Zum Inhalt springen

Ich habe noch nie so einen schlechtes Matchmaking gesehen


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 77
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Ich lass mal den persönliche Teil jetzt mal außen vor, macht eigentlich auch kein Sinn.An dieser Stelle auch mal Sorry von mir, dass ich dich namentlich mit reingezogen habe, hätte ja auch nicht sein müssen.

@Zelatos.8123 schrieb:Und wie @Ali.9250 schon geschrieben hat ist die Balance ausschlaggebend für ein gutes MM zwar nicht genau so wie er es hier geschrieben hat.Aber der Hauptgrund des schlechtes MM's ist zum einen die bescheidene Balance schon seit HoT und zum anderen das QQ von Anfängern an das sich Anet gelegentlich richtet.

Genau da würde ich widersprechen. Für das MM sind viele Dinge ausschlaggeben, die Klasse ist nur ein Punkt von vielen. Es wird mit einberechnet, auf was du umloggen könntest, deine Winrate auf der Klasse, deine Fertigkeitswertung, deine Blockliste, wann du queuest, etc.Das QQ von Spielern hat vielleicht auf die Balance Auswirkung, wenn Arenanet drauf hört, nicht aber auf das Matchmaking.Wie gesagt verfolge ich oft die Diskussionen im Englischen Forum und will sagen, dass es vielleicht auf dich wirken mag, als würde Arenanet zu stark auf die Spieler hören. Im Endeffekt bin ich aber absolut davon überzeugt, dass sie sich tiefgehend mit den Beiträgen auseinandersetzen und nicht einfach Sachen übernehmen, die die Spieler fordern.Wenn man im Englischen Forum einen gut durchdachten Beitrag mit Verbesserungsvorschlägen schreibt steht die Chance nicht schlecht, dass früher oder später jemand von Arenanet drauf eingeht. Das ist meiner Meinung nach ein sehr gutes Zeichen, dass dieser Kontakt zwischen Entwickler und Spieler überhaupt besteht. Finde es daher nicht gut, wenn du es so darstellst, als würden sie auf Idioten hören und sinnvolles Feedback ignorieren, denn das stimmt schlichtweg nicht.

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ließ die Patchnotes , das sagt mehr als 1000 Worte wie sehr Anet auf die Community hört.

Das MM hat 0 mit deiner Freundes/Blockliste zutun. Die Teams setzten sich einzig und allein aus deiner Elo/Fertigkeitenwertung zusammen so das beispielweise beide Teams auf einen Gesamtwert von 5000 kommen. Die spieler setzten sich dann bevorzugt aus deiner Division +- eine Division zusammen. Wenn dies nicht ganz sogut hinhaut ,weil zb. zu wenig Spieler on sind können es auch Teams aus allem Divisionen sein Hauptsache der Durchschnitt beider Teams sind einigermaßen gleich.Vor 4-5 Jahren gab es auch mal einen Beitrag von Anet dies bezüglich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@"Zelatos.8123" schrieb:Das MM hat 0 mit deiner Freundes/Blockliste zutun

Genau das ist Falsch! Ben Phualantang oder wie er heißt hatte dazu nämlich mal was geschrieben, und zwar als es im englischen Forum um die Ankündigung der Umstrukturierung der Welten im WvW ging; die Ankündigung des Allianzen-Systems.Da gab es die Möglichkeit, weitere Kriterien vorzuschlagen, die eine Rolle spielen sollen bei der Verteilung der Spieler auf die Welten. Ein Spieler hatte die Blockliste als Kriterium vorgeschlagen, woraufhin Ben antwortete, dass die Blockliste anders als im PvP keine Rolle spielen wird bei der Erzeugung der Welten.Kann es gerne später oder morgen mal raussuchen.

Seit ich das gelesen habe bin ich auch wieder viel größzügiger im Bezug auf das Blocken meienr Mitspieler im PvP, z.B. immer wenn das Zauberwort "Retard" fällt.

