Zum Inhalt springen

Eine Nachricht über die Reittier-Adoptionslizenz


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 117
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

@Loan.2164 schrieb:Das ist der falsche Weg.!

Sehe ich nicht so. Der falsche Weg ist das nicht, irgendwo muss ja Geld verdient werden; schau dir die Quartalszahlen vor dem POF-Release an...Ist ja auch alles in Ordnung, es ist mir auch egal was die kosten nur darf es eben nicht zugehen wie in der Lotterie, die einen drängt das teure Paket zu kaufen um ganz sicher zu gehen das auch der richtige Skin dabei ist. Das geht nicht und wird ja nun auch so nicht mehr vorkommen.

Ich denke der Sturm im Maßkrug hat hier für die Zukunft Schlimmeres verhindert...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Gaile Gray.6029 schrieb:Eine Nachricht von Mike O'Brien:Das kann leicht so verstanden werden, dass wir euch absichtlich zu einem Modell des Zufallsprinzips hin bewegen wollen.

Mich würde in dem Zusammenhang mal interessieren, wieso der allgemeine Händler neben der Bank in Amnoon entfernt wurde und wir nun um etwas zu verkaufen ins Casino müssen (oder in den Paywall-Bereich)? Geht es darum, eine nicht-negative Grundstimmung zu Casino, Glücksspiel und Zufallsprinzip zu erzeugen oder was ist der Grund dafür?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@zelle.1923 schrieb:

Es gibt bei solchen MMOs verschiedene Bezahlmodelle wie Du sicherlich weißt. Einige finanzieren sich aus Abos, d.h. der Großteil der Spielerschaft wird für einen relativ kleinen Geldbetrag zur Kasse gebeten. Andere finanzieren sich wie Guildwars 2 aus Cashshops. Doch auch hier gibt es gewaltige Unterschiede. Anet verfolgte bisher immer eine Strategie der "vielen Zahlenden", indem sie die Items zu einem relativ günstigen Preis anboten und eine große Spielerschaft hatten, die 10-20€ im Monat in den Shop steckten. Diese Spieler waren nicht wenige und durchaus glücklich damit, Anet durch einen monatlichen Betrag ähnlich einem Abo unterstützen zu dürfen. Und diese Spieler hatten das Gefühl, im Gegenzug von Anet auch etwas zurück zu bekommen und nicht über den Tisch gezogen zu werden.

Allerdings hat sich in den letzten Wochen diese Strategie von Anet grundsätzlich geändert und nun nochmals auf einer neuen Ebene verschärft: Anet hat entschieden, dass eine kleine Anzahl an Spielern die utopische Summen in ihr Spiel schmeißt wichtiger ist als eine breite Masse an treuen "Abonenten".

Das ist auch meine Befürchtung. Bisher konnte ich immer mit der Preispolitik von Anet leben, auch wenn ich sicher mit dem einen oder anderen nicht ganz so glücklich war. Ich hatte mit meiner Spielweise nie das Gefühl auf etwas verzichten zu müssen. 2000 gems sind aber bei mir definitiv nicht drin. Da müsste ich deutlich mehr spielen oder € investieren. Mehr spielen, nur um Gold zu generieren, mache ich nicht, denn da müsste ich anfangen Dinge zu machen, zu denen ich keine Lust habe. € würde ich evtl. schon ausgeben, aber dann muss das Preis-Leistungsverhältnis stimmen, was hier nicht der Fall ist. 2000 gems für ein neues Mount würde ich vllt für angemessen halten (hätte man bei Adoptionsverträgen auch eher vermutet), aber es geht hier nur um Skins. Zufallsskins scheiden bei mir sowieso aus.

Ich hoffe sehr, daß das nur ein Ausrutscher ist und Anet diese Preispolitik nicht weiterverfolgt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lanhelin.3480 schrieb:Mich würde in dem Zusammenhang mal interessieren, wieso der allgemeine Händler neben der Bank in Amnoon entfernt wurde und wir nun um etwas zu verkaufen ins Casino müssen (oder in den Paywall-Bereich)? Geht es darum, eine nicht-negative Grundstimmung zu Casino, Glücksspiel und Zufallsprinzip zu erzeugen oder was ist der Grund dafür?

Die Händler wurden wegen einem Exploit deaktiviert und es betrifft nicht nur diesen Händler sondern auch noch X andere die vermutlich bald zurückkehren werden.

