Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Das sind vor allem "Goldbarone" die den Markt da manipulieren. Gewöhnliche Spieler würden für 1 Kupfer oder 1 Silber mehr bestellen, die Barone stellen Kaufangebote im Abstand von gut 8 Silber. Es gibt natürlich auch eine allgemeine Nachfrage, aber die Bestellungen, die mehr als 2000 Münzen für den selben Preis beinhalten - die sind von den Aktiensimulator-Spielern.Hab einfach Geduld, der Preis wird sich wieder auf 1,5 Gold stabilisieren. Spieler, die die Münzen nicht brauchen werden/sollten jetzt alle verkaufen und jeder, der Münzen für legendäre Waffen oder so braucht, DARF jetzt einfach keine Bestellungen drüber stellen, außer ihm/ihr ist die Differenz egal natürlich. Die Sache ist nur, wenn wir über den Bestellungen von jeweils mehr als 10.000 Münzen noch Bestellungen darüber machen, riskieren wir, dass sich der Preis der Münzen nicht mehr nach unten reguliert. Das wäre zumindest für die, die die Münzen noch zum craften brauchen, etwas kostenspielig.

Glücklicherweise ist das hier ein Spiel Goldbarone gegen Playerbase. Egal ob man Münzen braucht oder nicht. Die Spieler, die keine Münzen brauchen und nicht zu den oberen 1% gehören, die würden gerade eh keine Münzen bestellen, denn um daraus Gewinn zu machen ist der Preis von Münzen viel zu instabil und man braucht schon eine Summe an flüssigem Gold, das den Gesamtwert der meisten Accounts übersteigt. Das bedeutet also, dass die, die keine Münzen brauchen jetzt glücklich verkaufen werden und das spielt den Spielern auch in die Hände, die noch Münzen brauchen, aber denen das gerade zu teuer ist. Wir stehen also gewissermaßen auf der selben Seite ^^ nur für die einen gewollt und für die anderen ungewollt.

Also kurzum, einfach abwarten, nicht bestellen, bzw erst wenn diese hohen Bestellungen von über 1.000 Münzen pro Einzelpreis vom Tisch sind. Durch Fraktale und Daily Logins kommen ständig neue Münzen auf den Markt. Sehr bald können wir wieder Münzen für 1,5 Gold kaufen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, der verfall der Mats-Preise kann natürlich schon den leggy-bau anregen und dadurch den Bedarf nach myst. Münzen steigern,. deren Produktion ja bei konstanter Playerbase auch konstant bleibt. D.h. sollange alle anderen mats so billig sind, werden die myst. Münzen teuer sein.

Kann nur jedem der Klee braucht empfehlen täglich WvW-Daylies zu spielen, da gibt's den Klee dann direkt und umsonst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es sollte mal erwähnt werden, dass die MCs hauptsächlich als Ersatzwährung für Gw2_Exchange genutzt werden. Insbesondere wenn es um den Kauf von Chack Egg Sac, Confetti und Khan Ur Infusion geht. Das Interesse die MCs hoch zu handeln bedeutet für Gw2_Exchange "Nutzer" weniger MCs für besagte Infusionen bezahlen zu müssen. Der Trend wird allerdings nächsten Monat mit dem Fest der 4 Winde vorbei sein, denn dann werden die Ektos wieder steigen und die anderen Mats im Preis Einpendeln.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Jahr später...

Ich würde das Thema hier gerne nochmal aufgreifen. Ich habe gestern ein Video gesehen von einem Interview mit dem reichsten Gw2-Spieler. Er ist aus einer "Trading-Gilde" und in der Gilde sind gleich mehrere Spieler mit mehreren Millionen Gold. Es gibt noch mindestens eine weitere Gilde mit mehreren "Guildwars-Millionären"

 

Wie sind diese Spieler so reich geworden? Hauptsächlich durch zwei Dinge:

 

- Erstellen von legendären Waffen und handeln mit diesen

- Umgehen des Handelspostens mit ihrer "Trading-Gilde". Diese Spieler nutzen Netzwerke und benutzen selbst kaum den Handelsposten, um die Gebühren zu sparen. Sie tauschen die Rohstoffe vor allem untereinander in ihren großen Netzwerken.

