Zum Inhalt springen

Zufällige Reittierskins für Gemstones?


Empfohlene Beiträge

Naja das ist zu differenzieren. Es gibt Spieler die sagen nur ihre Meinung und es gibt die beim ServerCrash mit Beleidigungen um sich werfen und dazu aufrufen das Firma x pleite gehen soll.. sind die Server wieder online logt selber Spieler wieder ein und spielt als wär nie was gewesen.

Ich stimm Tero zu. Wichtig hierbei ist, es ist nur ein Spiel und nichts lebensnotwendiges wie Sauerstoff. Und diesen Unterschied erkennt der Süchtige nicht mehr, der Spieler schon.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 263
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

@Blutengel.8932 schrieb:Naja das ist zu differenzieren. Es gibt Spieler die sagen nur ihre Meinung und es gibt die beim ServerCrash mit Beleidigungen um sich werfen und dazu aufrufen das Firma x pleite gehen soll.. sind die Server wieder online logt selber Spieler wieder ein und spielt als wär nie was gewesen.

Ich stimm Tero zu. Wichtig hierbei ist, es ist nur ein Spiel und nichts lebensnotwendiges wie Sauerstoff. Und diesen Unterschied erkennt der Süchtige nicht mehr, der Spieler schon.

Also wäre eurer Meinung nach jemand, der mal kurzzeitig sauer ist und seiner Wut freien Lauf lässt, weil etwas im Spiel/am Spiel nicht so läuft, wie er es gerne hätte automatisch ein Süchtiger?Genau diese Art von Diagnose halte ich für extremst oberflächlich. Emotionen haben nicht immer was mit Sucht zu tun.

Man hat auch nirgends was von "lebensnotwendig" geschrieben, sondern das ganze Thema verallgemeinert. Nur weil man ein Thema sehr scharf kritisiert und man sich Gedanken darüber macht, wie es in Zukunft wohl um sein Hobby (oder auch Teil seines Hobbys) stehen könnte, heisst das doch noch lange nicht ,dass man deswegen gleich auf eine Sucht schliessen kann.

Sowas finde ich in einer gewissen Art eher beleidigend, als behilflich. Nur meine Meinung.

Wie bereits geschrieben, würde ich ersters der "Selbstbeherrschung" zuschreiben, aber niemals der Sucht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eh, soranu....Tero sagte NICHT woran man solche Spieler erkennt. Das es also die einen oder anderen in diesem Thread sein sollen, implizierst leider nur du. Und dass du denkst, Tero meint dich, implizierst auch nur du selbst.

Das mal so als wertfreie Anmerkung. ;)

PSDas jemand der ,mal sauer ist" gleich n süchtiger sein soll, das hats einzig und alleine du unterstellt und sonst gar niemand ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Soranu.2713 schrieb:Nein, Tero, dies hat nun nichts damit zu tun, weil wir mal in einem Thema eine kleine Auseinandersetzung hatten (nur falls du das denken solltest). Aber ich würde mich angegriffen fühlen, wenn du mich laut diesen Beispielen als "Süchtigen" bezeichnen würdest. ^^

Keine Angst, du hast 120 Posts, 3 weniger! :D :D :DInb4: I habe 104 :P

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Thema Sucht wurde nicht von mir begonnen, sondern entwickelte sich aus einer Strohmann-Diskussion contra Zufalls-Belohnungen.Des weiteren möchte ich auf die Termini „hasserfüllt, Hass, Wut und Trauer“ hinweisen-Emotionen, welche durch fehlende Impulskontrolle in Extremsituationen aktiviert werden. Außerdem schrieb ich von „ relativ gut zu identifizieren“ und differenzierte zu engagierter Hobbyausübung.

Ich bleibe dabei und sag´s mal rustikal- wer wegen zeitweiliger Nichtverfügbarkeit oder Veränderungen eines Spieles extrem austickt, hat ein Problem. Von Anderem war nie die Rede.Inoffiziell gibt es unter den „Gesalbten“ eine Faustregel „Je heftiger die Reaktion auf eine Suchtanamnese ausfällt, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass man richtig liegt.Beleidigen war und ist niemals meine Absicht. Tut mir leid, wennˋs so rüberkam.Womit die Diskussion für mich hier zu Ende ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@CafPow.1542 schrieb:Eh, soranu....Tero sagte NICHT woran man solche Spieler erkennt. Das es also die einen oder anderen in diesem Thread sein sollen, implizierst leider nur du. Und dass du denkst, Tero meint dich, implizierst auch nur du selbst.

