Zum Inhalt springen

Post Nr. 9345789345 bzgl. Trolling im LFG


Empfohlene Beiträge

Wie man am Titel bestimmt erkennen kann, möchte ich hier einfach nochmal das zigtausendste Topic bzgl. Trolling im LFG anstoßen, da heute mal wieder einige Paradebeispiele unterwegs waren und ArenaNET dieses Thema augenscheinlich seit Jahren gekonnt ignoriert.

Kurz zu den Rahmenbedingungen, wobei diese unabhängig vom Kernproblem sind:

Ich laufe täglich mit zwei Kumpels T4 Fraktale. Da uns zeitlich zumeist die Möglichkeit fehlt, CMs zu laufen und mit den damit verknüpften UFE Anforderungen indirekt fähige Leute ins Boot zu holen, enthält unser LFG seit einiger Zeit sowohl einen getimeten Lesecheck (es ist unfassbar, wie viele Leute den Text im LFG ignorieren) als auch eine "Benchmarkanforderung" (hier wird nichts überprüft, sondern vielmehr ausgesagt, dass wir von den Mitspielern auch einen hohen Beitrag erwarten, den wir aber auch selbst liefern).

Nun empfinden aber scheinbar so viele Leute dies als "toxic", dass wir selten Tage haben, wo diese nicht reinjoinen und irgendwelche Beleidigungen um sich werfen oder sofort rausgehen, um das LFG down zu nehmen. Ich verstehe nicht, was so schwer daran ist, einfach einer der eigenen Intention entsprechenden Gruppe zu joinen (es kann mir keiner erzählen, dass es hier am Angebot mangelt) oder selbst eine zu erstellen. Stattdessen wird reingetrollt und sich auch noch im Recht gesehen, obwohl dieses Verhalten faktisch gegen die von ArenaNET definierten Verhaltensregeln verstößt und theoretisch bestraft wird.

 

Naja, genug Dampf abgelassen und zum eigentlichen Kernproblem:

Es gibt keine Möglichkeiten, dagegen irgendetwas nachhaltiges zu machen:

Blocken bringt nichts, man sieht nur deren Nachrichten nicht mehr.

Kicken bringt nichts, sie können sofort wieder rein (gibt ja auch keine Möglichkeit eines zumindest temporären "Bans"...).

Melden bringt nichts, die Reports verlaufen im Sand.

Im Endeffekt gibt es drei suboptimale Möglichkeiten, die Fraktale dennoch zu laufen: Glück haben, dass jemand vernünftiges joint (unrealistisch, da Trolle erfahrungsgemäß das LFG campen und sofort snipen). Das LFG für längere Zeit deaktivieren, in der Hoffnung, die Aufmerksamkeitsspanne der Trolle zu überschreiten (funktioniert nur teilweise und auch nur, wenn man es nur mit einem einzigen Subjekt zu tun hat). Die Fraktale im Low Man laufen (leider oftmals die durchsetzbare Strategie).

Hier sehe ich seit Jahren (!!!) dringend Änderungsbedarf, welcher sich 1:1 aus dem Punkt "keine Möglichkeiten, dagegen irgendwas zu machen" ableiten lässt. Selbst mit dem Vorteil, durch die Mehrheit Kick Power zu besitzen, hat man keine Chance. Hoffentlich sickert da endlich mal was durch, weil einem echt langsam die Lust am Spiel vergeht, wenn man sich damit teils täglich auseinander setzen darf/muss/wasauchimmer.

Wäre auch ganz nett, wenn sich eventuelle Antworten auch auf das angesprochene Problem fixieren und nicht ab dem ersten Post ins Nirvana abschweifen 🙃

Bearbeitet von Massimoni.9453
Formatting
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Melden bringt durchaus etwas.
Du kannst nur nicht erwarten, dass die Leute beim ersten Troll oder der ersten Beleidigung gleich einen Bann bekommen.

Du hast uns nun nicht mitgeteilt was genau Du ins LFG schreibst, daher kann man darauf nicht allzu genau eingehen,
aber vielleicht ist es möglich Deine Ansprüche anders zu formulieren, sodass sich weniger Leute auf den Fuß getreten fühlen.
Klar, ist nicht die Lösung die Du erwartest, aber wäre ein Ansatz, um sofort etwas ändern zu können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fürchte, egal wie diplomatisch du die Gruppenanforderungen im lfg formulierst, die Trolle werden weiter trollen. Generell finde ich es auch völlig ok, wenn Spieler nach definierten Mitspielern suchen. Es beugt Missverständnissen und Frust vor. Dass Leute bei hohen Anforderungen sich auf den Schlipsgetreten fühlen, verstehe ich nicht. 

