Zum Inhalt springen

Europäisch ist keine Sprache!


Empfohlene Beiträge

@dathelmut: was soll ich den verpasst haben?=> siehe Weltenverbindungen 31.01.2020: Dzagonur (DE), Arborstein (FR), Fort Ranik (FR)derzeit gibt´s im Teamchat zu den Zeiten zu denen Zeit zum spielen habe nur noch französische posts.Ich habe nichts gegen die französische Sprache, Ich behersche sie nur nicht und wusste auch nicht, dass das für GW2 notwendig ist.

@Asfalon: Sinnvoll wäre es wohl im 1. Step erstmal alle europäischen Sprachen zu lernen. Aber dann kommt A-Nat wahrscheinlich auf die glorreiche Idee WVW Server weltweit zu verlinken.....

Die sollen doch mal testweise einen ihrer Amiserver mit einen koreanischen Server verlinken.... ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich gehörte das mal zum Teil des Plans für die Allianzen. Theoretisch sind halt vermutlich deutlich flexiblere Zusammenstellungen der Allianzen möglich, wenn man nicht auf die Sprache Rücksicht zu nehmen hat. Da die Allianzen nicht kommen scheinbar könnten sie das eigentlich wieder rückgängig machen und bei der Gelegenheit das Link System -welches ein völliger Witz ist so wie sie es aktuell haben- wieder entfernen. Dann allerdings würde vermutlich auch der letzte Depp merken dass sie einen massiven schwund an Spielern in WvW hatten ( ok Mountskins und ähnlicher Quatsch haben einen vorläufigen kleinen Aufschwung gebracht) und der Rest an Spielern hätte auch keine Lust mehr :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dann allerdings würde vermutlich auch der letzte Depp merken dass sie einen massiven schwund an Spielern in WvW hatten
Das Problem ist, dass ANet unbedingt meint, sie muessten bei jeder sich bietenden Gelegenheit das Rad neu erfinden.GW2 ist doch nicht das erste Spiel, was unter Spielerschwund leidet.Alle anderen gehen den Weg der Serverschliessungen - nur ANet meinte unbedingt was Neues erfinden zu muessen und liess sich das Linkingsystem einfallen - welches allerdings vorne und hinten nicht wirklich funzte und nur neue schwere Probleme verursachte und der Versuch daran dann rumzudoktern verschlimmerte das Ganze noch mehr...Leider ist ANet absolut unfaehig Fehler einzugestehen und ggf auch mal die Notbremse zu ziehen.Die simpelste Loesung (welche oftmals eben auch die erfolgsversprechenste mit den wenigsten Nebenwirkungen ist) waere nach wie vor, die 15 kleinsten Server zu schliessen - jeder Heimatlose bekommt nen Freeport auf den bevoelkerungsaermsten Server und wer auf nen anderen Server will muss dafuer zahlen.Das koennte man sofort durchfuehren - dafuer braucht man keine jahrelangen Vertroestungen der Comm - das Bandwaggoning wuerde weitaus teurer und dadurch auf ein ertraegliches Mass reduziert wodurch wiederum die einzelnen Matches um einiges ausgeglichener werden und ungewollte "babylonische Verhaeltnisse" wuerden auch ein Ende finden...Und wenn die Spielerzahlen noch weiter runtergehen schliesst man dann halt irgendwann noch 3 Server...
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, moin...grüß Gott und heil euch, Ihr mächtigen Krieger,

ist es nicht so, dass in MMOs, die schon länger als zwei Jahre laufen, die deutschen Server komplett verschwunden sind und die Spieler auf die europäischen Server transferiert wurden?Zumindest dachte ich das. Selbst vor 10 Jahren wurde ich in anderen MMOs ,auf deutschen Welten,gefragt ob ich Deutscher sei.
Und ist es nicht so, dass in anderen MMOs PvP-Welten eingestellt worden sind oder als tot gelten bezüglich der Spielerpopulation?

Also insofern sind neue Wege eventuell notwendig. Es gibt Spieler, die sich schon früher, trotz deutscher Sprache, gegen Deutsche Server entschieden haben.Eventuell sollte der eine oder andere sich in Akzeptanz und Kreativität üben?

Habt euch lieb.