Und das meine ich auch damit, dass man sich im englischen Forum einfach ein bisschen schlau machen kann, statt sich hier im deutschen aufzuregen. Da habe ich z.B. auch gelernt, dass Eroberungspunkte im PvP schneller hochticken, wenn alle 5 Spieler drin stehen, während es bei 1-4 Spielern langsamer ist. (Ob da sinnvoll ist sei dahingestellt, aber immerhin interessant zu wissen).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Macci.1907 schrieb:Ich glaube ja eher dem, was die sagen, als dem, was du sagst. Ist halt so.Heißt ja auch nicht, dass du niemals mit geblockten gematcht wirst. Aber sie kommen eben deutlich seltener in dein Team, weil auch das nur einer von vielen Berechnungsfaktoren ist.

Wurde leider auch 5 mal hinter einander mit jemanden gematcht den ich geblockt hab ab da hab ich leider au die hoffnung verloren.Nochmal zu der balance und dem matchmaking, kann man jederzeit beobachten wieviele leute nach balance patches dem OP train aufspringen da frage ich mich natürlich wie das nicht auch ausschlaggebend ist? Zur pof release zeiten haben ( gefühlt ) die hälfte aller pvpler den scourge gespielt kaum wurde der generft waren das wieder ( gefühlt ) hälfte aller pvpler spellbreaker und nach der änderung am mesmer sind es wieder mal ( gefühlt ) die hälfte aller pvpler zum chrono geworden. Sieht man auch jedesmal in der pvp lobby ( arena )

Sorry fals Schreibfehler ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@"Zelatos.8123" schrieb:Erzählen können die vielGlaub weiterhin an den Osterhasen

Du erzählst doch auch viel von dem was du immer siehst und erlebst. Das sind aber eben subjektive Eindrücke eines Spielers, Arenanet hat da wohl die Möglichkeit sich ein unfassenderes Bild zu machen. "Erzählen können die viel" - genau, erzählen kannst du auch viel. Habe in deinen Beiträgen noch Screenshots oder Ähnliches gesehen um das, was du schreibst, überhaupt mal zu belegen. Bei deinen Posts hab ich mir das schon öfters gedacht. Aber Arenanet soll ich keinen Glauben schenken, aber dir?Wenn ich dann offizielle Entwickler-Statements als Quellenangabe hinzufüge und als Antwort kommt "erzählen können die viel", dann ist eigentlich jede weitere Diskussionsgrundlage futsch.

@Ali.9250 schrieb:Wurde leider auch 5 mal hinter einander mit jemanden gematcht den ich geblockt hab ab da hab ich leider au die hoffnung verloren.Nochmal zu der balance und dem matchmaking, kann man jederzeit beobachten wieviele leute nach balance patches dem OP train aufspringen da frage ich mich natürlich wie das nicht auch ausschlaggebend ist? Zur pof release zeiten haben ( gefühlt ) die hälfte aller pvpler den scourge gespielt kaum wurde der generft waren das wieder ( gefühlt ) hälfte aller pvpler spellbreaker und nach der änderung am mesmer sind es wieder mal ( gefühlt ) die hälfte aller pvpler zum chrono geworden. Sieht man auch jedesmal in der pvp lobby ( arena )

Kamen die geblockten denn auch in dein Team, oder nur auf die Gegnerseite? Wie gesagt ist es keine Garantie, aber laut Spielentwickler ein Berechnungsfaktor, der eine Rolle spielt. Ich habe keinen ausreichenden Grund, diese Aussage anzuzweifeln, weil hier keiner von euch irgendwelche Beweise liefert, um seine willkürlichen Theorien zu stützen.Wenn deine Gegner immer das gleiche spielen, solltest du bedenken, dass es auch damit zusammenhängt welche Klasse DU spielst. Davon ab ist es völlig normal, dass es ein Metagame gibt, das ist in jedem kompetitiven Spiel so und es wird immer das sein, was die meisten Leute eben spielen und für das stärkste halten.Was du in der PvP-Lobby siehst hat auch keine Aussagekraft, denn davon gibt es zig Instanzen. Außerdem spielen auch andere Spieler zu anderen Zeiten, etc.Ihr überbewertet eure persönlichen Eindrücke und ignoriert dabei die von den Entwicklern präsentierten Fakten. Was soll man da noch zu schreiben?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Macci.1907 schrieb:

@"Zelatos.8123" schrieb:Erzählen können die vielGlaub weiterhin an den Osterhasen

Du erzählst doch auch viel von dem was du immer siehst und erlebst. Das sind aber eben subjektive Eindrücke eines Spielers, Arenanet hat da wohl die Möglichkeit sich ein unfassenderes Bild zu machen. "Erzählen können die viel" - genau, erzählen kannst du auch viel. Habe in deinen Beiträgen noch Screenshots oder Ähnliches gesehen um das, was du schreibst, überhaupt mal zu belegen. Bei deinen Posts hab ich mir das schon öfters gedacht. Aber Arenanet soll ich keinen Glauben schenken, aber dir?Wenn ich dann offizielle Entwickler-Statements als Quellenangabe hinzufüge und als Antwort kommt "erzählen können die viel", dann ist eigentlich jede weitere Diskussionsgrundlage futsch.

@Ali.9250 schrieb:Wurde leider auch 5 mal hinter einander mit jemanden gematcht den ich geblockt hab ab da hab ich leider au die hoffnung verloren.Nochmal zu der balance und dem matchmaking, kann man jederzeit beobachten wieviele leute nach balance patches dem OP train aufspringen da frage ich mich natürlich wie das nicht auch ausschlaggebend ist? Zur pof release zeiten haben ( gefühlt ) die hälfte aller pvpler den scourge gespielt kaum wurde der generft waren das wieder ( gefühlt ) hälfte aller pvpler spellbreaker und nach der änderung am mesmer sind es wieder mal ( gefühlt ) die hälfte aller pvpler zum chrono geworden. Sieht man auch jedesmal in der pvp lobby ( arena )

Kamen die geblockten denn auch in dein Team, oder nur auf die Gegnerseite? Wie gesagt ist es keine Garantie, aber laut Spielentwickler ein Berechnungsfaktor, der eine Rolle spielt. Ich habe keinen ausreichenden Grund, diese Aussage anzuzweifeln, weil hier keiner von euch irgendwelche Beweise liefert, um seine willkürlichen Theorien zu stützen.Wenn deine Gegner immer das gleiche spielen, solltest du bedenken, dass es auch damit zusammenhängt welche Klasse DU spielst. Davon ab ist es völlig normal, dass es ein Metagame gibt, das ist in jedem kompetitiven Spiel so und es wird immer das sein, was die meisten Leute eben spielen und für das stärkste halten.Was du in der PvP-Lobby siehst hat auch keine Aussagekraft, denn davon gibt es zig Instanzen. Außerdem spielen auch andere Spieler zu anderen Zeiten, etc.Ihr überbewertet eure persönlichen Eindrücke und ignoriert dabei die von den Entwicklern präsentierten Fakten. Was soll man da noch zu schreiben?

Die person war in meinem team sorry das ich das nicht erwähnt habe.Du hast klar kein grund mir zu glauben verlangt auch keiner von dir.Das die lobby keine aussagekraft hat verneine ich da es jedesmal so ist das wen eine klasse den OP Faktor erreicht hat übermäsig viele den spielen, ich sage netmal das es mesmer sind.Vor der änderung am mesmer sah man auch so gut wie kein chrono mehr der anstieg ging von einem auf den anderen tag das merkst doch bestimmt auch du....komme nochmal zum matchmaking fals es keine ausgewogene balance zwischen den klassen gibt und es sich überwiegend meser nekro und krieger in game befinden und sich im pvp anmelden kann das auch so ausgeklügelte matchmaking doch auch nix mehr machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist für mich nicht einmal eine Diskussion, denn das würde vorraussetzen,1) dass du deine Thesen auch untermauerst und belegst, damit man sich damit inhaltlich auseinandersetzen kann.2) dass du dich mit der Position des Gegenübers auseinandersetzt, wozu du nicht in der Lage zu sein scheinst, weshalb du es lieber ins Lächerliche ziehst oder persönlich wirst.Stattdessen kommt von dir nur wieder ein Angriff, gefolgt von heißer Luft. Da fehlt die Grundlage zum diskutieren. Aber das hast du auch die letzten X Male schon nicht verstanden. Meinetwegen kannst du dich hier gern weiter zum Affen machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also nachdem das ganze hier einige Umwege genommen hat können wie glaube ich die punkte mal aufzählen in denen wir übereinstimmen

