Zum Inhalt springen

Das Umbennenen von alten Begriffen


Orpheal.8263

Empfohlene Beiträge

ich möchte hier die allgemeine Frage diskutieren, wer und ob es jemand für "problematisch" empfindet, so wie das Lokalisationsteam, wenn man alte Begriffe, welche bereits seit mehreren Jahren unter einem Namen X laufen umbenennen würde.man forderte mich im alten Forum dazu auf praktisch, dies mal zu hinterfragen, ob ich für dieses Thema praktisch mehr "Mitstreiter" hier finde - und dabei geht es allgemein um das Thema, abseits dessen ob man nun persönlich sagt - ja für Begriff X bin ich dafür, aber für Begriff Y bin ich plötzlich dagegen, weil Gründe...N dieses Thema sollte man also unabhängig vom Wort und unabhängig seines Alters herangehen, ob man also grundsätzlich für oder gegen solche Umbennenungen ist, auch wenn sie praktisch grammatikalisch entweder richtig wäre, oder designtechnishc für eine klare Linie sorgen würden.

Mir persönlich geht es hier als Beispiel nun um 2 Begriffe - Zustandsschaden und Ektoplasmamatzen.


Das letzere Wort ist uns allen schon seit GW1-Zeiten bekannt als Ektoplatzmakugeln - das Icon des Gegenstandes steltl sogar eien Kugel da - ein Gegenstand, der unter dem Begriff seit über 10 Jahren nun bekannt ist praktisch - aber ANet hatte leider die ansicht, diesen Begriff wegen einer Vereinheitlichung den Begriff zu verhunzen in Ektoplasmabatzen, was rückübersetzt heißen würde eigentlich Ecto Plasm LUMP und nicht Ecto Plasm ORB

Was mir auch auffällt ist das eineinheitliche Bild bei den Attributen ... einersets haben wir nun fats überall Parameterwörter die passend sind für Attribute, wie Vitalität, Präzision, Zähigkeit, Kraft usw. und doch sticht nun schon seit 5 Jahren der Begriff "Zustandsschaden" hervor, wie ein schwarzes Schaf unter Weißen...ANet hat zuletzt mit Konzentration und Fachkenntnis schon gezeigt, dass sie durchaus gewillt sind, ältere Begriffe zu ändern - schließlich waren die Begriffe Segensdauer und Zustandsdauer auch über jahre in Nutzung und wurden dann nachträglich von Naet angepasst in ebenfalls passende Parameterwörter, die sich designtechnisch in das Bild der anderen Parameterwörter sauber einfügen.

Wir nennen schließlich auch nicht Kraft ähnlich wie Zustandsschaden sowas unpassendes, wie Direktschaden, oder Physischer Schaden - nein - es heißt Kraft und das ist ein Parameterwort und nicht wie Zustandsschaden ein Messwort.

Ich fände es also sehr korrekt, wenn ANet wieder Ektoplasmabatzen rückumbenennt zu Ektoplasmakugeln und für Zustandsschaden ein passendes Parameterwort zuordnet, damit sich dieses Attribut als letzes Attribut von allen designtechnisch zu allen anderen eingliedert als Parameterwörter für Attribute.ANet hatte sogar für Zustandsschaden ursprünglich konzeptuell mal ein Parameterwort (Bosheit), aber bei so einem Begriff kann man sich schnell denken, warum es als unpassend empfunden wurde - in einem Spiel, in dem alle Charaktere Heldentum ausstrahlen sollen und nicht Boshaftigkeit...da ist so ein Begriff natürlich Fehl am Platz.

Deswegen würde ich vorschlagen Zustandsschaden umzubenennen zu WeisheitDies wäre ein passender gesinnungsneutraler Parameter, welcher für Zustandsschaden passen würde. Schließlich erfordert es Wissen, um einen Zustand effizienter (und somit stärker) erzeugen zu können, während es Fachkenntnis benötigt, was schließlich auch von Wissen kommt, um den erzeugten Zustand möglichst lange anhalten zu lassen, da man das Fachwissen dazu besitzt dafür, damit der Zustand möglichst lange anhalten kann.

Man sagt ja auch bekanntlich auch das Sprichwort - "Wissen ist Macht"Unter Macht wird under Zustandschaden gresteigert, also sollte im Umkehrschluss mehr Macht auch gleichbedeutend sein mit mehr Wissen > eine erhöhte Weisheit, denn dann wäre der Kreis für dieses Sprichwort geschlossen.

