Zum Inhalt springen

Zeigt das T1 nicht auf wie kaputt das WvW ist?


Empfohlene Beiträge

Wow xDThat escalated quickly. xD

@Ponny.9864 Ich finde, dass du mit Flussi absolut Recht hast - Muss aber dazu sagen, dass prinzipiell eigentlich alle deutschen Server in den meisten Fällen einfach bescheuert sind. xDIch bin auch kein großer Fan Abaddon - der größte Vorteil ist aber hier, dass dich alle in Ruhe lassen.Wenn wir mit der Gilde kämpfen und lassen was fallen (sogar wenn wir mal Public machen), beschwert sich keiner. Die sind einfach nur froh nicht x-mal an irgendeine Kackfeste anzulaufen, sondern stattdessen die Gegner zu suchen.

Internationale Server hingegen sind tw auch nur dämlich.... Kommen sich gut vor und haben aber nur maximal 2 Kommi, die auch mit den guten Spielern umgehen können... Alle anderen, die einfach NICHT leiten können, sind ez lootbags.

@"dathelmut.1053" Ist doch normal "MIMIMI". Kennt man doch und ist doch ein klassisches Meme. xD

Macht im WvW einfach den Scheiß auf den ihr Bock habt... Und selbst wenn ihr soviele Golems baut, dass ihr den Bela-Map-Cap erreicht um PPT zu verhindern. xD

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 110
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Kümmer du dich mal ruhig um deinen eigenen Kram und nicht um das, was ich warum langweilig finde. Das kann ich schon sehr gut selbst beschreiben. Wenn du nicht zu sinnerfassendem Lesen in der Lage bis

Tendenziell ein eher langweiliges Matchup. Dann noch dieses dumme Angeflüstere von gegnerischen Spielern, wenn ihnen irgendeine Spielweise gerade nicht genehm ist und sie lieber für sie passgenauen

Ich möchte WvW gar nicht "auf meine Weise" spielen, darum gehts ja gerade. Anet hat diesen Modus gestaltet, mit Siegpunktesystem, Belohnungssystem, Ranking, Sieg-basiertes Matchmaking usw. WvW ist als

@Ponny.9864 schrieb:vor 3 Wochen ist nicht damals, aber in Deiner Zeit vielleicht! Aber Du zeigst klar das es die beste Entscheidung war, Du kannst nur diffamieren und unterschwellig beleidigen oder, so wie ich Flussi kenne. Gott sei dank kann man auf den Server wo ich jetzt bin auf andere weise kommunizieren, aber für Dich gebe ich gern noch mal den Flussi Style.

Ist wieder recht amüsant, dass Kindergarten gehampel von dir.. Einer muss nur Flussi erwähnen, schon schießt du gegen den Server. Oder machst in anderen threads kleine Sticheleien gegen Gilden. Sagt man was dagegen, ist man der böse der diffamiert. :lol: die Opferrolle steht dir gut.

@dathelmut.1053 schrieb:Hihi, mimimi der schlechte Aba Public killt uns ständig obwohl sie in unterzahl sind, mimimi KISS kommt helfen lol, ihr seit schon so Luftpumpen xD.

So jetzt wird der full Map Blob aufgefahren dann können wir ja offline gehen. Und nicht so viel heisse Luft heute Nacht, ist nicht gut fürs Klima.

Achja, der Helmut wieder. Groß in irgendwelchen Dingen behaupten. Sicher gewinnt auch der Aba public. Jemand behauptet die sind schlecht? Du redest ständig Blödsinn... Und gestern als wir den T3 tower geholt haben, waren wir 35 im Squad und Aba die full zone.

Aber bitte erzähl mal mehr von deinem Blödsinn, weil dass kannste am besten.

Bin aber nun auch hier raus im Kindergarten, wo viel gelogen wird und scheisse geredet. Man sich aber als toller Hecht hinstellt ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo wir hier gerade dabei sind, dass sich alle darüber beschweren, welche Art Mitspieler:innen einem im WvW nicht in den Kram passen und auf den Sack gehen, will ich mal meine Sicht dazu auch beitragen. Ich mag diejenigen besonders gerne, die mit einer gewissen Sozialkompetenz ausgestattet sind, d.h. sich bemühen freundlich zusammenzuspielen oder kozuexistieren, die ihre Spielfreude durch ihr EIGENES Tun verantworten, anstatt ständig über andere und deren Spielweise/-erfahrung zu motzen, und die ihre Selbstbestätigung ebenfalls aus ihrem EIGENEN Tun ziehen, anstatt das über die Abwertung von anderen zu machen. Kurz: Wenn ihr (damit meine ich niemand bestimmte:n, muss jede:r selbst wissen, ob ihr euch davon angesprochen fühlt) euch toll fühlen wollt, dann seid halt toll, spielt supergrandios oder was auch immer, und redet weniger über die anderen. Wer RICHTIG gut ist, hat das eh nicht nötig, andere ständig als schlecht zu bezeichnen.

WvW ist ein Spielmodus für Spieler:innen mit VERSCHIEDENEN Spielweisen, Spielvorlieben und Spielerfahrung! Kommt endlich mal alle damit klar, OHNE andere so überheblich runterzumachen. Habt ihr selber noch nie Breitensport gemacht? Seid ihr immer gleich in der Bundesliga gewesen? Nein? Keine Zeit oder nicht genug Talent oder einfach keinen Bock auf Bundesliga? Ach. Wirklich?! Wie erststaunlich. Und umgekehrt ist auch nichts dagegen einzuwenden, wenn sich Leute für ein härteres Training mit Gleichgesinnten entscheiden.

Trotz beschriebener Vielfalt ist es zugegebenermaßen in einem Teamspiel von Vorteil, wenn alle im Team den Ball ins gleiche Tor zu schießen versuchen (im Public also zB sinnvolle Zergbuilds gespielt werden, konzentriert gespielt wird und sich bemüht wird, die Anweisungen des Kommis so gut wie möglich umzusetzen),

... und wenn sich die verschiedenen Teams auf dem Platz nicht gegenseitig auf die Füße treten. Ich finde, dass letzteres hier gerade passiert. Das finde ich schade und auch ärgerlich.

  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"bluewing.1564" schrieb:Wo wir hier gerade dabei sind, dass sich alle darüber beschweren, welche Art Mitspieler:innen einem im WvW nicht in den Kram passen und auf den Sack gehen, will ich mal meine Sicht dazu auch beitragen. Ich mag diejenigen besonders gerne, die mit einer gewissen Sozialkompetenz ausgestattet sind, d.h. sich bemühen freundlich zusammenzuspielen oder kozuexistieren, die ihre Spielfreude durch ihr EIGENES Tun verantworten, anstatt ständig über andere und deren Spielweise/-erfahrung zu motzen, und die ihre Selbstbestätigung ebenfalls aus ihrem EIGENEN Tun ziehen, anstatt das über die Abwertung von anderen zu machen. Kurz: Wenn ihr (damit meine ich niemand bestimmte:n, muss jede:r selbst wissen, ob ihr euch davon angesprochen fühlt) euch toll fühlen wollt, dann seid halt toll, spielt supergrandios oder was auch immer, und redet weniger über die anderen. Wer RICHTIG gut ist, hat das eh nicht nötig, andere ständig als schlecht zu bezeichnen.

