Zum Inhalt springen

Grasgrüne Schwelle, die Matriachin. Alle stehen bereits oben auf der Plattform


Empfohlene Beiträge

@Mortiferus.6074 schrieb:Irgendwann kommt der Punkt, an dem die Leute nicht mehr wissen, was sie wollen.

Vor ein paar Jahren (zu meiner sehr aktiven Worldboss und Meta-Event Phase) hieß es noch, dass die Pre-Events nur eine Hand voll machen sollen, da diese höher skalieren und länger dauern, wenn da mehr mitmachen. Ok, HoT ist da vielleicht ein anderes Pflaster aber bei den Classic Metas dürfte dich daran nicht viel geändert haben.

Naja, klar sollten nicht 50 Mann bei einem Pre rumrennen wo dann dadurch endlose Wellen von Gegnern spawnen. Aber ich hab halt oft genug den Extremfall erlebt wo man alleine oder nur zu zweit bei Pre-Events rumsteht was dann je nach Pre-Event echt sch***e ist. Nimm den Shatterer - es sind so oder so 50 Teile die da gesammelt werden müssen. Machst du das alleine dauert das, helfen dir 10 Mann ist es schnell erledigt.

Hinzu kommt dann noch, dass es in den letzten Jahren einen massiven Power-Creep in GW2 gab und die Bosse nicht angepasst wurden (oder im schlimmsten Fall generft wurden). Schau dir doch z.B. mal das Feuerelementar an. Früher hat das Spielerhorden in Zerg-Stärke zum Frühstück geröstet. Heute liegt das Ding innerhalb von ein paar Sekunden. Jormag's Klaue überlebt in der Regel nur noch je einen Angriff pro Phase. Und das führt halt dazu, dass Du heute nicht mehr zu spät zu sowas kommen darfst weil dann der Boss meist schon tot ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 51
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

@atilla.5280 schrieb:Ich finde es auch mega unfair, dass einige sich unten abrackern und andere einfach oben sich einloggen um den boss zu killen. Ist ja schön wenn Vinceman so stolz auf Burst ist und die Sache auch noch schön redet.Im Grunde ist aber ArenaNet an dieser Misere Schuld. Warum erscheint der Boss schon obwohl unten die Vorraussetzungen (Lager befreien etc.) noch gar nicht erfüllt sind? Anet kann es so steuern, dass die Bosse alle erst dann erscheinen wenn die dafür erforderlichen Pres erfolgreich absolviert sind. Dann schauen die Camper dumm aus der Wäsche!

Du weißt schon, dass die Kopter nur ein zusätzliches Feature sind, um in die Baumkronen zu gelangen, oder? Man kommt sowohl am Tag als auch in der Nacht jederzeit problemlos und sehr schnell auf die Bossplattformen.Das Camp clearen ist darüber hinaus mitnichten ein Pre, das gemacht werden muss. Ich könnte dann genauso gut argumentieren, dass die Nachtbosse unterhalb von T4 entweder gar nicht spawnen bzw. keinen vernünftigen Loot geben sollten. Denn wenn wir ehrlich sind: Welche Camps werden denn freigekämpft auf so einer regulären Verdant Brink Map, auf der nichts organisiert ist? Richtig, nur das eine unter der Matriarchin, weil sie am schnellsten und einfachsten zu besiegen ist. Ist sie tot schert sich gut wie niemand um die anderen Bosse, seien es die, die Chars auf der Plattform geparkt haben, die, die über Aufwinde und/oder Mounts hochgekommen sind oder eben die über die Kopter. Und nochmal: Es muss nicht freigekämpft werden, nur wenn man den easy peasy Weg per Klick hinauf haben will. Von Abrackern kann hier auch gar nicht die Rede sein. So gesehen ist das anspruchsloser als den Weg über die Aufwinde zu nehmen.Ist ja echt mal wieder n köstlicher Thread mit interessanten Ansichten...