Wie sieht ihr das? Fallen euch vielleicht noch mehr alte Begriffe ein, die ihr gerne geändert sehen würdet, aber bisher euch vielleicht nicht getraut habt es vorzuschlagen, einfach wegen dem alter des Begriffs??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fändes es einfacher, zu diskutieren, wenn du nicht zwei Themen hier vermischen würdest. Das eine ist nämlich ein Loka-Thema, und das andere keines. Bezüglich beider Themen kann ich mir unterschiedliche Meinungen und Argumente und Zustimmung/Ablehnung vorstellen, als dass sie hier gemeinsam diskutiert werden sollten.

EDIT: Persönlich fände ich nämlich das Ektothema durchaus einen sehr angemessenen Vorschlag, die Sache mit der kompletten Änderung eines Begriffs nur in einzelnen Sprachen aber eigentlich keine Sache der Übersetzer, und das wurde ja sogar im alten Forum schonmal von ArenaNet angesagt - unabhängig davon ob das jetzt eine gängige Verfahrensweise von anderen Lokalisierungsabteilungen wäre.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was hier Loka-Thema ist, und was nicht, entscheidet immer noch Anet selbst, es ist nämlich reine Auslegungssache, was mit in den Begriff Lokatiosationsarbeit hineininterpretiert wird - was das anbelangt, haben wir beide wohlmöglich unterschiedliche Ansichten.

Nichtsdestotrotz kann der Thread, wenn Anet dies so bevorzugen sollte, selbstverständlich aufgetrennt werden in zwei einzelne Threads, das würde meiner Meinung nach jedoch den Sinn des Threads und die Diskussion zerstören, da es im Allgemeinen hier darum geht, wie die Leute grundsätzlich der Auffassungsgabe darüber sind, ob es für Sie (problematisch) wäre, wenn Anet auch keinen Halt machen würde vor Begriffen, die eben schon älter sind.

ANet selbst geht es bei dem Thema ja offensichtlich lediglich darum zu sehen bloß, anhand der Antwort aus dem alten Forum, ob sich zu dieser Frage genug befürworter hier finden ließen, oder ob die Mehrheit der Leute sich eher dagegen ausspricht, dass Begriffe, die schon älter sind noch nach Jahren umbenannt werden sollen.

Wie man jedenfalls anhand des Beispiels von Segensdauer udn Zustandsdauer erkennen kann, macht es anet mitunter auch so, ohne erst darüber zu fragen, ob man damit einverstanden ist, und auch im Fall von Ektoplasmakugeln war dem so der Fall - da wurde auch nicht erst gefragt, ob sich genug Leute dafür finden lassen, die dem Wechsel zustimmen.

Da darf also doch wohl die Frage erlaubt sein, warum da nun diese Fragestellung bei der Änderung von Zustandsschaden zu Weisheit so wichtig ist, im Vergleich zu Segensdauer abändern zu Konzentration, oder Zustandsdauer abändern zu Fachkenntnis, wo man sich offensichtlich überhuapt nicht sich die Frage gestellt hat ers,t ob Spieler mit der Änderung "Probleme" haben?

Aber bei der Änderung von Zustandsschaden auf Weisheit soll es plötzlich dagegen Probleme geben?Das es Aufwand geben wird - selbstverständlich - jede einzelne Lokalisation eines Wortes ist Aufwand in einem Multi XXX-Tausend Wörter Spiel, worin es gilt jedes gesuchte Wort X auszutauschen dann, da müssen wir uns alle nichts vormachen.

Mir gehts in dieser Diskussion aber auch ein kleinwenig um dieses Zweierlei Maß, was hier angesetzt wird, was ich nicht recht verstehen kann , weshalb ich beide Begriffe in die Diskussion miteinbezogen habe, um einfach mal die Reaktion der Leute zu sehen, und ob es da draußen mehr Leute gibt, welche diese Situation ähnlich betrachten, wie ich vielleicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was die Ektoplasma"batzen" angeht, stimme ich dir vollkommen zu.Es hört sich nicht nur komisch an, wenn man sich über die Jahre an den Begriff Ektoplasmakugel gewöhnt hat, es hat mich auch sehr verwirrt, als ich nach 2 Jahren Pause zurückkam, und erstmal dachte, die Ektobatzen wären ein neues Item.

Zum anderen Thema:Irgendwie bist du da etwas inkonsequent...Einerseits forderst du, die englischen Begriffe 1:1 zu übersetzen - "Ektoplasmabatzen, was rückübersetzt heißen würde eigentlich Ecto Plasm LUMP und nicht Ecto Plasm ORB" - andererseits forderst du, "Zustandsschaden" umzunennen, welcher jedoch 1:1 vom englischen "Conditiondamage" übersetzt wurde.