WvW ist ein Spielmodus für Spieler:innen mit VERSCHIEDENEN Spielweisen, Spielvorlieben und Spielerfahrung! Kommt endlich mal alle damit klar, OHNE andere so überheblich runterzumachen. Habt ihr selber noch nie Breitensport gemacht? Seid ihr immer gleich in der Bundesliga gewesen? Nein? Keine Zeit oder nicht genug Talent oder einfach keinen Bock auf Bundesliga? Ach. Wirklich?! Wie erststaunlich. Und umgekehrt ist auch nichts dagegen einzuwenden, wenn sich Leute für ein härteres Training mit Gleichgesinnten entscheiden.

Trotz beschriebener Vielfalt ist es zugegebenermaßen in einem Teamspiel von Vorteil, wenn alle im Team den Ball ins gleiche Tor zu schießen versuchen (im Public also zB sinnvolle Zergbuilds gespielt werden, konzentriert gespielt wird und sich bemüht wird, die Anweisungen des Kommis so gut wie möglich umzusetzen),

... und wenn sich die verschiedenen Teams auf dem Platz nicht gegenseitig auf die Füße treten. Ich finde, dass letzteres hier gerade passiert. Das finde ich schade und auch ärgerlich.

Reagierst du da nicht ein wenig über? Es ist immerhin so, dass man freie Meinungsäußerung hat.Ich mein, ich fühle mich weder angesprochen noch angegriffen - Aber das wirkt irgendwie so, als ob du dich von einem der vorherigen Posts angegriffen fühlst.Naja egal - wollte nur nachfragen, weil das ein wenig so rüberkommt.

Ich muss dir auf alle Fälle in gewissen Punkten Recht geben. Sozialkompetenz sollte auf alle Fälle vorhanden sein - Jedoch geht das immer in 2 Richtungen. Wenn der eine versucht einen Dialog aufzubauen, sollte der andere auch zuhören. Bestes Beispiel wäre Kritik - wenn man nicht zuhören will, wenn jemand gerade konstruktiv seinen Senf dazu geben will, dann hat vermutlich Person A genauso wenig Sozialkompetenz wie Personen, die ständig nur herumnörgeln oder andere schlecht machen. (Man kennt sie alle aus dem Teamchat xD)Ein weiterer Punkt war bezüglich der unterschiedlichen Spielweisen (Da fand ich die Betonung zwar eeeetwas übertrieben, aber das ist ja Geschmackssache). Ja, absolut. Jede/Jeder sollte so spielen wollen und können wie er möchte. Heißt aber auch, dass es Trolle geben wird - die wollen so spielen und ihren Spaß auf diese Art und Weise haben. Da darf man sich dann aber auch nicht über derartige Personen aufregen oder sich angegriffen fühlen, weil machen sie ja bei jeder Spielerin/ jedem Spieler.Zudem ist es absolut korrekt, dass gewisse Gruppierungen lieber einen härteren Umgangston bzw eine härtere Spielweise bevorzugen; ebenso gibt es Gruppen die lieber - ich nenn sie Burgfräulein, auch wenn das vllt etwas abwertend klingen mag - Festen einnehmen und halten, deffen bis die Gegner keine Lust mehr und so weiter. Ist auch okey - ich sag dagegen auch nichts, ist aber auch nicht meine Welt und macht mir auch effektiv keinen Spaß. Nur kann es dann schon mal zumindest bei mir mal passieren, dass ich mich über derartige Suicide-Deffaktionen oder -Angriffsmissionen aufrege und mir auch denke tw auch lautstark mitteilen muss, wie dämlich ich das Ganze finde. Ist aber auch nur meine persönliche Meinung :smile:

Und dennoch Teamplay ist wichtig. Gestern hatten wir zum Beispiel einen kleinen Vorfall wegen Patch und dann den Karten - der andere Kommi und ich haben uns dann noch kurz danach darüber ausgetauscht. Also das hat dann alles gepasst.Aber auch da gab es wieder einige, die gleich von Backstabbing und sonstiges Blödsinn gesprochen/geschrieben haben - das typische "MIMIMI". Ist das auch in Ordnung? Nein. Im Gegenteil, es sollten sich immer die Kommis dann absprechen und nicht die, die dann mitlaufen. Der Kommi, der leitet, hat das sagen. Also wird sie/er dann auch mit anderen darüber sprechen oder schreiben und Missverständnisse klären. Andere brauchen da meiner Meinung nach nicht mal irgendwie das "Maul" aufreißen und glauben sich jetzt für den Kommi einsetzen zu müssen. (Bei solchen Sachen werd ich nämlich ganz schnell sauer und richtig aggro. Ich hasse sowas.)

Aber ja, sich gegenseitig auf die Füße treten braucht man auch nicht unbedingt. Nur kann das schon mal passieren, wenn man unterschiedlicher Meinung ist und da sollten dann wieder beide Seiten Sozialkompetenz beweisen und auch in einen Dialog treten. Das betrifft Zwischenmenschliches, Kritik und viele weitere Dinge.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@AcOpolitico.7568 schrieb:Reagierst du da nicht ein wenig über? Es ist immerhin so, dass man freie Meinungsäußerung hat.Ich mein, ich fühle mich weder angesprochen noch angegriffen - Aber das wirkt irgendwie so, als ob du dich von einem der vorherigen Posts angegriffen fühlst.Naja egal - wollte nur nachfragen, weil das ein wenig so rüberkommt.

Wie meinst du das mit dem Überreagieren? Ich glaube das täuscht, aber bei geschriebenen Diskussionen kommt ja manches oftmals anders rüber, als es gemeint ist, und üblicherweise gibt es auch weniger Nachfragen als in direkten Gesprächen, die zum besseren Verständnis beitragen. Und freie Meinungsäußerung ist ja keine Einbahnstraße; auch Meinungen zu Meinungen sind erlaubt. ;)Ich fühle mich jedenfalls nicht persönlich angegriffen. Aber jede*r hat ja so eigene Themen, die einen manchmal anpieksen, das kann schon sein, oder man schweift aufgrund seines eigenen Themenschwerpunktes auch schonmal etwas ab von dem, wo andere vielleicht gerade ihren gedanklichen Schwerpunkt haben.

Ich mag jedenfalls im Allgemeinen zum Einen keine Paulschalaussagen über Server und zum anderen kein überhebliches Gehabe (s.o.). Und zum Zweiten war einer meiner Kernpunkte eigentlich: Manchmal weniger auf andere mit dem Finger zeigen und stattdessen mehr auf das eigene Spielen fokussieren; das gibt dann vielleicht manchmal auch weniger Füßetreten und auch weniger Frust bei einem selbst, wenn die anderen die eigenen Erwartungen nicht erfüllen.

Ich glaube, das ist wirklich das Hauptproblem bei solchen allgemeinen, eher vagen Diskussionen: Jede*r guckt aus einem anderen Blickwinkel darauf, interpretiert dementsprechend Geschriebenes anders, und dann gibt es leicht Missverständnisse, die falschen Leute fühlen sich angesprochen oder man redet aneinander vorbei.