 

Das Problem mit den mystischen Münzen ist nun folgendes:

 

Um legendäre Waffen zu erstellen und mit ihnen zu handeln nehmen die mystischen Münzen eine Schlüsselrolle ein. Sie sind der Weg um in gw2 mit spielerischem Aufwand wirklich zu viel Gold zu kommen. Außerdem sind sie auch enorm wichtig dafür, um die eigenen Charaktere legendär auszurüsten.

 

Nun haben sehr reiche Spieler das natürlich erkannt und manipulieren den Markt der mystischen Münzen enorm, indem sie einfach mal geschätzt 90% - 95% dieser Münzen besitzen und den Preis nach oben gedrückt haben im Handelsposten. Was dadurch nun passiert ist, dass extrem reiche Spieler noch viel reicher werden und andere Spieler im Grunde nicht mehr die Chance besitzen nur Ansatzweise noch irgendwie aufzuschließen.

 

Das nimmt vor allem auch neuen Spielern extrem den Spaß, da diese nicht einmal ansatzweise die Chance haben, spielerisch an genügen mystische Münzen zu gelangen um ihre Charaktere legendär auszustatten.

 

Ich bitte daher Anet das Konzept der mystischen Münzen nochmal zu überdenken. Ich verstehe den Ansatz, dass vor allem Spieler, die das Spiel gekauft haben, diese mystischen Münzen über die tägliche Belohnung bekommen können. Aber das sind meiner Ansicht nach viel zu wenige.

 

Anet hat es in der Hand durch Änderungen am Spiel diese Marktmanipulation zu beenden. Und noch einmal, es geht hier nicht um irgend welche T6-Mats oder so, die man sich im Zweifelsfalls z.B. über erkaufte Taschen auf neuen Maps auch selbst erspielen kann. Es geht um ein Handwerksmaterial, dass sich durch Markmanipulation zum aller größten Teil in der Hand  von superreichen Spielern befindet und nicht mehr ansatzweise in ausreichendem Maße von den anderen Spielern selbst generiert werden kann.

 

Ich hätte auch einen Vorschlag es deutlich zu verbessern:

 

- Jeder Spieler der Gw2 gekauft hat erhält täglich ein neues Material zum Herstellen einer accountgebundenen Mystischen Münze (z.B. durch Beigabe neuer Kartenwährungen die er sich wiederum erspielen muss)

- Alte nicht accountgebundene Mystische Münzen können über einen NPC wahlweise in accountgebundene überführt werden. So lassen sie sich gemeinsam Stapeln und in Rezepten / der Schmiede verwenden.

 

 

Der Vorschlag oben wäre in mehrerer Hinsicht eine Win-Win Situation für alle (außer die Superreichen):

 

- Karten, z.B. der lebendigen Geschichte werden dauerhaft reaktiviert und nicht nur phasenweise.

- Spieler die Gw2 gekauft haben profitieren zusätzlich und somit auch Anet. Dennoch muss man noch etwas dafür tun (also kein Pay-2-Win)

- Durch das zusätzliche Erspielen einer weiteren mystischen Münze pro Tag für jeden Spieler hat jeder die Möglichkeit, sich die mystischen Münzen für den Eigengebrauch nun selbst zu erspielen.

 

Bearbeitet von zelle.1923
Rechtschreibfehler
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Plus eine weitere Münze pro Tag würde auch nix ändern am Preis, das hat man ja schon an der Anomalie gesehen wo die hinzugefügt wurden oder an denn Fraktale cm's wo man auch Münzen bekommen kann. Fraktale mit Glück und Anomalie zu 100% einmal am Tag. Das einzigste was das gebracht hat ist nur das man täglich mehr Münzen bekommen kann aber denn handel hat es nicht geändert. Das liegt da ran weil die Münzen sehr gefragt sind und man davon so viele braucht. Um wirklich etwas gegen denn Handel zu machen und die nicht künstlich nach oben gehalten zu werden würde es halt nur eine Möglichkeit geben und da müsste man denn überlegen ob es gut ist denn Preis sehr tief zu senken oder es so lässt wie es ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Möglichkeiten mir noch gefallen würde währe halt noch die Münzen ein spielerrischen wert zu geben z.b. komplett die Münzen accountgebunden machen dadurch könnte arenanet denn Wert der Münzen selbst bestimmen. So könnte arenanet denn sagen man kann täglich 50 Münzen herstellen oder man kann 50 Münzen beim Händler kaufen für LW Währung und der gleichen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb Foxy.5319:

Welche Möglichkeiten mir noch gefallen würde währe halt noch die Münzen ein spielerrischen wert zu geben z.b. komplett die Münzen accountgebunden machen dadurch könnte arenanet denn Wert der Münzen selbst bestimmen. So könnte arenanet denn sagen man kann täglich 50 Münzen herstellen oder man kann 50 Münzen beim Händler kaufen für LW Währung und der gleichen.

