Aufhebung der Sprachbeschränkungen für EU-Weltenverbindungen - Seite 2 — Guild Wars 2 Foren

Aufhebung der Sprachbeschränkungen für EU-Weltenverbindungen

245

Kommentare

  • Im WvW eine Art "Meta-Server"-System wie schon im PVE einzuführen halte ich persönlich für eine nicht so tolle Idee, freundlich ausgedrückt. Es nervt schon im PVE genug das man im Chat mit Botschaften zugemüllt wird die man nicht versteht. Im WvW kommt es aber gerade darauf an sich abzustimmen und somit zu verstehen. Aber man kann ja nun auch über WvW versuchen, massiv Spieler zu verprellen und aus dem Spiel zu treiben. Wirklich eine super Idee. Anderseits kann man den Chat natürlich auch ausschalten, aber ob das der Sinn eines MMOG sein kann ........

  • phreeak.1023phreeak.1023 Member ✭✭
    bearbeitet Juni 19, 2019

    Hier tun alle so, als würde der Server auf dennen sie spielen aufeinmal nicht mehr existieren und alle Spieler ebenfalls. Man kann ja immernoch mit seinen Leuten Squads bilden oder roamen .. wenn nichts los ist, kann man auch mal nen anderen public joinen oder roamen und man redet bissl english im Chat... Leute heulen gern vorher schon rum, statt es zu versuchen.

    Einzig nen Link mit nem französischen Server halt ich für absoluten Schwachsinn. Da ist die Sprachbarriere zu groß.

  • enkidu.5937enkidu.5937 Member ✭✭✭

    @Burkhard.6478 schrieb:
    Ich glaube aber, dass die Serverunausgeglichenheit doch so stark ist, dass starker Handlungsbedarf da ist. Ich habe keine Ahnung, seit wann welcher Server im t5 hockt und welcher wie oft für eine Woche kurz seine Nase ins t4 stecken durfte, die dann gleich wieder blutig zurück gezogen worden ist. Aber es kommt mir ewig lang vor.
    Frustrierend lang, kann ich mir vorstellen. Habe ich auch schon erlebt, ist aber lang her.

    Von daher muss ich den Aktionismus jetzt erstmal gutheißen, obwohl ich glaube, dass es auch eine Menge negativer Auswirkungen haben kann/wird.

    Klar, da hast du Recht. Bin auch froh, dass kurzfristig was gemacht wird, um die krassen Ungleichgewichte neu zu mischen / etwas auszugleichen :)

  • bluewing.1564bluewing.1564 Member ✭✭✭
    bearbeitet Juni 19, 2019

    Ich denke, gut wäre, wenn sie die Sprachbeschränlung erst einmal möglichst "moderat" aufheben würden:
    (1) nur an den Stellen, wo es keine andere Möglichkeit gibt, extremes Ungleichgewicht bei der Spielerzahl der Server(linkings) zu vermeiden, also nur bei einem (möglichst kleinen) Teil der Server, und
    (2) erst einmal testweise für einen begrenzten Zeitraum.

    @enkidu.5937 schrieb:
    Ich denke, eine gewisse Imbalance ist gut für den Spielmodus, es muss sich aber abwechseln. Dann kann von mir aus gerne die eine Woche mal Server A etwas dominieren und die nächste Woche Server B.

    Solange sich dieses Ungleichgewicht im Rahmen hält, denke ich das auch. Jeder Server bzw jedes Serverlinking wird schon öfter gegen - auch mal deutlich - überlegene (oder auch unterlegene) Gegner gespielt haben. Das ist mMn auch kein Problem - solange man solch einen Zustand nicht dauerhaft hat, sondern die Gegner wechseln.

    Gleiches gilt vielleicht auch für die Verlinkung mit internationalen Servern: Eine gewisse Abwechslung, d.h. ab und zu mal kein deutschsprachiger Linkingpartner, aber nicht dauerhaft, das wäre - falls möglich - mMn eine bessere Idee als ausschließlich NUR auf die Serverpopulationen zu gucken.

  • Dracarti.3041Dracarti.3041 Member ✭✭
    bearbeitet Juni 20, 2019

    Konstruktives Feedback an A-Net in Sachen Kommunikation:

    Vermutlich habt Ihr den Thread von Mac gelesen und den Handlungsbedarf erkannt. Dann folgten Analyse, Idee und die jetzt kommunizierte Lösung. Eure Ankündigung besteht aus 3 dünnen Sätzen und lässt viel Raum für Spekulation (Sphinx-Kommunikation). Jetzt haben wir hier bewegte Gemüter in der Community.