Es wird versucht Klassen mirror zu liefern, was auch recht gut klappt die meiste zeit

Es ist hinderlich das einige Klassen stärker sind als andere, besonders da man vor Beginn des matches den Charakter noch wechseln kann sollte einem das Setup nicht genug mesmer /spellbreaker/ Nekro haben

Matchmaking und Balance stehen in symbiotischer Verbindung sind aber nicht das selbe

Gibt's darüber hinaus noch diskussionsbedarf ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Zusammenfassung!Habe noch 2-3 Punkte (Wall of Text incoming xD)

@Ali.9250 schrieb:komme nochmal zum matchmaking fals es keine ausgewogene balance zwischen den klassen gibt und es sich überwiegend meser nekro und krieger in game befinden und sich im pvp anmelden kann das auch so ausgeklügelte matchmaking doch auch nix mehr machen.Jein. Ich verstehe, worauf du damit hinaus willst und ganz falsch liegst du damit natürlich nicht. Aber in deinem Beispiel wäre es immer noch möglich einfach Teams aus 2 Nekros, 2 Kriegern und einem Mesmer zu bilden.In der Realität ist es natürlich wieder deutlich komplizierter, weil mehr Faktoren berücksichtigt werden müssen. Was du meinst, im Umkehrschluss, ist, dass es einfacher wäre, wenn es auch mehr Vielfalt an Klassen in der Warteschlange gäbe. Dem würde ich soweit auch zustimmen. Ich bin mir allerdings auch ziemlich sicher, dass der Matchmaker auch weiß, auf welche Klassen du noch umloggen könntest.

Umloggen vor Beginn des Matches ist ein heikles Thema und da kann man wohl nicht absprechen, dass es sich nachträglich negativ auf die Balance eines Match auswirken kann, das eigentlich besser zusammengewürfelt wurde.Dazu gab es vor einiger Zeit eine Umfrage, bei der die Spieler abstimmen durften, ob es noch möglich sein soll, umzuloggen, wenn man bereits auf der Karte gespawnt wurde. Das Ergebnis war, dass das Umloggen weiterhin möglich sein wird.Das kann man so oder so sehen, finde ich gar nicht so leicht. Unterm Strich bin ich auch irgendwo froh, gerade wenn ich mit meiner Gilde als 5er-Team spiele, dass wir unsere Aufstellung noch etwas verbessern können, nachdem wir die gegnerische gesehen haben. Ist für mich irgendwo auch ein taktisches Aspekt des (Gruppen-)Spiels.

Das allergrößte Problem, das das Matchmaking hat - und ich denke da sind wir uns auch alle einig - ist, dass es zu wenig Spieler gibt. Arenanet gibt hier natürlich keine genauen Zahlen raus. Da ich, wie ihr vielleicht gemerkt habt, auch gerne noch Erklärung nachliefere, wie ich zu solchen unbewiesenen Schlüssen komme:Wenn am Ende der Season nicht einmal 100 Spiele nötig sind, um im Leaderboard zu landen, dann lässt das auf eine geringe Gesamtzahl der Spieler schließen. Ein weiterer Anhaltspunkt ist das Entfernen der DuoQ für höhere Elos - auch hier lässt sich als Grund nur vermuten, dass das Matchmaking zu schwierig wäre, weil der Pool zu klein ist.

