Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Hey,

da ich inzwischen in vielen Themen gelesen habe, wünschen sich viele Spieler Housing in GW2.Da ich gerade einfach langeweile und irgendwie auch Lust habe, möchte ich euch vorstellen, wie ich mir das ganze in GW2 wünschen würde. :)

Also wer sich interessiert, kann sich durch meinen langen Text quälen. Wer nicht will, muss auch nicht. :smiley:


Extra Karte, oder wo?Beides! :smile:Wenn man sich die Karte so anschaut, findet man noch mehr als genug Platz, zwischen bereits vorhandenen Karten.Dort würde ich für jede Rasse, eine Karte erstellen. Denn alles auf einer Karte, wäre zu viel.Also vll Karten mit passender Umgebung (Schnee für Norn, Wälder für Sylvari, usw)Dort befinden sich Häuser aus 3 Kategorien, die passend zur jeweiligen Umgebung gebaut sind.Es gibt zur Auswahl: Haus, Villa und Anwesen.Diese selbst sind dann Aufgeteilt in kleinere Städte die man gemeinsam Leveln muss (mehr dazu unten).

Die jeweiligen Häuser, muss man sich gegen andere Spieler ersteigern.Vom Preis ist eine Villa teurer als ein Haus. Und ein Anwesen teurer als eine Villa.Umso größer das Haus, umso mehr kostet es.Für das Gebäude selbst, muss man dann monatlich eine kleine Gebühr zahlen.Somit würden die Häuser von inaktiven Spielern auch irgendwann wieder frei.Denn die Häuser sind pro Map nur 1x Kaufbar. Also nicht instanziert.

Für alle die kein extra Haus kaufen möchten, befindet sich ein instanziertes Haus im jeweiligen Heimat-Ort.Diese sind aber kleiner als die Häuser.

Somit müssen Spieler die Housing nur nebenbei mal testen wollen nichts extra zahlen.Und wenn alle Gebäude schon belegt sind, können diese wenigstens auch etwas ___

Möbel kaufen?Man sollte gewisse Möbel per Beruf craften können.Diese sollten dann nicht irgendwo Kaufbar sein.So müssten Spieler die etwas spezielles haben möchten, das ganze auch selbst bauen.

Natürlich sollte A.Net auch Möbel, Deko und ähnliches im Shop anbieten.Immerhin will die Firma ja auch Geld machen. xDDa könnte man einfach Pakete anbieten. Zum Beispiel ganz viel Weihnachts-Deko zur Weihnachtszeit.

Die ganzen Möbel sollten auch färbbar sein.Damit man seine Wohnung auch ganz speziell einrichten kann.

Das ganze könnte man auch mit den restlichen Spiel verknüpfen.In Verliesen gibt es dann zum Beispiel spezielle Mats zum craften


Und Freunde?

Naja, in jeden Haus befindet sich ein "Mini Wegpunkt".Klickt man diesen an, öffnet sich ein extra Fenster.Dort hat man in Tabs die Häuser der Freunde, Gilden-Mitglieder und die letzten 25 Besucher.So kann man schnell seinen Freund besuchen, oder bei einen Besucher bedanken ^^

Wie bedanken?Gießen!


Was gießen?

Jeder Spieler kann in seinen Haus bestimmte Blumen aufstellen.Diese muss man zum Beispiel 100x gießen, bis diese eine Belohnung abwerfen.Dort gibt es dann Skins, Farben oder ähnliches.

Und für jedes gießen, bekommt man eine "Münze der Freundschaft".Für diese Münzen, kann man sich bei Händlern bessere Blumen oder Möbel kaufen, die man nur dort bekommen kann.

So lohnt es sich, bei anderen auch zu gießen.Um auch Leute etwas zu bieten, die kein aktives Housing machen wollen, könnte man für diese Münzen auch Pre-Cursor verkaufen.So hat jeder etwas davon und man kann auf lange Zeit etwas gutes bekommen.

