Zum Inhalt springen

Zufällige Reittierskins für Gemstones?


Empfohlene Beiträge

Mein Bann wurde wieder aufgehoben. Die Begründung war die Bewerbung des Events an sich.
Solte das wirklich der Wahrheit entsprechen, waere das der Hammer.Bisher war ich davon ausgegangen, dass sich Lanhelin sich dort im Ton vergriffen hatte und deshalb gebannt wurde.Aber nen Bann nur fuer die Bewerbung eines InGame-Protestes?Sorry, aber damit katapultieren sich die englischen Mods ins absolute Aus.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 263
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

@Rima.5314 schrieb:

Mein Bann wurde wieder aufgehoben. Die Begründung war die Bewerbung des Events an sich.
Solte das wirklich der Wahrheit entsprechen, waere das der Hammer.Bisher war ich davon ausgegangen, dass sich Lanhelin sich dort im Ton vergriffen hatte und deshalb gebannt wurde.Aber nen Bann nur fuer die Bewerbung eines InGame-Protestes?Sorry, aber damit katapultieren sich die englischen Mods ins absolute Aus.

Ja, schlau war das jetzt nicht. :#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das zeugt doch nur von der Nervosität die Arenanet an den Tag legt, seit sie mit den Mountskins einen solchen "Skrittstorm" losgetreten haben. Sowas in der Richtung hatte ich erwartet, denn das Lanhelin sich im englischen Forum, anders als auf Reddit, nicht im Ton vergriffen hat, davon konnte man sich ja vorher durchaus selbst überzeugen. Daher fand ich die Idee ja auch recht cool. Allerdings zeigte sich leider das die Provinz Metrica nicht gerade ein geeigneter Ort für Protest ist, da dort einfach zu wenig los ist. Deswegen fand ich Teros Idee, den Protest z. B. in Löwenstein zum Ausdruck zu bringen, gar nicht so verkehrt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Sternenskins waren der Grund warum ich entgegen meiner Gewohnheit auf Glück gesetzt hab. 5 Versuche unternommen, den uralten Gekrönten (schaut bei Norn und Charr recht flauschig aus), den Pyroklast (gefällt mir schon sehr gut), den Wüstenfloh (wtf?), die Nymphenschecke und den Hochlandverheerer, was ich eigentlich recht nett finde, aber einen Kritikpunkt hab ich doch, der Unterschied zwischen den beiden Greifenskins ist echt marginal, ausserdem kann ich sie noch nicht nutzen, da mir der Greif fehlt. Ich hoffe zu Weihnachten gibts hübsche Skins, die man direkt kaufen kann, aber bitte nicht für 2000 Gems.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Belgien hat, wie viele sicher schon wissen, Lootboxen als Glücksspiel eingestuft, davon ist Deutschland leider noch weit entfernt...

Aber nachdem ich gestern erfahren habe, das man mit dem Neuen Evon Schlitzklinge - Pack zwar Zugriff auf z.B. eine Waffengattung seiner Wahl hat,dann aber wieder ZUFÄLLIG irgendeinen Skin vergangener Zeiten bekommt und diesen nicht wählen kann (lt. Guildnews zumindest...) war mir klar;das ist die Zukunft, die ganzen Bekundungen "blabla wir lassen das zukünftig, wir sind fair" sind schwammiges Gewäsch und für mich persönlich bedeutetdas nur, auch weiterhin nur Content zuzukaufen wo ich genau weiß was ich für mein Geld bekomme...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dank EA chip.de/news/Spieler-schlagen-Endgegner-EA-Electronic-Artsgamestar.de/artikel/lootboxen-als-gluecksspiel-das-sagt-der-anwaltDas es so nicht weitergehen kann ist klar, eine einige Community ist der beste Hebel dazu, Hersteller zu zwingen nicht mit beiden Händen von hinten, den Spielern in die Taschen zu greifen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kopfgeldjaeger.4820 schrieb:Dank EA chip.de/news/Spieler-schlagen-Endgegner-EA-Electronic-Artsgamestar.de/artikel/lootboxen-als-gluecksspiel-das-sagt-der-anwaltDas es so nicht weitergehen kann ist klar, eine einige Community ist der beste Hebel dazu, Hersteller zu zwingen nicht mit beiden Händen von hinten, den Spielern in die Taschen zu greifen.

Nunja.. schwammig wie immer. Solang sich da keiner hinstellt und im Gesetzt festlegt ja oder nein bleibt das alles nur sinnloses hin und her. :#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"Brother Tuck.6478" schrieb:Belgien hat, wie viele sicher schon wissen, Lootboxen als Glücksspiel eingestuft, davon ist Deutschland leider noch weit entfernt...

