Zum Inhalt springen

enkidu.5937

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    301
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

"Letzte Besucher des Profils" ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Na so wie jetzt: "Oh ihr wollt mit uns zocken. Nee sry, Gildeninterner Raid." und dann auch im Zerg: "Oh ihr wollt mit uns zocken. Nee sry, Allianzinterner Raid." 🤪
  2. Die sollen erstmal die Spieler sinnvoll sortieren. WvW-Spieler auf die eine Seite. Und auf die andere alle "Gilde-only" / "Meta-only" / "TS-only" / "ich-mag-nicht-deffen" / "woher kommen eigentlich diese praktischen Wegmarken in den Festen?" / "Clouden ist kein Fighten" usw. Es macht ja wenig Sinn Leute mitzurechnen die bspw. irgendwo ihre privaten Gilden-scrims machen und die Maps und den Server verstopfen und dann zu behaupten es wären XY "WvW-Spieler unterwegs.
  3. Time-zone stacking und Blobben wird mit dem neuen System massiv vereinfacht. Die Leute werden regelrecht dazu ermutigt, quasi gezwungen sich in Allianzen zu organisieren, um nicht als Random-Füllmasse ohne jegliche Zugehörigkeit zu enden. 😏 Aktuell hat man noch sowas wie Server-Raids (PuG-Raids wie auch immer) was im neuen System massiv erschwert wird: - kein Server-TS mehr - keine gemeinsame Zugehörigkeit zum selben Server - keine grobe Eingespieltheit mehr (man spielt ständig mit anderen Commis usw.) Im neuen System gibt’s dann Gilden- und Allianz-R
  4. Leute die mit mir seit X Jahren für denselben Server spielen sind für mich halt keine Random-Spieler, nur weil sie nicht einer bestimmten Gilde angehören. Über die Zeit bekommt man mit welche Aktivitäten auf dem Server wann stattfinden und wie man teilnehmen kann. Man hat dauerhaften Zugang zu einem serverweiten TS / Discord und Communitymeetings. Man kennt die aktiven Commis und Gilden, wie die ticken, ob die zum Deffen kommen werden oder nicht etc. Aktuell ist das ja kein Random-Matchmaking, wenn 2 Server verlinkt werden wo die Masse der Leute seit Jahren miteinand
  5. Seh ich komplett anders. Die meißten PvP-Teamspiele funktionieren wunderbar mit Random-Matchmaking. Keine Teamspeak-Pflicht, kein "ich spiel nicht mit dir weil du keinen Meta-Build hast", keine Grüppchen-Bildung und kein elitärer Zwang. Für Clan-Spieler gibts dann meißt einen separaten Spielmodus wo die Kumpelz miteinander zoggen können, ohne von Noobs oder Tryhards getrollt zu werden. Das könnte bspw. EotM sein, gibt ja immerhin ne Gildenarena dort. Was mMn in vielen Spielen aber nicht funktioniert ist ein Mix aus Beidem: Randoms werden mit Gilden zusammengewürfelt. Da
  6. Leider wahr. Mit dem neuen System macht Anet das Overstacken deutlich leichter. Wer leichte Boitölz durch Blobben will, der geht in ne Allianz wo 500 Spieler dieselbe prime time haben (bspw. täglicher Allianz-Raid 18:30). Wer den Warscore dominieren und das Match gewinnen will, der geht in ne Allianz mit starker off-Zeit-Abdeckung. Wer beides will der geht in ne Allianz wo alle nen Zweitaccount in einer Zweit-Allianz haben und alle paar Wochen hin- und hergesprungen wird. Es war noch nie so einfach das Matchmaking zu exploiten wie im kommenden World Restructuring.
  7. ArenaNet hat mal versucht, mit Turnieren etwas Wettbewerb ins WvW zu bringen. Aber das wurde wieder abgesetzt, weil Anet nicht will, dass die Leute ausbrennen und sich überspielen. WvW ist also kein kompetitiver Modus und deshalb wird eben auch nicht nach Leistung belohnt, sondern man braucht eigentlich nur alle 10 Minuten mal ein Lager drehen. Nun hast du aber Leute im WvW, die schon seit X Jahren hier viel spielen. Die haben alle schon ihre Legendäre Rüstung und schon 1.000 Mal die Nebelfeste auf Ewige gedreht. Die haben also einfach nicht das Interesse mehr was du hast. Der ei
