Zum Inhalt springen

Vorschau auf das Spielbalance-Update am 29. November


Double Tap.3940
 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • ArenaNet-Angestellte

Hallo zusammen!

 

Da sind wir wieder mit einer Spielbalance-Vorschau, dieses Mal auf das Update, das am 29. November veröffentlicht wird. Wie immer möchten wir mit dieser Vorschau auf die Änderungen Feedback vor dem Live-Release sammeln. Wir werden der Diskussion folgen und nach Bedarf weitere Anpassungen vornehmen.

Danke,

Cal „cmc“ Cohen
Team Lead Fertigkeiten und Spielbalance

Vorschau auf das Spielbalance-Update am 29. November

Allgemein
Sigill der Absorption ist seit langem ein Ausreißer in Welt gegen Welt, größtenteils aufgrund eines Fehlers mit der Erholzeit (oder dem Fehlen selbiger) gegen Spieler. Wir planen nach wie vor eine größere Anpassung der Segensgewährung und Segensentfernung im WvW für ein künftiges Update, aber Sigill der Absorption war ein Problem, das wir eher früher als später angehen wollten.

  • Sigill der Absorption: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass diese Eigenschaft keine interne Erholzeit hatte, wenn sie gegen Spieler verwendet wurde.

Elementarmagier
Das Zepter ist eine Waffe, die im PvE gelegentlich eingesetzt wird, aber in den Wettkampfmodi kaum Verwendung findet, da eine Menge der Fertigkeiten weniger zuverlässig oder schlicht nicht stark genug sind. Wir haben viele der schwächeren Fertigkeiten des Kits mit dem Ziel angepasst, Zepter als effektive Schadensquelle zu etablieren.

Der Katalysierer wurde schwer vom letzten PvE-Update getroffen, und wir nehmen einige Änderungen vor, um ihm wieder auf die Beine zu helfen; so entfernen wir den Schadensmalus von „Eindrucksvolle Sphäre“ und gewähren den Stärkenden Auren ein wenig mehr Schaden. Außerdem haben wir das Verhalten der Waffen-Fertigkeiten auf dem dritten Platz des Hammers angepasst, damit die Schläge konsistenter sind und der Unterschied der Effektivität gegen verschiedene Trefferbereiche wegfällt.

Was das PvP anbelangt, lässt „Erdschild“ defensiv Federn, was hauptsächlich zwei der stärksten Builds der Meta betrifft, Katalysierer und Sturmbote. Außerdem nehmen wir kleinere Verbesserungen am zustandsbasierten Weber vor, da dieser Build in den letzten Monaten aus der Meta gefallen ist.

Zuletzt wäre da noch ein kleiner Schub für die Heilung des Sturmboten im WvW im Zuge unseres Versuchs, die Unterstützungsoptionen ein wenig abwechslungsreicher zu gestalten.

Kern

  • Drachenzahn: Die Fertigkeit hängt sich nun an das Ziel an, anstatt ein Bodenziel zu haben. Wenn die Fertigkeit ohne Ziel gewirkt wird, wird ein stationärer Zauber an der Position des Wirkenden gewirkt. Die Erholzeit wurde in PvP und WvW von 6 auf 8 Sekunden erhöht.

  • Phönix: Die Fertigkeit verursacht nun einen zusätzlichen Brennen-Stapel gegen Gegner, die bereits brennen. Die Anzahl der Brennen-Stapel wurde im PvE von 2 auf 1 reduziert.

  • Eisscherben: Die Nachwirkzeit wurde um 170 Millisekunden reduziert.

  • Schmetterstein: Diese Fertigkeit verursacht nun Kühle statt Verwundbarkeit und trifft Gegner beim Wirken zusätzlich zur Explosion. Die Explosionszeit wurde von 1 Sekunde auf 0,67 Sekunden reduziert. Der Kraftfaktor wurde im PvE von 1,66 auf 1,0 reduziert und im PvP und WvW von 1,5 auf 0,6.

  • Wasserdreizack: Diese Fertigkeit hat kein Bodenziel mehr, sondern feuert stattdessen Projektile auf das Ziel und bis zu 2 Gegner in der Nähe. Diese Fertigkeit heilt Verbündete nicht mehr. Stattdessen wird der Wirkende geheilt, wenn er einen Gegner trifft. Diese Fertigkeit fügt Gegnern mit „Kühle“ nun erhöhten Schaden zu. Die Munitionsanzahl wurde von 1 auf 2 erhöht. Der Kraftfaktor wurde im PvE von 0,5 auf 1,6 erhöht und im PvP und WvW von 0,5 auf 1,25.

  • Blitzschlag: Diese Fertigkeit trifft jetzt bis zu 2 weitere Feinde um das Ziel herum und verursacht Verwundbarkeit. Der Kraftfaktor wurde im PvE von 1,2 auf 1,5 erhöht.

  • Blendender Blitz: Diese Fertigkeit trifft jetzt bis zu 2 weitere Feinde um das Ziel herum und fügt verwundbaren Gegnern Schwäche zu. Die Munitionsanzahl wurde von 1 auf 2 erhöht.