Tschau

Latso

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hat nichts mit Akzeptanz oder Nichtakzeptanz zu tun.A-Net verkauft das Spiel in Deutscher Sprache und ich habe mich auf einem deutschen Server angemeldet und das bestimmt nicht weil ich kostenlosen Französich Unterricht will.Da GW2 auch kein Gratisspiel ist sondern ordentlich Kohle kostet kann man ja wohl auch erwarten, dass zumindest einer fürs Nachdenken bezahlt wird und eingreift bevor so einen Nonsens verzapft wird.Wenn sie einen US Server mit einem Asiatischen Server zusammenschmeissen möchte ich mal hören was da die Community dazu sagt...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, das A-Net die Europäischen-Server verbunden hat, für mehr aktivität. Und da auch viel englisch gesprochen und geschriben wird, haben die gedacht.. : Klar wird schon gehen, die können ja alle englisch. Was A-net nicht bedacht hat, das wenn der Serverzusammenschluss aus 1 Teil deutsch und 2 Teile Französich besteht halt überwiegend französisch geschrieben wird. Oder wenn mehr Spanier vertreten sind mehr Spanisch geschrieben wird.

Wir haben sogar zur Zeit einen Kommi der nur Italienisch schreibt. Ich finde die verlinkungen nicht schlecht, nur leider hat A-Net nicht daran gedacht das nicht nur englisch geschrieben wird und die Sprachbarrieren eben doch noch vorhanden sind. Mir wäre es auch lieber überwiegend mit einem Deutschen Server zusammen zu spielen, damit die verständigung besser läuft. Aber wie schon geschrieben wurde sind wir hier leider nicht bei "wünsch dir was"!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe in der internationalen Verlinkung kein Problem.Wenn ich im pve eine Sprache lese die ich nicht verstehe ignoriere ich es einfach. Genauso mache ich es im wvw.

Wir (Flussufer) waren bisher mit EN und FR Servern verlinkt, englisch und deutsch wird beides verwendet, französisch war nicht so viel zu lesen, aber Fort Ranik ist auch ziemlich leer. Die Spieler auf diesen Servern verstehen ja größtenteils auch kein deutsch. Wie gesagt, einfach ignorieren. Wenn was fällt, fällt es eben. Wobei das wohl in den wenigsten Fällen an der Sprache liegt ;)

Ein paar Leute, die sich über eine fremde Sprache im Chat aufregen gibt es immer (meiner Beobachtung nach kommen die doofen Bemerkungen überwiegend von den EN Servern, die sich darüber aufregen, wenn mal deutsch geschrieben wird). Auch hier gilt: einfach ignorieren, im Ernstfall melden und blocken.

Die wichtigsten Ansagen im Chat sind sind sowieso interational: inc [Ort] 30+ Baruch

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rabny.8037 schrieb:A-Net verkauft das Spiel in Deutscher Sprache und ich habe mich auf einem deutschen Server angemeldet

Und Du kannst jeden Inhalt des Spieles auf Deutsch Spielen.Dass Du in einem MMO auf anderssprachige Spieler triffst, ist üblich für das Genre.Wenn Du nur den Chant von deutschen Clients lesen willst, kannst Du das in den Optionen einstellen.Dass auch deutsche Spieler französisch/englisch/spamisch schreiben, kannst Du allerdings nicht verhindern.

Da GW2 auch kein Gratisspiel ist sondern ordentlich Kohle kostet kann man ja wohl auch erwarten, dass zumindest einer fürs Nachdenken bezahlt wird und eingreift bevor so einen Nonsens verzapft wird.

Das ist falsch.In erster Linie ist GW2 sehrwohl kostenlos.Jeder F2P Account kann auch WvW spielen, dafür muss man nichts bezahlen.Aufs WvW runtergebrochen musst Du nur Geld bezahlen, wenn Du Especs, weitere Stats und das Mount nutzen möchtest.Anders gesagt kostet bloß das erweitern Geld, nicht aber das Spiel selbst.

Wenn sie einen US Server mit einem Asiatischen Server zusammenschmeissen möchte ich mal hören was da die Community dazu sagt...