! Im englischen heißt es übrigens "Glob of Ectoplasm" ->https://dict.leo.org/englisch-deutsch/globIch weiß, das Lokalisationsteam bemüht sich meist, Wörter nicht wortwörtlich zu übersetzen, sondern eine sinngemäßge Übersetzung zu finden, die sich im Deutschen gut anhört. Deiner Argumentation zufolge läge der Fehler hier allerdings schon in der englischen Originalfassung, und nicht beim Lokalisationsteam.

Um mal zur eigentlichen Intention deines Threads zu kommen, nämlich einer Umfrage, wie wir generell zur Umbenennung von Begriffen in GW2 stehen:Ich bin zwar nicht generell dagegen, würde es aber immer vorsichtig angehen.Es mag zwar sein, dass aus Gründen der Einheitlichkeit, oder einfach weil es besser klingt, Begriffe umbenannt werden könnten, jedoch sollte man auch bedenken, dass der Mensch ein "Gewohnheitstier" ist. Spieler, die sich über die Jahre hinweg an bestimmte Begriffe gewöhnt haben, stehen so einer Umbenennung wohlmöglich skeptischer gegenüber. (siehe dein Beispiel der Ektokugeln/-batzen)

edit:Um nochmal beim Ektoplasmabatzen zu bleiben:Soweit ich weiß, wurde dieser nicht umbenannt, um irgendetwas zu "vereinheitlichen", sondern weil er wiederverwertbar gemacht wurde.Batzen lassen sich wohl besser wiederverwerten als Kugeln :p

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In gewisser Hinsicht stimme ich Hyrai da zu. Als die Ektoplasmakugeln auf einmal in Batzen umbenannt wurden, war ich auch erst extrem irritiert.

Allerdings ist das auch schon wieder eine ganze Weile her und mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt bzw. gibt es wahrscheinlich viele neue Spieler, die dasselbe Problem hätten, wenn sie auf einmal wieder umbenannt würden.

Was Zustandsschaden jetzt allerdings mit Weisheit gemein hat bzw. warum man das auf einmal einführen sollte, erschliest sich mir absolut nicht! Wie Hyrai schrieb, Conditiondamage ist vollkommen korrekt in Zustandsschaden übersetzt worden, insofern gibt es keinen Grund für eine wie auch immer geartete Umbenennung.

Da trauere ich mehr dem schönen Wort Blutsteinfenn (statt Blutsteinsumpf) hinterher und kriege jedes Mal Knoten in meine Zunge wenn ich Zaubersängerlände sagen muss, statt einfach Zaubersängerlande!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht sollte man auch mal erwähnen dass das Wort Batzen damit zu tun hat, als sie die Gambler eingeführt haben, da gab es ja auch dann auf einmal Kleckse und Ektoplasma Kleckse anders zu beschreiben mit dem Wort Kugeln wäre es dann Kügelchen?

Darüber hinaus ist es den meisten eigentlich ziemlich egal ob man Ektoplasmakugel oder oder Batzen dazu sagt.

Dass sich dadurch dass Werteverständnis zu dem Gegenstand einiger Spieler verschoben hat, das kann ich mir durchaus vorstellen.

