@Kodasch - Seite 5 — Guild Wars 2 Foren

@Kodasch

1235712

Kommentare

  • @Dragon.8532 schrieb:

    Einem Kommi, der mich nach einer gewissen Zeit aus der Gruppe kickt (in die er mich ja zuvor eingeladen hat) weil er lieber einen "zergfähigen" Spieler mitnehmen möchte, der sich dann irgendwann eingefunden hat, würde ich persönlich aber auch zukünftig nicht mehr folgen wollen oder ihn anderweitig unterstützen wollen.
    Wenn ich als Casual-Spieler nur gut genug bin eine Lücke zu füllen solange nur wenige Spieler zur Verfügung stehen, und nur solange "geduldet" werde bis der "Elite-Spieler" auftaucht, kann ich auch gerne ganz auf die Gruppe verzichten.

    Das ist ein wenig der falsche Ansatz, aber das wird oft missverstanden.
    Es geht überhaupt nicht darum daß manche Spieler schlechter oder besser sind, sondern allein um die Klasse.
    Nicht der Spieler als Person, die Waldi spielt ist das Problem, sondern die Klasse des Waldläufers. Es gibt halt Klassen die im Zerg sinnvoller sind als andere und es gibt von jedem Guard nun Mal auch nur für 5 Leute Support.
    Ist auch nicht so daß der Waldi per se eine schlechte Klasse ist. Er hat seinen nutzen im Roaming, ohne Frage. Aber im Zerg ist er mit hauptsächlichem Single Target Schaden oder eher mäßigem Support fehl am Platz.

    Es ist ja auch nicht so daß Kommis Leute nach persönlicher Meinung kicken, sondern es werden einfach generell die zergungeeigneten Klassen gekickt. Selbst der beste Gildenkumpel ist nicht im Zerg, wenn er Waldi oder Deadeye spielt.
    Daher ist es auch völlig falsch von Elite-Spielern zu reden. Elite-Zergklassen sind es vielleicht, aber mehr auch nicht.

  • Frohe und besinnlich Weihnachten euch und euren Lieben!

  • Garrus.7403Garrus.7403 Member ✭✭✭

    @dathelmut.1053 schrieb:
    Frohe und besinnlich Weihnachten euch und euren Lieben!

    Kann mich da nur anschliessen und lasst euch die Laune nicht verderben. WvW ist immer noch ein geiler Spielmodus. :)

  • @Malfrador.3615 schrieb:

    @Dragon.8532 schrieb:

    Einem Kommi, der mich nach einer gewissen Zeit aus der Gruppe kickt (in die er mich ja zuvor eingeladen hat) weil er lieber einen "zergfähigen" Spieler mitnehmen möchte, der sich dann irgendwann eingefunden hat, würde ich persönlich aber auch zukünftig nicht mehr folgen wollen oder ihn anderweitig unterstützen wollen.
    Wenn ich als Casual-Spieler nur gut genug bin eine Lücke zu füllen solange nur wenige Spieler zur Verfügung stehen, und nur solange "geduldet" werde bis der "Elite-Spieler" auftaucht, kann ich auch gerne ganz auf die Gruppe verzichten.

    Das ist ein wenig der falsche Ansatz, aber das wird oft missverstanden.
    Es geht überhaupt nicht darum daß manche Spieler schlechter oder besser sind, sondern allein um die Klasse.
    Nicht der Spieler als Person, die Waldi spielt ist das Problem, sondern die Klasse des Waldläufers. Es gibt halt Klassen die im Zerg sinnvoller sind als andere und es gibt von jedem Guard nun Mal auch nur für 5 Leute Support.
    Ist auch nicht so daß der Waldi per se eine schlechte Klasse ist. Er hat seinen nutzen im Roaming, ohne Frage. Aber im Zerg ist er mit hauptsächlichem Single Target Schaden oder eher mäßigem Support fehl am Platz.

    Es ist ja auch nicht so daß Kommis Leute nach persönlicher Meinung kicken, sondern es werden einfach generell die zergungeeigneten Klassen gekickt. Selbst der beste Gildenkumpel ist nicht im Zerg, wenn er Waldi oder Deadeye spielt.
    Daher ist es auch völlig falsch von Elite-Spielern zu reden. Elite-Zergklassen sind es vielleicht, aber mehr auch nicht.

    Ich denke du hast mich da nicht ganz verstanden, es geht nicht darum das ein Spieler mit einer zerg-ungeeigneten Klasse vielleicht gekickt wird, sondern um den Zeitpunkt.
    Wenn ich 2 Stunden oder länger im Zerg mitlaufen "darf" weil der Kommi froh ist überhaupt ein paar Spieler an der Lampe zu haben, dann aber rausgeworfen werde um Platz zu machen für einen Spieler mit zergfähiger Klasse, der eben dann erst online ist, dann hat das in meinen Augen ein bisschen was von ausnutzen. Getreu dem Motto "der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen".
    Wenn der Kommi meine Klasse als nicht zergfähig ansieht, dann soll er mich einfach gar nicht erst in den Squad einladen.
    Wenn er der Meinung ist ich sei als Spieler allgemein zu schlecht (auch mit zergfähiger Klasse) darf er mir das auch gerne sagen und mich dann rauswerfen, dann weiß ich zumindest das ich mir einen Platz im Squad wieder erarbeiten kann indem ich mich verbessere.

    Im übrigen verstehe ich nicht ganz wie du da jetzt auf Waldläufer kommst, ich spiele Nekromant, falls das einen Unterschied macht.

