Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

 

vor 5 Minuten schrieb mightychaz.2839:

Um Klee in der Schmiede zu machen, brauchst du aber Münzen.

Weil man ja auch klee selber sammeln kann durch Fraktale denn die dauerhaften Erfolge oder wvw/PvP auch wenn man nur regelmäßig Fraktale die zwei Klee man holt das sind nur 5 Wochen und 4 Tage ja das Klee braucht auch ne münze aber da muss man nur zwei Münzen am Tag an sammeln. Eine durch die Anomalie und die zweite kann man kaufen wenn man keine durch das Einloggen bekommen hat und die 3 Gold sammelt man am Tag zusammen. Die schmiede habe ich schon lange nicht mehr benutzt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Mortiferus.6074:

@zelle.1923

Die Frage, die jeder sich in GW2 stellen sollte ist, Braucht man das denn? 

 

Eine legendäre Waffe oder allgemein Ausrüstung ist für KEINEN Content erforderlich. Nice to have aber erforderlich? Definitiv nicht! 

 

Man kann das komplette Spiel mit wesentlich günstigerer Aufgestiegener Ausrüstung bestreiten!

 

Und selbst wenn, kostet sie noch lange keine Millionen. Vielleicht ein paar 10.000. Also wozu Millionen Gold scheffeln? 

 

Ich habe mir in 9 Jahren einen Accountwert von rund 300.000 Gold erspielt und bin damit mehr als zufrieden. Nen riesen Teil davon hab ich in Gems investiert und mir so Charakterplätze, Bankfächer, Materialienlager usw. erweitert.

 

Einige 1000 Gold habe ich auch in den Ausbau meiner bzw. unserer Gildenhalle investiert. 

Also ich hab alles im Spiel erreicht, was man so erreichen sollte und der einzige Anreiz zu spielen sind eben die legendäre Ausrüstung um die Charaktere zu perfektionieren.

 

Ich habe auch einige Bankfächer voll mit aufgestiegenen Rüstungen und Waffen (hauptsächlich aus Fraktalen) und auch schon etwa 20 legendäre Items, teilweise Chars fast komplett legendär ausgestattet.. So ist es ja nicht..

 

Aber was mich einfach nun extrem nervt: Bisher konnte man sich durch Spielen die legendäre Ausrüstung immer relativ gut selber erspielen. Nun ist es aber (insbesondere beim Schmuck) in letzter Zeit so, dass man Unmengen an Münzen benötigt, an die man in der entsprechenden Zahl einfach nicht mehr rankommt und dann gibt es Spieler, die den kompletten TP leerkaufen und den Preis einfach mal um 100% und mehr nach oben drücken und man dann schnell 1000 Gold nur für die Münzen los ist, um ein Legy zu bauen. Das ist einfach nur frustrierend und macht wirklich keinen Spaß mehr.

 

Denn wenn teilweise beinahe 50% von dem Wert des legendären Items nur die mystischen Münzen ausmachen und das Ganze dann nur wegen der Marktmanipulation. Das ist dann schon ziemlich nervtötend..

 

Aber ich frage dich mal anders herum, weil Du hier alle meine Bemerkungen so am torpedieren bist.. Welchen Nachteil hätte es denn in deinen Augen, wenn die mystischen Münzen (größtenteils) accountgebunden wären und es zumindest etwas mehr davon gebe, so dass man sich zumindest alle 3-4 Monate eine durch selbst erspielte mystische Münzen erstellen könnte?

 

Findest Du das aktuelle System mit dem Hinblick auf die enorme Marktmanipulation wirklich gerecht? Macht es Sinn?

 

Klar braucht man nicht Millionen an Gold, ist auch nicht mein Erstreben.. Aber sollte dann nicht Anet genau wegen diesem Argument hier eingreifen und diese Manipulationen durch Änderungen am Spiel verhindern?

Bearbeitet von zelle.1923
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@zelle.1923
Also anscheinend willst du das nicht verstehen. Man kann sich durch regelmäßiges Spielen, alle 4-5 Monate eine Legy bauen, sofern man den Rest dazu hat.

Monatlich sind auf jeden Fall 50 Münzen machbar + die aus Fraktalen, Erfolgen usw.

 

Wenn du alles erreicht hast, was man angeblich erreichen sollte, dich dann aber darüber beschwerst das der Bau einer Legendären Waffe zu lange braucht, dann solltest du einfach mal deine Prioritäten überdenken.

 

Auch im echten Leben bestimmen einige wenige die eben Glück hatten  (OPEC) die Preise für viel, das ist leider so

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Markus.6492:

@zelle.1923
Also anscheinend willst du das nicht verstehen. Man kann sich durch regelmäßiges Spielen, alle 4-5 Monate eine Legy bauen, sofern man den Rest dazu hat.

Monatlich sind auf jeden Fall 50 Münzen machbar + die aus Fraktalen, Erfolgen usw.

 

Wenn du alles erreicht hast, was man angeblich erreichen sollte, dich dann aber darüber beschwerst das der Bau einer Legendären Waffe zu lange braucht, dann solltest du einfach mal deine Prioritäten überdenken.