@Tiscan.8345 schrieb:Hinzu kommt dann noch, dass es in den letzten Jahren einen massiven Power-Creep in GW2 gab und die Bosse nicht angepasst wurden (oder im schlimmsten Fall generft wurden). Schau dir doch z.B. mal das Feuerelementar an. Früher hat das Spielerhorden in Zerg-Stärke zum Frühstück geröstet. Heute liegt das Ding innerhalb von ein paar Sekunden. Jormag's Klaue überlebt in der Regel nur noch je einen Angriff pro Phase. Und das führt halt dazu, dass Du heute nicht mehr zu spät zu sowas kommen darfst weil dann der Boss meist schon tot ist.

Das kann man aber auch nur begrüßen. Diese Encounter sind schon seit Jahren nicht mehr spannend. Selbst Tequatl nicht, der wird auch nur geburstet. Von jedem Spieler individuell mit mehr oder weniger Anteil am Gesamtaufwand.Es gibt genügend neuere Bosse bzw. Metas und selbst die werden nach ein paar Durchgängen doch extrem langweilig. Wenn ich mir vorstelle ich wäre echt noch krass von anderen abhängig, ob so ein Weltenboss oder Meta failt oder nicht failt, ich würde es nicht mehr spielen. Triple Trouble war auch nur anfangs ok und geht nur sicher über eine Orga, weit bevor das Event losgeht. Ein Fehlschlag dort ist superärgerlich, vor allem wenn er durch andere induziert wurde.Drölfzig Phasen z.B. wie bei Tequatl sind auch nur noch öde und bieten definitiv keinen wirklichen Reiz. Es geht einzig allein um den Loot. Zögert man das heraus oder enthält man das den Spielern vor, kannste deine Firma gleich dicht machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Blatt im Wald.1845 schrieb:Folge, die Spieler oben loggen sich ein, kämpfen 45 Sekunden und gehen wieder. Ist es das was Ihr und ArenaNet will ?

Das sind vermutlich die Spieler, die den Boss für eine legendäre Sammlung benötigen. Manchmal triggert der Erfolg einfach nicht, daher parken sie dort erstmal ihren Charakter.

Ich kann aber aus Erfahrung sagen, dass es sehr gut organisierte Verdant Brink-Runs gibt, wo niemand zu kurz kommt und sogar die höchste Stufe erreicht wird. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@"Ashantara.8731" schrieb:Das sind vermutlich die Spieler, die den Boss für eine legendäre Sammlung benötigen. Manchmal triggert der Erfolg einfach nicht, daher parken sie dort erstmal ihren Charakter.

Nein, das ist der Standard-Gemstone, den viele Spieler täglich mitnehmen. Keine 5 Minuten Aufwand und 1,xx Gold.Viel nehmen aber auch am kompletten "Dreier" teil: Matriarch --> Chak --> Tarir. Alles vom Timing her genau nacheinander.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Vinceman.4572 schrieb:

@"Ashantara.8731" schrieb:Das sind vermutlich die Spieler, die den Boss für eine legendäre Sammlung benötigen. Manchmal triggert der Erfolg einfach nicht, daher parken sie dort erstmal ihren Charakter.

Nein, das ist der Standard-Gemstone, den viele Spieler täglich mitnehmen. Keine 5 Minuten Aufwand und 1,xx Gold.Viel nehmen aber auch am kompletten "Dreier" teil: Matriarch --> Chak --> Tarir. Alles vom Timing her genau nacheinander.

In dem Fall ist das wirklich nicht gerade sozial, den Leuten, die die gesamte Meta spielen, diese Drops vorzuenthalten, indem man die Bosse vorzeitig erledigt. Da verstehe ich den Unmut doch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Ashantara.8731 schrieb:

@Ashantara.8731 schrieb:Das sind vermutlich die Spieler, die den Boss für eine legendäre Sammlung benötigen. Manchmal triggert der Erfolg einfach nicht, daher parken sie dort erstmal ihren Charakter.

Nein, das ist der Standard-Gemstone, den viele Spieler täglich mitnehmen. Keine 5 Minuten Aufwand und 1,xx Gold.Viel nehmen aber auch am kompletten "Dreier" teil: Matriarch --> Chak --> Tarir. Alles vom Timing her genau nacheinander.

