Zum Inhalt springen

Ist "Rechtssuchender" die korrekte Übersetzung?


Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb AllNightPlayer.1286:

Ich glaube schon, dass „rechtssuchend“ mit dem Fugenlaut grammatikalisch korrekt ist. Ihr denkt hier vielmehr an Verwaltungssprache, welche jedoch nicht immer der Standardsprache entspricht.

 

Sehr interessant, das Fugen-s hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. So macht es tatsächlich Sinn. Ich verstehe trotzdem, dass diese Schreibweise für viele sehr komisch aussieht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das zweite <s> gehört da schon hin, aber ich finde den Namen als solchen trotzdem sehr unpassend. Mit einem Rechtssuchenden assoziiere ich sofort die Fachsprache bei Gericht, die für mich leider so gar nicht in eine magische Welt passt. "Hüter" oder "Bewahrer" halte ich da für passender.

Bearbeitet von Silverglance.5812
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

Ah, ich hatte das woanders auch gefragt und mir wurde nun dieser Thread gezeigt ^-^

Nein, das "s" gehört da nicht hin, wie hat ein Deutschlehrer in unserer Gilde so schön geschrieben:
"Da mischt sich der Deutschlehrer ein. Das "S" ist ein Bindekonsonant (= Fugen-S)... So ist es Recht-s-anwalt, Recht-s-verhör, Recht-s-übung genauso wie bei Arbeit-s-zeit.... Sollte da bereits ein "s" stehen, wird es allerdings ausgespart. Damit ist Rechtsuchender die korrekte Schreibweise ebenso wie rechtschaffend."

Mich störte das "s" nämlich auch enorm und in der Gilde wurde dann diskutiert und ich hatte schon an mir selbst gezweifelt, aber dann kam diese Antwort ^-^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...