Zum Inhalt springen

Nebelsperren-Instabilität : VÖGEL


Empfohlene Beiträge

@"Jak.8756":

Wenn du wirklich über die diversen Raidlern-Discords (Du musst dort nicht sprechen, zuhören reicht in den meisten Fällen) keine Bosse bzw. nicht mehr als einen gelegt bekommst, fürchte ich, dass man dir da nicht mehr weiterhelfen kann. Alles was ich über solche Communities gehört habe, war ausnahmslos positiv und die sich zu Wort kommenden Leute hatten bereits an ihrem ersten Raidabend mehrere Bosse gelegt.Gleich in eine spezielle 10-12-Mann-Gilde zu gehen, in der alle Anfänger sind, kann problematisch werden, da stimme ich zu. Als ich damals anfing zu raiden, bin ich ebenfalls einer beigetreten und die haben es dann über Monate nicht hinbekommen den Vale Guardian (Talwächter) konstant und in wenigen Versuchen zu legen. Das höchste der Gefühle waren 2-3 Versuche an Gorseval, dem 2. Boss, wenn mal alles super lief. Ich bin weitergezogen und habe viel das LFG "gecampt" bis ich schließlich eine Gruppe fand, die ein wenig mehr auf zack war. (Die erste Gilde ist Monate danach immer noch auf dem Niveau geblieben und ich wurde von einer Spielerin angeschrieben, ob ich sie denn nichtmal mitnehmen könne, sie würde auch gerne mehr Kills bekommen etc.Deshalb mein Tipp: Bezüglich Raids mit den Discord-Communities vorliebnehmen, nicht eine Anfängergilde, weil in ersteren oft nicht nur ein sondern mehrere Erfahrene drin sind, die den Leuten zeigen wie es geht. Und auch wenn es dir nicht gefällt, dort werden meist paar Spieler sein, die euch/dich carrien, was du zunächst höchstwahrscheinlich nicht mitbekommen wirst, weil du mit den Mechaniken beschäftigt sein wirst u.a. mit Hilfe von bestimmten Builds wie z.B. Heal-Nekro.

In regelmäßige Fraktal-CMs reinzukommen ist bedeutend schwieriger, da es hierfür kaum Lerngruppen bzw. -gilden gibt. Ich würde an deiner Stelle da auch versuchen den Weg über die Raid-Discords zu gehen und nachhaken, ob es da auch entsprechende Angebote gibt. Meiner Meinung nach sind Fraktal-CMs deutlich schwerer als die meisten Raids, weil es quasi auf alle Spieler ankommt. Verdaddelt es einer im Raid, kann man den Versuch eig. immer retten, stirbt jedoch einer im Fraktal-CM kann das sofort zum Wipe führen bzw. wird es ungleich schwerer. Auch hier empfehle ich einen Heal-Nekro zu benutzen. Ich muss zwar gestehen, dass ich nur einmal einen dabei hatte, aber vom sog. Hörensagen einiger ehemaliger Gildenmitglieder weiß ich, dass das sehr viel leichter und angenehmer wird. Bei den CMs habe ich es persönlich 2-3 mal mit Randoms versucht und nur mäßig Erfolg gehabt. Mit einer festen Gruppe ging das sehr viel leichter, so dass wir nach 3-4 Tagen (täglich 1 Run) bereits den besonderen Titel (kein Mitspieler stirbt während des Runs) einsacken konnten und das alles ohne Meta (Hatten 2-3 Nekros, Krieger und Druide).Besonderes Augenmerk auf die Builds legen: Früher war Chrono + Druide quasi Pflicht und mit 2 guten Spielern dieser Art, war es ein Leichtes für die verbleibenden 3 guten Schaden zu machen. Aktuell bin ich nur im Bilde, dass Renegade + FB als Support dabei sind (waren?), da ich aus Desinteresse aufgehört habe GW2 aktiv zu spielen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 68
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Manchmal muss man aktuell wirklich Geduld aufbringen und auch mal etwas umstellen in der Gruppen. Meist wird leider schnell geleavt und sich was anderes gesucht.