Das mal so als wertfreie Anmerkung. ;)

PSDas jemand der ,mal sauer ist" gleich n süchtiger sein soll, das hats einzig und alleine du unterstellt und sonst gar niemand ;)

Ehm? Wo habe ich denn geschrieben, dass ich denke, Tero würde mich meinen? ^^ Das solltest du mir wohl mal genauer zeigen. ;)Ebenfalls habe ich selbst nichts davon geschrieben, dass hier im Thread jemand süchtig sein soll, oder sonst irgendwas in diese Richtung. Die Anspielung darauf, dass Leute hier mit "Wut" oder "Trauer" auf das Thema reagieren, kam dann wohl doch eher von Tero.

Anhand der aufgezählten Reaktionen, die Tero genannt hat, geht es aber leider in diese Richtung und ich spreche dagegen und sage, es ist oberflächlich.

Genauer lesen, bitte. ^^

@"Tero.7358""Ich bleibe dabei und sag´s mal rustikal- wer wegen zeitweiliger Nichtverfügbarkeit oder Veränderungen eines Spieles extrem austickt, hat ein Problem. Von Anderem war nie die Rede."

Das Problem nennt sich ganz einfach Emotion oder Selbstbeherrschung (oder eher dass das eigene Hobby nicht ausgeführt werden kann). Weswegen man sowas nun in Verbindung mit dem Thema Sucht bringt, ist mir ein Rätsel. Und um nichts anderes ging es mir. Die Foren-Nutzer hier sind z.B. gerade mit dem Thema Zufalls-Kiste nicht einverstanden und äussern sich unterschiedlich zu diesem Thema. Einige sachlich, andere weniger sachlich. Wenn ein Thema das man nicht mag, sich immer wieder wiederholt, dann wiurde wohl halt auch mal eine Grenze überschritten und man reagiert mit seiner "Wut" (oder tickt aus, wie du es geschrieben hast). Für mich ist das ein normales menschliches Verhalten, wobei auch sehr oft mal einfach nur Stress der Auslöser für die geringe Selbstbeherrschung sein kann.Man tut hier ja echt so, als wäre es ein Verbrechen, wenn sich jemand mal im Ton vergreift (oder anders gesagt, austickt).

Irgendwie wie im Mittelalter... Wenn die Frau damals nicht der gewohnten Norm entsprach, musste der Scheiterhaufen herhalten. ^^

@"Vinceman.4572"Toll, dann bin ich ja ganz gut dabei. ^^ Aufholen werde ich aber wohl niemals können. :D Jetzt habe ich sowieso einen Schrecken und Angst davor, dass ich als "Suchti" durchgehen könnte, wenn ich hier im Forum einige Beiträge schreibe die meinen Unmut über das Verhalten eines Spieleentwicklers beschreiben. xD

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frag mich ja auch was hier als 'austicken' angesehen wird. Sowas sieht man ja auch so gut auf einer Weißen Seite, mit Schwarzen Buchstaben. Oder soll man hier jetzt wie bei Whatsapp oder so anfangen und hinter jedes Wort ein Smiley packen, damit der Gegenüber nicht denkt man würde ihn Betrügen, oder einen Mord begehen, oder ... seiner Katze lieber in die Augen schauen als ihm ...Wenn man auf Anets Seite ist, heißt es man wäre ein Fangirl/boy, wenn man mal Kritik äussert, heißt es man würde austicken und wäre süchtig?

Ganz zu schweigen davon, dass eine gewisse Person hier 99% der Beiträge nur aus Spott und Hohn bestehen und sie es einmal sogar zugegeben hat das sie gerne trollt.Und ich sag mal so, irgendwo hat jeder seine Sucht, jeder hat seine Leichen im Keller. Schande über den der den ersten Stein werfe und so tue als wäre er/sie unschuldig x) .

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

seufzt Ihr seht das zu allgemein und zu eng. Aus psychischer Sicht gibt es Muster die bei bestimmten Verhalten auf Sucht schließen lassen, das redet man nun auch nicht weg in dem man andere als Trolle darstellt.

Das ganze wurde von Fachleuten in Büchern, Zeitschriften und Dokumentationen belegt und das nun als Erfindung abzutun nur weil einer anderer Meinung ist, find ich mehr als billig.

