Zum Inhalt springen

Neuling sucht Rat


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,ich brauche mal einen Ratschlag (gern auch mehrere) von den erfahrenen Spielern hier:ich spiele jetzt seit ca. 2 Wochen, zunächst F2P, da mir da Spiel aber viel Spaß macht habe ich meinen Account kürzlich mit den Erweiterungen aufgewertet. Dadurch kann ich auch den Kartenchat nutzen, was ich eigentlich als Vorteil gesehen habe. Wenn ich jetzt aber im Kartenchat mal um Hilfe bitte, z.B. weil ich irgendwo nicht hoch komme, bekomme ich immer die Antwort ich soll den Lvl 80-Boost nutzen und mir die Reittiere holen.Eigentlich möchte ich meinen Charakter aber selbst hoch leveln und kein Fix-und-fertig-Paket nutzen.Meine Frage ist also: Ist es wirklich sinnvoller diesen Boost zu benutzen, bringen die Reittiere wirklich so viel mehr Vorteile das man aufs selber leveln verzichten sollte?Danke schonmal für die (hoffentlich) hilfreichen Ratschläge,

LG Pukk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also vorweg: Wenn du einen boostest, heißt das ja nicht, dass du den Char als deinen ersten ansehen/nutzen musst.Ich habe damals als es "nur" das Fliegen gab, mir nach ner Woche einen Charakter auf 80 gestuft, habe nur die erste Story HOT gemacht, so dass ich zumindest mal gleiten konnte. Den Char habe ich dann als Lagercharakter benutzt und meinen ersten Char ganz normal auf 80 gelevelt.Jetzt wo es die Reittiere gibt, empfehle ich eigentlich immer einen auf 80 zu boosten, die erste Story HOT sowie die erste Story POF zu machen, dass man gleiten kann und den Raptor hat. Ich "ziehe" die Leute dann einfach durch die ersten Storys, sage auch, dass sie weggucken sollen. Den geboosteten Char dann erstmal als Lagerchar nehmen und weiter seinen ersten Char leveln.Wenn unsere Gildenmitglieder das mit dem boosten nicht machen wollen, etwas absolut nicht ohne Mounts oder gleiten schaffen, dann findet sich bei uns immer ein Mesmer der zur Not dann portet.Wenn du allerdings mehrere Reittiere, wie den super praktischen Springer, haben willst, wirst du eindeutig viel mehr von der Story mitbekommen. Ich persönlich würde das nicht machen.Die Reittiere machen alles viel einfacher, mit dem Raptor kommst du viel schneller durch die Welt. Allerdings würdest du dann auch das eine oder andere Detail durch die Schnelligkeit übersehen. Dialoge fliegen dann nur an dir vorbei usw.Mit dem Springer würdest du dir selbst einiges an Übung nehmen, was zum Beispiel das Springen zu einem Panorama angeht. Bei den Jumpingpuzzeln würde dir diese Übung dann evtl. fehlen.Die Entscheidung ist nicht so einfach.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt soweit ja vernünftig, die Frage ist aber wie ich diese besagten Storys machen bzw. schaffen kann, wenn ich plötzlich einen fix-und-fertig-Charakter habe den ich nicht einschätzen kann weil ich die Fähigkeiten und Stärken nicht kenne.Zudem habe ich beobachtet das die Reittiere auch eine Art Angriff machen können, besteht da nicht die Gefahr das man diese ständig nutzt und so nichts über sein eigenes Können, insbesondere die eigenen Schwächen lernt?Auf der anderen Seite macht es aber auch nicht wirklich Spaß bei Events wenig bis nichts zu schaffen, weil alle anderen Spieler die Gegner schon mit den Reittieren getötet haben bevor man selbst überhaupt nahe genug heran ist.Scheint wirklich keine leichte Entscheidung zu sein, nur möchte ich am Ende keinesfalls mit einem Charakter dastehen der nutzlos ist, nur weil ich ihn nicht spielen kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf solche Leute brauchst du nicht hören. Ich nehme mal an es geht überwiegend um Aussichtspunkte?

In Alttyria gab es weder Gleiter noch Reittiere. Egal ob du ihn direkt erkennst oder nicht, hier muss es also immer einen Weg ohne Reittiere und / oder Gleiter geben.

Sieh dir am besten immer die nähere Umgebung ganz genau an. Irgendwo findest du immer Höhlen oder treppenartige Felsformationen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist verdammt heißt, da scheinen die Gemüter überzu schwappen x). Wie bereits gesagt wurde, hör einfach net drauf. Mach dein Ding und gut ist ^^.Dir wird in diesem Game noch viel 'vorgeschrieben' werden, von möchtegernpros, aber wie auch im RL musst du selber entscheiden was du dir davon mit nimmst und was nicht.

