Zum Inhalt springen

Dzago-See und Abasund


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 137
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

@"CCCC.8749" schrieb:Freue mich aufjedenfall dann Kodash aufs Maul zu geben :)

Ich weiß nicht, was so viel spaß macht Türme & Festen weg zu drehen, während die anderen Server fighten oder man Zahlenmäßig weit überlegen ist (Meintest ja frühs 80 Mann Blob)...

Aber wenn ihr Kodash fight technisch "aufs Maul" geben wollt, dann melde dich doch einfach bei den aktiven Kodash fight Kommis. Diese machen gerne mit euch einen Blob vs. Blob fight aus oder verabreden sich mit euch auf einer Map. Dann sehen wir mal weiter ;)

Für die Zukunft wird Kodash mit sicherheit auch mal ins T1 kommen, möchte sich aber langfristig für gute Matchups wieder ins T2 - T3 fallen lassen. Nur da gibt es Server die wirklich fighten wollen und nicht um die Wette ppt´n.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drakkar ist kein Fight-Server und das wir in irgendeiner Form Kodasch aufs Maul geben - ganz sicher nicht. Nur weil wir in den letzten Wochen im Fighten deutlich besser geworden sind, sind wir doch noch nicht gut. Ich hätte persönlich nichts gegen ein Matchup mit Kodasch, einfach weil es interessant ist gegen Leute zu spielen die man noch kennt. Illusionen das wir fightmäßig gewinnen können mache ich mir jedoch nicht: Ob wegen genereller Public-Qualität, den deutlich besseren Fightkommis auf Kodasch oder TS-Beteiligung. In allen diesen Punkten ist Kodasch klar überlegen, hier große Sprüche kloppen bringt also nichts. Ein Matchup gegen Kodasch wird sich fightmäßig wie ein Matchup gegen Vabbi anfühlen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn sich die deutsche Community einfach mal zusammenreissen würde und nicht immer wer den längsten Stab hat spielen müsste, so könnte man auch mal A-Nets Lieblingsserver und Verlinkungen nach unten schieben und denen auch zeigen dass es auch anders geht, aber solange man immer wegen PPT und belangloßem Kram rumeiert und sich immer über die selbe Soße aufregt, is klar, dass alles bleibt, wie es is. Man sollte jetzt nach so vielen Jahren endlich mal akzeptieren, dass das WvW eine Gemeinschaftsinteresse von vielen verschiedenen Spielern ist und wenn es nun mal PPT is, dann sollte man das doch jetzt in Gottes Namen auch anerkennen. Und ich finde es gut, dass es nach so vielen Monaten wieder mal ein deutscher Server geschafft hat, da oben zu stehen, auch wenn leider Miller da vorerst nicht mehr mitmischen kann. Und wenn es nur ne Eintagsfliege gewesen wäre, dann hätte man das gleich gesehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Darkslayer.3097 schrieb: Und ich finde es gut, dass es nach so vielen Monaten wieder mal ein deutscher Server geschafft hat, da oben zu stehen, auch wenn leider Miller da vorerst nicht mehr mitmischen kann. Und wenn es nur ne Eintagsfliege gewesen wäre, dann hätte man das gleich gesehen.

Ich spiel hauptsächlich PVE, und erst in zweiter Linie (aber regelmäßig) WVW. Mag ja sein, dass es ein Serverpopulationsproblem gibt und mag auch sein, dass die Community vor 1,5 Jahren dieses Vorgehen abgenickt hat, aber die wechselnde Verlinkung offenbart doch einen tiefgreifenden Mangel an Gerechtigkeitsempfinden. Da ist das deutsche Scheidungsrecht seit den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts weiter. Drakkar und Miller kämpften sich gemeinsam nach oben und dann nach dem Wechsel findet sich Miller auf einem Serverabstellgleis wieder, während es für Drakkar auf hohem Niveau weitergeht. Also motivationsfördertechnisch gesehen, wurde hier doch ein kleiner Server schlecht bedient. Die Stimmung in meiner Miller-Gilde war tagsüber früher besser. Zur Zeit ist selbst auf dem Mars mehr los und auch abends sind die Gruppen doch relativ leer.Zudem kann man es drehen und wenden wie man will, der Mensch ist ein soziales Wesen und nicht jeder kann seine Loyalität wechseln wie eine Unterhose. An manche bei Drakkar hat man sich erst gewöhnen müssen, aber an Kommandeure von Abaddon kann man sich mangels Präsenz erst gar nicht gewöhnen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immer wieder diese schöne PPT vs. PPK-Diskussion.PPT ist nun einmal die Art, wie man ein Matchup gewinnt und aufsteigt. Und wenn Drakkar da ordentlich Gas gibt, dann spielen sie zurecht oben, egal wie gut oder schlecht der Public ist. Jo ich weiß, den internationalen Servern ist PPT meist völlig egal, die wollen nur fighten. Eine sehr eintönige Sichtweise auf das sehr vielseitige WvW, wenn ihr mich fragt. Wer sich nach 5 Jahren WvW noch über PPT aufregt spielt vielleicht einfach das falsche Game?