In dem Fall ist das wirklich nicht gerade sozial, den Leuten, die die gesamte Meta spielen, diese Drops vorzuenthalten, indem man die Bosse vorzeitig erledigt. Da verstehe ich den Unmut doch.

Das ist ja das Ding: Das Meta wird auf solchen Maps nicht gespielt. Du loggst ca. um Punkt bis 5 nach auf dem Char ein, den du oben geparkt hast, dann sind noch 5-10 Minuten bis zur Matriarchin. Du kommst so in 99% der Fälle nicht auf eine Meta-Karte und in den Fällen, bei denen du es schaffst, sind entweder ohnehin zu wenig Spieler oben bzw. keine, die die Matriarchin sofort auf 0 bursten (50% ja, mehr höchstwahrscheinlich nicht). Da die Camps bei einer Meta-Map eh von Anfang an komplett verteidigt werden, ist man mit dem Kopter auch immer rechtzeitig oben. Oder aber - noch nie gesehen btw. - die Matriarchin wird ratzfatz gelegt, was aber dann bei einer Meta-Karte kein Problem darstellt, weil sowieso alle 5 Bosse gemacht werden und man den Gemstone + Meta-Belohnung über jeden Boss erhält. Zeit zu den anderen zu gelangen ist genug, sie werden eben auch nicht so schnell gelegt.

Der TE wollte auch "nur" seinen Gemstone abholen, denn 8:04 Uhr einloggen ist MITTEN IN der Verteidigungsphase und somit zu spät, um ein ernsthaftes T4-Nacht-Meta ans Katt zu bringen. Mit Chance kann man da einem Squad beitreten und schafft es noch auf die gleiche Map, auf der die anderen sich aber schon seit xx:45 Uhr (hier wäre es 7:45 Uhr gewesen) abrackern. Man schafft T4 nicht ohne von Anfang an die meisten bzw. fast alle Camps zu verteidigen + Seitenevents und Minibosse.Zurück zum TE: Er loggt sich ein, hat seinen entsprechenden Char nicht auf der Verdant Brink Karte, portet zur mittleren Wegmarke und oh weh, das Camp unterhalb ist von Mordrem überrannt. Seine Mitstreiter und er kämpfen es frei, was länger dauert, als es von Vornherein zu halten bzw. wenn man etwas früher gekommen wäre, um den easy peasy Weg via Kopter zur Matriarchin gehen zu können. Oben angekommen folgt jedoch die große Enttäuschung: Es waren diesmal genug Spieler bereits oben, die sich auch ihren Gemstone abholen wollten.Ob diese Spieler sich da oben eingeloggt haben oder aber über die Aufwinde, was der TE bei 8:04 Uhr auch noch locker hätte schaffen können, dorthin gelangt sind, lässt sich nicht nachweisen (Ersteres wird in der Mehrzahl wahrscheinlicher sein).

Der Weg über das Camp ist halt nicht die einfachste und sicherste Variante sich mal eben den Gemstone abzugreifen, das ist alles, was man aus der Geschichte mitnehmen kann. Wie erwähnt, loggt man sich spätestens xx:05 Uhr nach ein, kann man über die nordwestliche Wegmarke (Wegmarke Mellaggans Tapferkeit) + Aufwinde und der Triadenplattform gemütlich zur Matriarchenplattform gleiten und ist rechtzeitig zum Kampf da. Diesen Weg sparen sich einige, indem sie eben einen Char oben parken. Man könnte nat. auch über eine Änderung des Spawns nachdenken, z.B. erst nach Freikämpfen der Camps. Jeder Boss bzw. Kopter hat aber eigene, d.h. auch nicht nur eine sondern mehrere Camps und das müsste dann jedes Mal geschehen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass dann keiner mehr Bock hat, daran teilzunehmen und die Karte wieder ein bisschen weniger besucht wird. Camps zu halten bzw. zu befreien ist nämlich schon etwas nervig, wenn auch nicht schwer, sofern es nicht unendlich hochskaliert ist. Übrigens höchstwahrscheinlich auch ein Grund, warum der TE es mit den anderen nicht rechtzeitig hochgeschafft hat. 10 Spieler bei einem Camp ist viel zu viel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So hatte ich das tatsächlich gar nicht betrachtet, da ich mir solche Zeiten nie merke.Also meckern, obwohl man es selber nicht anders macht, nur ungeschickter?