Ich joine doch auch nicht einer Gruppe als Heal, wenn ein DPS gesucht wird. 😴

Gleichzeitig verstehe ich aber auch nicht die Tryharder, die einem Sloth Training joinen und nach dem ersten wipe anfangen rumzumeckern. 🤔

Bearbeitet von ponx.7268
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb kiroho.4738:

Du kannst nur nicht erwarten, dass die Leute beim ersten Troll oder der ersten Beleidigung gleich einen Bann bekommen.

Theoretisch stimmt das, ja. Was in der Praxis allerdings etwas seltsam ist, dass einer meiner Kumpels mal den Fehler gemacht hat und selbst beleidigt hat -> Resultat: Am selben Tag für Beleidigung gebannt. Bei den Trollen funktioniert das aber seltsamerweise nicht, die kommen auch an anderen Tagen immer wieder, egal wie oft man diese gemeldet hat.

 

vor 10 Stunden schrieb kiroho.4738:

aber vielleicht ist es möglich Deine Ansprüche anders zu formulieren

Schwierig, ich formuliere die Anforderungen ohne jegliche Wertung und mit eindeutig definierten Zahlen. Klar könnte man jetzt statt einem festen Schwellenwert beim DPS Benchmark nur reinschreiben "Good DPS", aber wer definiert das? Wenn sich damit nun jemand mit 10k DPS angesprochen fühlt und reinjoined, dann bekommen wir eine Meinungsverschiedenheit.

vor 11 Stunden schrieb kiroho.4738:

sodass sich weniger Leute auf den Fuß getreten fühlen.

Das kann ich eben beim besten Willen nicht verstehen? Wer ist bitte so emotional instabil, dass man wütend o.ä. wird, wenn einem EIN LFG nicht passt. Dann einfach ein anderes der üppig vorhandenen LFGs joinen oder selbst eins starten. Ist nicht so schwer 😉

Man könnte notfalls auch einfach mal das "ranghöchste" Gruppenmitglied anwhispern und klären, ob man denn vielleicht doch in der Gruppe willkommen ist, auch wenn man die Anforderungen nicht vollständig erfüllt. Ich kenne niemanden, der da nicht zmdst. etwas Spielraum lässt.

vor 11 Stunden schrieb kiroho.4738:

Klar, ist nicht die Lösung die Du erwartest, aber wäre ein Ansatz, um sofort etwas ändern zu können.

Möglich, aber das kann nicht die Lösung sein. Hier muss sich endlich mal was tun. Ich bin ja bei weitem nicht der einzige, der das aktuelle System krisitiert, es ändert sich nur gar nichts. Änderung wäre wohl nur mit der Einführung von subjektiven Anforderungen möglich, aber das daraus resultierende Problem habe ich bereits weiter oben geschildert.

vor 2 Stunden schrieb ponx.7268:

Gleichzeitig verstehe ich aber auch nicht die Tryharder, die einem Sloth Training joinen und nach dem ersten wipe anfangen rumzumeckern.

Dem schließe ich mich an, man soll sich den Anforderungen im LFG anpassen. Leider herrscht hier v.a. in der GW2 Community eine gewisse Doppelmoral, dass man sich an niedrigen Anforderungen orientieren soll, an hohen jedoch nicht, diese sind ja nämlich "toxic und elitist" und müssen vehement ignoriert werden.

vor 13 Stunden schrieb Sarius.9285:

Aber was genau schreibt ihr ins LFG, aus interesse

Ich werde nicht den genauen Wortlaut posten, jedoch kann ich kurz auf die Bestandteile eingehen, um dein Interesse hoffentlich zu stillen:

1. Den Content, den wir laufen

2. Die Anforderung, maximale Pots aktiv zu haben

3. einen zeitlich abgegrenzten, leicht erfüllbaren "reading check"

4. welche Rolle(n) wir suchen (meist cDPS mit einer für jeden Endgame-affinen Spieler einfach zu erfüllenden Benchmarkschwelle, welche nebenbei auch ein gutes Stück unter meinem eigenen Schaden liegt)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Massimoni.9453:

Theoretisch stimmt das, ja. Was in der Praxis allerdings etwas seltsam ist, dass einer meiner Kumpels mal den Fehler gemacht hat und selbst beleidigt hat -> Resultat: Am selben Tag für Beleidigung gebannt. Bei den Trollen funktioniert das aber seltsamerweise nicht, die kommen auch an anderen Tagen immer wieder, egal wie oft man diese gemeldet hat.