Aber ja, sich gegenseitig auf die Füße treten braucht man auch nicht unbedingt. Nur kann das schon mal passieren, wenn man unterschiedlicher Meinung ist und da sollten dann wieder beide Seiten Sozialkompetenz beweisen und auch in einen Dialog treten. Das betrifft Zwischenmenschliches, Kritik und viele weitere Dinge.Das stimmt.

  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@bluewing.1564 schrieb:

@AcOpolitico.7568 schrieb:Reagierst du da nicht ein wenig über? Es ist immerhin so, dass man freie Meinungsäußerung hat.Ich mein, ich fühle mich weder angesprochen noch angegriffen - Aber das wirkt irgendwie so, als ob du dich von einem der vorherigen Posts angegriffen fühlst.Naja egal - wollte nur nachfragen, weil das ein wenig so rüberkommt.

Wie meinst du das mit dem Überreagieren? Ich glaube das täuscht, aber bei geschriebenen Diskussionen kommt ja manches oftmals anders rüber, als es gemeint ist, und üblicherweise gibt es auch weniger Nachfragen als in direkten Gesprächen, die zum besseren Verständnis beitragen. Und freie Meinungsäußerung ist ja keine Einbahnstraße; auch Meinungen zu Meinungen sind erlaubt. ;)Ich fühle mich jedenfalls nicht persönlich angegriffen. Aber jede*r hat ja so eigene Themen, die einen manchmal anpieksen, das kann schon sein, oder man schweift aufgrund seines eigenen Themenschwerpunktes auch schonmal etwas ab von dem, wo andere vielleicht gerade ihren gedanklichen Schwerpunkt haben.

Dann hab ich das missverstanden. Lag vermutlich an den Caps :)Ja, Pauschalaussagen können oft schief gehen und unnötigen Stress erzeugen. Oft kann es aber auch sein, dass man versucht eine allgemein Aussage zu treffen und die dann als direkten Fingerzeig verstehen kann.

Jedenfalls ist das T1 das eigentlich Hauptthema. Und ich finde halt, dass das T1 oft das langweiligste Matchup ist. Insbesondere die letzten 4 Wochen eines Linkings. Man hat immer die gleichen Gegner und wenig Abwechslung. Die Gegner vom T2, die hochkommen sind meistens dann auch immer ständig die 2 gleichen und so wird das schnell langweilig. Außerdem gibt es dann eben gewisse Server, die dann unter anderem nur clouden oder sich mit Belas einbunkern, dass man das Kämpfen eigentlich vergessen kann... Macht mir halt keinen Spaß und ich bin schnell gefrustet.Ist aber auch nur meine Meinung

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@AcOpolitico.7568 schrieb:Jedenfalls ist das T1 das eigentlich Hauptthema. Und ich finde halt, dass das T1 oft das langweiligste Matchup ist. Insbesondere die letzten 4 Wochen eines Linkings. Man hat immer die gleichen Gegner und wenig Abwechslung. Die Gegner vom T2, die hochkommen sind meistens dann auch immer ständig die 2 gleichen und so wird das schnell langweilig.

Ja. Zusätzlich dazu und zu sowas wie (fehlendem) Balancing im T1 kommt noch dazu, dass es in der Natur der Sache liegt, dass das oberste und das unterste Tier allein deswegen schon weniger Abwechslung bieten, weil jeweils immer zwei Weltenverbindungen drin bleiben und nur eine jede Woche ausgewechselt wird. In den anderen Tiers hat man dagegen immer zwei neue Gegner, allein das bringt schon deutlich mehr Abwechslung rein.

  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WvW ist halt eines der wenigen Spiele auf dem Markt für big scale PvP. Wer da lieber sein privates Grüppchen macht, spielt halt nicht wirklich WvW. So einfach ^^

Lieber TS-(Pflicht-)Grüppchen, wo nur mit den Leuten im Channel kommuniziert wird und Team-Kommunikation ein Fremdwort geworden ist. (Ja da gibt’s son lustiges Team-Chat, den kann man sogar benutzen wenn man nen Gilden-Raid macht, bspw. für Scout-Ansagen unso :o. . . oder die Meta-only-Grüppchen. . . oder die „Sry keine Lust die T2-Feste zu deffen, wir machen gerade Gilden-Raid“. . . oder die „Sry keine Lust die T2-Feste zu deffen, ich warte gerade auf den Daily-Wurm“. . . oder die „Objectives sind für Noobs“-Leute. . . oder die „Reset-Skirmish gewinnen? wayne“-Leuteusw. usw.

Klar, verständlich, dass sich in so einem big scale verschiedene Interessensgruppen bilden. Ich bspw. hab in anderen Spielen als competitiver Spieler auch wenig Bock mich mit Noobs rumzuquälen. Aber deshalb suche ich mir dafür eben andere Spiele mit Skill-basiertem Matchmaking. Während ich ins WvW für big scale PvP komme, ohne große Ansprüche an die Qualität meiner Mitspieler (oder mich selbst xD).

Dass die „alternatives-WvW“-Grüppchen-Leute nicht ins EotM gehen, wo sie eigentlich hingehören, ist auch ein Stück weit nachvollziehbar (belohnungstechnisch bspw.). Aber (um noch die Kurve zum Thread-Titel zu bekommen) warum machen die nicht ihr eigenes skillbasiertes Matchmaking, transen auf nen leeren Server und treffen sich dann im T1?Server X, Thema: „Objectives sind für Noobs”vs. Server Y, Thema: “private Gildenraids”vs. Server Z, Thema: “Kannste was gankste“oder so^^

Naja, keine Angst, war nur ne rethorische Frage, die ja hier im Thread schon beantwortet wurde. Man fühlt sich halt toller wenn man über Noobs lästert und sich leet fühlt. Mit Noobs zusammen gematcht zu werden ist halt immer toll wenn die im Gegnerteam abgefarmt werden können, aber doof wenn man die auch im eigenen Team hat.

. . . Wenn ich was gelernt habe über die Jahre: WvW is am Schönsten wenn man die Erwartungshaltung unten hält. Mein Teamplay beschränkt sich aktuell auf „Daily Tower rote Map, Gate 50, ogog“, und als Schmeißfliege im Dunstkreis irgendeines Meta-Grüppchens Boitölz leechen. Und ab und zu noch nen Core-Ranger stompen und sich leet fühlen, hehe :p

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade in dem Thema "Gilden vs Public" wird hier immer einiges nicht beachtet:meine Erfahrungen als Gildenspieler :

Gilde ist am raiden auf dem Border --> Public beschwert sich wenn sie ihre Leute nicht auf die Map bekommenGilde zerfetzt nen gegnerischen Public --> kein Hahn kräht danach, als wäre nichts passiertGilde fightet gegen ne andere Gilde auf dem Border --> keiner denkt dran dass dadurch mindestens eine Gilde vom Gegnerserver ebenfalls an den Fightspot gebunden wird, was diese vom eigenen public wegzieht.Gilde dreht sneaky T3-Stuff weg --> wird nichtmal vom Rest wahrgenommen.