Ich persönlich hatte nie Probleme über den Kopter zu den Bossen zu kommen und da noch nen hit zu landen. Wie du schreibst, wenn mal einer Tot war, zum nächsten und gut ist. Aber ja~, er schrieb ja das er direkt danach nach Tangled depths wollte, was er nicht mehr geschafft hätte, hätte er nen weitern Boss mit genommen. Ka wie sich da die Zeiten überschneiden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jupp, es gibt sogar richtige "Trains", mittlerweile mit Pinata kurz nach der Matriarchin. Vorher waren es die drei genannten - Matriarch - Chak - Tarir. Matriarch kommt so ca. 9-10 Minuten nach der vollen Stunde. Die sollte möglichst fix gelegt werden, weil man dann rüber in die Verschlungenen Tiefen muss, um noch einen sicheren Platz für das Meta zu bekommen. Ansonsten benötigt man Glück, da lang angekündigte Maps oft schnell voll sind und eine kurzfristig organisierte hohes Potenzial des Scheiterns mit sich bringt. xx:30-45 Uhr ist dann Chak-Meta und im Anschluss portet man direkt nach Tarir. Dort gehts zur vollen Stunde weiter. Bevor die PoF-Metas Gemstones gegeben haben - diese Änderung gibt es ja erst seit paar Wochen - war das quasi so ne Art tägliche Routine für viele Spieler u.a. auch für die, die nicht wissen was sie z.B. nach Daily Fracs machen sollen. Gibt immerhin ne Menge Loot + 3 Gemstones, die man für die HoT- und PoF-Leggies benötigt.Ich gestehe, ich habe das "gegrindet", wenn man das so nennen will, wie Fraktale, und da ich zwischendurch beim Warten immer ein paar Dinge im Haushalt oder für die Arbeit nebenbei erledigen kann, hatte sich das so ein wenig manifestiert. ^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen in die Runde. Ich versteh die Abläufe nur zu gut und es geht nicht um mich. Ich habe aktuell 3 Stacks Edelsteine also ob da einer mehr oder weniger dazu kommt, stört mich persönlich keinen cm. Was mich ärgert sind die drei bis vier Spieler die ich unten immer treffe und wo wir es nciht schaffen den Punkt zu verteidigen und wo ich dann sehe dass sie warten und der Helikopter kommt nicht. Dann befreien Sie das Lager und dann stellen Sie fest das die Matri nicht mehr da ist. Nochmal ich kann mit TP hoch oder den Weg fliegen. Aber die anderen können es nicht. Ich bin sehr gerne aktiver Kommi in der Community und organisiere Regelmäßig Events auch in der Grasgrünen, deshalb stört es mich das einfach alle oben stehen. Ich will erreichen, dass die Spieler unten auch eine Chance bekommen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Blatt im Wald.1845 schrieb:........ Aber die anderen können es nicht........

