Zum Inhalt springen

Hyomea.9702

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Über die Jahre hinweg gab es für mich nie einen Anlass, darüber nachzudenken, wie Anet mit den GW2-Daten umgeht. Intuitiv war für mich klar, dass sie dies mit der gebotenen Sorgfalt tun würden. Erst als es im März dieses Jahres zu einem verheerenden Brand in einem französichen Datenzentrum gekommen war, der mit einem massiven Datenverlust einherging, begann ich mich damit ausseinanderzusetzen. Auf die schnelle konnte ich im Netz keine befriedigende Antwort finden, ob die Daten im Falle eines Brandes endgültig verloren wären. Im offiziellen GW2-Forum stiess ich schliesslich auf die Stimmen ve
  2. Jetzt dachte ich gerade, ich hätte in geistiger Verwirrtheit den eigentlich gut sichtbaren, roten Hinweis übersehen.Tatsächlich wurde mir der aber nicht angezeigt, weil ich, um in die SAB zu gelangen, kein Moto-Portal genutzt hatte, sondern direkt über die Nutzung der "Einladung zum Fest"¹ hinein gelangt bin. Fährt man mit dem Mauszeiger über das Item, wird der Hinweis leider nicht angezeigt. Bei Doppelklick landet man derzeit direkt in der SAB, wodurch alle Verstärker ohne Vorwarnung entfernt werden.Wäre schon wünschenswert, wenn die Warnung auch bei der Einladung angezeigt würde. An sich gib
  3. Musste leider gerade feststellen, dass der Charakter, mit dem ich in die Super Adventure Box gegangen bin, nun keinen Festbonus, Erfahrungsverstärker, usw. mehr hat. Besonders der Verlust des Erfahrungsverstärkers schmerzt, denn diesen hatte ich mühsam auf ca. 7h hochgestackt gehabt. Mühsam, weil sich der Candy-Corn-Fresser nur alle fünf Sekunden betätigen lässt, bei jedem Doppelklick Candy-Corn kostet und vor allen Dingen, weil es Unmengen an Doppelklicks braucht, um auf eine Dauer von 7h zu kommen ‒ das zu tun ist zudem sehr, sehr langweilig, könnt ihr mir glauben :smile: Ist die Enfernung
  4. Solche Systeme gibt es bereits (siehe Überwachungssoftware). Sowas wollen wir aber nicht, oder ;)Danke für den Tip :)
  5. Ich habe nicht geschrieben "gleiches mit gleichem" zu bestrafen, sondern "gleiches muss gleich" bestraft werden. D.h., dass zwei ähnliche Sachverhalte auch (mindestens) ähnlich bestraft werden müssen, sofern kein hinreichend grosser Unterschied zwischen beiden besteht - ius respicit aequitatem, „Das Recht achtet auf Gleichheit“. Recht hast du, dass in einer Strafe oftmals auch ein gewisses Mass an Abschreckung enthalten ist. Letzteres muss in der Strafe jedoch so "verpackt" sein, dass es den oben genannten Gleichheitssatz nicht verletzt.
  6. In den letzten Wochen konnte ich in den späten Abend- bzw. frühen Morgenstunden häufig beobachten, wie sich Bots auf dem südsüdöstlichsten Zipfel des Herz der Nebel herumbewegen. Bisher konnte ich drei Bewegungsmuster beobachten; den dreien gemeinsam ist, dass sie anfangs immer auf exakt dem gleichen Pfad zwischen den Trainings-Klassen (Revenant, Nekro, Krieger, Wächter) gen Süden laufen und schliesslich bei den drei Übungs-Golems nach rechts zu den Trébuchets abbiegen. Ab diesem Punkt gibt es scheinbar drei programmierte Zielpunkte, wobei sie immer kurz vor dem Abgrund stehen bleiben. Dort ve
  7. Schön, dass wir wieder zu einer etwas konstruktiver anmutenden Diskussion zurückkehren können!Eine faire Lösung wäre m.E., dass man in der Grössenordnung bestraft wird, wie wenn man mitten im Spiel einen DC hat. Ferner sollte man, wie bei einem Verbindungsabbruch inmittten des Spiels, die Möglichkeit haben, dem Spiel (wieder) beizutreten - vorausgesetzt man benutzt dabei auch den gleichen Charakter, gleiches Equip, usw. Wieso das fair wäre? Natürlich sind die Sachverhalte nicht 100%-ig übereinstimmend, sich aber in den Grundzügen und weit darüber hinausgehend derart ähnlich, dass sie als fakt