Oder will nun der nächste kommen und mir sagen all diese Leute haben keine Ahnung? Hmpf.. wozu mit was befassen, wenn man es auch als unglaubwürdig abstempeln kann..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Blutengel.8932 schrieb:seufzt Ihr seht das zu allgemein und zu eng. Aus psychischer Sicht gibt es Muster die bei bestimmten Verhalten auf Sucht schließen lassen, das redet man nun auch nicht weg in dem man andere als Trolle darstellt.

Das ganze wurde von Fachleuten in Büchern, Zeitschriften und Dokumentationen belegt und das nun als Erfindung abzutun nur weil einer anderer Meinung ist, find ich mehr als billig.

Oder will nun der nächste kommen und mir sagen all diese Leute haben keine Ahnung? Hmpf.. wozu mit was befassen, wenn man es auch als unglaubwürdig abstempeln kann..

Ich könnte dir hundert verschiedene Artikel von 'Fachleuten' zeigen die alle was anderes sagen.

Aber darum gehts doch gar nicht. Ich meine, ihr habt damit angefangen andere als süchtig zu bezeichnen(ja das habt ihr, egal wie ihr es gemeint habt oder nicht) weil sie eine andere Meinung haben als ihr.Ihr könnt gerne anderer Meinung sein und diese Vertreten, aber ständig dieses spöttische dabei ist einfach nur unangebracht und, um es mal auf eure Weise auszudrücken, zeugt von schlechter Erziehung.Ob nun jemand eine Sucht hat oder nicht, ist doch völlig irrelevant.Du sagst mir das redet man nicht weg indem man andere als trolle 'darstellt'. Ich sage, IHR redet ziemlich viel dafür das euch das ganze so scheiß egal ist.

Vote für Close.

Als Schlusswort von mir, Menschen sind unterschiedlich. Ihr wisst nicht was gerade an dem Tag bei dem jenigen los war, oder wie er Emotional gerade drauf ist.Aufregen können sich auch 'normale' Menschen, dazu braucht man keine Sucht und schon gar keine Möchtegern-Diagnosen von Leuten die eh die meiste Zeit nur alles schlecht reden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Blutengel.8932 schrieb:seufzt Ihr seht das zu allgemein und zu eng. Aus psychischer Sicht gibt es Muster die bei bestimmten Verhalten auf Sucht schließen lassen, das redet man nun auch nicht weg in dem man andere als Trolle darstellt.

Das ganze wurde von Fachleuten in Büchern, Zeitschriften und Dokumentationen belegt und das nun als Erfindung abzutun nur weil einer anderer Meinung ist, find ich mehr als billig.

Oder will nun der nächste kommen und mir sagen all diese Leute haben keine Ahnung? Hmpf.. wozu mit was befassen, wenn man es auch als unglaubwürdig abstempeln kann..

Ich selbst reagiere bei solchen Themen "emotional", meistens sogar etwas zu emotional. Deswegen bin ich aber noch lange nicht süchtig oder habe ein Problem. ^^Darauf schliessen kann man natürlich, hat auch niemand bestritten hier, aber hier wurde von jemandem explizit geschrieben, dass jemand bei einem bestimmten Verhalten ein "Problem" hätte. Und das nicht nur in einem Beitrag.Dies wurde von mir kritisiert, mehr aber auch nicht. ;)

Und nein, ich glaube wirklich nicht alles was solche Zeitschriften, Dokumentationen oder Bücher aussagen. Wieso? Weil wenn ich sowas Glauben schenken würde, dürfte man nirgends mehr rauchen, wo hingegen aber starker Alkohol-Konsum nicht wirklich relevant zu sein scheint. Soviel mal zum Thema Sucht.

Nostradamus hat auch den Weltuntergang prophezeit und ist was passiert? Naja, zumindest existiert die Welt noch immer.

Wirklich, zu allgemein sehen tu nicht ich, sondern gewisse Personen die denken, man kann ein einfaches, menschliches Verhalten einfach mal so in einen Topf schmeissen, weil man denkt zu wissen was Sache ist.Das fängt bei ärztlichen Diagnosen ja schon an. Nur weil Leute Medizin studiert haben, heisst es noch lange nicht ,dass sie wissen wie sich der Patient fühlt, oder das ein Arzt alles weiss, wenn es um dieses Gebiet geht. Es gibt z.B. Ärzte, die bei einem Patienten von "Simulantitis" ausgehen, nur weil sie bestimmte Symptome noch nie gesehen/gehört haben.

Hier wird das ebenfalls zu stark verallgemeinert und man bezieht sich bei emotionalen Ausbrüchen auf Sucht oder ein "Problem". Wieso? Nur weil man es selbst als abwegig empfindet, emotional auf ein Thema zu reagieren, was man selbst nicht für "lebensnotwendig" haltet?