Schon klar.Deswegen werden sie, sofern sie flexibel genug sind mit Situationen umzugehen, die sie nicht beeinflussen können, stattdessen andere Möglichkeiten nutzen, um an Edelsteine zu kommen.Oder steckt da so ein RP-Ding dahinter, dass man genau diesen Ablauf bevorzugt ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ludger,es gibt immer wieder neuer Spieler, welche die Abläufe auf dre Karte nicht kennen. Dann gibt es Spieler, die nur morgens um diese Uhrzeit können. Sei es wegen Wechselschicht, Schule, was auch immer. Ich will einfach nur erreichen, dass diese Leute auch eine Chance bekommen, Ihren Edelstein zu bekommen. Es ist nicht flexibel, sich oben hinzustellen und zu sagen die unten haben halt Pech weil sie den Weg nicht kennen. Es sind jeden morgen 3 bis 4 Spieler die unten am Camp warten und hoffen. nein nicht immer die gleichen aber es sind zum Schluß enttäuschte Spieler. Spielern, den nicht geholfen wurde, Spieler die Ihren Lott nicht bekommen, Spieler, die auf die Unterstützung der Community hoffen.Die Frage ist dabei, nachmittags wird geräumt, Abends wird geräumt nur morgens nicht. Warum haben die "morgens" Spieler keine Unterstützung ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Möglicherweise weil tagsüber viel mehr Spieler aktiv dabei sind. Ich z.B. bin die totale Nachteule und habe früh morgens schlaftrunken echt keine Lust auf große Anstrengungen. Sollte ich mich jemals vor Tau und Tag zum Spielen einloggen, dann nur um afk zu leechen.Wenn den von dir erwähnten Spielern irgendwann auffällt, dass sie den Boss mit ihrer Variante nicht mehr kriegen können, jedenfalls nicht zu deiner Zeit, werden sie ihre Taktik bzw. Herangehensweise schon ändern, mindestens aber nachfragen, warum sie zu spät sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist halt, wie oft passiert sowas wirklich?Nehmen wir an, du bist wirklich so selbstlos und es geht dir nur um die anderen Spieler. Warum kommen diese nicht dann auch in diesen Thread, oder beschweren sich allgemein im En Forum oder so?Man muss dazu nämlich auch einfach sagen, dass jedes Spiel seine Abläufe hat, die sich mit der Zeit entwickeln und jeder, der das jetzt so macht wie du es beschreibst musste das auch erst 'lernen'.

Auf der anderen Seite, kann man überhaupt froh sein, dass GW2 so gut bespielt wird, dass Morgens und Abends Events immer noch abgedeckt zu sein scheinen, bzw auch zu wenig machbar sind.Und wenn du meinst, dass das so oft passiert, dann nimm diese Leute doch einfach und von anfang an zu nem anderen Boss.Ich denke den meisten ist das völlig egal, die haben das nach nem Tag schon weider vergessen.Also deine 'Opferbereitschaft' in allen ehren, selber nur abgreifen zu wollen und andere dann aber schlecht machen nur weil du ein event mehr machst als diese, dass ist iwie nicht die feine art ^^. Und wenns dir wirklich nur ums helfen geht, siehe oben. Führ deine Schäfchen einfach zu nem anderen Boss.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@"Blatt im Wald.1845" schrieb:Hallo Ludger,es gibt immer wieder neuer Spieler, welche die Abläufe auf dre Karte nicht kennen. Dann gibt es Spieler, die nur morgens um diese Uhrzeit können. Sei es wegen Wechselschicht, Schule, was auch immer. Ich will einfach nur erreichen, dass diese Leute auch eine Chance bekommen, Ihren Edelstein zu bekommen. Es ist nicht flexibel, sich oben hinzustellen und zu sagen die unten haben halt Pech weil sie den Weg nicht kennen. Es sind jeden morgen 3 bis 4 Spieler die unten am Camp warten und hoffen. nein nicht immer die gleichen aber es sind zum Schluß enttäuschte Spieler. Spielern, den nicht geholfen wurde, Spieler die Ihren Lott nicht bekommen, Spieler, die auf die Unterstützung der Community hoffen.Die Frage ist dabei, nachmittags wird geräumt, Abends wird geräumt nur morgens nicht. Warum haben die "morgens" Spieler keine Unterstützung ?Glück ab, Blatt im WaldIch denke mal, weil morgens die Zeit knapp ist.Wer halt ums Verrecken in den Früh den Stein noch holen muß, parkt abends seinen Char auf der Plattform um dann am anderen Morgen,während der Kaffee durchläuft, schnell noch den Job da oben zu erledigen.Ich würde mich nicht so an dieser Affaire abarbeiten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Ludger.7253 schrieb:Ich denke mal, weil morgens die Zeit knapp ist.Wer halt ums Verrecken in den Früh den Stein noch holen muß, parkt abends seinen Char auf der Plattform um dann am anderen Morgen,während der Kaffee durchläuft, schnell noch den Job da oben zu erledigen.Wer auf so eine Art und Weise ein Computerprogramm über seinen Tagesablauf bestimmen lässt, der sollte möglicherweise seine Prioritäten überprüfen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Finkitkit, die wenigsten schreiben hier im Forum. Ich bin nun seit 4 jahren als Kommi mit der deutsch sprachigen Community bei vielen Events unterwegs. Von daher weiß ich, auf dem TS hören mir alle gut zu und freuen sich über die Erklärungen. Aber selber etwas sagen, ist schon schwierig. Manche schreiben und diese Fragen werden selbstverständlich auch beantwortet aber viel interessanter ist die schweigende Mehrheit von 90%. Ich bekomme zum Schluß so oft eine Danke schön, weil ich die Meta in den verschlugenen erklärt habe oder Tarir, wo die meisten hier lachen werden und sagen, so ein Kinderkram. Tarir kann doch jeder. DIESES denken, sorgt dafür, dass alle oben auf der Plattform sitzten. "Ich bin der Pro ! Ich bin oben und die anderen da unten sind looser Pech gehabt." Nein nicht alle sind so aber bei machen Kommentaren höre ich das schon ein bischen heraus.Sorry ich bin Überzeugungstäter. Ja ich helfe Spielern gern. ich brauche ab und zu auch mal Hilfe und dann freue ich mich wenn mir jemand etwas zeigt was ich nicht kenne.Lasst die Neulinge bitte nicht alleine.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mh, du hebst mal wieder nur hervor wie Großmütig du doch seist. Aber darauf, ihnen einfach nen anderen Boss zu zeigen(das Event besteht übrigens aus glaube 4 oder 5 Bossen, also noch ein punkt wo ihr nicht besser seid wenn ihr euch auf nur einen festsetzt), oder ihnen zu zeigen wie ihr da hochfliegen könnt(wenn du mal ehrlich wärst und dir eingestehen würdest, dass es dir auch nur um ne schnelle Möglichkeit geht, oder warum machst net das ganze Event mit?) das ignorierst du schon seid Seite 1 rigoros.