  • Felsbarriere: Diese Fertigkeit gewährt dem Wirkenden jetzt zusätzlich zu ihren anderen Effekten Barriere und Widerstand.

  • Schleudern: Die Verzögerung zwischen den Projektilen wurde von 0,5 auf 0,2 Sekunden reduziert.

  • Staubteufel: Diese Fertigkeit ist nun auf den Boden gerichtet und erzeugt einen Zauber, der dreimal pulsiert. Gegner in diesem Bereich werden vom ersten Angriff geblendet, und blutende Gegner werden beim Treffer verkrüppelt.

  • Tektonische Verschiebung: Die Barriere pro Puls wurde im PvP von 778 auf 506 reduziert.

  • Verstärken: Die Erholzeit wurde im PvP von 30 auf 50 Sekunden erhöht.

  • Sturmseele: Der Bonusschaden dieser Eigenschaft wirkt nun immer auf trotzige Gegner.

  • Ausweichende Arkana: Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass diese Eigenschaft beim Ausweichen nicht „Flammenausbruch“ auslöste.

Sturmbote

  • Elementar-Bastion: Die Heilattribut-Skalierung wurde im WvW von 0,4125 auf 0,8 erhöht.

Weber

  • Scherende Klinge: Diese Fertigkeit verursacht jetzt zusätzlich zu ihren bisherigen Effekten Blutung.

  • Zwillingsschlag: Die Anzahl der Brennen-Stapel wurde im PvP von 1 auf 2 erhöht.

  • Aufsteigende Flammen: Die Brenndauer wurde im PvP von 4 auf 6 Sekunden erhöht.

Katalysierer

  • Stahlharte Auren, Stärkende Auren, Zuverlässige Auren und Elementarer Inbegriff: Diese Eigenschaften werden nun nur ausgelöst, wenn der Katalysierer sich selbst eine Aura verleiht, und nicht mehr, wenn er eine Aura von einem anderen Spieler erhält.

  • Flammenrad, Eiswinde, Sichelförmiger Wind, Felsige Schleife: Diese Fertigkeiten greifen Gegner nun einmal pro Sekunde an, anstatt ein Projektil zu verwenden. Der Kraftfaktor wurde im PvE von 0,001 auf 0,25 erhöht.

  • Eindrucksvolle Sphäre: Diese Eigenschaft reduziert nicht mehr den zugefügten Schaden, und sie lässt Erdsphäre jetzt im PvE Aegis gewähren anstatt Widerstand.

  • Stärkende Auren: Der Schadensbonus pro Stapel wurde im PvE von 2 % auf 3 % erhöht.

Ingenieur
Für dieses Update haben wir uns darauf konzentriert, Kraft- und Zustandsschaden-Builds für den Holoschmied im PvE zu stärken, da beide nicht sonderlich gut mithalten konnten. Außerdem haben wir Anpassungen am Mech-Lenker vorgenommen, um Spieler zu belohnen, die sich gut positionieren können. Wir finden es gut, dass der Mech-Lenker eine brauchbare Option für weniger intensives Spiel ist, aber unserer Meinung nach bringt er etwas zu viel Leistung für das, was wir für diese Builds vorgesehen haben.

Außerdem haben wir ein paar Fertigkeiten des Schrotters im PvP verbessert. Wir sind dabei ein wenig vorsichtig, da wir gesehen haben was passiert, wenn die Verteidigung des Schrotters zu stark ist, aber wir würden den Schrotter gerne wieder als effektiven Prügler sehen.

Kern

  • Schachtel Nägel: Der erste Puls dieser Fertigkeit immobilisiert nun Gegner, die von Gruppenkontrolle oder einem Zustand betroffen sind, der die Bewegung beeinträchtigt. Die Munitionsanzahl wurde von 1 auf 2 erhöht.

  • Gewehrsalve: Diese Fertigkeit feuert nun ein durchbohrendes Projektil vor der Granate ab, nicht mehr zwei. Der Kraftfaktor des durchbohrenden Projektils wurde im PvE von 0,3 auf 0,4 erhöht. Der Kraftfaktor der Granate wurde im PvE von 0,4 auf 0,6 erhöht. Die Animationsgeschwindigkeit der Fertigkeit wurde erhöht; die Gesamtdauer der Animation bleibt im PvE unverändert.

Schrotter

  • Elektrowirbel: Der Kraftfaktor wurde in PvP von 0,68 auf 0,75 erhöht.

  • Umleitungs-Überzug: Die Erholzeit wurde in PvP von 35 auf 25 Sekunden reduziert.

  • Sani-Gyroskop: Die Erholzeit wurde in PvP von 30 auf 25 Sekunden reduziert.

Holoschmied

  • Kauterisieren: Diese Fertigkeit entfernt nun zusätzliche Zustände bei über 100 % Hitze.

  • Partikelbeschleuniger: Diese Fertigkeit gewährt nun zusätzlich zu ihren anderen Effekten Bonusschaden bei über 50 % Hitze sowie zusätzlichen Bonusschaden bei über 100 % Hitze.

  • Prismatische Singularität: Diese Fertigkeit gewährt nun zusätzlich zu ihren anderen Effekten Bonusschaden auf den Explosionsteil des Angriffs bei über 100 % Hitze. Der Kraftfaktor der Explosion wurde im PvE von 0,5 auf 1,2 erhöht.