 

Und was würde das bringen? Dann würden halt Ektos wieder rasant im Preis steigen weil die Trader sich dann darauf konzentrieren würden. Oder T6-Mats. Wenn einige wenige Spieler soviel Gold haben in einem relativ kleinen Mart, dann kannste quasi nichts dagegen tun, dass sie die Preise bestimmen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Tiscan.8345:

 

Und was würde das bringen? Dann würden halt Ektos wieder rasant im Preis steigen weil die Trader sich dann darauf konzentrieren würden. Oder T6-Mats. Wenn einige wenige Spieler soviel Gold haben in einem relativ kleinen Mart, dann kannste quasi nichts dagegen tun, dass sie die Preise bestimmen.

Nur ectos oder t6 Mats würde sich für die nicht lohnen die hoch zu halten der unterschied zwischen Münzen, ectos oder t6 Mats ist das man viel zu viele t6 oder ectos am Tag farmen kann was nicht bei Münzen möglich ist weil da nur ne begrenzte Menge am Tag farmen kann. Die würden die nicht schaffen so hoch Dauer zu halten

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die mystischen Münzen haben preislich eine recht bewegte Geschichte, das ist wahr. Ich kann mich noch gut erinnern, dass man sie für ein paar Kupfer bekam. 

 

Uns ja, sie sind im Vergleich zu früher sehr viel teurer. 

 

Jedoch finde ich eigentlich nicht, dass zu wenig davon selbst beschaffbar sind. Nun bin ich aber auch niemand, der sich jeden Monat eine neue Legy bauen muss. 

 

Ich spiele den Content, der mir gefällt und wenn ich irgendwann in den Bereich komme, dass die Materialien für eine Legy reichen könnten, schau ich, was mir noch fehlt. Und meistens ist es dann auch soweit, dass ich die Münzen dafür zusammen habe oder zumindest nicht mehr viel fehlt. 

 

Und wenn nicht, dann warte ich halt noch 2 oder 3 Wochen, dann habe ich sie auf jeden Fall. 

 

Was viele immer vergessen ist, das Legys als Langzeit-Projekte gedacht sind. Die soll man nicht schnell oder günstig kriegen können. 

 

@zelle.1923

"Um legendäre Waffen zu erstellen und mit ihnen zu handeln nehmen die mystischen Münzen eine Schlüsselrolle ein. Sie sind der Weg um in gw2 mit spielerischem Aufwand wirklich zu viel Gold zu kommen. Außerdem sind sie auch enorm wichtig dafür, um die eigenen Charaktere legendär auszurüsten."

 

Mit dem letzten Teil stimme ich mit dir überein aber wer meint, dass man legendäres Gear braucht, um in GW2 spielerisch viel Gold zu verdienen zeigt, dass er vom Spiel keine Ahnung hat. 

 

Gestern in den Raids gewesen (für Raids ist entgegen der allgemeinen Meinung NUR exotisches Gear erforderlich), Wing 2 in 30 Minuten durch, alle Bosse First Try. Und ich bin wahrlich kein Top-Spieler.  3x 2g + Minis + Magnetitscherben + Aufgestiegene Rüstungskiste (nicht handelbar aber Gegenwert etwa 40-50g).

 

Danach noch Wing 4 gemacht. 4 Bosse geben auch mindestens 2g pro Boss, also 8g + Zusatz-Drops. 

 

Innerhalb von 1 1/2 Stunden habe ich so 14 Gold + Loot im Wert von 40-50g verdient. 

 

Samstag machen wir vorraussichtlich nochmal 2 Wings, je 3 Bosse, heißt nochmal 12g.