Gilden sind erfahrungsgemäß "qualitativ" besser als der Durchschnittliche public-Spieler (was z.B. der Raid-Erfahrung, vernünftigen Builds und entsprechendem Gear sowie internen Schulungen zu verdanken ist) und genau diese Spieler carrien sehr oft die publics ziemlich hart durch. Die Spieler, die in einer WvW-Gilde spielen haben eigentlich immer den Willen sich zu verbessern, arbeiten an neuen Builds (insbesondere nach Balance-Patches) und machen sich wirklich Gedanken darüber wie man seine Ressourcen effektiver Nutzen kann. Man arbeitet am Gameplay um seine Klasse zu beherrschen und i.d.R. wissen Gildenspieler auf ihrer Mainklasse am besten was sie tun (verglichen mit dem "Durchschnittsspieler"). Es fällt insbesondere im ArcDPS auf, welche Spieler "ihren Job machen" und welche nicht. Es stehen fast immer die gleichen Namen ganz oben in den Listen von DPS, Strips und Cleanses, und mit ein paar Ausnahmen sind diese Spieler fast immer auch in einer aktiven Raidgilde (womit wir wieder beim Thema wären, dass oft Gildenspieler auch die publics durchcarrien wenn sie nicht gerade im Gildenraid sind).Das sieht man auch immer schön wenn ne Gilde mal wieder den Public trotz Unterzahl einfach zerfetzt.

Dazu kommt, dass die Gilden auf dem Border, wenn sie am raiden sind, natürlich nicht untätig sind. Es werden immer irgendwo Gegner gebunden, was dem Public die Arbeit erleichtert. Sei es dadurch, dass eine Gilde mit angenommen 25 Spielern die Gegner zum deffen zwingt und somit ne Angriffsmöglichkeit für den public wo anders auf der Karte bietet. Der Gegner muss sich entscheiden ob er eines der Ziele defft, versucht beides zu halten, was immer in einem Verlust für den Gegner endet (sei es dadurch dass sie ihre Leute splitten müssen, selbst ne Gilde abstellen müssen oder im schlimmsten Fall eines der beiden Ziele fallen lassen muss um das andere zu halten).

Wer glaubt, dass Gilden während ihrer Raids permanent an den Scrim-Posis abhängen und sich mit Gegnern kloppen hat absolut KEINE Ahnung wie Gilden eigentlich vorgehen. Geplante Scrims sind eher ein Ausnahmefall, nicht die Regel. Und diese dauern auch nur begrenzte Zeit an (oft nicht mal 1 Stunde des gesamten Raids). Platzmangel und Inaktivität auf der Karte abseits der Scrims also auf die Gilden zu schieben ist ne reine Schuldzuweisung um die eigene Unfähigkeit selbst aktiv zu werden zu verdrängen. Gilden gehen gar nicht so extrem anders vor als ein Public, auch wenn es natürlich Unterschiede zum Public gibt. Ne Gilde hat (mit wenigen Ausnahmen) meistens weniger Spieler als ein public, und somit auch ganz andere Möglichkeiten (z.B. sind sneaky-Aktionen wesentlich einfacher zu gestalten als mit dem public).

Woran es aber sehr oft scheitert (und dieses Problem geht von beiden Seiten aus):es wird viel zu wenig zwischen den Spielern (Public, Gilden, Roamer) kommuniziert.Anstelle bei den aktuell raidenden Gilden anzufragen ob man ne bestimmte Aktion durchziehen könnte wird halt einfach nichts gemacht, und sich hinterher beschwert warum die Gilde an dieser oder jener Stelle nicht eingegriffen hat (ohne Rücksicht darauf dass es die Situation z.B. eventuell gar nicht erlaubt hat z.B. zu porten).Gleiches gilt auch hier für die unsichtbaren Tags über die sich die Leute immer aufregen.Die Gilden würden m.A.n. wesentlich mehr mit sichtbaren Tags rumlaufen, wenn die anderen Spieler (insbesondere Roamer) die Anliegen der Gilden respektieren würden. Meistens wird ein abgestimmtes Setup gespielt, und gerade wenn es um Sachen wie Stealth geht reicht ein einziger Random in der Nähe um solche Aktionen zu versauen. Oft sind diese "Randys" dann auch uneinsichtig und laufen trotzdem der sichtbaren internen Lampe hinterher, was der Hauptgrund ist warum sich Gilden teilweise stark vom Rest der Spieler abschotten.

Hier wird also einerseits schön gegen Gilden gebasht, aber auf der anderen Seite wird ihnen es aber genauso erschwert effektiv zu raiden und somit ihren Teil zum Match beizutragen.Solange hier der gegenseitige Respekt auf der Strecke bleibt wird sich an dieser Situation auch nichts ändern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja also gehen wir davon aus wir bekommen da. 70 Leute auf eine map 25 sind von einer Gilde die sich ein stell dich ein mit einer anderen liefert. Macht für den Public 45 Slots, jetzt gammeln noch ein paar Randys an den daylis rum sagen wir drei. Gut 42 Spieler, dann kommen noch 7 AFKler dazu die den spawn oder irgend was anderes bestaunen. Macht 35 soweit so gut, 3 Roamer ziehen nützlich über die map machen lager ggf türme und farmen andere Römer. So 32 im Public, da sind ja aber wie Du andeutest 20% Leute dabei die es nicht bringen. Also gut macht 22 Spieler.

Zenario wie ich es oft erlebe:Gegner Gilde ist besser und ist nur mit 20 Spielern da!Gegner hat aber 40 aktive an der Public Lampe und dreht gemütlich das Border und Farmt Beutel. Auf der anderen Map ein grosser Public, wird um Hilfe gebeten, kann aber nicht auf die Map selbst wenn der andere Public Platz macht.

Problem: 10 spieler verstopf ohne etwas beizutragen die Map. Und 25 Slots sind im Notfall blockiert.

Und da im T1 meist Overstacken Server auf den ersten beiden Plätzen sind wo sich grundsätzlich Spieler sammeln die fast alle hohe Qualität haben, wird das zum Nachteil.

Grundsätzlich finde ich es gibt stille Gilden die ihren Spaß haben und dennoch nützlich für ihr Server sind. Es gibt aber auch Gilden die schaden ihren Servern weil sie zur Prime Slots verstopfen, und die Punkte aus ihren kills reichen nun mal nicht. Im WvWvW ist ein gesunde mischung aus PPT und PPK wichtig + man lobe sie auch mal die Römer die Lager ständig drehen und die ausbauten verhindern. Reine Blinde fighterrei in der so wichtigen Prime bei Gegner die auch wissen das PPT auch wichtig ist sorgt nur für Nachteile im Matchup.Nun will ich ja nicht nur meckern würden diese Gilden nebenbei ein paar Objekt deffen und so den Tick oben halten wäre das nützlicher. Ich kenne Gilden die ziehen ihre Gegner vor ein T3 Objekt fighten und wenn sie merken das brennt deffen sie auch geschwind (leider meist auf den anderen Servern). Ich kenne aber auch Gilden die fighten sich in der Nähe der spawn Türen wärend im Rücken eine ganze Map aus den Tick gedreht wird und das in der Prime 1 - 1,5 Stunden. Oder sie blocken die map und zerreissen den Public weil dieser helfen will.