  • illo.5106illo.5106 Member ✭✭
    bearbeitet Dezember 24, 2018

    Immer schön wie hier über einen Kamm geschoren wird, egal in welche Richtung. :smile: Trash-Server.... uiuiui. So gesehen war ich auch schon auf DEM Gilden-, DEM PvP-1337-, DEM Blobbernauten-Trashserver - und ich musste in all den Jahren nicht mal wechseln. :smiley:

    Manche sollten hier echt mal auf den Teppich kommen, bevor sie in ein paar Monaten wieder ins andere Horn stoßen. Oder welche Ausrede kommt dann von den Flussonabadondashonur-Spawncampern? "Die anderen zergen (uns) nur..." Nicht nur bei den deutschen Servern gilt:
    1. Gute Gilden ziehen/haben gute Kommis + Spieler.
    2. Beide heben das Publicniveau, PPX Stats gehen hoch.
    3. WTJler/Schönwetterspieler schwärmen los von ihrem Server aus Gründen XY, meist halt: esy gam/weniger auf's Maul/mehr Beutel/usw..
    4. Kommies/Gilden wechseln mangels Fights (weil die bisherigen Beutel jetzt auf "ihrem" Server sind), schlechter werdenden Fights (mehr Crap im Pub), Warteschlangen oder Maulhelden im Forum/Chat/usw. die "ihren" Server als den Geilsten empfinden. Warum. Auch. Immer.
    (5.) Pubniveau sinkt langsam aber sicher ab -> Trash/Blobserver.
    6. Beginne bei 1.

    aka: Heute T1, morgen T15, ...

    Hat was von Nationalismus/Patriotismus: Jedes Würstchen ist "stolz" auf etwas (eigentlich: die Leistung von anderen - leecher style), wozu es de facto nichts beigetragen hat - außer Anwesenheit. :blush: Wenn man sich jetzt mal die Kette ansieht, dann wundert's auch nicht dass viele eher ihrer Gilde (Leistung) statt "ihrem" Server (halt nur einer von vielen Orten zum fighten) treu sind - das ist der einzige Faktor in der Gleichung der ungefähr konstant bleibt. Kein Wunder, dass hier das Allisystem (irgendwann) mal kommen soll um obige Reihe zu unterbrechen. Ich "freue" mich schon auf die rants im Forum wenn Gilde XY heute hier, morgen dort ist - und man von denen steamrolled wird, die man die Woche davor noch abgefeiert hat.

    Und am wichtigsten: Wayne³. Solange jeder für sich Spaß hat. Denn unter'm Strich geht's um nichts - erst recht nicht um was, auf das sich irgendwer auf Server X einbilden muss. Oder was irgendeinen ingame/offline beeindruckt.

    "Holz ist noch rot, wenn das gedreht wird spawnt Heilo in Gram!” / "WildStar, Tera, Guild Wars,... - if it gots an engineer: +1"

    [Regional] "Ist es der Hass der Euch spielen lässt?" - Rare member of the Laveka the Dark-Hearted kill circle... suck it!

  • enkidu.5937enkidu.5937 Member ✭✭✭
    bearbeitet Dezember 24, 2018

    @Dragon.8532 schrieb:
    Ich denke du hast mich da nicht ganz verstanden, es geht nicht darum das ein Spieler mit einer zerg-ungeeigneten Klasse vielleicht gekickt wird, sondern um den Zeitpunkt.
    Wenn ich 2 Stunden oder länger im Zerg mitlaufen "darf" weil der Kommi froh ist überhaupt ein paar Spieler an der Lampe zu haben, dann aber rausgeworfen werde um Platz zu machen für einen Spieler mit zergfähiger Klasse, der eben dann erst online ist, dann hat das in meinen Augen ein bisschen was von ausnutzen. Getreu dem Motto "der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen".
    Wenn der Kommi meine Klasse als nicht zergfähig ansieht, dann soll er mich einfach gar nicht erst in den Squad einladen.
    Wenn er der Meinung ist ich sei als Spieler allgemein zu schlecht (auch mit zergfähiger Klasse) darf er mir das auch gerne sagen und mich dann rauswerfen, dann weiß ich zumindest das ich mir einen Platz im Squad wieder erarbeiten kann indem ich mich verbessere.

    Im übrigen verstehe ich nicht ganz wie du da jetzt auf Waldläufer kommst, ich spiele Nekromant, falls das einen Unterschied macht.

    Fairerweise muss man mMn auch bedenken, dass der Commi nicht nur aus Eigeninteresse solche Entscheidungen trifft. Um einen brauchbaren Zerg am Laufen zu halten, sind paar „Elite“-Spieler als Kern schon wichtig und die haben eben auch Ansprüche, wollen koordinierte Meta spielen. Läuft der Elite-Scourge noch mit, wenn der Commi ihn in eine Gruppe setzt mit einem Druiden statt FB als Heiler, obwohl ein FB on ist und verfügbar wäre?

    Dass der Zeitpunkt, übel aufstößt, kann ich nachvollziehen. Im Grunde geht’s ja schon vorher los. Aus Commi-Sicht: „Lampe an! Wer hat Bock?“. Aber die 30-40 Leute mit Bock auf big-scale fights waren halt schon vorher on, haben gemeinsam das keep gedefft etc., ohne oder mit Sammellampe. Dann geht ne richtige Lampe an und übernimmt den unkoordinierten Haufen und auf einmal darf man nicht mehr mitspielen (also im Extremfall so wie du es vorschlägst). Das mit dem „Kicken, sobald der Squad voll ist“ finde ich deshalb einen guten Kompromiss.

    Einige wollen halt koordinierte gehobene Meta spielen und dafür brauchen die den Squad-Platz, is also nicht ganz so leicht das Thema.

    @Dragon.8532 schrieb:
    Wenn der Kommi meine Klasse als nicht zergfähig ansieht, dann soll er mich einfach gar nicht erst in den Squad einladen.
    Wenn er der Meinung ist ich sei als Spieler allgemein zu schlecht (auch mit zergfähiger Klasse) darf er mir das auch gerne sagen und mich dann rauswerfen, dann weiß ich zumindest das ich mir einen Platz im Squad wieder erarbeiten kann indem ich mich verbessere.