  • Blitzfunke: Diese Fertigkeit gewährt nun zusätzliche Dauer der Lichtaura bei über 100 % Hitze.

  • Klingensalve: Diese Fertigkeit verursacht nun zusätzlich zu ihren anderen Effekten Bonusschaden bei über 100 % Hitze.

  • Spektrum-Schild: Diese Fertigkeit gewährt nun zusätzlich zu ihren anderen Effekten zusätzliche Dauer bei über 100 % Hitze.

  • Kühlmittel-Entladung: Diese Fertigkeit gewährt nun zusätzlich zu ihren anderen Effekten zusätzliche Dauer für Kühlender Dunst und Frostaura bei über 100 % Hitze.

  • Laserscheibe: Diese Fertigkeit erhält nun zusätzlich zu ihren anderen Effekten Bonusschaden bei über 100 % Hitze.

  • Hartlicht-Arena: Diese Fertigkeit gewährt nun zusätzlich zu ihren anderen Effekten die volle Dauer von Segen bei über 100 % Hitze.

  • Erstklassiger Lichtstrahl: Diese Fertigkeit gewährt nun zusätzlich zu ihren anderen Effekten einen Bonus auf Schlagschaden und Brenndauer bei über 100 % Hitze.

  • Korona-Salve: Der Kraftfaktor pro Treffer wurde im PvE von 1,2 auf 1,5 erhöht.

  • Holografische Schockwelle: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 0,96 auf 1,8 erhöht.

  • Sonnen-Schneide (nur PvE): Der Schadensbonus bei über 50 % Hitze wurde von 10 % auf 20 % erhöht. Der Schadensbonus bei über 100 % Hitze wurde von 20 % auf 30 % erhöht.   

  • Sonnen-Zerfetzer (nur PvE): Der Schadensbonus bei über 50 % Hitze wurde von 10 % auf 20 % erhöht. Der Schadensbonus bei über 100 % Hitze wurde von 20 % auf 30 % erhöht.   

  • Leuchtsäbel (nur PvE): Der Schadensbonus bei über 50 % Hitze wurde von 10 % auf 20 % erhöht. Der Schadensbonus bei über 100 % Hitze wurde von 20 % auf 30 % erhöht.   

  • Brechungs-Klinge: Der Kraftfaktor des Projektils wurde im PvE von 0,275 auf 0,4 erhöht.

  • Sonnen-Fokussierungslinse: Die Brenndauer von Gegnern wurde im PvE von 2 auf 3 Sekunden erhöht.

  • Photonensprengmodul: Das Brennen wurde im PvE von 2 Stapeln für 2 Sekunden auf 5 Stapel für 4 Sekunden geändert.

Mech-Lenker

  • Mechanisches Genie: Die Kampfattribut-Boni für den Mech werden nun um 50 % reduziert, wenn der Ingenieur sich über eine gewisse Zeit hinweg weiter als 360 vom Mech entfernt aufhält.

 
Wächter
Der Aufwiegler ist eine Spezialisierung, die mit minimalem Aufwand Zugriff auf ein paar Werkzeuge zu viel hat. Folianten sind hierbei ein großer Faktor, da die Hilfsfertigkeiten von „Foliant der Entschlossenheit“ und „Foliant der Tapferkeit“ auch für schadensfokussierte Builds problemlos zu verwenden sind. Unser Ziel für dieses Update ist es, die Gelegenheitskosten für den Zugriff auf diese Werkzeuge zu erhöhen – daher sind Seiten nun eine geteilte Ressource, die sich mit der Zeit aufbaut. Aufwiegler müssen jetzt mehr abwägen, wie sie ihre Seiten einsetzen, also ob sie sich auf Schaden, Unterstützung oder eine Mischung daraus konzentrieren möchten.

Außerdem haben wir Drachenjäger und Willensverdreher im Zuge unserer Anpassung von Schaden-Builds verbessert, die im PvE unter ihren Möglichkeiten bleiben.

Kern

  • Bindende Klinge: Der Kraftfaktor des Pulsschadens wurde im PvE von 0,2 auf 0,3 erhöht.

  • Schwert des Zorns: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 0,666 auf 0,75 erhöht.

  • Schwertbogen: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 0,725 auf 0,8 erhöht.

  • Schwert der Gerechtigkeit: Der Kraftfaktor pro Schlag wurde im PvE von 0,72 auf 0,8 erhöht.

Drachenjäger

  • Schweres Licht: Diese Eigenschaft gewährt nun zusätzlich zu den bisherigen Effekten eine Schadenserhöhung von 10 % gegen trotzige Gegner. Diese Boni sind nicht stapelbar.

  • Wahrer Schuss (nur PvE): Der Kraftfaktor wurde von 2,44 auf 3,2 erhöht. Die Erholzeit wurde von 4 auf 6 Sekunden erhöht.

  • Jägerschutz (nur PvE): Die Erholzeit wurde von 40 auf 20 Sekunden reduziert. Der Kraftfaktor des ersten Angriffs wurde von 0,25 auf 0,75 erhöht. Der Kraftfaktor des letzten Angriffs wurde von 2,2 auf 2,5 erhöht.