    Ihr solltet mit Transparenz arbeiten, damit Ihr Vertrauen für Eure Lösung schafft. Kommuniziert mit Zahlen in Sachen Population, dann könnt Ihr auch den vermutlich notwendigen Schritt "Aufhebung der Sprachbeschränkungen" verständlich machen. Was waren die Ergebnisse Eurer Analyse und warum dieser Schritt (statt Vorschlag von Mac)?

    Meine Meinung zu der Umstrukturierung:

    WvW lebt von mögichst vielen Spielern auf den Karten. Wenn wir durch die Änderung eine ausgewogenere Population und Abdeckung bekommen, dann haben dadurch alle Spieler gewonnen.

    In Sachen Sprache braucht es doch nur ein paar Ideen. Macht halt jeweils TS-Channel mit "English Lead" und "German Lead" für die jeweiligen Maps. Lead und Trashtalk kann weiterhin in deutscher Sprache erfolgen, wenn man dies als Kommi möchte. Es gibt 4 Karten - warum nicht Leads in unterschiedlichen Sprachen, wo soll jetzt ein Problem sein? Kartenchat? 95% Trashtalk (muss man nicht lesen) und 5% Information, da wird jeder Spieler ein "Bucht / bay inc 25+" verstehen oder? :wink:

    Letztlich ist es wie immer: Spieler folgen Kommis, welche sie mögen. Neu: Spieler folgen Kommis, welche sie mögen und verstehen.

  • enkidu.5937enkidu.5937 Member ✭✭✭

    @Dracarti.3041 schrieb:
    Ihr solltet mit Transparenz arbeiten, damit Ihr Vertrauen für Eure Lösung schafft. Kommuniziert mit Zahlen in Sachen Population, dann könnt Ihr auch den vermutlich notwendigen Schritt "Aufhebung der Sprachbeschränkungen" verständlich machen. Was waren die Ergebnisse Eurer Analyse und warum dieser Schritt (statt Vorschlag von Mac)?

    @Tiscan.8345 schrieb:
    ANet wird mit fast absoluter Sicherheit niemals konkrete Zahlen nennen. Quasi kein MMO-Betreiber gibt gerne Zahlen darüber hinaus wieviele Leute sein Spiel wirklich spielen weil solche Zahlen sehr schnell sehr schlecht für die Aktionärsversammlung sein können.

    Die letzten "Zahlen", oder besser "Proportionen" von Anfang 2018 haben zumindest gezeigt, dass die "Spielstunden im WvW" massiv zwischen den Servern schwanken und dass der Status "medium" bis "voll" im Wiki doch ehr wenig aussagt.
    https://en-forum.guildwars2.com/discussion/comment/379380/#Comment_379380

  • Asfalon.5863Asfalon.5863 Member ✭✭✭

    @Dracarti.3041 schrieb:
    Konstruktives Feedback an A-Net in Sachen Kommunikation:

    Vermutlich habt Ihr den Thread von Mac gelesen und den Handlungsbedarf erkannt. Dann folgten Analyse, Idee und die jetzt kommunizierte Lösung. Eure Ankündigung besteht aus 3 dünnen Sätzen und lässt viel Raum für Spekulation (Sphinx-Kommunikation). Jetzt haben wir hier bewegte Gemüter in der Community.

    Auch auf die Gefahr hin, gebannt/verwarnt/gesteinigt zu werden (wobei, durch wen eigentlich) - HAAHAHAHA, sicher nicht. Anet interessiert es doch einen Feuchten, was irgendeine Community von sich gibt, insbesondere, wenn es sich um die deutsche handelt. Dieser "Einfall" mit dem Wegfall der Sprachbeschränkungen ist keine Reaktion auf irgendwas, sondern nur wieder so eine halbgare Sch***hausidee, geboren aus dem Vollrausch irgendeines noch-ein-bisschen-aambitionierten Praktikanten. Das ist ein ausgekochter Unsinn, dem weder Analyse noch Nachdenken vorausgingen. Statt tatsächliche Konsequenzen zu ziehen und z. B. einfach eine Menge X an Servern endlich dichtzumachen, hat man sich lieber wieder einmal dazu entschieden, auf Gedeih und Verderb mit möglichst wenig Aufwand möglichst viel Schaden anzurichten.
    Hat aber letztlich auch sein Gutes: Wenn dann irgendwann (ich prognostiziere roundabout Mitte 2022) das bereits vorschusslorbeerenübersäte Allianzsystem kommt, muss man's wenigstens nicht mehr so vielen Spielern verständlich machen. Es wird nämlich kaum noch jemand da sein.

