Zum Inhalt springen

Leveln im WvW - Wie am besten?


Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich spiele seit ca. 3 Monaten täglich WvW. Meistens laufe ich in Zergs mit und wenn grad keiner da ist, cappe ich Lager und töte Dollys.

Wenn ich im Zerg mitlaufe, dann kriege ich kaum Tötungen. Habe schon verschiedene Klassen/Builds probiert, um AOE Dmg zu machen, schneller zu sein (zb durch Mesmer Ports) etc.

Aber leider kriege ich nur ganz selten kills. Aktuell bin ich bei 327 Kills in 3 Monaten und bin auf Level 104, Ich nutze schon alles an Boosts was es gibt, aber ich komme nicht voran. So kriege ich natürlich auch nur sehr wenige Pips und es dauert ewig mal ne Kiste weiter zu kommen um WVW-Gefechts-Tickets zu kriegen. Im PvE kriegt man für jeden Mist XP und hat in wenigen Tagen seine Beherrschungen auf max und braucht keine XP mehr. Wie kann man im WvW gut leveln, um mal mehr Pips zu bekommen? Und wie kommt man an Kills im Zerg? Ach ja, und wie komme ich schneller voran? Ich bin immer der letzte im Zerg. Habe die Kriegsklaue schon aber oft komm ich zu spät irgendwo an und es ist schon wieder alles gecapped bevor ich auch nur in Reichweite des Lagers bin 😄 Rennen mir immer alle davon. War auch schon öfter in nem TS/Discord dabei, aber da verstehe ich nie was die wollen. Teilweise brüllen die da nur irgendwelche englischen Abkürzungen statt mal im Chat den WP zu posten. Stehe dann auf einmal alleine da und hab kein Plan wo die alle hin sind 😄 Mit TS bin ich noch viel schlechter Unterwegs, weil die mich da extremst verwirren 😄

 

Habt ihr Tipps für mich, wie ich im WvW voran komme?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Such Dir  erst einmal eine deutsche WvW Gilde, und oder wechsel den Server. Auf Abaddon zB. Wird zum Beispiel sehr gut ruhig erklärt wie, was, wo. Auch sind die Lead dort meist deutsch / English was dir hilft die englischen Ansagen zu verinnerlichen. Das ist der einzige Tipp den ich Dir hier geben kann, alles andere sprengt den Rahmen. Ach so geh lieber auf ein TS3 Server dort trifft man "oft" auf einen ruhigeren sachlicheren Anteil an Spielern. Hintergrund TS3 kostet die Betreiber achten dadurch öfter besser auf das was sich bei ihnen tummelt.

 

https://abaddon-wvw.eu/

Bearbeitet von dathelmut.1053
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne WvW-Kampf Gilde mit TS ist mit Sicherheit der mit Abstand schnellste Weg zu WXP zu kommen.

Ansonsten hier hat es ne Tabelle wieviel WXP es wofür gibt: https://wiki-de.guildwars2.com/wiki/Welt-Erfahrung

Es hilft der Squad beizutrfeten, wenn du im Zerg läufst, du bekommst dann auch WXP vom Lord kill wenn du nicht zu den ersten gehörst die den Lord hitten.

Stab-Brunnen Necro oder Hammer-Rev sind wahrscheinlich die Klassen mit dem höchsten Potenzial möglichst viele Gegner anzuhitten, aber damit es kills werden muss dein Zerg auch gewinnen, und dazu musst du auch beitragen, d.h. du must Zerg-Kampf lernen, sonst wird das nix.

 

Wie du zu Pips kommst steht hier: https://wiki.guildwars2.com/wiki/Skirmish_reward_track

Kurz: Beteilung hoch halten und Geduld haben. Für die Beteiligung must du alle 10min nen Lager drehen oder nen Spieler killen, mehr braucht es nicht.

 

Bearbeitet von Dayra.7405
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann hattest Du die falschen berater beim Server wechsel, das tut mir wirklich leid. Übrigens das Addon hat nichts mit Deinem Server im WvW zu tun. Sonst kann ich Dayra nur zustimmen, er hat das meiste aufgeführt. Die TS Pflicht hat schon ihren tiefgehenden Sinn, und ist für dich eigentlich die Lösung. Im WvW ist die Kommunikation infight, per Voice, ein wichtiger strategischer Vorteil. Daher fordern das viele Gilden, aber meine Erfahrung zeigt das zuhören den meisten schon reicht.

Bearbeitet von dathelmut.1053
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Patrick.1762:

TS ist keine Option für mich und finde ich sinnfrei. Ändert nichts an den Dingen die ich hier genannt habe.

Wenn du dir den besten Weg verbaust, must du dir halt andere suchen. 😉

Deshalb hab ich dir ja den wiki link mit der WXP tabelle gepostet.

Aber es soll auch voiceless gilden geben -> https://de-forum.guildwars2.com/forum/16-gildensuche/ 

Aber um voiceless gut WvW Zerg kämpfen zu können musst du bereits gut sein, lernen ist sicher viel schwerer.

Und auf einigen EN-Servern soll es auch gute public "chatmander" geben, aber da ich da nie war weiss ich nichts genaueres.

 

Bearbeitet von Dayra.7405
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Patrick.1762:

War auch schon öfter in nem TS/Discord dabei, aber da verstehe ich nie was die wollen. Teilweise brüllen die da nur irgendwelche englischen Abkürzungen statt mal im Chat den WP zu posten. Stehe dann auf einmal alleine da und hab kein Plan wo die alle hin sind 😄 Mit TS bin ich noch viel schlechter Unterwegs, weil die mich da extremst verwirren 😄

hier mal reingeguckt?

https://guildnews.de/gw2-woerterbuch-das-universelle-lexikon/

 

und

 

https://gw2community.de/projekte/guides/gw2-woerterbuch/

 

 

Bearbeitet von enkidu.5937
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich hoffe es ist okay diesen Thread hier für meine "relativ" ähnliche Frage zu nutzen.