  • Speer der Gerechtigkeit: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 0,6 auf 0,8 erhöht.

  • Drachenschlund (nur PvE): Die Erholzeit wurde von 75 auf 50 Sekunden reduziert. Der Kraftfaktor wurde von 2,4 auf 3,6 erhöht.

  • Großwildjäger: Der Bonus auf die Fesseldauer wurde im PvE von 66 % auf 100 % erhöht.

  • Jägerschutz: Die Barrieredauer wurde im WvW von 5 auf 3 Sekunden reduziert.

Aufwiegler

  • Die Seitenmechanik für Aufwiegler-Folianten wurde überarbeitet. Die Seiten gelten nun für alle Folianten und werden nicht mehr beim Herbeirufen eines Folianten, sondern stattdessen in bestimmten Intervallen wiederaufgefüllt.

  • Die Kosten und Erholzeiten der Seiten wurden wie folgt angepasst:

    • Gerechtigkeit

      • Kapitel 1: 1 Seite, keine Erholzeit

      • Kapitel 2: 1 Seite, 8 Sekunden

      • Kapitel 3: (nur PvE) 1 Seite, 10 Sekunden; (PvP/WvW) 2 Seiten, 15 Sekunden

      • Kapitel 4: 2 Seiten, 15 Sekunden

      • Epilog: 2 Seiten, 20 Sekunden

    • Entschlossenheit

      • Kapitel 1: 1 Seite, keine Erholzeit

      • Kapitel 2: (PvE) 1 Seite, 4 Sekunden; (PvP/WvW) 1 Seite, 8 Sekunden

      • Kapitel 3: 1 Seite, 8 Sekunden

      • Kapitel 4: (PvE) 2 Seiten, 10 Sekunden; (PvP/WvW) 2 Seiten, 15 Sekunden

      • Epilog: (PvE) 2 Seiten, 20 Sekunden; (PvP/WvW) 3 Seiten, 25 Sekunden

    • Tapferkeit

      • Kapitel 1: 1 Seite, keine Erholzeit

      • Kapitel 2: (PvE) 1 Seite, 4 Sekunden; (PvP/WvW) 2 Seiten, 8 Sekunden

      • Kapitel 3: (PvE) 2 Seiten, 15 Sekunden; (PvP/WvW) 2 Seiten, 20 Sekunden

      • Kapitel 4: 2 Seiten, 20 Sekunden

      • Epilog: 3 Seiten, 25 Sekunden

  • Kapitel 1: Sengender Zauber: Diese Fertigkeit verursacht jetzt zusätzlich zu ihren bisherigen Effekten Verwundbarkeit.

  • Kapitel 4: Die versengten Folgen: Brenn- und Blutungsdauer wurden im PvE von 2 auf 5 Sekunden erhöht.

  • Kapitel 2: Strahlende Erholung: Die Anzahl entfernter Zustände wurde im PvP und WvW von 1 auf 2 erhöht.

  • Epilog: Ewige Oase: Die Anzahl der Zustände, die in Segen umgewandelt werden, wurde in PvP und WvW von 2 auf 5 erhöht.

  • Kapitel 1: Unerschrockener Ansturm: Diese Fertigkeit gewährt nun Schutz statt Stabilität.

  • Flinker Gelehrter: Diese Eigenschaft gewährt nun außerdem eine Seite zurück, wenn drei aufeinanderfolgende Fertigkeiten desselben Folianten genutzt werden.

  • Stoisches Auftreten: Diese Eigenschaft wurde überarbeitet. Der passive Effekt von „Foliant der Tapferkeit“ wirkt nun während der Erholzeit weiter. Gewährt Verbündeten in der Nähe Segen beim außer Gefecht setzen, Immobilisieren oder Verlangsamen eines Gegners.

  • Schnellfeuer: Diese Eigenschaft behält den passiven Effekt von „Foliant der Gerechtigkeit“ nun während der Erholzeit bei.

  • Meister der Lehren: Diese Eigenschaft wurde überarbeitet. Der passive Effekt von „Foliant der Entschlossenheit“ wirkt nun während der Erholzeit weiter. Seiten werden schneller generiert.

Willensverdreher

  • Hand des Himmels (nur PvE): Die Erholzeit wurde von 45 auf 20 Sekunden reduziert. Der Kraftfaktor wurde von 1,0 auf 3,0 erhöht.

  • Tödliches Tempo: Der Bonusschaden pro Stapel wurde im PvE von 1 % auf 2 % erhöht.

  • Tyrannenwucht: Die Schadenserhöhung pro Stapel wurde im PvE von 2 % auf 3 % erhöht.

Mesmer

Eines unserer Ziele für den Mesmer ist es, die Leistung des Stab/Axt-Trugbild-Builds anzupassen, der unserer Meinung nach zu wenig opfern muss für die Segensdauer, die er bietet. Wir haben einen Teil der Segensgewährung auf den Stab-Überfall des Klons gelegt. Hierdurch muss entschieden werden, ob höhere Segensdauer mit Stab-Klonen oder höhere Schadensleistung mit Axtklonen gewünscht ist.