  8. Was du scheinbar nicht verstehst: nur weil du die Zeitstrafe subjektiv als "läppisch" empfindest, bedeutet gleichzeitig nicht, dass sie dies auch tatsächlich objektiv ist. Die "läppische" Zeitstrafe ist durchaus mit der Körperverletzungs-Analogie vergleichbar! Die beschriebenen Sachverhalte besitzen beide eine gewisses Mass an Gleichartigkeit zueinander. Bevor du mir das nächste Mal in der Rolle eines Moral-Wächters Realitätsverlust vorwirfst, würde ich dir gerne ans Herz legen, den Text dann hinreichend präzise zu lesen, dass du ihn auch wirklich verstehst. Ich habe den einen Sachverhalt NICH
  9. Du hast potentiell ein 15 Minuten match ruiniert und bekommst Unehre für 22 Minuten, wo ist dein Problem? Guten Abend liebe*r Tharan Du hast meinen Text leider ungenügend gelesen. Ein Match ist noch lange nicht "ruiniert", nur weil ein Spieler fünf Sekunden später als alle anderen vom Spawn wegzulaufen beginnt. Das geschieht auch ohne Verbindungsabbruch zum Spiel zur genüge aus den mannigfaltigsten Gründen.Der Punkt ist, dass man ca. zwanzig Minuten Zeitstrafe erhält und dazu auch nicht mehr dem Match nachträglich beitreten kann - selbst dann nicht, wenn man online im Herz der Nebel mit demsel
  10. Was du scheinbar nicht verstehst: nur weil du die Zeitstrafe subjektiv als "läppisch" empfindest, bedeutet gleichzeitig nicht, dass sie dies auch tatsächlich objektiv ist. Die "läppische" Zeitstrafe ist durchaus mit der Körperverletzungs-Analogie vergleichbar! Die beschriebenen Sachverhalte besitzen beide eine gewisses Mass an Gleichartigkeit zueinander. Bevor du mir das nächste Mal in der Rolle eines Moral-Wächters Realitätsverlust vorwirfst, würde ich dir gerne ans Herz legen, den Text dann hinreichend präzise zu lesen, dass du ihn auch wirklich verstehst. Ich habe den einen Sachverhalt NICH
  11. Du kommst mir vor wie eine Person, die die Steuererklärung zu spät eingereicht hat, woraufhin ihr zur Bestrafung der kleine Finger mit einem sehr stumpfen Beil abgehackt wird. "Oh ist ja nur mein kleiner Finger :D" Wo bleibt Dein Sinn für Verhältnismässigkeit?
  12. Moin :) Heute Abend wurde ich mit mehr als 22 Minuten Unehre bestraft, weil ich leider Gottes aus Versehen auf die Ruhezustand-Taste gedrückt habe. Dadurch wurde die Spielverbindung getrennt. Da mir das Missgeschick schon beim Kartenauswahl-Fenster unterlief und ich daraufhin meinen PC schleunigst wieder "aufweckte wäre ich beinahe noch rechtzeitig wieder im Spiel gewesen - es kann sich nur um wenige Sekunden handeln, die ich zu spät gekommen war. Als ich schliesslich wieder im Spiel war stand oben "Match läuft" und ich konnte nicht mehr am Spiel teilnehmen, obwohl ich online gewesen wäre.Ich
  13. Der Beitrag ist zwar mittlerweile schon alt, doch interessiert mich die Frage auch noch 2020. Vom Support hiess es diesbezüglich in einer standardisierten Antwort, dass Arenanet und das GW2-Support-Team Anwendungen und Programme Dritter - worunter auch ein Makro fällt - weder überprüft, genehmigt noch offiziell befürwortet.Danach wurde noch auf die einschlägigen Richtlinien verwiesen. Zwar könnte man letztere dahingehend auslegen, dass die Verwendung eines Auto-Click-Makros erlaubt ist, sofern ich dabei aktiv im Spiel bleibe, also z.B. mit jemandem chatte. Einen unfairen Vorteil gegenüber ande
  14. Hi :smile: Seit geschlagenen zwei Wochen kann ich mich bspw. in Rata Sum nicht mehr bewegen, ohne dass es mächtig zu ruckeln beginnen würde. Vor diesen zwei Wochen hatte ich auf derselben Karte und auch auf den meisten anderen, abgesehen von einigen HoT-Karten, absolut stabile 60 FPS.Was ich bisher versucht habe, um das Problem zu beheben:‒ nachgesehen, ob ingame-Grafikeinstellungen verändert wurden‒ Treiber der Nvidia-GPU auf den neusten Stand aktualisiert‒ Internetverbindung (nicht wlan) überprüft: Ping: 5ms; Download: 319.56 Mbps; Upload: 322.84 Mbps (sämtliche Werte durch Speedtest von Oo
×
×
  • Neu erstellen...