Ganz und garnicht seltsam.
Der Chat wird geloggt. Wenn etwas reported wird, kann Anet über den Zeitpunkt des Reports die Chats sehen und entsprechend beurteilen.
Das funktioniert auch am nächsten Tag (wenn der Report z.B. in der Nacht kam) und selbst Wochen später.

Das Beitreten einer Gruppe und das Entfernen eines LFGs hingegen werden nicht geloggt.
Da ist es entsprechend schwieriger, bzw. dauert es länger die Spieler zu beobachten und ein entsprechendes Verhalten nachzuweisen.
Dass es gemacht wird, kann ich aber aus erste Hand bestätigen.
Ich hatte in der Vergangenheit auch eine Zeit lang mit einer Gruppe Probleme, die Gruppen im lfg gejoint sind und sie dann aus der Instanz geworfen haben.
Melden hat geholfen.

Und zum Bann für Beleidigung: Auch das ist eher unüblich. Die Beleidigungen müssen sehr extrem gewesen sein (oder nicht das erste Mal), wenn er dafür einen Bann bkeommen hat.
 

vor 7 Stunden schrieb Massimoni.9453:

Schwierig, ich formuliere die Anforderungen ohne jegliche Wertung und mit eindeutig definierten Zahlen. Klar könnte man jetzt statt einem festen Schwellenwert beim DPS Benchmark nur reinschreiben "Good DPS", aber wer definiert das? Wenn sich damit nun jemand mit 10k DPS angesprochen fühlt und reinjoined, dann bekommen wir eine Meinungsverschiedenheit.

Das ist in der Tat schwierig.
Vielleicht hilft da einfach nur ausprobieren.
Meiner Erfahrung nach funktioniert "experienced" gut für T4 Fraktale.
 

vor 7 Stunden schrieb Massimoni.9453:

Das kann ich eben beim besten Willen nicht verstehen? Wer ist bitte so emotional instabil, dass man wütend o.ä. wird, wenn einem EIN LFG nicht passt. Dann einfach ein anderes der üppig vorhandenen LFGs joinen oder selbst eins starten. Ist nicht so schwer

Naja, bedenke dass das Spiel ab 12 ist.
 

vor 7 Stunden schrieb Massimoni.9453:

Möglich, aber das kann nicht die Lösung sein. Hier muss sich endlich mal was tun. Ich bin ja bei weitem nicht der einzige, der das aktuelle System krisitiert, es ändert sich nur gar nichts. Änderung wäre wohl nur mit der Einführung von subjektiven Anforderungen möglich, aber das daraus resultierende Problem habe ich bereits weiter oben geschildert.

Natürlich ist es keine perfekte Lösung.
Etwas anderes als den lfg Post "gesellschaftlich akzeptabel" zu gestallten würde mir allerdings auch nicht als Lösung einfallen.
Jedenfalls nicht als Lösung, die man als Spieler erreichen könnte.

Wenn geblockte Spieler das eigene lfg nicht sehen würden (funktioniert ja auch andersherum), würde das ja schon einiges helfen.
Ich halte es ehrlich gesagt aber für unwahrscheinlich, dass da was kommt.
(Wer weiss, vielleicht überrascht und das temporäre QoL Team ja auch.)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb kiroho.4738:

Meiner Erfahrung nach funktioniert "experienced" gut für T4 Fraktale.

Experienced haben wir auch eine Zeit lang versucht, klappt definitiv besser als nichts, aber auch da sind wir wieder im subjektiven Bereich (Erfahrung hat man ja theoretisch nach einem einzigen Versuch und Dinge wie guter DPS sind da erstmal komplett außen vor) und außerdem wird das auch sehr gerne (absichtlich) überlesen.