Einfach traurig zu sehen, dass selbsternannte WvW-Veterane nach all den Jahren noch nicht verstanden haben, dass zu (erfolgreichem) PPT weitaus mehr gehört, als nur Karmatrain zu fahren und Pappe zu drehen. Ich werde mir nicht die Mühe machen, das hier weiter auszuführen, denn jene, die über den Tellerrand hinausblicken, wissen es eh, und die anderen sind unbelehrbar.Man kann WvW ja auch spielen wie man möchte. Es ist ein verdammt facettenreicher Spielmodus, der viele verschiedene Interessen abdecken kann. Aber wenn man andere Server flamet, weil sie auf PPT spielen (was eigentlich mindestens 50% der zu erledigenden Aufgabe ist, um zu gewinnen), dann lache ich jedes mal innerlich. ^^

Der entscheidenste Faktor im WvW, egal für welchen Server, bleibt die Abdeckung. Hast du eine schlechte Abdeckung, dann hast du auch wenig Punkte und eine schlechtere KDR. Und genau das ist meiner Meinung nach auch der Punkt, unter dem Abaddon, Millersund und Elona derzeit am meisten leiden (wobei für Elona natürlich noch hinzukommt, dass es lächerlich ist, dass der Server einfach nicht geöffnet wird).Dass Drakkar und Miller zusammen so durch die Decke geschossen sind kommt nicht von ungefähr, sondern durch eine hohe Aktivität. Währenddessen haben Abaddon+Dzagonur zusammen die ganze Zeit über nur im T4/T5 rumgedümpelt, denn sobald es an Gegner wie Ödnis, Jademeer oder SFR ging, konnten wir mit dem PTT (bzw. der Abdeckung) tagsüber nicht mehr mithalten.Von daher war es absolut absehbar, dass Arenanet Dzagonur und Millersund wieder austauscht und sich davon erhofft, dass die starken Unterschiede in der Abdeckung von Abaddon und Drakkar abgemildert werden. So. Das ganze ist dann aber natürlich hinfällig, wenn am Tag der Verlinkung sofort drei komplette Gilden von Millersund nach Drakkar transen und Abaddon und Millersund wieder zwei halbtote Server sind, während sich für Drakkar dadurch kaum etwas verändert.Wenn Drakkar und Dzago sich jetzt weiter oben halten, lässt die Prognose für die nächste Verlinkung am 23. Februar nicht mehr allzuviel Interpretationsspielraum. Entweder Miller und Dzago werden wieder ausgetauscht, oder Drakkar wird wieder ganz allein sein - was dann zumindest Hoffnung auf einen Linkingspartner für Elona bedeuten könnte.

Die schlechte Stimmung, die auf den vier deutschen von der Verlinkung betroffenen Servern dann aufkam ist aber nicht von Arenanet gemacht, sondern von uns, den Spielern. Teamchatflamer, die Spieler des neuen Partnerservers runtermachen, wird es auf allen der vier Server geben. Das Ausmaß mag sich unterscheiden und klar, auch ich habe mich am Tag der Verlinkung für nicht wenige meiner Mitspieler im Teamchat fremdgeschämt (und tue es noch).

Am liebsten sind mir persönlich dann aber immer die Arenanet-Verschwörungstheorien (Achtung, Aluhüte aufsetzen!)

@AllNightPlayer.1286 schrieb:Da hier auch die Logik des Linking in Frage gestellt wird:Erinnert sich noch wer an den Anfang, als nur Millersund und Drakkarsee verbunden wurden und Dzagonur – obschon wir ganz unten waren – ohne Partner auskommen musste?Böse Zunge behaupten, dass „wenigstens“ Drakkar und Miller zusammengepackt wurden, da Ramon Domke auf einem der beiden (weiß nicht mehr welcher) spielte. Da Dzagonur auch beim zweiten Re-Linking noch ohne Partner blieb – trotz des letzten Platzes in der Tabelle – fand ich den Gedanken gar nicht so unwahrscheinlich, dass da Einflussnahme eine Rolle spielte.

Welche bösen Zungen eigentlich, außer deiner eigenen?Wir waren insgesamt über ein Jahr mit Dzagonur verlinkt und ich kann euch versichern, dass ich niemals Ramon Domke gesehen habe. Der Typ spielt doch nicht mal WvW, so wie auch sonst keiner von EU-Arenanet. xDDesweiteren ist es auch absolut lächerlich, anzunehmen, dass Arenanet die europäischen Linkings nach den Präferenzen eines deutschen Communitytypen zusammensetzt. Es wurde so oft und auf so viele Arten erläutert, wie Verlinkungen, Bevölkerungsstatus, etc. entstehen und behandelt werden. Kann man natürlich einfach alles ignorieren und wahllose Theorien in den Raum werfen, wenn einem das hilft. Glaubwürdig macht man sich damit allerdings nicht.

@Vermox.9708 schrieb:Die Stimmung in meiner Miller-Gilde war tagsüber früher besser. Zur Zeit ist selbst auf dem Mars mehr los und auch abends sind die Gruppen doch relativ leer.Mal ein Denkanstoß: Nicht Arenanet ist für die Stimmung in eurer Gilde zuständig, sondern ihr selbst. Akzeptiert es wie es kommt und macht das beste draus.