Hat oben nicht bereits jemand geschrieben, dass nur China auf den China Server ist und alle anderen asiatischen Länder auf dem NA Server?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und Du kannst jeden Inhalt des Spieles auf Deutsch Spielen.Dass Du in einem MMO auf anderssprachige Spieler triffst, ist üblich für das Genre.
Hmmm...Als ich mir zu Release GW2 zugelegt hab, war eines der Argumente fuer den Kauf, dass es deutschsprachige Server geben wuerde und dies auch offensiv beworben wurde.Dass dieses Werbeversprechen dann schon kurze Zeit spaeter sich als blosse PR entpuppte, als dieser "Mega"server-Mist eingefuehrt wurde, war da schon sehr enttaeuschend, aber noch verkraftbar, weil sie wenigstens das WvW davon verschonten.Die Entscheidung sprachuebergreifende Linkings einzufuehren ist im Uebrigen DER Hauptgrund fuer mich, nicht wieder ins Spiel zurueckzukehren...
Wenn Du nur den Chant von deutschen Clients lesen willst, kannst Du das in den Optionen einstellen.
Um den Preis, dass ich mich nicht mehr mit einem grossen Teil meiner Mitspieler unterhalten kann.Ganz tolle Option...Bei der Einfuehrung des "Mega"servers haben sie sich tatsaechlich entbloedet, allen Ernstes davon zu brabbeln, dank ihrer neuen selbstentwickelten Algorithmen wuerde man jetzt mehr als sonst mit gleichsprachigen Spielern zusammenspielen - ne ihr Deppen: die besten Chancen mit gleichsprachigen Spielern zusammenzuspielen hat man immer noch bei getrennten Sprachservern...
Aufs WvW runtergebrochen musst Du nur Geld bezahlen, wenn Du Especs, weitere Stats und das Mount nutzen möchtest. Anders gesagt kostet bloß das erweitern Geld, nicht aber das Spiel selbst.
Oder anders gesagt muss man immer dann bezahlen, wenn man:
  • ne Chance haben will, mit dem Zerg Schritt halten zu koennen (Mount, Gleiten)
  • gleichwertige Builds spielen will
  • ...
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Karaha.3290 schrieb:

@Rabny.8037 schrieb:A-Net verkauft das Spiel in Deutscher Sprache und ich habe mich auf einem deutschen Server angemeldet

Dass Du in einem MMO auf anderssprachige Spieler triffst, ist üblich für das Genre.

Üblich gewordener Notbehelf triffts eher und zwar aus nur einem Grund, der da nicht Völkerverständigung heißt, sondern Spielermangel.Als ich vor einigen Jahren WoW aus Zeitmangel verlies, gab es in den BGs zuletzt auch verschiedene Nationalitäten.Allerdings kämpften diese gegeneinander(d vs fr), sodass es kein Sprachproblem gab.Die Kommandos wurden aber auch damals schon in einem an Englisch angelehnten Gamer-Kauderwelsch gegeben.Persönlich bin ich der Meinung, dass mit der babylonischen Sprachverwirrung ein Stück MMO(RP)G-Kultur verloren geht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Karaha.3290 schrieb:Es gibt genügend Spiele, die von Anfang an auf länder-/sprachspezifische Server verzichten.

Klar, kann man gut finden.Wenn aber ein Studio sich nachträglich dazu gezwungen sieht....auch gut ?Sprachspezifische Shards anbieten zu können ist ein Qualitätsmerkmal.Aber was red‘ ich.....mein Chat ist seit geraumer Zeit schon komplett deaktiviert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"Karaha.3290" schrieb:Ich bin der Meinung den Spielern ein gemeinsames Spielerlebnis und besseres "MMO"-Gefühl zu bieten ist wichtiger als die Spielerschaft durch unsichtbare Grenzen zu trennen. Ich sehe darin kein Qualitätsmerkmal.Wer sich durch anderssprachige Chats gestört fühlt, kann diese in den Optionen ausschalten, kein Problem.

Ich habe mich wohl zu kompliziert ausgedrückt, dass du es nicht verstehen kannst.Es geht mir um Ursache/Wirkung.Serverabschaltungen in MMOs werden getätigt auf Grund von.........[?]Dass man dadurch die Spielbarkeit für viele erhalten kann, bestreite ich nicht.Für mein MMO-Feeling ist rudimentäre Kommunikation ein Schritt zurück.Meine Konsequenz: Chat aus, striktes Solospiel, was auf Grund der vielen zwanglosen Möglichkeiten in GW2 prima klappt.

Schönen Sonntag noch (ich hab Alarmbereitschaft, grmmml)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...