 

7 Wings gibt es, wenn jeder mindestens 3 Bosse hat sind das 21 Bosse, machst allein dadurch 40+ Gold die Woche. 

 

Danach Daily Fraktale T4+Recs (auch hier keine legendäre Ausrüstung erforderlich, nur Aufgestiegen, liegt bei rund 40g pro Teil), 1 Stunde Spielzeit 15-20g. Täglich machbar.  Also 15×7 sind 105g die Woche. 

 

In 2 1/2 Stunden also rund 30g verdient, mit der Rüstungskiste sogar 70.

 

Wenn man nicht raiden oder in die Fraktale gehen will, dann macht man Meta-Events. Auch da sind 30g am Tag leicht machbar. 

 

Alles in allem kann man leicht 200g die Woche machen ohne viel Aufwand. 

 

200×52=10.400g im Jahr

 

Das reicht für mindestens 4 legendäre Waffen. 

Bearbeitet von Mortiferus.6074
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Tiscan.8345:

 

Und was würde das bringen? Dann würden halt Ektos wieder rasant im Preis steigen weil die Trader sich dann darauf konzentrieren würden. Oder T6-Mats. Wenn einige wenige Spieler soviel Gold haben in einem relativ kleinen Mart, dann kannste quasi nichts dagegen tun, dass sie die Preise bestimmen.

T6 Mats wären aber relativ egal, denn die kannst Du Dir als Spieler für deine legendäre Ausrüstung (oder was auch immer) problemloss selbst erspielen. Es gibt da genug Möglichkeiten ran zu kommen. Bei den Münzen ist das aber eben im ganz speziellen nicht so und genau das halte ich für ein Problem.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Mortiferus.6074:

Die mystischen Münzen haben preislich eine recht bewegte Geschichte, das ist wahr. Ich kann mich noch gut erinnern, dass man sie für ein paar Kupfer bekam. 

 

Uns ja, sie sind im Vergleich zu früher sehr viel teurer. 

 

Jedoch finde ich eigentlich nicht, dass zu wenig davon selbst beschaffbar sind. Nun bin ich aber auch niemand, der sich jeden Monat eine neue Legy bauen muss. 

 

Ich spiele den Content, der mir gefällt und wenn ich irgendwann in den Bereich komme, dass die Materialien für eine Legy reichen könnten, schau ich, was mir noch fehlt. Und meistens ist es dann auch soweit, dass ich die Münzen dafür zusammen habe oder zumindest nicht mehr viel fehlt. 

 

Und wenn nicht, dann warte ich halt noch 2 oder 3 Wochen, dann habe ich sie auf jeden Fall. 

 

Was viele immer vergessen ist, das Legys als Langzeit-Projekte gedacht sind. Die soll man nicht schnell oder günstig kriegen können. 

 

@zelle.1923

"Um legendäre Waffen zu erstellen und mit ihnen zu handeln nehmen die mystischen Münzen eine Schlüsselrolle ein. Sie sind der Weg um in gw2 mit spielerischem Aufwand wirklich zu viel Gold zu kommen. Außerdem sind sie auch enorm wichtig dafür, um die eigenen Charaktere legendär auszurüsten."

 

Mit dem letzten Teil stimme ich mit dir überein aber wer meint, dass man legendäres Gear braucht, um in GW2 spielerisch viel Gold zu verdienen zeigt, dass er vom Spiel keine Ahnung hat. 

 

Gestern in den Raids gewesen (für Raids ist entgegen der allgemeinen Meinung NUR exotisches Gear erforderlich), Wing 2 in 30 Minuten durch, alle Bosse First Try. Und ich bin wahrlich kein Top-Spieler.  3x 2g + Minis + Magnetitscherben + Aufgestiegene Rüstungskiste (nicht handelbar aber Gegenwert etwa 40-50g).

 

Danach noch Wing 4 gemacht. 4 Bosse geben auch mindestens 2g pro Boss, also 8g + Zusatz-Drops. 

 

Innerhalb von 1 1/2 Stunden habe ich so 14 Gold + Loot im Wert von 50g verdient. 

 

Danach Daily Fraktale T4+Recs (auch hier keine legendäre Ausrüstung erforderlich), 1 Stunde Spielzeit 15-20g.

 

In 2 1/2 Stunden 30+g verdient, mit der Rüstungskiste sogar 70+.

Nun bestätigst Du mich aber ja eher. Zum einen benötigt man über ein Jahr um die mystischen Münzen für viele der Legys (nicht alle) zu sammeln. Das ist schon übertrieben. Somit ist man, wenn man eben mehr Legys bauen möchte auf den TP angewiesen.