Vorab, ich bin ein Neueinsteiger WvW Lvl 87 und bin einfach nur begeistert von diesem Modus. Nun habe ich ein ähnliches Problem wie der TE. Ich spiele aktuell einen Wasser-Heal-Ele um im Zerg die Gruppe zu unterstützen. Ich war jetzt am Mittwoch mal im TS3 und da hat der Lead immer gesagt "gimme the juicy Lootboxes" und als wir den Zerg gewonnen haben, hab ich kaum welche bekommen. Ich glaube das liegt daran das ich nur heile und keinen Schaden mache oder?

Aber werde ich wirklich benachteiligt wenn ich nur heile?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.12.2021 um 15:06 schrieb Boya.8102:

Aber werde ich wirklich benachteiligt wenn ich nur heile?

Du bekommst nur Loot von Gegnern die du auch mindestens einmal anhittest. Wenn du im der Squad (einer Party) bist, kannst du davon profitieren, das deine ganze Gruppe für alle bezgl. "Nur die ersten N-hits ergeben Loot" (keine Ahnung wie gross N ist, aber ich bin ziemlich sicher das es soetwas gibt).

Das Design von GW2 sieht eigentlich keine Rolen-Spezialisierung vor, das haben nur die Ex-WoWler in GW2 gefordert/verstärkt. Jeder ist alles, auch als Heiler hast du (AoE-)Angriffsskills und solltest sie auch nutzen. (Heiler oder Angreifer bist du ja nur bezgl. der Stärke deiner Skills, als Heiler sind diene Angriffe zwar schwächer, aber wieviel Damage du machst zählt nicht, nur ob du überhaupt damage an einem Gegner gemacht hast, und ob deine Gruppe zu den ersten N schaden machenden gehört)

 

E-Wiki https://wiki.guildwars2.com/wiki/Loot:

Participation

Each player who participates in killing an enemy will have the opportunity to loot the body. Each enemy has a damage table and a threshold value of damage done to it by the player before it will give full credit for the kill. This value is about 5% to 10% of the enemy's health. The loot dropped is unique to the player, and loot received by one player does not affect what another player receives. One enemy may drop the same rare item for multiple players.

Supporting your allies contributes toward earning rewards for killing enemies and damaging event bosses. The actions listed below cause a percentage of the target ally’s damage dealt for the next several seconds to also count toward your participation. In addition to that, damaging an enemy’s defiance bar will also grant you some participation toward receiving rewards from that enemy. In order to discourage AFKing with boon-applying auras, you must still be actively attacking targets to receive rewards from them.[2]

  • Applying boons to an ally (small percentage).
  • Removing conditions from an ally (small percentage).
  • Reviving an ally (large percentage).
  • Healing an ally (percentage scales based on how much healing is given).

However, it seems like a "cap" for reward exists, which limits the amount of players who can receive rewards of enemies. The cap is around the first 50 players reaching enough participation to receive loot.

 

Der Text beschreibt es ein wenig anders als ich es mir denke, aber ich bin mir ziemlich sicher das Gruppenzugehörigkeit sowohl bezgl. Treshold als auch bezgl cap berücksichtigt wird.

Bearbeitet von Dayra.7405
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was du machen kannst und das machen sehr viele wenn man so mal wo steht: einfach herum laufen und alles killen (wachen). Wird das Ding dann mal gedreht wenn du auf der map bist bekommste auch WXP dafür. Spieler Killen bringt nicht so viel wxp, sind die Gegner mal ausgelutscht, bringen sie mit voll buff grad mal 3 WXP, da bekommste fürn Lager schon so 500+ WXP.

Such dir zb ne kleine WvW Gilde mit der du herumlaufen willst. Ob du vor dem Allianzsystem noch Servertransen willst kann jeder für sich entscheiden.

 

PS. bleibe immer am Liebsche des Kommis dann bekommste auch alles mit. Auto loot nicht vergessen, spart Zeit.

Bearbeitet von Oraisen.4150
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.12.2021 um 16:16 schrieb Patrick.1762:

TS ist keine Option für mich und finde ich sinnfrei. Ändert nichts an den Dingen die ich hier genannt habe.

Klingt jetzt vielleicht ein bisschen elitär, ist aber keinesfalls so gemeint. Soviel mal vorweg. 

 



Wenn du in den public-raids nicht ins voice gehen willst, dann ist das nicht nur dein Problem. Koordination ist ein entscheidender Faktor für den Ausgang eines Fights, einer Belagerung, im Prinzip von allem. Es kommt gerade im Zerg vs Zerg extrem darauf an die Skills koordiniert und zur richtigen Zeit zu nutzen, Insbesondere bei den DPS-Klassen. So funktioniert GW2 nunmal, mit konstantem Schaden bekommst du keinen Gegner down, die Spikes (insbesondere Nekro-Shades und Brunnen, sowie der REv-Spike) ist das was die Gegner bricht. Das erfordert eine möglichst gute Koordination die anders schlicht nicht umsetzbar ist. Der Kommi hat infight nciht die möglichkeit alles im chat anzusagen, deswegen gibts die Voice-Kanäle und wenn man erfolgreich sein will ist Voice das genaue gegenteil von sinnfrei. Einzige Ausnahme wäre hier ein Port, aber infight: keine Chance. Das ist nunmal die Realität. 

 

Zitat

War auch schon öfter in nem TS/Discord dabei, aber da verstehe ich nie was die wollen. Teilweise brüllen die da nur irgendwelche englischen Abkürzungen statt mal im Chat den WP zu posten. Stehe dann auf einmal alleine da und hab kein Plan wo die alle hin sind 😄 Mit TS bin ich noch viel schlechter Unterwegs, weil die mich da extremst verwirren 😄


Was das "nicht verstehen" von den Ansagen angeht: Das Argument lass ich nur halb zählen. Die Calls sind, egal welcher kommi, egal welcher server, in 99% der Fälle sogar egal welche Sprache, IMMER GLEICH. Das ist dann in dem Fall DEINE Aufgabe zu lernen was die calls bedeuten. Meiner Meinung nach ist das nicht einmal besonders schwer, denn fast immer sind es nur kurzformen von den englischen Skills und mit etwas überlegen meistens (nicht immer) grundlegend selbsterklärend. Es gibt zur genüge Wege das zu lernen, eines wären online-Kompendien (bespielsweise hier: https://depre.gitlab.io/kompendium/basiswissen/glossar/ ), oder du gehst auf den leitenden kommi zu und lässt es dir erklären. Das jetzt hier genauer auszuführen würde aber den Rahmen hier sprengen.