@Vermox.9708 schrieb:An manche bei Drakkar hat man sich erst gewöhnen müssen, aber an Kommandeure von Abaddon kann man sich mangels Präsenz erst gar nicht gewöhnen.Das finde ich eine interessante Aussage. Wem ist denn dann gestern der 80-Mann-Blob im Aba-TS gefolgt? Millersunder waren davon leider nur die wenigsten. Ich will Millersund keineswegs abwerten oder an dieser Stelle einen Streit dazu anfangen, aber bei der Aussage muss ich schon echt lachen, denn hat Millersund überhaupt Kommis außer Warlord und Hiteker? Gefühlt besteht Millersund (wie auch in damaligen Verlinkungen) nur aus Luna und jede Menge Randoms, die nur schwer ins TS und in den Squad zu bekommen sind. Aber ich vermute, dass es wohl einfach einer gewissen Eingewöhnungszeit bedarf, bis sich das wieder regelt. Ich erinnere mich zumindest daran, dass wir damals am Ende mit Millersund recht zufrieden waren.

Ich glaube aber, dass Arenanet sich von dem neuen Linking das oben erklärte versprochen hat: Eine Verbesserung der Abdeckung Abaddons am Tage. In der Praxis funktioniert es nicht (und das ist eigentlich auch logisch), denn die tag-aktiven Spieler transen dann lieber zu Drakkar, wo auch tagsüber viel los ist, als sich mit Abaddon zusammen eine Tagabdeckung aus dem Nichts aufzubauen.Statt also von der Masse von Millersund zu profitieren (, die sie mit Drakkar noch hatten), haben wir eigentlich nur die Dzagonur-Gilden verloren, die einiges ausgemacht haben. GDA, FI, DirT, DOA und SSV gegen Luna + Randoms zu tauschen hat unserer Abdeckung nicht wirklich geholfen. :/

Daher hoffe ich mal, dass Drakkar noch schön zwei Monate oben bleibt, damit Dzagonur dann bald wieder zu uns kommen kann. :)Und bis dahin hoffe ich, dass wir die TS-Beteiligung annähernd auf ein so gutes Niveau bringen können, wie es zuletzt mit Dzagonur der Fall gewesen ist.

Für alle Millersunder, die das jetzt lesen und sich irgendwie angegriffen fühlen: Nehmt es nicht böse. Ich bin mir sicher, man kann aus jeder Situation was machen. Und selbst wernn Abaddon+ Millersund jetzt länger Bestand haben sollte wird Abaddon nicht die Flinte ins Korn werfen, sondern weiterhin versuchen, das beste daraus zu machen.Leicht war es für uns auf Aba seit Jahren nicht mehr, aber wir wissen, wo wir ansetzen müssen. Und da wir nicht den Anspruch haben, die geilsten sein zu müssen, läuft das auch. :)

Was Elona betrifft: Ihr könnt meiner Meinung nach entweder auf das nächste Linking hoffen, oder ihr macht ebenfalls einen Boykott. Bei Kodasch hat es ja erschreckend einfach funktioniert.

LG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Eine sehr eintönige Sichtweise auf das sehr vielseitige WvW, wenn ihr mich fragt. Wer sich nach 5 Jahren WvW noch über PPT aufregt spielt vielleicht einfach das falsche Game?""PPTler" sind doch meistens auf dem anderen Auge blind und merken es nicht, weil sie keinen Grund haben, sich aufzuregen. PPT kann man auch ohne Gegner machen. Für Fights dagegen ist man darauf angewiesen, dass der Gegner mitspielt und nicht wegläuft oder sich in Türmen verschanzt. Was auf der einen Seite zu Frustration und PPT-Bashing in Foren führt, treibt auf der anderen Seite nicht weniger erfreuliche Blüten: Schadenfreude, weil man dem Gegner durch strategische Verweigerung des Mitspielens mal wieder den Spielspaß verdorben hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"Macci.1907" schrieb:

"PPT" macht Spaß, wenn der gegnerische Turm, die gegnerische Festung gedefft werden. Wenn man aber z. B in Gandarra einen Gegner hat, dem seine Homes total schnuppe sind und die nur zu ihrer Primetime auf den Ewigen die Fights suchen, dann ist meiner Meinung nach PPT ohne Reize. Deswegen ziehe ich seit gestern lieber mit meinem Roaming-Char über die Maps und snack da mal ab und dort mal ein Lager und hau da mal an die Mittelfeste, vielleicht kommen ja doch paar Gegner raus.

