Zum Inhalt springen

Schwierigkeitsgrad bei Elite Gegnern...auf neuen Maps....??!? Ist das ein Witz?


Empfohlene Beiträge

Die neuen EoD Maps sind cool, nur die Respawn Zeit der Elite Gegner an den Heldenpunkten, is nicht mehr feierlich. Beispiel Provinz Seitung, wo man direkt den Elite Gegner bekämpft und grad auch schon den umliegenden Mob gekillt hat, und die schwächeren Gegner ReSpawnen nach zu kurzer Zeit wieder und der Elite hat noch nicht mal die 80% Grenze erreicht und man wird von dem gesamten Mob gekillt.

WAS SOLL DAS??? Das macht so kein Spass mehr.

Das zieht sich aber leider auch durch die gesamten neuen Cantha Maps durch. 

Mir ist bewusst, dass es neue Schwierigere Maps geben musste, aber das man Solo NICHT mehr gut zurecht kommt um NORMALEN Content allein bewältigen zu können ist doch in meinen Augen Schwachsinn.

Es macht so keinen Spass mehr.

Oder auch man legte grad den Elite Gegner und schaut sehr kurz auf die Map um das nächste Karten-Ziel fest zu legen, und wird die zu arg kurze ReSpawn Zeit des Elite Mobs sofort gelegt...

WARUM?

Grad weil auch so wenige Wegmarken sind und man dann wieder aus weiten Ecken dann erst anreißen muss.

Das is doch nicht mehr feierlich. Das ist nicht mehr Casual. Nur um die Map zu vervollständigen braucht man jetzt 2-3 Mitstreiter nur um die dann zu bewältigen?

Selbst mit guten ausgebauten Gear und Charakter? Klar sagen jetzt gleich wieder einige . : ,,  HÖ? ALSO ICH KOMM GUT ZURECHT" ... Tja aber die Masse nicht. Wie soll das weiter gehen? ...

Ich möcht es nicht einfacher, es sollte aber die ReSpawn Zeiten der Gegner überarbeitet werden. Das man die Zeit/Möglichkeit hat auch den Mob nacheinander zu killen und nicht von der zu arg kurzen ReSpawn der Gegner dann komplett überumpelt zu werden. 

Auch kann es in meinen Augen nicht sein, das man für einen Elite Gegner mittlerweile mehrere Minuten braucht (4-8min) nur um dann bestimmte Bereiche einzeln zu legen. Das fühlt sich an wie GRIND.  Leute, da kann man auch Black Desert Online zocken. 

Ehrlich macht so keinen Spass mehr. 

Auch weicht man grad so einem Gegner seinen Attacken aus, ist man instant in 3-4 weiteren Gegner Massen Verwickelt. Das ist zu nah. So war das noch nie bei HoT oder PoF. 

Dies hier in EoD ist neu. Aber macht so keinerlei Spass. Man kämpft meist dann 8-15min nur um aus dem Kampf zu kommen, aber das ist Krampf. Und einfach aus dem Kampf flüchten macht ja auch keinen Spass. Man möcht dann auch nicht nur dauerhaft in Kämpfe verwickelt sein. Sie sind manchmal zu nah gestackt. 

Zumindest war sowas noch nie bei HoT oder PoF. 

Bin ich der einzige der diese Erfahrung bisher mit EoD gemacht hat? 

 

Bearbeitet von Uriel Arktos.7401
  • Haha 1
  • Confused 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Genau der ist bestimmt schlecht, der Build. Du musst Dir nun minimum ein Raid Build holen, und min 4 Stunden am Tag Deine neue DPS Rota üben. Also hole Dir am besten noch ARC-DPS und analysieren Dein DPS um Dich bis ins letzte Detail zu Optimieren. Und erst wenn dein Spieler dasein aus absoluter DPS Rota und Permanenten Training besteht, du dich permanent selbst Optimierst darft Du gegen die Elite gegner Spielen.