Wenn du keine Kills abbekommst, selbst wenn du eine DPS-Klasse spielst, dann stimmt auf jeden Fall mit deinem Gameplay was nicht. Einzige Ausnahme sind die Firebrands, die bekommen aufgrund ihrer Skillung trotz der vergangenen Änderungen immer noch weniger Killbeteiligungen verglichen mit DPS-Klassen. Das lässt sich aber nicht ändern. Du bekommst schliesslich nur eine Killbeteiligung, wenn du bei einem Kill eine bestimmte Menge and "Beteiligenden Effekten" beigetragen hast (überwiegend abhängend vom prozentual verursachten Schaden, aber auch anderen faktoren). Was wiederum (im Public-Zerg) höchstwahrscheinlich an deiner Abwesenheit vom Voice liegt. 

Warum du keine WvW-Gilde die ohne Voice läuft findest dürfte sich mittlerweile mehr als deutlich erklärt haben. Ohne Voice funktioniert halt leider nur roaming, sobald es an koordinierteres Gameplay geht ist die Nummer leider durch. 

Am 7.12.2021 um 13:12 schrieb Patrick.1762:

 Im PvE kriegt man für jeden Mist XP und hat in wenigen Tagen seine Beherrschungen auf max und braucht keine XP mehr.

Vergiss nicht, dass es sich bei WvW um kompetetiven Endgame-Content handelt. Es dreht sich nicht darum möglichst schnell zu leveln, sondern um den Wettkampf zwischen den Spielern. Das ist kein "ich farm mir mal eben schnell alles was es gibt innerhalb von ein paar tagen zusammen", es erfordert nunmal Investition in Form von Gear, Build und vor allem: Zeit. 

 

Zitat

Wie kann man im WvW gut leveln, um mal mehr Pips zu bekommen? Und wie kommt man an Kills im Zerg? Ach ja, und wie komme ich schneller voran? Ich bin immer der letzte im Zerg. Habe die Kriegsklaue schon aber oft komm ich zu spät irgendwo an und es ist schon wieder alles gecapped bevor ich auch nur in Reichweite des Lagers bin 😄 Rennen mir immer alle davon.

Abgesehen von Gildenverstärkung, Candy-Corn-Fresser, Schneeflockenfresser, Geburtstags- und Heldenverstärkern: spielen, spielen und spielen. Klingt dämlich, ist aber so.
Wenn du zu spät ankommst im Roaming: tja, blöd gelaufen, da kannst du nix machen. Wenn du im Public-Zerg zu spät ankommst um ne beteiligung am kampf / einnehmen des Objekts (Lager/turm/feste etc) zu bekommen: dann warst du schlicht zu langsam. Viel zu langsam. Was wieder vermutlich (angenommen im zerg) daran liegt, dass du immer ein paar Sekunden hinter dem Zerg herdackelst weil du die Ansagen vom Kommi nicht hörst. Es ist eine ziemliche Ausnahme wenn man bei nem Angriffs-/Verteidigungs-Event NICHT die Gold-Belohnung bekommt, die Messlatte für die Beteiligung daran liegt extrem niedrig. 

Nochmal zum Abschluss: es bleibt natürlich deine Entscheidung dich von voice fernzuhalten, aus welchen Gründen auch immer. Aber dann musst du auch damit leben, dass du ineffizient spielst und nicht die gleiche Belohnungen wie die koordinierten Spieler bekommst. Und ich möchte auch noch anmerken, dass Spieler die nicht im Voice mithören in einem voice-koordinierten squad oftmals ihren teamkameraden schaden. Das passiert natürlich nicht ganz gewollt, aber ist eine unmmittelbare folge davon. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.12.2021 um 15:06 schrieb Boya.8102:

Hallo zusammen,

ich hoffe es ist okay diesen Thread hier für meine "relativ" ähnliche Frage zu nutzen.

Vorab, ich bin ein Neueinsteiger WvW Lvl 87 und bin einfach nur begeistert von diesem Modus. Nun habe ich ein ähnliches Problem wie der TE. Ich spiele aktuell einen Wasser-Heal-Ele um im Zerg die Gruppe zu unterstützen. Ich war jetzt am Mittwoch mal im TS3 und da hat der Lead immer gesagt "gimme the juicy Lootboxes" und als wir den Zerg gewonnen haben, hab ich kaum welche bekommen. Ich glaube das liegt daran das ich nur heile und keinen Schaden mache oder?

Aber werde ich wirklich benachteiligt wenn ich nur heile?

nun, die eingentliche Frage zum Support-Loot wurde ja quasi schon beantwortet. Trotzdem möchte ich aufgrund deiner Klassenwahl noch ne Anmerkung machen. 
Durch die letzte paar Änderungen am Heal-Tempest ist der Heal-Ele mittlerweile komplett aus der Meta geflogen. Er war vor dem Aurashare-nerf schon in einer mittelschlechten Position, aber die reduktion des target-caps auf aurashare war der Sargnagel für den Tempest im Zerg. Das hat mehrere Gründe. Ich muss auch hier vorweg schonmal einen Grund geben warum: Jede Klasse konkurriert in einer Squad-Zusammensetzung mit anderen Klassen die das gleiche/ähnliches können um ihren Platz. Im Falle des Heal-Tempest wäre das der Support-Scrapper. 