Falls du mal etwas überhaupt nicht findest und gerade niemand da ist der helfen kann/will, google es ^^. Oft reicht es schon einfach GW2 Sehesnwürdigkeit [Mapname] einzugeben. Hab das früher auch immer so gemacht, weil da oft schon die kommen, die oft angefragt werden und ich denke, auch genau die womit du(genau wie ich damals) Probleme hast ^^.Das Wiki kann ich hier persönlich nicht empfehlen, aber da könnte man auch mal nachschauen ^^.

Btw, gerade noch deine zweite Antwort gelesen. Nutzlos bist du nur so weit, wie du es zu lässt ^^. Ich selber habe mittlerweile 13 Charaktere und davon habe ich ... ka 2 oder 3 richtig gelvlt, wobei ich, abgesehen vom ersten, jedes mal XP-Booster und so genutzt habe~.Und ganz ehrlich, bloß weil man einen Char lvlt, ist man nicht gleich nützlicher, weil du in Alt-Tyria kaum lernst mit deinen Charaktern umzugehen wenn du es nicht gerade drauf anlegst und dich nur alleine durch Champs oder so metzelst.

Und das mit dem, dass man mit Raptor einfach in die Menge springt, ist leider mittlerweile gang und gebe ~~. Man muss halt bedenken das die ahc so hochgelobte Community sich meist nur in den GIlden oder so wiederfindet, wo man halt SEINEN Leuten gerne hilft aber in der Open World ... hast ja mittlerweile selber deine Erfahrungen gemacht ^^. Klar gibt es auch nette Leute und so, aber GW2 Community ist nicht anders als die von anderen MMO's. Da muss man also sehen wo man abstriche zieht. Denn so lange Anet da nix macht, wird das auch genutzt, genau wie andere Sachen in der Vergangenheit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@"Dragon.8532" schrieb:Das klingt soweit ja vernünftig, die Frage ist aber wie ich diese besagten Storys machen bzw. schaffen kann, wenn ich plötzlich einen fix-und-fertig-Charakter habe den ich nicht einschätzen kann weil ich die Fähigkeiten und Stärken nicht kenne.Zudem habe ich beobachtet das die Reittiere auch eine Art Angriff machen können, besteht da nicht die Gefahr das man diese ständig nutzt und so nichts über sein eigenes Können, insbesondere die eigenen Schwächen lernt?Auf der anderen Seite macht es aber auch nicht wirklich Spaß bei Events wenig bis nichts zu schaffen, weil alle anderen Spieler die Gegner schon mit den Reittieren getötet haben bevor man selbst überhaupt nahe genug heran ist.Scheint wirklich keine leichte Entscheidung zu sein, nur möchte ich am Ende keinesfalls mit einem Charakter dastehen der nutzlos ist, nur weil ich ihn nicht spielen kann.

Wenn du das für dich so entschieden hast, dann wird die community auch bei den Storys helfen, damit du das schaffst.Ja die Reittiere haben alle besondere Fähigkeiten, die auch sehr praktisch sind, mobs zusammen ziehen, cc Balken brechen, Barriere verteilen usw. In den low-level-Gebieten machen die meiner Meinung nach auch zuviel Schaden, in den höheren Gebieten viel weniger, so dass da eigentlich keine Gefahr besteht, seine Klasse dadurch nicht kennen zu lernen.Das mit den Events ist so eine Sache, du wirst immer wieder auf Leute treffen, die keine Rücksicht auf Mitspieler nehmen, die eben nicht auf einem Reittier sitzen. Das ist total nervig und ärgerlich. Kollegiale Mitspieler werden die Tiere bei events nicht benutzen und treffen dann auf rücksichtslose, also "uns" geht es da nicht anders.Nutzlos wäre der hochgeboostete Char in meinen Augen nicht. Wenn du erstmal deinen ersten und weitere Chars auf 80 gelevelt hast, kannst du den geboosteten auch dann noch kennenlernen, die Welt ist damit ja noch nicht erkundet usw.Mein hochgeboosteter ist bei meinen 11 Chars mittlerweile mit einer meiner liebsten. :)Ansonsten haben meine Vorschreiber absolut recht damit, lass dich nicht beirren und man kann sich alles auch wunderbar ergoogeln.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, dass das mit dem kollegial sein oft nicht klappt, habe ich beim Release von "Lang lebe der Lich" gesehen.

  • Rollkäfer-Sammlung
  • musste im Ödland Würmer killen
  • trotz mehrfacher Aufforderung, man möge bitte nur Autohit nutzen, wurden weiter fröhlich High-DPS Skills gecastet, so dass von 20 Spielern vielleicht 2 einen Treffer landen konnten.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@"Mortiferus.6074" schrieb:Naja, dass das mit dem kollegial sein oft nicht klappt, habe ich beim Release von "Lang lebe der Lich" gesehen.

