Zum Inhalt springen

enkidu.5937

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    301
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von enkidu.5937

  1. Na so wie jetzt: "Oh ihr wollt mit uns zocken. Nee sry, Gildeninterner Raid." und dann auch im Zerg: "Oh ihr wollt mit uns zocken. Nee sry, Allianzinterner Raid." 🤪
  2. Die sollen erstmal die Spieler sinnvoll sortieren. WvW-Spieler auf die eine Seite. Und auf die andere alle "Gilde-only" / "Meta-only" / "TS-only" / "ich-mag-nicht-deffen" / "woher kommen eigentlich diese praktischen Wegmarken in den Festen?" / "Clouden ist kein Fighten" usw. Es macht ja wenig Sinn Leute mitzurechnen die bspw. irgendwo ihre privaten Gilden-scrims machen und die Maps und den Server verstopfen und dann zu behaupten es wären XY "WvW-Spieler unterwegs.
  3. Time-zone stacking und Blobben wird mit dem neuen System massiv vereinfacht. Die Leute werden regelrecht dazu ermutigt, quasi gezwungen sich in Allianzen zu organisieren, um nicht als Random-Füllmasse ohne jegliche Zugehörigkeit zu enden. 😏 Aktuell hat man noch sowas wie Server-Raids (PuG-Raids wie auch immer) was im neuen System massiv erschwert wird: - kein Server-TS mehr - keine gemeinsame Zugehörigkeit zum selben Server - keine grobe Eingespieltheit mehr (man spielt ständig mit anderen Commis usw.) Im neuen System gibt’s dann Gilden- und Allianz-R
  4. Leute die mit mir seit X Jahren für denselben Server spielen sind für mich halt keine Random-Spieler, nur weil sie nicht einer bestimmten Gilde angehören. Über die Zeit bekommt man mit welche Aktivitäten auf dem Server wann stattfinden und wie man teilnehmen kann. Man hat dauerhaften Zugang zu einem serverweiten TS / Discord und Communitymeetings. Man kennt die aktiven Commis und Gilden, wie die ticken, ob die zum Deffen kommen werden oder nicht etc. Aktuell ist das ja kein Random-Matchmaking, wenn 2 Server verlinkt werden wo die Masse der Leute seit Jahren miteinand
  5. Seh ich komplett anders. Die meißten PvP-Teamspiele funktionieren wunderbar mit Random-Matchmaking. Keine Teamspeak-Pflicht, kein "ich spiel nicht mit dir weil du keinen Meta-Build hast", keine Grüppchen-Bildung und kein elitärer Zwang. Für Clan-Spieler gibts dann meißt einen separaten Spielmodus wo die Kumpelz miteinander zoggen können, ohne von Noobs oder Tryhards getrollt zu werden. Das könnte bspw. EotM sein, gibt ja immerhin ne Gildenarena dort. Was mMn in vielen Spielen aber nicht funktioniert ist ein Mix aus Beidem: Randoms werden mit Gilden zusammengewürfelt. Da
  6. Leider wahr. Mit dem neuen System macht Anet das Overstacken deutlich leichter. Wer leichte Boitölz durch Blobben will, der geht in ne Allianz wo 500 Spieler dieselbe prime time haben (bspw. täglicher Allianz-Raid 18:30). Wer den Warscore dominieren und das Match gewinnen will, der geht in ne Allianz mit starker off-Zeit-Abdeckung. Wer beides will der geht in ne Allianz wo alle nen Zweitaccount in einer Zweit-Allianz haben und alle paar Wochen hin- und hergesprungen wird. Es war noch nie so einfach das Matchmaking zu exploiten wie im kommenden World Restructuring.