Warum also wird Tempest quasi nicht mehr gespielt? Dazu liste ich mal die ausschlaggebenden Skills aus, die die Klassen definieren: 

Tempest:
konstanter heal und condi-cleanse durch traits und Wasserüberlastung, 
kurzzeitige Verstärkungen durch Auren
"Rebound" als "oh-****-button"

Heal-Scrapper: 
konstanter heal durch Medikit 1, burst-heal mit 2, 4 und wasserfeld-blast
extremer Condi-cleanse mit purge-gyro, medkit 3 und elixierkanone
teilweiser Condi-convert durch den trait "purity of purpose" (einer der mächtigsten Traits im WvW überhaupt)
Stabi und projektil-block durch Bollwerk-Gyro-Toolbelt
Unsichtbarkeit durch Schleich-Gyro und Rauchfeld-Blasts
Superspeed
Quickness
harter CC mit Hammer

allein die Länge der Liste an essenziellen Skills ist hier schon deutlich höher beim Scrapper, und alle genannten Punkte sind extrem wichtig für nen WvW-Zerg. Heilung ist halt leider nicht alles, die Auren vom Tempest bringen verglichen zu wenig value und einen Scrapper durch nen Tempest zu ersetzen gibt viel zu viel auf. Oder anders gesagt: alles was der Heal-Tempest mitbringt, kann der Heal-Scrapper mindestens genausogut, wenn nicht besser, zzgl. der anderen Sachen die der Scrapper zusätzlich noch kann.

Bearbeitet von Custodio.6134
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn deine Anylyse nicht grundlegend falsch ist, bedeutet das nicht, dass der Heal-Ele im WvW wertlos geworden ist.

 

Zum einen hat nicht jeder einfach so einen Ingenieur auf Lvel 80 rumliegen und dazu noch die nötigen Resourcen um ihn mal auf die Schnelle mit den passenden Equipment auszurüsten. Zudem dürfte es für einen Neuling auch leichter sein das Spielen im Zerg mit einer Klasse zu lernen, die er/ sie bereits kennt. Zum anderen stellt es für den typischen Public-Raid meistens eh ein Problem dar genug und passenden Support zu finden. Wenn ich z.B. mit meinem Bruder unterwegs bin, dann spielen wir meistens Support Wächter und DPS-Wächter, womit dann Stability eigentlich zu Genüge abgedeckt ist. Ein ordentlicher Scrapper wäre dann zwar vieleicht besser, aber ein Hel-Ele ist mir in der Situation immer noch lieber als ein dritter Wächter.

 

Kurz gesagt: Mittelfristig sollte man vieleicht zumindest über ein Meta-Build nachdenken, aber bis dahin ist der Heal-Ele immer noch eine Bereicherung für die meisten Public-Raids. Für Gilden-Raids sieht die Sachen eventuell anderst aus, aber das kann man ja dann mit der Gilde absprechen.

Bearbeitet von Vortigern.1987
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.12.2021 um 21:30 schrieb Custodio.6134:

Wenn du in den public-raids nicht ins voice gehen willst, dann ist das nicht nur dein Problem. Koordination ist ein entscheidender Faktor für den Ausgang eines Fights, einer Belagerung, im Prinzip von allem. Es kommt gerade im Zerg vs Zerg extrem darauf an die Skills koordiniert und zur richtigen Zeit zu nutzen, Insbesondere bei den DPS-Klassen. So funktioniert GW2 nunmal, mit konstantem Schaden bekommst du keinen Gegner down, die Spikes (insbesondere Nekro-Shades und Brunnen, sowie der REv-Spike) ist das was die Gegner bricht. Das erfordert eine möglichst gute Koordination die anders schlicht nicht umsetzbar ist. Der Kommi hat infight nciht die möglichkeit alles im chat anzusagen, deswegen gibts die Voice-Kanäle und wenn man erfolgreich sein will ist Voice das genaue gegenteil von sinnfrei. Einzige Ausnahme wäre hier ein Port, aber infight: keine Chance. Das ist nunmal die Realität. 

 

Das sehe ich nicht so. Auf Ewigen ok, wenn man mit Zerg gegen Zerg antritt, aber auf Grenzlanden, wo man eigentlich nur im Kreis rennt und alles cappt, ist TS ünnötig.
 

Was das "nicht verstehen" von den Ansagen angeht: Das Argument lass ich nur halb zählen. Die Calls sind, egal welcher kommi, egal welcher server, in 99% der Fälle sogar egal welche Sprache, IMMER GLEICH. Das ist dann in dem Fall DEINE Aufgabe zu lernen was die calls bedeuten. Meiner Meinung nach ist das nicht einmal besonders schwer, denn fast immer sind es nur kurzformen von den englischen Skills und mit etwas überlegen meistens (nicht immer) grundlegend selbsterklärend. Es gibt zur genüge Wege das zu lernen, eines wären online-Kompendien (bespielsweise hier: https://depre.gitlab.io/kompendium/basiswissen/glossar/ ), oder du gehst auf den leitenden kommi zu und lässt es dir erklären. Das jetzt hier genauer auszuführen würde aber den Rahmen hier sprengen.

 

Habe ich oft genug probiert, aber ich verstehe NULL, wenn die Kommis im TS Ansagen machen. Erstens spreche ich kein Englisch und weigere mich auch diese hässliche Sprache zu lernen. Wenn man auf einem Deutschen Server ist, ist es dämlich alles auf englisch zu nutzen. Vor allem weil die meisten so schnell NUSCHELN, als wäre man in Hamburg auf dem Fischmarkt 😄 Und wer soll alle Skills etc. auswendig können? Sorry, aber ich habe ein RL und kein GW-Studium 😄

 


Wenn du keine Kills abbekommst, selbst wenn du eine DPS-Klasse spielst, dann stimmt auf jeden Fall mit deinem Gameplay was nicht. Einzige Ausnahme sind die Firebrands, die bekommen aufgrund ihrer Skillung trotz der vergangenen Änderungen immer noch weniger Killbeteiligungen verglichen mit DPS-Klassen. Das lässt sich aber nicht ändern. Du bekommst schliesslich nur eine Killbeteiligung, wenn du bei einem Kill eine bestimmte Menge and "Beteiligenden Effekten" beigetragen hast (überwiegend abhängend vom prozentual verursachten Schaden, aber auch anderen faktoren). Was wiederum (im Public-Zerg) höchstwahrscheinlich an deiner Abwesenheit vom Voice liegt. 