Wir haben einige Verbesserungen an Kraftschaden-Builds des Chronomanten im PvE vorgenommen, wo wir den Schaden einiger Schwertfertigkeiten, Brunnen und Chrono-Trugbilder erhöht haben. Außerdem haben wir die Dauer von Kontinuum-Spaltung im PvP leicht reduziert, nachdem die Leistung des Chronomanten anstieg, als wir ihm wieder Zugriff auf Verzerrung gewährten.

Kern

  • Gedankenhieb: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 0,8 auf 1,0 erhöht.

  • Gedankenschlitz: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 0,8 auf 1,0 erhöht.

  • Geistesdorn: Der Kraftfaktor, wenn Gegner mit Segen getroffen werden, wurde im PvE von 1,0 auf 1,5 erhöht.

Chronomant

  • Chrono-Trugbild: Der Schadensbonus für erneut gerufene Trugbilder wurde im PvE von 75 % auf 100 % erhöht.

  • Brunnen des Verhängnisses: Der Kraftfaktor der ersten Schläge wurde im PvE von 0,5 auf 1,0 erhöht.

  • Gravitationsbrunnen (nur PvE): Die Erholzeit wurde von 90 auf 60 Sekunden reduziert. Der Kraftfaktor der pulsierenden Schläge wurde von 0,6 auf 0,8 erhöht. Der Kraftfaktor des letzten Schlags wurde von 2,4 auf 3,0 erhöht.

  • Kontinuum-Spaltung: Die Dauer wurde im PvP von 1,5/3/4,5/6 auf 1/2/3/4 reduziert.

Illusionist

  • Chaosvortex: Klone, die diese Fertigkeit verwenden, gewähren nun dieselben Segen in einem Wirkungsbereich um den Mesmer herum, anstatt um die Klone selbst. Die Dauer von Tatendrang wurde von 2,5 auf 1 Sekunde reduziert. Die Anzahl der Machtstapel wurde von 8 auf 2 reduziert.

 
Nekromant

Der Kraft-Schnitter ist ein weiterer Schaden-Build, den wir im PvE verbessern wollten, indem wir einige seiner weniger starken Fertigkeiten im Schleier des Schnitters verbessern und für ein wenig mehr konsistenten Druck sorgen, solange er nicht im Schleier ist.

Was den Wettkampf angeht haben wir ein paar weniger verwendete Hilfsfertigkeiten angepasst. „Verdorbener Segen“ ist eine Fertigkeit, die nach der Erhöhung der Munition auf zwei erheblich geschwächt wurde; seitdem wird die Fertigkeit kaum mehr gespielt. Wir haben die zusätzliche Ladung im PvP entfernt und die Anzahl der Verderben erhöht, um die Fertigkeit gefährlicher zu machen.

Kern

  • Verdorbener Segen (nur PvP): Die Munitionsanzahl wurde von 2 auf 1 reduziert. Die Anzahl in Zustände umgewandelter Segen wurde von 2 auf 5 erhöht. Die Erholzeit wurde von 24 auf 30 Sekunden erhöht.

  • Spektralrüstung (PvP und WvW): Die Dauer wurde von 8 auf 6 Sekunden reduziert. Die Erholzeit wurde von 45 auf 30 Sekunden reduziert.

  • Siegel der Tücke: Die Erholzeit wurde in PvP und WvW von 60 auf 40 Sekunden reduziert.

  • Siegel der Heuschrecke (PvP und WvW): Die Heilung pro getroffenem Ziel wurde von 500 auf 800 erhöht. Die Erholzeit wurde von 30 auf 25 Sekunden reduziert.

  • Seelenstacheln: Die Erholzeit wurde im PvE von 10 auf 15 Sekunden erhöht.

Schnitter

  • Kühlende Nova: Die Erholzeit wurde im PvE von 8 auf 3 Sekunden reduziert.

  • Anbruch der Nacht: Die Erholzeit wurde im PvE von 25 auf 20 Sekunden reduziert.

  • Dämmerschlag: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 1,0 auf 1,2 erhöht.

  • Kühlende Sense: Diese Fertigkeit reduziert nun die Wiederaufladung von „Totengräber“, wenn ein Gegner getroffen wird.

  • Sturmangriff des Todes (nur PvE): Der Kraftfaktor von ersten Schlägen wurde von 0,125 auf 0,25 erhöht. Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass der Schaden der ersten Schläge im Hinweis dieser Fertigkeiten erscheint.

  • Sense des Henkers (nur PvE): Der Kraftfaktor gegen Ziele mit mindestens 50 % Lebenspunkten wurde auf 3,0 erhöht. Der Kraftfaktor gegen Ziele unter 50 % Lebenspunkten wurde auf 4,0 erhöht. Der Kraftfaktor gegen Ziele unter 25 % wurde auf 5,0 erhöht.

Pestbringer

  • Speisung aus der Verderbnis: Die folgenden Segensanwendungen dieser Eigenschaft im WvW wurden angepasst:

    • Macht: Die Anzahl der Stapel wurde von 3 auf 1 reduziert.

    • Schutz und Entschlossenheit: Die Dauer wurde von 4 auf 2 Sekunden reduziert.

