Zum Inhalt springen

Verhaltensmuster von (guten) Bots - Beobachtung


Empfohlene Beiträge

Hello Leuts,anfangs war ich skeptisch, als Leute behaupteten es gäbe Bots in GW2... Hab selber bisher nur diese afk engis/necros im pve gesehen, die in einer ecke stacken und Mobs killen, wobei ich da nicht mal weiß ob das bots sind oder Leute die einfach nur afk sind und ne Taste auffe Tastatur geklemmt haben xD.

Heute hab ich mal ne längere Session pvp gespielt und ich glaube zumindest, dass ich ersten Kontakt mit einem Scrapper-Bot hatte, mit dem ich dann auch 2x in Folge gespielt habe (1x als mate, 1x als Gegner). Ich hab folgende Beobachtungen gemacht:

  • am auffälligsten war, dass der Spieler/Bot in beiden Runden nicht auf den ReadyCheck reagiert hat. Wir mussten immer ganze 60 Sekunden oder so warten, bis eine neue runde startete. Natürlich hat er auch nicht auf den Chat reagiert.
  • Zu Beginn einer jeden Runde hockt man ja in diese Zelle. Und da chattet man oder hampelt i.wie bissl rum oder tut halt nix. Der Spieler/Bot stand halt immer auf dem selben Punkt, ziemlich weit weg vom Tor und hat sich immer erst genau dann bewegt, als das Tor öffnete (bis hierhin eig normal xD) aber der Typ ist dann halt einfach die Mitte runtergerannt bis er den 1. Gegner gesehen hat und dann fing er an zu kämpfen. Es war halt keinerlei Taktik/Strategisches positioning festzustellen.
  • Der Kampf sah dann so aus: Eeeegal wer der Gegner war, wurde immer dieselbe Rotation gemacht ohne Verzögerung, als ob da ein Skript im Hintergrund läuft der dann immer die Tasten vorgibt. Ich konnte immer dieselbe Abfolge sehen und auch immer erkennen, nach welchem Skill er die Waffe gewechselt hat und dass er auch mit der anderen Waffe immer dieselben Skills benutzt hat. Komplett situationsunabhängig. Halt immer mit scrapper 5 eröffnet, und dann immer (!!) gedodgen (egal ob notwendig oder nicht) und dann angegriffen: dodge, angriff, dodge, angriff....usw. Und genau das führt zum nächsten Punkt...
  • Eine der wichtigsten Fähigkeiten eines PvP-Spielers ist ja eig. sein "decison making" also, wann benutze ich welche skills, wann Wechsel ich die Waffe, belebe ich meinen Mate wieder oder nicht, engage ich oder warte ich, bis die Gegner rankommen, sollte ich lieber mal kurz fliehen (und hp regenieren) oder doch eher bleiben usw.... - Der Spieler/Bot ist einfach straight zum Gegner gerannt, Rotation mit beiden Waffen und entweder er ist i.wann gestorben oder eben der Gegner. Als sein Mate (im Gegner Team) oder aber als ich sein Mate war, gab es sooo oft Situationen in denen er mich zum einen selber reviven konnte, oder zumindest seinen Gyro auf mich stellen könnte - komplett ignoriert einfach weiter mit der rota aufm gegner rauf.

Das schwierige ist jetzt, dass dieses Verhaltensmuster nix aussagt, weil es eben auch "echte" Spieler gibt die so drauf sind. Ich bin aber überzeugt, dass echte Spieler aber trotzdem innerhalb von 2 Matches eine Abweichung aufweisen, sei es in der Rota, im positioning, im decision making - bei diesem Typen war halt immer exakt (!!!) dasselbe Verhaltensmuster zu sehen, was echt wie "programmiert" wirkte. Und jetzt kommt der Plot Twist.... der Bot war sogar gut (oder gut programmiert) weil an sich ist er halt ständig dem Gegner hinterhergerannt, volle Rota und eben pressure aufgebaut, evlt ist dann der Gegner sogar down gewesen.

Wie gesagt, ist nur ne Vermutung, kann auch einfach komplett monotoner Spieler sein, aber das wäre schon gruselig, weil das halt wirklich programmiert wirkte, die anderen Spieler haben zumindest die These bestätigt. Aber vllt. habt ihr ja dieselbe Beobachtung machen können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm macht Sinn, die Frage ist aber, handelt es sich bei diesen Bots um Informatik pros, die einfach selbst scripts schreiben und damit GW2 abusen oder ist da so ein "Bot/Hack-Tool" was man auf jeder beliebigen Seite (z.B. elitepvpers) finden kann? Wenn nämlich das Programm bekannt ist, könnte man ja direkt reagieren und Gegenmaßnahmen ausführen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt Gw2minion, ein bot der relativ gut funktioniert und den ein oder anderen schlechten Spieler besiegen kann, das was du beschreibst könnte ein Hobby programmierter bot sein oder ein schlechter (oder jemandem dem es total. Egal war und einfach scrapper übt) Spieler, da der Gw2minion darauf programmiert ist auf den nächsten uneingenommenen Punkt zu gehen

Und das ist halt der meistverbreiteteste bot

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Monate später...

In den letzten Wochen konnte ich in den späten Abend- bzw. frühen Morgenstunden häufig beobachten, wie sich Bots auf dem südsüdöstlichsten Zipfel des Herz der Nebel herumbewegen. Bisher konnte ich drei Bewegungsmuster beobachten; den dreien gemeinsam ist, dass sie anfangs immer auf exakt dem gleichen Pfad zwischen den Trainings-Klassen (Revenant, Nekro, Krieger, Wächter) gen Süden laufen und schliesslich bei den drei Übungs-Golems nach rechts zu den Trébuchets abbiegen. Ab diesem Punkt gibt es scheinbar drei programmierte Zielpunkte, wobei sie immer kurz vor dem Abgrund stehen bleiben. Dort verharren sie, bis das nächste Match beginnt, welches sie verbotten können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...