  • Rollkäfer-Sammlung
  • musste im Ödland Würmer killen
  • trotz mehrfacher Aufforderung, man möge bitte nur Autohit nutzen, wurden weiter fröhlich High-DPS Skills gecastet, so dass von 20 Spielern vielleicht 2 einen Treffer landen konnten.

War aber auch sehr "intelligent" von den Spielern sich 0 zu informieren und nur an der einen Stelle die Würmer zu killen, während im Südwesten an der Wegmarke (beim Schakal) so ca. 1-3 Spieler rumliefen. Wer nur dem Zerg folgt, darf halt nix erwarten. Ein Blick ins Wiki hätte genügt, um die weiteren möglichen Fundorte von Junundu-Würmern herauszufinden. ^^Außerdem ist da die Implementierung von Anet sehr bescheiden, um es höflich auszudrücken. Anstatt bei diesen Sammlungen - bei Aurora und Spezialisierungssammlungen ist es genauso - bei einem Kill oder meinetwegen einem festen Wert an Kills das Item zu bekommen, müssen manche xx davon killen, während andere einen Autohit landen und das Item in der Tasche haben. Ich habe bei Aurora beide Extreme erlebt. Im Blutsteinsumpf sind Spieler am Verzweifeln gewesen, weil sie unzählige Metas spielen mussten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@"Mortiferus.6074" schrieb:Naja, dass das mit dem kollegial sein oft nicht klappt, habe ich beim Release von "Lang lebe der Lich" gesehen.

  • Rollkäfer-Sammlung
  • musste im Ödland Würmer killen
  • trotz mehrfacher Aufforderung, man möge bitte nur Autohit nutzen, wurden weiter fröhlich High-DPS Skills gecastet, so dass von 20 Spielern vielleicht 2 einen Treffer landen konnten.

Da gebe ich dir recht und ich muss zugeben, dass mir selbst auch irgendwann der Geduldsfaden reißt und ich dann auch die Reittiere benutze. Ansonsten hat man oft NULL Chance ein Event überhaupt gezählt zu bekommen. Also zum Beispiel für die Tägliche.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Vinceman.4572 schrieb:

@"Mortiferus.6074" schrieb:Naja, dass das mit dem kollegial sein oft nicht klappt, habe ich beim Release von "Lang lebe der Lich" gesehen.
  • Rollkäfer-Sammlung
  • musste im Ödland Würmer killen
  • trotz mehrfacher Aufforderung, man möge bitte nur Autohit nutzen, wurden weiter fröhlich High-DPS Skills gecastet, so dass von 20 Spielern vielleicht 2 einen Treffer landen konnten.

War aber auch sehr "intelligent" von den Spielern sich 0 zu informieren und nur an der einen Stelle die Würmer zu killen, während im Südwesten an der Wegmarke (beim Schakal) so ca. 1-3 Spieler rumliefen. Wer nur dem Zerg folgt, darf halt nix erwarten. Ein Blick ins Wiki hätte genügt, um die weiteren möglichen Fundorte von Junundu-Würmern herauszufinden. ^^Außerdem ist da die Implementierung von Anet sehr bescheiden, um es höflich auszudrücken. Anstatt bei diesen Sammlungen - bei Aurora und Spezialisierungssammlungen ist es genauso - bei einem Kill oder meinetwegen einem festen Wert an Kills das Item zu bekommen, müssen manche xx davon killen, während andere einen Autohit landen und das Item in der Tasche haben. Ich habe bei Aurora beide Extreme erlebt. Im Blutsteinsumpf sind Spieler am Verzweifeln gewesen, weil sie unzählige Metas spielen mussten.

Mag ja sein das Anet vieles nicht durchdenkt(kenn mar ja mittlerweile) aber das die Spieler deshalb so Arschig sind, ist deshalb keine Ausrede dafür.In einem 10er gebiet z.b. den Raptor bei Events einzusetzen ist einfach der letzte Arschmove. Und Ausreden ala, geh halt wo anders hin, oder Anet hats ja so gemacht, sind für mich einfach nur unterste Schublade.Aber hey~, wir leben ja nun mal in einer Ellenbogen-Gesellschaft, da MUSS jeder so sein. Alles andere wäre ja Naiv~.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch allen für die zahlreichen Kommentare und Tipps, für mich selbst entscheide ich daraus meinen Charakter wie geplant zu leveln und die Reittiere und andere Erweiterungs-Features erst in Angriff zu nehmen wenn ich dann lvl 80 erreicht habe. Bis dahin hoffe ich einfach, das ich, wenn ich denn Hilfe brauche, auch mal eines von den netten Community-Mitgliedern anzutreffen. Und wenn ich etwas länger brauche, weil manche Spieler meinen alles mit ihren Reittieren töten zu müssen .. nun, sei`s drum, dann brauch ich halt länger, gibt ja keine Deadline bis wann man lvl 80 erreicht haben muss.Nochmal vielen Dank, und vielleicht trifft man sich ja mal Ingame,