    • Regeneration: Die Dauer wurde von 8 auf 4 Sekunden reduziert.

    • Stabilität: Die Anzahl der Stapel wurde von 2 Stapeln für 5 Sekunden zu einem Stapel für 3 Sekunden geändert.

    • Elan: Die Dauer wurde von 6 auf 3 Sekunden reduziert.

Waldläufer

Der Ungezähmte ist eine der Spezialisierungen, die sich gegen trotzige Gegner am schwersten tun, da ein Großteil des Kits auf Ziele ausgelegt ist, die unter Gruppenkontrolle stehen. Als Teil von größeren Anpassungen haben wir diese Fertigkeiten so umgestaltet, dass sie ihre Boni immer gegen trotzige Gegner erhalten, damit sie in PvE-Inhalten zuverlässiger sind. Außerdem haben wir Verbesserungen an der Seite des Hammer-Kits vorgenommen, die nichts mit dem Ungezähmten zu tun hat, um deren Defensivfähigkeiten zu erhöhen. „Innige Kraft“ ist eine Eigenschaft, die wir vermutlich in einem künftigen Update abschwächen werden, aber wir wollten zuvor andere Optionen für den Ungezähmten verbessern.

Wir haben den Schaden von „Zuschnappen“ der Lindwurmfamilie im PvP reduziert, hauptsächlich um die möglichen Schadensspitzen zu dämpfen, die Ungezähmter-Builds dadurch erhalten.

Wir runden die Waldläufer-Updates ab mit einigen Verbesserungen für die Heilung des Druiden im WvW. Seit dem Oktober-Update werden mehr Druiden gespielt, aber wir sind der Ansicht, dass sie noch eine kleine Stärkung brauchen könnten, um ihre Position als brauchbare Unterstützungsoption zu festigen.

Kern

  • Zuschnappen (Lindwurm-Familie): Der Kraftfaktor wurde im PvP von 0,65 auf 0,455 reduziert.

  • Ansturm des Raubtiers: Der Bonusschaden dieser Eigenschaft wirkt nun immer auf trotzige Gegner.

Druide

  • Astrales Irrlicht: Die Heilattribut-Skalierung wurde im WvW von 0,1 auf 0,2 erhöht.

  • Anmut der Ahnen: Die Heilattribut-Skalierung wurde im WvW von 1,0 auf 1,5 erhöht.

  • Uralte Saat: Zusätzlich zu den bisherigen Effekten wird die Fertigkeit nun gegen trotzige Gegner ausgelöst.

Ungezähmter

  • Die folgenden Fertigkeiten wenden ihren Bonuseffekt nun auch gegen trotzige Gegner an:

    • Giftiger Ausbruch

    • Zerfetzende Ranken

    • Verschlingender Dunst

    • Wilder Schwung entfesselt

    • Wilde Stoßwelle entfesselt

  • Gefahrvolles Geschenk: Diese Fertigkeit verhindert keinen tödlichen Schaden mehr; stattdessen wird während der Effektdauer sämtlicher erlittener Schlag- und Zustandsschaden verhindert.

  • Unerbittlicher Wirbel: Die Anzahl der Stapel Stabilität wurde von 1 Stapel für 2 Sekunden zu 2 Stapel für 3 Sekunden geändert.

  • Wilder Schwung: Diese Fertigkeit gewährt nun Barriere, wenn ein Gegner getroffen wird.

  • Übermächtiger Schmetterschlag: Diese Fertigkeit gewährt nun Barriere, wenn ein Gegner getroffen wird, der eine Fertigkeit einsetzt. Die Erholzeit wurde in PvP und WvW von 15 auf 12 Sekunden reduziert.

  • Übermächtigen Schmetterschlag entfesselt: Die Erholzeit wurde in PvP und WvW von 15 auf 12 Sekunden reduziert.

  • Wilde Stoßwelle: Der erste Treffer dieser Fertigkeit verursacht nun Schwäche anstatt Immobilisieren. Der zweite Schlag dieser Fertigkeit verursacht nun Immobilisieren anstatt Schwäche. Diese Fertigkeit gewährt dem Anwender nun Schutz. Die Wirkzeit wurde von 1 Sekunde auf 0,75 Sekunden reduziert. Die Erholzeit wurde in PvP und WvW von 18 auf 15 Sekunden reduziert.

  • Wilde Stoßwelle entfesselt: Die Wirkzeit wurde von 1 Sekunde auf 0,75 Sekunden reduziert. Die Erholzeit wurde in PvP und WvW von 18 auf 15 Sekunden reduziert.

  • Klopfen: Die Erholzeit wurde in PvP und WvW von 25 auf 20 Sekunden reduziert.

  • Klopfen entfesselt: Die Erholzeit wurde in PvP und WvW von 25 auf 20 Sekunden reduziert.

  • Wiederherstellende Schläge: Diese Eigenschaft gewährt nun auch Schutz, wenn du oder dein Tiergefährte entfesselt werden.

  • Entkräftende Schläge: Diese Eigenschaft verursacht nun im PvE Gift anstatt Verwundbarkeit und Verlangsamung anstatt Schwäche, wenn ein Gegner außer Gefecht gesetzt wird, je nach Status des Wirkers.