Und WvW besteht aus PPT und PPK und welcher Vollblut-WvWler liebt nicht die Fights mit den Gegnern, möglichst ausgeglichen... möglichst lange... wie bei gutem .... (Selbstzensur)

Und das wird auch der Grund sein, weswegen nach Re-Linking Spieler/Gilden von Millers auf Dzago bzw. Drakkar getranst sind. Zu dem Zeitpunkt waren wir in T2 und hatten auch tagsüber die Möglichkeit zu fighten... was auf Aba aufgrund der fehlenden Aktivität zur üblichen deutschen Primetime einfach nicht möglich ist (zur Info: ich habe einen Dzago-Acc, mit dem ich mich in den letzten Monaten regelmässig einloggte um mit den Dzagos zu spielen, nur fielen die während der Linkingzeit mit euch irgendwie in die scheinbare Inaktivität). Also bevor nun ein Spieler von Aba hier große Töne spuckt, dass der Trans von drei Gilden dafür Sorge trägt, dass ihr aus T4/T5 nicht raus kommt, einfach mal nachdenken und überlegen, warum ihr seit Jahren Probleme habt.

Auch wenn ich mir vor einer Woche nicht hätte vorstellen können, daß ich es jetzt laut und deutlich sage bzw. schreibe und meine Neutralität aufgebe: ja, ich (!) hätte gerne Millersund zurück. Denn soviele Flames über Drakkar-Kommis und Drakkar wie jetzt momentan (Stichwort: Gildenchat DzD), hatte ich in den letzten Monaten nicht lesen müssen. Und ich verstehe es nicht... keine Dzago-Kommis am Start (mit Ausnahme, den von Miller auf Dzago getransten), es ist irgendwie ein "sprecht uns nicht an!". Ich sehe GDA und vereinzelte Spieler von DirT... mehr nicht.

Welche Gilden sind denn von Miller auf Dzago/Drakkar getranst? Mir fallen da Nix und btw ein, welche dritte noch? Was ist mit eN (Enrage)? Sind die nicht mehr auf Miller?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lara Ema.4930 schrieb:Also bevor nun ein Spieler von Aba hier große Töne spuckt, dass der Trans von drei Gilden dafür Sorge trägt, dass ihr aus T4/T5 nicht raus kommt, einfach mal nachdenken und überlegen, warum ihr seit Jahren Probleme habt.

Das habe ich doch auch gar nicht so gesagt. Lies dir folgenden Ausschnitt aus meinem obrigen Beitrag bitte nochmal genau durch:

@"Macci.1907" schrieb:Währenddessen haben Abaddon+Dzagonur zusammen die ganze Zeit über nur im T4/T5 rumgedümpelt, denn sobald es an Gegner wie Ödnis, Jademeer oder SFR ging, konnten wir mit dem PTT (bzw. der Abdeckung) tagsüber nicht mehr mithalten.Von daher war es absolut absehbar, dass Arenanet Dzagonur und Millersund wieder austauscht und sich davon erhofft, dass die starken Unterschiede in der Abdeckung von Abaddon und Drakkar abgemildert werden.

"einfach mal nachdenken und überlegen, warum ihr seit Jahren Probleme habt"Das ist schon gar nicht so einfach, denn da fragt sich1) WAS in deinen Augen Probleme sind, denn nicht jeder hat überhaupt auch den Anspruch, oben mitspielen zu müssen. Wenn im T4/T5 zu sein für dich gleichbedeutend mit "Probleme haben" ist, dann haben wir hier eine unterschiedliche Auffassung.2) WIE du den Zeitraum "seit Jahren" genau definierst. Ich selbst muss an dieser Stelle sagen, dass ich kein WvWler der ersten Stunde bin, sondern da erst seit etwas über zwei Jahren spiele. Zu allem, was vorher gelaufen ist, kann ich also nicht viel sagen. Als ich mit WvW anfing hatte Abaddon (kurz nach HoT) gerade das Problem, dass in einem Zeitraum von einem halben Jahr fast 10 Gilden weggetranst sind. Sich davon zu erholen hat verdammt lange gedauert; insbesondere da wir anfangs keinen Linkingpartner bekommen hatten. Abaddon hat viel Masse verloren und was geblieben ist, ist die Abend/Nachtschicht. Es ist ein wenig wie mit Kontaminierung der Umwelt. Es dauert, bis sich ein Server renaturiert. Als wir dann damals Miller als ersten Partner bekamen und später Dzagonur konnten wir uns etwas von diesem Schlag erholen - bis dahin war aber auch schon wieder ein Jahr vergangen und wir hatten weitere Abwanderungen zu verzeichnen. Es hat lange gedauert, bis wieder raidfähige Gilden entstanden sind, und hier muss man sich auch die Unterschiede in der Progress-Orientierung vor Augen führen. Aber das war zum Beispiel ein Punkt, den Dzagonur gut abgefangen hat. Denn ohne Raidgildenspieler hast du auch keinen schlagfähigen Public.Seit ich auf Abaddon bin haben wir kaum Zuwachs durch Transfers bekommen, schon gar keine ganzen Gilden. Das sollte man sich auch mal bewusst machen, bevor man "große Töne" spuckt. Es ist nämlich gar nicht so lange her, dass selbst Abaddon Drakkar onepushen konnte. Drakkar, Kodasch, Dzagonur und Millersund - alle haben von ihrem Zuwachs gelebt, zuletzt vor allem Drakkar und Millersund.

