Zum Inhalt springen

Wiederverwertung von Sigillen und Runen - na ja...


EddyMI.7054
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Es ist zwar schön, dass man Sigille und Runen jetzt wiederverwerten kann, aber dass dies bei den Wiederverwertungskits rauf bis Meister grundsätzlich beim Zerlegen von Rüstung und Waffen passiert finde ich schon recht übertrieben. Ich würde gerne selbst entscheiden, welche ich wiederverwerte. Irgendwann fängt man mal mit neuen neuen Charakter an und dann braucht man die Aufwertungen. Außerdem fängt man bei der Herstellung auch wieder bei Null an weil man alle nötigen Symbole sammeln muss...Ich wäre dafür, dass grundsätzlich beim Wiederverwerten von Rüstung und Kleidung diese Aufwertungen erhalten bleiben und man dann entscheidet ob man sie braucht oder nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja diese Variante wäre mir auch lieber gewesen. Zudem habe ich festgestellt das jetzt beim wiederverwerten wesentlich weniger von diesen Stäubchen abfallen als vorher Runen und Sigille. Ich hatte bisher im Schnitt immer 1/3 an Runen/Sigillen, also als Beispiel bei 100 zerlegten Teilen ca 30 Stück + - . Wenn ich jetzt 100 Teile wiederverwerten komme ich nur noch auf 8 - 10 Stäubchen, und die Symbole sind noch viel seltener.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Rima.5314nein, Dein Gefühl trügt Dich nicht, mit dem kupferbetriebenen Wiederverwerter bekomme ich sogar von den Stäubchen so gut wie gar keine, geschweige denn die Symbole, die man ja zur Herstellung der Runen und Sigille benötigt. Ergo, werden die Preise für gute Sigille und Runen bei der Schwarzlöwen-Handelsgesellschaft enorm steigen - oder die Kosten für die Symbole. Hätte ich dies gewusst, hätte ich mir vorher auf althergebrachte Weise diverse Sets an Runen und Sigillen mit meinen Handwerkern hergestellt. Sehr schade ....Da war das Verkaufen der kleinen Runen und Sigille beim NPC einträglicher >:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine, dass am Dienstag nach dem Patch beim verwerten zunächst die Runen und Sigille heraus kamen und diese dann nochmal verwertet werden konnten. Da aber der Patch einen ständig raus warf, war ich zügig von dannen. Am Mittwoch dann oben beschriebene Situation, mit dem verwerten kamen direkt die Stäubchen. Auch ich wäre dafür, dass man das ändert, auch wenn das die Anti-Klick-Fraktion jetzt wahrscheinlich in Wallung bringt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da die Preise für 99% aller Sigile und Runen ja völlig am Boden waren, der NPC war der einzige der einem was dafür gegeben hat, ist eine deutliche Verknappung nötig gewesen um überhaupt wieder einen Markt herzustellen und auf Dauer zu erhalten.

Braucht jetzt natürlich nen Moment um die kurzfristige Bedarfsspitze zu decken aber in ein paar Monaten wird sich das einpendeln

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Dayra.7405

Wenn es aber dabei bleibt, dass beim verwerten von Gegenständen direkt Stäubchen im Inventar erscheinen, wird es keine neuen Sigille und Rune mehr geben zum verkaufen. Das heisst letztendlich, hier wird ein neuer Markt geschaffen, man müsste die Dinger zunächst selbst craften und dann verkaufen. Eventuell ist es ja so gewollt von Anet, kommuniziert aber wurde es so nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es aber dabei bleibt, dass beim verwerten von Gegenständen direkt Stäubchen im Inventar erscheinen, wird es keine neuen Sigille und Rune mehr geben zum verkaufen
Gibt noch die Runen- und Sigillenbeutel aus den verschiedenen Konvertern, Gildenhaendler, etc.Zudem liefert das Schwarzloewenkit, Jurek schrob es ja schon, weiterhin garantiert Runen/Sigille beim Benutzen.Da viele es so handhaben wie ich, Exotics immer mit nem Schwarzloewenkit zu verwerten, wird sich der Rueckgang des Angebots an ueberlegenen Runen und Sigillen in Grenzen halten.
Sigille werden doch von jedem hergestellt die einen Beruf Craften, somit wird sich einen Beruf zu erlernen doch auch lohnen da sie teurer werden beim Wiederverkauf.
Zum einen muss man erstmal die entsprechenden Rezepte gedropped bekommen.Und zum anderen sind viele Rezepte so wie ich das mitbekommen hab, vollkommen ueberteuert herzustellen.Es mag also vereinzelt tatsaechlich ne Moeglichkeit geben damit was zu verdienen.Bei vielen Runen und Sigillen wird man aber wohl weiterhin kraeftig draufzahlen, und das in bisher nicht gekanntem Ausmass.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wobei ich es allerdings schon etwas komisch finde, dass man die Sigille und Runen jetzt nurnoch über Gemshop Items aus den Ausrüstungen bekommen kann. Sei es nun das Schwarzlöwen-Kit oder der Aufwertungsextraktor.Klar, man kriegt die Kits auch aus den Login-Belohnungen etc. und rein praktisch wird es den meisten wohl wie mir gehen, dass sie davon noch welche rumliegen haben und nicht zum Kauf gezwungen sind.Aber es ist eben faktisch eine Veränderung von "Bessere Chance" auf "Einzige Möglichkeit".