Zu dem Thema Fachkenntnis Konzentration Segensdauer und andere Begriffe, da wäre es gut wenn Anet nicht noch weiter dran rum fummelt das verwirrt nur auf Dauer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand schon die Einfuehrung der Begriffe Fachkenntnis und Konzentration absolut kontraproduktiv.Dass Kraft den Schaden steigert ist noch eindeutig herleitbar.Genauso dass Vitalitaet die Lebenspunkte erhoeht und Zaehigkeit den erlittenen Schaden reduziert.Schon der Begriff Wildheit finde ich problematisch, da man da nicht auf den ersten Blick auf ne Erhoehung der Kritchance schliessen kann.Bei den Begriffen Fachkenntnis und Konzentration gibt es nur eine sehr vage geistige Eselsbruecke.Nimmt man jetzt noch den Begriff Weisheit mit dabei, wird`s absolut konfus.Vom gesunden Menschenverstand ist es naemlich nicht mehr erklaerbar.Logisch waere naemlich auch der Gedanke: "Weisheit ist ein Segen, deshalb erhoeht Weisheit die Segensdauer; je hoehere Fachkenntnis ich habe, desto bessere Gifte kann ich herstellen, bzw desto besser beherrsche ich meine Klinge und kann sie beim Zuschlagen so drehen, dass ich dem Gegner ne hoehere Blutung zufuege, etc, weshalb Fachkenntnis die Hoehe des Zustandsschadens beeinflusst und je mehr ich mich auf etwas konzentriere, desto besser wird der Schlag, weshalb Konzentration die Zustandsdauer beeinflusst."Sinniger waere es, wieder zu Segensdauer und Zustandsschaden zurueckzukehren - und wenn man denn unbedingt eine Vereinheitlichung moechte, die Begriffe Kraft, Vitalitaet und Zaehigkeit in die andere Richtung zu aendern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, ihr zerbrecht euch zu sehr den Kopf der für die Übersetzung zuständigen Leute bei Arenanet. Das ist nämlich deren Sache und Aufgabengebiet und nicht eure. Konkrete Anmerkungen und Kritik zu konkreten Übersetzungen oder Umbenennungen wie Ektoplasmabatzen sind immer ok, aber mit diesem Thread fangt ihr an, euch in die interne Arbeitsweise und Konzeption bei Arenanet einzumischen. Das führt zu nichts.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum Punkt Zustandsschaden geht es hier in dem Grundsatz nicht darum, ob hier Zustandsschaden falsch benannt wurde im wörtlichen Sinne. Ich weiß auch, das Zustandsschaden & Condition Damage 1:1 richtig übersetzt sind.Hier geht es mir nicht um eine Umbenennung, weil etwas falsch lokalisiert wurde, sondern um eine designtechnische Korrektur, da alle Attribute im Spiel bis auf die einzige ausnahme nun Zustandsschaden mit einem Parameterwort dargestells werden.

Etwas, was jeder nachvollziehen würde, der die ersten 2-3 Absätze des zweiten Meta-Absatzes meines ersten Postings gelesen hätte, denn da steht es klar und deutlich, einfach erklärt, warum mich zustandsschaden als Wort stört.Wir nennen Kraft schließlich auch nicht Direktschaden öder Körperschaden, oder Physischer Schaden, um es dem Wort mit Zustandsschaden gleichzutun. Nein, es wird das Parameterwort "Kraft" dafür benutzt, welches mit seiner Bedeutung die Wirkung des Attributs symbolisiert.

Bevor wir Konzentration und Fachknenntnis erhielt und die Wörter zuvor Segensdauer und Zustandsdauer hießen, waren diese 2 Wörter genau wie jetzt Zustandsschaden Messwörter, also Begriffe anhand derer ein Messwert abgelesen wird, welcher für alles Mögliche stehen kann, aber nicht unbedingt für eine ganze bestimmte klar definierte Sache, so wie das bei einem Parameterwort der Fall ist, welches klar definiert für 1 Sache symbolisch dafür dasteht.Und wie bereits ebenfalls gesagt - auch ANet selbst hatte konzeptionell mal daran gedacht zu Anfangszeiten dem Wort Zustandsschaden das Parameterwort "Bosheit" zuzuordnen ursprünglich, hats dann aber doch sein gelassen, weil dieses Wort designtechnisch eben nicht passt in einem MMORPG voller strahlender Helden - daher ist es sinnvoller, das Wort Bosheit mit einem gesinnungsneutralen Parameterwort zu ersetzen, welches weder positives, noch weder negatives Gedankengut wiederspiegelt - etwas, was jedes intelligente Lebewesen haben muss, um mächtiger werden zu können - Weisheit

Wissen ist Macht. Macht steigert unsere physischen und geistigen Kräfte. Da die physischen Kräfte unseren Direktschaden im Spiel beinflussen, so ist es vollkommen logisch ,das unsere geistigen Kräfte, unser Wissen dementsprechend gemäß dem Sprichwort somit nur verantwortlich sein kann für das, was spieltechnisch übrig bleibt und Sinn ergibt - Zustandsschaden, denn für Zustandsdauer nutzen wir unser Fachwissen - die Weisheit, mit welcher wir uns auf etwas spezialisiert haben, unsere Weisheit, das Allgemeinwissen, was alleine nicht reicht, um zu wissen, wie man dafür sorgt, dass der zugefügte Zustand auch länger anhält, dafür braucht es Fachwissen.