LG Pukk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Dragon.8532 schrieb:Danke euch allen für die zahlreichen Kommentare und Tipps, für mich selbst entscheide ich daraus meinen Charakter wie geplant zu leveln und die Reittiere und andere Erweiterungs-Features erst in Angriff zu nehmen wenn ich dann lvl 80 erreicht habe. Bis dahin hoffe ich einfach, das ich, wenn ich denn Hilfe brauche, auch mal eines von den netten Community-Mitgliedern anzutreffen. Und wenn ich etwas länger brauche, weil manche Spieler meinen alles mit ihren Reittieren töten zu müssen .. nun, sei`s drum, dann brauch ich halt länger, gibt ja keine Deadline bis wann man lvl 80 erreicht haben muss.Nochmal vielen Dank, und vielleicht trifft man sich ja mal Ingame,

LG Pukk

Find ich super : D. Und als kleine Randnotiz, ich hab knapp über 4 Wochen für meinen ersten Char gebraucht, wo viele schon meinten warum ich so lange gebraucht habe. Dafür habe ich andere Sachen viel schneller als andere angegangen, wo viele dann meinten, wo bleibt denn da der spaß, ICH hab das ja ganz anders gemacht.

Man kann es den Leuten nie Recht machen. Die Hauptsache ist, dass DU spaß hast x3.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Finnkitkit.8304 schrieb:Mag ja sein das Anet vieles nicht durchdenkt(kenn mar ja mittlerweile) aber das die Spieler deshalb so Arschig sind, ist deshalb keine Ausrede dafür.In einem 10er gebiet z.b. den Raptor bei Events einzusetzen ist einfach der letzte Arschmove. Und Ausreden ala, geh halt wo anders hin, oder Anet hats ja so gemacht, sind für mich einfach nur unterste Schublade.Aber hey~, wir leben ja nun mal in einer Ellenbogen-Gesellschaft, da MUSS jeder so sein. Alles andere wäre ja Naiv~.

Keine Ahnung, aber bei den Würmern hat der Großteil halt mit Rangeattacken geschossen, also eig. nur Fernkampfwaffenskills benutzt, da man an den überwiegenden Teil so oder so nicht direkt rankam, weil sie ja im Schwefelgedöns spawnen. Dadurch, dass die Würmer an dem Spot, an den die meisten hin sind, lächerliche Hitpoints haben - und ja, es ist ein Lvl 80er Gebiet in Desolation (Ödland) - brauchte man sie nur schief angucken. Das hatte weniger was mit arschiger Community zu tun. Wie erwähnt, im Südosten sind Veteranen zu finden und da war keiner, weil man halt mit Schwarmintelligenz unterwegs gewesen ist, anstatt mal selber nachzudenken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Vinceman.4572 schrieb:

@Finnkitkit.8304 schrieb:Mag ja sein das Anet vieles nicht durchdenkt(kenn mar ja mittlerweile) aber das die Spieler deshalb so Arschig sind, ist deshalb keine Ausrede dafür.In einem 10er gebiet z.b. den Raptor bei Events einzusetzen ist einfach der letzte Arschmove. Und Ausreden ala, geh halt wo anders hin, oder Anet hats ja so gemacht, sind für mich einfach nur unterste Schublade.Aber hey~, wir leben ja nun mal in einer Ellenbogen-Gesellschaft, da MUSS jeder so sein. Alles andere wäre ja Naiv~.

Keine Ahnung, aber bei den Würmern hat der Großteil halt mit Rangeattacken geschossen, also eig. nur Fernkampfwaffenskills benutzt, da man an den überwiegenden Teil so oder so nicht direkt rankam, weil sie ja im Schwefelgedöns spawnen. Dadurch, dass die Würmer an dem Spot, an den die meisten hin sind, lächerliche Hitpoints haben - und ja, es ist ein Lvl 80er Gebiet in Desolation (Ödland) - brauchte man sie nur schief angucken. Das hatte weniger was mit arschiger Community zu tun. Wie erwähnt, im Südosten sind Veteranen zu finden und da war keiner, weil man halt mit Schwarmintelligenz unterwegs gewesen ist, anstatt mal selber nachzudenken.