  • Ludger.7253Ludger.7253 Member ✭✭✭✭

    @Dracarti.3041 schrieb:

    Ihr solltet mit Transparenz arbeiten, damit Ihr Vertrauen für Eure Lösung schafft. Kommuniziert mit Zahlen in Sachen Population, dann könnt Ihr auch den vermutlich notwendigen Schritt "Aufhebung der Sprachbeschränkungen" verständlich machen. Was waren die Ergebnisse Eurer Analyse und warum dieser Schritt (statt Vorschlag von Mac)?

    Was sollen sie schreiben ?
    Dass es Mangelverwaltung ist ?
    Diese Art der Transparenz liegt nicht in der DNA von Unternehmen.
    Solche Sachen werden immer als großartige Neuerung verkauft, weil Optimismus ftw.
    Dabei weiß doch jeder erfahrenen MMO-Gamer, was hinter der nachträglichen Einführung von Crossover- , Megaservern oder der Aufhebung von Sprach- oder ggf. Fraktionsbarrieren steckt- Spielermangel.

    Mir isses eigentlich wurscht, mir hat auch vorher die Beschaffung der Gabe des Schlachters keinen Spaß gemacht, da wird sich nichts ändern.

    Lesson N° 2
    Never share the cockpit with someone braver than you !

  • Xanoris.2379Xanoris.2379 Member ✭✭

    Ist die richtige Entscheidung, Vielsprachigkeit funktioniert auf den EU-servern ja auch.

  • Thoak.7061Thoak.7061 Member ✭✭✭
    bearbeitet Juni 22, 2019

    @Thea Cherry.6327 schrieb:

    @Xanoris.2379 schrieb:
    Ist die richtige Entscheidung, Vielsprachigkeit funktioniert auf den EU-servern ja auch.

    Joar, weil die Leute sich da bewusst für entschieden haben und nicht gezwungen wurden.

    Meinst du diejenigen, für dessen Muttersprache es keine eigenen Server gibt? ...
    Natürlich haben die sich bewusst gegen einen deutschen Server entschieden ...Niemand hat sie gezwungen auf einem EU-Server zu spielen ...

  • Dayra.7405Dayra.7405 Member ✭✭✭✭

    @Thea Cherry.6327 schrieb:

    @Xanoris.2379 schrieb:
    Ist die richtige Entscheidung, Vielsprachigkeit funktioniert auf den EU-servern ja auch.

    Joar, weil die Leute sich da bewusst für entschieden haben und nicht gezwungen wurden.

    Es würde mich doch sehr wundern, wenn es auf den D-Main-Servern zukünftig keine D-TS-Raids mehr geben sollte.
    Ich halte es sogar für wahrscheinlicher, das es kaum E-Raids gibt.

  • SlateSloan.3654SlateSloan.3654 Member ✭✭✭
    bearbeitet Juni 22, 2019

    @Nauda.3678 schrieb:
    Ich kann viele der Bedenken nachvollziehen bzw. teile auch einige von ihnen. Letzten Endes haben sich die Leute auf den sprachspezifischen Servern ja bewusst dafür entschieden. Welche Gründe sie da im einzelnen genau Bewegen mag sich dann jeweils unterschieden oder überschneiden, aber grundsätzlich gibt es eben diese persönlichen Gründe.

    Auf der persönlichen Ebene bzw. der Ebene des einzelnen Spielers haben wir Faktoren wie:
    ->Sprachkenntnisse(kann im schlimmsten Fall die Sprache gar nicht)
    ->Fühlt sich unsicher die Sprache zu sprechen zu schreiben oder zu verstehen.
    ->Befürchtet ggf. Flames für das Schreiben der eigenen Sprache.
    ->Fürchtet einen Verlust bzw. eine Einschränkung des sozialen Austauscht, da viele Feinheiten der Sprache wie Witze, Ironie, Humor verloren gehen(oft gibt es auch einen eher rauen Humor auf int. Servern, da dort eben nicht alle Muttersprachler sind und daher sich eher auf simpler Humor- und Sprachebene treffen).
    ->Abschalten/Ausspannen nach dem Feierabend
    ->Gildensuche(wenn ein int. und ein de Server verlinkt werden fällt ein guter Teil der Gilden raus, während bei 2 de Servern tendenziell mehr Gilden zur Auswahl stehen)

    Auf der Ebene der Kommandeure haben wir:
    ->Ggf. geringere Anzahl an Spielern die mitlaufen(weniger de-Spieler, die bei int-Kommis mitlaufen und noch weniger int-Spieler, die bei de-Kommis mitlaufen).
    ->Der eigene Stil beim leiten lässt sich ggf. auch nicht einfach ohne Qualitätsverlust aufs Englische übertragen.
    ->Sprachkenntnisproblematik(siehe oben)
    ->Absprache mit anderen Kommandeuren oder Gilden die zeitgleich aktiv sind
    ->Einbringen in die Community kann eingeschränkt sein, wenn man als sehr kleiner de-Server z. B: mit einem sehr großen int-Server verlinkt wird und selber nicht auf Englisch leiten kann.