Gestern hatten wir nach einigen Versuchen bei Mai mit "We Bleed Fire" und "Outflanked" in einer Standardkombi aus Heal + Quickbrand + BS + 2 DPS keinen Erfolg. Wie erwartet sind dann zwei Leute (vor allem Quickbrands und Chronos laufen gefühlt immer sehr schnell weg) raus. BS auf Heal Rev, Heal FB auf mehr Buffs, 2 neue DPS gesucht und Mai lag im ersten Anlauf. War nen hartes Stück arbeit für die Heilung, aber lief.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Evellynn Capone.6584 schrieb:

@Jak.8756 schrieb:@ Evellynn Capone.6584

Also bist du der meinung als normaler gw2 Spieler darf man nach Raids jetzt auch keine fraktale mehr machen? So liest sich nämlich jeder einzelne Beitrag von dir.Content wie Raids oder Fraktale ist nicht für jeden gedacht.

Also dürfen Causal-Spieler deiner Meinung nach nur OW und Verliese machen? xD

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@stalker.6047 schrieb:

@Jak.8756 schrieb:@ Evellynn Capone.6584

Also bist du der meinung als normaler gw2 Spieler darf man nach Raids jetzt auch keine fraktale mehr machen? So liest sich nämlich jeder einzelne Beitrag von dir.Content wie Raids oder Fraktale ist nicht für jeden gedacht.

Also dürfen Causal-Spieler deiner Meinung nach nur OW und Verliese machen? xD

Denke nicht, dass er das so meint. Aber wenn man sich als "Casual" (dieser Begriff immer ^^) auf schwere Inhalte einlässt, muss man eben das dazugehörige Arsenal am Start haben. So Hans Guck-in-die-Luft-mäßíg wird in den allermeisten Fällen nicht zum Erfolg führen, da bei vielen Spielern das Gear und Build komplett anders ausgerichtet sind, um auf Anhieb große Fortschritte machen zu können. Fehlt zusätzlich noch ein gewisses Maß an Zeit, Anstrengung- und Gruppenanpassungsbereitschaft artet das superschnell in Frustration aus. Spieler, die regelmäßig raiden und/oder Fraktale laufen sind durch etliche Prozesse gegangen, haben Builds & Gear zumindest in ihrem Grundsatz erfasst und etliche Spielstunden in dem Content verbracht. Sicherlich benötigt man aufgrund vieler gesammelter und bereitgestellter Infos nicht mehr annähernd die gleiche Zeit wie damals, ein Spaziergang wird es als Neuling trotzdem nicht, es sei denn 4 bzw. 9 Spieler sind so versiert einen weiteren mit durchzuschleppen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"Vinceman.4572" schrieb:ein Spaziergang wird es als Neuling trotzdem nicht, es sei denn 4 bzw. 9 Spieler sind so versiert einen weiteren mit durchzuschleppen.

Das ist völlig richtig. Aber was, wenn eine Gruppe von Spielern, die seit Release am zocken ist, die bisher lässig durch T2 durch kamen plötzlich durch nur eine Instabilität, die ANet eingeführt hat sich vorkommt, als haben sie über 7 Jahre nur Däumchen gedreht? Noch mal, vor dem Einführen von "Vögel" war das easy-going in Level 30!

Natürlich kann man jetzt so vorgehen, dass man alle Fraktale mit dieser Instabilität aussortiert und weg lässt. Aber ich wehre mich gegen die pauschale Aussage:

@"Evellynn Capone.6584" schrieb:Content wie Raids oder Fraktale ist nicht für jeden gedacht.

Plötzlich hat ANet also beschlossen, wir vertreiben die weniger guten Spieler mal aus den Fraktalen? Die sie bisher gut beherrschten? Und auch hier noch mal: es geht NICHT um T4 oder gar CM bzw. Raids, es geht um die eigentlich leichte Stufe T2.

Demnächst wird die Living Story auch so erschwert, dass nur noch Pro's sie spielen können. Spätestens dann wird die Mehrzahl an Spielern, die nicht die Zeit und die Lust auf stundenlanges Üben von Rotas haben abwandern und euch das Spiel ganz überlassen. Newbies spielen die eigene Story durch, erkunden vielleicht noch die Karte und schmeißen das Game dann nach ein zwei Jahren vom Rechner.