Mh k~, dass wusste ich noch net~. Hab mir meinen Wurm an der Stelle zwar auch geholt, aber zu der Zeit wo ich da war, war da kein Schwein.Aber das isses halt, auch mit der Raptor-geschichte, die wenigsten denken darüber nach wie sie damit andere 'schädigen' können(ich meine, sie schaden damit an sich niemanden es ist immer noch ein Spiel, aber stehlen einem die Zeit und im besten fall vergrault man damit Spieler).Klar sollte Anet da mal endlich die Dinge besser durchdenken und nicht nen Keks in die Arena schmeißen und schauen was passiert, aber die Spieler spielen halt teilweise auch nur wie Hirnlose Zombies xx (sorry not sorry).

Nah, wobei das auch übertrieben ist und an sich eigentlich auch an Anet liegt, wie sie ihre Spieler 'erziehen'.

... Ich bin froh das ich kein Anfänger mehr bin xD.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, Dragonlasst dir nichts einreden von wegen "arschiger" Community, das ist nicht die Realität im Spiel.Der überwiegende Teil ist recht gutmütig unterwegs und versucht zu helfen.Natürlich hats auch in GW2 ein paar Randgruppen, wie in jeder menschlichen Population.Manchmal trifft halt ´n Präkariats-Typ auf ein zartbesaitetes Mimöschen und dann werden paar Tränchen über die gemeine Community im Forum zerquetscht.

Alles halb so wild, problematischer für Anfänger finde die babylonische Sprachverwirrung seit Einführung der Megaserver.Vor allen die Deutschen meinen, es sei nun angesagter sich auf so eine Art Gamer-Rotwelsch mit möglichst wenig Muttersprachanteil,dafür aber möglichts vielen ^^XD -Geroffel zu unterhalten. Manche schaffen es ja nicht mal mehr im Forum auf die Seuche zu verzichten.MMOs hatten schon mal mehr Charme.Da lobe ich mir die "Sturheit" der Spanier und Franzosen.Genau wie auch das "Problem" der Mount-Attacken über Maß strapaziert wird.Es passiert, aber eher wenig und meistens nur beim anfänglichen Absitzen. Aber wer lässt so einen schönen Aufreger schon gerne liegen ?

Lass dir Zeit, das Spiel ist simpel gestrickt und erklärt zum großen Teil selbst. Schau dir Erfolge an, die dich interessieren und recherchiere den Weg dahin.Vieles greift ineinander und führt dich rum.Und denke daran, du musst nicht so schnell wie möglich zu den Anderen aufholen, um fit für einen mysteriösen "Endkontent" zu sein.Es gibt ihn nicht. Du könntest durch Ungeduld eventuell den Hauptkontent überspringen.Und die Booster lege weit, weit weg, für den 4. oder 5. Char oder noch besser-in die Tonne damit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den ersten Charakter auf Level 80 boosten um sich in PoF ein Reittier zu holen mit dem man dann Zentral Tyria beziehungsweise der Geschichte nach HoT und danach PoF erkundet, halte ich für den größten Fehler den ein Anfänger machen kann!

Aber wenn man wirklich so schnell wie möglich in das Endgame kommen möchte, was für viele Anfänger die Raids sind, dann nehmt den Boost. Mit dem seid ihr nun Level 80 und braucht die aktuelle Meta Spezialisierung für eure Klasse. Dafür kauft ihr euch im Edelsteinshop mit Echtgeld Edelsteine für den Teleport zum Freund und teleportiert euch direkt in eine HP Farm Gruppe. Diese läuft innerhalb von noch nicht einmal 2 stunden alle nötigen Heldenpunkte ab die ihr braucht. Alles loot das ihr bekommt verkauft ihr um euch die richtige Berserker exo Ausrüstung zu kaufen. Damit seid ihr dann spätestens drei Stunden nach der Installation des Spiels fertig! Nun folgt das Rotationstraining, das gemessen an eurer Spielzeit von 2 Stunden täglich am Golem auf dem Übungsgelände der Spezial Streitkräfte die nächsten Wochen stattfindet. Dafür such ihr euch im Internet einen Klassen Guide mit Schwerpunkt auf Raid Inhalte, wo ihr auch Videos zu der Rotation findet.

