Zum Inhalt springen

Nachtrag zur Änderung bei der Statuszurücksetzung vom 31. August


Empfohlene Beiträge

  • ArenaNet-Angestellte

Mit dem Patch vom letzten Dienstag haben wir eine Spielmechanik hinzugefügt, die verschiedene Aspekte des Spielerzustands bereinigt, wenn bestimmte Ereignisse eintreten. Es handelt sich dabei um folgende Ereignisse:

  • Das Wechseln einer ausgerüsteten Waffe mithilfe eures Inventars oder der Heldenübersicht
  • Das Wechseln ausgewählter Eigenschaften oder das Wechseln der Spezialisierung
  • Das Wechseln von Build- oder Ausrüstungs-Vorlagen
  • Das Wiedererscheinen nach dem Tod eines Charakters

 Bei diesen Ereignissen werden viele Segen und klassenspezifische Verstärkungen sowie dauerhafte Elemente von Fertigkeiten wie Fallen entfernt. Diese Änderung ist notwendig, um die Stabilität des Spiels zu verbessern und um Exploits im PvE und WvW vorzubeugen, die eine Nutzung der Vorteile einiger Fertigkeiten oder Eigenschaften ermöglichen, ohne dass sie Teil des aktuellen Builds oder der Fertigkeitsausstattung des Spielers sind.

Jeder Effekt eines Spielers oder der Spielwelt geht zu Lasten der Serverleistung. Im vergangenen Jahr haben wir uns mit zahlreichen Fällen befasst, in denen bestimmte anhaltende Fertigkeitseffekte dupliziert oder mehrmals gleichzeitig eingesetzt werden konnten, was nicht nur einen unbeabsichtigten Vorteil im Kampf darstellt, sondern auch die Leistung der Spielserver stark beeinträchtigt.

Dabei geht es nicht nur um die Behebung von Lags, obwohl jede noch so kleine Verbesserung hilft. Wenn Spielsysteme nach klaren und transparenten Regeln funktionieren und diese Regeln so intuitiv wie möglich sind, ist das Spiel für alle leichter zugänglich und erlernbar.

 Wie bei allen Änderungen dieser Art gilt es jedoch, ein Gleichgewicht zu finden. Als Entwickler des Spiels müssen wir die Änderungen, die wir vornehmen, nicht nur daraufhin prüfen, wie sie den Zweck und die Integrität der Spielsysteme schützen, sondern auch darauf, wie sie sich auf euch, unsere Spieler, auswirken. Die Kämpfe in GW2 sind schnell und flüssig, ebenso wie das Erkunden und Durchqueren der Spielwelt. Das Letzte, was wir tun wollen, ist, zusätzliche Reibung einzuführen, die den Spaß an den Stellen schmälert, an denen GW2 wirklich glänzt. Wir denken, man kann mit Sicherheit sagen, dass diese Änderungen zwar im Wesentlichen gut sind, teilweise jedoch einen Schritt zu weit gehen und mehr potenzielle negative Auswirkungen als Verbesserungen bereithalten.

 Die Entfernung von Verstärkungen und Segen beim Wechseln der ausgerüsteten Waffe ist ein Element, das sich eher unbeabsichtigt auf das normale Gameplay auswirken kann. Ebenso gibt es bestimmte Segen, die nicht mit derselben Notwendigkeit bereinigt werden müssen, da sie im Allgemeinen nur die Freude an der Bewegung in der Spielwelt erhöhen.

 Für unser nächstes geplantes Update am 21.9. planen wir daher die folgenden Verbesserungen in diesem Bereich:

  • Beim Wechseln einer ausgerüsteten Waffen über das Inventar oder die Heldenübersicht wird der Status nicht mehr zurückgesetzt.
  • Beim Zurücksetzen des Status wird nicht mehr der Segen „Eile“ entfernt.
  • Beim Zurücksetzen des Status wird nicht mehr der Segen „Aegis“ entfernt.
  • Das Übungsgelände der Spezialkräfte wendet nun automatisch erneut die ausgewählten Segen an, wenn sie verloren gehen, bis ihr sie an der Konsole zurückgesetzt habt.

Wir werden die Segen und Verstärkungen, die durch diese Zurücksetzung entfernt werden, weiterhin evaluieren und bei Bedarf in zukünftigen Patches anpassen. In naher Zukunft fügen wir den Verstärkungen, die beim Wechseln von Eigenschaften oder Vorlagen entfernt werden, „Tarnung“ hinzu, da wir der Ansicht sind, dass dies eine positive Veränderung für die Wettkampfumgebung im WvW darstellt.

 Wie immer nehmen wir derartige Änderungen nicht auf die leichte Schulter, und wir haben euer Feedback zu diesen Änderungen zur Kenntnis genommen. Wir wünschten, wir hätten von Anfang an alles zu 100 % richtig gemacht, aber wir hören zu und versprechen, weiter daran zu arbeiten, Tyria als Ganzes zu einem besseren Ort zu machen, an dem wir alle gemeinsam Spaß haben können.

 Vielen Dank.

Das Guild Wars 2 Systems-Team

 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...