MMORPG unterliegen einer bestimmten Fluktuation. Und nach ein paar Jahren kann man auch genau erklären, wann es z.B. zu plötzlich vermehrt auftauchenden neuen Spielern kommt. Z.B. durch Aktionen wie F2P oder eine neue Erweiterung wie PoF. Allerdings auch im Falle von plötzlich vermehrt abwandernden Spielern aus einem Spielbereich wie den Fraktalen. Und wenn sogar wirklich gute Spieler anfangen sich Sorgen um den ausbleibenden Nachwuchs in eben diesen High-End-Bereichen zu machen, hinkt die Aussage: Das Problem sitzt zu 95% vor dem Monitor! Dann liegt es eben doch daran, dass ANet Mist gebaut hat. Und die Auswirkungen ziehen sich bis in die bisher eigentlich problemlosen Bereiche wie T2 und T3. Aber schon klar, liegt alles an den Spielern, die zu doof und zu faul sind, an sich zu arbeiten.

Habe ich bereits erwähnt, dass die Feierabend-Spieler hier nicht "arbeiten" wollen? Na, dann sollen sie doch was anderes spielen! Und genau das wird passieren. Ein im Grunde genommen wunderschönes Game wird künstlich entvölkert.

Ein weiterer Punkt, der hier noch gar nicht zutage kam, ist das Problem mit den Newbies, die durch den Aufbau des Games nach zwei Wochen bereits alle Mounts haben wollen, jeden Winkel der Welt kennen möchten und RAIDEN gehen wollen! Oder T4 auf CM laufen! Und als Veteran steht man fassungslos daneben und versucht denen zu erklären, dass man selbst Jahre damit verbracht hat, was die in ein paar Tagen wollen. Und natürlich bekommen sie dann auch so richtig auf die Character-Fresse, und hauen nach ein paar erfolglosen Versuchen einfach ab. Sind schlagartig nicht mehr im Spiel. Kratzt ANet ja nicht, waren eh nur F2P Spieler, die kein Geld gebracht haben.

Sollte man da nicht gerade auf die "Veteranen" setzen und diese nicht vergraulen durch so bescheuerte Neuerungen wie "Vögel"?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@stalker.6047 schrieb:

@Jak.8756 schrieb:@ Evellynn Capone.6584

Also bist du der meinung als normaler gw2 Spieler darf man nach Raids jetzt auch keine fraktale mehr machen? So liest sich nämlich jeder einzelne Beitrag von dir.Content wie Raids oder Fraktale ist nicht für jeden gedacht.

Also dürfen Causal-Spieler deiner Meinung nach nur OW und Verliese machen? xD

Du wirst es nicht glauben aber es gibt Spieler denen Raids und Fraktale am Arm vorbei gehen.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"MSE XIII.4780" schrieb:

Das ist völlig richtig. Aber was, wenn eine Gruppe von Spielern, die seit Release am zocken ist, die bisher lässig durch T2 durch kamen plötzlich durch nur eine Instabilität, die ANet eingeführt hat sich vorkommt, als haben sie über 7 Jahre nur Däumchen gedreht? Noch mal, vor dem Einführen von "Vögel" war das easy-going in Level 30!

ich befürchte das es nicht nur an dieser Instabilität gelegen haben wird, vieleicht solltet ihr euch eine neue Taktik überlegen oder eure Builds überarbeiten vieleicht hilft euch diese Seite weiterhttps://discretize.eu/builds

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MSE XIII.4780 schrieb:

@"Vinceman.4572" schrieb:ein Spaziergang wird es als Neuling trotzdem nicht, es sei denn 4 bzw. 9 Spieler sind so versiert einen weiteren mit durchzuschleppen.

Das ist völlig richtig. Aber was, wenn eine Gruppe von Spielern, die seit Release am zocken ist, die bisher lässig durch T2 durch kamen plötzlich durch nur eine Instabilität, die ANet eingeführt hat sich vorkommt, als haben sie über 7 Jahre nur Däumchen gedreht? Noch mal, vor dem Einführen von "Vögel" war das easy-going in Level 30!