Mit meinem Gameplay hat das definitiv nichts zu tun. Im PvE Zerg krieg ich auch alles mit. Im WvW kann ich einen Gegner komplett solo töten und kriege NULL loot.


Warum du keine WvW-Gilde die ohne Voice läuft findest dürfte sich mittlerweile mehr als deutlich erklärt haben. Ohne Voice funktioniert halt leider nur roaming, sobald es an koordinierteres Gameplay geht ist die Nummer leider durch. 

Vergiss nicht, dass es sich bei WvW um kompetetiven Endgame-Content handelt. Es dreht sich nicht darum möglichst schnell zu leveln, sondern um den Wettkampf zwischen den Spielern. Das ist kein "ich farm mir mal eben schnell alles was es gibt innerhalb von ein paar tagen zusammen", es erfordert nunmal Investition in Form von Gear, Build und vor allem: Zeit. 
Sehe ich auch anders. Wenn das der Fall wäre, dann dürfte es nicht das Erfordernis geben, dass man für Legendäre Sachen Wvw spielen MUSS. Wer behauptet ohne Voice ginge es nicht, der hat keine Ahnung. Sogar Raids gehen problemlos ohne Voice. WvW als Endgame zu bezeichnen bringt mich herzhaft zum Lachen. Wenn ich auf den Maps bin sehe ich immer nur ab und zu mal eine Koordinierte Gruppe. Zu 90% rennen da Einzelkämpfer rum die anderen die Lager klauen. Macht man selbst ein Tag auf und will einfach nur die Map abfarmen, rennen IMMER ein paar Spinner vorne weg und "klauen" einem alle Lager, Türme etc. Ich spiele seit gut 6 Jahren und habe in der Zeit erst 2x erlebt das das Schloss erobert wurde auf ewigen. Da rennen die Kommis lieber sinnlos mit ihrem Zerg irgendwo auf der Map 100 Mal gegen den gegnerischen Zerg und sterben abwechselnd 😄
 

Abgesehen von Gildenverstärkung, Candy-Corn-Fresser, Schneeflockenfresser, Geburtstags- und Heldenverstärkern: spielen, spielen und spielen. Klingt dämlich, ist aber so.
Wenn du zu spät ankommst im Roaming: tja, blöd gelaufen, da kannst du nix machen. Wenn du im Public-Zerg zu spät ankommst um ne beteiligung am kampf / einnehmen des Objekts (Lager/turm/feste etc) zu bekommen: dann warst du schlicht zu langsam. Viel zu langsam. Was wieder vermutlich (angenommen im zerg) daran liegt, dass du immer ein paar Sekunden hinter dem Zerg herdackelst weil du die Ansagen vom Kommi nicht hörst. Es ist eine ziemliche Ausnahme wenn man bei nem Angriffs-/Verteidigungs-Event NICHT die Gold-Belohnung bekommt, die Messlatte für die Beteiligung daran liegt extrem niedrig. 

 

Das ist auch Unsinn. Egal wie hoch meine Beteiligung ist, ich kriege im Zerg rein gar nichts.
Zu langsam? Ich beisse dem Kommi in die Waade und hänge immer 2 cm neben dem. Hat Null mit TS zu tun. Ich habe Augen und ein gutes Reaktionsvermögen. Ist sehr selten das ich hinterher hänge, ausser ich werde von den Gegnern mal gestunned oder sowas. Ich hau dmg raus ohne ende und kriege dennoch nix. Auch wenn ich "Erledige ihn" mache, kriege ich weder XP noch Loot von den Gegnern.


Nochmal zum Abschluss: es bleibt natürlich deine Entscheidung dich von voice fernzuhalten, aus welchen Gründen auch immer. Aber dann musst du auch damit leben, dass du ineffizient spielst und nicht die gleiche Belohnungen wie die koordinierten Spieler bekommst. Und ich möchte auch noch anmerken, dass Spieler die nicht im Voice mithören in einem voice-koordinierten squad oftmals ihren teamkameraden schaden. Das passiert natürlich nicht ganz gewollt, aber ist eine unmmittelbare folge davon. 

Ist es eben nicht. Das denken nur die Voice Fanatiker. Ich hasse Headsets. Ich hasse das Geblubber der Leute auf dem TS. Da krieg ich nach 2 Minuten Kopfweh. Wenn so ein Kommi da rum brüllt wie ein Rapper auf Speed, wo man Null versteht bringt mir das noch weniger. Da bin ich wesentlich schneller in der Reaktion wenn ich nur meine Augen benutze. Bevor man verstanden hat was der will, ist schon alles vorbei 😄 Geht mir dauernt so und nicht nur mir. Wenn es ohne Voice nicht möglich wäre, hätte Anet das im Spiel eingebaut. Ich sehe absolut keine Notwendigkeit oder Sinn in Voice beim Spielen. Das lenkt nur ab. Hab ich oft genug erlebt. Immer wenn in einem Spiel Voice genutzt wird, wird kaum noch richtig gespielt und man erwartet (in einer Gilde zumindest) das man auch Smalltalk macht. Wenn es nur so wäre, dass man EINEM zuhört, der nichts anderes als Kommandos gibt, ok, vielleicht brauchbar, aber immer noch nicht erforderlich. Als KOmmi hat man zb die Marker mit denen man blitzschnell zeigen kann wo es hin soll. Lustig ist immer wieder das die Kommis irgendeine Richtung ansagen und alle rennen wild umher weil niemand rafft was der will. Hätte er einfach nen Marker gesetzt wäre das einfacher.

