Zum Inhalt springen

Elo/miller habt ihr das nötig?


Empfohlene Beiträge

Natürlich präsentiert keine Community die Gesamtheit aller Spieler, jedoch einen Großteil der aktiven.Wenn du 85% sagst, dann sind trotzdem noch 15% übrig. Aber ja, der rest leidet natürlich auch darunter, da hast du recht.Ja und Nein, eine Gilde kann einen großen Einfluss auf eine Community machen und diese wiederum auf einen Server. Sonst gäbe es die ganzen Transgilden usw. nicht so stark.Ein hoher Prozentsatz an Spielern interessiert sich auch nicht daran, ob gerade Taktiken ready sind oder nicht, die werden somit auch nicht mitbestraft. Ich sage ja auch nicht zu jedem Roamer, dass er alle anderen bestraft, wenn er gerade die Garni nicht mit deffed und potentiell einen WS Platz frisst. Das ist nunmal in dem Gamemodus so.

Klar können sie die Nutzung definieren und bestimmen, allerdings kann dies halt auch zu Konsequenzen führen, ob dies jetzt "gut" oder "schlecht" ist, ist eine andere Sache.Melden kannst du die Trolle ja ebenfalls, wenn man sich dadurch spielerisch stark eingeschränkt fühlt. Wenn Arenanet dies nicht gut heißt, dann würden die Trolle wohl auch gebannt werden, ansonsten scheint dies wohl "ok" zu sein. Die Taktiken können auch auf Gilden umgestellt werden, statt öffentlich, dass dies natürlich einen spielerischen Nachteil mit sich ziehen kann, steht außer Frage - die Möglichkeit gibt es jedoch.

Ich könnte auch sagen, dass mich Spieler X im Zerg spielerisch einschränkt, weil er mir gerade keine Stabi als Guard gibt und evtl. ein Core Soldier Gear spielt, womit er mich grundsätzlich weniger Healen kann, reporten tu ich ihn auch nicht. Dieser Spieler würde potentiell sogar viele andere spielerisch einschränken. Wenn eine Community dies jedoch als Metabuild spielt, schränken sie sich als Community eher selbst ein. Was will der Troll mir großartig machen, damit ich mich als Spieler stark einschränke? Spielen kann ich doch auch so meinen Kontent.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 140
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Naja die strafe hält sich in Grenzen. Vieleicht gibts dadurch nen paar pips weniger, aber wenn man dadurch nicht auftseigt gibt's im ende vieleicht sogar mehr dadurch, weil man in der woche drauf dann eben nicht schwierigere gegner hat.

Hält es denn nach fast 8 Jahren Coverage Wars immer noch jemand für interestânt ob man gewinnt oder verliert?

Ich habe schon lange aufgehört mich für etwas anderes als den Ausgang des Gefehts in dem ich gerade spiele zu interessieren. Der Ausgang eines Spiel das insbesondere zu den Zeiten entschieden wird in denen am wenigsten Spieler spielen ist einfach nicht sonderlich spannend.

Zur not kann man ja noch den Troll trollen und ne Golem Putzkolonne anheuern, die das Zeug wegräumt ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"Lemont.1287" schrieb:Aber das Selbe machst du doch auch mit der Täter-Opfer-Umkehr Methode. Wenn es persönliche Konflikte im Vorfeld gab und man als Community schlechten Umgang gegenüber einer oder mehrerer Personen an den Tag legt und dann sich als Opfer im Nachhinein darstellt. Das macht das Getrolle zwar nicht besser, da hast du recht. Andersrum aber ebenso nicht. Beide haben ihren Teil dann geleistet. Die Community entscheidet ja ebenso für ihr Verhalten, genauso wie der Troll.