 

---> Sarkasmus Off <--- 

Bearbeitet von dathelmut.1053
  • Confused 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Uriel Arktos.7401:

Hahaha.. NOPE (Ich wusste gleich das wieder solch Schlaumeier komm mit so Bullshit)  ... Scheinbar nicht den Text verstanden worum es geht... Sechs Setzen. Antworten am Thema verfehlt 😹

Das ist doch hier im Forum gang und gäbe.

 

da ich auch nur ein Solo Spieler bin,  und ja teilweise Stimmt es was du da schreibst.  ich habe alle EOD karten auf 100% gemacht und mich zieht es dort nicht mehr hin.

genau wegen einiger punkte die du oben beschrieben hast.  alleine auch schon wegen diesen vielen Bugs die es gibt.

Bearbeitet von Maxi.7054
  • Thanks 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

um es mal aufm punkt zu bringen eod ist ein zwischending von hot und pof. maps, mobs , spawnrate, schwirigkeit der heldenpunkte, events und und und sind alles leichter als in hot aber etwas schwerer als in pof. selbst in pof musste man sich mal minimal um sein build kümmern sodas es zusammen passt open world verlangt keinerlei meta build das einzige worauf man achten muss das es wie gesagt zusammen passt. es ist teilweise schlimm wenn man leute im chat fragt was sie für ausrüstung tragen und für ein build spielen da passt nix zusammen oft viel zähigkeit und vitalität oder voll auf kraft aber viel zustandsskills nutzen oder zustandsschaden haben aber keinerlei zustände machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei den Respawnzeiten gebe ich dir recht, die sind nach meinem Gefühl manchmal arg kurz. Stutzig macht mich allerdings, dass du bis zu 8min für den Elitegegner brauchst. Ich habe jetzt nicht meine Zeit gestoppt, aber das erscheint mir doch sehr lang. Das erklärt vielleicht, warum die Mobs gefühlt zu schnell nachspawnen. 

Die Anmerkung zum Build fand ich jetzt nicht komplett unsinnig. Würde ich mit meinem Chronotank das versuchen, würde ich auch ewig brauchen. 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

4-8 min. für einen Elite Gegner erscheint mir auch arg lange. Nach Ausrüstung und Build frage ich erst gar nicht, das scheint ja zu passen 😉

Zum Thema stehenbleiben und nachschauen wo man hinmuss: das hab ich mir schon seit HoT abgewöhnt. Ich gehe immer sofort an einen Safespot, bzw. hab ich beim EoD Kartenerkunden die Wegmarke vom Bot benutzt. Mir war das wichtig, daher hab ich das zuerst gelevelt.

Und in HoT ist es doch so, dass bei manchen Heldenpunkten keine Elite spawnen, sondern Champions.

PoF erkunden war damals auch kein Spass stellenweise, gabs da auch die Beschwerden dass es teilweise zu schwer war?

 

 

  • Like 1
  • Thanks 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich tu mir mit den Elite-Gegnern auch oft schwer, zumal ich auch solo spiele. Aber meist reicht es aus, einfach ein wenig zu warten, und es dauert nicht lange, bis noch ein Spieler kommt, der vielleicht sogar auch froh ist, das nun nicht alleine machen zu müssen. Und im Endeffekt ist Guild Wars ja nicht unbedingt als Solo-Spiel konzipiert, also finde ich, dass diese Elite-Gegner durchaus passend sind.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ging von Anfang an nur um die DESPAWN Zeit der Gegner. 

Ich beanstande keine Berechtigung der Elite/Champions/Mobs 

Ich möcht nur sagen das es so Casual wie in HoT, PoF nicht mehr Solo zu bewältigen ist. Das NERVT. 

Find gut das es Schwerer Wurde, finde nicht gut das die Gegner-Massen zu nah stehen und man Minutenlangen Grind Kampf/Krampf hat ohne das man ein Ende der Flut an Gegnern sieht weil sie zu schnell nach Spawnen.  MEHR NICHT. 