 

  • Like 1
  • Confused 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.12.2021 um 21:50 schrieb Custodio.6134:

nun, die eingentliche Frage zum Support-Loot wurde ja quasi schon beantwortet. Trotzdem möchte ich aufgrund deiner Klassenwahl noch ne Anmerkung machen. 
Durch die letzte paar Änderungen am Heal-Tempest ist der Heal-Ele mittlerweile komplett aus der Meta geflogen. Er war vor dem Aurashare-nerf schon in einer mittelschlechten Position, aber die reduktion des target-caps auf aurashare war der Sargnagel für den Tempest im Zerg. Das hat mehrere Gründe. Ich muss auch hier vorweg schonmal einen Grund geben warum: Jede Klasse konkurriert in einer Squad-Zusammensetzung mit anderen Klassen die das gleiche/ähnliches können um ihren Platz. Im Falle des Heal-Tempest wäre das der Support-Scrapper. 

Warum also wird Tempest quasi nicht mehr gespielt? Dazu liste ich mal die ausschlaggebenden Skills aus, die die Klassen definieren: 

Tempest:
konstanter heal und condi-cleanse durch traits und Wasserüberlastung, 
kurzzeitige Verstärkungen durch Auren
"Rebound" als "oh-****-button"

Heal-Scrapper: 
konstanter heal durch Medikit 1, burst-heal mit 2, 4 und wasserfeld-blast
extremer Condi-cleanse mit purge-gyro, medkit 3 und elixierkanone
teilweiser Condi-convert durch den trait "purity of purpose" (einer der mächtigsten Traits im WvW überhaupt)
Stabi und projektil-block durch Bollwerk-Gyro-Toolbelt
Unsichtbarkeit durch Schleich-Gyro und Rauchfeld-Blasts
Superspeed
Quickness
harter CC mit Hammer

allein die Länge der Liste an essenziellen Skills ist hier schon deutlich höher beim Scrapper, und alle genannten Punkte sind extrem wichtig für nen WvW-Zerg. Heilung ist halt leider nicht alles, die Auren vom Tempest bringen verglichen zu wenig value und einen Scrapper durch nen Tempest zu ersetzen gibt viel zu viel auf. Oder anders gesagt: alles was der Heal-Tempest mitbringt, kann der Heal-Scrapper mindestens genausogut, wenn nicht besser, zzgl. der anderen Sachen die der Scrapper zusätzlich noch kann.

 

Genau das hasse ich so an Onlinespielern: Irgendwelche Leute behaupten das xy das ultimative Mittel ist und nennen das Ergebnis "Meta". Alle anderen kopieren das dann und denken das alle anderen Sachen Mist wären. So werden dann immer wieder Spieler gemobbt, die sich dann die Meta Sachen kopieren, damit aber nicht klarkommen, weil sie nicht verstehen das diese Builds auf eine bestimmte Situation und Gruppe zugeschnitten sein muss. Wie beim Raid wo sie alle früher den Nekro als einzigen Condi dabei hatten, dann hat jemand nach einem Update gesehen das der Ingi 1% mehr dmg macht und alle haben die Nekros nicht mehr ins Team gelassen. Dann war auf einmal der Waldläufer die beste Klasse, dann wieder der Nekro... Das aber alle drei weiterhin prima funktioniert haben und es nur bei Rekordversuchen auf diese Pfennigfuchserei ankommt, beachtet niemand.

Dieses Klassen und Rollen Mobbing macht GW immer mehr kaputt. Früher war es besser, wo jeder auf sich selbst achten musste. Da hatten die Leute auch noch Skill. Heute verlässt sich jeder nur noch auf andere.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Patrick.1762:

Achso eines noch: "Meta-Builds" für WvW finde ich nirgends. Die sind alle uralt.

https://gw2mists.com/builds (alle aktuell)
https://demons-of-dawn.de/builds (alle aktuell)
~hier beliebige Server-Community-Buildliste einfügen~ ==> i.d.R. aktuell, und selbst wenn nicht, meist recht nah an den aktuellsten Builds. 

lass dich hierbei nicht von daten wie "last update April 25 2021" (der älteste Build bei GW2mists) irritieren, wir hatten seitdem keinen patch mehr der massiven Einfluss auf die WvW-Builds hatte. Die Unterschiede sind selbst bei denen die deutlich später datiert wurden (z.B. Necro) zwischen [DoD] und gw2mists nur minimal, in einigen Fällen sind die Builds aus den beiden genannten Quellen identisch, trotz verschiedener Aktualisierungsdaten. 
 

vor 6 Stunden schrieb Patrick.1762:

Erstens spreche ich kein Englisch und weigere mich auch diese hässliche Sprache zu lernen.

Um Englisch wirst du zumindest in Teilen nicht herum kommen. Weder im Spiel, noch ausserhalb davon. Im Spiel insbesondere durch internationale Links, und da oft die englischen Begriffe kürzer sind (und somit vorteilhaft für Kommandeure). Auch hier wieder ein Faktor, bzw ein Stein den du dir selbst in den Weg legst. 
 

vor 6 Stunden schrieb Patrick.1762:

Mit meinem Gameplay hat das definitiv nichts zu tun. Im PvE Zerg krieg ich auch alles mit. Im WvW kann ich einen Gegner komplett solo töten und kriege NULL loot.

Du kannst  PvE-Gameplay nicht mit WvW-Zerg-Gameplay vergleichen. Die Mechaniken, Skalierungen von Werten und Skills, einfach alles ist im WvW komplett anders als im PvE. Ausserdem bekommt man nicht immer loot für einen Kill, das hängt von mehreren Faktoren ab (Prozentsatz des schadens den du am gegner gemacht hast, wie oft der gegner in einem gewissen zeitraum bereits gestorben ist und einige weitere). Es gibt keine Drop-Garantie, sondern immer nur eine Chance (ausnahme sind hier lords, aber auch hier muss ein gewisser Anteil an "Leistung" erbracht worden sein). Und wer der Meinung ist dass man nie loot bekommt, aber das gameplay nicht schuld ist, der liegt in 99,999999999% falsch mit seiner Selbsteinschätzung. 
 

vor 6 Stunden schrieb Patrick.1762:

Ich hau dmg raus ohne ende und kriege dennoch nix. Auch wenn ich "Erledige ihn" mache, kriege ich weder XP noch Loot von den Gegnern.

