Zum Inhalt springen

Dev Celebration Transkript – 06. März 2018


Empfohlene Beiträge

Die folgenden Antworten stammen aus dem Entwickler-Chat zu „Ein Fehler im System" auf Reddit und gehen auf Spielerfragen ein.

ANetCameron

  1. Diese Karte war eine Herausforderung für uns. Unser Ziel bestand darin, das gewaltige Gebilde im Mittelpunkt der Karte von möglichst vielen Aussichtspunkten zu zeigen.

Leider mussten wir dafür später bei der Entwicklung Kompromisse eingehen und bestimmte Objekte in bestimmten Entfernungen verdecken, damit die Bildwiederholungsrate auf Rechnern mit begrenzter Leistung nicht zu stark einbricht.

Daraus lässt sich sicher etwas für die Zukunft lernen. An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass unser Kartendesigner Dan Eibling hervorragende Arbeit mit den zur Verfügung stehenden Mitteln geleistet hat.

  1. Ich möchte nicht allzu weit ausholen, aber man sollte wissen, dass die Charr ursprünglich als eine kleine Nebenattraktion auf der Karte begannen. Als ihre Hintergrundgeschichte und Kultur bekannt wurden, kamen sie so gut an, dass wir uns dazu entschlossen, sie stärker in die Gesamthandlung einzubinden.

Ich für meinen Teil war sehr nervös wegen heute. Umso glücklicher bin ich darüber, wie positiv die Neuerungen aufgenommen werden. Ich freue mich, dass euch dieser Aspekt der Geschichte gefällt. :)

Anet-EveE

Rachel Robinson war eine Bereicherung für uns. Wir danken ihr für ihre harte Arbeit. Wir haben uns jedoch dazu entschieden, mit Rox eine andere Richtung einzuschlagen. Misty Lee wird den Charakter auf diese Reise führen.

Anet-TomAbernathy

Ich möchte nicht zu viele Details zu unseren Plänen verraten, aber wir sind von den Olmakhan begeistert – besonders von ihrem anderen Verständnis der traditionellen Charr-Kultur. Ebenso fasziniert uns Rox' fortwährende Suche nach einer Gruppe, in der sie sich heimisch fühlt. In beiden Fällen gibt es sicher noch vieles mehr zu entdecken.

[Als Antwort auf die Frage eines Spielers nach weiterer Hintergrundgeschichte zum Albtraumhof:] Was die zweite Frage angeht: Wir werden über deine Anregungen nachdenken. Uns ist bewusst, dass jedes Volk seine Fans hat, die sich alle zusätzliche Geschichten von uns wünschen. Wir denken ständig darüber nach, wie wir Völker, die in letzter Zeit nicht so stark im Rampenlicht standen, wieder in den Vordergrund rücken können. Das ist einer der Gründe, warum in dieser Episode sowohl die Charr als auch die Asura so stark vertreten sind. Ich notiere mir also: mehr Hintergrundgeschichte zu den Sylvari und dem Albtraumhof. Vielen Dank!

Zu Punkt 3: Man reitet nicht einfach ohne Erlaubnis auf Aurenes Rücken. Wenn sie euch diese Ehre gewährt, wird sie euch das unmissverständlich zu verstehen geben. ;-)

anet_charliee

In dieser Episode haben wir viel gemacht, was ein wenig riskant war und die Engine ausgereizt hat. Es gibt eine Reihe beweglicher Plattformen, Story-Instanzen, die direkt zu anderen Story-Instanzen führen, Wind-/Magnet-/Schwerkraft-Technik sowie zahlreiche spielerspezifische Dinge der offenen Welt. Die QA-Abteilung hatte alle Hände voll zu tun und hat tapfer durchgehalten.

ANET_BenP

Es ist eher eine Mischung. Wir arbeiten an einer neuen Eroberungskarte. Darüber hinaus entwickeln wir eine neue 2-gegen-2-Arena, die wir kurz vor den Sonder-Event-Turnieren veröffentlichen wollen. Wir haben heute eine Version des Hofs als selbsterstelle Arena veröffentlicht, in der die Arenaregeln gelten.

Wie du bereits erwähnt hast, optimieren wir ältere Karten und wollen noch mehr machen. Bis zur Geisterwacht sind wir noch nicht gekommen, wir wollen jedoch einige Änderungen an der Kugelmechanik vornehmen. Wir freuen uns, wenn ihr eure Vorschläge hierzu im PvP-Forum postet.