Ich meine, ich bezweifle das jemand lacht wenn Leute einem Tarir erklären, oder Verschlungene Tiefen. Haben wir auch vielen Neulingen aus meiner Gilde erklärt. Darum gings aber auch gar net. Warum bist du so beharrlich dich gut zu reden, aber nicht einfach auf die Vorschläge die man dir gibt einzugehen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Weil es hier gar nicht um Blatt im Wald geht, Finn.

Thema ist vielmehr das Ausnutzen von Mapstory-Ablauf bedingten Exploids der Masse der Spieler. Letztere verhält sich wie Wasser, sie sucht immer den Weg des geringsten Widerstandes. Wenn man Pres nicht machen -muß-, werden sie (irgendwann) auch nicht mehr gemacht. Für später kommende Neulinge kann das durchaus ein Problem sein. Blatt im Wald weist lediglich darauf hin und versucht, an uns (erfahrene) Spieler und unsere Eigenverantwortung zu appelieren und zu mehr Hilfsbereitschaft aufzurufen.

Und das kann nicht schaden, Blatt im Wald. Den ein oder anderen wirst vielleicht erreichen, damit. Nur, ich glaube kaum, daß es dadurch zu einer dauerhaft befriedigenden Lösung kommen wird. Ich selbst helfe auch gerne, mache sogar gerne "alten" Content zum x-ten Mal (was sicher nicht jeder behaupten kann). Aber auch mir fehlt manchmal die Lust auf bestimmte Dinge, vor allem aber: oft die Zeit.Im Wesentlichen kann das nur Anet selbst steuern, fürchte ich. Und sie tun es ja auch, sie sind sich der Problematik durchaus bewußt denke ich. Das Einbinden von verschiedenen, einfachen oder auch Pre-Events in diverse Sammlungen dient bspw. auch der Belebung solcher; oder das Mapdesign von Widerstand des Drachen oder Drachensturz, wo Eventketten gemacht werden -müßen-.