Was soll's seit 8 Jahren des selbe Lied nur das sich die eine oder ander Strophe ändert.Einige sind halt eine Gemeinschaft und Opfern auch mal was, und andere bestehen auf IHREN Spaß. Die eine Gemeinschft funktioniert und die andere nur für die einen...Man könnte es Spaß Kapitalismus nennen.

Ich vergaß den Troll der im Forum schreibt der nützt sein Server auch nicht. Aber vergesst nie der Troll blockt keine Karte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@dathelmut.1053 schrieb:Was soll's seit 8 Jahren des selbe Lied nur das sich die eine oder ander Strophe ändert.Einige sind halt eine Gemeinschaft und Opfern auch mal was, und andere bestehen auf IHREN Spaß. Die eine Gemeinschft funktioniert und die andere nur für die einen...Man könnte es Spaß Kapitalismus nennen.

Ich vergaß den Troll der im Forum schreibt der nützt sein Server auch nicht. Aber vergesst nie der Troll blockt keine Karte.

Ein wirklich schöner Abschluss^^ Hoffe in ein paar Monaten oder vielleicht 1 Jahr wenn dieses Tema untergegangen ist und jemand wieder auf die Idee kommt im Forum was dazu zu sagen, dass so ein ähnlicher Satz auch wieder dabei sein wird xD

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@dathelmut.1053 schrieb:Im WvWvW ist ein gesunde mischung aus PPT und PPK wichtig + man lobe sie auch mal die Römer die Lager ständig drehen und die ausbauten verhindern. Reine Blinde fighterrei in der so wichtigen Prime bei Gegner die auch wissen das PPT auch wichtig ist sorgt nur für Nachteile im Matchup.Ich glaube da scheiterts schon bei vielen am Verständnis bzw. Desinteresse für den eigendlichen Spielmodus. Ich selber spiele / fighte hauptsächlich für Objectives / Supply-Kontrolle. Aber sicherlich nicht für PPT und PPK, wenn mans halbwegs sinnvoll macht, gibt es das und ggf. den Matchsieg als Sahnehäubchen oben drauf.

Gab doch mal ne Umfrage im englischen Forum wo 70% oder so der Meinung waren, WvW wäre eine Sandbox :*

@dathelmut.1053 schrieb:Ich kenne aber auch Gilden die fighten sich in der Nähe der spawn Türen wärend im Rücken eine ganze Map aus den Tick gedreht wird und das in der Prime 1 - 1,5 Stunden. Oder sie blocken die map und zerreissen den Public weil dieser helfen will.

Finde ich gar nicht mal so schlimm wenn Leute sich zusätzlichen Content zur alltäglichen Endlosschleife suchen. Scheint aber bei einigen mitlerweile den eigentlichen Content komplett abgelöst zu haben. Und da stellt sich mir die Frage, warum man überhaupt noch ins WvW geht, wenn man eigendlich nur Fightarena spielen will. Oder nur noch ganken / trollen oder nur noch Dailies oder nur noch Knoten ernten, und gar kein Interesse am eigentlichen Spielmodus hat. :|

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@enkidu.5937 Grundsärzlich wollte ich mit PPT / PPK (Roaming / Small Scale) nur zum Ausdruck bringen das es nicht nur um das eine geht sondern die mischung stimmen muss. Ich Spiel auch nicht nur für ein Bestimmtes Ziel, für mich zählt Klassenerhalt oder Aufstieg und das mit Spaß. Aber beobachte und Priorisiere das je nach Matchup neu ...

Das meine ich, wenn ich 1 - 1,5 Stunden Fighten will dann Arena oder Rand. Wenn die Map im Rücken fällt ist das einfach unfair den anderen gegenüber. Das zu verstehen ist aber zu viel verlangt. Es geht ums fighten, GvG, in den Moment geht es um Spaß und nicht ums Matchup. Fürs Fighten muss ich nicht auf ein Matchup Map, und diese Blocken.

Wenn ich mit meiner Gilde über die Map ziehe um Fights zu suchen und unterwegs ein Paar Türme drehe. Oder auch mal ein Fight abbreche und den gedregten Turm Feste halte verdient das Respekt. Denn der Roamer der dann 2 Stunden das Lager hält und fightet oder das Dolly schützt, dankt es. Oder der Spieler der Scoutet und Deff baut ist Dankbar.Aber Gilden die im Tunnelblick stumpf den normalen Spieler ignorieren, abwerten und den Spaß nehmen braucht das WvWvW nicht. Alle anderen sind absolut wichtig und unverzichtbar! Im T1 spielt das dann eh keine Rolle mehr da zählt nur der Link, die Spielermenge und die Transfers.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@dathelmut.1053 schrieb:@"enkidu.5937" Grundsärzlich wollte ich mit PPT / PPK (Roaming / Small Scale) nur zum Ausdruck bringen das es nicht nur um das eine geht sondern die mischung stimmen muss. Ich Spiel auch nicht nur für ein Bestimmtes Ziel, für mich zählt Klassenerhalt oder Aufstieg und das mit Spaß. Aber beobachte und Priorisiere das je nach Matchup neu ...

Das meine ich, wenn ich 1 - 1,5 Stunden Fighten will dann Arena oder Rand. Wenn die Map im Rücken fällt ist das einfach unfair den anderen gegenüber. Das zu verstehen ist aber zu viel verlangt. Es geht ums fighten, GvG, in den Moment geht es um Spaß und nicht ums Matchup. Fürs Fighten muss ich nicht auf ein Matchup Map, und diese Blocken.

Wenn ich mit meiner Gilde über die Map ziehe um Fights zu suchen und unterwegs ein Paar Türme drehe. Oder auch mal ein Fight abbreche und den gedregten Turm Feste halte verdient das Respekt. Denn der Roamer der dann 2 Stunden das Lager hält und fightet oder das Dolly schützt, dankt es. Oder der Spieler der Scoutet und Deff baut ist Dankbar.Aber Gilden die im Tunnelblick stumpf den normalen Spieler ignorieren, abwerten und den Spaß nehmen braucht das WvWvW nicht. Alle anderen sind absolut wichtig und unverzichtbar! Im T1 spielt das dann eh keine Rolle mehr da zählt nur der Link, die Spielermenge und die Transfers.

Sicherlich richtig. Ich sehe Fight-Gilden aber nicht als "das große Problem". Ich sehe nämlich etliche Leute, die:

  • am Spawn gammeln für Pips
  • die sich an der Hapyrie oder Spawnlager häufen für Dailies
  • Leute die "roamen" aber ohne Scout-Infos zu geben oder Lager / Dollies zu machen, die wollen einfach nur Noobs abfarmen und haben entsprechende Cheese-Buildsusw.