  7. ArenaNet hat mal versucht, mit Turnieren etwas Wettbewerb ins WvW zu bringen. Aber das wurde wieder abgesetzt, weil Anet nicht will, dass die Leute ausbrennen und sich überspielen. WvW ist also kein kompetitiver Modus und deshalb wird eben auch nicht nach Leistung belohnt, sondern man braucht eigentlich nur alle 10 Minuten mal ein Lager drehen. Nun hast du aber Leute im WvW, die schon seit X Jahren hier viel spielen. Die haben alle schon ihre Legendäre Rüstung und schon 1.000 Mal die Nebelfeste auf Ewige gedreht. Die haben also einfach nicht das Interesse mehr was du hast. Der ei
  8. Die Leute die dir geantwortet haben kenne ich nicht persönlich. Ich kenne deren Posts im Forum, deren Gilden, oder deren Server, und die wollen wirklich helfen. Klartext: Jeder bekommt im WvW konstant Belohnung. Es ist kaum möglich, die Ausbeute zu optimieren (bspw. wieviele Beutel man im Zerg abgreift ist unbedeutend). Aber wir können deine WvW-Zeit spassiger machen. Und da hat hier mMn jeder was angeboten. Der / die Eine hat Spass am Meta-Gaming im Zerg und will dich dafür begeistern, der Andere hat Spass am Lager einnehmen usw. Also einfach testen und such dir dann aus,
  9. Macht ja auch Sinn, ein Commi kann schließlich nicht XY verschiedene Builds micro-managen beim Lead. Und das Risiko, dass Meta-Spieler leaven, weil der pöse Commi doch tatsächlich off-Meta-Spieler in den Squad gelassen hat 😏 Macht ja auch grundsätzlich Sinn, die Leute zu begeistern für diese Builds und voice chat. Schicke Website habt ihr da gebastelt 👍
  10. Leider falsch. Ein Meta-Gamer würde das Liebsche kriegen, wenn du ihm mit Cookie-Cutter builds kommst. Und der Begriff ist auch nicht die von dir beschriebene Abkürzung. Diese Abkürzung wird idR nur von Leuten benutzt die nicht wissen was Meta-gaming eigentlich ist. Seltsam, das erlebe ich nämlich ständig: - Leute müssen Builds spielen mit denen sie nicht klarkommen (sogenannte "Meta"-Builds) - man wird einfach von Gegnermasse überrollt, weil nur Leute mit voice chat in den Squad aufgenommen werden - alle müssen immer aufeinander stacken und werden deshalb stä
  11. hier mal reingeguckt? https://guildnews.de/gw2-woerterbuch-das-universelle-lexikon/ und https://gw2community.de/projekte/guides/gw2-woerterbuch/
  12. Unsere Community-Gilde ist schon seit Jahren am 500er Limit. Klar reicht das nichtmal ansatzweise für einen Server. Und der Linkpartner ist auch kein Server mehr mit Namen und Profil, sondern zusammengewürfelt mit No-Names. Das ist ja auch das Ziel von Anet: zerstückeln. Wäre also komisch wenn man das nun einfach mal so umgehen könnte. Wäre auch komisch zu erwarten, dass sich alle WvWler auf einmal in Gilden organisieren, nur um noch sowas wie ne Team-Identität zu bewahren. Ausserdem geht’s ja auch nicht nur darum, dass man mit seinen 500 Kumpels weiterspielen kann, die meisten w
  13. Genau, und wenn Anet beim Matchmaking / Linking zusätzliche Puzzle-Teile haben will, um die Welten besser zu balancen, dann bitte mit den Leuten denen ihr eigener Server am Axxx verbeigeht. Scheint ja genug davon zu geben 😏 Und für die Beschrenkung von (Massen-)Transfers auf 1 Woche vor Linking benötigt man auch keine Allianzen, das hätte man schon vor 4 Jahren machen können / müssen.
  14. Quasi wie im Fußball, wenn die Bundesliga-Vereine aufgelöst werden würden und die Spieler alle 8 Wochen größtenteils zufällig in Random-Teams gewürfelt werden würden. Statt Bayern gegen Dortmund sind es dann BuLi-Team 1 – 18. Klar könnte man dann immernoch Fußball gucken und spielen, aber . . . naja, wäre nicht so meins ^^ Das neue System ist dann halt wie aufm Bolzplatz, man trifft sich mit paar Kumpels und dann werden mit unbekannten Leuten 2 Namenlos-Teams zusammengewürfelt und ab dafür. Also wie EotM. . . . bin „ge
  15. Wenn die Server nach einem Jahrzehnt (!) erstmal gelöscht sind kann man das nie mehr rückgängig machen. Da gehts auch nicht um "besser" oder "schlechter", das ist dann einfach nur weg.
  16. Du glaubst ernsthaft dass Anet das hier liest? Oh . . . na dann poste mal dein sachliches feedback und Verbesserungsvorschläge 😆 Mein Feedback gebe ich ingame: 1 Woche Pause Hoffe das machen viele andere auch so. Anet soll schießlich ein möglichst nahes Bild bekommen wie "WvW" dann in Zukunft "funktionieren" wird.