    Da Gilden ein Zusammenschluss von Spielern und Kommandeuren sind, treffen viele der vorher genannten Punkte auch auf dieser Ebene zu:
    ->Analog zur Gildensuche des einzelnen Spieler ist hier die Mitgliedersuche ein Problem, da auch hier tendenziell die Menge der möglichen Mitglieder eingeschränkt ist.
    ->Analog zur Problematik bei den Kommandeuren kann die Absprache mit anderen Gilden oder Kommandeuren, die zeitgleich aktiv sind, erschwert sein.
    ->Auch analog dazu kann das Einbringen in die Community erschwert sein. Hier sei auch mal drauf hingewiesen, dass gefühlt 95% der deutschen Gilden, die auf int. Server gewechselt sind das meistens nicht(langfristig) überlebt haben. Umgekehrt meistens auch nicht.

    Und auf der Server-/Communityebene haben wir:
    ->Unterschiedliche Spielstile bzw. Mentalitäten zwischen unterschiedlichen Sprachservern können mitunter noch größer sein als zwischen Servern gleicher Sprache und damit für mehr Spannungen/Streit sorgen. Auch jetzt ist es schon unter gleichsprachigen Servern nicht immer leicht bzw. ideal, aber man hat derzeit oft auf beiden Servern noch ähnliche Mischung an Spielern bzw. Spielstilen auf beiden Servern. Im Gegensatz dazu sind ja einige int.-Server z. B. sehr stark und gezielt durch Spieler einer bestimmten Spielausrichtung bevölkert worden und haben um diesen Stil dann eine Community gebildet.


    Ein paar Sachen habe ich sicherlich vergessen. Wie gesagt nicht jeder Punkt hier betrifft mich persönlich, aber ich kann verstehen, wenn Leute diese Bedenken haben. Letzten Endes möchte man sich ja in einem Spiel auch irgendwo wohlfühlen und für viele Spieler zählt eben auch sehr stark die soziale Interaktion mit anderen Spielern dazu und da ist die Sprache ein sehr großer Faktor.
    Und ein deutsch-, französisch- oder spanischsprachiger Spieler hatte eben bisher durch die Serverauswahl die Erwartung, dass er dann auch Leute mir der gleichen Sprache trifft. Jemand, der eine Sprache spricht, die keinen eigenen Server hat, wusste bereits im Voraus, dass er eben Englisch reden muss, wenn er im Spiel unterwegs ist.

    also wenn jemand solche Bedenken hat, wirds höchste Zeit die eigenen 4 Wände mal zu verlassen, denn jeder der Mal im Urlaub war weiss, dass alles trotz unterschiedlicher Sprachen funktioniert und es trotzdem voran geht, sonst würde niemand lebend aus dem Urlaub wiederkehren.

    Viele deutsche Städte haben übrigends heute bereits über 10% Ausländeranteil und die 10% (in manchen Fällen sogar schon weitaus mehr) kommen auch zurecht ohne überwiegend Deutsch sprechen zu "müssen". Da seid ihr auch schon gewohnt dass ihr in manchen Stadtteilen mit Deutsch allein kaum mehr weiter kommt.

    Ihr dürft bei der Sache zudem nicht vergessen, dass NICHT DIE SERVERSPRACHEN ABGESCHAFFT, sondern DIE SERVERSPRACHEN LEDIGLICH BEIM RELINK NICHT MEHR BERÜCKSICHTIGT WERDEN. Demnach wird es nicht so kommen, dass man plötzlich einloggt und niemanden mehr versteht.

    Das Einzige was ich hoffe ist dass Abbadon/Dzagonur nicht auseinander gerupft werden, denn diese Community hat es immerhin geschafft sich heutzutage noch in den oberen Tier mal festzubeissen, es wäre Schade wenn die ganze Arbeit, die die Leute auf den beiden Servern leisten weggerissen würde. Die letzte komplett Deutsche Servercommunity die noch aktiv im Wettbewerb mitspielt.