Ich finde die pauschalisierung halt einfach hart. Nur weil jemand hier seine Meinung kund tun möchte, bezüglich des Reittier-Boxen-Themas und dabei seine Emotion mit einfliessen lässt, gleich als "Problemkind" dargestellt zu werden.

Nur um nochmal zu erklären, weswegen ich darauf reagiert habe. Ich habe nirgends gesagt, dass jemand wen als "Süchtigen" bezeichnet hat. Ich hoffe einfach das die Leute weiterhin mit viel Emotion an ihr Hobby glauben und auch weiterhin Kritik ausüben, in welcher Form auch immer (man wird es sowieso nicht ändern können, ob es sachlich oder nicht sein wird). Gerade wenn es doch um Leidenschaft geht, wird man oft mal zu emotional und kann sich im Ton vergreifen. In diesem Fall wäre halt das Spiel jemandes Leidenschaft, nicht wirklich was anderes, meiner Meinung nach.

Das jemand, der eingies mehr Geld als z.B. ich in dieses Spiel gesteckt hat, viel energischer reagieren wird bei einem solchen Thema, sollte wohl klar sein. Man hat ja auch für sein Geld gearbeitet und dementsprechend hat man andere Erwartungen. Wenn also jemand seine Meinung in Form von: "scheiss Entwickler, ihr habt keinen Plan von etwas und die Designs stammen sowieso nur von euren billigen Praktikanten" kund gibt, hat er laut Tero ein Problem. Wenn aber jemand aussagt: "ich kaufe den Mist einfach nicht, wenn es mich nicht interessiert", hat er keines? ^^ Vielleicht sollte man einfach mal anfangen zu akzeptieren, dass es unterschiedliche Verhaltensweisen geben kann, ohne das gleich von einem "Problem" oder anderweitigem ausgegangen wird. Ob sie nun konstruktiv sind oder nicht, sei mal dahingestellt.

Ok, aber eben, vielleicht sollte man erstmal wissen, was man unter "austicken" versteht.

So, nun aber egal, ein Statement bezüglich dieses Themas wurde ja von Anet gegeben. Mich erfreut es nicht wirklich, anderen ist es wohl egal.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Solveig.3951 schrieb:[...]

Da wird aber anders ein Schuh draus, der besser zu der Diskussion hier passt! Wenn du jetzt 3K für ein Leggy zusammen sparst und dann im Handelsposten statt deines Wunschleggys einen Randomleggy auswählen darfst und nur beten und hoffen kannst, das es der Richtige ist! Das Geschrei möchte ich mal hören! ;) Und ja es ist nicht wirklich vergleichbar mit Glücksspiel, weil irgendetwas bekommt man ja, auch wenn es bei mir mehr Zonks gibt als Treffer (Worst-Case wäre dann irgendein Greifenskin, da ich den weder habe noch anstrebe, ich habe ja schließlich einen Gleiter ;) ). Allerdings ist es himmelweit weg von dem bisher sehr fairen (Schwarzlöwentruhen aussen vor, da habe ich aber eh niemals Schlüssel für gekauft, da mir das echt zu blöde ist!) Shopsystem von Arenanet, das man kriegt, was man auswählt![...]

Dann hast du meine Rechnung nicht verstanden. Für die 3K Spielgold bekommst du bei den Reitskins alle, da ist dann wie beim Leggy nichts mehr Random. Beim Leggy bekommst für 3K IG-Gold exakt einen Skin und zwar den, den du haben willst. Für das gleiche Gold bekommst alle Reittierskins, also auch alle die du haben willst plus ein paar die dir egal sind oder die du schrott findest. Bei 3K IG-Gold ist nichts mehr Random, weil damit alle 30 Bezahlt sind.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe deine Rechnung sehr wohl verstanden. Allerdings habe ich mit meinem Post verdeutlichen wollen, worum es tatsächlich in der ganzen Diskussion hier ging! Nämlich darum, das man für den verlangten Preis bisher immer das bekam (Schwarzlöwentruhen lasse ich beiseite), was man auch wirklich haben wollte! Nicht nur darauf hoffen, das man den gewünschten Artikel auch erhält! Dies habe ich auf deine 3K Leggy-Rechnung umgemünzt und die etwas "provokante" These aufgestellt, was passieren würde, wenn dies bei Leggys auf einmal auch nicht mehr funktionieren würde. Denn bisher bekam man für 400 Edelsteine ja auch den ausgewählten Gleiter und nicht irgendeinen von denen, die Arenanet im Shop gerade anbietet. Und außerdem geht es im Shop bei vielen nicht um Spielgeld sondern um echtes Geld, worauf Arenanet denke ich auch eher abzielt!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Grebcol.5984 schrieb:

@Tero.7358 schrieb:Schau, Rima dieses Gerede über Jugendschutz und Suchtprävention ist doch nur ein Strohmann, der von einigen Kritikern der Lootbox aufgestellt wird, um ihre Argumente moralisch untermauern zu können.Obwohl ich gegen diese speziellen Lootboxen überhaupt nichts habe, kann ich die Kritik auch teilweise verstehen.Meinetwegen kann Arena das RNG wieder entfernen, wenn’s dem Frieden dient, why not......Sucht-Argumente jedoch sind fehl am Platze, falsch und unehrlich.

Dann könntest du den Support für Anet auch als moralischer Strohmann bewerten, den in erster Linie will der Käufer ja den Skin........ ........Entschuldigung, vor lauter „Gesuchte“ ist mir deine Antwort durch die Lappen gegangen.Einerseits hast du recht, dass man die Unterstützung als Strohmann werten kann.Nur haben die Käufer nichts davon, denn die Skins sind ihnen bereits sicher und eine Änderung würde nichts daran ändern.Während Gegner des RNG versuchen mit dem moralischen Stellvertreter-Argument Jugendschutz/Suchtprävention Druck auszuüben, um eine Änderung in ihrem Sinne zu erreichen.Das unterscheidet sie.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Finnkitkit.8304 schrieb:Ich meine, ihr habt damit angefangen andere als süchtig zu bezeichnen(ja das habt ihr, egal wie ihr es gemeint habt oder nicht) weil sie eine andere Meinung haben als ihr.

Das ist totaler Schwachsinn, aber das weißt du sicherlich. Meinungen anderer jucken mich nicht im geringsten. ;)

@Soranu.2713, so gern ich mit dir auch weiterhin darüber diskutieren würde, befürchte ich das uns das nicht weiterbringt. Aber schön zu wissen, dass es hier auch solche Spieler gibt. :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Silmar Alech.4305 schrieb:Hey, hey, jedes gewaltlose Mittel ist recht, um gegen RNG im Shop vorzugehen.

Ganz genau, da kann man ruhig behaupten, dass der Anbieter mit suchterzeugenden Spielelementen die Jugend gefährdet.Das wird selbst von den Kritikern des RNG wohlwollend gebilligt, welche sich bei einer darauf basierenden, evident belegbarenThese über mögliches Abhängigkeitsverhalten hart getriggert fühlen und steil gehen.Wahr ist halt nur, was mir nützlich erscheint, so geht Interessenpolitik.Wie wäre es denn mit Lichterketten und Sitzkreisen als Zeichen zivilen Ungehorsams ?In WoW gabˋs mal einen Fackellauf von 1000 Spielern gegen irgendwas, bei dem dann der Server abgeraucht ist.Könnte man übers LFG organisieren : Lfm Gamer occupation grp, all welcome, time zeozerozero, LA, ts-pw: sit in vs whateverAber tausend Leute ist schon ne Menge Holz.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tero.7358 schrieb:Wahr ist halt nur, was mir nützlich erscheint, so geht Interessenpolitik.Ich will dir jetzt was verraten, der wahre Adressat meiner Beiträge zu diesem Thema ist eigentlich Arenanet, denn Arenanet ist der einzige, der etwas ändern könnte. Spieler können drüber reden, aber wenn Spieler über etwas reden, ändert sich ja das Spiel nicht. Ich brauche Stichwortgeber, um meine Position demjenigen darzustellen, der etwas ändern könne. Wenn ich dich bei dem einen oder anderen etwas hochgenommen oder getroffen haben sollte, dann tuts mir leid - Kollateralschaden. Eigentlich spreche ich bei diesem Thema global, sehe das gesamte Spiel und die gesamte Spielerschaft. Bezüglich Spielsucht, Mikrotransaktionen und versteckte Kosten schaue ich auch über das konkrete Spiel GW2 hinaus, denn das ist was, das sich wie eine Seuche über die ganze Spielebranche ausgebreitet hat und wie eine übelriechende Wolke bald in jedes Spiel hineingekrochen ist.

Wie wäre es denn mit Lichterketten und Sitzkreisen als Zeichen zivilen Ungehorsams ?