Lange Zeit?Ja, denn man kann nur begrenzt gießen.Pro Tag kann mit seinen kompletten Account nur 25x gießen.Dazu braucht kein Item oder sonst etwas.Da die Münzen in der Geldbörse gesammelt werden, kann dabei auch ein "Gieß-Zähler" sein.Somit kann man nicht gießen "spamen", um die Münzen so schnell wie möglich zu haben.Dazu haben die Pflanzen selbst einen Cooldown zum gießen von 5 Minuten.

Man muss sich das wertvolle Zeug daher auf lange Sicht erarbeiten.


Erfolge!!!!Die gibt es natürlich auch. :smile:Das könnten welche sein wie 'Gieße 1000x bei deinen Freunden'.Oder 'Bringe 10 Pflanzen zum blühen'.Denn immerhin muss man die "wertvollen" Pflanzen viel öfter gießen als kleine.

Und da es verschiedene Maps für die Rassen gibt, muss man diese auch Erkunden.Aber denke da würde A.Net genug einfallen. xD


Was war da anfangs mit Städte in den Maps?Alle Maps der Rassen sind groß genug zum Erkunden.Daher muss ein Gebiet schön sein und kleinere Städte haben.Wegen der Optik und so. xD

In jeder kleinen "Stadt" befindet sich auch ein Zentrum.Dort stehen Möbel-NPCs und man kann auf den Handelsposten zugreifen.Zusammen muss man Aufgaben erfüllen, um das Level des Dorfes zu erhöhen.Zum Beispiel Monster im Gebiet töten, Items Sammeln und zum NPC bringen, usw.Und je höher das Level des Dorfes, umso schönere Möbel gibt es und ein direkter Wegpunkt erscheint.

Damit das ganze nicht abflacht, wird die Stufe jedes Dorfes wöchentlich um die Hälfte gesenkt.


Und das war es vorerst nun. xDWerde vll die Tage das ganze übersichtlicher schreiben und ordnen. :smile:

Cya :smiley:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das erinnert mich an so App-Spiele. Lade jetzt so und so viel Freunde ein, um dies oder das zu erhalten.

Housing mag für den oder anderen ja vielleicht interessant sein(auch wenn jeder der mal bissl ehrlich zu sich selber ist, weiß das das Forum wenig ausschlaggebend ist was Umfragen und so anbelangt) und sollen sies ruhig haben, so wie ich mir meinen adventure box Fortsetzung wünschen würde. Aber, so viel Mühe du dir auch gegeben hast das abzutippen, finde ich vieles davon doch sehr strange, weil es mich zu sehr an diese Geier-Apps erinnert, die wie Unkraut aus dem Boden schießen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Ideen sind gar nicht mal so übel, Matthias.Nur für wen sollte ein Spiele-Studio so etwas entwickeln ?Dein Vorschlag kommt ca. 15 bis 20 Jahre zu spät.Die heutige Spieler-Generation hat die Gedulds- und Aufmerksamkeitsspanne einer Eintagsfliege, was nicht schnell geht, gilt als Zumutung.Ich wäre ja schon glücklich, wenn ich irgend ein fertiges Haus beziehen und mit selbst gebauten Möbeln einrichten könnte.Bett, Tisch, Stühle, ein Regal für die ganzen Bücher und Truhen als Lager. Bissel Deko vlt. noch oder Beete...Gerne instanziert, womit die Platzfrage gelöst würde. Besucher bräuchte ich nicht unbedingt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich hat GW2 das Housing durch die Heimatinstanzen längst gelöst. Allerdings fehlt der "persönliche" Stil, alles ist vorgegeben und von der Stange. In Black Desert kann man sich gegen Beitragspunkte jedes Haus mieten, welches als Residenz gekennzeichnet ist. Sie haben das sehr geschickt gelöst, denn natürlich teilen sich dort 100 Spieler ein und dasselbe Haus, aber man merkt es nicht. Wenn man durch die Tür eintritt, ist es immer das eigene Haus - und man sieht durch die noch geöffnete Tür oder auch durchs Fenster die normale open World. So merkt man einfach nicht, dass es instanziert ist.