 

vor 41 Minuten schrieb kiroho.4738:

funktioniert ja auch andersherum

Echt? Das wusste ich tatsächlich nicht, wird aber wohl nur in Einsatztrupps sein, wenn man den Commander blockiert hat?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Massimoni.9453:

Echt? Das wusste ich tatsächlich nicht, wird aber wohl nur in Einsatztrupps sein, wenn man den Commander blockiert hat?

Sowohl als auch.
Sobald ein blockierter Spieler in der Gruppe oder einen Squad ist, wird Dir das LFG dieser Gruppe (bzw. des Squads) nicht mehr angezeigt.
Beim Squad ist es ega, ob der Kommi oder jemand anderes blockiert wurde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also LFGs geblockter Spieler wurden mir bis zuletzt weiterhin angezeigt, im LFG konnte man über die Namen mit der Maus drüberhovern und dann erschien oft (k.A. ob immer): "(Null)". Aber Geblockte konnten weiter meine Gruppe sehen und betreten.

Ich meine im engl. Forum mal gelesen zu haben, dass sie das auch nicht ändern werden und generell da keine großen Probleme zu verzeichnen haben, als dass es relevant wäre und eine Notwendigkeit zur Änderung bestünde.

Meine persönlichen Tipps:

  • CMs losgelöst von den normalen T4s laufen (sofern ihr CMs doch noch gerne einbeziehen wollt). Warum? Wenn man reine CM-LFGs drin hat, treten eig. keine sonstigen Spieler bei, da die meisten doch einen Riesenbogen um die  "CMs only"-LFGs machen. Es lohnt sich dann mittlere Anforderungen zu stellen und keine extremen Sachen. Am besten sich an anderen LFGs orientieren. Wenn man beides zusammen anbietet, kann es sein, dass Leute nur für die T4s kommen, diese zuerst machen wollen und und und. Daher Trennung, auch wenn man vll. mal 5 Min. länger warten muss. Es lohnt sich.
  • Grundsätzlich keine außerordentlichen LFGs formulieren, das zieht nur das Interesse von "special snowflakes" auf euch. Bleibt konservativ und s.o. orientiert euch an den anderen.
  • Mehrere Klassen selber spielen können, so dass die Varianz in eurem LFG bezüglich Rollen groß ist. Das erhöht die Chance auf Spieler, die ihre Sache können. Wenn ihr qfb, heal und warri (kp die aktuellen Bezeichnungen) reinstellen könnt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass jemand beitritt, der eines der gefragten kann, als wenn ihr nur nach heal sucht etc.
  • Für T4s lohnt es sich eine Hardcarry-Klasse zu spielen, also einer von euch dreien sollte sie spielen. Es ist besser in einer zufälligen Gruppe, und die seid ihr ja mit 3 + 2 Externe, auf etwas DPS zu verzichten, dafür aber nicht zu wipen. Lieber im Schaufler-Fraktal beim Endboss 4 Fässer von oben zu kippen, als zweimal zu wipen und schlechte Stimmung zu bekommen, die sich dann möglicherweise über weitere Fraktale legt. Soll heißen: Spielt einen Uber-Healer (bzw. bietet ihn an), so wird es eig. braindead und schön locker flockig, auch wenn man 2-3 Min. mehr für ein Fraktal benötigt.
  • Lasst Portal-Skips, besondere Taktiken und sonstige Spielereien, die heftige Aufmerksamkeit von allen fünfen verlangt. Im Harpyien-Fraktal kann man nat. am Ende nach oben skippen oder solch ähnliche Dinge, aber vehement irgendwo auf Portale bestehen, in die alle fünf gehen: Lasst es! Es sei denn beide externe Spieler signalisieren sofort, das sie am Katt sind. Ich habe schon so viele Katastrophen gesehen, weil einer unbedingt porten, als Dieb Unsichtbarkeit spenden wollte usw. usf. Man ist einfach oft nicht schneller, wenn man so hart auf etwas insistiert, das einige nicht oft genug gemacht haben, obwohl sie das Fraktal unendliche Male gelaufen sind. 
  • Recs, sofern ihr sie lauft, auch losgelöst anbieten. Eig. kann man die alle auch problemlos zu dritt laufen. Mir selbst war das dann immer egal. Ich war selbst mit einem nicht so richtig perfekt spielendem Kumpel immer überzeugt, dass wir das ohne andere durchkriegen und so war es dann auch. Habe da bis zum heutigen Tage auch nix Gegenteiliges erlebt. Oft habe ich als DPS-Dragonhunter gespielt und vieles geregelt, vor allem mit Reflects, Aegis auf den Hilfsfertigkeiten etc. 
  • Bei T4s haben der Kumpel und ich zuletzt immer sowas wie:  "Chilled/Friendly experienced run" und/oder "know your stuff" mit reingeschrieben. Mit obigem Punkt, dass ihr Wichtiges selber gut spielen könnt, ist das dann die halbe Miete. Es kommen in der Überzahl Spieler rein, die keinen Bock auf Stress haben, aber solide spielen und die Fraks kennen. Der DPS ist dann oft natürlich nicht auf Raid-Niveau, aber man wiped auch selten und ein Wipe kann halt in einer DPS-Gruppe bedeuten, dass man mehr Zeit verliert als mit suboptimalem DPS aber Sicherheitsnetz.