    Und es gibt nur eines was wir dem Tod sagen. "Nicht heute."

  • Nauda.3678Nauda.3678 Member ✭✭✭
    bearbeitet Juni 22, 2019

    @SlateSloan.3654 schrieb:

    also wenn jemand solche Bedenken hat, wirds höchste Zeit die eigenen 4 Wände mal zu verlassen, denn jeder der Mal im Urlaub war weiss, dass alles trotz unterschiedlicher Sprachen funktioniert und es trotzdem voran geht, sonst würde niemand lebend aus dem Urlaub wiederkehren.

    [...]

    Siehe dazu meinen letzten Absatz:
    "Und ein deutsch-, französisch- oder spanischsprachiger Spieler hatte eben bisher durch die Serverauswahl die Erwartung, dass er dann auch Leute mir der gleichen Sprache trifft. Jemand, der eine Sprache spricht, die keinen eigenen Server hat, wusste bereits im Voraus, dass er eben Englisch reden muss, wenn er im Spiel unterwegs ist."
    Als Urlauber in einem anderen Land kann ich damit rechnen Englisch zu sprechen. Mache ich Urlaub innerhalb Deutschlands kann ich mich aber auch drauf verlassen, dass ich nur Deutsch sprechen können muss.

    @SlateSloan.3654 schrieb:

    Ihr dürft bei der Sache zudem nicht vergessen, dass NICHT DIE SERVERSPRACHEN ABGESCHAFFT, sondern DIE SERVERSPRACHEN LEDIGLICH BEIM RELINK NICHT MEHR BERÜCKSICHTIGT WERDEN. Demnach wird es nicht so kommen, dass man plötzlich einloggt und niemanden mehr versteht.

    Man versteht aber trotzdem ggf. einen größeren Teil der Community(50%, wenn beide Server gleich groß; >50% wenn int.-Server größer; <50%, wenn de-Server größer) nicht mehr unbedingt. Bei kleinen Servern(deutsches Beispiel wäre Millersund) kann es passieren, dass zukünftig 70+% der Mitspieler nicht mehr Deutsch sprechen/verstehen.

    @SlateSloan.3654 schrieb:

    Das Einzige was ich hoffe ist dass Abbadon/Dzagonur nicht auseinander gerupft werden, denn diese Community hat es immerhin geschafft sich heutzutage noch in den oberen Tier mal festzubeissen, es wäre Schade wenn die ganze Arbeit, die die Leute auf den beiden Servern leisten weggerissen würde. Die letzte komplett Deutsche Servercommunity die noch aktiv im Wettbewerb mitspielt.

    Mit der Sprachteilung sähe es bisher schon schlecht aus. Möglich wären Aba+MS(wahrscheinlich); Aba Solo(unwahrscheinlich); Aba+ Flussi(unwahrscheinlich) und Aba+Dzago(begrenzt wahrscheinlich) gewesen. Ohne Sprachteilung ist die Chance auf Aba+Dzago, sofern A-Net wirklich nur nach Bevölkerung geht und Sprachen nicht mal einen kleinen Vorzug gibt, quasi bei 0.

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    Ich bin immer wieder fasziniert dabrüber, worüber sich die Deutsche Community so aufregt und was sie dann wiederum unterstützen und meinen alle anderen würden nur rumheulen ^^'''.

    Ich hätte echt nicht gedacht das Englisch für so viele(in Gänsefüßchen, viele) ein Problem darstellt(oder besteht das Forum plötzlich nur noch als Alten Menschen 50+?). Bzw, dass viele wohl denken, die Deutsche Sprache gehe nun den Bach runter und sie dürften nie wieder auch nur in Deutsch denken, Weltuntergang.
    Fun Fact, Deutsch wäre mal fast Weltsprache geworden oô ... ob dieser Fun Fact tatsächlich stimmt, dürft ihr selber rausfinden.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Dayra.7405Dayra.7405 Member ✭✭✭✭

    @Finnkitkit.8304 schrieb:
    Fun Fact, Deutsch wäre mal fast Weltsprache geworden oô ... ob dieser Fun Fact tatsächlich stimmt, dürft ihr selber rausfinden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Muhlenberg-Legende
    Legende, die wohl eher falsch ist.