Ich wollte keineswegs sagen, dass der Transfer von drei Miller-Gilden Abaddon in den Abgrund stürzen würde. Sondern dass Arenanet danach verlinkt, was bevölkerungsmäßig Sinn macht. Und wenn dann hin und her getranst wird bleibt oben eben oben und unten eben unten. ;)

Ich finds eben nur lustig, wenn ich dann von Millersund lese Abaddon hätte keine Kommis. Wie viele Millerkommis haben denn z.B: am Abend der Verlinkung Reset geleitet? Achja, nur einer: Hiteker. Denn mehr gibt es gefühlt auch nicht. Millersund ist nach der Neuverlinkung kleiner geworden, Abaddon ist Abaddon geblieben, und deshalb wird sich da unten nichts tun. Das ist meine ganze Aussage. :)

LG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, dann hatte ich dein “Leicht war es für uns auf Aba seit Jahren nicht mehr, aber wir wissen, wo wir ansetzen müssen. Und da wir nicht den Anspruch haben, die geilsten sein zu müssen, läuft das auch. “ wohl deutlich missinterpretiert Falls dem wirklich so sein sollte, dann entschuldige ich mich für das Missverständnis.

@"Macci.1907" schrieb:

1) WAS in deinen Augen Probleme sind, denn nicht jeder hat überhaupt auch den Anspruch, oben mitspielen zu müssen. Wenn im T4/T5 zu sein für dich gleichbedeutend mit "Probleme haben" ist, dann haben wir hier eine unterschiedliche Auffassung.

T4/T5 ist in meinen Augen kein Problem, solange es gute Fights gibt. Ein Problem wäre für mich, wenn der Server, auf dem ich spiele, erst nachts aktiv wird... oder wenn auch tagsüber die TS-Channel leer sind. Wobei "leer" relativ ist. Leer bedeutet für mich, wenn alle WvW-Channel nur mit 1-2 Mann besetzt sind und die Spieler nur dann ins TS kommen, wenn irgendein bekannter Kommi sein Massenevent (das ist übrigens ein O-Zitat eines Stamm-Spielers von Aba) durchzieht. Da hätte ich auf Dauer keine Lust zu spielen, würde entweder gehen oder inaktiv werden.

2) WIE du den Zeitraum "seit Jahren" genau definierst. Ich selbst muss an dieser Stelle sagen, dass ich kein WvWler der ersten Stunde bin, sondern da erst seit etwas über zwei Jahren spiele. Zu allem, was vorher gelaufen ist, kann ich also nicht viel sagen. Als ich mit WvW anfing hatte Abaddon (kurz nach HoT) gerade das Problem, dass in einem Zeitraum von einem halben Jahr fast 10 Gilden weggetranst sind. Sich davon zu erholen hat verdammt lange gedauert; insbesondere da wir anfangs keinen Linkingpartner bekommen hatten. Abaddon hat viel Masse verloren und was geblieben ist, ist die Abend/Nachtschicht. Es ist ein wenig wie mit Kontaminierung der Umwelt. Es dauert, bis sich ein Server renaturiert. Als wir dann damals Miller als ersten Partner bekamen und später Dzagonur konnten wir uns etwas von diesem Schlag erholen - bis dahin war aber auch schon wieder ein Jahr vergangen und wir hatten weitere Abwanderungen zu verzeichnen. Es hat lange gedauert, bis wieder raidfähige Gilden entstanden sind, und hier muss man sich auch die Unterschiede in der Progress-Orientierung vor Augen führen. Aber das war zum Beispiel ein Punkt, den Dzagonur gut abgefangen hat. Denn ohne Raidgildenspieler hast du auch keinen schlagfähigen Public.

Das "seit Jahren" habe ich von dir zitiert ;-) "Leicht war es für uns auf Aba seit Jahren nicht mehr", stammt also nicht von mir.

Seit ich auf Abaddon bin haben wir kaum Zuwachs durch Transfers bekommen, schon gar keine ganzen Gilden. Das sollte man sich auch mal bewusst machen, bevor man "große Töne" spuckt. Es ist nämlich gar nicht so lange her, dass selbst Abaddon Drakkar onepushen konnte. Drakkar, Kodasch, Dzagonur und Millersund - alle haben von ihrem Zuwachs gelebt, zuletzt vor allem Drakkar und Millersund.

Ich höre immer nur von Gildenspielern, die mit ihrer Gilde ein neues Domizil suchen, dass Aba wegen der fehlenden Aktivität kaum in Frage kommt. Gildenspieler wollen fighten, nur wenn es nichts zu verteidigen gibt, gibt es auch keine Fights.Ich habe auch nie behauptet, dass Drakkar der beste Server for ever sei ;-) Du wirst von mir auch nirgendwo eine Aussage finden, dass wir die anderen deutschen Server wegfighten könnten.

Unbestritten ist (und da findest du wiederum viele Aussagen von mir), dass Drakkar vom Linking stark profitiert hat. Denn auch Drakkar hat seine Vergangenheit udn seine Gründe, weswegen sich Raidgilden bis vor einiger Zeit eher selten auf Drakkar getranst sind. Das ist ein Teil unserer Servergeschichte, damit leben wir. Aber du hörst mich deswegen auch nicht jammern ;-) Ich habe mich 2014 ganz bewußt entschieden, mit meinen Elonesen nicht weiter zu ziehen, sondern auf meinem ursprünglichen "Urlaubsserver" Drakkar zu bleiben, mit allem drum und dran.