Um das Problem zu lösen müsste Arenanet verschiedene Anreize schaffen, die das PvP attraktiver machen. Dazu gab es hier im deutschen Forum ja schon einige Vorschläge, im englischen gibt es seitenlange Threads mit den verrücktesten Ideen.Mein persönlicher Eindruck, und ja das ist jetzt auch mal rein subjektiv, ist jedoch, dass es in dieser Season deeeeutlich mehr neue Spieler gab als in den Seasons davor.Das denke ich, weil ich in dieser Saison irgendwie viel öfter mitbekommen habe, dass Leute wirklich VÖLLIG planlos sind; teilweise habe ich dann im Gespräch mit ihnen erfahren, dass sie in ihrem ganzen Leben noch keine 5 Spiele gemacht haben.

Das hatte mich dann etwas verstimmt, denn warum muss ich - mit 5000 Spielen in der bewerteten Arena - mit jemandem zusammenspielen, der gerade zum zweiten Mal überhaupt im PvP ist? Zu meiner Ernüchterung hatte ich dann auch zu diesem Thema einen Thread im englischen Forum entdeckt, wo jemand Unmut über einen ähnlichen Fall geäußert hatte und außerdem den Vorschlag machte, dass die Anzahl der insgesamt auf einem Account bestrittenen Spiele eine Rolle für das Matchmaking spielen sollte, und dass der Erfahrenheitsgrad der Spieler stärker berücksichtigt werden sollte.Arenanet meinte darauf hin, dass das nicht möglich sei, weil es eben auch Spieler gibt, die Zweitaccounts haben oder ihre Accounts sogar handeln, sodass die Anzahl der bestrittenen Spiele eines Accounts keine zuverlässige Aussage über die tatsächliche Erfahrung des Spielers treffen kann. Würde man dies nun berücksichtigen, würde es für eben jene Spieler, die erfahren sind, aber nicht viele Spiele haben, zu extremen Ungleichgewichten führen.Das leuchtete mir ein, und auch wenn ich es immer noch doof finde, mit völlig planlosen zusammenspielen zu müssen, sehe ich ein, dass man hier nicht wirklich viel tun kann und mehr oder weniger einfach damit leben muss.

@Zelatos.8123 schrieb:ich kann keine garantie drauf geben das es funktioniert aber ich persönlich resete die Warteschlange immer wenn sie länger wie 2 Minuten dauert.Davon würde ich eigentlich eher abraten, denn dann kann es ja passieren, dass du gerade raus gehst, wenn er ein passendes Match für dich gefunden hätte. Ich hab jetzt nicht ganz mitbekommen, wofür dieser Tipp gedacht war, ob besseres MM oder kürzere Wartezeiten.Wenn es um kürzere Wartezeiten geht kann ich mir sogar vorstellen, dass es funktioniert, denn ein weiterer Faktor für das Matchmaking ist deine Aktivität. Wenn du nach betreten der Warteschlange raustabst, bis dein Match kommt, dann wirst du auch nicht so schnell in ein Match gesteckt wie jemand, der permanent ingame aktiv ist, durchs Herz der Nebel läuft oder in seinem Inventar rumklickt. Das hatte auch mal einer von Arenanet geschrieben, ich gebe aber zu, dass es mir hierzu schwer fallen würde, das wieder zu finden. Von daher nicht zu ernst nehmen, falls es doch nicht stimmen sollte. Ganz sicher bin ich mir hier nicht.

@Zelatos.8123 schrieb:Ich weiß net woran es liegt ob es interne Probleme bei Anet sind oder ob es am Geld liegt da NCSoft anfang des Jahres schonwieder ein Spiel abschießen musste aber aufjedenfall geht es Gw2 zurzeit nicht gut und das in allen Bereichen deswegen brauch man von Anet auch nichtmehr viel zu erwarten.Ist zumindest mein EindruckHier bin ich mir allerdings auch sicher, dass das nicht ganz stimmt. Arenanet hatte tatsächlich irgendwann zwischen HoT und PoF ihr erfolgreichstes Jahr und denen gehts auch eigentlich gerade ganz gut. Quellen müsste ich hier auch mühevoll raussuchen, aber kann ich gern nachliefern, falls gewünscht.Dass man von Anet nicht mehr viel zu erwarten braucht ist doch auch Unsinn. Wie gesagt, einfach mal ins englische Forum schauen, da bekommt man sehr viel mit, woran sie gerade arbeiten, und das ist nicht wenig. :)

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@"Macci.1907" schrieb:

.

