Zum Inhalt springen

Wie geht es mit dem T5 weiter?


Empfohlene Beiträge

Schön zu lesen das auch andere zu mindestens teilweise meine Meinung mit ihren Kommentaren bestätigen. Ich glaube wenn ANet das Transfersystem und die Populationen nicht in den Griff bekommt, nimmt das für viele ein böses Ende. Und das traurige ist das man nicht gegensteuern kann, es kann nur ANet lösen!MMn ist das momentan eins der wichtigsten Probleme die ANet lösen müsste!

PS: ich verliere nach 15 Jahren GW auch die Lust, und das nur wegen den miesen Matchups. Und das ANet nichts gegen die Troll Transfers unternimmt!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Dayra.7405 schrieb:

@"Thea Cherry.6327" schrieb:An Kodasch kann man finde ich sehr gut erkennen was durch die Serverlinkings aus einigen Servern geworden ist: Frustration, Flame, Mobbing, gegenseitige Schuldzuweisungen und daraus resultierende Massenschwund an Spielern. Einige von uns Ur-Kodaschies haben von Anfang an im Forum dafür plädiert low Pop Server zu schließen, da alles Andere eine demotivierende Ungleichheit durch dieses Servergehopse auslösen wird. Tja, ist ja auch so gekommen... wie viele DE Server haben jetzt eigentlich ihren funktionierenden Kern von vor 2 - 3 Jahren verloren?

Nun, Server sind auch schon implodiert bevor es das Linking gab und tatsächlich ermöglicht es einem das Linking Sytem auch ohne Transfer dort weiterzuspielen, die Server werden einfach zu Minor Servern statt verlassen im Keller zu dümpeln.

Problematisch finde ich eigentlich nur das Liking und Transfersystem nicht aufeinander abgestimmt sind.
  • Transfers direkt nach dem Relink cheaten das Balancing
  • Abgesprochene Balance zerstörende Massentransfers kosten gerade mal 500 gems, weil die Pop nur 1 mal pro Woche aktualisiert werden und die Pop des Main-Servers nicht berücksichtigt wird
  • Die Häufigkeit der Transfers die ein Spieler macht wird nicht in den Preis einberechnet.

Wenn man die drei Dinge fixen würde wäre es nicht so katastrophal schlecht wie es heute ist.

Ja, leider hat es Kodasch aber mMn. nur wegen dem mieserablen Linkingsystem zerhauen. :(Muss man sich mal überlegen, wir waren immer eine Mischung aus sehr guten Deffern (PW Server :D), Gilden die gerne Türme und Festen ausgebaut haben, sehr guten Roamern, guten Zergern und hatten trotz kleiner Reibereien immer eine funktionierende Community. Durch die Linkings und die dadurch entstandene Imbalance ging die Stimmung rapide Berg ab und die Positionierung ebenso, bis es irgendwann dann komplett explodiert ist...

Ich stimme dir 100% zu was deine Aussagen zum Linking betreffen, das ist einfach nur noch für den Popo was ANet da macht, daher plädiere ich seit Jahren für eine Transfersperre bei zu häufigem transen. 6-12 Monate wären völlig okay, dann muss sich der Heuschreckenschwarm mal gut überlegen wo sie hingehen.Deine Idee mit den höheren Kosten wäre auch gut, generell sollte jeder Minorserver die gleichen Kosten haben wie der Main und wenn man im Jahr 6 mal den Server wechselt, dann sollte das auch proportional teurer werden.

Man muss aber leider sagen, dass all diese Vorschläge schon Jahre alt sind und ANet sie kontinuirlich ignoriert hat, wie eigentlich alles was ein großer Teil der Community gefordert/gewünscht hatte...

ANet hat einfach keinen Draht zu den WvW Spielern, das haben sie über all die Jahre hinweg bewiesen... wenn ich da nur an den Runden Tisch mit Ramon denke "Wie EotM ist für euch gar kein richtiges WvW?" facepalm

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

@aiinseinn.5914 schrieb:Jede Woche neue Linkings, die jeweils Siegpunktbesten hoch und die schlechtesten runter. Der Rest teilt sich t2 3 4 je nach Punktzahl.

Auf- und Abstieg macht aber keinen Sinn mit wöchentlichem Relink, der Link der den Aufstieg verdient hat existiert dann ja nicht mehr.Z.B. Elona+UW war T1-2, Elona+Millers ist T3, Elona alleine T5 der Link ist also durchaus entscheidend.

Bei wöchentlichem Relink müsste ANet die Matches immer komplett setzen. Sie wissen die exakte Population der einzelnen Server und damit auch die des Links.Die 3 höchsten Pop's ins T1, usw.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also eigentlich ist nicht nur T5 ein Problem, sondern auch T1. Vielleicht sieht man das nicht so, wenn man auf die Verteilung der Objectives schaut, aber ein Blick in WvWStats hilft - vor allem wenn man den Grapher hier benutzt und sich die activity(k+d) anschaut. In T1 sieht man ganz klar, wozu das Overstacking von Piken Square führt, genau wie man in T5 sieht, wie der Fakt, dass WSR leer ist Probleme erzeugt.