Wer kein Interesse daran hat in einem big-scale Team mit 200 Leuten zu spielen, keinen Bock auf Objectives, lieber im privaten Grüppchen, TS- und Meta-Build-Pflicht, progressives koordiniertes Teamspiel, da wäre das letzte was mir da in den Sinn kommt WvW, ein big-scale Modus in einem PvE-Storymode-Spiel, Casual ausgerichtet, kein Skill-Matchmaking, ganz weit weg von E-sports etc.

Klar, ich steh auch mal afk am Spawn für die letzten fehlenden Pips für die Truhe, aber sonst so würd ich schätzen dass gerade mal 50% der Leute die on sind wirklich WvW spielen, der Rest macht, joah was auch immer :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@enkidu.5937 gut das ist ein noch viel größeres Problem. Was das am spawn oder sonst wo Camping angeht ist aber eigentlich ANet gefragt. Ich würde mir wünschen das die Pips egal wo auslaufen. Und das jeder der sich zu lange im safe Bereich aufhält aus dem WvW fliegt. Und das auch wenn er sich automatisch bewegt! Es müsste eine Lobby geben wo all die Händler stehen wo man hin gekickt wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"dathelmut.1053" schrieb:Das meine ich, wenn ich 1 - 1,5 Stunden Fighten will dann Arena oder Rand. Wenn die Map im Rücken fällt ist das einfach unfair den anderen gegenüber. Das zu verstehen ist aber zu viel verlangt. Es geht ums fighten, GvG, in den Moment geht es um Spaß und nicht ums Matchup. Fürs Fighten muss ich nicht auf ein Matchup Map, und diese Blocken.

Wenn ich mit meiner Gilde über die Map ziehe um Fights zu suchen und unterwegs ein Paar Türme drehe. Oder auch mal ein Fight abbreche und den gedregten Turm Feste halte verdient das Respekt. Denn der Roamer der dann 2 Stunden das Lager hält und fightet oder das Dolly schützt, dankt es. Oder der Spieler der Scoutet und Deff baut ist Dankbar.Aber Gilden die im Tunnelblick stumpf den normalen Spieler ignorieren, abwerten und den Spaß nehmen braucht das WvWvW nicht. Alle anderen sind absolut wichtig und unverzichtbar! Im T1 spielt das dann eh keine Rolle mehr da zählt nur der Link, die Spielermenge und die Transfers.

"Das zu verstehen ist aber zu viel verlangt..." Das ist mitunter eine Aussage bei der ich persönlich sogar das noch triggern würde, dass alles im Rücken fällt.Es geht dabei nicht um Verständnis oder Ähnliches, sondern darum was ich als Spieler oder auch als Gilde machen möchte, worauf man Lust hat. Und das Deffen nicht dazugehört --> Pech gehabt. Gilt aber auch wenn Roamer die ganze Zeit ganken --> Pech gehabt. Gilt auch dann wenn bei einem Scrim ein Public "aus Versehen" reinpusht ---> Pech gehabt.Wenn darunter der Spielspaß leidet --> Pech gehabt.Und dann noch über Respekt reden... Das ist NUR EIN SPIEL.Und noch kurz zum Tunnelblick: "Wenn wir als Gilde keine Leute rezzen, die nicht in unserem Zerg sind, macht uns das dann blind oder nennt man das natürliche Auslese?!" Achtung eine rhetorische Frage!!Weder noch - die Leute könnten einfach ins TS kommen und das Problem ist gelöst. Wenn sie nicht kommen, lass ich sie stumpf sterben.Wie heißt es so schön: "Wer nicht hören will, muss fühlen."

@"enkidu.5937" schrieb:Sicherlich richtig. Ich sehe Fight-Gilden aber nicht als "das große Problem". Ich sehe nämlich etliche Leute, die:

  • am Spawn gammeln für Pips
  • die sich an der Hapyrie oder Spawnlager häufen für Dailies
  • Leute die "roamen" aber ohne Scout-Infos zu geben oder Lager / Dollies zu machen, die wollen einfach nur Noobs abfarmen und haben entsprechende Cheese-Buildsusw.

Das sehe ich genauso. Das ist das eigentlich Problem.Eine wichtige Gruppe hast du noch vergessen --> RALLYBOT-Gilden. Ohne Witz.Diese Gruppierung ist oft richtig schlimm. Sie laufen mit 10-15 Leuten im WvW herum, haben Builds - die im WvW absolut sinnlos sind - und wundern sich warum sie ständig platzen. Dazu kommt, dass die oft ohne Absprache neben dem Public laufen und leachen wollen. Nur sterben diese Individuen so schnell, dass die gegnerischen Downsteads wieder aufstehen können und so genaugenommen den eigenen Public wipen lassen...

Wer kein Interesse daran hat in einem big-scale Team mit 200 Leuten zu spielen, keinen Bock auf Objectives, lieber im privaten Grüppchen, TS- und Meta-Build-Pflicht, progressives koordiniertes Teamspiel, da wäre das letzte was mir da in den Sinn kommt WvW, ein big-scale Modus in einem PvE-Storymode-Spiel, Casual ausgerichtet, kein Skill-Matchmaking, ganz weit weg von E-sports etc.

Das ist aber auch nicht ganz richtig...Gilden geht es dabei nie um E-Sport. Außerdem gibt es eine eigene Szene innerhalb der WvW-Gilden, die auch Turniere ausrichtet und auch schon des Öfteren von unterstützt wurden mit Preisen (Letzte Turnier gab für jeden Spieler 2000 Gems oder so auf dem ersten Platz).Außerdem sind viele Websites für WvW von der Szene erstellt worden und sind alles A-Net-Partner.

Klar, ich steh auch mal afk am Spawn für die letzten fehlenden Pips für die Truhe, aber sonst so würd ich schätzen dass gerade mal 50% der Leute die on sind wirklich WvW spielen, der Rest macht, joah was auch immer :D

Das ist mitunter das Nervigste. Außerdem kann man auch im Obsi austicken lassen, wenn man das unbedingt will.

Und genaugenommen driftet man schon wieder vom Thema ab; es geht hierbei um das T1 und nicht um "Was macht den Server kaputt? #blablagildensindböse/@!$ #allepublicssindscheiße%)%&$§=" Und kommt jetzt nicht mit, dass das die Gründe für ein kaputtes T1 sind. Das sind eher die Gründe dafür, dass viele Server als voll dargestellt werden und dennoch nur im T5 herumgammeln.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, der große Teamspieler wird er wohl nicht mehr ;)

Mama hat gesagt dass ich viel wichtiger bin als alle anderen Kinder! Und wenn ich denen ins Essen kacken will dann darf ich das auch! :p

WvW ist anscheinend wirklich ein "Sandkasten" :DSo, und jetzt geh ich und trete den anderen Kindern ihre Sandburgen kaputt >:)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@dathelmut.1053 schrieb:@AcOpolitico.7568 Da sieht man es, rüchsichtlos ohne Verständnis. Du bist ein sehr gut des Beispiel, aber daher auch leider kein weiteren Absatz Wert.

Viel Spaß in Deinem Spiel.