Build Stimmen bei mir, Movment auch. Bin Main Necro. Also kanns schon mal nicht daran liegen selbst wenn ich bei Dungeons/Fraktale/Schlachtzüge/Raids der allerletzte bin der immer am Leben ist und immer überlebt. Also glaub ich das da irgendwas dann im PVE in den EoD Maps nicht stimmen kann. Klar soweit? 

  • Confused 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Respawn Zeiten der Mobs sind so ausgelegt, dass man sich den Heldenpunkt holen kann, aber nicht für die nächsten 5/10/20 Minuten den Weg für andere Spieler frei gemacht hat.
Und die Zeit reicht völlig, um mit dem Heldenpunkt zu interagieren.

Deine Beschreibung zu dem einen Heldenpunkt in Seitung ist einfach maßlos übertrieben.
Vermutlich hat vorher jemand ein paar Mobs dort gekillt und die sind dann für Dich unpassen respawnt.
Oder es liegt eben doch an Deinem Build. Denn auch wenn ich die kleinen Mobs zuerst umhaue, habe ich selbst auf meinen Untamed mit Open World Build mehr als genug Zeit den Elite umzuhauen und den Heldenpunkt zu holen, bevor irgendetwas respawnt.

Aber bevor Du Dich wieder angegriffen fühlst und die Leute angehst,
könntest Du uns ja mitteilen wie Dein Build und Deine Ausrüstung ausschauen.
Wäre auf jedenfall hilfreicher als grundlos irgendwen als "Schlaumeier mit so Bullshit" zu bezeichnen,
meinst Du nicht?

Bearbeitet von kiroho.4738
  • Like 2
  • Confused 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 7.4.2022 um 18:20 schrieb Uriel Arktos.7401:

 

Auch kann es in meinen Augen nicht sein, das man für einen Elite Gegner mittlerweile mehrere Minuten braucht (4-8min)

Vermutlich lag in dieser Aussage das Missverständnis. So wie du es schreibst, klingt es nach, die DESPAWNZEITEN sind zu kurz und für die Elitegegner brauch ich 4 bis 8 Minuten. 

Übrigens gibt es ähnliche Situationen mit unglücklichen Spawnzeiten auch auf Pof Karten. Nervt manchmal, aber so ganz alleine ist man ja zum Glück selten auf der Map. 

Und bitte nicht so viel Salz verschütten. 😜

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir fällt eigentlich nur eine Gegend ein wo es wirklich abartig ist, und das wäre der Xunlai-Jade-Schrottplatz. Ich wollte dort mal eine tägl. Aufgabe machen, ich kam aus dem Kampf überhaupt nicht mehr raus, hatte das Gefühl die ganze Map gepullt zu haben 😄

Aber gut, wenn es nur um die Despawn Zeiten geht, dann war 1. die Überschrift schon mal falsch und 2. die Zeitangabe bei Elite Gegnern.

Ich bin mir sicher jeder der geantwortet hat, hat den Inhalt schon verstanden. Jedoch überlege ich es mir in Zukunft mehrmals ob es sich lohnt zu antworten, wenn meist eh nur pampige Antworten kommen oder sich der Forumstroll meldet um sinnfreies Salz zu streuen.

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Tag, 

Ich Persönlich finde, dass der Schwierigkeitsgrad Generell sehr hoch ist. Ich weiß nicht ob sich in der Hinsicht was geändert hat, da ich eine Lange Pause hatte, doch manchmal ist es schon Frustrierend bis Abschreckend. Manche Veteranen Gegner sind aktuell für mich schon Unmöglich. Gerade die in HoT und PoF.  Mag alles daran liegen das ich etwas eingerostet bin, die Skillung veraltet ist oder Ich mich erst wieder an das Guild Wars 2 Kampfsystem gewöhnen muss doch ich habe das Gefühl es ist schon ein gutes stück schwerer geworden. Die Mobdichte ist allerdings auch manchmal mehr als nervig und in manchen Gebieten unüberlegt, gerade wenn dort noch Events auftauchen oder Beherrschung und Heldenpunkte zu holen sind und man erstmal 10 Gegner+ Veteran am Hals hat, im schlimmsten Fall. Das ist wie gesagt mein Persönlicher Eindruck nach einer längeren Pause von Guild Wars 2. Jeder mag das anders sehen, oder es sogar für zu leicht empfinden. 