  8. Die Leute die dir geantwortet haben kenne ich nicht persönlich. Ich kenne deren Posts im Forum, deren Gilden, oder deren Server, und die wollen wirklich helfen. Klartext: Jeder bekommt im WvW konstant Belohnung. Es ist kaum möglich, die Ausbeute zu optimieren (bspw. wieviele Beutel man im Zerg abgreift ist unbedeutend). Aber wir können deine WvW-Zeit spassiger machen. Und da hat hier mMn jeder was angeboten. Der / die Eine hat Spass am Meta-Gaming im Zerg und will dich dafür begeistern, der Andere hat Spass am Lager einnehmen usw. Also einfach testen und such dir dann aus,
  9. Macht ja auch Sinn, ein Commi kann schließlich nicht XY verschiedene Builds micro-managen beim Lead. Und das Risiko, dass Meta-Spieler leaven, weil der pöse Commi doch tatsächlich off-Meta-Spieler in den Squad gelassen hat 😏 Macht ja auch grundsätzlich Sinn, die Leute zu begeistern für diese Builds und voice chat. Schicke Website habt ihr da gebastelt 👍
  10. Leider falsch. Ein Meta-Gamer würde das Liebsche kriegen, wenn du ihm mit Cookie-Cutter builds kommst. Und der Begriff ist auch nicht die von dir beschriebene Abkürzung. Diese Abkürzung wird idR nur von Leuten benutzt die nicht wissen was Meta-gaming eigentlich ist. Seltsam, das erlebe ich nämlich ständig: - Leute müssen Builds spielen mit denen sie nicht klarkommen (sogenannte "Meta"-Builds) - man wird einfach von Gegnermasse überrollt, weil nur Leute mit voice chat in den Squad aufgenommen werden - alle müssen immer aufeinander stacken und werden deshalb stä
  11. hier mal reingeguckt? https://guildnews.de/gw2-woerterbuch-das-universelle-lexikon/ und https://gw2community.de/projekte/guides/gw2-woerterbuch/
  12. Unsere Community-Gilde ist schon seit Jahren am 500er Limit. Klar reicht das nichtmal ansatzweise für einen Server. Und der Linkpartner ist auch kein Server mehr mit Namen und Profil, sondern zusammengewürfelt mit No-Names. Das ist ja auch das Ziel von Anet: zerstückeln. Wäre also komisch wenn man das nun einfach mal so umgehen könnte. Wäre auch komisch zu erwarten, dass sich alle WvWler auf einmal in Gilden organisieren, nur um noch sowas wie ne Team-Identität zu bewahren. Ausserdem geht’s ja auch nicht nur darum, dass man mit seinen 500 Kumpels weiterspielen kann, die meisten w
  13. Genau, und wenn Anet beim Matchmaking / Linking zusätzliche Puzzle-Teile haben will, um die Welten besser zu balancen, dann bitte mit den Leuten denen ihr eigener Server am Axxx verbeigeht. Scheint ja genug davon zu geben 😏 Und für die Beschrenkung von (Massen-)Transfers auf 1 Woche vor Linking benötigt man auch keine Allianzen, das hätte man schon vor 4 Jahren machen können / müssen.
  14. Quasi wie im Fußball, wenn die Bundesliga-Vereine aufgelöst werden würden und die Spieler alle 8 Wochen größtenteils zufällig in Random-Teams gewürfelt werden würden. Statt Bayern gegen Dortmund sind es dann BuLi-Team 1 – 18. Klar könnte man dann immernoch Fußball gucken und spielen, aber . . . naja, wäre nicht so meins ^^ Das neue System ist dann halt wie aufm Bolzplatz, man trifft sich mit paar Kumpels und dann werden mit unbekannten Leuten 2 Namenlos-Teams zusammengewürfelt und ab dafür. Also wie EotM. . . . bin „ge
  15. Wenn die Server nach einem Jahrzehnt (!) erstmal gelöscht sind kann man das nie mehr rückgängig machen. Da gehts auch nicht um "besser" oder "schlechter", das ist dann einfach nur weg.
×
×
  • Neu erstellen...