Der Rest von dem sechs Jahre alten Spiel interessiert euch ja ohnehin nicht. Daher müsst ihr euch auch keine Gedanken darüber machen das es auf Dauer am Golem langweilig werden könnte: doch wenn ihr den Anspruch habt eure Rotation zu perfektionieren um möglichst alles was an Schaden möglich ist raus zu hauen, dann dürfte euch das eigentlich auch gar nicht stören. Hierbei müsst ihr bedenken, ihr tragt am Anfang nur die zweit beste mögliche Ausrüstung, könnt euch aber über den Raid die beste Ausrüstung zeitnahe kaufen. Mehr als das ihr als Anfänger eure Rotation beherrscht, erwarteten die Raid Gilden nicht von euch. Die euch die Spielmechaniken im Anfänger Raid erklären und euch ansagen was ihr wann wo wie machen müsst... Und die erfahren Spieler könnten doch wirklich glauben das ihr sehr gute Anfänger seid, wenn ihr schon nach zwei Wochen im Spiel eure Rota so gut beherrscht wie manch einer der schon sechs Jahre lang spielt. Ihr dürft halt nur keine Fragen stellen die darauf schließen lassen das ihr so richtige Anfänger seid, die eigentlich absolut keine Ahnung haben... Wenn ihr soweit seid das ihr eure Rotation wirklich beherrscht und auf annährend ähnliche Schadens Zahlen kommt wie von eurer Klasse erwartet wird, sucht ihr euch Raid Videos, mit denen ihr euch schon einmal mit den verschiedenen Raid Mechaniken ein bisschen vertraut macht und sucht euch dann im Forum eine Anfänger Gilde, die euch sehr gerne alles andere beibringt.

Wenn euch der Weg irgendwie warum auch immer nicht gefällt, wollte ich eigentlich nur noch anmerken das dies letztendlich aber der Weg ist den alle anderen auch gehen mussten. Alle erfahrenen Spieler üben am Golem stunden lang, mit dem Unterschied das sie schon tausende Stunden gw2 spielen, um ihre Rotation zu perfektionieren, oder beherrschen diese bereits so gut das sie diese quasi blind im Raid durch drücken...

Ihr wollt in dieses Endgame, das ist der Weg und kein anderer geht schneller. Es liegt ganz alleine nur an euch wie schnell ihr dazu fähig seid eine Meta Rotation auswendig zu lernen und sie selbst unter Druck, oder Stress durchzuziehen, komme was wolle. Dafür braucht ihr auch kein Reittier, oder ach was weiß ich was es alles in dem Spiel gibt, ist doch auch egal ^^

Also viel Spaß die nächsten ein bis zwei Jahre, bevor euch langweilig wird weil ihr euch keine Zeit genommen habt. Die schwersten Inhalte gespielt und euch nichts mehr fordert im PvE, während ihr darauf wartet das Arena Net neue Raid Inhalte einführt. So zumindest ergeht es doch der Raid Community mit der Zeit, die nur echte Abwechslung in den Fraktalen mit den Herausforderungen findet. Täglich! Aber viele von denen Spielen ja wie bereits erwähnt auch schon tausende von Stunden und haben vor den Raids unter umständen auch schon andere Dinge ausgiebig ausprobiert. Dinge die die Anfänger von heute gerne ignorieren um so schnell wie möglich in das Endgame zu kommen. Daher dürft ihr nicht erwarten das euch das Spiel ebenso sehr fesseln wird wie manch einen von denen die hier auf eure Fragen antworten.

Reittiere machen die Karten kleiner und verkürzen damit die Zeit besondere Orte zu entdecken. Viel Spaß also auch am vorbei laufen solcher Orte. Und ach ja bevor ich es vergesse, farmen tut man wie in allen anderen Spielen nur wenn man auf etwas bestimmtes hin spielt. Anfänger spielen allerdings nicht ohne zu wissen was sie wollen gezielt auf etwas hin. Deswegen sehe ich einen Ratschlag von wegen sie bräuchten ein Reittier um farmen zu können als er fragwürdig an. Denn es gibt nur einen einzigen Farm für den man ein Reittier wirklich braucht und der befindet sich in Istan, nach dem man PoF durch gespielt hat. Was diesen Tipp von wegen man brauch zum farmen ein Reittier zu Unsinn macht, da man in Pof automatisch die Reittiere zuvor erspielen muss. Halbwissen ist echt gefährlich, denn auch in der Silberwüste, oder den Verschlungenen tiefen brauch man keine Reittiere um hinterher zu kommen, weil diese Karten nicht auf Reittiere ausgelegt waren. Die Truhen in der Silberwüste zum Beispiel, für die man Unmengen Dietriche braucht um dort ernsthaft zu farmen, muss man sich als Anfänger erst erspielen. Dafür brauch man kein Reittier! Genau so wenig wie für den eigentlichen Farm, denn es spawnen nur eine bestimmte Anzahl Truhen auf der Karte die auch lange genug bleiben um sie zu erreichen wenn man zu Fuß unterwegs ist! Und in den Verschlungenen Tiefen sieht es genau so aus, das Reittier dient der Bequemlichkeit und ist daher keine Pflicht. Jeder Heldenpunkt wird von den Nachzüglern mehrere male gemacht, also kann man gar nicht zu spät kommen, außer man träumt, oder ist AFK: Doch dann würde euch selbst ein Reittier nicht mehr helfen^^