    Aber wie willst du dich dann verbessern, wenn der Commi dich gar nicht erst in den Squad einladen soll?

  • @enkidu.5937 schrieb:

    @Dragon.8532 schrieb:
    Ich denke du hast mich da nicht ganz verstanden, es geht nicht darum das ein Spieler mit einer zerg-ungeeigneten Klasse vielleicht gekickt wird, sondern um den Zeitpunkt.
    Wenn ich 2 Stunden oder länger im Zerg mitlaufen "darf" weil der Kommi froh ist überhaupt ein paar Spieler an der Lampe zu haben, dann aber rausgeworfen werde um Platz zu machen für einen Spieler mit zergfähiger Klasse, der eben dann erst online ist, dann hat das in meinen Augen ein bisschen was von ausnutzen. Getreu dem Motto "der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen".
    Wenn der Kommi meine Klasse als nicht zergfähig ansieht, dann soll er mich einfach gar nicht erst in den Squad einladen.
    Wenn er der Meinung ist ich sei als Spieler allgemein zu schlecht (auch mit zergfähiger Klasse) darf er mir das auch gerne sagen und mich dann rauswerfen, dann weiß ich zumindest das ich mir einen Platz im Squad wieder erarbeiten kann indem ich mich verbessere.

    Im übrigen verstehe ich nicht ganz wie du da jetzt auf Waldläufer kommst, ich spiele Nekromant, falls das einen Unterschied macht.

    Fairerweise muss man mMn auch bedenken, dass der Commi nicht nur aus Eigeninteresse solche Entscheidungen trifft. Um einen brauchbaren Zerg am Laufen zu halten, sind paar „Elite“-Spieler als Kern schon wichtig und die haben eben auch Ansprüche, wollen koordinierte Meta spielen. Läuft der Elite-Scourge noch mit, wenn der Commi ihn in eine Gruppe setzt mit einem Druiden statt FB als Heiler, obwohl ein FB on ist und verfügbar wäre?

    Dass der Zeitpunkt, übel aufstößt, kann ich nachvollziehen. Im Grunde geht’s ja schon vorher los. Aus Commi-Sicht: „Lampe an! Wer hat Bock?“. Aber die 30-40 Leute mit Bock auf big-scale fights waren halt schon vorher on, haben gemeinsam das keep gedefft etc., ohne oder mit Sammellampe. Dann geht ne richtige Lampe an und übernimmt den unkoordinierten Haufen und auf einmal darf man nicht mehr mitspielen (also im Extremfall so wie du es vorschlägst). Das mit dem „Kicken, sobald der Squad voll ist“ finde ich deshalb einen guten Kompromiss.

    Einige wollen halt koordinierte gehobene Meta spielen und dafür brauchen die den Squad-Platz, is also nicht ganz so leicht das Thema.

    @Dragon.8532 schrieb:
    Wenn der Kommi meine Klasse als nicht zergfähig ansieht, dann soll er mich einfach gar nicht erst in den Squad einladen.
    Wenn er der Meinung ist ich sei als Spieler allgemein zu schlecht (auch mit zergfähiger Klasse) darf er mir das auch gerne sagen und mich dann rauswerfen, dann weiß ich zumindest das ich mir einen Platz im Squad wieder erarbeiten kann indem ich mich verbessere.

    Aber wie willst du dich dann verbessern, wenn der Commi dich gar nicht erst in den Squad einladen soll?

    Gebe ich dir, zumindest teilweise, recht.
    Davon ausgehend das der Kommi nur "zergfähige" Klassen in den Squad einläd ist es sehr wohl möglich mich zu verbessern wenn ich darauf hingewiesen werde, zum Beispiel in der Art von: Pass mal auf Kleiner, du hast zwar die richtige Klasse aber das mit den Skills (oder was auch immer) klappt nicht so wirklich, du solltest dieses/jenes/welches verbessern dann nehm ich dich auch gerne wieder mit, da könnte ich gut mit leben.

    Bezüglich des kickens bezog ich mich darauf das der gleiche Kommi sich so verhält, dem ich 2 Stunden lang gut genug war mit zu laufen, weil ansonsten keiner wollte / anwesend war, mich dann rauswirft weil nach besagten 2 Stunden plötzlich die "Elite" an den Start geht und einen Platz im Squad beansprucht, bevorzugt noch mit den von dir erwähnten Ansprüchen.

    Ich weiß nicht wie ich es besser beschreiben/erklären soll, das soll jetzt auch kein jammern oder flamen sein von mir, aber auch ein WvW-Spieler ist nicht von beginn an perfekt, man muss sich da genau so reinfuchsen wie im Rest des Spiels auch. Natürlich hat man schon ein wenig allgemeine Erfahrung im Spiel gesammelt weil man ja auch erst mit höherem Level überhaupt ins WvW kommt, dennoch ist es ein Lernprozess den auch die "Elite" irgendwann durchgemacht hat, das scheinen einige aber wohl vergessen zu haben.
    Wenn also ein WvW-Neuling (wie ich einer bin, Rang 60) so wie von mir beschrieben aus der Gruppe geworfen wird, könnte ich persönlich es verstehen wenn so mancher Neuling sich denkt dann macht euren …. doch alleine, geh ich eben wieder und man verliert so vielleicht einen zukünftig guten Spieler.
    Das es für den Kommi auch eine Gratwanderung ist zu entscheiden ob oder wann er jemanden aus der Gruppe wirft kann ich mir schon vorstellen, aber das WvW lebt, wie das ganze Spiel, auch von neuen Spielern, die sollten vielleicht nicht gleich so vergrätzt werden :blush:

  • enkidu.5937enkidu.5937 Member ✭✭✭
    bearbeitet Dezember 24, 2018

    @Dragon.8532 schrieb:
    Das es für den Kommi auch eine Gratwanderung ist zu entscheiden ob oder wann er jemanden aus der Gruppe wirft kann ich mir schon vorstellen, aber das WvW lebt, wie das ganze Spiel, auch von neuen Spielern, die sollten vielleicht nicht gleich so vergrätzt werden :blush:

    Der Commi gibt halt den Neulingen, Gelegenheitszerglern etc. die Chance, dazuzulernen, reinzuschnuppern. Aber wenn der Squad voll ist, werden eben die Spieler bevorzugt bedient, die koordiniert Meta spielen wollen. Würde das nicht auf "als Lückenfüller gut genug, und im vollen Squad unnütz" reduzieren und persönlich nehmen. Wenn man im TS mithört, kann man ja auch schnell einschätzen, wie Commi X und Y so drauf sind, und dann entscheiden, ob man den invite annimmt, mitläuft, oder eben nicht.

    EDIT: also sprich "kein voller Squad -> Interessierte können reinschnuppern", "voller Squad -> Meta-Spieler sollen auf ihre Kosten kommen können"

  • Dayra.7405Dayra.7405 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet Dezember 24, 2018

    Gibt es eigentlich irgendeinen Unterschied von in Squad und selbst intelligent gebildeter Party ohne Squad?
    (Ausser für den Kommie der bekommt nen Pip mehr, und den Spähern die bekommen teilnahme ohne dabei zu sein)
    Bei den Lords bekommt man wohl immer nen dropauch wenn man ihn erst recht spät trifft und bei den Events auch wenn man selber gar nicht dabei ist, aber ansonsten?

    Am besten wäre natürlich nen 2ter Squad, aber da man die lampe nicht dimmen kann und einige Leute dem erst-besten und in der Regel falschen Lämpchen hinterherlaufen ....

    Edit: Danke, Rima,, ausser den doch eher selten genutzten Kartenmarkierungen, also nix was man als Plänkler/JägerTrupp wirklich braucht.

  • Rima.5314Rima.5314 Member ✭✭✭✭

    Gibt es eigentlich irgendeinen Unterschied von in Squad und selbst intelligent gebildeter Party ohne Squad?

    • Kommi hat Uebersicht ueber die mitgefuehrten Mats und sieht auch wer seine Mats nicht in die Belas gesteckt hat
    • Kommi kann Kartenmakierungen setzen
    • Bei ner Party sieht man nur seine 4 Partymember und Leute in der Naehe, beim Squad hingegen sieht man den Aufenthaltsort von bis zu 49 anderen und bekommt damit evtl einen besseren Ueberblick
    • Wenn der Kommi die Karte wechselt, sieht man im Squad auf einen Blick wohin, auch ohne Ansage. Partymember hingegen muessen erst suchen
    • Partymember haben nur Zugriff auf Karten-, Team-, und Gruppenchat, Squadmember hingegen zusaetzlich noch auf den Einsatztruppchat

    Am besten wäre natürlich nen 2ter Squad, aber da man die lampe nicht dimmen kann und einige Leute dem erst-besten und in der Regel falschen Lämpchen hinterherlaufen

    1. Kommi macht Lampe an, laed alle Ueberzaehligen ein, verlaesst den Squad, macht Kommi wieder aus und rejoined

    Klug ist, wer nur die Haelfte von dem glaubt, was er hoert.
    Weise ist, wer erkennt, welche Haelfte die Richtige ist.

  • bluewing.1564bluewing.1564 Member ✭✭✭
    bearbeitet Januar 1, 2019

    Halbwegs "normal" spielen?
    Wer legt denn fest, was "normal" ist?

    Wer das Spiel kauft, kann es spielen, ohne dich oder irgendeinen Moya (wer auch immer das ist) um Erlaubnis fragen zu müssen, wie. Dass man sich in Teamspielmodi ingame wie zB dem WvW durch Verschiedenes (nicht nur Builds) mehr oder weniger gegenseitig unterstützen kann, sehe ich auch so, und Teamsupport (=> mehr Spaß für alle) halte ich dort auch für sehr wichtig, aber das basiert nunmal alles auf Freiwilligkeit. Austausch von Argumenten, Verständigung miteinander und Absprachen sind oftmals sinnvoll, und laufen üblicherweise besser, wenn man freundlich bleibt. Übrigens gibt es bestimmt auch Spieler, die genau das, einen vernünftigen Umgangston, zu "normal spielen" hinzurechnen würden. ;)

  • enkidu.5937enkidu.5937 Member ✭✭✭
    bearbeitet Januar 1, 2019

    @bluewing.1564 schrieb:
    Halbwegs "normal" spielen?
    Wer legt denn fest, was "normal" ist?

    @Coldthunder.9825 schrieb:
    Das Game macht doch nurnoch Spaß, wenn es irgendwo Drama/Flame gibt^^

  • bluewing.1564bluewing.1564 Member ✭✭✭

    :o
    Kann ich nicht so bestätigen. ^^

  • enkidu.5937enkidu.5937 Member ✭✭✭

    @bluewing.1564 schrieb:
    :o
    Kann ich nicht so bestätigen. ^^

    Na zum Glück auch.

    Vllt. meinte er auch mit "normal spielen", sein Rausekeln von Spielern ohne Meta-Builds, um dadeurch ne 1.4 K/D zu bekommen, mit der man dann 40 vs. 60 Fights gegen Casual-Zergs verliert . . . oder dodgt, weil PPT ja egal sind ^^

  • Oette.6098Oette.6098 Member ✭✭✭

    Weiß auch gar nicht was der Waldihate immer soll. Habe mit 5 Freunden zusammen den Gegnerkommi gefokusst und der hatte nach 20 Minuten ausgeloggt. Nur weil ihr immer eurem "Meta-Buch" folgen wollt, ohne euch mit den wirklich guten Klassen auseinanderzusetzen. Das haben wir übrigens gegen Kodasch gemacht. Lasst doch jeden spielen wie er will. Die Person wird sich schon etwas dabei gedacht haben. Und dass Kodasch mit ihrer Hochnäsigkeit falsch liegt, zeigt die Tatsache, dass ihr im T1 nicht gewinnt.