Natürlich kann man jetzt so vorgehen, dass man alle Fraktale mit dieser Instabilität aussortiert und weg lässt. Aber ich wehre mich gegen die pauschale Aussage:

@"Evellynn Capone.6584" schrieb:Content wie Raids oder Fraktale ist nicht für jeden gedacht.

Plötzlich hat ANet also beschlossen, wir vertreiben die weniger guten Spieler mal aus den Fraktalen? Die sie bisher gut beherrschten? Und auch hier noch mal: es geht NICHT um T4 oder gar CM bzw. Raids, es geht um die eigentlich leichte Stufe T2.

ANet hat beschlossen die Fraktale etwas schwieriger zu gestalten und das haben sie geschafft. Wer an T2 scheitert muss sich die Frage stellen: "Woran liegt es?"Sicherlich kann man mit jeder X-Gruppe durchlaufen aber die meisten scheitern an der Austeilung vom Schaden oder Mechaniken.

Demnächst wird die Living Story auch so erschwert, dass nur noch Pro's sie spielen können. Spätestens dann wird die Mehrzahl an Spielern, die nicht die Zeit und die Lust auf stundenlanges Üben von Rotas haben abwandern und euch das Spiel ganz überlassen. Newbies spielen die eigene Story durch, erkunden vielleicht noch die Karte und schmeißen das Game dann nach ein zwei Jahren vom Rechner.

Die Living Story ist für jeden gedacht. Es gibt auch Gw2 TS da finden sich immer wieder Leute die auch sich Zeit nehmen und helfen.

Und wenn sogar wirklich gute Spieler anfangen sich Sorgen um den ausbleibenden Nachwuchs in eben diesen High-End-Bereichen zu machen, hinkt die Aussage: Das Problem sitzt zu 95% vor dem Monitor! Dann liegt es eben doch daran, dass ANet Mist gebaut hat. Und die Auswirkungen ziehen sich bis in die bisher eigentlich problemlosen Bereiche wie T2 und T3. Aber schon klar, liegt alles an den Spielern, die zu doof und zu faul sind, an sich zu arbeiten.

zu 99% sitzt das Problem vor dem Monitor. Geht man in die Fraktale oder Raids gibt es Mechaniken die man lernen muss. Wer nicht gewillt es zu lernen den kann man auch nicht helfen. Nachwuchs findet sich schon ob man sich an die Gegebenheiten anpasst ist die andere Frage.

Habe ich bereits erwähnt, dass die Feierabend-Spieler hier nicht "arbeiten" wollen? Na, dann sollen sie doch was anderes spielen! Und genau das wird passieren. Ein im Grunde genommen wunderschönes Game wird künstlich entvölkert.

Du nennst GW2 Arbeit? Arbeit wenn man etwas lernen sollte aber es nicht möchte und zum Schluss liebsche dasteht und X-Threads aufmacht nur um sich zu beschweren weil man etwas nicht möchte aber dennoch will?

Ein weiterer Punkt, der hier noch gar nicht zutage kam, ist das Problem mit den Newbies, die durch den Aufbau des Games nach zwei Wochen bereits alle Mounts haben wollen, jeden Winkel der Welt kennen möchten und RAIDEN gehen wollen! Oder T4 auf CM laufen! Und als Veteran steht man fassungslos daneben und versucht denen zu erklären, dass man selbst Jahre damit verbracht hat, was die in ein paar Tagen wollen. Und natürlich bekommen sie dann auch so richtig auf die Character-Fresse, und hauen nach ein paar erfolglosen Versuchen einfach ab. Sind schlagartig nicht mehr im Spiel. Kratzt ANet ja nicht, waren eh nur F2P Spieler, die kein Geld gebracht haben.

Möchte mehrere Charaktere sofort auf LVL 80 und auf jeden Char die Legy Rüstung. Am besten ist es man bekommt alles in den Arm geschoben mit man alles sofort hat.Wo bleibt der Spielspaß? Fassunglos finde ich das Spieler sich x-mal beschweren weil man nicht voran kommt und selbst keine Motivation hat etwas zu erlernen oder gar zuhören wollen.