Ob man jetzt unbedingt solche Karten wie Grasgrüne Schwelle ändern sollte, um das Spawnen der Bosse nicht uhrzeitabhängig, sondern eventabhängig zu machen (oder den Zugang zu ihnen), weiß ich nicht. Glaube ich eigentlich nicht. Im Sinne von Vielfalt der Möglichkeiten (in der Gesamtbetrachtung der Maps) ist sie eher erhaltenswert. Hilfestellung bei Rand- oder Ablaufevents bleibt, in erster Linie, hauptsächlich Idealisten vorbehalten. Ansonsten hilft Neulingen, oder solchen, die ein bestimmtes Event für eine Sammlung brauchen, das Abpassen eines Event-Daylies auf der Map. Oder um Hilfe bitten.Ein- oder zweiwöchige Sonderevents, wie der "Meta-Event-Ansturm" (oder das Weltboss-Ding) letztens wären für die Grasgrüne Schwelle natürlich auch nicht schlecht. In Orr war ganz gut was los, dabei.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nya, es geht schon indirekt um Blatt im Wald, schließlich hat er/sie den Thread eröffnet und erstmal impliziert, dass er/sie selber nicht das Event so spielt wie es gedacht ist.Und wo ist der Unterschied, ob die einen das halt so machen und die anderen so?Bloß weil jemand 1 Event mehr macht, als wer anderes ist er besser?

Ich persönlich bin auch der Meinung das man Events anpassen sollte. Viele Events sind einfach nur noch lachhaft. Wobei es natürlich angenehm ist, einfach alles wegbursten zu können.Aber man sollte sich nicht über andere beschweren und so tun als sei man Die Heilige Jungfrau, wenn man selber nur das nötigste tut und sich im Endeffekt nur beschwert, weil ein anderer Boss 3min länger dauern würde und man dann keine Karte mehr auf den Verschlungenen kriegt.

Wie gesagt, die Grasgrüne Schwelle umfasst mehr als nur einen Boss. Diese Bosse erfordern dabei nicht mal mehr aufwand, ihr könnt weiterhin euren Stein leechen, indem ihr erst in der Nachtphase einloggt.Sofern man für die Bosse überhaupt irgendwelche Events benötigt. Was aber dann auch wiederum heißt dass die Leute auf der Plattform keinen direkten Exploit nutzen. Oder leute wie Blatt im Wald, halt genauso Exploiten indem sie nur ein Event machen.

Meine persönliche Meinung~

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Finnkitkit.8304 schrieb:

Ich persönlich bin auch der Meinung das man Events anpassen sollte. Viele Events sind einfach nur noch lachhaft. Wobei es natürlich angenehm ist, einfach alles wegbursten zu können.

Denke ich mir auch oft, aber andererseits ist das immer eine Frage der Kapazitäten. Die ganzen Events zu überarbeiten kosten einiges an Zeit, die man in die Entwicklung von neuem Content vielleicht sinnvoller investieren kann.

Im Falle wie bei der Matriarichen sehe ich es so, daß man den Mitspielern sinnvolle Hilfe geben sollte, anstatt mit ihnen ein Event zu machen, das sie nicht brauchen. Das nächste Mal stehen sie wieder unten und warten auf Unterstützung. Langfristig besser ist es ihnen einen Weg zu zeigen wie sie ohne Copter nach oben kommen. Dann haben sie ihren Boss und kommen das nächste Mal allein nach oben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Melisendre.4390 schrieb:

Ich persönlich bin auch der Meinung das man Events anpassen sollte. Viele Events sind einfach nur noch lachhaft. Wobei es natürlich angenehm ist, einfach alles wegbursten zu können.

Denke ich mir auch oft, aber andererseits ist das immer eine Frage der Kapazitäten. Die ganzen Events zu überarbeiten kosten einiges an Zeit, die man in die Entwicklung von neuem Content vielleicht sinnvoller investieren kann.

Im Falle wie bei der Matriarichen sehe ich es so, daß man den Mitspielern sinnvolle Hilfe geben sollte, anstatt mit ihnen ein Event zu machen, das sie nicht brauchen. Das nächste Mal stehen sie wieder unten und warten auf Unterstützung. Langfristig besser ist es ihnen einen Weg zu zeigen wie sie ohne Copter nach oben kommen. Dann haben sie ihren Boss
und
kommen das nächste Mal allein nach oben.