Außerdem lernt man die Reittiere auch erst wirklich zu schätzen wenn man bereits alles gesehen hat, weil manche Klassen in der Core Vision nicht ununterbrochen eine erhöhte Laufgeschwindigkeit erreichen. Deswegen gibt es im WvW zum Beispiel für den roam Drachenjäger mit Bogen, Schwert und Schild auch keine andere Möglichkeit als eine Rune die man in die Rüstung packen muss und das ist schon eine Spezialisierung! Der Mesmer bekommt diese passive Fertigkeit mit dem Chronomanten, während der Wächter so etwas in keiner Spezialisierung hat. Einige Klassen können sich zudem wie der Krieger mit seinen Schwert nach vorne teleportieren und dank der passiven Fertigkeiten zu dem noch um 25% schneller laufen, obwohl sie sich mit dem Elite Siegel, oder dem Kriegshorn Eile geben können um 33% schneller zu laufen. Dabei kommen wir nun auch schon zum nächsten Punkt auf meiner Liste. In der Core Vision der einzelnen Klassen kann man spielen was man will und am Anfang ist das doch genau das was man auch will.

Man will bessere aktive wie passive Fertigkeiten um stärker zu werden und man will Monster bekämpfen, die in der offenen Welt herum laufen, sonst würde man solch ein Spiel doch gar nicht spielen... Die Leute wollen jagen und sammeln, müssen es in gw2 auch um in ihren Berufen voran zu kommen und ihr gebt ihnen Tipps um es zu umgehen, nach dem ihr diese Erfahrung selbst schon gemacht habt und Spaß daran hattet. Würde euch gw2 nicht gefallen, hättet ihr es nicht solange gespielt, wie ihr es bisher spielt. Und trotzdem lese ich immer wieder wie erfahrene Spieler schreiben Anfänger sollen sich als erstes ein Reittier holen um ein Großteil des Spiels zu umgehen, den sie selbst nicht umgangen haben...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Grinz.4560 schrieb:Den ersten Charakter auf Level 80 boosten um sich in PoF ein Reittier zu holen mit dem man dann Zentral Tyria beziehungsweise der Geschichte nach HoT und danach PoF erkundet, halte ich für den größten Fehler den ein Anfänger machen kann!

Ich kürze mal deinen Text ab, damit der nicht fünfmal so lange hier steht.

Zunächst mal, wäre es ratsam zu lesen, was wer wie schreibt. Der Themen ersteller, hat für sich selber entschieden, dass er gerne das Spiel mit all seinen Vor- und Nachteil in Ruhe spielen möchte. Zu dem, gibt es mehrer Äußerungen von anderen, die ebenfalls empfehlen es langsam anzugehen.

Die Frage, die sich mir stellt, warum du dich zu sehr über die Ratschläge der Pro Reittier Fraktion aufregst. Wenn Anfänger unbedingt das Reittier haben wollen, dann ist das ihre Entscheidung und wenn jemand dementsprechend die Frage beantwortet, geht derjenige auf die Frage ein.Wenn du Anfänger bevormunden möchtest, wie sie den das Spiel zu erleben haben sollen, ist das eben so ein mieser Vorschlag, wie der Vorschlag alles durch zu boosten.Was dem einen an Story reizt, interessiert andere nicht die Bohne. GW2 macht viel mehr aus, wie du geschrieben hast. Mancher mag sich alles in Ruhe anschauen, Geheimnisse selber zu entdecken, andere jagen Erfolge und wieder andere finden Raids toll und andere halt PvP oder WvW.Klar, sollte man darauf verweisen, was einem alles entgeht, wenn man durch rusht, aber nicht jeder muss die selben Erfahrungen machen wie alle alten Tyrianer, die schon zig tausend Stunden auf dem Buckel haben.

Wenn sich Anfänger damit selber ihre Erfahrungen nehmen sind sie selber Schuld, den Anet gibt die Möglichkeiten und sie selben können Entscheiden, ob sie das möchten oder nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@"Grinz.4560" schrieb:Man will bessere aktive wie passive Fertigkeiten um stärker zu werden und man will Monster bekämpfen, die in der offenen Welt herum laufen, sonst würde man solch ein Spiel doch gar nicht spielen... Die Leute wollen jagen und sammeln, müssen es in gw2 auch um in ihren Berufen voran zu kommen und ihr gebt ihnen Tipps um es zu umgehen, nach dem ihr diese Erfahrung selbst schon gemacht habt und Spaß daran hattet. Würde euch gw2 nicht gefallen, hättet ihr es nicht solange gespielt, wie ihr es bisher spielt. Und trotzdem lese ich immer wieder wie erfahrene Spieler schreiben Anfänger sollen sich als erstes ein Reittier holen um ein Großteil des Spiels zu umgehen, den sie selbst nicht umgangen haben...