Kann man nun sehen wie man will (wie gesagt, praktisch macht das keinen Unterschied, jedenfalls für mich), aber ein bisschen komisch finde ich das schonIst wohl ein reines "Es geht ums Prinzip" Ding. ^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@"kiroho.4738" schrieb:Wobei ich es allerdings schon etwas komisch finde, dass man die Sigille und Runen jetzt nurnoch über Gemshop Items aus den Ausrüstungen bekommen kann. Sei es nun das Schwarzlöwen-Kit oder der Aufwertungsextraktor.Klar, man kriegt die Kits auch aus den Login-Belohnungen etc. und rein praktisch wird es den meisten wohl wie mir gehen, dass sie davon noch welche rumliegen haben und nicht zum Kauf gezwungen sind.Aber es ist eben faktisch eine Veränderung von "Bessere Chance" auf "Einzige Möglichkeit".

Kann man nun sehen wie man will (wie gesagt, praktisch macht das keinen Unterschied, jedenfalls für mich), aber ein bisschen komisch finde ich das schonIst wohl ein reines "Es geht ums Prinzip" Ding. ^^

Statt darauf zu hoffen, dass du zufällig ein exotisches Rüstungsteil mit der entsprechenden Rune bekommst, kannst du die Rune jetzt craften.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Rhiannon.1726 schrieb:

@"kiroho.4738" schrieb:Wobei ich es allerdings schon etwas komisch finde, dass man die Sigille und Runen jetzt nurnoch über Gemshop Items aus den Ausrüstungen bekommen kann. Sei es nun das Schwarzlöwen-Kit oder der Aufwertungsextraktor.Klar, man kriegt die Kits auch aus den Login-Belohnungen etc. und rein praktisch wird es den meisten wohl wie mir gehen, dass sie davon noch welche rumliegen haben und nicht zum Kauf gezwungen sind.Aber es ist eben faktisch eine Veränderung von "Bessere Chance" auf "Einzige Möglichkeit".

Kann man nun sehen wie man will (wie gesagt, praktisch macht das keinen Unterschied, jedenfalls für mich), aber ein bisschen komisch finde ich das schonIst wohl ein reines "Es geht ums Prinzip" Ding. ^^

Statt darauf zu hoffen, dass du zufällig ein exotisches Rüstungsteil mit der entsprechenden Rune bekommst, kannst du die Rune jetzt craften.

Ja, mit dem entsprechenden Beruf der ja auch erstmal kostet ihn auszubauen, den entsprechenden Materialien die man auch erstmal haben muss (Symbole/Talismane) und die ja auch nicht gerade wie Sand am Meer droppen wie man im Moment an den Preisen im AH sieht und den entsprechenden Rezepten, die man ja auch nicht alle kaufen kann, einige davon kann man auch nur zufällig droppen .. ich weiß nicht ob dieser "Tausch" wirklich so vorteilhaft für uns Spieler ist

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bisher gab es einige wenige Runen und Sigille die etwas wert waren. Die übrigen konntest du für ein paar Silber an den Kaufmann verkaufen und waren damit praktisch wertlos.Jetzt bekommt man Materialien beim Wiederverwerten, die wenigstens etwas wert sind und der Anteil an Runen/Sigillen, die nur 2 Silber wert waren wird (so wie es jetzt aussieht) weniger. Meiner Meinung nach war es kein gutes Design, dass ein exotisches Sigill 10 Gold kostet und 10 andere nur je 2 Silber.Auf welchem Preisniveau sich die Runen/Sigille (und die Materialien dafür) letztendlich einpendeln werden, kann man ein paar Tage nach dem Patch noch nicht sagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir heute ein Stack von den Sigillen gekauft, bei den man das Item "Symbol der Kontrolle" durch wiederverwerten bekommt.Habe dafür knapp 22 Gold verpulvert und gerade Mal nur Drei von den Symbolen bekommen -.-

Die Erfolgschance, solche Symbole zu bekommen, ist echt unter aller Sau, sorry.Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich, um mir das Rezept für das Sigill der Auslöschung zu holen, die Symbole direkt im AH gekauft, wäre mir günstiger gekommen.