Sollte man da nicht gerade auf die "Veteranen" setzen und diese nicht vergraulen durch so bescheuerte Neuerungen wie "Vögel"?

Veteranen haben ein anderen Bezug zum Spiel. Wer das Spiel oder gewissen Content Boykottieren will soll es machen aber BITTE Still und Leise.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um zurück zum Thema zu kommen, bevor der Thread wegen den letzten Beiträgen gesperrt wird.

Vor der Änderung habe ich nur T4 Fraktale gemacht. Durch die neuen Instabilitäten spiele ich mit meiner Gildengruppe nun CM und T4 Dailies. Ich persönlich finde das die Fraktale sogar leichter gemacht wurden und ich bin lediglich ein Spieler der zwar Metaorientiert spielt, aber weit vom DMG der Meta entfernt ist.

Die Vögel sind nichts schweres. Sobald die Vögel auf einem rumpicken wie an einem saftigen Maiskolben der in der Blüte seines Lebens steht, muss man nur Ausweichen. Das wars und die Instabilität lässt einen für einen festen Zeitraum inruhe. Die Vögel kommen auch nur wenn man infight ist. Demnach kann es fast gar nicht passieren keine Gegner zum übertragen zu finden. Wenn man doch mal infight gerät wie durch beispielsweise Fallschaden oder der Instabilität die Fraktale vermischt, weicht man aus und läuft seinen steinigen Weg weiter oder man tötet Sie. Schließlich hat man eh nichts zu tun, wenn keine Gegner da sind und aushalten tuen die auch nicht viel.

Spieler die behaupten, dass Fraktale schwerer geworden sind oder gar unschaffbar, haben lediglich keine Lust sich mit den Fraktalen oder mit den neuen Instabilitäten auseinander zu setzten. Natürlich gibt es Spieler die diesen Aufwand nicht haben wollen oder können. Für solche Spieler gibt es aber alles andere in Guild Wars. Raids und Fraktale sind nur ein kleiner Teil von dem, was Guild Wars bietet.

Ich biete gerne Nachhilfe in Fraktalen an. Sei es T1, T2 oder T4. #FÜR LÖWENSTEIN

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin ich die einzige, die mittlerweile vor lauter Facepalms nahende Kopfschmerzen hat?

Ich verfolge das hier schon ein paar Tage mit und hatte vorher schon keinen sehr sympathischen Eindruck von dir, @Evellynn Capone.6584, aber du legst so einen hochnäsigen und arroganten Ton an den Tag, dass ich mich nur frage, ob du den Menschen im RL auch so kommst und ob die dich längst alle links liegen gelassen haben oder genauso drauf sind u.u

Und zum Thema selbst: Fraktale und ich werden keine Freunde mehr. Ich bin sowieso schon keine begeisterte Fraktalläuferin und ich kann die neuen Instabilitäten wie auch das neue Fraktal selbst nicht leiden. Wir haben irgendwann Mai Trin abgebrochen wegen der Vögel und noch mehr Mist auf T4, sind bei Schneeblind von T4 auf T3 gewechselt, weil es so furchtbar genervt hat.Oder eine meiner persönlichen kann-ich-absolut-nicht-ausstehen-Instabilitäten: Diese, wo man wie bescheuert über den Boden schlittert. Urbanes Schlachtfeld war damit sehr lustig. Und zusätzlich dann noch die Instabilität haben, wo man einander wegstößt. (Und nein, ich kenn die nicht alle mit Namen, denn wie gesagt, ich mag Fraktale nicht und lese mir eher den Effekt als den Namen durch). Und bevor jetzt jemand fragt, warum ich sie denn dann laufe; weil ich das Gold will und brauche.Als DH/FB ist Solider Ozean aber auch sehr spaßig, wenn man Vögel und Gelähmt dabei hat. Guten Flug sag ich da nur aus eigener Erfahrung.Und bevor mich hier jemand Noob schimpft (das ist nur Freunden vorbehalten), 99 und 100 hab ich durchaus schon erfolgreich beendet. Und ich raide auch aktiv. Aber wenn ich die Raids um Welten leichter finde als Fraktale ... da kann irgendwas nicht stimmen, oder? Sollten nicht die Raids schwerer sein?