 

Mit freundlichen Grüßen 🙂

  • Thanks 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Schwierigkeit, speziell in HOT, ist gegenüber dem Grundspiel schon erheblich gestiegen. Für mich ist das interessant, kann aber auch verstehen wenn es anderen nicht so geht.

 

Persönlich habe ich nur ein Problem, wenn sagen wir 4-5 Gegner im Nahkampf angreifen, und zusätzlich noch 2-3 Stück im Fernkampf. Die Fernkampfangriffe in HOT, welche die rote Spur am Boden hinterlassen, sind schon übelst stark. Aber macht die Sache interessant, im Grundspiel kann man sich ja durch 95% der Gegner metzeln, ohne Großartig über Taktik und Skillung nachzudenken.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Aliase.4609:

Die Fernkampfangriffe in HOT, welche die rote Spur am Boden hinterlassen, sind schon übelst stark.

Ausserdem sind sie oft unsichtbar, bis du die https://wiki.guildwars2.com/wiki/Nuhoch_Stealth_Detection Mastery hast.

Aber sie geben ja ne Warnung, kurz vor dem schiessen, bekommst du ja den target marker über deinem Kopf angezeigt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 32 Minuten schrieb Dayra.7405:

Ausserdem sind sie oft unsichtbar, bis du die https://wiki.guildwars2.com/wiki/Nuhoch_Stealth_Detection Mastery hast.

Aber sie geben ja ne Warnung, kurz vor dem schiessen, bekommst du ja den target marker über deinem Kopf angezeigt.

 

Das Mastery habe ich. Nur wenn man im Nahkampf gebunden ist, wird es schwierig auf 2-3 Fernkämpfer, welche auch noch an unterschiedlichen Positionen stehen, zu reagieren.

 

Aber keine Beschwerde, wollte damit nur verdeutlichen, dass der Schwierigkeitsgrad in HoT auch bei normalen Mobs schon knackig sein kann. Manche der Heldenpunkte schaffe ich bis heute nicht alleine.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Aliase.4609:

Nur wenn man im Nahkampf gebunden ist

Ich weiß schon das man im Nahkampf theoretisch mehr Schaden macht, insbesondere. wenn man es Schaft mehrere Gegner zusammen zu ziehen. 
 

Aber trotzdem fand ich es in den Erweiterungen (Solo), insbesondere in PoF wo man einigen Gegner dann auch noch nachrennen muss, viel einfacher oftmals als Fernkämpfer zu spielen. Schon allein weil man die Aggro dann besser kontrollieren kann.

Oder um erst mal die Fernkämpfer und mobilen mobs auszuschalten bevor man sich den Nahkämpfen zuwendet.

Bearbeitet von Dayra.7405
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb Dayra.7405:

Ich weiß schon das man im Nahkampf theoretisch mehr Schaden macht, insbesondere. wenn man es Schaft mehrere Gegner zusammen zu ziehen. 
 

Aber trotzdem fand ich es Solo, insbesondere in PoF wo man einigen Gegner dann auch noch nachrennen muss, in den Erweiterungen viel einfacher oftmals als Fernkämpfer zu spielen. Schon allein weil man die Aggro dann besser kontrollieren kann.

Oder um erst mal die Fernkämpfer und mobilen mobs auszuschalten bevor man sich den Nahkämpfen zuwendet.

 

Es geht auch ohne Fernkampf. Alleine bei Events wo man vor lauter Blitzlichtgewitter die Boss Animationen kaum mehr, oder verzögert sieht, wird es etwas mühsam.