  • Dragon.8532Dragon.8532 Member ✭✭

    @Coldthunder.9825 schrieb:
    Hat nichts mit "Elite-Spielern" zu tun sondern einfach Leute die das game halbwegs normal Spielen wollen ohne Coreklassen etc

    Ich denke du hast mich da nicht ganz verstanden, es geht nicht darum das ein Spieler mit einer zerg-ungeeigneten Klasse vielleicht gekickt wird, sondern um den Zeitpunkt.
    Wenn ich 2 Stunden oder länger im Zerg mitlaufen "darf" weil der Kommi froh ist überhaupt ein paar Spieler an der Lampe zu haben, dann aber rausgeworfen werde um Platz zu machen für einen Spieler mit zergfähiger Klasse, der eben dann erst online ist, dann hat das in meinen Augen ein bisschen was von ausnutzen. Getreu dem Motto "der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen".
    Wenn der Kommi meine Klasse als nicht zergfähig ansieht, dann soll er mich einfach gar nicht erst in den Squad einladen.

    Heul nicht rum - spiel eine vernünftige Klasse mit einem vernünftigen Build und gut ist

    Wenn er der Meinung ist ich sei als Spieler allgemein zu schlecht (auch mit zergfähiger Klasse) darf er mir das auch gerne sagen und mich dann rauswerfen, dann weiß ich zumindest das ich mir einen Platz im Squad wieder erarbeiten kann indem ich mich verbessere.

    Im übrigen verstehe ich nicht ganz wie du da jetzt auf Waldläufer kommst, ich spiele Nekromant, falls das einen Unterschied macht.

    Weil Ranger useless ist genau wie Core Nekrom kannste Moya fragen

    Heul nicht rum? Frag Moya? (Ich weiß nicht mal wer das ist)
    Ich sehe schon, es macht keinen Sinn hier irgend etwas zu sagen, zu fragen oder gar zu kritisieren, manche wollen einfach nicht verstehen.
    Halt ich von jetzt an eben den Mund und spiele das, was mir gefällt und so, wie es mir gefällt, und wenn ich anderen damit in die Quere komme und ihnen den Spaß an ihrem "normalen" Spiel mit "vernünftigen Klassen" und "vernünftigen Builds" vermiese … sollen sie eben leise heulen.

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    @Dragon.8532 schrieb:

    @Coldthunder.9825 schrieb:
    Hat nichts mit "Elite-Spielern" zu tun sondern einfach Leute die das game halbwegs normal Spielen wollen ohne Coreklassen etc

    Ich denke du hast mich da nicht ganz verstanden, es geht nicht darum das ein Spieler mit einer zerg-ungeeigneten Klasse vielleicht gekickt wird, sondern um den Zeitpunkt.
    Wenn ich 2 Stunden oder länger im Zerg mitlaufen "darf" weil der Kommi froh ist überhaupt ein paar Spieler an der Lampe zu haben, dann aber rausgeworfen werde um Platz zu machen für einen Spieler mit zergfähiger Klasse, der eben dann erst online ist, dann hat das in meinen Augen ein bisschen was von ausnutzen. Getreu dem Motto "der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen".
    Wenn der Kommi meine Klasse als nicht zergfähig ansieht, dann soll er mich einfach gar nicht erst in den Squad einladen.

    Heul nicht rum - spiel eine vernünftige Klasse mit einem vernünftigen Build und gut ist

    Wenn er der Meinung ist ich sei als Spieler allgemein zu schlecht (auch mit zergfähiger Klasse) darf er mir das auch gerne sagen und mich dann rauswerfen, dann weiß ich zumindest das ich mir einen Platz im Squad wieder erarbeiten kann indem ich mich verbessere.

    Im übrigen verstehe ich nicht ganz wie du da jetzt auf Waldläufer kommst, ich spiele Nekromant, falls das einen Unterschied macht.

    Weil Ranger useless ist genau wie Core Nekrom kannste Moya fragen

    Heul nicht rum? Frag Moya? (Ich weiß nicht mal wer das ist)
    Ich sehe schon, es macht keinen Sinn hier irgend etwas zu sagen, zu fragen oder gar zu kritisieren, manche wollen einfach nicht verstehen.
    Halt ich von jetzt an eben den Mund und spiele das, was mir gefällt und so, wie es mir gefällt, und wenn ich anderen damit in die Quere komme und ihnen den Spaß an ihrem "normalen" Spiel mit "vernünftigen Klassen" und "vernünftigen Builds" vermiese … sollen sie eben leise heulen.

    Da wirst du in 80% im Spiel nix hören, und wenn, dann kommt es meist von den selben die hier im Forum aktiv sind. Denn im Spiel bekommen sie kaum gehör(oder spielen nicht mal mehr, bzw nicht auf den Server, da ja alle anderen server ausser ihrer Liebsche sind), bzw sind Foren vor allem da zu da um zu kritisieren. Und das Wvw-Forum besteht doch eh nur daraus das die Leute sich gegenseitig fertig machen und trollen und jeder den größt'n hat(wie man ja bereits lesen konnte). 99% der Threads der letzten Monate die im Wvw-teil hier entstanden sind, kommen immer von den gleichen Leuten die langeweile haben und mal wieder aufmischen wollen.