Auf der anderen Seite heißt das aber auch: t2-t4 funktionieren okay gut. Nicht perfekt, aber okay.

Generell wäre ich auch dafür, dass wir ein Matchup System bekommen, dass mehr auf die PERFORMANCE der Server schaut, anstatt auf die Menge der aktiven Spieler, aber das wird ja nicht mal im Ansatz diskutiert. Wir haben keine Mechanismen, die dafür sorgen, dass Server mit ähnlicher PERFORMANCE zusammen finden; zu viel wird tatsächlich durch Population und PPT kontrolliert.Aber wenn dem schon so ist, sollte man doch wenigstens dafür Sorge tragen, dass der Teil, der für die Matchups wichtig ist, nämlich die Aktivität in den Tiern, nicht solche krassen Unterschiede aufweist.Jetzt kann Anet natürlich nicht direkt kontrollieren, wo wie viele Spieler wie aktiv sind, aber das jetzige Transfer- und Linkup-System trägt der Realität leider keine Rechnung. Und die Art und Weise wie der Modus designed ist, führt eben genau dazu: Wenn du gewinnen willst, ist die einfachste und konsistenteste Methode, zu blobben. Also gehen alle da hin, wo die größten Blobs sind. Also werden Server, die eh schon stacked sind, overstacked. Und da es keine Gegenteiligen Anreize gibt (die Gem-Kosten sind keine gegenteiligen Anreize, wie man sieht. Sie funktionieren nicht, Spieler transferieren trotzdem auch auf teure Server, auch in Massen), kommen wir mit dem aktuellen System nicht da raus.

Wenn das "Regelwerk" für Massenkämpfe überarbeitet würde, so dass Blobben nicht mehr im gleichem Maße helfen würde, könnte sich natürlich was ändern, da der Impact auf das Gesamtspiel aber sehr hoch wäre, bräuchte es hierfür wahrscheinlich eine große Investition ...

Aber wir können uns beruhigen: Die Konkurrenz macht es auch nicht nennenswert besser. Wenn ich mir die "Staggerlocks" von New World ansehe, habe ich große Zweifel, dass dieses System als Massenkampfsystem trägt (mal ganz davon abgesehen, dass mir alle Charaktere zu gleich aussehen, das ist nicht mein Stil). Wenn ich bei anderen Spielen Full Loot PvP höre, bin ich eh raus weil es einfach zementiert, dass die Guten immer besser werden, und die Schlechten kleingehalten werden. Also bei allem, was GW2 in WvW vielleicht falsch macht, es macht auch eine Menge Sachen richtig. :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nthmetal.9652 schrieb:Generell wäre ich auch dafür, dass wir ein Matchup System bekommen, dass mehr auf die PERFORMANCE der Server schaut, anstatt auf die Menge der aktiven Spieler, aber das wird ja nicht mal im Ansatz diskutiert.

Das das nicht diskutiert wird, könnte daran liegen das die Performance zu 99.99% mit der Menge der aktiven Spieler korreliert. ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verliere irgend wie die Hoffnung, mMn. Ändert sich bei GW2 einfach nix mehr. Ist wie mit dem Thief seit Jahren ist klar wo die Probleme liegen gemacht wird nix. Überall wird halbherzig herumgedoktert, nur da wo es müsste passiert einfach nichts. Ich bin schon seit Wochen nicht mehr online (WvW) ob T1 - T5 egal wo ich mich einlogge es ist immer langweilig/eine schlechte Matchup/Aktivitäts Balance... Ich werde das Gefühl nicht los das es bei mir zu Ende geht nach siebzehn Jahren GW ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu T5 morgen wird kodasch wieder dort sein und da diesmal der link Partner anscheinend streikt wird wohl am 29.1. einer der Single Server ins T4 kommen. Wow diesmal sind mal die anderen angepisst und nicht kodasch. Wenigsten ist der Chat jetzt zu 90% in Deutsch. Wenn das system mit dem verlinken nicht geändert und oder verbessert wird, wird meiner meinung nach die Spieler zahl soweit sinken das wvw in der form wie jetzt bald nicht mehr geht. Wen sich nichts ändert gebe ich dem reinem wvw noch knapp ein Jahr danach kann anet das gleiche System nehmen wie im Rand wenn eine map voll wird eine neue aufgemacht. Die Länder Server können geschlossen werden und wie im PVE gibt es einen Megaserver. Achtung das ist nur meine meinung!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

Wie schon oft kund getan, wäre es auch ein fehler ein ähnliches System hat in Astellia für den sofortigen flop eines ganzen Game Modes gesorgt. Es war vom ersten moment an so unausgeglichen wie das T1. Es haben sich bin einer Allianz nur elitäre spielergruppen gesammelt. Das hat zu einer nicht endenden Dominaz geführt und die meisten spieler haben dem Game Mode den Rücken gekehrt. Hier beschränkt sich das auf das T1, und auf einen link Periode. Durch die verschiedenen Tiers wird das bei GW2 abgeschwächt und hat Gott sei dank auf weniger spieler einen einfluss. Sonst wäre WvWvW schon längst viel leerer!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...