Hast du es denn jemals überprüft? Stichwort: arcpds. und wenn ja: verlass dich bei der Aussage "dmg ohne Ende" nicht auf die blanken Zahlen die dir arcdps möglicherweise entgegen wirft. Wenn dein Damage zur Falschen Zeit am falschen Ort kommt, bringt dir noch so viel damage nichts. Da kommt unter anderem beispielsweise der Faktor "Koordination von Spikes" zum tragen. 

Beispiel: du spielst Rev. 
dein Arcpds sagt: 60k damage und er liegt in einem vergleichbaren Bereich mit den anderen Rev´s im zerg.
wenn dieser damage aber über einen großen Zeitraum verteilt war, wurde der damage vom gegner komplett gegengeheilt und hatte NULL Einfluss auf den fight. 
Im Beispiel des Rev´s ist es entscheidend, dass er koordiniert mit den anderen Revs kommt, denn nur gebündelter Schaden produziert auch downstates (und damit potenzielle kills auf distanz). 

 

vor 6 Stunden schrieb Patrick.1762:

Dieses Klassen und Rollen Mobbing macht GW immer mehr kaputt. Früher war es besser, wo jeder auf sich selbst achten musste. Da hatten die Leute auch noch Skill. Heute verlässt sich jeder nur noch auf andere.

Hier komm ich nochmal auf das Stichwort "META" zurück. 
Zur Erinnerung: META = Most Efficient Tactics Available 
Und die kommt hier insbesondere deswegen zum Einsatz, da es sich um einen kompetetiven (wettkampforientierten) Modus handelt. Kein Kommi wird freiwillig einen Vorteil aufgeben, schliesslich sind wir in einem Wettkampf und das Ziel ist grundlegend ein Sieg (egal wie dieser aussehen mag). 
Wenn du nur auf dich selbst achten möchtest, dann ist Zerg-gameplay wahrscheinlich nichts für dich, denn gerade hier kommt es extrem auf Teamplay an. Ego-Play funktioniert hier nicht (wie du ja bereits erfahren, aber offensichtlich noch nicht gelernt hast). 
Es ist nunmal am effektivsten die Klassen auf das zu Spezialisieren, was sie am besten können, und dabei sind nunmal manche Builds besser in ihrem Aufgabengebiet wie andere. Ebenso wie manche Klassen einfach aufgrund von Balancing und Mechaniken anderen Klassen in ihrem Gebiet überlegen sind. Das hat (leider) auch zur Folge, dass manche Klassen in keine Bereich stark genug sind, um sich einen Platz in der META zu sichern. 

Dazu kommt dann noch eine Grundlegende  Eigenart der Realität: 
"von nichts kommt nichts". Wenn du nicht gewillt bist Ressourcen (z.B. in Form von Zeit, Build-Optimierung, Gear-Optimierung, Voice-Aktivität, Englisch lernen, In-Game Aktivität und was auch immer) zu investieren, dann wirst du auch niemals etwas bekommen. Es gibt nirgends etwas geschenkt, weder im Real Life, noch im Spiel. Wenn du das nicht akzeptieren kannst, dann kann dir leider keiner helfen.

  • Like 3
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Custodio.6134:

Hier komm ich nochmal auf das Stichwort "META" zurück. 

Zur Erinnerung: META = Most Efficient Tactics Available 
Und die kommt hier insbesondere deswegen zum Einsatz, da es sich um einen kompetetiven (wettkampforientierten) Modus handelt.

Leider falsch. Ein Meta-Gamer würde das Liebsche kriegen, wenn du ihm mit Cookie-Cutter builds kommst. Und der Begriff ist auch nicht die von dir beschriebene Abkürzung. Diese Abkürzung wird idR nur von Leuten benutzt die nicht wissen was Meta-gaming eigentlich ist.

 

vor 6 Stunden schrieb Custodio.6134:

Kein Kommi wird freiwillig einen Vorteil aufgeben

Seltsam, das erlebe ich nämlich ständig:

- Leute müssen Builds spielen mit denen sie nicht klarkommen (sogenannte "Meta"-Builds)

- man wird einfach von Gegnermasse überrollt, weil nur Leute mit voice chat in den Squad aufgenommen werden

- alle müssen immer aufeinander stacken und werden deshalb ständig überrollt von besseren Zergs oder dauergeclouded von unterlegenen Gegnern

 

Gutes Beispiel: Jemand guckt auf Arc-DPS und sieht, dass die Hälfte der Scourges kaum Damage macht. Darauf kommt die Ansage: „Leute, spielt nicht Soldier-Gear, sondern Bersi“. Was der Typ halt nicht rafft, die spielen Bersi und deshalb liegen die ständig im Dreck und machen kaum Dämätsch. Und lernen tun die so auch nix.

 

Was für Fight-Gilden-Spieler Meta ist, ist nicht gleich Meta für nen Public-Zerg oder WvW-Einsteiger.

vor 6 Stunden schrieb Custodio.6134:

Dazu kommt dann noch eine Grundlegende  Eigenart der Realität: 

"von nichts kommt nichts". Wenn du nicht gewillt bist Ressourcen (z.B. in Form von Zeit, Build-Optimierung, Gear-Optimierung, Voice-Aktivität, Englisch lernen, In-Game Aktivität und was auch immer) zu investieren, dann wirst du auch niemals etwas bekommen. Es gibt nirgends etwas geschenkt, weder im Real Life, noch im Spiel. Wenn du das nicht akzeptieren kannst, dann kann dir leider keiner helfen.