    Sies wie der meiste rest. Wenn du dadrüber lachen kannst, lies mit, wenn nicht, ignoriers. Machen gewisse Oberhäupter hier ja auch nicht anders.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Malfrador.3615Malfrador.3615 Member ✭✭✭

    @Dragon.8532 schrieb:
    nicht rum? Frag Moya? (Ich weiß nicht mal wer das ist)
    Ich sehe schon, es macht keinen Sinn hier irgend etwas zu sagen, zu fragen oder gar zu kritisieren, manche wollen einfach nicht verstehen.
    Halt ich von jetzt an eben den Mund und spiele das, was mir gefällt und so, wie es mir gefällt, und wenn ich anderen damit in die Quere komme und ihnen den Spaß an ihrem "normalen" Spiel mit "vernünftigen Klassen" und "vernünftigen Builds" vermiese … sollen sie eben leise heulen.

    Fakt ist aber nun mal das diese "vernünftigen" Dinge nicht aus Spaß so heißen, sondern weil sie das tatsächlich sind. Du kannst natürlich freiwillig ein schlechteres Build spielen, aber das ist ungefähr so wie wenn du dir eine Hand abhackst. Machbar, aber dumm.
    Die Leute die sich Meta-Builds ausdenken tun das nicht aus Willkür, sondern weil sie sich seit mehreren Jahren mit den Klassen beschäftigen, neben ihrer Main-Klasse tendenziell auch die meisten anderen Klassen spielen und sich nun mal mit der Materie aus.
    Du würdest doch auch wenn du eine Runde LoL oder Dota spielst nicht einfach zufällige Items kaufen auf einem neuen Champ/Hero sondern dich informieren was sinnvoll ist bzw. einem Guide folgen. Das ist in GW2 nichts anderes.

  • enkidu.5937enkidu.5937 Member ✭✭✭
    bearbeitet Januar 1, 2019

    @Malfrador.3615 schrieb:
    Die Leute die sich Meta-Builds ausdenken tun das nicht aus Willkür, sondern weil sie sich seit mehreren Jahren mit den Klassen beschäftigen, neben ihrer Main-Klasse tendenziell auch die meisten anderen Klassen spielen und sich nun mal mit der Materie aus.

    Und anscheinend gehen diese Leute davon aus, dass alle anderen auch seit mehreren Jahren intensiv Zerg spielen und es deshalb kein Problem sei, dass man sich einfach mal für jede Aktivität den passenden Meta-Build zulegt und den beherrscht. Ist aber nicht der Fall. Der Spieler den du zitierst bspw. spielt seit 4 Monaten GW2 und schnuppert seit Kurzem ins WvW rein. Und schon trifft er auf nen Forentroll (also nicht du), der ihn triggert und die allseits bekannte Trotzreaktion auf Meta-Fixierung auslöst: "Wenn ich nicht willkommen bin, spiel ich halt mein Ding."

    Fakt ist aber nun mal das diese "vernünftigen" Dinge nicht aus Spaß so heißen, sondern weil sie das tatsächlich sind. Du kannst natürlich freiwillig ein schlechteres Build spielen, aber das ist ungefähr so wie wenn du dir eine Hand abhackst. Machbar, aber dumm.

    Nö, Fakt ist, dass man nen Build spielt, den man für eigenene Verhältnisse halbwegs beherrscht. Warum sollte sich der Gelegenheitszergling die Hand abhacken und nen Build spielen, den er nicht beherrscht und wahrscheinlich auch nicht lernen wird, solange er nur gelegentlich im Zerg mitläuft?

    Du würdest doch auch wenn du eine Runde LoL oder Dota spielst

    GW2 ist aber kein E-sports-Titel, und WvW hat so gut wie kaum Merkmale eines kompetitiven Spielmodus.

    nicht einfach zufällige Items kaufen auf einem neuen Champ/Hero

    Doch, in GW2 testet man einfach aus, was funktioniert und was nicht: womit komme ich zurecht, womit nicht.

    sondern dich informieren was sinnvoll ist bzw. einem Guide folgen. Das ist in GW2 nichts anderes.

    MMn ist das ganz anderes, denn GW2 ist ein Rollenspiel, da wollen einige Leute ihre Charaktere selber bauen und verschiedene Builds austesten (=Hauptspielinhalt) und sich nicht sofort Cookie-Cutter ausm Netz ziehen müssen.

  • Malfrador.3615Malfrador.3615 Member ✭✭✭

    @enkidu.5937 schrieb:

    @Malfrador.3615 schrieb:

    Und anscheinend gehen diese Leute davon aus, dass alle anderen auch seit mehreren Jahren intensiv Zerg spielen und es deshalb kein Problem sei, dass man sich einfach mal für jede Aktivität den passenden Meta-Build zulegt und den beherrscht. Ist aber nicht der Fall. Der Spieler den du zitierst bspw. spielt seit 4 Monaten GW2 und schnuppert seit Kurzem ins WvW rein. Und schon trifft er auf nen Forentroll (also nicht du), der ihn triggert und die allseits bekannte Trotzreaktion auf Meta-Fixierung auslöst: "Wenn ich nicht willkommen bin, spiel ich halt mein Ding."

    Auch das wird bei der Erstellung der Builds beachtet, deswegen setzt man beispielsweise nicht einfach GvG-Builds vor. Sie sollen für den durchschnittlichen Public-Spieler einfach zu verstehen und zu erlernen sein. Und das sind sie auch, es geht ja auch in keinem Fall darum es perfekt zu spielen, sondern einfach in Ordnung. Niemand erwartet von einem Nur-Public-Spieler das er die ganze Zeit Top-Schaden macht oder in jedem Fight mit seiner Gruppe bis zum Ende steht. Aber man kann durchaus erwarten das niemand First-Inc stirbt, weil es eben vermeidbar ist. Auch Personen die seit nur einer Woche GW2 spielen haben das schon hinbekommen, wenn man ihnen die Mechaniken und Klasse kurz erklärt und ein vernünftiges Build gibt.

