Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Genau sowas wollen wir sehen. Kommuniziert mit der Community. Sagt uns was gerade ansteht. Erläutert uns was das Problem eines großen aufgetretenen Fehlers war. Ich denke mal das keiner euch böse sein wird wenn dahinter Menschliches Versagen das Problem ist, aber schlimmer ist es wenn man uns komplett im Dunkeln lässt. Und mit diesen Beitrag habt ihr bewiesen, dass ihr Kommunizieren könnt. Also jetzt nicht nachlassen :)

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DANKE für diese Informationen!!
Ich selbst habe echt wenig Ahnung von sowas und fand es gut und recht verständlich erklärt und man kann dadurch Fehler nachvollziehen und besser akzeptieren.
Bleibt bei dieser Art der Kommunikation!!

Und noch eine Anmerkung:
Ich fand die Schreibart seeehr gelungen 🤣
Ich musste doch einige Male auf Grund des lockeren Schreibstils und der eigenen Gedanken etc. wirklich lachen 😆

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über die Jahre hinweg gab es für mich nie einen Anlass, darüber nachzudenken, wie Anet mit den GW2-Daten umgeht.  Intuitiv war für mich klar, dass sie dies mit der gebotenen Sorgfalt tun würden.  Erst als es im März dieses Jahres zu einem verheerenden Brand in einem französichen Datenzentrum gekommen war, der mit einem massiven Datenverlust einherging, begann ich mich damit ausseinanderzusetzen. Auf die schnelle konnte ich im Netz keine befriedigende Antwort finden, ob die Daten im Falle eines Brandes endgültig verloren wären. Im offiziellen GW2-Forum stiess ich schliesslich auf die Stimmen verschiedener anderer Spieler, die sich infolge des Brandes ähnliche Gedanken gemacht hatten. Wenn ich mich recht erinnere, ging die Diskussion zur Handhabung der GW2-Daten aber nicht über blosse, wenn auch gut begründete Spekulation hinaus. So wurde etwa geschrieben, man könne sich nicht vorstellen, dass Anet als professionelles Unternehmen nicht in irgendeiner Weise Vorsorge für solche Ereignisse getroffen habe. Zwar vermochten es einige der Kommentare, recht beschwichtigend zu wirken, nichtsdestotrotz blieb mir ein mulmiges Gefühl bezüglich des Datenumgangs.

 

Obwohl die "Spielausfall-Analyse" nur einige Einblicke gewährt, wie Anet Spieldaten speichert, mittels Updates modifziert, usw., weiss ich diesen Blogpost besonders zu schätzen. Einerseits war es spannend, mehr über diese unverzichtbare, wenn auch abseits des Rampenlichts stattfindende Tätigkeit zu erfahren, andererseits wirkt es beruhigend, die GW2-Daten in - wie mir scheint - sehr kompetenten Händen zu wissen.

Der Blogpost war auch in der deutschen Übersetzung flüssig zu lesen und Anet-Community-Kommunikation ist m. E. sowieso immer gern gesehen - weiter so!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wunderbar! Vielen Dank für diese persönlichen Einblicke. 

Ich gebe zu, als Spieler schimpfe ich schnell, wenn ich nicht wie gewünscht ins Spiel komme (was ja wirklich selten ist).
Beruflich bin ich PO eines Entwicklerteams und Incidentmanager und konnte die Beschreibung so gut nachvollziehen. Ich weiß, wie man dann rotiert, wie man sich die Köpfe zerbricht, um das Problem einzugrenzen und möglichst schnell zu lösen und zukünftig zu verhindern.  Und ich weiß, wie wichtig ein gutes Team mit engagierten Teammitgliedern ist.
Kudos, Robert, für Dich und deine Kollegen, die jeden Tag dafür sorgen, dass wir das tun können, was wir gern tun. Ich bin dafür dankbar und falls doch noch mal ein größerer Ausfall kommt, werde ich hoffentlich weniger jammern und meckern, und dafür mehr euch und uns die Daumen drücken :-) .

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es Super wenn man darüber lesen kann was schief geht . Das die Technick und kein Mensch Perfeckt ist (und das muss es auch nicht) weiß jeder.  Das Spiel ist sonnst immer gut gelaufen es gibt keine Serverwartung in dem Sinne das der Spieler das Spiel nicht Stundenlang erreichen kann wie in anderen MMORPG´s da kann man sowas mal verzeihen wenn es auch mal ne Woche nicht läuft (übertrieben). Im dem Sinn macht weiter so Ich liebe dieses Spiel es ist das einzige MMORPG wo ich geblieben bin : Ihr macht sehr gute Arbeit :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank an Robert für diesen wirklich interessanten und gut geschriebenen Artikel!
Ich bin selbst Teamleiter und verantwortlicher von einer hochverfügbaren und kritischen Infrastruktur eines Service Providers und kann den Stress während eines solchen Ausfalls absolut nachempfinden. Die Schweißperlen auf der verschlafenden Stirn sind geradezu aus dem Artikel raus zu lesen. 🙂

Vielen Dank für diese Transparenz. Macht weiter so!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...