Zum Inhalt springen

Verschiebung der Beta zur Welten-Umstrukturierung am 12. November


Empfohlene Beiträge

  • ArenaNet-Angestellte

Hallo zusammen!

Am 21. Oktober haben wir in unserem Blogbeitrag „Inside ArenaNet: Beta 1 zur Welten-Umstrukturierung“ die Probleme, die während des Beta-Versuchs am 24. September aufgetreten sind, und unsere nächsten Schritte im Hinblick auf das Feature beschrieben. In dem Beitrag wurden zehn Probleme erwähnt, die es vor der Durchführung unseres nächsten Beta-Events zu lösen galt. Mittlerweile sind wir auf ein weiteres Problem gestoßen, das unbedingt behoben werden muss. Leider müssen wir daher den für diese Woche geplanten Beta-Test verschieben, bis das Problem gelöst ist.

Während der Beta wurden Spieler bei der Überprüfung zur Einhaltung der Karten-Obergrenzen fälschlicherweise doppelt gezählt, wenn sie die Karte „Rand der Nebel“ mit aktivierter Welten-Umstrukturierung betraten: einmal für ihr zugewiesenes Welten-Umstrukturierungsteam und einmal für ihre Heimatscherbe. Weitere Untersuchungen ergaben, dass dieses Problem auch die Spielerzählung für die primären WvW-Karten („Ewige Schlachtfelder“ und „Grenzlande“) betraf.

Während der Code, der die Kartenkapazität verwaltet, im gesamten Spiel verwendet wird, sind die Spielerzählungen für das WvW komplizierter als für andere Karten, da es eine notwendige Begrenzung der Anzahl der Spieler pro Team gibt, um die Integrität des Wettkampfs zu erhalten. Die Zählung wird an zwei Stellen durchgeführt: 1. Wenn ein Spieler eine Verbindung herstellt und der WvW-Karte beitritt, und 2. wird sie regelmäßig anhand der Heimatscherbe eines verbundenen Spielers aktualisiert. Das Problem besteht darin, dass Spieler, die sich mit der Karte verbinden, zunächst anhand ihres Welten-Umstrukturierungsteams gezählt werden, die regelmäßige Aktualisierung jedoch anhand ihrer Heimatscherbe erfolgt. Dies führt zu allen möglichen interessanten Nebeneffekten.

Wenn man den Code für die Spielerzählung so ändert, dass die Kriegsscherbe eines Spielers (der Name, den wir der Team-ID gegeben haben, die den Spielern durch das Welten-Umstrukturierungssystem zugewiesen wird) anstelle der Heimatscherbe verwendet wird, wird dieses Problem behoben. Dazu muss der Spielserver der Verbindungs-/Kommunikationsebene Informationen über die Kriegsscherbe der Spieler geben. Normalerweise fließt der Datenstrom zwischen diesen beiden Ebenen in eine Richtung, doch in dieser Situation müssen die Daten in die andere Richtung fließen.

Das bedeutet, dass wir eine Änderung an einem Kerndienst vornehmen müssen, die sich auf das gesamte Spiel auswirken könnte, wenn sie nicht korrekt durchgeführt wird. Wie wir bereits erwähnt haben, wird der Code für die Verwaltung der Kartenkapazitäten im gesamten Spiel verwendet. Es handelt sich um sogenannten „Legacy Code“, den wir nicht häufig ändern. In einem solchen Fall müssen wir bedächtiger vorgehen, unsere Arbeit dreifach überprüfen und die Änderungen in verschiedenen Szenarien gründlich testen. Wenn solche Änderungen unter Zeitdruck vorgenommen werden, sind sie fehleranfälliger und erhöhen das Risiko, dass etwas Schlimmes passiert. Wir würden es vorziehen, uns etwas mehr Zeit für das Problem zu nehmen, um sicherzugehen, dass wir es richtig angehen und nicht noch mehr Probleme verursachen, weil wir die Dinge überstürzen.

Aus unserer Sicht zahlt sich der Beta-Versuch vom 24. September immer noch aus. Bei diesem kurzen Test konnten wir mehrere wichtige Systemprobleme ausfindig machen und beheben. Wir sind froh, dass wir dieses Problem vor einem weiteren Beta-Versuch entdeckt haben.

Wir danken euch für eure Geduld, während wir an einer Lösung arbeiten. Wir werden euch über den Zeitpunkt des nächsten Beta-Tests informieren, sobald wir die oben erwähnten Änderungen überprüft haben.

-          Das Guild Wars 2 Team

  • Like 2
  • Thanks 5
  • Sad 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Traumtaenzer.2476:

Danke für die Informationen, aber etwas sehr kurzfristig...
Schade ist es auf jeden Fall, weil wir das System als Gilde endlich mal ausprobieren wollen.
Aber als Dienstag und auch Mittwoch nichts in Richtung Allianz-System-Beta im Spiel aufgetaucht ist, war mir das schon irgendwie klar ^-^

In der Tat. Allerdings ist mir persönlich mittlerweile eine Rückmeldung und demzufolge eine Information - wenngleich kurzfristig(er) erscheinend - die über den aktuellen Stand der Dinge aufklärt oder informiert, einiges mehr wert als gar keine Rückmeldung. 🙂

Im Zuge dessen, eine kleine Randbemerkung respektive Info ...

Der Beitrag (oben) wurde voraussichtlich bereits vor einigen Tagen verfasst. Zumal "offizielle Mitteilungen" i.d.R. in mehrere Sprachen übersetzt werden (müssen), werden diese an ein Redaktionsteam zur Prüfung, Überarbeitung und Lokalisierung (Übersetzung) weitergeleitet. Das nimmt wiederum eine gewisse Zeit in Anspruch, bis die Mitteilung oder die Information dann schlussendlich veröffentlicht wird oder werden kann.

Eine Einsicht über den Vorgang gibt folgender Beitrag (engl.), siehe: https://en-forum.guildwars2.com/topic/102782-any-blog-posts/?do=findComment&comment=1487726

o/

Bearbeitet von Metzie.3451
  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Wochen später...

Danke anet das Euer verteiler im  Liebsche ist und mehre Leute keine news erhalten haben und dardruch in den falschen match gelandet sind supper gemacht.

Es sind mehr als 1000 leute die keine news etc bekommen hatten echt traurig.

Bearbeitet von multiwickingerhabich.9867
bearbeitet
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...