Meister fallen schließlich nicht vom Himmel, jeder Depp weiß ,wie man einen Hammer schwingt, das Basiswissen dazu kann jeder schnell erlernen, somit weiß auch jeder, wie man den Zustand "Kopfschmerzen" erzeugen kann, mit einem Hammer. Wer aber jetzt auch das nötige Fachwissen besitzt, den Hammer möglichst so effizient und fachmännisch einzusetzen, wie ein wahrer Meister, dessen Kopfschmerzen werden garantiert auch viel länger anhalten, als jene von Hein Blöd, der von Tuten und Blasen keine Ahnung hatte und bloß wild mit dem Hammer rumgeschleudert hat ...

Ich hoffe, diese Metapher war einigermaßen verständlich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Prinzipell verstehe ich deine Gründe, für das vereinheitlichen von Zustandsdauer nur passt "Weisheit" und auch deine Begründung meiner Meinung nach nicht. Da ein MMO ein Rollenspiel ist, sollte es sich auch an Konventionen halten. Weißheit ist seit jeher ein Begriff der etwas mit Mana bzw. Magie zu tun hat. Nur hat Zustandsschaden nichts bzw. nur halb etwas mit Magie zu tun. Wenn ich mir z.B. einen Waldläufer anschaue, den man als eine Klasse beschreiben kann, welche nicht viel mit Magie am Hut hat, kann dieser auch sehr viel Zustandschaden verursachen. Wenn ich beispielsweise mit einem Dolch ganz viele kleine Stiche auf meinen Widersacher treffe, dann hat das nichts mit meiner überragenden Weißheit zu tun, trotzdem verursacht ein solche Angriff viel Blutung. Durch Erhöhung meiner Weißheit werde ich es nicht schaffen dem Gegner mehr Blutungen zuzufügen, hier wäre ein Begriff wie Geschicklichkeit dienlicher, da du "geschickt" mit dem Dolch umgehen musst.Damit möchte im aber nicht behaupten, dass Geschicklichkeit besser passt, es passt nur im genannten Beispiel besser. Einen passenden Begriff, der auf der physischen Ausübung einer solchen Aktion basiert, halte ich generell für unmöglich, da es so viele Quellen für Zustände gibt. "Bosheit" geht dabei einen psychologischen Weg, welchen ich noch am Besten finde. Der Begriff ist naheliegend, da Zustände gerne auch "schleichender" Schaden genannt wird, was gut zu hinterhältigen, gemeinen oder gar bösen Spielweisen passt. Da muss man dann eben die eigene Identifikation außen vorlassen. Ich fühle mich ja auch nicht schlecht oder böse, wenn ich im PvP jemanden mit dem auch so hinterhältigen oder gemeinen Gift um die Ecke bringe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde den Thread etwas merkwürdig. Wie Hyrai.8720 schon genannt hat, ist es inkonsequent.Einerseits sagst Du, dass alte Begriffe, die es schon lange im Spiel gibt, nicht einfach umbenannt werden sollen,andererseits willst Du aber, dass "Zustandsschaden", ebenfalls ein Begriff, den es schon sehr lange im Spiel gibt (seit Release), nun doch umbenannt wird, weil er Dir unpassend erscheint.

Ich will nun wirklich nichts unterstellen, aber es klingt ein bisschen eigensinnig/egoistisch, nach dem Motto "Das mag ich nicht, ändert das und das andere da war vorher besser, macht es wieder rückgängig".