  • Wilde Symbiose: Der Schadensbonus pro Stapel wurde im PvE von 3 % auf 4 % erhöht.

Widergänger

Der Rechtssuchende ist auch nach den letzten Änderungen eine Macht im PvP, und wir nehmen mit diesem Update einige weitere Reduzierungen vor. Uns verursacht der Rechtssuchende etwas zu viel Schaden, wenn er viel in defensive Eigenschaften investiert, also haben wir einige Fertigkeiten abgeschwächt, damit Spieler sich mehr zwischen Schaden und Verteidigung entscheiden müssen. Außerdem haben wir Stabilität von „Rage des Spalters“ reduziert sowie die Fähigkeit entfernt, immobilisiert auszuweichen. So möchten wir erreichen, dass Rechtssuchende etwas einfacher zu besiegen sind.

Die letzten Änderungen haben sich im PvP nicht genug auf zustandsbasierte Widergänger-Builds ausgewirkt, und wir lassen nun einige weitere Änderungen folgen, um deren Schadensleistung zu erhöhen und ein wenig Energie frei zu machen, während der Charakter sich in der Legendären Dämonenform befindet.

Wir konzentrieren uns auf das Verbessern von Schaden-Builds für Herold und Rechtssuchender im PvE, indem wir die Wirkung der Schwert-Begleithand, der Legendären Assassinenform und der Legendären Drachenform sowie der Luxon-Seite der Legendären Allianzform verbessern.

Kern

  • Fesselnde Welle (nur PvE): Der Kraftfaktor des ersten Schlags wurde von 1,0 auf 1,2 erhöht. Der Kraftfaktor der zusätzlichen Treffer wurde von 0,35 auf 0,4 erhöht.

  • Todesschlag (nur PvE): Der Kraftfaktor des ersten Schlags wurde von 0,33 auf 0,45 erhöht. Der Kraftfaktor des finalen Schlags wurde von 2,0 auf 2,67 erhöht.

  • Unmögliche Aussichten: Der Kraftfaktor der zweiten Schläge wurde im PvE von 0,55 auf 0,65 erhöht.

  • Jadewind: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 1,5 auf 3,0 erhöht.

  • Brodelnde Bosheit: Der Zustandsschaden wurde im PvP von 120 auf 240 erhöht.

  • Verzauberungsverbannung: Die Energiekosten wurden im PvP von 30 auf 25 reduziert.

  • Ruf zur Qual: Die Energiekosten wurden im PvP von 30 auf 25 reduziert.

  • Steigende Flut: Die Lebenspunkteschwelle wurde im PvE von 90 % auf 75 % reduziert.

Herold

  • Elementar-Entladung: Die Erholzeit wurde im PvE von 15 auf 12 Sekunden reduziert.

  • Salve der Stärke (nur PvE): Die Erholzeit wurde von 15 auf 12 Sekunden reduziert. Die Effektdauer wurde von 5 auf 10 Sekunden erhöht. Der Schadensbonus wurde von 25 % auf 15 % reduziert. Der Schadensbonus gilt nun auf Zustandsschaden und Schlagschaden gleichermaßen.

  • Chaotische Freisetzung: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 2,0 auf 4,0 erhöht.

Rechtssuchender

  • Rechtssuchende können nicht mehr ausweichen, wenn sie immobilisiert sind.

  • Speer des Archemorus: Die Reichweite wurde von 2.000 auf 1.200 reduziert. Der Kraftfaktor wurde im PvE von 3,5 auf 5,0 erhöht. Die Peindauer wurde im PvE von 5 auf 8 Sekunden erhöht.

  • Plünderer-Salve: Das Brennen wurde im PvE von 1 Stapel für 8 Sekunden auf 2 Stapel für 5 Sekunden geändert. Der Ausdauererwerb wurde im PvE von 5 pro Ziel auf 20 pro Ziel erhöht. Die Energiekosten wurden im PvE von 20 auf 15 reduziert. Der Kraftfaktor wurde im PvP von 1,55 auf 1,4 reduziert.

  • Baumlied: Die Energiekosten wurden im PvE von 20 auf 15 reduziert.

  • Kampf-Tanz: Die Energiekosten wurden im PvE von 20 auf 15 reduziert.

  • Nomaden-Vorstoß: Die Energiekosten wurden im PvE von 20 auf 15 reduziert. Der Kraftfaktor wurde im PvP von 2,3 auf 2,1 reduziert.

  • Rage des Spalters (nur PvP): Der Kraftfaktor wurde von 1,25 auf 1,0 reduziert. Die Stabilitätsdauer wurde von 6 auf 3 Sekunden reduziert. Die Benommenheitsdauer wurde von 1,5 auf 1 Sekunden reduziert.

Dieb

Unser primäres Ziel für den Dieb in diesem Update war das Verbessern des Scharfschützen im PvE. Das Gewehr hat eine Menge Potenzial als Schadensoption, aber da „Knien“ stationär ist, war es schwierig, dieses Potenzial im Spiel auch tatsächlich zu erreichen. Wir haben „Knien“ so überarbeitet, dass eingeschränkte Bewegungen mit reduzierter Geschwindigkeit möglich sind, damit Spieler im Kampf ein wenig flexibler sein können.