Ach ja. Kann mir mal wer erklären, was Liebsche heißen soll? ôo Nie vorher gehört.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"Aschentanz.4519" schrieb:Ach ja. Kann mir mal wer erklären, was Liebsche heißen soll? ôo Nie vorher gehört.

Wenn da ein "Liebsche" steht, wurde etwas zensiert. Also z.B. statt dem N Wort, würde dann "Liebsche" oder im englischen Forum "Kitten" stehen.

Edit: Zum ThemaDie Instabilitäten sind in meinen Augen oft gar nicht das Problem. Allerdings hat man jetzt weniger Zeit sich zu regenerieren.Damit meine ich, dass die Vögel jeden angreifen. Also auch Spieler, die früher einfach auf Sicherheitsabstand gestanden sind. Instabilitäten sind oft eine globale Mechanik, mit der die ganze Gruppe fertig werden. Ob jetzt dabei ein Spieler seinen Build anpassen muss oder jeder bisschen was dazu beitragen muss, ist halt je nach Instabilität unterschiedlich. Und während einer im Downstate ist, müssen die anderen 4 weiterhin mit den Instabilitäten und dem Rest klar kommen.

Schlussendlich läuft es immer auf das gleiche hinaus. Habt ihr Spaß daran beim Zocken euch Gedanken über euch und den Gegner zu machen? Dann spielt t4 Fraktale und anderen Endcontent. Habt ihr keinen Spaß daran, dann lasst es einfach.

Und wer Gold über Fraktale machen will und dabei nicht locker flockig durchkommt, sollte sich wohl lieber an Istan/Silberwüste etc. halten. Ist vermutlich viel effektiver.

Edit2: Schwierigkeitsgrad Raid vs Fraktale.Das Problem ist, dass man sie nicht vergleichen kann. Während Raids oft nur Dummygolems sind und ein kleiner Teil sich mit den Mechaniken beschäftigen muss, sind Fraktale genau andersrum. In Fraktale müssen sich meistens alle in gewissem Grad mit den Mechaniken auseinandersetzen (liegt auch an der kleineren Gruppengröße). In Raids kann z.B. der Tank und der Heiler den Druck von der Gruppe teilweise komplett nehmen. In Fraktale muss jeder wieder damit fertig werden oder die Gruppe muss in sich einfach funktioniren.

Außerdem hat man keine Probleme in beiden Bereichen, wenn man es organisiert angeht. Aber Fraktale sehen viele nicht so eng und dann läuft man einfach mal mit 4 DPS + Heiler. Der Heiler wird das schon regeln. Am Ende wären 1-2 DPS + 3-4 Hybrid Builds wohl effektiver.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"Evellynn Capone.6584 "

Es ist immer das selbe mit dir oder?

Ich weiß jetzt auch wieder warum mir dein Name so bekannt vor gekommen ist xD[ https://de-forum.guildwars2.com/discussion/5055/kaufberatung-pc-fuer-gw2#latest ]

Auch in dem Thread bist du oftmals nicht auf die eig. Frage eingegangen.Hast Antworten gegeben die nicht zu der Frage passten oder bist der Frage gar ausgewichen.

Und genau wie in dem anderen Thread (In dem oben geposteten war ich es auch mit Schuld-> Keine Frage / keine Ausreden xD) wirst du Beleidigend.

Echt Daumen Hoch für so viel Scheiße ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"Waveini.5239" schrieb:Spieler die behaupten, dass Fraktale schwerer geworden sind oder gar unschaffbar, haben lediglich keine Lust sich mit den Fraktalen oder mit den neuen Instabilitäten auseinander zu setzten. Natürlich gibt es Spieler die diesen Aufwand nicht haben wollen oder können. Für solche Spieler gibt es aber alles andere in Guild Wars. Raids und Fraktale sind nur ein kleiner Teil von dem, was Guild Wars bietet.