Genau, jede Person ist für ihr Verhalten verantwortlich, die (Einzel-)Personen, die du hier als "die Community" bezeichnest, natürlich ebenso, und falls sich Personen gegenüber Trollen scheiße verhalten (haben), dann ist das natürlich auch nicht nett. Davon abgesehen, dass ich der Meinung bin, dass persönliche Konflikte (sofern vorhanden) zwischen Personen auch zwischen diesen ausgetragen werden sollten (am besten durch ordentliche Gespräche und nicht durch Ingame-Sabotage), kannst du eben nur nicht davon ausgehen, dass jeder Troll im WvW zuvor Opfer von schrecklich gemeinen Aktionen geworden ist. Manche Leute (ich vermute, von denen, die trollen, sogar viele) trollen und ärgern auch einfach gerne.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hast du recht, aber das WvW ist grundlegend nicht fair. Ist es fair, dass Server X zur Zeit Y eine deutlich bessere Abdeckung hat? Fair ist es erst, wenn zu jeder Zeit gleich viele Leute unter selben Bedingungen usw. spielen.Trolle gibt es ja auf so ziemlich jedem Server, so ist das halt nunmal. Aber wenn du in Richtung "darunter leiden andere" gehst, dann kann man natürlich auch erwähnen, dass der individuelle Spieler oder eine Anzahl an Leuten auch spielerisch eingeschränkt werden, wenn es keinen Public Lead gibt (den es vllt. wo anders gerade gibt), die Leute im Zerg nicht vernünftig spielen oder sich weigern angemessene Builds zu spielen. Auch dies kann mich im Zerg einschränken. Aber ich habe dann immernoch die Wahl, den Kontent nicht zu spielen, selbst Lampe anzumachen, selbst gute Builds spielen usw..In wiefern bestraft ein Troll andere Spieler mehr - indem er vllt. eine NWM zieht - als Spieler, welche dauerhaft durch schlechtes Spielen Granis usw. nicht deffen können? Beide Arten von Spielern haben die individuelle Wahl sich kontentgerecht zu verhalten und den Server zu verstärken oder eben nicht. Dass eine Garni fällt kann am Troll liegen, kann ebenso daran liegen, dass die anderen Spieler egoistische Builds und Klassen spielen oder nicht deffen wollen und deshalb die Garni einfach fällt. Man kann dem Troll die Schuld geben oder sich selbst. Ersteres ist natürlich schöner, um schlechtes Spielen zu rechtfertigen - wenn mans einfach haben will mit deiner "Opfer-Täter-Rolle".

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lemont.1287 Mir ging es weniger darum, bestimmte Verhaltensweisen zu bewerten und zu gewichten, wie du es hier jetzt machst mit deinen Vergleichen mit von dir als egoistisch eingestuftem Spielverhalten. Sondern es ging mir darum, dass du gesagt hast, dass Trolle ja einen berechtigten Grund fürs Trollen haben und sich ihr Verhalten dadurch rechtfertigen lässt, dass irgendjemand mit ihnen zuvor fies umgegangen ist. Das sehe ich im Allgemeinen anders, siehe meine Posts oben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso, ja da hast du Recht. Einen berechtigten Grund muss es da sicherlich nicht geben. Bei dir ging es mir auch mehr um die "Opfer-Täter-Rolle", die gerne Beidseitig Anwendung findet.Der Vergleich der Verhaltensweisen hatte auch mehr Bezug auf "Trollen in GW2 WvW ist einfach 85% unbeteiligte strafen, und NICHTS aber GAR NICHT recht fertigt das!", "ein hoher Prozentsatz an Spieler interessiert sich gar nicht für diesen Kindergarten und spielt einfach nur, wird aber mitgestraft.", ""Rache" verspielt, ab jetzt beginne ich unbeteiligte zu Trollen." und "Naja die strafe hält sich in Grenzen.". Ich wollte hiermit nur Aufzeigen, dass "bestrafen" und "unbeteiligte" auch auf andere Verhaltensweisen übertragen werden können. Diese werden ebenfalls von einigen Personen angeprangert. So ist das halt mal im WvW.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sinnfreie Diskussion, es gibt keine Rechtfertigung fürs Trollen. Selbst wenn der Troll vorher schlecht behandelt wurde (und davon ist nicht unbedingt auszugehen), aus zweimal Unrecht entsteht nunmal kein Recht. Speziell im WvW, da hier neben der bösen "Community" meist auch ein völlig unbeteilgter Partner-Server betroffen ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was diese Person auch immer antreibt ist eigentlich auch nebensächlich. Ich habe diese Person selbst erlebt - es geht ja um einiges über das bloße zeitweise Leeren der kompletten Vorräte auf der Karte und die ständige Unbrauchbarmachung der Taktiken in den Befestigungen hinaus.Er wirft in Kämpfen Belagerungsbaustellen auf die eigenen (angeschlagenen) Mitspieler, damit sie nicht/schwerer wiederbelebt werden können. Sowas ist für mich weit über "trollen" hinausgeschossen.In Fraktal- oder Raidgruppen hat man die einfache Möglichkeit, derartige spielschädigenden Mitspieler zu entfernen, im WvW geht das nur leider nicht.