 

Auch im echten Leben bestimmen einige wenige die eben Glück hatten  (OPEC) die Preise für viel, das ist leider so

Aber da hast du großzügig gerechnet mit 4-5 Monate vielleicht der Waffen aus gen2 aber gen1 kannst du in zwei Monate fertig bauen wenn du täglich das klee aus Fraktale mit nimmst. Auch Schmuck, Rücken und Rüstung müsste man in zwei Monaten durch sein. Für das Klee braucht man ca 5 Wochen in der Zeit Schafft man auch viel nebenbei zu machen wie Karte abschließen, Gabe der Schlacht und der gleichen. Das Gold was du in denn fraktalen bekommst kannst du für t6 Mats, eisige Runensteine benutzen und denn ist man in zwei Monate durch. Die meisten legendäre Gegenstände brauchen nur Klee und das kann man heut zu Tage auch gut farmen durch Fraktale und der gleichen und wenn man nur die Fraktale benutzt denn braucht man bei ne gen1 Waffen nur 77 Münzen über die Zeit aber weil man zwei nur täglich kaufen kann muss man nur zwei Münzen Pro Tag besorgen und das ist nicht viel.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb Markus.6492:

@Foxy.5319
Ja ich hab hier bewusst großzügig gerechnet, ist ja immer noch ein Spiel, zumindest soll es für mich der Entspannung dienen.
 

Aber wie ich hier in den Foren sehe, scheinen die Prioritäten doch bei etlichen Spielern anders zu liegen. 

Aber so gefällt mir das halt irgendwie besser liebers mehr Klee Methoden rein zu machen als an denn Münzen rum zu spielen. Ganz am Anfang gab es ja nur die Möglichkeit klee zu bekommen durch Glück an der Schmiede und das fande ich am Anfang nicht gut gelöst aber jetzt weil man mehr Möglichkeiten hat an Klee zu bekommen brauch man auch weniger Münzen insgesamt. Auch wenn man überhaupt keine Lust hat auf Fraktale, PvP oder wvw haben die Spieler jetzt ne Möglichkeit klee zu sammeln über die wiederholbaren Erfolge wo man gleich 7 Klee bekommt und gut Gold und t6 Mats. Das sind auch nur 11 Mal ein ruf Erfolg abzuschließen und das dauert bestimmt auch nicht viel länger als die anderen Methoden. Man kann also überall klee sammeln da ist es egal was man für ein Spieler ist ob pvpler, wvwler, nur Gruppen Zeug man macht oder für die die nur Open world man macht und das finde ich halt besser.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das dürfte auch ein Generationen- oder Zeitgeistproblem sein, sofern man überhaupt von Problem reden möchte. Heute muss halt alles immer schneller erreichbar sein und wenn dem nicht so ist, ist das Spiel oder die Implementierung angeblich Mist.  Als ich damals anfing (halbes Jahr nach Release), habe ich die ersten 3-4 Monate nichtmal nur im Ansatz an legendäre Waffen gedacht. Da war ich erstmal komplett mit allem im Spiel beschäftigt und die Kosmetik sehr lange mal so gar nicht meins. Als ich dann die erste Leggy anging, hat das zielgerichtet gar nicht so lange gedauert wie gedacht.

Man musste, und das ist heute noch genauso, halt nur ein bisschen wissen worauf es ankommt. Einfach über die Maps von Tyria laufen mag zwar entspannt sein und man kann sämtliche Orte genießen, hilft einem beim Bau einer Leggy aber fast gar nicht. Damals waren Dungeons (sind sie in ner guten Gruppe heute wieder bzw. immer noch) eine herausragende Ertragsquelle, was heute mit den Fraktalen zu vergleichen ist. Jemand, der T4-Fraktale läuft macht ordentlich Gold pro täglichem Run, auch ohne CMs. Aber selbst T2 lohnt sich bei relativ entspanntem Spielen und mind. 5 Gold als Reingewinn, Mats kommen noch oben drauf. Und das ist nur eine Goldquelle. Mittlerweile gibt es einige Events (Tequatl), Metas (Tarir) etc., die sich sehr lohnen, um hinterher eben das Gold zu haben, damit man die Münzen kauft. Es war von Anfang an in GW2 so, dass sich das Erspielen oder Sammeln von bestimmten Mats gar nicht lohnt oder rechnet. Ich weiß noch von mehreren verzweifelten Posts im allerersten Forum, in denen bestimmte Gegner gefarmt wurden, aber die Droprate halt so niedrig war und immer noch ist, dass die Schreiberlinge kurz vor der Aufgabe ihres Projektes waren.

Jo, die Münzen sind teuer und immer weiter im Preis hochgegangen, es ist aber noch nie so leicht gewesen sich Gold zu erspielen.

Dem Post von Dayra kann man übrigens nur zustimmen. Es mag ja sein, dass eine gute Menge an Münzen aufgekauft werden, letztendlich werden aber so viele generiert, dass der Markt nur unwesentlich beeinflusst wird.

Übrigens gab es dieses Angeben oder Gerüchten glauben, dass man, Freunde oder dubiose Gilden alles steuern könne schon zu Beginn des Spiels. Das war so um 2013/14 rum. Bis jetzt ist immer noch alles gut erspielbar gewesen; das wird so bleiben, auch bei einem Preis ca. 2,5g pro Münze.

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...