Ich biete gerne Nachhilfe in Fraktalen an. Sei es T1, T2 oder T4. #FÜR LÖWENSTEIN

Den meisten gehts nicht primär um den Schwierigkeitsgrad bzw. das Nichtschaffen oder um das "Anpassen". Auch hinkt der immer wieder angebrachte Vergleich einer festen Gruppe zu random pugs. Der Unterschied ist so dermaßen krass, selbst wenn die feste Gruppe nicht super optimiert ist, weil man schon allein durch das fixe Miteinanderspielen viel mehr auf seine Mitspieler achtet.Was unwiderlegt ist, ist die Tatsache, dass einige - ich bin klar der Meinung nicht alle - der Instabilitäten Mist sind und Zufallsgruppen hart benachteiligen und insgesamt den Spielspaß drastisch reduziert und nicht verbessert haben. Und wir müssen mal ganz klar festhalten: Das war das eigentliche Ziel der Änderungen an den Instas!Ich könnte es nicht besser ausdrücken wie Derpy Moa (SC) neulich auf Reddit. Das ist jemand, der Ahnung vom Spiel hat, jahrelang auf Top-Niveau gespielt hat und im Namen seiner Gilde und Freunde den Missstand mittlerweile ein x-tes Mal auf den Punkt gebracht hat.Der überwältigende Großteil der Leute, die Plan vom Spiel haben, haben diese paar Instas kritisiert, konstruktiv als auch hier und da unsachlich. Mit Sicherheit kann man sagen, dass Ben etwas geändert hätte, nur leider ist der mit den Entlassungen auch (wenn auch freiwillig) gegangen. Wir werden, und auch hier bin ich mir sehr sicher, so schnell leider keine Änderungen sehen und dass schadet der Fraktal-Community noch mehr, wenngleich die meisten sich sowieso schon verabschiedet haben.

Es bringt nix, wenn man persönliche Anekdoten, wie einfach es doch mittlerweile sei oder man solle sich nicht so anstellen, und der Riesenteil an Spielern einfach wegbricht, weil es eben nicht mehrheitskonform ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Aschentanz.4519 schrieb:Bin ich die einzige, die mittlerweile vor lauter Facepalms nahende Kopfschmerzen hat?

Ich verfolge das hier schon ein paar Tage mit und hatte vorher schon keinen sehr sympathischen Eindruck von dir, @Evellynn Capone.6584, aber du legst so einen hochnäsigen und arroganten Ton an den Tag, dass ich mich nur frage, ob du den Menschen im RL auch so kommst und ob die dich längst alle links liegen gelassen haben oder genauso drauf sind u.u

Es ist meine Sichtweise oder gar Meinung. Wer damit nicht klar kommt soll Grashalme pflücken gehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Evellynn Capone.6584 schrieb:

@stalker.6047 schrieb:@"Evellynn Capone.6584 "

Es ist immer das selbe mit dir oder?

Ich weiß jetzt auch wieder warum mir dein Name so bekannt vor gekommen ist xD[
]

Du Postest ein Thema was mit dem anderen nichts zu tun hat :confused:

Und genau soetwas meinte ich.

@stalker.6047 schrieb:[...] bist du oftmals nicht auf die eig. Frage eingegangen.Hast Antworten gegeben die nicht zu der Frage passten oder bist der Frage gar ausgewichen.

Du wirst / willst es wohl nicht verstehen xD

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"Vinceman.4572" schrieb:Was unwiderlegt ist, ist die Tatsache, dass einige - ich bin klar der Meinung nicht alle - der Instabilitäten Mist sind und Zufallsgruppen hart benachteiligen und insgesamt den Spielspaß drastisch reduziert und nicht verbessert haben. Und wir müssen mal ganz klar festhalten: Das war das eigentliche Ziel der Änderungen an den Instas!