Umloggen vor Beginn des Matches ist ein heikles Thema und da kann man wohl nicht absprechen, dass es sich nachträglich negativ auf die Balance eines Match auswirken kann, das eigentlich besser zusammengewürfelt wurde.

Das kann man so oder so sehen, finde ich gar nicht so leicht. Unterm Strich bin ich auch irgendwo froh, gerade wenn ich mit meiner Gilde als 5er-Team spiele, dass wir unsere Aufstellung noch etwas verbessern können, nachdem wir die gegnerische gesehen haben. Ist für mich irgendwo auch ein taktisches Aspekt des (Gruppen-)Spiels.

Das betrifft dann allerdings das unranked. Im unranked finde ich es nicht so schlimm die Klassen noch weiter zu wechseln schließlich dient es ja dazu Dinge auszuprobieren

Im ranked wo man maximal zu 2 starten kann und das System versucht mirror zu stellen und es auch Einfluss auf das Rating der Spieler hat (ob man sein Rating für wichtig hält bleibt jedem selbst überlassen ) ist es ein deutlich gravierenderer Faktor mmn

Turniere ist das mm ja eh außen vor

Um das Problem zu lösen müsste Arenanet verschiedene Anreize schaffen, die das PvP attraktiver machen. Dazu gab es hier im deutschen Forum ja schon einige Vorschläge, im englischen gibt es seitenlange Threads mit den verrücktesten Ideen.

Oft wird das aber von der pvp common abgeschmettert und gehated weil man keine "fckn n00bs" im pvp möchte ala "go back to pve"

Mein persönlicher Eindruck, und ja das ist jetzt auch mal rein subjektiv, ist jedoch, dass es in dieser Season deeeeutlich mehr neue Spieler gab als in den Seasons davor.

Oder deutlich weniger Spieler

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@macci:

Wenn man denkt sich irgendwie ein Vorteil durch einen Wechsel holen zu können, warum sollte man dies nicht nutzen dürfen.

Ranked ist auch ein midground content, bedeutet hier trifft man nicht unbedingt auf top Spieler (bzw. diese würden auf Dauer schlechter werden, wenn sie sich dort aufhalten). Das high-end-pvp gibt es jetzt in den Turnieren.

Was man aber im ranked machen könnte, sind die Teamspieler fördern um den Übergang zu erleichtern. gleichzeitig sind aber auch die Turnierzeiten großteils schlecht gesetzt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zuersteinmal, wenn du verlierst sinkt dein Rating und dann wirst du offensichtlicher weise immer weiter mit schlechteren Leuten zusammen gesteckt. macht ja auch sinn. Beim einranken ist das besonders schlimm, weil dort meistens Leute unterwegs sind, die wirklich Null Ahnung von irgendwas haben.

Ich habe das an anderer Stelle schon mal gelesen und stimme damit überein: Der durchschnittliche Skill der GW2-Gemeinde ist unassbar niedrig. Das liegt unter anderen daran, dass dieses Spiel sehr casual freundlich ist. Leider tritt das in den Skill intensiven modes noch mehr zu tage als im PvE.

ich bin Zeit meines Lebens nie über Gold hinaus gekommen, habe den Modus allerdings nie besonders intensiv betrieben. Ich bezweifle, dass ich besonders gut bin aber selbst mir fallen immer wieder so ein paar Sachen auf, bei denen ich mich frage wie jemand bei klarem Verstand das für eine gute Idee hätte halten können.

Das schöne daran ist (für mich), das es keine wirkliche Notwendigkeit zu Metabuilds gibt. Egal ob Core guard, condi SB, Gewehr-Krieger, alles ist möglich und machbar.