Ich finde, dass man da wieder die Ignoranz sieht. Ich hab nur ein extremes Beispiel gebracht - das ich aber auch als Raid-Lead durchziehe.Und einfach so sagen, dass man ein gutes Beispiel für irgendetwas ist, was man nicht mag, ist ehrlich gesagt der absolute Kindergarten. Wer nicht diskutieren will, besitzt auch somit in meinen Augen nicht das nötige Verständnis mit anderen zu kommunizieren.

Ich sehe es ein, dass durch MEINE Art WvW zu spielen sich andere Spieler persönlich angriffen fühlen. Umgekehrt ist das aber auch der Fall. Macht euch diesbezüglich auch mal Gedanken.Wenn ich im WvW bin, sitze ich immer im TS und mach wenn ich mal blöd in einer Feste stehe auch Ansagen wie viele Gegner wo und was etc etc.Nur weil ich gern fighte, heißt das nicht, dass ich automatisch absolut ignorant bin. Aber anscheinend will man sich gern auf eine einzelne Aussage versteifen und einen auf Stur machen und nur seine Meinung gelten lassen. Ist auch okey, darum gibt es ja die Meinungsfreiheit.

@"enkidu.5937" schrieb:Naja, der große Teamspieler wird er wohl nicht mehr ;)

Mama hat gesagt dass ich viel wichtiger bin als alle anderen Kinder! Und wenn ich denen ins Essen kacken will dann darf ich das auch! :p

WvW ist anscheinend wirklich ein "Sandkasten" :DSo, und jetzt geh ich und trete den anderen Kindern ihre Sandburgen kaputt >:)

Wenn du das so sehen möchtest. Ich mach nicht umsonst 2 mal die Woche einen Open-Raid mit der Gilde - aber ist okey...Ja absolut, deswegen nehme ich mir auch "keine" Zeit um anderen Leuten im Spiel zu helfen und auch Neulingen im WvW nicht zu zeigen wie sie ihre Klasse spielen können (nicht müssen)

Und ja ist es. Merkt man doch gerade sehr gut. Man vertritt seine Meinung und wird als Ignorant abgestempelt. Richtiger Kindergarten.

Aber hey, ist ja nicht so, dass es eigentlich noch immer um das T1 geht und nicht um die Ignoranz in einem Spiel, bei dem Kommunikation und Sozialkompetenz gefordert ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll's seit 8 Jahren des selbe Lied nur das sich die eine oder ander Strophe ändert, und die Interpreten.Einige sind halt eine Gemeinschaft und Opfern auch mal was, und andere bestehen auf IHREN Spaß. Die eine Gemeinschft funktioniert und die andere nur für die einen...Man muss es wohl Spaß Kapitalismus nennen.

So ab morgen ist eh Pause hier...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@AcOpolitico.7568 schrieb:

@"enkidu.5937" schrieb:Naja, der große Teamspieler wird er wohl nicht mehr ;)

Mama hat gesagt dass ich viel wichtiger bin als alle anderen Kinder! Und wenn ich denen ins Essen kacken will dann darf ich das auch! :p

WvW ist anscheinend wirklich ein "Sandkasten" :DSo, und jetzt geh ich und trete den anderen Kindern ihre Sandburgen kaputt >:)

Wenn du das so sehen möchtest. Ich mach nicht umsonst 2 mal die Woche einen Open-Raid mit der Gilde - aber ist okey...Ja absolut, deswegen nehme ich mir auch "keine" Zeit um anderen Leuten im Spiel zu helfen und auch Neulingen im WvW nicht zu zeigen wie sie ihre Klasse spielen können (nicht müssen)

Und ja ist es. Merkt man doch gerade sehr gut. Man vertritt seine Meinung und wird als Ignorant abgestempelt. Richtiger Kindergarten.

Aber hey, ist ja nicht so, dass es eigentlich noch immer um das T1 geht und nicht um die Ignoranz in einem Spiel, bei dem Kommunikation und Sozialkompetenz gefordert ist.Du sagst ja selbst, T1 ist idR voll, und da merkt man mMn schnell wer WvW spielen will und wer, so wie du eben Kindergarten spielt. In T3 stört mich sowas ehr weniger, weil idR keine Warteschlangen und noch genug Leute zum WvW spielen, auch wenn die Map mit der FIght-Elite dann fällt.

Weiß nicht wie du auf "ignorant" kommst. Hast deine Meinung klar rübergebracht, dass alle Server kagge sind, sogar dein eigener. Das tolle an deinem eigenen Server ist dass du in Ruhe gelassen wirst. 90% aller Commis sind auch kagge, und die meisten deiner Mitspieler sowieso kagge. Erobern und Deffen findest auch Kagge, "kann ja jeder"

Fazit: du hast Null Interesse WvW zu spielen, kommst aber aus irgendwelchen Gründen trotzdem seit 9 Jahren hierher, ja dann noch viel Spass :*

Elona - Ich mein wenn man Spaß an Casual+ hat, ist das sicher ein netter Server, aber ich würde da zum Beispiel ausflippen. (ich flipp ja auch schon tw meinem derzeitigen Server aus <.<)[…]So ne dumme Aussage hab ich schon lang nicht mehr gehört - wobei höre ich doch relativ häufig bei uns Team-Chat.[…]belagern, einnehmen oder Belas werfen kann jeder... Da braucht man nicht mal eine vernünftige Klasse geschweige denn ein vernünftiges Build spielen.[…]Das ist WvW, da kannst du tun was du willst.[…]35/50 im Squad sind unterirdisch schlecht[…]Muss aber dazu sagen, dass prinzipiell eigentlich alle deutschen Server in den meisten Fällen einfach bescheuert sind. xD[…]Ich bin auch kein großer Fan Abaddon - der größte Vorteil ist aber hier, dass dich alle in Ruhe lassen.[…]Internationale Server hingegen sind tw auch nur dämlich.... Kommen sich gut vor und haben aber nur maximal 2 Kommi, die auch mit den guten Spielern umgehen können... Alle anderen, die einfach NICHT leiten können, sind ez lootbags.[…]Macht im WvW einfach den Liebsche auf den ihr Bock habt... Und selbst wenn ihr soviele Golems baut, dass ihr den Bela-Map-Cap erreicht um PPT zu verhindern. xD[…]dass alles im Rücken fällt.Es geht dabei nicht um Verständnis oder Ähnliches, sondern darum was ich als Spieler oder auch als Gilde machen möchte, worauf man Lust hat. Und das Deffen nicht dazugehört --> Pech gehabt.[…]Wenn wir als Gilde keine Leute rezzen, die nicht in unserem Zerg sind, macht uns das dann blind oder nennt man das natürliche Auslese?!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@enkidu.5937 schrieb:

@enkidu.5937 schrieb:Naja, der große Teamspieler wird er wohl nicht mehr ;)

Mama hat gesagt dass ich viel wichtiger bin als alle anderen Kinder! Und wenn ich denen ins Essen kacken will dann darf ich das auch! :p

WvW ist anscheinend wirklich ein "Sandkasten" :DSo, und jetzt geh ich und trete den anderen Kindern ihre Sandburgen kaputt >:)

Wenn du das so sehen möchtest. Ich mach nicht umsonst 2 mal die Woche einen Open-Raid mit der Gilde - aber ist okey...Ja absolut, deswegen nehme ich mir auch "keine" Zeit um anderen Leuten im Spiel zu helfen und auch Neulingen im WvW nicht zu zeigen wie sie ihre Klasse spielen können (nicht müssen)

Und ja ist es. Merkt man doch gerade sehr gut. Man vertritt seine Meinung und wird als Ignorant abgestempelt. Richtiger Kindergarten.