 

Und dann bestätigt mich dein Rechenbeispiel ziemlich. Mit dem was Du da am Tag an Gold rausholst kommst Du im Leben nie an das ran, was die reichsten 1-3% der GW2-Spieler so haben. Du hast schlichtweg keine Chance. In der Zeit in der Du deine 70+ Gold verdienst hat einer der superreichen wahrscheinlich 500 oder 1000 Gold gemacht 😉  Und genau diese Spieler werden durch die mystischen Münzen nochmal gestützt.

 

Wenn Du aber legendäre Waffen herstellen würdest (ich rede hier von den handelbaren Standardwaffen), dann könntest Du dir spielerisch aber auch als Einsteiger in Gw2 mit Aufwand ein sehr ordentliches Startkapital erspielen und es gab einige der superreichen Spieler, die genau so ihr Grundvermögen aufgebaut haben. Erstmal 20 Chars die Map-Completion auf 100% machen und Legys bauen und verkaufen und von da an Items flippen und ansonsten den TP meiden. 

 

Aber genau diesen Weg verbauen die Superreichen anderen Spielern + sie ziehen noch zusätzlich allen Spielern die mehr Legys zum Eigenbedarf bauen wollen das Gold aus der Tasche. 

 

Ich finde diese Mechanik nicht gut und bin grundsätzlich der Meinung, das solche Schlüsselitems wie die Münzen Accountgebunden erspielt werden können sollten und man auch die Chance haben sollte, z.B. durch Spielen der neuen Karten eine oder auch ein paar Münzen am Tag mehr zu verdienen.

 

 

Ein weiteres Problem ist, dass die mystischen Münzen eben gerade weil sie nicht accountgebunden und so enorm wichtig sind als Parallelwährung fungieren. Viele "Goldseller" verkaufen vor allem mystische Münzen, weil hier das Limit von 500Gold pro Woche ausgehebelt wird. Ich will nicht wissen, wie viele mystische Münzen zusätzlich zu den Münzen die die Superreichen horten noch bei den Goldsellern auf der Bank rumliegen. Und das kann doch beides nicht ernsthaft im Interesse von Anet sein.

Bearbeitet von zelle.1923
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt nur mal die aktuellsten Posts hier gelesen, deshalb legt nicht alles auf die Goldwaage.

 

Seit wann ist denn GW2 eine Wirtschaftssimulation geworden? Was bringen denn Millionen an Gold auf der Bank liegen zu haben, sofern das überhaupt möglich ist, ich dachte das gab es auch eine Obergrenze.

Klar ist es angenehm ein gutes Polster zu haben, auch mein Kontostand ist, in meinen Augen, ausreichend. Ich hatte halt auch mal Glück in meiner Spielzeit. 

Ach mir gefällt es wenn mein Kontostand wächst, aber ehrlich, deshalb spiel ich doch nicht GW2.

Jeder, egal wann er zu spielen beginnt, hat die Chance und Option sich eine Legendäre Waffe zu bauen, aber eben nicht von jetzt auf gleich.

 

Nur mal so Stichprobenartig die Generation 1 durchgesehen:
Man braucht 234 Münzen, bekommt im Monat nur durch das Einloggen 20, ja so würde man ca 1 Jahr benötigen.

Rechnen wir aber mal:

Täglich einmal die Anomalie macht also weitere 28 - 31 Münzen im Monat (rechnen wir mal mit 30, is einfacher), 234 / 50 (20 durch die Logins und die 30 durch die Anomalie) sind noch 4,5 Monate.

So, jetzt hab ich aber noch nix weiter im Spiel gemacht als Einloggen und die Anomalie zu legen 

Allerdings braucht man auch die Gabe der Schlacht für eine Legy, also muss man ins WvW, kann man ja auch zusehen den Belohnungspfad für Gefechte abzuschließen, sind auch mal 6 Pro Woche (Wobei ich glaube einmal sollte für die Gabe leicht ausreichen)

 

Der Tägliche mystische Schmied sollte noch ab und an in den 4,5 Monaten kommen, Fraktale können usw... 

 

Na klar, man muss was dafür tun, aber meine Legy bekomme ich auch so erspielt ohne den Handelsposten für Mystische Münzen zu benötigen. 