Es gibt, außer Spaß an der Freude, keinen wirklich guten Grund pvp zu betreiben. Die Belohnungen sind vergleichsweise mittelmäßig. Die Matchlänge bringt leider mit sich, dass wenn du verlierst du einen großen Haufen Zeit verloren hast und eine wirkliche Community gibt es nicht. Und das ganze geflame, dass relativ folgenlos bleibt, macht es kein bisschen besser. Man kann zwar alle muten aber trotzdem denke ich mir jedes mal: Wie unnötig.

Wie hier schon so oft erwähnt, ist die allgemeine Meinung, dass Arenanet wenig für den Modus tut. Das sehe ich überhaupt nicht so. Arenanet tut sehr viel für den Modus. Immer wieder gibt es Neuerungen und immer wieder wird am Balance geschraubt. Nicht so oft wie in anderen Spielen aber zu sagen, dass Sie sich überhaupt nicht kümmern ist völlig übertrieben.

ABER

Es scheint als ob sie konstant an der falschen Stelle etwas tun. Ständig wird etwas geändert, aber es hat nicht die gewünschten Ergebnisse. Ständig wird etwas gemacht, aber es ist einfach nicht genug. Die Belohnungen für pips etc. sind ne tolle Sache. Aber warum sollte ich es da farmen, wenn es woanders doch viel schneller geht und vor allem aufgrund des miesen Zustands des Modus so überhaupt keinen Spaß macht.

Es ist schade, es gäbe so viele interessante Möglichkeiten, aber irgendwie bleibt alles immer hinter den Erwartungen zurück. Bestes Beispiel ist die Dieb Überarbeitung letztens. Hat zwar was verändert, aber letzten Endes alles nur noch schlimmer gemacht. So als ob die Entwickler ihr eigenes Spiel nicht richtig kennen würden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Seffen.2875 schrieb:

Wie hier schon so oft erwähnt, ist die allgemeine Meinung, dass Arenanet wenig für den Modus tut. Das sehe ich überhaupt nicht so. Arenanet tut sehr viel für den Modus. Immer wieder gibt es Neuerungen und immer wieder wird am Balance geschraubt. Nicht so oft wie in anderen Spielen aber zu sagen, dass Sie sich überhaupt nicht kümmern ist völlig übertrieben.

ABER

Es scheint als ob sie konstant an der falschen Stelle etwas tun. Ständig wird etwas geändert, aber es hat nicht die gewünschten Ergebnisse. Ständig wird etwas gemacht, aber es ist einfach nicht genug. Die Belohnungen für pips etc. sind ne tolle Sache. Aber warum sollte ich es da farmen, wenn es woanders doch viel schneller geht und vor allem aufgrund des miesen Zustands des Modus so überhaupt keinen Spaß macht.

Es ist schade, es gäbe so viele interessante Möglichkeiten, aber irgendwie bleibt alles immer hinter den Erwartungen zurück. Bestes Beispiel ist die Dieb Überarbeitung letztens. Hat zwar was verändert, aber letzten Endes alles nur noch schlimmer gemacht. So als ob die Entwickler ihr eigenes Spiel nicht richtig kennen würden.

Das Problem ist einfach das sich die PvP-Community schon seit der Beta neuen Content im PvP wünscht. Es wäre nichtmal ein riesiger Aufwand die Klassischen Modis 1v1 2v2 3v3 evtl GvG und andere ins Spiel zu bringen un mehr abwechslung ins PvP zu bringen.Das letzte mal das sowas kam war zu HoT Release mit Festung.Den haben die komplett unbalance und langweilig ins Spiel geklatscht und so verweilt dieser auch bis heute noch da.Die Meinung der User was Content angeht wird einfach mal komplett ignoriert und das macht das PvP kaputt. Das siehst du an der sinkenden Zahl im PvP und an den sinkenden Zahlen auf Streamingseiten wie Twitch, YouTube .

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was halt mega gewesen wäre, wäre ein Moba Modus, (3 Lanes, Jungle, Türme, Nexus etc) für GvG. Keine Ahnung so irgendwie zwischen 10 und 30 Personen, je nach Kartengröße. Obwohl ich nicht weiß, ob das wirklich funktionieren könnte.