    @enkidu.5937 schrieb:
    Nö, Fakt ist, dass man nen Build spielt, den man für eigenene Verhältnisse halbwegs beherrscht. Warum sollte sich der Gelegenheitszergling die Hand abhacken und nen Build spielen, den er nicht beherrscht und wahrscheinlich auch nicht lernen wird, solange er nur gelegentlich im Zerg mitläuft?

    Zwei Gründe:
    1) Man ist anderen Spielern ein Hindernis wenn man rallybottet, keinen Schaden macht, keinen Heal gibt etc.
    2) Man hat auch selber mehr Spaß wenn man ein vernünftiges Build spielt, da man damit deutlich erfolgreicher ist als mit einem selbst zusammengebastelten, erst Recht wenn man wenig Spielerfahrung hat, weil man eben nur Gelegenheitszergling ist.
    Jemand der Rang 8k ist und seit Release WvW spielt ist sicher meistens in der Lage, sich ein gutes Build zusammenzustellen, wenn er ein wenig die Meta im Blick hat. Aber eben einGelegenheitszergling nicht, weil er eben nur ab und zu spielt und sich nicht tiefgreifend mit der Materie auskennt. Und genau für den sind die Builds ja gedacht. Die sind nicht für die angebliche, oft beschimpfte "Gilden-Elite", die spielt eigene Gildenbuilds, sondern als Hilfestellung für den Gelegenheits-Public-Spieler der eben nicht in einer WvW-Gilde ist, sich eben nicht aktiv mit der WvW-Meta beschäftigt.

    @enkidu.5937 schrieb:
    GW2 ist aber kein E-sports-Titel, und WvW hat so gut wie kaum Merkmale eines kompetitiven Spielmodus.

    kompetitiv = Wettstreit. Wenn es einem egal ist ob man Fights gewinnt oder nicht, klar, aber wenn man auch nur ein winziges Interesse daran hat gut zu fighten ist GW2 durchaus kompetitiv.

    @enkidu.5937 schrieb:
    MMn ist das ganz anderes, denn GW2 ist ein Rollenspiel, da wollen einige Leute ihre Charaktere selber bauen und verschiedene Builds austesten (=Hauptspielinhalt) und sich nicht sofort Cookie-Cutter ausm Netz ziehen müssen.

    Das ist aber im Zerg die falsche Methode. Ausprobieren klar, aber man sollte das nicht im Public spielen, wenn dieser das Ziel hat Fights zu gewinnen, da man damit andere Spieler Liebsche, egal ob man jetzt rallybottet, keinen Heal gibt, viel zu wenig Schaden legt etc. Wenns nur kleinere Fights gibt kann man probieren wie man will - mach ich ja selber auch. Aber sobald es "richtig zur Sache geht", der eigene Zerg wiped, es starke Gegner gibt, der Kommi motiviert ist Fights zu gewinnen sollte man sein Testbuild ablegen und auf bewährte Skills, Traits und Stats wechseln.

  • Spielt alles keine Rolle hier. Wenn der Kommandeur nur Meta Builds und Leute mit Ts möchte oder allesmögliche mit und ohne Ts mitnimmt ist das sein gutes Recht. Sein Trupp seine Regeln. Wenn einem das eine oder andere nicht passt muss man nicht mitlaufen.

  • enkidu.5937enkidu.5937 Member ✭✭✭

    @Skitter.7389 schrieb:
    Spielt alles keine Rolle hier. Wenn der Kommandeur nur Meta Builds und Leute mit Ts möchte oder allesmögliche mit und ohne Ts mitnimmt ist das sein gutes Recht. Sein Trupp seine Regeln. Wenn einem das eine oder andere nicht passt muss man nicht mitlaufen.

    Dann mach keine Public-Lampe an.

  • @Dayra.7405 schrieb:
    Es ist halt mindestens 1 D-Mainserver zuviel, solange ANet das nicht ändert, und das werden sie wohl nicht mehr bis zum Allianzsystem, welches noch dauert und dauert und ..., haben 2 D-server (die letzten 8 Wochen Elona & Flussie, die nächsten 9 Wochen Drakkar & Flussie) die Arschkarte in der EU. Aufgrund des Voll-Status kann auch Kodash nur Leute verlieren aber keine dazugewinnen, früher oder später - je nach Streitintensität - werden sie sich dadurch zwangsläufig auch wieder den verarschten Servern anschliessen.

    Denn Manpowerüberlegenheit bringt nicht nur PPT durch Coverage sondern auch KD. 60 vs 40 ist da immer gut ;)

    Ich würde mal dreist behaupten, dass DE zwar einen Server zu viel hat, das aber nichts am weitestgehend schlechten Zustand des WvW auf deutschen Servern liegt, sondern an der Unwilligkeit der Spieler ihre Ranger mal im Schrank zu lassen und vernünftige Zergklassen zu lernen - oder überhaupt WvW zu lernen.
    Fast alle deutschen Zergs lassen sich von Randomtrupps von EU Realms sprengen. Die zwei oder drei deutschen Gilden, die bei gleicher Größe, mit ernsthaften EU Gilden mithalten können, sind die Ausnahme nicht die Regel.
    Kodash ist in den Matchups auch hauptsächlich dann erfolgreich, wenn sie um die 40+ Leute an Start kriegen und wie heute Abend auf kleinere Gruppen "PuGs" von Piken oder Gandara treffen. Da haben sie dann zwischenzeitlich mal eine 2,x KdR - wie heute in irgendeinem der Borderlands (Piken?)
    Der Rest der Server begnügt sich größtenteils damit jeder Konfrontation auszuweichen, möchte nicht kämpfen, sondern möglichst "Türmchen holen". Wenn man kämpft, verliert man meistens, weil man eben "total anti" sich gegen die geltenden Verhältnisse stemmt und statt Firebrand, Scourge, Revenant, mit Berserker, Core Ranger oder D/D Ele im WvW rumturnt.