Zum Thema „Festung": Wir haben uns in den vergangenen Monaten mehrmals zum Brainstorming zusammengesetzt. Wir werden mit einigen Änderungen intern Prototypen erstellen. Auf diese Weise wollen wir herausfinden, ob unsere neuen Ideen Spaß machen. Es wartet jedoch jede Menge Arbeit auf uns, also wird es wohl noch eine Weile dauern.

Der Vorschlag der saisonalen Rotation ist nicht schlecht. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob die dafür benötigte Arbeit anderswo nicht besser investiert wäre. Es gibt da eine lange Liste von Dingen, die wir gerne umsetzen würden.

Man soll ja niemals nie sagen, aber ich halte es nicht für sehr wahrscheinlich, dass „Festung" wieder in die Rangspiele aufgenommen wird, selbst nach künftigen Anpassungen. Es kam mir schon immer komisch vor, bei Karten mit unterschiedlichen Spielweisen dasselbe Fertigkeitswertungssystem für das Matchmaking zu verwenden.

Nichtsdestotrotz könnte ich mir vorstellen, dass wir gelegentlich Festung-Turniere abhalten, sobald das Schweizer System umgesetzt ist.

JessicaLPrice777

Wir waren der Ansicht, dass eine abrupte Kehrtwendung in Brahams Beziehung zum Kommandeur seinem Charakter nicht gerecht werden würde. Seine Einstellung entwickelt sich jedoch. :-)

Alles hier ist Teamarbeit. Als ich zum ersten Mal das überarbeitete Inquestur-Labor sah und erkannte, wie viel Liebe die Autoren und Designer in die Story gesteckt haben, war ich überwältigt. :-)

mikezadorojny

Die API-Unterstützung ist uns aufgrund ihres Potenzials für die Einbindung der Community wichtig. Erst heute Morgen hat sich das Team zusammengesetzt, um sich einem Teil der dringlichen Probleme zu widmen, die in letzter Zeit das System heimsuchen. Mike Lewis und Ylan Salsbury haben außerdem die Foren im Blick behalten. Wenn ihr offene Tickets im GitHub-Repository habt, dann seid bitte nicht überrascht, wenn ihr nach weiteren Informationen gefragt werdet, die den Entwicklern bei der Lösungssuche helfen sollen.

Anet_Ben

Leute, die zufällige Instabilitäten überhaupt nicht leiden können, mögen in der Regel überhaupt keine Instabilitäten oder haben eine Abneigung gegen bestimmte Kombinationen von Instabilitäten. Dieses Problem können wir nicht lösen, ohne Instabilitäten zu entfernen (was wir nicht tun werden) oder stark zu überarbeiten. Letzteres sprengt momentan den Rahmen.

Es gibt zurzeit Fehler und unglückliche Kombinationen, mit denen wir gerechnet haben, als wir uns zur Veröffentlichung entschlossen haben. Wir werden euer Feedback berücksichtigen, wenn wir den Inhalten einen Feinschliff verpassen. Ich notiere mir zum Beispiel, dass die kleinen Viirastra-Diener und Anomalien im „Zerschmetterten Observatorium" immun gegen „Wer zuletzt lacht", „Adrenalinschub" und „Toxische Spuren" sein sollen.

Des Weiteren ziehen wir es in Erwägung, von der wöchentlichen Rotation zu einer täglichen Rotation überzugehen. Wenn dann eine unvorteilhafte Kombination auftritt, müsst ihr das Fraktal nicht gleich für eine ganze Woche überspringen. (Wir freuen uns auch über euer Feedback zu diesem Thema.)

[Zur Nebelsperren-Instabilität „Unbeholfen in Gesellschaft":] Momentan ist eine Überarbeitung im Gespräch. Wie du bereits erwähnt hast, widerspricht sie der Kampf-Philosophie von GW2, was nicht optimal ist. Entweder ändern wir sie oder ersetzen sie durch etwas anderes.

Ein bereits erwähnter Vorschlag, der mir gefällt, sieht vor, sie stärker an die Fluxbombe anzupassen. Sie wird dann jede Minute für ein paar Sekunden aktiviert und von kleinen orangen Kreisen um die Spieler begleitet. Es handelt sich also eher um eine Mechanik, bei der man sich je nach Situation entfernt, als etwas, das Stapeln ständig bestraft.