Edit: keine Ahnung wann genau sie reaktiviert wurden (ich tippe mal heute am frühen Abend zur "Patch-Zeit"), aber die Händler sind alle wieder aktiv.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Brother Tuck.6478 schrieb:

@Loan.2164 schrieb:Das ist der falsche Weg.!

Sehe ich nicht so. Der falsche Weg ist das nicht, irgendwo muss ja Geld verdient werden; schau dir die Quartalszahlen vor dem POF-Release an...Ist ja auch alles in Ordnung, es ist mir auch egal was die kosten nur darf es eben nicht zugehen wie in der Lotterie, die einen drängt das teure Paket zu kaufen um ganz sicher zu gehen das auch der richtige Skin dabei ist. Das geht nicht und wird ja nun auch so nicht mehr vorkommen.

In welcher Lotterie hat man eine Garantie auf seinen Gewinn? Ich kenn keine.

@Melisendre.4390 schrieb:Ich hatte mit meiner Spielweise nie das Gefühl auf etwas verzichten zu müssen. 2000 gems sind aber bei mir definitiv nicht drin. Da müsste ich deutlich mehr spielen oder € investieren. Mehr spielen, nur um Gold zu generieren, mache ich nicht, denn da müsste ich anfangen Dinge zu machen, zu denen ich keine Lust habe.

Das ist doch allein dein Problem. Ein Spiel was einem ermöglicht alles über Ingame-Währung erspielen zu können.. wow. Finde mal sowas, wird schwierig. Wenn man schon nicht die Entwickler unterstützen will, sollt man zumindest froh über Alternativen sein. :s

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt durchaus eine Reihe von Lotterien, die damit werben, das es bei Ihnen keine Nieten gibt. Allerdings ist das ja auch eine gefühlte Sache, bei diesem Angebot gab es eben eine Reihe von Skins, die die Spieler halt als Nieten empfinden, entweder weil ihnen der Skin nicht gefällt oder weil sie das jeweilige Reittier nicht nutzen oder gar nicht besitzen.

Bleib bitte auf dem Teppich, Blutengel! Ich spiele auch recht viel, allerdings besitze auch ich nicht soviel Gold, um es in solche Edelstein-Summen umsetzen zu können. Und nicht jeder empfindet ein Spiel noch als Spass, wenn er dann Dinge machen muss, nur um Gold zusammen zu bekommen. So kann man auch Spieler vergraulen! Siehe unten stehenden Post:

@Nagiil.1230 schrieb:Naja, mir haben die Adoptionslizenzen auch was Gutes gebracht.

Nachdem ich mein komplettes Gold + Mats im Wert von über 3k G in Gems gewandelt hatte und mich hab hinreißen lassen, diese XXXX Lizenzen zu kaufen. kam nach dem Kauf gleich die Ernüchterung "Man, was tust du da?".Und da ich nun vor den Ruinen meines Account stehe, nehme ich das für mich als (gefühltem) Zu-Vielspieler als Chance oder Anreiz, endlich mal ein Hobby mit weniger Zeiteinsatz anzufangen.

Und 2.000 Edelsteine sollen bei mir auch nicht auf einen Schlag weggehen, sind immerhin 25 €!

Insofern hoffe auch ich, daß Arenanet den Schuß vor den Bug jetzt verstanden hat und zu ihrer moderaten Preispolitik zurückkehrt!

@Worrbinpike.2957 schrieb:Ich sehe schon den nächsten Aufschrei, weil Arenanet jetzt wieder einzelne garantierte Mounts bringt, die Skins aber 1000 Edelsteine oder mehr kosten.

1.000 Edelsteine wären für mich noch so gerade in Ordnung, wenn man Färbbarkeit, Animationen und garantierten Skin berücksichtigt. Alles was darüber hinausgeht, würde bei mir aber zum Boykott dieser Skins führen, das wären sie einfach nicht wert. (Persönliche Meinung)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.pcgames.de/Star-Wars-Battlefront-2-2017-Spiel-60678/News/lootbox-kontroverse-belgische-behoerte-ermittelt-gegen-battlefront-2-und-overwatch-1243743/

die belgische justiz sieht das thema glücksspiel nicht als erledigt.

wenns in belgien durchgesetzt wird dass es sich bei rng boxen um glücksspiel handelt gehts auf europa ebene wegen gleichberechtigung in der eu etc. die belgische justiz sieht die verbindung von geld mit rngs als potenzielle gefahr für die seelische gesundheit von kindern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@"SlateSloan.3654" schrieb:wenns in belgien durchgesetzt wird dass es sich bei rng boxen um glücksspiel handelt gehts auf europa ebene wegen gleichberechtigung in der eu etc.