Anet wird auf absehbare Zeit nichts ändern, daher ist es erforderlich, dass man seine Strategie an die Gegebenheiten anpasst. Man sieht es ja im Raid-LFG, dass jetzt, nach zig Jahren eine Änderung gekommen ist bezüglich Training vs. Fortgeschritten. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass etwas Hilfreiches in der Art auch mal (und wenn: irgendwann?) für die Fraktale kommt bzw. wie genau könnte das schon optimiert werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Vinceman.4572:

Also LFGs geblockter Spieler wurden mir bis zuletzt weiterhin angezeigt, im LFG konnte man über die Namen mit der Maus drüberhovern und dann erschien oft (k.A. ob immer): "(Null)". Aber Geblockte konnten weiter meine Gruppe sehen und betreten.

Ich meine im engl. Forum mal gelesen zu haben, dass sie das auch nicht ändern werden und generell da keine großen Probleme zu verzeichnen haben, als dass es relevant wäre und eine Notwendigkeit zur Änderung bestünde.

Meine persönlichen Tipps:

  • CMs losgelöst von den normalen T4s laufen (sofern ihr CMs doch noch gerne einbeziehen wollt). Warum? Wenn man reine CM-LFGs drin hat, treten eig. keine sonstigen Spieler bei, da die meisten doch einen Riesenbogen um die  "CMs only"-LFGs machen. Es lohnt sich dann mittlere Anforderungen zu stellen und keine extremen Sachen. Am besten sich an anderen LFGs orientieren. Wenn man beides zusammen anbietet, kann es sein, dass Leute nur für die T4s kommen, diese zuerst machen wollen und und und. Daher Trennung, auch wenn man vll. mal 5 Min. länger warten muss. Es lohnt sich.
  • Grundsätzlich keine außerordentlichen LFGs formulieren, das zieht nur das Interesse von "special snowflakes" auf euch. Bleibt konservativ und s.o. orientiert euch an den anderen.
  • Mehrere Klassen selber spielen können, so dass die Varianz in eurem LFG bezüglich Rollen groß ist. Das erhöht die Chance auf Spieler, die ihre Sache können. Wenn ihr qfb, heal und warri (kp die aktuellen Bezeichnungen) reinstellen könnt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass jemand beitritt, der eines der gefragten kann, als wenn ihr nur nach heal sucht etc.
  • Für T4s lohnt es sich eine Hardcarry-Klasse zu spielen, also einer von euch dreien sollte sie spielen. Es ist besser in einer zufälligen Gruppe, und die seid ihr ja mit 3 + 2 Externe, auf etwas DPS zu verzichten, dafür aber nicht zu wipen. Lieber im Schaufler-Fraktal beim Endboss 4 Fässer von oben zu kippen, als zweimal zu wipen und schlechte Stimmung zu bekommen, die sich dann möglicherweise über weitere Fraktale legt. Soll heißen: Spielt einen Uber-Healer (bzw. bietet ihn an), so wird es eig. braindead und schön locker flockig, auch wenn man 2-3 Min. mehr für ein Fraktal benötigt.
  • Lasst Portal-Skips, besondere Taktiken und sonstige Spielereien, die heftige Aufmerksamkeit von allen fünfen verlangt. Im Harpyien-Fraktal kann man nat. am Ende nach oben skippen oder solch ähnliche Dinge, aber vehement irgendwo auf Portale bestehen, in die alle fünf gehen: Lasst es! Es sei denn beide externe Spieler signalisieren sofort, das sie am Katt sind. Ich habe schon so viele Katastrophen gesehen, weil einer unbedingt porten, als Dieb Unsichtbarkeit spenden wollte usw. usf. Man ist einfach oft nicht schneller, wenn man so hart auf etwas insistiert, das einige nicht oft genug gemacht haben, obwohl sie das Fraktal unendliche Male gelaufen sind. 
  • Recs, sofern ihr sie lauft, auch losgelöst anbieten. Eig. kann man die alle auch problemlos zu dritt laufen. Mir selbst war das dann immer egal. Ich war selbst mit einem nicht so richtig perfekt spielendem Kumpel immer überzeugt, dass wir das ohne andere durchkriegen und so war es dann auch. Habe da bis zum heutigen Tage auch nix Gegenteiliges erlebt. Oft habe ich als DPS-Dragonhunter gespielt und vieles geregelt, vor allem mit Reflects, Aegis auf den Hilfsfertigkeiten etc. 
  • Bei T4s haben der Kumpel und ich zuletzt immer sowas wie:  "Chilled/Friendly experienced run" und/oder "know your stuff" mit reingeschrieben. Mit obigem Punkt, dass ihr Wichtiges selber gut spielen könnt, ist das dann die halbe Miete. Es kommen in der Überzahl Spieler rein, die keinen Bock auf Stress haben, aber solide spielen und die Fraks kennen. Der DPS ist dann oft natürlich nicht auf Raid-Niveau, aber man wiped auch selten und ein Wipe kann halt in einer DPS-Gruppe bedeuten, dass man mehr Zeit verliert als mit suboptimalem DPS aber Sicherheitsnetz.