    Das würde sich nicht ändern, wenn es einen Server weniger gäbe. Kopf gegen die Haustür von SMC hauen, möglichst zwischen 01:00 und 10:00 Uhr ist doch viel lustiger und gibt auch Erfolgserlebnisse

    /rant

  • @enkidu.5937 schrieb:

    @Skitter.7389 schrieb:
    Spielt alles keine Rolle hier. Wenn der Kommandeur nur Meta Builds und Leute mit Ts möchte oder allesmögliche mit und ohne Ts mitnimmt ist das sein gutes Recht. Sein Trupp seine Regeln. Wenn einem das eine oder andere nicht passt muss man nicht mitlaufen.

    Dann mach keine Public-Lampe an.

    Nochmal extra für dich,wenn ich mich bereit erkläre die Lampe anzumachen entscheide ich wer in den Trupp kommt oder nicht. Verstehe nicht was du daran irgendwie nicht verstehen willst. Ist doch eigentlich ganz einfach🤔

  • enkidu.5937enkidu.5937 Member ✭✭✭

    @Skitter.7389 schrieb:
    Nochmal extra für dich,wenn ich mich bereit erkläre die Lampe anzumachen entscheide ich wer in den Trupp kommt oder nicht. Verstehe nicht was du daran irgendwie nicht verstehen willst. Ist doch eigentlich ganz einfach🤔

    Wenn du keinen Public-Zerg leaden willst, mach keine Public-Lampe an. Ganz einfach. Kommt halt nicht so gut, wenn Leute ohne Grund ausm Public-Zerg gekickt werden, nur weil der Commi sein Ding spielen will.

  • BiggLegolas.2037BiggLegolas.2037 Member ✭✭
    bearbeitet Januar 2, 2019

    @enkidu.5937 schrieb:

    @Skitter.7389 schrieb:
    Nochmal extra für dich,wenn ich mich bereit erkläre die Lampe anzumachen entscheide ich wer in den Trupp kommt oder nicht. Verstehe nicht was du daran irgendwie nicht verstehen willst. Ist doch eigentlich ganz einfach🤔

    Wenn du keinen Public-Zerg leaden willst, mach keine Public-Lampe an. Ganz einfach. Kommt halt nicht so gut, wenn Leute ohne Grund ausm Public-Zerg gekickt werden, nur weil der Commi sein Ding spielen will.

    Ist aber ganz normal...
    Und wenn man es verstehen will, fragt man den Kommandeur und anschliessend hat man folgende Wahl:

    • Spiele ich eine Nicht Zergfähige Klasse
    • > Wechseln auf eine andere Klasse und es gibt nen Squad Invite.
    • > bleibe bockig wie ein kleinkind und laufe nebenher.

    Was ihr immer wieder vergesst, wenn ihr euch über Kommis aufregt, die so etwas machen........

    Die wollen auch nur spass haben und eventuell gewinnen, somit wollen sie auch das beste rausholen damit es IHNEN auch spass macht.... verdammte Egoiistenschweine diese Kommandeure.... kopfschüttel
    Nie denken sie an die Casual Spieler kopfschüttel

    KommandeureMachenDenServerKaputt

    DasBesteZumSchluss

    Wenn es dir nicht passt, mach gefälligst selbst die Lampe an und mach es „besser“

  • Skitter.7389Skitter.7389 Member ✭✭
    bearbeitet Januar 2, 2019

    @enkidu.5937 schrieb:

    @Skitter.7389 schrieb:
    Nochmal extra für dich,wenn ich mich bereit erkläre die Lampe anzumachen entscheide ich wer in den Trupp kommt oder nicht. Verstehe nicht was du daran irgendwie nicht verstehen willst. Ist doch eigentlich ganz einfach🤔

    Wenn du keinen Public-Zerg leaden willst, mach keine Public-Lampe an. Ganz einfach. Kommt halt nicht so gut, wenn Leute ohne Grund ausm Public-Zerg gekickt werden, nur weil der Commi sein Ding spielen will.

    So das ganze noch einmal ganz ausführlich für dich enkidu.5937😉. Wenn ich eine Public Lampe anmache kann ich für den Einsatztrupp obwohl er PUBLIC ist Rahmenbedingungen festlegen und von willkürlichen kicken ist da auch nicht die Rede. Hoffe das hat dir zu deinem Verständnis ein wenig geholfen.
    Gebe dir da Lieber noch nen paar Beispiele, denke mal das das besser ist für dein Verständnis.

    Beispiel 1
    Jeder darf mit. Ganz egal welches Gildentag(oder ohne), LvL, Klasse usw.
    ------------> keine Rahmenbedingung

    Beispiel 2
    Jeder darf mit wenn er LvL 80 ist
    ------------> eine Rahmenbedingung LvL 80

    Beispiel 3
    Jeder darf mit wenn er LvL 80 und im TS ist und ein Metabuild(METAKLASSE) spielt
    ------------> drei Rahmenbedingungen LvL80,TS,Meta

    So können Publics aussehen.

  • Dayra.7405Dayra.7405 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet Januar 2, 2019

    Mach doch regeln wie du willst, es hat mehr Nachteile für den Kommie als für die Leute nicht ins squad aufgenommen zu werden ;)

    Voraussetzt sie sind in der Lage sich ausserhalb der squad vernünftige parties zu organisieren

  • Versteh ich nicht

  • @Dayra.7405 schrieb:
    Mach doch regeln wie du willst, es hat mehr Nachteile für den Kommie als für die Leute nicht ins squad aufgenommen zu werden ;)

    Geht hier nicht um Vor bzw Nachteile😉

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.