  17. Bei "Wahrer Schuss" knieht der Drachenjäger für ca. 2 Sekunden nieder bevor er schießt. Wenn man das weiß ist es sehr leicht auszuweichen, sonst gibts halt die dicke Schelle. Der war wahrscheinlich voll auf Kraft-Schaden und Fallen geskillt, deshalb der hohe Schaden. Dass du eine schwere Rüstung hattest beantwortet deine Frage ja schon: klar gibts deutlich höhere Damage-Werte, nämlich wenn Beide auf Glasskanone gerüstet sind. Beim Roamen ist dieser Drachenjäger mit Fallen tatsächlich die aktuell meißtgespielte Glasskannone-Klasse. Dazu seh ich noch gelegentlich auch dau
  18. und kein Server-TS mehr existiert und keine Server-Community und kaum noch Public Zergs sondern hauptsächlich Allianz-interne und keine dauerhaften Strukturen wie "ah interessant am Samstag 18 Uhr macht Commi X immer nen Lead" und keine Möglichkeit mehr sich so wie jetzt einen Einsteiger-freundlichen Server zu suchen und keine Möglichkeit mehr sich so wie jetzt einen Server zu suchen auf dem zur passenden Zeit wenn man on ist auch was los ist und der Neuling wird sich bei Gelegenheit auch fragen, was denn der Sinn von Festen, Türmen und Lagern ist, weil es eh kaum
  19. Ist bei uns auch so. Allerdings ist das Cap von 500 Spielern schon lange ausgereizt. Sobald Anet die Server killt wird das also für Viele das Ende einer langen Serverzugehörigkeit sein müssen. Da ich mitlerweile nur noch ca. 3 Stunden die Woche spiele habe ich auch angeboten, dass man mich bei Paltzbedarf kicken kann, um Platz zu schaffen für aktivere oder voice-chat lastigere Spieler. Das wäre für mich dann das Ende von 9 Jahren Flussi 😗 Kein Anreiz mehr weiter zu spielen. Aber immerhin hatte ich ne Menge Spass und Danke schonmal vorab den Leuten die das über die Jahre so geil organisiert hab
  20. „Angst vor Veränderung“ trifft auf mich zumindest nicht zu, denn Anet hat ja schon vorgestellt wo die Reise hingehen soll. Und wie du richtig sagst, ist da ja gar nicht soviel wirklich Neues dabei. Deshalb ist für mich absehbar in welche Richtung der Trend hingeht und diese Richtung gefällt mir nicht, weil sie gegen den Grundgedanken eines big scale PvP Modus geht, so wie ich ihn verstehe. - die Server die seit 9 Jahren bestehen werden entfernt -> gabs abgespeckt schon mit dem Server-Linking, jetzt will Anet noch mehr zerstückeln - ab jetzt kontrollieren au
  21. Quasi wie EotM, und so wird mMn leider die "Zukunft" vom WvW aussehen. MMn könnte man das aber leicht verbinden, ein Spieler kann sich als Söldner registrieren (keine Server-Zugehörigkeit, darf keine Taktiken ziehen, dafür bspw. 20% mehr Belohnungen) und wenn irgendwo eine Unbalance droht, bspw. Tier 3 Blau dominiert zahlenmäßig Grün und Rot, dann werden diese Söldner wenn sie online kommen halt diesen Grün und Rot Servern zugeteilt. Dann kann durch Lager- und Dollie-Flippen zumindest verhindert, dass der dominierende Server T3-Ausbaustufen geschenkt bekommt. Man hätte die alten Se
  22. Aber das sollte doch die absolute Priorität sein. Sagen wir das aktuell klassische Beispiel: - 3 Server sind morgen / mittags / abends etwa gleichstark, aber Server Grün hat ne 15-Leute-Nachtschicht und gewinnt deshalb deutlich das Match nach Punkten -> MMn ist das ne gute Balance, denn wenn die Leute online kommen, finden sie idR ein gut gebalanctes Kräfteverhältnis aber Allianzen: - um 17 Uhr dominiert Allianz Rot, um 18 Uhr dominiert Allianz Grün, um 19 Uhr dominiert Allianz Blau -> Am Ende der Woche sind alle 3 Server punktgleich, supi, aber das
  23. Einer von den 3 Servern ist immer Baruch (Sonderfall). Also sind am Ende nur 2 Server unterbevölkert weil kein link. Anet könnte stattdessen auch 4 Server ungelinkt lassen, damit Tier 5 ausgeglichen ist. Und dann 2 x 3er Linkings mit niedrig + niedrig + niedrig. Ich denke dass die Server Populationen sowas durchaus hergeben. Anet hatte vor Jahren mal ein Balkendiagramm, ich muss lügen aber habs so im Kopf, dass die 3 kleinsten Server zusammen immernoch kleiner waren als der größte. Die Wahrheit über Flussi ist, Dathelmut hat all seine Zweitaccounts auf Flussi aktivie
  24. ------- 12.03.2022 ------- Hallo zusammen, freudige Nachrichten: mit dem neuen Allianz-System haben wir die Weltenbevölkerungen nun mit 0,17% Unterschied nahezu perfekt granulirisiert. Punktetechnisch sind die Matches nun über die gesamte Woche deutlich ausgeglichener und spannender. Leider haben mitlerweile 50% der Spieler das WvW verlassen, weil wir die Server gekillt haben. Wir kürzen die Anzahl der Tiers deshalb von 5 auf 3. Drauf geshizzelt, weil Granulierung unso. Die Matches sind jetzt über die Woche punktetechnisch aus
  25. Ehr scheints bei dir am Deutsch zu hapern und das Bildlchen von damals haste auch nicht kapiert. Bei mir zumindest steht das Wort "zig" für "viele", bspw. "zwanzig", bei dir scheints auch für zwei-zig zu stehen. 😁 Bin mal gespannt, ob wir in einem halben Jahr mehr als zwanzig große aktive Allianzen überhaupt europaweit sehen werden. 500 aktive Spieler pro Allianz, das wären dann schon 10.000 insgesamt, soviele gibts eh nicht mehr. Und der Randoms-Dunstkreis drum herum der in Anets tollem Plan dann nur noch als Gank-Opfer herhalten soll wird dann auch bald weg sein
×
×
  • Neu erstellen...