Von mietbaren Häusen auf der Map, die offen in der Welt stehen halte ich überhaupt nichts. Der Platz ist viel zu begrenzt, man würde sich dann genauso ätzend um die Häuser kloppen, wie in Arche Age. Das passt überhaupt nicht zum GW2 Stil, wo immer jeder alles bekommt, was er will oder braucht. Nein, wenn, dann können Häuser nur instanziert sein. Arenanet müsste sich eigentlich nur über die Heimatinstanzen Gedanken machen, und auch deutlich mehr davon anbieten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Wochen später...

@Single Fighter Marc.8379 schrieb:

@Vino.5967 schrieb:

@"Matthias.3749" schrieb:...Also wer sich interessiert, kann sich durch meinen langen Text quälen. Wer nicht will, muss auch nicht. :smiley:...

OK, dann tu ich`s auch nicht, Danke.

Ich auch nicht ! Ist mir einfach zu viel Text und zu uninteressant, da Housing für mich persönlich absolut uninteressant ist. Wer Housing möchte soll die Spiele zocken wo das so gewollt ist ( z.b. Sims ) ...

Aber ihr macht euch extra die Mühe, hier solche Spam-Antworten zu schreiben.Und das, obwohl euch das Thema nicht interessiert und nicht mal gelesen habt.

Wieso dann schreiben?Meint ihr andere Leute interessieren sich für euer "nicht interessiert, aber schreiben"? :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Also grundsätzlich finde ich Housing auch eine mega coole Sache, mir würde es aber auch in den jeweiligen Städten der Völker per Instanz komplett langen. Sollte jedes Haus nur 1x käuflich sein, wie viele Häuser braucht man denn um alle Spieler zufrieden zu stellen, die eins haben wollen?

Die Heimatinstanz finde ich persönlich auch schon super, hier noch ein Haus hinzufügen, welches betreten und persönlich eingerichtet werden kann, das würde mir schon reichen.Das mit den "gieße die Blume deines Freundes" ist echt so ein mobile Game Ding xD. Die Idee mit den Beeten und Blumen an sich finde ich aber top.Was ich auch cool fände, wären beispielsweise Truhen oder Ständer wo Ausrüstung gelagert werden kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Jahr später...

GW2 braucht unbedingt ein richtiges Housing, wo man seine Kreativität ausleben kann. das einzige wo man in gw2 derzeit Kreativ sein kann, sind Rüstungs und Farbkombinationen...Rumschieben von möbeln kann man in gw2 - siehe Gildenhalle - warum dann nicht auch in form eines Housings? es gibt kaum was cooleres, als jemandem seine Trophäensammlung erlegter Raidbosse zu zeigen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn Housing dann bitte richtig, denn Innovation ist hier der Schlüssel zum Erfolg.

Housing sollt nicht in der Heimatinstanz stattfinden, weil das langweilig wäre. Stattdessen sollte man dafür extra Bereiche in der offen Welt schaffen und dann auch gleich alles ein bisschen größer denken. Eben im Sinne eines MMORPG und nicht für Singleplayer. Wenn ich mir also etwas wünschen könnte und meine Wünsche entwickeln sich weiter, dann will ich für den Anfang für die fünf vorherrschenden Völker Tyrias je ein zusätzliches Gebiet im Still dieser Völker und ein Gebiet ähnlich wie Löwenstein für alle Völker. Da Ich Sylvarie bevorzuge nehme ich aber den Hain als Beispiel und orientiere mich an ihm. Also stellt euch einfach mal eine Karte wie den Hain vor, nur ohne so ziemliches alle Instanzen, NPC, Sehenswürdigkeiten, Strukturen und so weiter. Also dürftet ihr vor euren geistigen Auge gerade nicht viel mehr sehen als das innere eines großen grünen hohen holen leeren Baums. Ohne schmuck, oder Verzierungen, aber mit mehreren Ebenen. Es ist die Grundlage für eine Stadt der Sylvarie, die allerdings erst noch entstehen muss. Und für den Anfang sollte man darin eines von Circa 200 Grundstücken kaufen können. Wobei nicht nur die ersten Spieler bei einen besonderen neuen NPC die billigen kleinen, oder etwas größeren mittelmäßigen Grundstücke erwerben könnten, sondern vor allen auch die reichen Spieler sich die besser gelegenen großen schönen teuren Grundstücke unter den Nagel reißen können. Womit Arena Net eine Unmengen Gold aus dem Spiel nehmen könnte und darüber hinaus die mit Abstand größten und schönsten Grundstücke nur im Edelstein Shop anbietet. (das klingt nicht nur unfair)