Also erstens wollte ich mit meiner Frage keinen verbissenen pro/kontra streit auslösen, wenn das so rübergekommen ist dann tut es mir leid.Ich wollte lediglich ein paar Meinungen zu dem Thema bekommen, besonders von erfahrenen Spielern die Vor- und Nachteile meiner Meinung nach besser einschätzen können ..... und genau das habe ich auch bekommen. Ich habe aus keinem Post herauslesen können "tu dies" oder "tu das", es wurden lediglich geschrieben "du kannst" dieses oder jenes tun, es bringt diese Vorteile, aber auch jene Nachteile.Mich persönlich haben die Antworten in meinem Entschluss bestärkt, meinen Charakter auf altmodische Art selbst zu leveln, ein anderer würde sich aufgrund der Posts vielleicht für den anderen Weg entscheiden, beide scheinen ja sowohl Vor, als auch Nachteile zu haben, aber in jedem Fall fühlte ich mich von niemandem hier bevormundet, gedrängt oder belächelt, von daher sehe ich keinen Grund für Vorwürfe von welcher Seite auch immer.

LG Pukk( inzwischen stolzes lvl 38 )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Dragon!

Ohjaaa ... man sollte sich mindestens einen Charakter, im Idealfall den den man als Main spielen will, auf die altmodische Weise auf Max züchten. Nur so besteht die Chance am Ende auch wirklich mit dieser Klasse und mit den unterschiedlichen Situationen/Umgebungen umgehen zu können.

Wichtig ist, dass Du Dich beim Leveln nicht unter Druck setzt oder setzen lässt. Geh es gemütlich an und probiere unterschiedliche Waffen und Fertigkeiten. Teste für Dich beim Leveln die Auswirkungen der verschiedenen Traits und finde für Dich dabei die Spielweise, mit der Du Dich wohlfühlst und das Spielen nicht zum Stress, sondern zum Spaß wird.

Sicherlich wird sich dabei dann irgendwann auch ein wenig das Streben nach mehr "Perfektion" einstellen. Das meine ich nicht umbedingt auf META-Spielweisen bezogen, sondern eher auf das persönliche Befinden, ob man mit der Leistung seines Charakters zufrieden ist. Irgendwann stellt sich jeder solche Fragen wie: "Geht da noch mehr, wenn ich die Rota ändere?" "Macht es Sinn mit mehr oder weniger defensiven/offensiven Traits loszuziehen , wenn ich Gebiet oder Inhalt xyz betrete?" usw. usf. blablabla...

Unweigerlich trifft man in diesem Verlauf auch auf Meta-Builds für die verschiedenen Spielinhalte. Es macht aber wenig Sinn, diese einfach nur zu kopieren und sich angegebene Rotas ins Hirn zu prügeln, ohne zu verstehen, was dabei passiert. Ich selber sehe META-Builds als eine Art Schablone - nicht als Evangelium. Ich passe diese stets an mich und die jeweilige Situation an.Und hier bist Du dann mit Deinem "altmodisch" geleveltem Charakter klar im Vorteil. Du hast reichlich Zeit damit verbracht, Dich durch unterschiedliche Gegner zu schnetzeln, deren Animationen verinnerlicht, weisst wann ausweichen besser als keulen ist, hast gelernt mit den unterschiedlichsten Umgebungseffekten klar zu kommen, und kennst die Fertigkeiten und Traits Deiner Klasse gut (perfekt wäre aus dem "FF").

Die Mounts erleichern einem wirklich sehr viel - meiner Meinung nach hier und da zuviel, denn sie sorgen dafür, dass man weniger Zeit damit verbringt zu kämpfen oder auch zu hüpfen - kurzum zu üben.

Im späteren Spielverlauf kann man dann immer noch das jeweilige Mount in den unterschiedlichen Situationen als hilfreiche Option dazu nehmen, oder in den Kampf einbeziehen, um evtl. eine Gegnergruppe zusammen zu ziehen, schon einmal einen beträchtlichen Teil der Trotzleiste zu dezimieren oder diese bei Volltreffer ganz zu brechen (je nach Feind).

Also - lass Dir Zeit. Du bist hier schießlich nicht auf der Flucht. ;)

Einige User haben hier schon angemerkt, dass Du Sie gerne adden kannst - gilt für mich auch.

LGNawa

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...