Die Idee, Sigille und Runen nun wiederverwerten zu können, ist schon topp, nur die Erfolgschance lässt zu wünschen übrig.

Ach ja, ich habe den Stack Sigille mit dem silbernen Wiederverwert O Mat wiederverwertet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@"Finnkitkit.8304" schrieb:Ach komm schon, als eingefleischter GW2 Spieler kam man auch davor nicht drumherum seine Berufe iwann mal auszumaxen und das ist nun bei weitem kein Jahrhundert Jahre dauernder Auftrag. Ganz im Gegenteil.

Da hast du natürlich recht, ich bezog das auch eher darauf das es so dargestellt wird als wäre es nun das große Los, das man statt einem zufälligen Drop jetzt selbst craften kann, denn BIS man es selbst craften kann braucht es eben auch eine Menge zufälliger Drops (Symbole, Talismane, Rezepte) und dazu noch ausgebaute Berufe. Klar werden die meisten eingefleischten Spieler die Berufe bereits ausgemaxt haben, dennoch ist man immer noch auf Glück und Zufall angewiesen, weshalb ich in dem neuen System keine Verbesserung sehe.Das Prinzip an sich, Runen und Sigille wiederverwerten zu können, ist schon klasse, ich persönlich hätte es aber besser gefunden wenn es so wäre wie der TE schon geschrieben hat: beim verwerten erst die Runen/Sigille zu bekommen um dann selbst zu entscheiden welche davon man im "zweiten" Durchgang ebenfalls verwertet und welche eben nicht. Diese Entscheidungsmöglichkeit wurde uns aber genommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich bisher eine neue Rune oder ein neues Sigill für ein neues Build benötigt habe, konnte ich mir die entweder craften (bei den wenigen wo das möglich war) oder mehr oder weniger teuer aus dem Handelsposten holen (ausgenommen Dungeon-Runen o.ä.).Jetzt habe ich bei viel mehr Runen und Sigillen die Möglichkeit mir die selbst zu crafen anstatt aus dem Handelsposten zu kaufen.

Wenn ich bisher eine exotische Waffe oder Rüstung mit einem teuren Sigill oder einer teuren Rune bekommen habe , hab ich mir die mit dem Schwarzlöwenkit rausgeholt und verkauft. Bei den meisten Waffen und Rüstungen war das aber vollkommen egal und ich hab die entweder in die Schmiede geworfen (Sigill also ganz weg) oder falls ich die Rüstung mal wiederverwertet habe und die Rune mit einer gewissen Chance mal rausbekommen hab, hab ich die Rune für 2 Silber sonstwas an den Händler verkauft weil die absolut wertlos war.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich konnte für mich bisher noch keinen Nachteil entdecken.Selber brauche ich keinen Runen und Sigille mehr.Endlich kein vestopftes Inventar mehr.Seit dem Patch habe ich allein durch den Verkauf der Symbole und Talismane rund 10 Gold verdient, was ich durch den Verkauf der Runen beim NPC nie erzielt hätte.Ich denke mal, das reguliert sich alles mit der Zeit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich fand ich die Idee nicht schlecht, die Runen und Sigille wiederzuverwerten. Die Umsetzung finde ich jedoch nicht so wirklich gelungen: der kupferbetriebene Wiederverwerter wurde durch diese Maßnahme deutlich entwertet, da kaum Stäubchen dabei herauskommen - definitiv viel weniger, als früher Runen oder Sigille herauskamen. Um das Material für das Crafting zusammen zu bekommen, bin ich jetzt gezwungen, den silberbetriebenen Wiederverwerter oder ein vergleichbares Kit zu verwenden... das ist wesentlich teurer als bisher und vor allem frage ich mich, wofür ich den kupferbetriebenen dann noch brauche...?Ich persönlich finde das sehr ärgerlich und unfair im Vergleich zu vorher. :/Weiterhin finde ich die Unmengen, die man von dem neuen Material braucht, um jetzt Runen und Sigille herzustellen, vollkommen daneben. Das alles hat die Preise im HP ins Unermessliche getrieben. War es das, was beabsichtigt war? :smirk:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer Zeit hat, macht momentan richtig viel Ingame-Gold mit u.g. Gerät. Muss man nur Lust drauf haben (ich habs nicht...).Der Endless Upgrade Extractor Contract (Endloser Aufwertungsextraktor-Kontrakt) ist deshalb innerhalb weniger Tage um mehr als 1000g gestiegen. U.a. holen die Leude mit den unendlichen Mengen Karma, die man hat, Karmarüstungen und -waffen, holen Runen und Sigille raus und verticken die dann zu stolzen Silberpreisen im AH.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...