Da ist nun Arenanet gefordert, Flagge zu zeigen, denn solche Aktionen können sich ja schließlich bis hin zur Geschäftsschädigung auswachsen - und als i-Tüpfelchen versucht diese Person damit dann auch noch YT-Cash zu machen....schon irgendwie grotesk

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zeti, du sagst es, da ist dann Arenanet gefordert, wenn sie da nichts machen (Timeban), dann ist das wohl aus ihrer Sicht "okey", sonst würden sie etwas dagegen unternehmen. Das Andere ist eine Moralsache. Hier kann man über Trolle schimpfen und/oder über Leute die bei einem PvP Kontent "chillen".Rein spielerisch gesehen rezzen im Publiczerg viele Leute doch sowieso nicht, daher ist es uninteressant, ob er Taktiken wirft oder nicht. Es geht hier um keine Rewards im Sinne von "wenn du den Fight gewinnst, bekommst du Belohnung Y". Wo wäre hier großartig der Schaden? Spieler die nicht rezzen würden demnach auch andere schaden?In Fraktalgruppen mag das so sein, im Open World oder PvP kann ich diese Spieler ja auch nicht rausschmeißen, nur weil sie nen Kontent Halb-Afk farmen (was Open-World auch nicht verboten ist), auch wenn ich dadurch evtl. minimalst länger für eine Meta brauche -bei vielen "Leechern" evtl. sogar deutlich länger - oder aufgrund der spielerischen Leistung (Testen von Builds und Klassen) ich das PvP-Match verliere. Ob ich die Leute dann flame ist eine andere Sache.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lemont, lies nochmal was ich geschrieben habe - es geht nicht darum, daß jemand passiv ist und lediglich nicht unterstützend teilnimmt - davon gibt es jede Menge, ist völlig normal. Es geht darum, daß AKTIV das Spiel der eigenen Mitspieler sabotiert wird, daß AKTIV die eigenen Mitspieler am wiederbeleben gehindert werden, daß AKTIV die Mühe einiger Spieler, die die Ausbauten usw vorantreiben sabotiert werden allein mit der Idee dahinter, sie zu schädigen. Was meinst du was die Hölle los wäre, wenn im SPVP es möglich wäre, sein Team derart zu schädigen, daß sie nicht in gewohnter Weise spielen können, na? was würde da wohl passieren? Genau!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mir das PVP Forum so durchlese, in welchem sich nicht selten über Botter, Leaver (rq) und AFKler beschwert wird, dann scheint dort auch nicht sonderlich viel mehr abzugehen.Also geht es dir um das "aktiv" und "passiv"? Schädigend sind ja beide, wie du auch zugestehst. Wird aus "passiv" "aktiv", wenn ich den Leuten sage, dass sie doch bitte kontentgerecht spielen sollten? Ich weiß es nicht tbh ...Klar entscheidet sich der Troll bewusst dazu Taktiken zu ziehen und ein Ahnungsloser schädigt den Server durch Unwissen. Ein Gildenspieler, welcher den Kontent jedoch schon seit 5 Jahren spielt entscheidet sich doch auch aktiv dazu kontentgerecht zu spielen oder eben nicht und schädigt den Server (mehr oder weniger) bewusst, indem er eben ggf. nicht kontentgerecht spielt. Klar ist die Handlung passiv, jedoch die Entscheidung ist aktiv.