Es sind wsl. einfach zu viele Baustellen für zu wenig Leute. Und Sie versuchen was sie können. Es fällt mir schwer ihnen zu unterstellen, dass sie das ganze absichtlich vor die Wand fahren. Aber irgendwie geht es seit Jahren konstant bergab. Man muss natürlich bei allem immer abziehen, dass wir als Spieler nicht das große ganze sehen und auch keinen Zugang zu den ganzen Daten haben, die sie sehen. Ich denke viele Sachen, die allgemein als OP bezeichnet werden sind es in Wahrheit nicht wirklich. Es sind nur immer die Leute die am lautesten schreien.Man müsste mal ein genaues Bild bekommen. Einfach mal sehen, wie es wirklich ist. Aber Anet bewegt sich in die Richtung leider auch nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Seffen.2875 schrieb:

Es gibt, außer Spaß an der Freude, keinen wirklich guten Grund pvp zu betreiben. Die Belohnungen sind vergleichsweise mittelmäßig. Die Matchlänge bringt leider mit sich, dass wenn du verlierst du einen großen Haufen Zeit verloren hast und eine wirkliche Community gibt es nicht. Und das ganze geflame, dass relativ folgenlos bleibt, macht es kein bisschen besser. Man kann zwar alle muten aber trotzdem denke ich mir jedes mal: Wie unnötig.

also ich empfinde 10-maximal 15 Minuten ja eher als recht kurz

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,so wieso bringen wir eigentlich den schlechteren Spielern nicht das PvP bei dann hätten wir mehr gute bis sehr gute Spieler und dadurch automatisch eine bessere Balance in den Spielen.Somit hätten wir automatisch auch ein besseres Matchmaking den ich denk das A-net das nicht alleine bewältigen kann,also müssen auch wir was tun,wie das vonstatten gehen soll weiss ich auch noch nicht aber es wäre mal nen Anfang.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zu corezeiten konntest du den leuten noch was beibringen. Da waren im Grunde sogut wie alle noch Anfänger und haben sich deswegen immer was beibringen lassen. Da hast du anweisungen gegeben die befolgt wurden und dann hast du das Game mit einem guten Gefühl und einem Win verlassen.

Jetzt weiß jeder PvEler der seit einer Woche PvP spielt alles besser als du , ignoriert Anweisungen die zu beginn des Spiels gemacht wurden und man verliert.

Zu HoT hab ich zu Matchbeginn immer den TextHold Only 2 Caps bla bla bla geschrieben was schon die Winrate erhöht hat wenn die Leute darauf gehört haben.

Jetzt wird es in den allermeisten fällen ignoriert.

Ich persönlich Spiele nurnoch SoloQ only , weil ich keine Lust mehr habe den Leuten was beizubringen wenn diese aufgrund des schlechten zustands im PvP diesen sowieso wieder verlassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab zu core zeiten spieler das dodgen beigebracht indem ich gegen sie gewehr warri spielte. War doch sehr wirksam und wir haben unseren spaß gehabt :D

Es war sogar Aufnahme Bedingung gegen diesen warri zu gewinnen und in ein ernsten duell seine fehler/ Verbesserungen selber zu erkennen und Fortschritte zu zeigen ;)

Später wurde der warri durch ein full trapper dh ersetzt. Das war noch gemeiner x)

Maprotas hatten wir gelehrt in dem man im hotjoin ohne Amulett im looser team (200p nachteil ungefähr) rein musste und die matches dennoch drehen.

Dmg an golems und mit stopuhr. Später an npcs ohne Amulett und unter zeit, dabei hatten die Trainer ihre top Zeit als Maßstab genommen.

War man gut genug fehlten nur noch die duelle um die speziellen Duellrotation zu erlernen und somit auch die Defensive auszubauen.

Der letzte Schritt wäre es als team noch kombis zu üben.

Allein bis zum dmg rotation üben konnten viele Spieler genug druck aufbauen um manche bekannten top spieler bei ihren rollen einzuschränken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.


×
×
  • Neu erstellen...