Jup meine Meinung~. Hatte ich auch so vorgeschlagen. Zeigen wies geht, oder nen anderen Boss.Und auch beim ersten muss ich dir zustimmen, auch wenn ichs schade finde~. Aber Spiele müssen halt auch nach vorne schauen und das ding ist ja dadurch nicht tot. Wie die Dungeons halt, nur sehr viel einfacher~.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Tobyj.5468 schrieb:Weil es hier gar nicht um Blatt im Wald geht, ....Sind für diese Behauptung nicht ein bissel viel Ichs in ihren/seinen Texten ?Wie auch immer man die Motive der Plateau-Camper zu erklären versucht, kommt in den Antworten:Ich will, Ich habe, Ich bin.......Als ob wegen des einen verf... Steins da oben irgend etwas kaputtgingeGibt noch hunderte Möglichkeiten sich als White Knigth seine Dosis Dankbarkeit abzuholen und an manchen Stellen gibts sogar noch einen Stein obendrauf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Weils noch nicht oft genug gesagt wurde: Es ist kein Exploit mit einem Char oben einzuloggen und die Matriarchin so zu bekämpfen. So gesehen wäre das Einloggen von Chars an der Endtruhe von Sprungrätseln (Jumping Puzzle) ein massiver Exploit, da hier nur eingeloggt und gelootet wird. Das alles gibt es seit Jahren und ist auch entsprechend erlaubt, selbst mit Statement von Anet.

Aus der Sache wird ein viel zu großes Ding gemacht als es eigentlich ist. Biste neu, verpasste die Matriarchin durch was auch immer, ists "Skritt happens". Passiert dir das ein weiteres Mal, nenne die anderen Vollskritts. Wenn es dir dann nochmal passiert, wirds langsam Mal Zeit das Hirn anzuwerfen. In jedem Spiel gibt es Rätsel oder Hindernisse, an denen man einmal oder mehrmals scheitert. Wer das Event/die Matriarchin unbedingt benötigt, sollte sich irgendwann aufraffen und es dann hinbekommen - völlig egal ob neuer Spieler oder Veteran. Die Mittel dazu hat jeder: Chat benutzen oder das große weite Internet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Ludger.7253 schrieb:

@Tobyj.5468 schrieb:Weil es hier gar nicht um Blatt im Wald geht, ....Sind für diese Behauptung nicht ein bissel viel
Ichs
in ihren/seinen Texten ?

Erkenntnis kommt immer von innen, niemals von außen. Der einzige Weg, sie zu vermitteln, ist Wegweiser aufzustellen, auf welchem Weg man selbst zur Erkenntnis gelangte.Diese
Ichs
sollen lediglich als Wegweiser dienen, Ludger. Für andere. Als Positionsbeschreibung, von der aus man selber etwas sieht. Sie sind also keine Selbstdarstellung um der Selbstdarstellung willen.

Und natürlich ist es sinnvoll und hilfreich, andere über Wege und Möglichkeiten aufzuklären, wie Melisendre, Finn und andere erwähnten.Aber was ist mit denen, die bestimmte Achievements noch brauchen? Oder gar denen, die die Map erstmal kennen lernen? Die die Events erstmal machen, -um- sie kennenzulernen? So, wie wir alle sie gemacht haben, irgendwann mal. Und wie sie ja auch von den Mapdesignern gedacht waren, ursprünglich. Deshalb sprach ich auch von Exploits. Völlig wertungsfrei, übrigens.

@Blatt im Wald: keine Ursache. Ich sehe das Problem auch, fürchte aber, wie schon erwähnt, daß es durch Apelle allein nicht lösbar ist. Und, wie ebenfalls schon erwähnt, würde ich die Map auch gar nicht ändern wollen, weil ich ebenfalls die (Zeit-)Vorteile für die Spieler sehe, Events umgehen und direkt zum Endboss springen zu können.Wann immer ich kann, werfe ich mich in Don Quijotes Rüstung und kämpfe ein bisschen mit, gegen die Windmühlen. Aber mehr kann man nicht tun, aus meiner Sicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.


×
×
  • Neu erstellen...