Anet wird auf absehbare Zeit nichts ändern, daher ist es erforderlich, dass man seine Strategie an die Gegebenheiten anpasst. Man sieht es ja im Raid-LFG, dass jetzt, nach zig Jahren eine Änderung gekommen ist bezüglich Training vs. Fortgeschritten. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass etwas Hilfreiches in der Art auch mal (und wenn: irgendwann?) für die Fraktale kommt bzw. wie genau könnte das schon optimiert werden.

Danke für die ausführliche Antwort, der Großteil deiner Tipps widerspricht jedoch unseren Absichten. Klar könnten wir hier wieder casualisieren, aber genau das wollen wir vermeiden. Wenn man nun mittlerweile mehrere Jahre ständig Leute durchcarrien muss, will man irgendwann doch Leute dabei haben, die wenigstens nahe dem eigenen Niveau sind (ich übernehme den DPS Part in unserem Dreierteam und es war in der Vergangenheit eher unüblich, dass ich nicht >50% des Gesamtschadens gemacht habe). Größtenteils wipefrei bleibt man auch mit Durchschnittspielern und diese kann man auch ohne Probleme durch bspw. einen guten Heiler carrien, aber das wollen wir einfach nicht mehr. Wenn wir mit den aktuellen Anforderungen fähige Leute finden, dann dauern die Fraktale meist keine 20 Minuten; zuvor waren 45 Minuten nicht sonderlich unüblich. Wir besetzen bereits selbst die "schwierigen" Rollen, daher suchen wir zu 100% nur nach DPS, hier sollte es also nicht am Angebot mangeln. Aber hier will ich eben keine Durchschnittsspieler dabei haben, da der Durchschnitt durch die Hyper-Casual Community leider bei einem geringen Prozentsatz des Benchmarks liegt. Ich würde mir hier einfach eine Lösung des Kernproblems statt einer Behandlung der Symptome wünschen, aber da wird man wohl mindestens noch lange warten müssen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Vinceman.4572:

Also LFGs geblockter Spieler wurden mir bis zuletzt weiterhin angezeigt, im LFG konnte man über die Namen mit der Maus drüberhovern und dann erschien oft (k.A. ob immer): "(Null)". Aber Geblockte konnten weiter meine Gruppe sehen und betreten.

Es funktioniert - wie gesagt - nur in eine Richtung.
Wenn Du jemanden blockst, kannst Du deren Gruppe/Squad nicht mehr im LFG sehen (bei einem Squad ist es egal, ob er der Kommi ist oder nicht).
Die geblockte Person kann Deine LFGs jedoch weiterhin sehen und Deiner Gruppe darüber auch beitreten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...