Lol, tja die Realität im WvW sieht da zum (Un-)Glück anders aus 😁

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Englisch habe ich nie wirklich gebraucht, werde ich auch im RL nie brauchen, werde ich erst recht nicht für ein Spiel lernen, nur weil so viele es "cool" finden zu reden als hätte man noch die Watte vom Zahnarzt in den Backen 😄

 

"Von nichts kommt nichts"? Ich will kein WvW-Pro werden (was auch immer das sein soll, da es nur stupides rumgerennen, Massensterben und Wartezeiten sind), sondern einfach nur die Zeit, die man vergeudet weil man gezwungen ist stundenlang im WvW zu hängen wenn man Legy Ausrüstung bauen will, mit etwas Content füllen und dabei auch etwas Loot zu kriegen. Diese Leute die einem ständig erzählen was man alles "Müsse" bemitleide ich, da sie in einer eigenen Welt gefangen sind.

 

ARC DPS und andere Spionage oder Cheat-Programme nutze ich generell nicht. Es reicht mir schon das man in erfolgreichen Raids nieder gemacht wird, weil man nicht x Schaden gemacht hat. Was soll sowas? Es gibt nur 2 Dinge: Man schafft es, oder man schafft es nicht. Alles andere ist Wurst. Es ist schließlich ein Spiel und kein Business-Plan eines VW-Vorstands.

 

"Und wer der Meinung ist dass man nie loot bekommt, aber das gameplay nicht schuld ist, der liegt in 99,999999999% falsch mit seiner Selbsteinschätzung. "

Ich liege definitiv NICHT falsch, denn meine Erfahrungen teilen die meisten aus meiner Gilde sowie mein Bruder und andere die ich persönlich kenne. Keiner von uns versteht wie man ewwig im WvW rumhängt, freiwillig, wei les da rein gar nichts gibt an Erfolgserlebnissen. Es ist wie der Grabenkampf im 1.Weltkrieg. Kein Vor und kein Zurück. Und die Meta Fanatiker sind da noch extremer als in anderen Spielbereichen. Es wird nur gejammert im Chat, andere beleidigt und jeder tut so als wäre er ein 4Sterne General und alle anderen seien Futter. Erlebe das bereits auf 5 Servern so. Und dann kommen Leute wie hier, die dann sagen ich wäre das Problem, weil ich nichts verstehen würde, aber sie erklären nicht was ich falsch verstehen würde, sondern geben immer nur die selben Floskeln von sich die keinen Inhalt und zu 90% auch noch falsch sind. Schade das einem heute nicht mehr geholfen wird, weil die meisten auf zu hohem Ross sitzen. Ich vermute eher, dass diese Leute wissen das ich recht habe und es eaxakt so ist wie ich es beschreibe, aber sie wollen lieber als Pros dastehen und erzählen daher mist.

 

Schade. Ich dachte das hier mal jemand dabei ist der Klartext redet.

  • Like 1
  • Haha 1
  • Confused 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstehe ich dich richtig,dass du ins WvW gehst um Tickets zu farmen, damit du die legendäre WvW-Rüstung bauen kannst? Meine Vorredner haben eigentlich schon alles dazu geschrieben.Fakt ist,dass dir aufgrund deiner Spielweise eigentlich nur roamen bleibt oder hinter dem Squad herzulaufen um hinter diesem aufzuräumen. Beim Roamen solltest du dich mit anderen Spielern zumindest per Mapchat koordinieren. Das geht.Mache ich selber auch so und nach einer Weile kennt man die Spieler, die ebenfalls mehr oder weniger alleine roamen. Ich bin selber niemand,der immer und überrall Meta spielt.Die Ausnahme ist tatsächlich,wenn ich im Squad mitlaufe, da sich meine Gruppe auf bestimmte Fertigkeiten von meinem Charakter verlässt, denn sonst liegen sie ganz flott und sind im Zergfight nutzlos, weil sie nachlaufen müssen. Du kannst natürlich dein Ding im Squad durchziehen, aber deine Gruppe wird nicht erfreut darüber sein. Empfehlenswert ist tatsächlich ein deutscher Server,denn das macht die Koordination im Mapchat etwas leichter. Wie schon jemand schrieb,ist Abaddon sehr freundlich in seinem Public und nimmt Leute mit,die nicht Meta spielen. Aber denke dran vorher Bescheid zu sagen,dass du bestimmte Skills nicht nutzt. Die Gruppen müssen dann entsprechend gebaut werden. Das ist zumindest dem restlichen Squad gegenüber fair. Ansonsten bleibt mir nur zu schreiben,dass es Sinn macht, die entsprechenden WvW Belohnungspfade (für Mats z.B.) einzustellen,sämtliche Booster zu nutzen um vorwärts zu kommen und die WvW Belohnungen beim Gildenhändler in der Gildenhalle zu kaufen.

Gruß Anyon

P.S....ein paar englische Begriffe solltest du allerdings schon wissen....ich rede hier von 5 oder 6 Begriffen.

Bearbeitet von Anyon.4935
Satzstellung,Grammatik
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb enkidu.5937:

Leider falsch. Ein Meta-Gamer würde das Liebsche kriegen, wenn du ihm mit Cookie-Cutter builds kommst. Und der Begriff ist auch nicht die von dir beschriebene Abkürzung. Diese Abkürzung wird idR nur von Leuten benutzt die nicht wissen was Meta-gaming eigentlich ist.

den Punkt geb ich dir, ändert aber nichts an der Tatsache, dass sich die meisten Kommis an der besten verfügbaren Taktik orientieren. Und diese ist nunmal (zumindest im public) i.d.R. im Kern auf Meta-Builds basiert. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Custodio.6134:

den Punkt geb ich dir, ändert aber nichts an der Tatsache, dass sich die meisten Kommis an der besten verfügbaren Taktik orientieren. Und diese ist nunmal (zumindest im public) i.d.R. im Kern auf Meta-Builds basiert. 

Macht ja auch Sinn, ein Commi kann schließlich nicht XY verschiedene Builds micro-managen beim Lead. Und das Risiko, dass Meta-Spieler leaven, weil der pöse Commi doch tatsächlich off-Meta-Spieler in den Squad gelassen hat 😏

Macht ja auch grundsätzlich Sinn, die Leute zu begeistern für diese Builds und voice chat. Schicke Website habt ihr da gebastelt 👍

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...