Zum Inhalt springen

Tero.7358

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    227
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Natürlich können Meinungen inhaltlich falsch sein bzw. werden inhaltlich falsche Aussagen nicht richtig nur weil sie als Meinung vertreten werden - nicht Falsch kann an einer Meinung lediglich sein, dass es sich bei ihr um eine Meinung handelt (d.h. ein Flacherdler glaubt wirklich, dass die Erde eine Scheibe sei und bildet sich nicht nur ein das zu glauben - das macht seine Meinung aber nicht richtig, genauso wie der Schweberochen z.B. nicht zum Springer würde, nur weil jemand davon überzeugt ist). Aber das hat halt rechtlich auch gar nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, bei der bzw. genauer g
  2. Findet ihre Grenzen aber in anderen zentralen Freiheiten... ...ist hierbei aber gar nicht relevant, da es sich um einen Inhalt handelt den die meisten genau einmal spielen weshalb es eben auch auf genau diesen einen Durchgang ankommt. Wenn bei einer Prüfung unfaire bewährtet wird, kann man sicher auch sagen: Naja, nächstes Jahr ist das Problem gefixt - was aber für diejenigen welche die unfaire bewertete Prüfung ablegen völlig unerheblich ist. Die Bugs waren einfach ein zentraler Teil für das Erleben der Schnitzeljagd eines Großteils der Community und sollten deshalb natürlich auch in die Bewe
  3. Hab ich niemanden persoenlich angegriffen.Wenn man die Handlung einer Person kritisiert, stellt dies keinen persoenlichen Angriff dar.Bsp: Prof Drosten von der Berliner Charite halte ich fuer ziemlich kompetent und ich schaetze seinen taeglichen Podcast sehr. Wuerde der bei rot ueber ne Ampel an ner stark befahrenen Strasse gehen ohne nach links und rechts zu schauen, waere das in meinen Augen ne ziemlich bescheuerte Handlung - an meiner Einschaetzung ueber seine Kompetenz wuerde sich dadurch allerdings nichts aendern...Merke: nicht die Person, sondern nur eine seiner Handlungen wuerden von mi
  4. Und es ist dir nicht möglich, die Tür leise hinter dir zu schließen ?Du nutzt einen Thread, in dem es um die Zukunft des Spiels geht und die dich nicht einmal betrifft, um nochmal kräftig nachzutreten ? Okay, du bist schwer enttäuscht worden und das muss wohl einfach hin und wieder mal raus.Nur-das Spiel ist ein allgemeines Angebot und das Studio schuldet dir nicht das Schwarze unter den Nägeln.Wenn sie es verkacken, ist es halt so. (was dem Spiel übrigens schon vor 7 Jahren von hart unterforderten Hardcore Junkies prophezeit wurde)Aber schön, da du ja nun glücklich von GW2 geschieden bist, Sc
  5. Weil das der Aufhänger für deine Vorträge war. Soweit der stringente Verlauf, bevor klar wurde, dass dich das WvWvW, die Diebesbande und der Server mit seinen verqueren Ehrbegriffen nicht die Bohne interessieren und du eigentlich nur gelahrt labern möchtest.Ist Okay, mache ich schließlich auch ganz gerne mal zur Entspannung.Dieser Unterhaltung weiterhin mit großem Vergnügen folgen ich werde.
  6. Warum findest du das so abwegig? Ehre kann sich auf unterschiedliche Weise zeigen. Im Dreißigjährigen Krieg z.B. (und hier ist es auch nicht singulär, sondern Teil einer Tradition) bekamen die Belagerten oft freien Abzug, d.h. sie durften in Bewaffnung und in Formation mit militärischen Ehren aus der Stadt ausziehen (dabei fällt sie dem Gegner zu), teils mit fliegenden Fahnen, klingendem Spiel, brennender Lunte und Messer zwischen den Zähnen. Das ganze Schauspiel ist ohne den Begriff Ehre nicht denkbar, und dass wir uns etwas Derartiges heute kaum noch vorstellen können, sehe ich als großen Ve
  7. Jemand spielt absichtlich einen Dieb und soll sich nun möglichst nicht unerlaubt in Gebäude einschleichen ?Unanständiger Dieb..... du nix haben Ääääährrrrre !!!Notabene-wer voll absichtlich einen Dieb wie ein Dieb spielt, ist grundsätzlich ein Mensch, der sich nicht durch Anstand auszeichnet.Genialer Ansatz.
  8. Ehre, Anstand u. Respekt sind keine Eigenschaften, sondern Strategien.
  9. PS: alles klar, habs selber gefunden: Abflusswieder was gelernt :)
  10. Sorry, ... ich weiß das hatten wir schon mal, aber wer Spielt das spiel nicht mal mehr, hat sogar in einem rausch wie schlimm doch alles geworden ist, sein ganzes Zeug verschenkt und psyschodoktort hier nun im Forum, aus welchen Gründen auch immer, rum?Ich, zum Bleistift..... Aber hey, dass hattest du ja auch schon mal gesagt, dass du einer derjenigen bist, die viel Reden aber das selber auch nicht unbedingt umsetzen ^^.Und nicht nur einmal.Eventuell kommt es demnächst in meine Signatur.Es geht in diesem Thread aber nicht um uns, deshalb werde ich künftig persönliche Ansprachen von deiner Se
  11. siehe das, was Silmar schreibt.Seine Zeit mit einem langweiligen Spiel zu verschwenden, ist nicht besonders clever.Das meine ich mit eigene Schuld.Genau wie die Argumente "aber mein Herz hängt am Spiel, es ist mir wichtig, ich liebe es so, habe genug Echtgeld... blablubb .."So what, kann man davon Ansprüche ableiten ?Ein Bekannter erzählte mir, dass GW2 noch gut bespielt wird.Langweilen die sich alle ? Das Studio wird wissen, warum sie das Spiel genau so laufen lassen.Akzeptieren oder Konsequenzen ziehen; und schon hat man ein Problem weniger.
  12. Wie gesagt, es war lustig gemeint und beruhte auf einem Missverständnis.Ich ging von einem Namen aus.Würdest du z.B. bei "Manns Worte..." an ein Maskulinum oder evtl eher an Thomas, Heinrich oder Dieter Mann denken ?Und Ja, es gab ein Interview mit S.Freund am Jahresanfang, in dem es um seine sportlichen und privaten Vorsätze für 2020 ging.Ebenso in Teilen bei Freuds Modell; Vorsätze, immer wiederkehrend und regelmäßig scheiternd.Aber gut, ...mea culpa Was GW2 betrifft, denke ich dass das Studio mit den Versorgungsansprüchen von Teilen seiner Spielerschaft überfordert ist.Diese Gamer wollen n
×
×
  • Neu erstellen...