  • bluewing.1564bluewing.1564 Member ✭✭✭

    Es ist eigentlich obsolet, mit eigenem Unverständnis die persönlichen Bedenken anderer wegdiskutieren zu wollen, denn egal ob man die Bedenken zum Wegfall der Sprachbeschränkung verständlich findet oder nicht, es wird sie so oder so bei einem Teil der Spieler*innen geben, ein Teil würde innersprachliche Verlinkungen weiterhin aus verschiedenen Gründen bevorzugen, und viele werden sich trotzdem auf die neue Situation einstellen und damit irgendwie zurechtkommen und andere vielleicht auch nicht.

    Unabhängig von persönlichen Einstellungen zum Wegfall der Sprachbeschränkung finde ich es daher sinnvoll, wenn man überlegt, wie man die Änderung (siehe mein Post weiter oben) evtl möglichst moderat durchführen kann, um eine Verbesserung bzw eine möglichst kleine Verschlechterung für möglichst viele Spieler*innen zu erreichen.

  • Asura.9087Asura.9087 Member ✭✭

    @Finnkitkit.8304 schrieb:
    Ich bin immer wieder fasziniert dabrüber, worüber sich die Deutsche Community so aufregt und was sie dann wiederum unterstützen und meinen alle anderen würden nur rumheulen ^^'''.

    Ich hätte echt nicht gedacht das Englisch für so viele(in Gänsefüßchen, viele) ein Problem darstellt(oder besteht das Forum plötzlich nur noch als Alten Menschen 50+?). Bzw, dass viele wohl denken, die Deutsche Sprache gehe nun den Bach runter und sie dürften nie wieder auch nur in Deutsch denken, Weltuntergang.
    Fun Fact, Deutsch wäre mal fast Weltsprache geworden oô ... ob dieser Fun Fact tatsächlich stimmt, dürft ihr selber rausfinden.

    Bedenke das Leute die mit den Änderungen keine Probleme haben oder sie gut finden nicht unbedingt etwas im Forum schreiben... lohnt ja auch nicht wenn man sich über nichts aufregen kann ^^. Zumal die Änderung ja noch nichtmal stattgefunden hat wodurch ich der Meinung bin das (konstruktive) Kritik daran zum jetzigen Zeitpunkt unangebracht ist, wir wissen ja noch nicht wie sich das auswirken wird (bestenfalls kann man vermutungen anstellen).

  • Ludger.7253Ludger.7253 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet Juni 23, 2019

    Ich bin immer wieder fasziniert darüber, wie hier Teile der Community annehmen, es ginge um Englisch.
    Aber ich verstehe ja so manches nicht.
    Zum Beispiel, warum Teile der deutschen Community meinen, sie verleihen jedem Halbsatz, den sie sich mühsam abgerungen und per Ein-Finger-System ins Forum gekeilt haben, mehr Gewicht indem sie ihn mit reichlich ^^ XD : p......usw verzieren.
    Für das hippe Gamer-Pidgin, welches irgendwann aus der Shooter Szene herübergeschwappt ist, braucht’s keine Fremdsprachenkenntnisse.

    Aber das ist ja nicht der Punkt, der bemängelt wird. ohneemoticonemoticon

    Lesson N° 2
    Never share the cockpit with someone braver than you !

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet Juni 23, 2019

    Nah, ist es nicht wert, alte Menschen grummeln und brabbeln nunmal gerne. Hf

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet Juni 23, 2019

    @Asura.9087 schrieb:

    @Finnkitkit.8304 schrieb:
    Ich bin immer wieder fasziniert dabrüber, worüber sich die Deutsche Community so aufregt und was sie dann wiederum unterstützen und meinen alle anderen würden nur rumheulen ^^'''.

    Ich hätte echt nicht gedacht das Englisch für so viele(in Gänsefüßchen, viele) ein Problem darstellt(oder besteht das Forum plötzlich nur noch als Alten Menschen 50+?). Bzw, dass viele wohl denken, die Deutsche Sprache gehe nun den Bach runter und sie dürften nie wieder auch nur in Deutsch denken, Weltuntergang.
    Fun Fact, Deutsch wäre mal fast Weltsprache geworden oô ... ob dieser Fun Fact tatsächlich stimmt, dürft ihr selber rausfinden.

    Bedenke das Leute die mit den Änderungen keine Probleme haben oder sie gut finden nicht unbedingt etwas im Forum schreiben... lohnt ja auch nicht wenn man sich über nichts aufregen kann ^^. Zumal die Änderung ja noch nichtmal stattgefunden hat wodurch ich der Meinung bin das (konstruktive) Kritik daran zum jetzigen Zeitpunkt unangebracht ist, wir wissen ja noch nicht wie sich das auswirken wird (bestenfalls kann man vermutungen anstellen).