Ich wollte keineswegs sagen, dass der Transfer von drei Miller-Gilden Abaddon in den Abgrund stürzen würde. Sondern dass Arenanet danach verlinkt, was bevölkerungsmäßig Sinn macht. Und wenn dann hin und her getranst wird bleibt oben eben oben und unten eben unten. ;)

Ich finds eben nur lustig, wenn ich dann von Millersund lese Abaddon hätte keine Kommis. Wie viele Millerkommis haben denn z.B: am Abend der Verlinkung Reset geleitet? Achja, nur einer: Hiteker. Denn mehr gibt es gefühlt auch nicht. Millersund ist nach der Neuverlinkung kleiner geworden, Abaddon ist Abaddon geblieben, und deshalb wird sich da unten nichts tun. Das ist meine ganze Aussage. :)

Nein ;-) Hiteker hat wie immer Homes bespielt und Kronix (oder Kronik) hatte die grüne Map, beides Millersunder Kommis. Dass Kronik nun nicht mehr auf Miller ist, sondern auf Dzago bzw. Drakkar liegt wohl am Spielspaß begründet. Jeder Server hat seine Story, die ihm vorauseilt.

LG

Ich will jetzt auch gar kein Aba-Drakkar-Bashing, obwohl die Mitleser das sicherlich spaßig fänden :D und ich denke, wir beide haben auch unseren Spaß. Aber es wird einfach deutlich, dass das Linking auch eine Mentalitätsfrage ist. Nicht jede Server passen sofort zueinander. Ich weiß noch, wie Miller beim ersten Linking geflucht hatte: ausgerechnet Dramasee und die Alt-Drakkaris maulten: müssen es denn unbedingt die Miller sein?

Aber irgendwann wächst man zusammen und solange man dem anderen seine Serveridendität läßt, können auch Serverfreundschaften entstehen. So war es für mich auch einmal mit Dzago. Da war es das schlimmste, als wir gegen euch mit Dzago als Partner angetreten sind. Ich glaube, jeder 2. Satz von mir, nein, Dzagos hau ich nicht witzelt

Keine Ahnung, ob internationale Server damit einfacher klar kommen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"Ychiju.7960" schrieb:"Eine sehr eintönige Sichtweise auf das sehr vielseitige WvW, wenn ihr mich fragt. Wer sich nach 5 Jahren WvW noch über PPT aufregt spielt vielleicht einfach das falsche Game?""PPTler" sind doch meistens auf dem anderen Auge blind und merken es nicht, weil sie keinen Grund haben, sich aufzuregen. PPT kann man auch ohne Gegner machen. Für Fights dagegen ist man darauf angewiesen, dass der Gegner mitspielt und nicht wegläuft oder sich in Türmen verschanzt. Was auf der einen Seite zu Frustration und PPT-Bashing in Foren führt, treibt auf der anderen Seite nicht weniger erfreuliche Blüten: Schadenfreude, weil man dem Gegner durch strategische Verweigerung des Mitspielens mal wieder den Spielspaß verdorben hat.Genau das ist ja nicht der Fall. Frag doch mal die Kodashis oder Gankdarianer wie viel Spaß die auf unseren (Vabbi) Homes hatten. Garni flippen wenn kein Schwein drinnesteht macht vllt. 3x Spaß, danach isses in etwa so spannend wie Lebensmittel einzukaufen. Vor allem wenn keine Sau die Garni zurückdreht und die dann verlassen vor sich hinstaubt. Verweigerung funktioniert in beide Richtungen und ehrlichgesagt sind nicht die Spieler daran Schuld. Server wie Vabbi (auch wenn wir durch das absolut katastrophale letzte Linking fast die Hälfte unserer Spieler verloren haben) konnten nur entstehen weil Anet sich nicht um die Gesundheit des Spielmodus kümmert. Die große Zeit der Gilden (wobei selbst der Zenit sehr kümmerlich war, bedenkt man dass das Spiel >>> GUILD <<< Wars heißt) ist vorbei. 30-Mann Zergbrecher kann man in der aktuellen Meta auch nicht mehr spielen. Der Individualismus geht den Bach runter, es macht für den WvW-Erfolg keinen Unterschied mehr, ob man in einer WvW-Gilde ist oder nicht. Einfach römern oder rumblobben und gut spielen. Den Rest erledigt das Schicksal. Man könnte nochmal einige Monate besserer Spielerlebnisse aus dem Modus rausholen wenn man die Zahl der EU-Tiers von 5 auf beispielsweise 3 reduziert aber ich prophezeie mal: sobald ein anderes RvR-Spiel draußen ist (Camelot Unchained z.B. oder Crowfall) war es das mit GW2 WvW. My few cents.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"Lara Ema.4930" schrieb:Auch wenn ich mir vor einer Woche nicht hätte vorstellen können, daß ich es jetzt laut und deutlich sage bzw. schreibe und meine Neutralität aufgebe: ja, ich (!) hätte gerne Millersund zurück. Denn soviele Flames über Drakkar-Kommis und Drakkar wie jetzt momentan (Stichwort: Gildenchat DzD), hatte ich in den letzten Monaten nicht lesen müssen. Und ich verstehe es nicht... keine Dzago-Kommis am Start (mit Ausnahme, den von Miller auf Dzago getransten), es ist irgendwie ein "sprecht uns nicht an!". Ich sehe GDA und vereinzelte Spieler von DirT... mehr nicht.