 

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@zelle.1923

Die Frage, die jeder sich in GW2 stellen sollte ist, Braucht man das denn? 

 

Eine legendäre Waffe oder allgemein Ausrüstung ist für KEINEN Content erforderlich. Nice to have aber erforderlich? Definitiv nicht! 

 

Man kann das komplette Spiel mit wesentlich günstigerer Aufgestiegener Ausrüstung bestreiten!

 

Und selbst wenn, kostet sie noch lange keine Millionen. Vielleicht ein paar 10.000. Also wozu Millionen Gold scheffeln? 

 

Ich habe mir in 9 Jahren einen Accountwert von rund 300.000 Gold erspielt und bin damit mehr als zufrieden. Nen riesen Teil davon hab ich in Gems investiert und mir so Charakterplätze, Bankfächer, Materialienlager usw. erweitert.

 

Einige 1000 Gold habe ich auch in den Ausbau meiner bzw. unserer Gildenhalle investiert. 

Bearbeitet von Mortiferus.6074
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Mortiferus.6074:

@zelle.1923

Die Frage, die jeder sich in GW2 stellen sollte ist, Braucht man das denn? 

 

"Brauchen" ist halt relativ. Gerade jetzt durch die Einführung der Rüstkammer sind Legendaries extrem praktisch vom QoL-Standpunkt aus. Du kannst damit halt jeden Char auf Deinem Account beliebig ausrüsten was Stats angeht ohne nochmal irgendwelchen Aufwand reinzustecken. Und wenn Dir 'ne Woche später das Build nicht gefällt kannst du problemlos umschalten ohne irgendwas tun zu müssen oder haufenweise Gold zu investieren.  Das ist für mich momentan die Motivation mal ans Legy-Crafting zu gehen (hab jetzt in den letzten 3-4 Wochen den WvW-Rücken und die mittlere Brustrüstung gebaut, Aurora hab ich auch quasi fertig - da fehlen mit nur noch ein paar Xunlai-Elektrumbarren und wenn ich richtig gerechnet habe kann ich mir auch den Rest der mittleren WvW-Rüstung mit meinen vorhandenen Mats bauen).

 

Aber man muss halt auch sagen: Exo-Zeug ist auch okay... und z.B. aufgestiegenen Schmuck, Rücken, & Atmer kann man halt über LS-Währung problemlos kaufen. 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Markus.6492:

bekommt im Monat nur durch das Einloggen 20,

Und wem das nicht reicht, der kann sich auch nen 2., 3. ..., 100. accounts zu legen, am besten wenn es mal wieder ein Sonderangebot gibt.

Dann gibt's halt 40, 60, ..., 2000 Münzen im Monat. 😉

 

Und was die Dominanz und Preis-Manipulation der Superreichen angeht:

Wieviele aktive Spieler hat GW2 zur Zeit (EU+NA)?

Sagen wir mal konservativ, ca 100.000 tägliche Logins bei den mehren mio verkaufter Spiele.

100.000 tägliche Logins ergibt eine Login-Production von 2mio mystischen Münzen pro Monat.

Da geht dann jeden Monat einer der GW2-Millionäre Pleite wenn er alle Myst. Münzen des letzten Monats aufkaufen wollte 😉

Vom Platzproblem gar nicht erst zu reden. das sind 8000 Stacks (ne voll ausgebaute Bank fasst 17*30= 510 Stacks + 8 im Mats Lager) an Münzen pro Monat.

 

Ausserdem bei den WvW Belohnungspfaden gibt's inwischen Klee direkt.

https://wiki.guildwars2.com/wiki/Mystic_Clover

Täglich 1-3 WvW dailies machen sollte deinen Münzbedarf erheblich senken (und geht in der regel auch schneller als nur PvE dailies zu machen).

 

 

Bearbeitet von Dayra.7405
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Dayra.7405:

Und wem das nicht reicht, der kann sich auch nen 2., 3. ..., 100. accounts zu legen, am besten wenn es mal wieder ein Sonderangebot gibt.

Dann gibt's halt 40, 60, ..., 2000 Münzen im Monat. 😉

Öhm.. oder man kauft eigentlich das Game für die kleine Schwester und die verkackts dann, so dass man eben nen Zeritaccount hat 🤣

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...