Schwierigkeitsgrad und Funfaktor sind aber 2 Paar Schuhe. Hier beschweren sich Leute, die es nicht mal schaffen. Wie können solche Spieler dann beschreiben, ob ein Fraktal insgesamt Spaß macht? Wie können sie sagen, dass Instabilität X (z.B. Vögel) schlimm ist und die anderen beiden Instas völlig okay sind? Hier liegt wieder das Problem, dass Anet entweder auf keinen hört oder nur auf diese Forenthreads. Am Ende ist keiner wirklich zufrieden, in 1-2 Jahren werden Fraktale wieder überarbeitet und es geht wieder von vorne los.

Ob das Ziel war mehr Spielspaß zu erreichen, wage ich zu bezweifeln. Es ging wohl eher um Abwechslung, da vorher die Instas nur wöchentlich gewechselt sind. Aber das hat noch nie funktioniert. Keiner hat Spaß daran, wenn etwas schwieriger wird ohne Kompensation. Es wäre leichter, wenn Instas teilweise komplett abgeschafft werden oder nur über einen Hardmode hinzugefügt werden können. Im Hardmode gibt es dann leicht erhöhte Belohnungen. Oder Instas in 2 Kategorien unterteilen und man kann sich dann entscheiden. Oder nur fraktalspezifische Instas designen. Z.B. Vögel kommen dann nur in Cliffside. Oder einfach wöchentlich wechselnde "einfache" Instas mit fraktalspezifischen Instas kombinieren.

@"Vinceman.4572" schrieb:Ich könnte es nicht besser ausdrücken wie Derpy Moa (SC) neulich auf Reddit. Das ist jemand, der Ahnung vom Spiel hat, jahrelang auf Top-Niveau gespielt hat und im Namen seiner Gilde und Freunde den Missstand mittlerweile ein x-tes Mal auf den Punkt gebracht hat.Der überwältigende Großteil der Leute, die Plan vom Spiel haben, haben diese paar Instas kritisiert, konstruktiv als auch hier und da unsachlich. Mit Sicherheit kann man sagen, dass Ben etwas geändert hätte, nur leider ist der mit den Entlassungen auch (wenn auch freiwillig) gegangen. Wir werden, und auch hier bin ich mir sehr sicher, so schnell leider keine Änderungen sehen und dass schadet der Fraktal-Community noch mehr, wenngleich die meisten sich sowieso schon verabschiedet haben.

Hier ist der Thread zum Nachlesen.https://www.reddit.com/r/Guildwars2/comments/b2y6aw/stop_complaining_about_instabilities_and_git_gud/?Man muss dazu sagen, dass HC Spieler vorallem die wechselnden Instas (für Recorde unbrauchbar) und die "randomness" einiger Instas stören. Instas oder allgemein Fraktale sind aber für ArenaNet genau das. Kleine Fragmente in den Nebeln, die man erforschen kann (Lore). Dass "Unerwartetes" passiert, sollte deswegen keinen verwundern.

@"Vinceman.4572" schrieb:Es bringt nix, wenn man persönliche Anekdoten, wie einfach es doch mittlerweile sei oder man solle sich nicht so anstellen, und der Riesenteil an Spielern einfach wegbricht, weil es eben nicht mehrheitskonform ist.

Jein. Es bringt auf jeden Fall nix, wenn man jammert, dass etwas zu schwer ist und man dabei nix an den Umständen ändert.Aber wenn man sich durchbeißt und dann trotzdem Kritik äußert, ist das in meinen Augen viel fruchtbarer. Allerdings wird Anet darauf einfach nicht hören, weil die paar gut gemeinten Ansätze durch die Masse an oberflächlicher Kritik untergehen. Es bringt auch nix, Fraktale schwieriger zu machen, während der Rest des Spiels "gleich schwer" bleibt.

Schlussendlich zeigt sich in den Fraktalen, sowie auch in der Klassenbalance und anderen Bereichen des Spiels: Kaum ein ArenaNet Mitarbeiter spielt das Spiel wirklich ausgiebig und viel zu viele Änderungen werden aufgrund von Statistiken gemacht, ohne dass andere Faktoren wie Spielspaß einbezogen werden. Siehe Chrono/Druid/Tempest/etc. Nerfs, siehe Fraktale usw.

@"stalker.6047" schrieb:Du wirst / willst es wohl nicht verstehen xD

Schon mal was von "Don't feed the troll" gehört?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...