Die Größe und Lage der Grundstücke entscheidet natürlich nicht nur über die letztendliche Größe der Struktur die man bauen kann, was im Fall der Sylvarie am Anfang vor allen mit Kapseln beginnt, die sich mit der Zeit je nach Vorliebe der einzelnen Spieler unterschiedlich weiter entwickeln sollten, sondern selbstverständlich auch darüber wie viele dekorative Objekte letztendlich darin platziert werden können. Und wo wir schon dabei sind sollten sowohl für die Strukturen, als auch die Dekoration ein entsprechender Beruf gelevelt werden, der es überhaupt erst ermöglich seine Struktur auszubauen, oder darin Objekte zu platzieren. Denn damit könnte Arena Net gleich auch Materialien mit aus dem Spiel nehmen. Aber damit noch lange nicht genug, sollte sich der Baum als ganzes abhängig davon wie viele dieser 200 Spieler in ihm ihre Strukturen ausbauen in Stufen mit weiter entwickeln. Was jedoch nur der Bequemlichkeit, oder der Optik dient. Anders wäre das jedoch mit den Strukturen (Skins) die man irgendwann im Edelstein Shop für Geld, oder Gold in jeder Preisklasse erwerben können sollte und neben einer einzigartigen Optik nur noch mehr platzierbare Objekte mit sich bringen. Hab ich eigentlich schon die Haustiere erwähnt? Das hässliche kann man sich erspielen und die süßen gibt es im Shop :p

200 Spieler pro Stadt, oder Instanz sollten im übrigen auch kein ernst zu nehmendes Problem darstellen, denn so viele passen im WvW auch auf eine Karte wenn drei Server gegen einander Spielen. Außerdem müssen 200 Spieler in einer Stadt, in der sich im Grunde alles um Housing dreht keine Kampffertigkeiten verwenden, weswegen Arena Net diese dort deaktivieren kann um direkt merkwürdige Bedenken wegen Lags bei Seite zu schieben. Ich wette Arena Net bekommt sogar noch mehr Spieler in einer solchen Stadt ohne Probleme unter und kann auf unterschiedlichen Instanzen einer Karte auch mehr als nur 2000 Objekte platzieren die individuell gespeichert werden können um jeder Instanz eine besondere Einzigartigkeit zu verleihen.

Welche Vorstellung gefällt euch besser, alleine eine Heimatinstanz ausbauen, oder vor die Tür gehen und sich von den Strukturen eure Nachbarn inspirieren lassen? Alleine in eurer Heimatinstanz ein Wohnzimmer einrichten, oder durch ein Fenster dabei zusehen können wie euere Nachbarn ihre Wohnzimmer eingerichtet haben? Wollt ihr lieber ein Singleplayer Spiel spielen, oder ein MMORPG das neue Maßstäbe im Bereich Housing setzt? Ganz ehrlich, ihr wollt wahrscheinlich beides nicht, weil es viel zu viele Ressourcen verschlingt und andere Projekte an denen Arena Net auch arbeiten könnte wahrscheinlich darunter leiden würden -.-