Ich bin ja kein Anwalt, aber grundsätzlich wäre das wohl erstmal nationales Recht. Und das hat keinerlei Auswirkung auf die anderen EU-Staaten.

Und gerade auch Glücksspiel ist da ein echt "lustiges" Thema - schau Dir mal an, was das alleine schon in Deutschland für eine Lachnummer ist - ich sag nur Glücksspielstaatsvertrag - in Deutschland sind sich nichtmal die Bundesländer untereinander einig was die Regelungen angeht.

Interessant wird es höchstens dann, wenn das belgische Gericht feststellt, dass es irgendwelche EU-Verordnungen gibt die da greifen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es handelt sich um keine Mikrotransaktion mehr, wenn der Preis aller Skins den Wert des !!Ultimate-Pakets!! übersteigt. Das schon mal vorweg gesagt und darüber sollte ArenaNet auch nachdenken.Nun zu dem eigentlichen Paket. Skins schön und gut, aber viele sind nicht einmal eigenständige Modelle, sondern geben nur mehr Farbpannels. Jetzt stellt euch doch mal vor, wie mies es für einen ist, nur diese zu bekommen und dann noch den Rochen, der mit Abstand das am wenigsten genutzte Mount ist. Bei vielen Skins sehe ich kaum Unterschiede.Es ist verständlich, warum sie auf diese Welle aufgestiegen sind. Es hat in der Vergangenheit gut funktioniert, siehe August, wo die Schwarzlöwen-Schlüssel herabgesetzt wurden und es dieses Schwert in der Truhe gab. Dieses RNG-System ist im Vergleich zur Truhe auch noch gnädig, weil man garantiert etwas bekommt, was man vorher nicht hatte. Dennoch, und das ist der Knackpunkt, jeder hat auf Mount-Skins gewartet und die erste Welle verpackt ihr in einer Loot-Box. Wäre es so schlimm gewesen, die Skins normal, wie bei den Gleitern, im Gem-Shop anzubieten und vielleicht hier und da einen Skin in eine Truhe zu verpacken? Hat mit den Gleitern und Waffen und Outfits doch auch geklappt. So hat jeder Spieler die Wahl, entweder sein RNG-Glück auf die Probe zu stellen, oder lieber sicher gehen und den Skin so holen. Hier ist man aber als Spieler in einer Sackgasse: Entweder ich verzichte auf die Skins und den einen den ich haben möchte, oder zahle und im schlimmsten Fall zahle ich für 30 Skins, von denen ich 29 überhaupt nicht mag. Über 100€ für Cosmetics auszugeben ist irgendwie viel, oder etwa nicht? Klar, man könnte sich rein theoretisch die Zeit nehmen und sagen, ich tausche mein Gold in Edelsteine um, aber auch das ist leichter gesagt als getan. Jemand der gerade dabei ist Legendarys zu bauen, oder neu im Spiel ist, hat andere Prioritäten als sein Erspartes in eine Lootbox zu investieren. Was natürlich nicht ausschlägt, dass es Leute gibt die Skins-Jäger sind und somit ein neues Ziel im Spiel haben.Wie man es dreht und wendet, es ist zu teuer und man hat keine Auswahlmöglichkeit.

ArenaNet, ich habe in der Vergangenheit oft gesehen wie RNG lastige Inhalte die Community zerstört haben. Mit diesem System habt ihr da ganz schön an unserem Vertrauen geknabbert. Ich für meinen Teil habe immer gedacht, dass ihr nicht auf diese Schiene aufsteigt und euch das Wohl und die Fairness für die Spieler wichtiger sind. Ich habe gerne Geld in Outfits investiert, weil ich wusste was ich für mein Geld bekam und ich nicht das Gefühl hatte, dass ihr mir das Geld aus der Tasche ziehen wolltet. Hier ist es aber anders. Es war nicht euer primäres Ziel Vielfalt ins Spiel zu bringen, oder um uns die Skins kostengünstiger anzubieten, als sie einzeln im Gem-Shop kosten würden. Euer primäres Ziel lag einzig und allein im Profit, weil ihr wusstet, dass zig Spieler Geld ausgeben würden, nur um die paar Skins zu haben, die sie haben wollen. Hierbei ist die Waage ganz schön ins schwanken geraten. Es sollte immer ein Gleichgewicht herrschen, zwischen Profit machen und Kundenzufriedenheit.