 

Ich spiele hauptsächlich mit;

 

Firebrand - Für Condi gibt es halt nur Axt/Fackel. Der ist halt wirklich, wirklich lahm im Kampf gegen Positionsändernde Gegner. Die Klasse ist wegen ihrer Vielseitigkeit mein Liebling, Open World kann Stellenweise aber schon nerven mit ihr.

 

Scrapper - Macht halt auch nur mit dem Hammer Spass, aber hat wenigstens Superspeed.

 

Soulbeast - Das ist mit Langschwert und Axt/Axt allerdings wirklich sehr gut für Openworld geeignet. Man hat auf den beiden Waffensets alles was man braucht.

                     Nicht umsonst sehe ich jeden Tag soviele Jäger rumlaufen.

 

 

Persönlich finde ich Nahkämpfer agiler zu spielen und sie machen mir auch mehr Spass. Allerdings auch schwieriger, keine Frage.

Generell finde ich das Design vieler Fernkampfwaffen irgendwie fad. Die meiste Zeit hängt man auf der Autoattack.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich find es ist nicht mehr so schlimm wie am Anfang von den ersten Jahren bei HoT oder PoF. 

Ja sie waren am Anfang auch meist durch Meta-Events vor allem in der Nacht EXTREM.  (Taschenraptoren + Mordrem Ranken)

Zum Glück hat sich das ein wenig "gemildert"  Jetzt ist es schon möglich auch mal Solo die Maps "gut" zu bestreiten. Es sind 80er Maps. Das ist ja auch gut so

Aber >>>EOD<<<  ist find ich das Problem. Nicht HoT oder PoF

Vor allem die Veteranen und Elite Bosse. ( Echowald Map Allgemein + Elite/Veteranen bei vielen Heldenpunkten auf allen EoD Maps) ((und im Echowald ist man eh ja weil es so schwer ist nur noch auf der Himmelschuppe um dem gesamten Mob auszuweichen.))

Bearbeitet von Uriel Arktos.7401
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt schon, da sind wirklich Massen an schnell spawnenden Gegner auf der Map.

 

Ich hatte letzte Woche dort einen Condi Soulbeast Bunkerbuild ausprobiert, und nach 20 Minuten an einer Kreuzung sind immer noch eine Welle Veteran + Mobs nach der anderen gekommen. Ich war permanent mit 3-8 Gegnern im Kampf. Wäre ich nicht irgendwann draufgegangen, würde ich mich wahrscheinlich heute noch dort rumbalgen. 😃

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Durch die Mounts ist es eh kaum ein Problem, höchstens du wirst mal davon runtergeschossen und landest in einem Pulk an Gegnern.

 

Speziell an diversen Kreuzungen wandern da gerne Mal ~20 Mops im größeren Radius rum, und irgendwie schafft man es recht leicht, dass alle Aggro werden. Dadurch dass die dann auch recht schnell spawnen, kann es schon schwierig sein, aus so einem Kampf wieder rauszukommen.

 

Ist manchmal einfach nur Pech. Aber zu schwer würde ich jetzt nicht sagen, ab und an einfach nur nervig.

 

Edit: Aber ehrlich, ohne Mounts würde ich mir die Map nicht antun. Vielleicht 1x zum freischalten.

Bearbeitet von Aliase.4609
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb Uriel Arktos.7401:

Aber >>>EOD<<<  ist find ich das Problem.

Kann ich nicht nachvollziehen, hab jetzt mit 3 chars (power (Marauder)-Virtuoso, power (Bersi/Celestial aus historischen gründen)-Soulbeast, power (Marauder) Deadeye/Daredevil) alle Maps 100% und die Story durch und fand es eher zu einfach und teilweise (insb. die erste und zweite Map) langweilig 🙂 (Ja ich hab ne Himmelsschuppe und sie viel genutzt)

 

Die ersten beiden Strikes sind auch eher simple, der dritte ist ok und beim vierten muss ich noch üben.

 

Drachenende Meta hab ich nicht (2 mal teilgenommen bisher), hm, braucht noch übung.

Bearbeitet von Dayra.7405
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...