Ich persönlich störe mich nur an den Ektoplasmabatzen (wobei ich mich schon lange daran gewöhnt habe), auch wenn es die korrekte Übersetzung aus dem englischen "Glob of ectoplasm" ist, gibt es die Kugel bereits seit GW1. Eine Änderung, nur weil es nicht 1:1 stimmt, halte ich da, gerade so viel später, für unnötig.Der Begriff Zustandsschaden hat mich wiederum nie gestört, es ist aussagend, stimmig und unkompliziert.Bei Kraft weiss jeder "je mehr Kraft, desto mehr Schaden", bei Zustandsschaden gibt es keinen solchen Begriff. Ein neues Wort dafür hätte also die gleichen Probleme wie Wildheit, Konzentration und Fachkenntnis, sie sind nicht selbsterklärend, man muss den Zusammenhang erst finden, also nachschlagen oder jemanden fragen. Bei Zustandsschaden hingegen weiss man sofort den Zweck dieses Attributes.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerissenheit ist genauso unpassend wie Weisheit! Man muss weder weise noch gerissen sein, um Zustände verursachen zu können. Ich finde Zustandsschaden passt bestens und zwar weil es bei jeder Gelegenheit bzw. jedem "Zustand" sei es Blutung, Gift, Konfusion etc. passt und es ist in beinahe jedem MMO ein sehr geläufiger Begriff. Es gibt einfach keinen stimmigen Grund ihn jetzt abzuändern und da helfen dir auch deine Argumentation bezüglich der Parameterwörter nicht weiter. Der Begriff Zustandsschaden ist einfach ein "eingebürgerter" Begriff, den jeder Spieler einordnen kann und das ist das letztendlich Entscheidende. Was den Begriff Ektoplasmabatzen anbelangt: Da ist der Zug einfach abgefahren, der hat sich mittlerweile einfach ebenfalls gefestigt bzw. ist den meisten nun geläufig, da jetzt eine Rückumbenennung zu fordern, würde viele Spieler genauso verwirren wie damals als der Begriff Kugel auf einmal verschwand. Da würde ich eher noch eine Diskussion über Konzentration und Fachkenntnis für sinnig halten... ansonsten ist für mich die Diskussion somit beendet, da offensichtlich (zumindestens beim Thema Zustandsschaden) die Mehrheit gegen eine Umbenennung ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@OP du kannst weiter versuchen, krampfhaft ein Paramterwort zu finden, bei dem man über 8 Ecken herleiten kann, dass es für "Zustandsschaden" steht, oder du kannst dich an Parameterwörtern wie Kraft oder Vitalität orientieren, welche eindeutig einem bestimmten Attribut zuzuordnen sind, und einsehen, dass dies bei Zustandsschaden eben nicht möglich ist.

Kraft: Man schlägt kräftiger zuVitalität: vita(lat.)=LebenWeisheit: ...?

Ich finde schon bei "Konzentration" und "Fachkenntnis" ist ANet den falschen Weg gegangen. Und nun sollen sie aus "Einheitlichkeitsgründen" weiter den falschen Weg beibehalten? :smiley:

PS:Was ist eigentlich mit "Heilkraft"? Da ließe sich doch bestimmt auch ein "besseres" Parameterwort finden, das im Endeffekt die gleiche Bedeutung hat :smiley: Dafür fände ich Weisheit z.B. deutlich passender. Zwar nicht perfekt, aber besser als für Zustandsschaden^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Batzen haben mir damals den Rest gegeben was die deutsche Loka in dem Spiel angeht. Würde mir auch die Ektoplasmakugeln wieder wünschen.Zum Thema Zustandsschaden: Keine Ahnung wieso da jetzt nen Flavor-Wort her muss, die Argumentation kann ich leider nicht nachvollziehen. Würde Zustandsschaden nie mit Weisheit assoziieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, hatte im "alten" Forum schon mal das Thema umbenennen angesprochen aber anscheinend interessiert das nicht so viele.Es wurden ja auch schon Orte umbennant - Eisenmark.Ich halte das nicht nur für unnötig sondern auch verwirrend weil, wie im alten Beitrag geschrieben, dann auch alle Fan-seiten, Hilfe-seiten angepasst werden müssen.Das ist einfach unnötige Arbeit.Monti

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, Orpheal.8263ich lese gerne mal die alten Beiräge von Foristen, die meine Aufmerksamkeit wecken.Dabei ist mir aufgefallen, dass du vor Jahren das Forum mit allerhand Vorschlägen zugetextet hast.Alles Mögliche umbenennen, verändern, hinzufügen, entfernen.Im Prinzip wäre ein ganz anderes Spiel dabei herausgekommen, wäre man deinen Ideen gefolgt.

Ich habe ne etwas anstrengende Bekannte, welche in Restaurants nie das Essen so akzeptiert, wie es auf der Karte steht, sondern immer irgendwas geändert haben will.Als ein Kellner sie mal entnervt fragte, ob sie das Essen genommen hätte, wenn es genau so auf der Karte gestanden hätte, war aber Schicht im Schacht.Ein Spiel ist jedoch noch viel banaler als ein Essen und es würde mir im Traum nicht einfallen, den Produzenten vorzuschreiben, welche Bezeichnungen den Inhalten zuweisen sind.Und inwiefern ist Weisheit nun logischer als Zustandsschaden ?Und warum nur dafür und nicht für jede Art von Magie, wie z.B. Heilung ?In WoW gibt es das Attribut Willenskraft, welches für das Mana-Management zuständig ist, welches widerum zum Magiewirken benötigt wird.Den Begriff Zustandschaden finde ich präzise und korrekt und möchte ihn behalten.Änderung unötig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

×
×
  • Neu erstellen...