    @Asura.9087 schrieb:

    @Finnkitkit.8304 schrieb:
    Ich bin immer wieder fasziniert dabrüber, worüber sich die Deutsche Community so aufregt und was sie dann wiederum unterstützen und meinen alle anderen würden nur rumheulen ^^'''.

    Ich hätte echt nicht gedacht das Englisch für so viele(in Gänsefüßchen, viele) ein Problem darstellt(oder besteht das Forum plötzlich nur noch als Alten Menschen 50+?). Bzw, dass viele wohl denken, die Deutsche Sprache gehe nun den Bach runter und sie dürften nie wieder auch nur in Deutsch denken, Weltuntergang.
    Fun Fact, Deutsch wäre mal fast Weltsprache geworden oô ... ob dieser Fun Fact tatsächlich stimmt, dürft ihr selber rausfinden.

    Bedenke das Leute die mit den Änderungen keine Probleme haben oder sie gut finden nicht unbedingt etwas im Forum schreiben... lohnt ja auch nicht wenn man sich über nichts aufregen kann ^^. Zumal die Änderung ja noch nichtmal stattgefunden hat wodurch ich der Meinung bin das (konstruktive) Kritik daran zum jetzigen Zeitpunkt unangebracht ist, wir wissen ja noch nicht wie sich das auswirken wird (bestenfalls kann man vermutungen anstellen).

    Nya ich kann einige der Kritiker schon verstehen(ist ja auch wichtig). Aber auf der anderen Seite, wie du sagst ist es noch nicht mal implementiert. Keiner kann daher zu 100% sagen was passieren wird. Wobei ich schon denke, dass man es merken wird.
    Aber sich einer Sprache zu verwehren, die im Grunde eh schon jeder wvwspieler unbewusst nutz, jaaa~. Ka, muss im Endeffekt jeder selber entscheiden ob man bereit ist auch mal über den Tellerrand zu schauen, oder dann doch lieber unter dich bleibt.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Ludger.7253Ludger.7253 Member ✭✭✭✭

    Nochmal für die Langsamen:
    Falls Probleme auftreten sollten; und es würde mich wundern, wenn sie ausblieben, werden es kaum Verständigungsprobleme sein.
    Ick froi mir schon aufs Feedback, wenn’s dann losgeht.

    Lesson N° 2
    Never share the cockpit with someone braver than you !

  • Grinz.4560Grinz.4560 Member ✭✭
    bearbeitet Juni 25, 2019

    Seit der Niederlage der Deutschen im zweiten Weltkrieg gehört Englisch im Westen von Deutschland alleine nur deswegen schon zum Schulunterricht in Deutschland, weil die Vereinigten Staaten von Amerika mit einer Invasionsstreitmacht das Land großflächig besetzt haben (und die sprechen Englisch).
    Heute weit über siebzig Jahre Später und so alt müsst ihr im Westen von Deutschland mindestens sein um kein Englisch in der Schule gehabt zu haben, ist es daher schon ein bisschen witzlos zu behaupten man hätte kein Englisch in der Schule gehabt. Weil über siebzigjährige viel größere Probleme haben dürften, die ihre Freizeitaktivität Computerspiele zu spielen, einschränken dürften.

    Kommen wir zum Thema Automatismus. Ihr habt Vorgestern WvW gespielt, was lustiger Weise Englisch ist und ihr habt gestern WvW gespielt. Da könnte man ja annehmen das ihr in diesen Spielmodus bereits die eine, oder andere Erfahrung gesammelt habt. Also werdet ihr Morgen im WvW auf Grund eurer bisherigen Erfahrungen Fehler aus der Vergangenheit versuchen zu umgehen. Und das ändert sich nicht egal ob im Chat in einer anderen Sprache geschrieben, oder im Team Speak gesprochen wird. Ich spreche von Tagen, aber bei vielen von uns sind es bereits Jahre. Und ihr wollt mir jetzt allen ernstes erzählen, das nur weil der Kommandeur unter umständen kein Deutsch sprechen könnte, ihr nicht mehr versteht was er von euch wollen wird, wenn ihr mit ihm etwas erobern wollt, oder vor einen feindlichen Zerg steht?

    Ausreden über Ausreden! Dabei wissen wir doch alle das viele alte Menschen Probleme mit Veränderungen haben. Sie haben Angst und sind zu stolz es zu zugeben^^ Daher brauch man gar nicht erst versuchen sie mit Argumenten von einer Sache zu überzeugen an die sie nicht glauben. Glauben ist nicht wissen und besser wissen tun wir es ja auch nicht. Das macht die gesamte Diskussion sinnlos, in der ihr euch nur über eure Bedenken austauschen könnt. Aber solange das System nicht online ist und wir dem System nicht ausreichend Zeit geben es auszuprobieren, spielen selbst eure Bedenken keine Rolle, nur weil ihr Leute findet die eure Bedenken teilen.