Der Versuch der Organisation von ingame-Protesten gab es in der Tat im englischen Forum. Ich halte schmollen zwar nicht für die geeignete Art, um zu zeigen, dass einem etwas nicht gefällt, sondern ich bin für eine argumentative Vorgehensweise, aber auch sowas zeigt, dass Spieler mit etwas nicht einverstanden sind. Es sind vielleicht auch Leute, die sich in einem Forum nicht so eloquent ausdrücken können, und so geht auch das als Ausdrucksform in Ordnung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Sorge, Silmar, ich mag solche Gespräche, alles noch heile.Hab nur im letzten Beitrag aus Spaß den Advocatus Diaboli gemimt.Die Skins hole ich mir so oder so komplett, weil mir das Spielgold schnuppe ist.Einfach nur hamm-sprach Schramm.Viel spannender ist für mich allerdings der Aktivismus, der Drang von Nutzern, in die Gestaltung eines Spiels eingreifen zu wollen.Diese Macht eines Spieles......faszinierend.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"Silmar Alech.4305" schrieb:Der Versuch der Organisation von ingame-Protesten gab es in der Tat im englischen Forum. Ich halte schmollen zwar nicht für die geeignete Art, um zu zeigen, dass einem etwas nicht gefällt, sondern ich bin für eine argumentative Vorgehensweise, aber auch sowas zeigt, dass Spieler mit etwas nicht einverstanden sind. Es sind vielleicht auch Leute, die sich in einem Forum nicht so eloquent ausdrücken können, und so geht auch das als Ausdrucksform in Ordnung.

Ein ingame-Protest hat, wenn überhaupt, nur Symbolkraft. Besonders in Spielen, in denen es keine Charakterkollision gibt, da man nicht wie bei einem Reallifeprotest irgendetwas behindern oder blockieren kann. Er ist eine Gelegenheit, dem ansonsten nur schriftlichen Ausdruck in Form von untereinander gereihten Forenpostings oder unsichtbaren persönlichen Entscheidungen was Shopeinkäufe betrifft, ein visuelles Element hinzuzufügen, das auch direkt im Spiel die gemeinsame Protesthaltung spiegelt. Er kann ungewöhnliche Bilder liefern und dass ein Bild mehr als tausend Worte sagen kann, begünstigt so eine Aktion umso mehr.

Die Protestaktion läuft noch, auch wenn in den vergangenen Tagen in "meinen" Metrica-Instanzen nicht wirklich viel los war und sich die symbolische Wirkung dementsprechend noch nicht entfalten konnte. Das demotiviert mich allerdings nicht. Wann immer es sich zeitlich ausgeht, bin ich in dieser Stunde dort zu finden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lanhelin.3480 schrieb:Die Protestaktion läuft noch, auch wenn in den vergangenen Tagen in "meinen" Metrica-Instanzen nicht wirklich viel los war und sich die symbolische Wirkung dementsprechend noch nicht entfalten konnte. Das demotiviert mich allerdings nicht. Wann immer es sich zeitlich ausgeht, bin ich in dieser Stunde dort zu finden.

Mal so rein aus Neugier.. ihr sitzt dann dort alle auf euren Hasen und geht afk #Statement oder wie muss man sich das vorstellen? Hät jetzt wenigstens einen Screen mit einem Schriftzug aus Spielern erwartet: " scheiß Lootboxen" oder sowas.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Blutengel.8932 schrieb:

@Lanhelin.3480 schrieb:Die
läuft noch, auch wenn in den vergangenen Tagen in "meinen" Metrica-Instanzen nicht wirklich viel los war und sich die symbolische Wirkung dementsprechend noch nicht entfalten konnte. Das demotiviert mich allerdings nicht. Wann immer es sich zeitlich ausgeht, bin ich in dieser Stunde dort zu finden.

Mal so rein aus Neugier.. ihr sitzt dann dort alle auf euren Hasen und geht afk #Statement oder wie muss man sich das vorstellen? Hät jetzt wenigstens einen Screen mit einem Schriftzug aus Spielern erwartet: " Liebsche Lootboxen" oder sowas.Das ist aber ein sehr langes Wort für ne Aktion mit wenig man power, ich empfehle ein simples "NO" in Braille-Schrift, da braucht´s nur 7 Teilnehmer....und Obacht geben, dass keiner mit seinem Hasen versehentlich einen der Lootbox-Skins aufgezogen hat.Man geht ja auch nicht im Nerz zu einer WWF-Veranstaltung

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...