P.s.: Habe ich eigentlich schon die Stadt in den Nebeln erwähnt, deren Grundstücke man ausschließlich nur über den Edelsteinshop für Geld, oder Gold teuer kaufen können wird. Dort wird Arena Net einfach von allen was man sich sonst so zuvor im Spiel erspielen, oder im Shop erwerben konnte noch mal ein drauf setzen. Und damit einen Bereich für die Superreichen schaffen, obwohl man dort nichts anderes machen können wird als Housing zu betreiben... Ist es egal wie toll es klingt, will man das? Jain!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer genau lehnt hier Housing gerade strickt ab?Für mich gibts halt einfach nur nen Unterschied zwischen Housing und ... HOUSING. Die Ideen die hier vorgeschlagen wurden sind viel zu umfangreich als das sie so einfach umgesetzt werden könnten, ohne das dabei anderes auf der strecke bleibt.(Wovon es so schon genug gibt, ohne solche Sachen)Ausser Anet springt endlich mal über ihren, ich bin eine arme kleine Indiefirma ohne Geld-Schatten und stellt paar mehr, fähige Leute an.An welchen bereichen die dann allerdings wirklich arbeiten sollten, darüber lässt sich (nicht) streiten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ludger.7253 schrieb:Ist das strikt genug ?

da Housing für mich persönlich absolut uninteressant ist. Wer Housing möchte soll die Spiele zocken wo das so gewollt ist ( z.b. Sims ) ...

Well~, wenn du auf nen monate alten kommentar reagieren willst, solltest du ihn auch zitieren. Hatte ja gedacht du würdest noch Asfalon nachtrauern, aber das ist wirklich weit zurück gedacht~.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Finnkitkit.8304 schrieb:

@Ludger.7253 schrieb:Ist das strikt genug ?

da Housing für mich persönlich absolut uninteressant ist. Wer Housing möchte soll die Spiele zocken wo das so gewollt ist ( z.b. Sims ) ...

Well~, wenn du auf nen monate alten kommentar reagieren willst, solltest du ihn auch zitieren. Hatte ja gedacht du würdest noch Asfalon nachtrauern, aber das ist wirklich weit zurück gedacht~.

Ich habe nicht auf den alten Beitrag reagiert, sondern ihn nur als Beispiel für strikte Ablehnung angeführt um deine Frage zu beantworten.Die Sympathien/Antipathien anderer Spieler gegenüber Housing in Guild wars 2 sind mir eigentlich Latte.Ich fände es auch okay, wenn ArenaNet das in GW2 strikt ablehnt.Ich glaube jedoch, dass es eine Bereicherung für das Spiel wäre.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sagen wir es mal so: ich habe immer zu der Fraktion gehört, die auf Mounts in GW 2 gut verzichten konnten. Ich fand sie einfach unnötig. Jetzt, da wir sie haben, will ich sie nicht mehr hergeben. Sie sind nicht nur praktisch und sondern machen dazu noch einfach Spass.

Ähnlich ist es mit Housing. Durch die Erfahrung mit anderen Spielen kann ich gut auf Housing verzichten. Da spiele ich lieber Die Sims, weil ich viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten habe.Sollte ein Housing in GW2 genauso viel Spaß machen wie die Reittiere, hätte ich kein Problem damit. Es muss halt einen guten Grund geben, warum ich mein Haus nutze. Im Moment nutze ich ja nichtmal die Heimatinstanz und die bietet schon einige Möglichkeiten, wenn man von der freien Gestaltung mal absieht.Ich kann mir einfach beim besten Willen keinen Mehrwert vorstellen, den mir Housing in GW2 bieten könnte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal nehmen Threads einen Verlauf, wo sich einem hinter der Netzhaut ein riesengroßes ???HÄ??? manifestiert.Kann man nix machen, abgehakt.


Zurück zum Thema:

@Melisendre.4390 schrieb:....Ich kann mir einfach beim besten Willen keinen Mehrwert vorstellen, den mir Housing in GW2 bieten könnte.

Für mich wäre der Mehrwert Beschäftigung abseits des Event-Timers.Ich könnte mir vorstellen, dass man im Shop einen Kaufvertrag für ein Gebäude in seiner Heimatinstanz erwerben könnte, welches man mit Fundstücken, Trophäen usw. austatten und dekorieren kann.Zusätzlich könnte man den Beruf des Schreiners erlernen, mit dem man die Hütte möbelieren kann.Ja, würde mir Spaß machen. Ich fand das in RIFT schon ne nette Sache.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...