Aber hey, ist ja nicht so, dass es eigentlich noch immer um das T1 geht und nicht um die Ignoranz in einem Spiel, bei dem Kommunikation und Sozialkompetenz gefordert ist.Du sagst ja selbst, T1 ist idR voll, und da merkt man mMn schnell wer WvW spielen will und wer, so wie du eben Kindergarten spielt. In T3 stört mich sowas ehr weniger, weil idR keine Warteschlangen und noch genug Leute zum WvW spielen, auch wenn die Map mit der FIght-Elite dann fällt.

Weiß nicht wie du auf "ignorant" kommst. Hast deine Meinung klar rübergebracht, dass alle Server kagge sind, sogar dein eigener. Das tolle an deinem eigenen Server ist dass du in Ruhe gelassen wirst. 90% aller Commis sind auch kagge, und die meisten deiner Mitspieler sowieso kagge. Erobern und Deffen findest auch Kagge, "kann ja jeder"

Fazit: du hast Null Interesse WvW zu spielen, kommst aber aus irgendwelchen Gründen trotzdem seit 9 Jahren hierher, ja dann noch viel Spass :*

Elona - Ich mein wenn man Spaß an Casual+ hat, ist das sicher ein netter Server, aber ich würde da zum Beispiel ausflippen. (ich flipp ja auch schon tw meinem derzeitigen Server aus <.<)[…]So ne dumme Aussage hab ich schon lang nicht mehr gehört - wobei höre ich doch relativ häufig bei uns Team-Chat.[…]belagern, einnehmen oder Belas werfen kann jeder... Da braucht man nicht mal eine vernünftige Klasse geschweige denn ein vernünftiges Build spielen.[…]Das ist WvW, da kannst du tun was du willst.[…]35/50 im Squad sind unterirdisch schlecht[…]Muss aber dazu sagen, dass prinzipiell eigentlich alle deutschen Server in den meisten Fällen einfach bescheuert sind. xD[…]Ich bin auch kein großer Fan Abaddon - der größte Vorteil ist aber hier, dass dich alle in Ruhe lassen.[…]Internationale Server hingegen sind tw auch nur dämlich.... Kommen sich gut vor und haben aber nur maximal 2 Kommi, die auch mit den guten Spielern umgehen können... Alle anderen, die einfach NICHT leiten können, sind ez lootbags.[…]Macht im WvW einfach den Liebsche auf den ihr Bock habt... Und selbst wenn ihr soviele Golems baut, dass ihr den Bela-Map-Cap erreicht um PPT zu verhindern. xD[…]dass alles im Rücken fällt.Es geht dabei nicht um Verständnis oder Ähnliches, sondern darum was ich als Spieler oder auch als Gilde machen möchte, worauf man Lust hat. Und das Deffen nicht dazugehört --> Pech gehabt.[…]Wenn wir als Gilde keine Leute rezzen, die nicht in unserem Zerg sind, macht uns das dann blind oder nennt man das natürliche Auslese?!

Anscheinend ist zwischen den Zeilen lesen sehr schwierig. die Abkürzung tw steht für TEILWEISE.Bedeutet, dass ab und an das WvW wie es auf meinem Server oder auch auf den anderen Server abläuft, einfach nicht meinem Spielspaß gleichgesinnt ist.Und dein Fazit ist einfach absoluter Schwachsinn. Aber ich lass mich auf so eine sinnlose Diskussion nicht ein.Wünsche ebenso viel Spaß im WvW und in deiner Weise mit dem Spiel.Aber komm mir nicht mit irgendeinem Möchtegern-Fazit, wenn man den gesamten Kontext zerreißt. Zeigt nur, wie sehr man grundgenommen Streit sucht. Und wenn man eine Meinung nicht gelten lassen möchte, sondern lieber seine eigene vertritt und sich wie Kleinkind aufführt und dann versucht auf erwachsen zu machen, sag ich lieber: "Der Klügere gibt nach."

P.S.: Bitte versuche deine Satzstruktur etwas adäquater zu wählen, das ist einfach furchtbar zu lesen.

@"dathelmut.1053" schrieb:Was soll's seit 8 Jahren des selbe Lied nur das sich die eine oder ander Strophe ändert, und die Interpreten.Einige sind halt eine Gemeinschaft und Opfern auch mal was, und andere bestehen auf IHREN Spaß. Die eine Gemeinschft funktioniert und die andere nur für die einen...Man muss es wohl Spaß Kapitalismus nennen.

So ab morgen ist eh Pause hier...

Das ist korrekt, seit 8 Jahren das gleiche Lied. Mit dem Begriff Spaß-Kapitalismus glaub ich, liegst du nicht ganz richtig - vielmehr ist es ein egoistischer Zeitvertreib bei dem man Spaß hat. Aber ist ja unwichtig. Aber du hast ja jetzt deinen Standpunkt bestärkt und ist auch gut so.Ich sehe halt hinter einer Gemeinschaft, dass man sich hinsetzen sollte und über Probleme oder Konflikte reden sollte. Wird nur auf vielen Servern gekonnt NICHT gemacht oder läuft auf einen internen Server-Krieg hinaus mit "ähhh der ist doof und ihhhh den mag ich nicht...". Auf manchen Servern hat das ne zeitlang funktioniert, aber es musste immer irgendeiner aus der Reihe springen... Naja, nevermind. Ich sehe auch das gleiche Lied seit Jahren, nur aus einer anderen Perspektive.

In diesem Sinne, macht das bei dem ihr glaubt zu wissen, dass ihr das Richtige macht. Aber schiebt nicht alles was falsch läuft auf eine Seite.... Probleme und Konflikte entstehen immer durch zwei Seiten. Die eine, die verursacht und die andere, die sich darüber aufregt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@AcOpolitico.7568 Du schreibst @dathelmut.1053 Das man über Konflikte oder Probleme reden sollte, ein paar Post vorher sagst Du mir alles Liebsche egal ich mach was ich will mit meiner Gilde. Sorry mit Dir würde ich nicht eine Minute mit einem Gespräch verschwenden weil es das nicht Wert wäre. Und weißt Du warum das so ist, weil ich sowohl im Real live als auch Ingame schon zu viele Luftpumpen wie Dich kennengelernt habe. Ich würde mal subjektiv behaupten das mit Menschen wie Dir nie ein Konsens gefunden wird, zu mindestens nach dem was ich hier lese! Hier im Thread haben mir einige von denen ich es nicht gedacht hätte, gezeigt das sie sehr wohl die anderen wahrnehmen und nur darum bitten das sie war genommen werden, und genau das kannst DU NICHT!

PS Sollte der Laden hier nicht Dicht sein bis zum 29zigsten?

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...