Tu es nicht... du hättest es besser sein gelassen...

Zum einen hat Dzago ne Weihnachtspause gemacht ( Oh ja es gibt Leute, die haben Familie und Freunde )...

Jetzt kommt der Jakpot !

  • Wenn man keine MONOGRUPPEN macht wird man geflamt
  • Wenn man ein Dolly tötet wird man direkt von der halben Drakkar Community geflamt.
  • Dann komme ich zurück auf das was ich vor ein paar Tagen geschrieben habe:
  • Drakkar ist kein sonderlich angenehmer Server, wenn man nach Hause kommt und nicht noch dümmere Menschen um sich haben will.

  • Drakkar hat sehr viele Hater & Flamer, die einen sehr beschränkten IQ haben.

Und sei froh, wenn sich die Dzagos untereinander aufregen und nicht über den Teamchat, weil das was IHR da abgebt ist unter aller Sau und das sind nicht 1-2 Spieler, das sind viele Kommis und Spieler, also bitte stellt euch nicht so in das super tolle Rampenlicht, denn das seid ihr nicht !

PS: Das sollte keine Beleidigung gegen dich sein ^^ ich weiß ja wie du bist :wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo :)

und ich habe es getan und ich steh dazu. Ich weiß nicht, was in den letzten Monaten anders geworden ist. Ich erinnere mich an Worte: "Ich vermisse Drakkar" ;-) ich hatte mit einigen Dzagos nach den Entlinkung damals noch regen Kontakt via TS und ingame... täglich loggte ich mich mich mit meinem Dzago-Acc ein und musste nur hören "alles Mist hier!".

Wenn die "Aufregung" untereinander wäre, wäre es mir egal, aber im Mapchat, Teamchat und in einer Communitygilde, die auch den Partnerserver aufnimmt. Und ich verstehe es nicht, warum wir nicht wieder aufeinander zugehen wie schon einmal geschehen.

Ich verstehe nicht, warum plötzlich alle vergessen, was letztes Mal funktioniert hat. Da werde ich "aufgefordert", dafür Sorge zu tragen, dass die Dzagos-Kommis beim Reset auch Maps bekommen. Und immer wieder erkläre ich, dass ich hier der falsche Ansprechpartner bin, und dass doch vieles im Drakkar-TS erklärt ist. Und eine Stunde später werde ich wieder auf ein Thema angesprochen, wofür sicherlich nicht ich alleine verantwortlich bin und sicherlich nicht der Ansprechpartner bin. Und das von Spielern, die bereits beim letzten Linking aktiv dabei waren. Und dann lese ich Worte wie "Drakkar hat einen beschränkten IQ"

Dann das Thema "Frauenfeindlichkeit im TS": bei dem Thema stehe ich in gewissem Umfang bei dir. Nur wer (als Server) im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeißen. Die Diskussionen hier werden von vielen Lesern mitverfolgt. Aber es wunderte mich dann doch sehr, dass ich von einer Dzago-Spielerin um Hilfe gebeten wurde, da sie von auf Dzago beheimateten Spielern in den letzten Wochen im TS wie auch im Teamchat sexuell belästigt wurde. Sie war enttäuscht, dass z. B. von den TS-Admins von Aba keine Hilfe kam... und auch von den MItspielern im Teamchat keine Unterstützung erfahren hat. Einen Screen habe ich bekommen und ich bin schockiert! Anet ist von mir - auch weil sexuelle Belästigung nicht wochenlang warten kann, bis jemand von Anet Zeit hat - per Supportanfrage eingeschaltet und die erste Antwort liegt vor.Aber darüber können wir gerne im TS sprechen bzw. ich habe mit Albi eh bereits vereinbart, dass wir bei einigen Themen versuchen, die Kuh vom Eis zu holen und die verschiedenen Themen bilateral besprechen.

Vielleicht versteht man jetzt, worauf ich hinaus will. Wir müssen jetzt mindestens 8 Wochen miteinander klar kommen und wir hatten es schon einmal geschafft. Keiner von uns ist besser oder schlechter als der andere. Und es nützt nichts, wenn man sich in die Schmollecke verzieht und sich über den anderen stellt. Für mich ist es eine Partnerschaft auf gleicher Augenhöhe und ich weiss, dass das von dem ein oder anderen Drakkari anders gesehen wird. Nur dann ist es eure Aufgabe, genau dies einzufordern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"Lara Ema.4930" schrieb:Und dann lese ich Worte wie "Drakkar hat einen beschränkten IQ"

--> Drakkar hat sehr viele Hater & Flamer, die einen sehr beschränkten IQ haben.--> Drakkar hat einen beschränkten IQ

Das ist nicht das selbe meine liebe :wink:

Aber darüber können wir gerne im TS sprechen bzw. ich habe mit Albi eh bereits vereinbart, dass wir bei einigen Themen versuchen, die Kuh vom Eis zu holen und die verschiedenen Themen bilateral besprechen.