Aber nachdem ich gestern erfahren habe, das man mit dem Neuen Evon Schlitzklinge - Pack zwar Zugriff auf z.B. eine Waffengattung seiner Wahl hat,dann aber wieder ZUFÄLLIG irgendeinen Skin vergangener Zeiten bekommt und diesen nicht wählen kann (lt. Guildnews zumindest...) war mir klar;das ist die Zukunft, die ganzen Bekundungen "blabla wir lassen das zukünftig, wir sind fair" sind schwammiges Gewäsch und für mich persönlich bedeutetdas nur, auch weiterhin nur Content zuzukaufen wo ich genau weiß was ich für mein Geld bekomme...

Ganz meine Meinung! Dabei hatte ich schon überlegt, ob ich, wenn Arenanet solche Aktionen zukünftig bleiben lässt, doch mal einen Versuch bezüglich der Reittierskinswage. Aber mit diesem neuen Paket haben sie den Bogen für mich überspannt! Es bleibt dabei, ich kaufe nur etwas im Shop, wenn ich weiss was ich bekomme! Dazu brauch ich auch kein Gesetz oder einen Anwalt, das kann ich schon alleine entscheiden! Fing damals ja schon mit den Schwarzlöwentruhen an, in denen exclusiv Fuustivo angeboten wurde; obwohl ich den kleinen Quaggan absolut niedlich fand, habe ich mich da schon standhaft geweigert so einen Schwachsinn zu unterstützen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Silmar Alech.4305 schrieb:

@Solveig.3951 schrieb:Ich denke eher, die meisten warten (nachdem Mike O´Brien sich zu Wort gemeldet hat) ab, wie Arenanet in dieser Sache weiter verfährt.Was sollte schon passieren? Arenanet wird weitermachen wie bisher, solange es legal ist und Geld in die Kassen spült.

Ob es erzieherisch bedenklich ist, ist der Firma egal - das ist ganz so wie bei WoW, wie ich jetzt erkenne, bei dem es in früheren Jahren ja auch zuhauf Berichte darüber gegeben hat, dass und wie WoW süchtig machende Spielelemente eingebaut hat, um die Spieler zu halten. Hier ist das ähnlich, nur dass die bedenklichen Spielelemente nicht darauf abzielen, die Spieler zu halten (und damit Abo-Gebühren einzunehmen), sondern darauf, dass Spieler direkt ihr Geld im Shop lassen.Ich hatte den Eindruck, dass neben vielen anderen Faktoren (Konkurrenz durch Mobile, Konsole etc.pp) die Negativpresse bzgl. Grind und Suchfaktoren mit dafür gesorgt hat, dass Wow seit Jahren deutlich schlaffer daher kommt. Wie du schon sagstest: "früheren Jahren", Tatsächlich hat es mittlerweile mehr schlaffe Jahre als umgekehrt. Gab es nicht auch ein paar angedachte Prozesse in den USA, von wegen Schadensersatz usw.? Da wo selbst Kaffeebecher mit "Vorsicht, heiß!" warnen. Wobei sich Mikrotransaktionen noch immer nach der Gesetzeslage im jeweiligen Land richten können, ein zeitfressendes Spielkonzept eher nicht.

Vielleicht stört es EA nicht so sehr, da sie viele Spiele haben, die auf ältere Spieler zugeschnitten sind und man sich immer noch auf die Position zurückziehen kann, dass die Spiele erst für 16-18jährige freigegeben sind (ganz egal, ob 10jährige zocken). Aber da, wo noch Eltern Einfluss nehmen können (USK 12) und wollen und im Zweifelsfall eine größere Gefahr sehen, als vorhanden (Stichwort: Ballerspiele), würde ich mir stark überlegen, ob man diese jugendliche Kundenklientel indirekt den Hahn abdreht. Denn so leicht ist Kundenbindung nie wieder. Das muss ja nicht mal aus Fürsorge passieren, aber würde mir auffallen das Sohn 24/7 zockt oder mich ständig um Geld für einen Itemshop anhaut... Für eine "gutes" Hobby (Sport, Musik, Reisen), habe ich das Geld, sogar sehr viel mehr - aber nicht dafür.

EA hat nicht zuletzt vom familienbezogenen Disney-Konzern einen Tritt in die Weichteile bekommen. Der PR-Gau ist doch erheblich. Bei GW2 ist/war es jetzt nicht so schlimm, weil wir hier nicht von einen AAA-Titel mit fetter Lizenz sprechen. Ist keinem aufgefallen.Wie wir immer an meinen alten Arbeitsplatz zu sagen pflegten: Immer schön unterm Radar bleiben....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Wie sieht´s aus, schon jemand glückspielsüchtig geworden ?Ich bin nur pleite, derzeitiger Kontostand 31 Gold und immer noch nicht alle Federn, Häute und Felle im Schrank.Trotzdem keinen Drang verspürt, Euronen in die Hand zu nehmen, die Gefahr des Glückspiels und Abgezocktwerdens scheint einen Bogen um mich zu machen.Puuh...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...