    Das Spiel wird sieben Jahre alt, da kann man einen neuen System ruhig Zeit zum testen geben, um herauszufinden wie es sich entwickelt, bis das Allianz System kommt, das wieder alles verändern wird. Und erst dann werden wir wissen ob es ein guter Schritt in die richtige Richtung gewesen ist, oder nicht!

    P.s.: Die Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika ist bedauerlicherweise nicht alt genug für eine Legende. Denn eine Legende ist genau deswegen eine Legende weil man über den Geschichtsablauf nichts genaueres weiß. Eine Legende entsteht dadurch das man eine so besondere Geschichte hört, das man sie selbst weiter erzählen will. Das Problem an Legenden ist aber folgendes. Nicht jeder kann eine gute Geschichte einfach direkt wiedergeben, weswegen man die gehörte Geschichte ausschmückt, um sie irgendwie besonders zu machen. Dabei erweitert man eine Geschichte solange bis sie ihre Runde macht und jeder etwas anderes gehört hat.
    Sagt Mal haben wir alle etwas anderes über die Entstehung der Vereinigten Staaten von Amerika gehört? Wenn nicht so sagt man ist an jeder Legende etwas wahres dran ^^ Die Frage am Ende des Tages lautet daher, warum sollte man sich über ein ohnehin historisches Ereignis zusätzlich noch eine Geschichte ausdenken, wenn alleine dieses historische Ereignis genug Geschichten bereit hält um hunderte von Jahren erzählt zu werden. Aber damit noch nicht genug,

  • enkidu.5937enkidu.5937 Member ✭✭✭

    Ei heff se fieling set iwen eh neetif inglisch spieker kut enjoi eh djörmen lied sen.

  • Thoak.7061Thoak.7061 Member ✭✭✭

    @enkidu.5937 schrieb:
    Ei heff se fieling set iwen eh neetif inglisch spieker kut enjoi eh djörmen lied sen.

    I understand only trainstation

  • Sani.5794Sani.5794 Member ✭✭
    bearbeitet Juni 25, 2019

    @Grinz.4560 schrieb:
    Seit der Niederlage der Deutschen im zweiten Weltkrieg gehört Englisch im Westen von Deutschland alleine nur deswegen schon zum Schulunterricht in Deutschland, weil die Vereinigten Staaten von Amerika mit einer Invasionsstreitmacht das Land großflächig besetzt haben (und die sprechen Englisch).
    Heute weit über siebzig Jahre Später und so alt müsst ihr im Westen von Deutschland mindestens sein um kein Englisch in der Schule gehabt zu haben, ist es daher schon ein bisschen witzlos zu behaupten man hätte kein Englisch in der Schule gehabt. Weil über siebzigjährige viel größere Probleme haben dürften, die ihre Freizeitaktivität Computerspiele zu spielen, einschränken dürften.

    Ja da ja auch nur Wessis GW2 spielen und der Osten nicht zu Deutschland gehört und diese ca. 18 Millionen egal sind. Das sie nur Russisch damals hatten.

  • Asfalon.5863Asfalon.5863 Member ✭✭✭

    @Sani.5794 schrieb:

    @Grinz.4560 schrieb:
    Seit der Niederlage der Deutschen im zweiten Weltkrieg gehört Englisch im Westen von Deutschland alleine nur deswegen schon zum Schulunterricht in Deutschland, weil die Vereinigten Staaten von Amerika mit einer Invasionsstreitmacht das Land großflächig besetzt haben (und die sprechen Englisch).
    Heute weit über siebzig Jahre Später und so alt müsst ihr im Westen von Deutschland mindestens sein um kein Englisch in der Schule gehabt zu haben, ist es daher schon ein bisschen witzlos zu behaupten man hätte kein Englisch in der Schule gehabt. Weil über siebzigjährige viel größere Probleme haben dürften, die ihre Freizeitaktivität Computerspiele zu spielen, einschränken dürften.

    Ja da ja auch nur Wessis GW2 spielen und der Osten nicht zu Deutschland gehört und diese ca. 18 Millionen egal sind. Das sie nur Russisch damals hatten.

    Wer können hier drüben schon froh sein, wenn wir überhaupt Internet haben. Da brauchen wir kein Englisch.

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.