Soweit ich weiß, gibt es Prios, wie bei den Boons und co auch, d.h. wenn ich eine Bela auf eine Taktik werfe, dann interagiert der Spieler trotzdem bevorzugt mit der Taktik, außer ich bin nicht in Range oder nehme die Bela ins Target? Soweit ich weiß müsste dies auch beim rezzen zutreffen. Kannst du aber gerne mal selbst testen, dann wäre das rez Argument nichtig. Bestenfalls blockiert das Bela sogar 1-2 Attacks des Gegners auf den Downie und beschützt ihn noch, dann sollte man dem Troll wohl auch danken (achtung ironie).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@WarLordZ.4217 schrieb:Also sind Waldis im Zerg irgendwie auch aktive Trolle. ;)

Und leute die nicht im TS sind, nicht beim Commie, oder dessen Anweisungen nicht befolgen oder befolgen aber nicht mitdenken, Commies die nicht deffen und ....

Eigentlich ist alles und nix Trollen, was sicher einer der Gründe ist warum ANet da nichts tut.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sturmkraehe.1649 schrieb:

@WarLordZ.4217 schrieb:Also sind Waldis im Zerg irgendwie auch aktive Trolle. ;)

Für die Hardcore WvWler ist doch eh alles, was nicht der Meta entspricht, ein Troll.Ich spiele trotzdem weiter Waldi, macht mir halt mit am meisten Spaß im WvW und darauf kommt es doch letzten Endes an. >:)

Das ist dann aktives trollen, weil du dir dem ganzen bewusst bist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@WarLordZ.4217 schrieb:

@WarLordZ.4217 schrieb:Also sind Waldis im Zerg irgendwie auch aktive Trolle. ;)

Für die Hardcore WvWler ist doch eh alles, was nicht der Meta entspricht, ein Troll.Ich spiele trotzdem weiter Waldi, macht mir halt mit am meisten Spaß im WvW und darauf kommt es doch letzten Endes an. >:)

Das ist dann aktives trollen, weil du dir dem ganzen bewusst bist.

Nicht wirklich, sorry.Ich bin im Discord/TS, steh immer mit'm Commander und beteilige mich auch aktiv.Ich supporte auch oft genug als Druide, wenn ich danach gefragt werde.Und es steht nirgends geschrieben, dass Core Klassen verboten sind oder habe ich etwas verpasst? ;)

@Flex.5370 schrieb:Ich zieh auch random alle taktiken in den festen, macht mir halt am meisten Spaß und darauf kommts ja an...

Der Vergleich ist einfach nur lächerlich. :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was heißt verboten? taktiken ziehen steht auch nirgends als verboten ist nur nicht effektiv. genauso wie irgendwelche offmetabuilds /-klassen spielen. Man könnte dem server oder zerg sehr helfen mit einer Metaklasse, die einfach besser ist, endscheidet sich aber aktiv dagegen. was du jetzt als trollen definierst ist mir egal, aber dass die Leute dem server aktiv dem server nicht helfen ist fakt.Auf nen anderen gamemode bezogen: Ich will pve raids spielen, mir macht aber mein core krieger am meisten spaß und ich mach ja trotzdem bisschen schaden und meine Banner, also warum werde ich permanent gekickt obwohl ich die mechanics doch verstehe?merkste oder?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sturmkraehe.1649 schrieb:

@WarLordZ.4217 schrieb:Also sind Waldis im Zerg irgendwie auch aktive Trolle. ;)

Für die Hardcore WvWler ist doch eh alles, was nicht der Meta entspricht, ein Troll.Ich spiele trotzdem weiter Waldi, macht mir halt mit am meisten Spaß im WvW und darauf kommt es doch letzten Endes an. >:)

Das ist dann aktives trollen, weil du dir dem ganzen bewusst bist.