Bin dabei^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie beängstigend. Es ist ein Spiel und jetzt liest euch mal die Diskussionen durch.Es wird "bilateral" über Themen gesprochen. #MeToo hat ins Spiel gefunden bzw. ist an die GW 2 Community Öffentlichkeit geraten - der Tratsch wird groß sein. Ein Spiegelbild aktuellen Weltgeschehens, übertragen in ein Online SPIEL. Und da sagt noch einer, WIR seien daran nicht Schuld :,D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Garrus.7403 schrieb:Muten und blocken der entsprechenden Leute im Ts und Game ist wohl keine Option oder? Man muss doch mit niemanden hier auskommen. Ich kenne entsprechende Leute die einfach immer weitermachen. Bis man sie blockt. Dann ist das Interesse schnell weg.

wenn du aber weißt, dass weiter geschreiben wird und weiter diffamierend über dich geschrieben wird... verletzt es dich... man spricht auch von Internet-Mobbing... Du weßt einfach, dass es weiter geht, trotz Blockade.

Weißt du wieviele Telefonanrufe durchschnittlich an Tagen wie heute (in manchen Bundesländern sind Schulferien, blödes Wetter... man kann nicht raus...) bei einem Kinder-Sorgentelefon ankommen w Internetmobbing? Ich weiss es und ich finde es erschreckend.

Edit: Auch wenn mir das Thema sehr wichtig ist, ist es meiner Meinung nach hier im falschen Thread, wir können gerne separat in einem neuen Thread oder au ch im TS drüber reden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich aber nicht verstehe beim Thema sexuelle Belästigung.Die Person hat diversen Menschen Screens geschickt. (Abaddon Leuten, Dzagonur Leuten, Franzi und wahrscheinlich noch mehr Leuten.) Also vollkommen fremden Menschen und erwartet Sanktionen, hat eine genaue Vorstellung über die Strafe.Als Außenstehender kenne ich die Screens nicht, weiß daher auch nicht wie schwer die sexuelle Belästigung ist. Sexuelle Belästigung ist nie eine schöne Sache, aber sind es einfach nur geschmackslose Witze, blöde Anmachsprüche und solche Sachen oder ist es viel schwerwiegender? Wenns Erstere ist, kann sie die Personen doch einfach blocken, im TS muten und gut ist. (Wie gesagt, wenn es "nur" blöde Sprüche sind.) Wenn es aber unter die Gürtellinie geht, vielleicht sogar die Privatsphäre verletzt und nicht nur mehr als dumme Handlung abgestempelt werden kann, sollte sie doch einfach zur Polizei gehen und Anzeige erstatten?https://www.jugend.support/sexuelle-belaestigung/sexuelle-belaestigung-was-sagt-das-gesetzDa die Personen auch im TS sind, dürfte der Kontakt und das Herausfinden von Standort, persönlichen Daten etc. kein Problem darstellen. Letztendlich wird auch der Account bekannt sein und darüber wird man auch an die Daten rankommen können.Sorry, aber wenn sie eh schon so vielen Menschen die Screens zeigt, kann sie auch gleich zur Polizei gehen. Ich kann es verstehen, wenn sie nur Franzi die Screens gezeigt hätte, sich nur ihr geöffnet hätte, weil es eben ein schweres und unschönes Thema ist. Aber wenn eh schon die "halbe" Guild Wars Community die Screens kennt (überspitzt gesagt) kann sie auch gleich im echten Leben dagegen vorgehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde schon seit Jahren auf Drakkar-See gemobbt, obwohl ich immer wieder im TS wie auch im Chat sage/schreibe das auch ich Gefühle habe.

Schade um Millerverlinkung, Willkommen Dzagoverlinkung. Ich werde mich doch nicht für Trolle oder Leute die auf Drakkar-See spielen und im Team-Chat gegen Dzago flamen entschuldigen! Wo kommen wir denn dahin, dann könnte ich garnicht mehr aufhören mich zu Entschuldigen :smile:

Vor einigen Monaten wurde noch gejammert das wir immer gegen die Selben spielen. Jeder der einen Fight gewinnt denkt er hätte den Größten Stab. Wenn ich Leite, dass passiert selten da ich nicht so ein Guter Kommandeur bin, versuche ich zu Gewinnen, verliere ich gebe ich immer die Schuld dem Squad :wink: und wenn ich Gewinne bin ich derjenige der alles richtig gemacht hat :wink: So oder So, ich Gewinne :smiley:

Bleibt Locker, bleibt Cool, genießt den Erfolg, genießt die Spielweise, denn jeder hat eine andere Sicht auf das Geschehen.

mfgDrakkarim immer noch ein einfacher Soldat

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...