Außerdem haben wir „Schattenschleier“ im PvE um Schadensreduzierung erweitert, um die im Oktober-Update reduzierten Schatten-Lebenspunkte wettzumachen. Wir werden die Auswirkungen dieser Änderungen im Auge behalten und wenn nötig weitere Anpassungen an „Schattenschleier“ vornehmen.

Abgerundet werden die Änderungen am Dieb mit einer Handvoll Kraftschaden-Verbesserungen für Draufgänger und Dolch.

Kern

  • Doppelschlag: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 0,3 auf 0,4 erhöht.

  • Wilder Schlag: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 0,65 auf 0,8 erhöht.

  • Lotus-Schlag: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 1,1 auf 1,2 erhöht.

  • Herzsucher (nur PvE): Der Kraftfaktor gegen Ziele mit mindestens 50 % Lebenspunkten wurde auf 1,5 erhöht. Der Kraftfaktor gegen Ziele unter 50 % Lebenspunkten wurde auf 2,0 erhöht. Der Kraftfaktor gegen Ziele unter 25 % Lebenspunkten wurde auf 2,5 erhöht.

  • Nacht und Nebel: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 1,25 auf 1,6 erhöht.

Draufgänger

  • Effekt-Schlag: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 0,75 auf 1,75 erhöht.

  • Todesschlag: Der Kraftfaktor wurde im PvE von 2,0 auf 4,0 erhöht.

Scharfschütze

  • Knien: Die Initiativekosten wurden von 1 auf 2 erhöht. Im Knien können sich Charaktere nun mit um 75 % reduzierter Geschwindigkeit bewegen. „Knien“ wird nicht mehr abgebrochen, wenn der Charakter außer Gefecht gesetzt wird.

  • Gefechtsschuss: Die Reichweite wurde von 1.500 auf 1.200 reduziert.

  • Dreiersalve: Die Reichweite wurde von 1.500 auf 1.200 reduziert.

  • Urteil des Todes: Diese Fertigkeit durchschlägt nun Gegner, die nicht Ziel von „Scharfschützenziel“ sind. Der nicht markierten Gegnern zugefügte Schaden wird reduziert. Der Spieler kann sich bei Verwendung dieser Fertigkeit jetzt bewegen. Die Reichweite wurde von 1.500 auf 1.200 reduziert.

Phantom

  • Schattenschleier: Nach Verwenden von „In den Schattenschleier eintreten“ hat „Schattenschleier verlassen“ eine Erholzeit von 0,5 Sekunden. Schattenschleier reduziert nun im PvE den erlittenen Schaden um 33 %.

Krieger

Eine Handvoll Fertigkeits- und Eigenschaftsboni des Kriegers gelten nun gegen trotzige Gegner. Außerdem haben wir Anpassungen vorgenommen, die Berserker-Schaden-Builds im PvE verbessern, indem wir ein Problem mit dem Bonusschaden von „Blutgebrüll“ behoben und die Berserker-Erweiterung von „Empörung“ zuverlässiger gemacht haben, nun da „Kopfstoß“ nicht mehr Stabilität entfernt.

„Verzauberungskollaps“ ist ein weiterer Ausreißer im Bereich Segensentfernung, den wir in diesem Update für WvW anpassen wollten. Wir haben die Erholzeit ein klein wenig erhöht, um die Effektivität mit „Wind der Entzauberung“ zu senken.

Kern

  • Erbitterter Schlag: Der Bonusschaden dieser Fertigkeit wirkt nun auf trotzige Gegner.

  • Banner der Taktik: Diese Fertigkeit entfernt jetzt zusätzlich zu ihren anderen Effekten Betäubung von Verbündeten.

  • Ahnungsloser Gegner: Diese Eigenschaft gewährt nun zusätzlich zu den bisherigen Effekten einen Bonus auf die Chance auf kritische Treffer von 25 % gegen trotzige Gegner. Diese Boni sind nicht stapelbar.

  • Gnadenloser Hammer: Der Bonusschaden dieser Eigenschaft wirkt nun immer auf trotzige Gegner.

Berserker

  • Empörung: Diese Fertigkeit gewährt nun keine Bonusdauer mehr auf „Berserker“, wenn Betäubung gebrochen wird. Stattdessen gewährt sie Bonusdauer auf „Berserker“, wenn ein Gegner in der Nähe ist. Die Dauer von „Berserker“, wenn ein Gegner in der Nähe ist, wird im PvE von 5 auf 3 Sekunden reduziert.

  • Verbrannte Erde: Der Kraftfaktor wurde im WvW von 0,35 auf 0,42 erhöht.

  • Blutgebrüll: Ein Problem wurde behoben, durch das diese Eigenschaft weniger zusätzlichen Schaden verursachte als beabsichtigt.

Bannbrecher

  • Durchbrechender Schlag: Diese Fertigkeit verursacht nun Bonusschaden gegen Gegner ohne Segen.

  • Verzauberungskollaps: Die interne Erholzeit wurde im WvW von 0,99 auf 1,04 erhöht.

 

  • Thanks 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...