BobbyStein

[Auf die Frage, warum der Albtraumhof keine größere Rolle in Guild Wars 2: Heart of Thorns gespielt hat:] Das mag die Frage vielleicht nicht vollständig beantworten, aber es sollte helfen, unsere Gedanken bei der Entwicklung der Story nachzuvollziehen. Wenn wir glauben, dass ein bestimmter Handlungsfaden in einem kommenden Release gut funktionieren würde, dann versuchen wir herauszufinden, wie das aussehen könnte. Was den Albtraumhof und HoT angeht, so sprengte er den Rahmen und war nebensächlich für die Haupthandlung. Aus diesem Grund ist er rausgeflogen.

Wir können nicht sagen, ob wir in absehbarer Zeit zum Albtraumhof zurückkehren. Wenn es jedoch Sinn macht, ihn in einem künftigen Release zu integrieren, werden wir das diskutieren. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

anet_mattp

Der Avocado-Smoothie ist zurzeit Nahrung der höchsten Stufe (sollte es aber nicht sein). Seine Werte entsprechen annähernd der höchsten Stufe (Stufe 75). Die Stufe wird in naher Zukunft angepasst. Wir wollten mit dieser Nahrung eine Option für Kraft-Builds bereitstellen, die eine bessere Verfügbarkeit hat, aber dennoch bewusst nicht dem höchsten Rang entspricht. Was das betrifft, gab es keine anderen Optionen. Zudem wollten wir die Butternusskürbissuppe nicht zu sehr beeinträchtigen.

[Zu den Effekten legendärer Waffen:] Die Waffenressourcen wurden nie geändert. Eine Änderung des grundlegenden Codes hat dazu geführt, dass dies nicht mehr auftritt. Wir versuchen gerade herauszufinden, wie wir es wieder zum Laufen bringen.

[Zur Herstellung legendärer Waffen:] In Staffel 3 haben wir uns früh dazu entschlossen (als klar war, dass das legendäre Set nicht bis zum Ende fertigwerden würde), dass wir das tun wollten, was den Spielern am meisten zugute kommt – besonders denen, die nach legendären Waffen suchen. Da eine Beherrschung erforderlich war, die unabhängig davon freigeschaltet wurde, welche Erweiterung ein Spieler besitzt, wollten wir es den Spielern ermöglichen, die Waffe an dem von ihnen bevorzugten Ort herzustellen.

Anet-Clayton

[Zur Beherrschung „Lebensband":] Das Schöne an dieser Beherrschung ist, dass sie dem Benutzer viel Flexibilität bietet, was den Zeitpunkt ihrer Verwendung angeht. In der Regel konnte man sie unmittelbar vor der Landung bei einem Sturz einsetzen, um auf dem Rücken seines Reittiers zu bleiben. Wurde sie eingesetzt, wenn man durch eine Horde angreifender Gegner lief, hielt sie lange genug an, um die Gegner zu passieren.

Toxische Gebiete, die Schaden über Zeit zufügen, sind ein weiteres Anwendungsbeispiel, das speziell für unsere Karte zutrifft. Spieler können dank der Beherrschung lang genug überleben, um diese Gebiete zu überwinden, tolle Belohnungen zu sammeln und sich dann aus dem Staub zu machen. :)

ANET_Laevateinn

[Zum Hinzufügen aktueller Events zu neuen Karten:] Aktuelle Events: Grundsätzlich spricht nichts gegen aktuelle Events in den Erweiterungsgebieten. Wir bevorzugen jedoch Inhalte für die Tyria-Karten des Hauptspiels, die für alle Spieler zugänglich sind. Wenn es jedoch Sinn macht, wie es beispielsweise bei der Caladbolg-Quest der Fall war, dann hindert uns nichts daran, den Karten aus Erweiterungen Events hinzuzufügen.

Anet-PaulS

[Zum Grund der Verzögerung bei dieser Episode:] Es handelte sich um einen merkwürdigen Fehler, der beim Wiederholen der letzten Mission auftrat. Aufgrund der Funktionsweise des Bosskampfes wurde durch den Fehler mitten im Kampf das aktuelle Ziel des Spielers geändert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...