Nicht wirklich, sorry.Ich bin im Discord/TS, steh immer mit'm Commander und beteilige mich auch aktiv.Ich supporte auch oft genug als Druide, wenn ich danach gefragt werde.Und es steht nirgends geschrieben, dass Core Klassen verboten sind oder habe ich etwas verpasst? ;)

@Flex.5370 schrieb:Ich zieh auch random alle taktiken in den festen, macht mir halt am meisten Spaß und darauf kommts ja an...

Der Vergleich ist einfach nur lächerlich. :D

Doch eben schon. Du entscheidest dich aktiv dazu Offmetaklassen zu spielen.Core Klassen sind im Zerg einfach Offmeta und somit spielst du absichtlich schlechter und nicht kontentgerecht.Ist es besser, wenn der Troll im TS drinnen ist und aktiv dort zuhört und redet? Der kann ja auch mal kurz supporten nebenbei. Steht irgendwo geschrieben, dass man keine Taktiken ziehen darf oder habe ich etwas verpasst? Oder dass man keine Belas stellen darf? Komisch

Nein der Vergleich ist nicht lächerlich, dass ist deine Rechtfertigung/Begründung für schlechtes Spielen.Demnach darf ein Troll doch das selbe Argument nehmen, um sein Trolling zu Rechtfertigen/Begründen? Hauptsache er hat Spaß daran, darauf kommts doch dann an? Andere leiden evtl. sowohl durch dein engstirniges nicht kontentgerechtes Verhalten, wie auch durch sein Trollen.Edit: Auch hier wieder: In Fractalen und im Raid würdest du rausgeworfen werden, im WvW geht das halt nicht. Genau wie bei Trollen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin anscheinend engstirnig, weil ich eine Klasse spiele, die mich interessiert und mir Spaß macht... alles klar. :DDann könnte man aber genauso gut sagen du bist dreist da du anderen vorschreiben willst was sie zu spielen haben und was nicht.Und Gott sei Dank gibt es genug normale Leute die auch mit Core Klassen Raids und Fraktale laufen, wo es komischerweise auch funktioniert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lemont.1287 schrieb:Core Klassen sind im Zerg einfach Offmeta und somit spielst du absichtlich schlechter und nicht kontentgerecht.Schonmal drüber nachgedacht, dass es keinen Sinn macht für jedes Stück Content nen spezialisierten Build zu spielen? Vllt. sind Leute auch nützlich weil sie ihren Build beherrschen, besonders motiviert weil er ihnen besonders Spass macht, und ne Last wenn sie den Meta-Build nicht beherrschen?

@Flex.5370 schrieb:Man könnte dem server oder zerg sehr helfen mit einer Metaklasse, die einfach besser istHab noch nie gehört, dass das jemand bestreitet, dass der Build an sich besser ist. Is ja auch logisch, wenn ich ausgebaute Lager unbemerkt drehen will, gibts da nen Build der am Besten funktioniert. Wenn ich open-field scoute gibts da auch einen. Wenn ich von den Zinnen deffe gibts auch einen. Wenn ich random small scale spiele gibts auch was besonders gut passendes. Kommt der Gegner mit besonders vielen Condi-Builds gibts auch was besonders gut passendes. Cloudet der Gegner gibts auch was besonders gut passendes usw usw.

Dann viel Spass beim minütlichen Build-Swap. :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...