Letzten Endes muss aber jeder für sich selbst entscheiden, was er bereit ist zu zahlen. Brauche ich einen Skin, der mir im Spiel überhaupt keinen Vorteil gibt und bin ich bereit dafür im schlimmsten Fall mehrere Euro hinzublättern? Sollte ich lieber sparen und die Skins nach und nach holen, oder doch alles auf einmal zahlen? Ist der Inhalt des Spiels durch einen glänzenden Greif so sehr beeinträchtigt, dass ich mich nicht mehr einloggen kann?Vielleicht nicht immer zur Fackel und Mistgabel greifen und sich zuerst mal selbst Gedanken machen. Worauf ich allerdings stark appelliere, und zwar an alle Spieler von GW2, jemanden fertig zu machen und zu beleidigen nur weil er sich diese Lizenzen gekauft hat, geht mal gar nicht. So viel Hass einem einzelnen Menschen entgegen zu werfen, nur weil er etwas für SICH SELBST gekauft hat, mit dem Wissen, was dahinter steckt, ist abartig und diejenigen die das machen, sollten sich mal wirklich schämen. Was man mit seinem Geld macht, ist jedem sich selbst überlassen und niemand hat das Recht einen deswegen so übel einzureden! Ich bin wirklich enttäuscht, was ich da manchmal unter Videos und Posts sehen muss, weil ich dachte, dass unsere Community sehr familiär und freundlich sei.

Damit will ich das ganze auch abschließen. Es ist wie es ist und man kann es nicht ändern, nur daraus lernen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Worauf ich allerdings stark appelliere, und zwar an alle Spieler von GW2, jemanden fertig zu machen und zu beleidigen nur weil er sich diese Lizenzen gekauft hat, geht mal gar nicht. So viel Hass einem einzelnen Menschen entgegen zu werfen, nur weil er etwas für SICH SELBST gekauft hat, mit dem Wissen, was dahinter steckt, ist abartig und diejenigen die das machen, sollten sich mal wirklich schämen. Was man mit seinem Geld macht, ist jedem sich selbst überlassen und niemand hat das Recht einen deswegen so übel einzureden!
Also Beleidigungen oder gar Hass haben in einem Spiel nichts zu suchen.Allerdings machst du es dir da auch etwas zu einfach, wenn du schreibst, sie wuerden ja nur etwas fuer sich selbst kaufen und es sei jedem selbst ueberlassen, was er mit seinem Geld macht.Fakt ist naemlich, dass jeder, der RNG kauft, der Ausbreitung von RNG in Spielen Vortrieb leistet.Oder um es etwas krasser auszudruecken: mit ihrem, in meinen Augen idiotischem Handeln, machen sie mir den Spielspass ein Stueck weit kaputt.Meiner Ansicht nach darf man deshalb schon sagen, was man davon haelt - dass man dieses Handeln (nicht die Person, sondern das Handeln) fuer idiotisch haelt.Und ein "Danke" ob ihrer Verantwortung fuer die Ausbreitung von RNG darf man diesen Leuten auch sagen.Es ist eben naemlich nicht so, dass jeder fuer sich selbst entscheidet.Diejenigen, die sich fuer RNG entscheiden, entscheiden darueber mit, ob ich, der ich RNG ablehne, dem in Zukunft oefters ausgesetzt werde, oder nicht.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rima.5314 schrieb:

Es ist eben naemlich nicht so, dass jeder fuer sich selbst entscheidet.Ich denke doch.Diejenigen, die sich fuer RNG entscheiden, entscheiden darueber mit, ob ich, der ich RNG ablehne, dem in Zukunft oefters ausgesetzt werde, oder nicht.

Auf die Begründung bin ich jetzt mal gespannt, warum mich deine Befindlichkeiten interessieren sollten.Ich soll auf die Skins verzichten, weil du beschlossen hast, da ne Staatsaffaire daraus zu machen ?Ich bitte dich, mit welcher Legitimation denn ?Weil Rumbärmeln grad zum MMO-Lifestyle zählt ?„ Aba das RNG zerstoert das schoene Spiel und ist boese.....“. Quatsch mit Soße, nichts wird zerstört .Das ist dein absolut privates Problem, was du mit dem Spiele-Studio bitte ohne mich klären solltest.Zum Beispiel, indem du solche Sachen nicht konsumierst. Nennt man auch Marktmacht gebrauchen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rima.5314 schrieb:

Worauf ich allerdings stark appelliere, und zwar an alle Spieler von GW2, jemanden fertig zu machen und zu beleidigen nur weil er sich diese Lizenzen gekauft hat, geht mal gar nicht. So viel Hass einem einzelnen Menschen entgegen zu werfen, nur weil er etwas für SICH SELBST gekauft hat, mit dem Wissen, was dahinter steckt, ist abartig und diejenigen die das machen, sollten sich mal wirklich schämen. Was man mit seinem Geld macht, ist jedem sich selbst überlassen und niemand hat das Recht einen deswegen so übel einzureden!
Also Beleidigungen oder gar Hass haben in einem Spiel nichts zu suchen.Allerdings machst du es dir da auch etwas zu einfach, wenn du schreibst, sie wuerden ja nur etwas fuer sich selbst kaufen und es sei jedem selbst ueberlassen, was er mit seinem Geld macht.Fakt ist naemlich, dass jeder, der RNG kauft, der Ausbreitung von RNG in Spielen Vortrieb leistet.Oder um es etwas krasser auszudruecken: mit ihrem, in meinen Augen idiotischem Handeln, machen sie mir den Spielspass ein Stueck weit kaputt.Meiner Ansicht nach darf man deshalb schon sagen, was man davon haelt - dass man dieses Handeln (nicht die Person, sondern das Handeln) fuer idiotisch haelt.Und ein "Danke" ob ihrer Verantwortung fuer die Ausbreitung von RNG darf man diesen Leuten auch sagen.Es ist eben naemlich nicht so, dass jeder fuer sich selbst entscheidet.Diejenigen, die sich fuer RNG entscheiden, entscheiden darueber mit, ob ich, der ich RNG ablehne, dem in Zukunft oefters ausgesetzt werde, oder nicht.

Dein ernst jetzt? Das du andere Spieler dafür verantwortlich machst, dass dein Spielspaß darunter leidet, weil andere ihr erarbeitetes Geld für ihren Spielspaß ausgeben???Da war wohl jemand zu lang in der Sonne.. das ist ja zum totlachen. Das geht mit deiner merkwürdigen Theorie auch in die andere Richtung. Mach den anderen mal nicht ihren Spielspaß kaputt in dem du ihnen vorschreibst, was sie zu kaufen haben und was nicht!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tero.7358 schrieb:Ich soll auf die Skins verzichten, weil du beschlossen hast, da ne Staatsaffaire daraus zu machen ?Soweit ich das sehe, hat niemand gefordert, dass du auf Skins verzichten sollst. Es wird einfach nur gefordert, dass die Skins ohne Zufallselement im Shop verfügbar sind. Skin x für n Gems zu einem vernünftigen Preis. So wie man in jedem normalen Laden einkauft. Man legt n Gems hin und erhält Skin x, und zwar genau den Skin x, den man haben möchte. Das ist das einzig faire Geschäftsmodell, weil man genau weiß, wieviel man für die gewünschte Ware bezahlt, man also das Preis-Leistungsverhältnis einschätzen kann, und man somit entscheiden kann, ob der Preis angemessen ist oder nicht, und man dementsprechend kauft, oder nicht falls zu teuer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dein ernst jetzt? Das du andere Spieler dafür verantwortlich machst, dass dein Spielspaß darunter leidet, weil andere ihr erarbeitetes Geld für ihren Spielspaß ausgeben???
  1. RNG, gerade wenn es dann auch noch Ueberhand nimmt, schmaelert meinen Spielspass.
  2. In erster Linie ist der Publisher fuer die Zunahme von RNG verantwortlich - ist ja schliesslich seine Entscheidung.
  3. Die Publisher setzen aber nur deshalb vermehrt auf RNG, weil es sich rentiert. Wuerden nicht so viele Spieler fuer RNG ihr Geld ausgeben, dann gaebe es diese Entwicklung nicht.
  4. Ergo tragen diejenigen Spieler, die RNG kaufen, eine Mitverantwortung fuer dessen Zunahme.
  5. Ergo sind sie auch mitverantwortlich dafuer, dass mein Spielspass geringer wird.
    Mach den anderen mal nicht ihren Spielspaß kaputt in dem du ihnen vorschreibst, was sie zu kaufen haben und was nicht!
    Ich schreibe ihnen nicht vor, was sie zu kaufen haben, und was nicht.Kann ich ja garnicht, da ich keinerlei Einfluss darauf nehmen kann.Ich nehme mir nur das Recht, meiner Meinung darueber Ausdruck zu verleihen, wie ich ihre Entscheidung finde.
    Das ist dein absolut privates Problem, was du mit dem Spiele-Studio bitte ohne mich klären solltest.Zum Beispiel, indem du solche Sachen nicht konsumierst. Nennt man auch Marktmacht gebrauchen.
    Noe, dadurch, dass ein Teil der Spieler RNG unterstuetzen und damit fuer seine Ausbreitung sorgen, sind sie Teil meines Problems.Klar kann ich meine "Marktmacht" nutzen, indem ich das nicht konsumiere - tue ich ja auch.Allerdings ist meine persoenliche Marktmacht relativ klein und wird konterkariert durch die Nutzung der Marktmacht derjenigen, die sich fuer RNG entscheiden.Was nutzt es mir, wenn ich und viele andere das nicht kaufen, wenn so viele dafuer ihr Geld hergeben, dass es sich dennoch fuer den Publisher rentiert?
    Ich soll auf die Skins verzichten, weil du beschlossen hast, da ne Staatsaffaire daraus zu machen ?
    Ob du RNG kaufst, ist genauso deine Entscheidung, wie es meine ist, es nicht zu tun.Das einzige, was ich will, ist dich darauf aufmerksam zu machen, dass wenn du es kaufst, du damit mitverantwortlich dafuer bist, dass sich RNG weiter ausbreitet.Es bleibt ja trotzdem weiterhin deine Entscheidung.Wenn du damit leben kannst, dass sich die Qualitaet der Spiele, auch dank deiner Entscheidung, zunehmend abnimmt, dann ist doch gut.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rima.5314 schrieb:

Wenn du damit leben kannst, dass sich die Qualitaet der Spiele, auch dank deiner Entscheidung, zunehmend abnimmt, dann ist doch gut.

Nein, ich kann in erster Linie damit leben, dass du der Meinung bist, die Qualität würde dadurch zunehmend abnehmen.(witzige Wortwahl)Für mich ist es ein zusätzliches Angebot, welches, da ich es attraktiv finde, zu den gegebenen Konditionen akzeptiere und nutze.Natürlich hast du nicht die Möglichkeit, mich an irgendwas zu hindern, das ist mir klar, aber du versuchst mich zu manipulieren.Und zwar durch deine Positionierung und die Wahl der Worte.Auf der einen Seite Rima mit eindeutigen Schuldzuweisungen und dem Motiv die Qualität des Spieles zu sichern, und andererseits Tero mit "idiotischen Handlungen", die sich nicht solidarisieren will.

Wer steht jetzt in der Ecke und soll sich schämen, und was ist der Zweck jemanden zu beschämen ? Weißt du selber.Ja, Pech-ich habe mich nicht mit dem Kauf des Spieles dazu verpflichtet, mich irgendeinem Corpsgeist zu unterwerfen und deine Argumente leuchten mir nicht ein.

Idiotisches Handeln wäre hingegen für mich, gegen die Skin-Box zu wettern und sie doch klammheimlich zu konsumieren.Womit wir wieder bei Marktmacht angekommen sind.Ich würde es ja noch verstehen, wenn diese Boxen ausschließlich durch Echtgeld kaufbar wären.Denn nur an diesen realen Einahmen wird man die Akzeptanz und den wirtschaftlichen Erfolg dieses Angebotes messen und ggf. reagieren.An den Skins, die ich bisher erworben habe, hat der Anbieter NULL Cent verdient.Wie kommst du darauf, dass deine Marktmacht geringer sein soll als meine ?Angeblich ist der Gegenwind auf Reddit und Co. enorm und wenn die sich alle konsequent verhalten.....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gebe Tero in allen Punkten recht.

Nur weil du mir nochmal geschrieben hast und Zahlen davor gesetzt hast wird es nicht richtiger.

Du kannst gern deine Meinung haben, auch wenn ich sie nach wie vor für unglaublich egoistisch halte. Ich für meinen Teil werde weiterhin, wenn das Preis-Leistungsverhalten stimmt die Entwickler unterstützen. Das sorgt auch nicht für Qualitätsminderung in meinen Augen. Um Qualität zu entwickeln braucht man auch finanzielle Mittel.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie kommst du darauf, dass deine Marktmacht geringer sein soll als meine ?
Per se ist meine Marktmacht nicht geringer als deine.Jedoch ist dies keine demokratische Wahl, bei der jeder das gleiche Stimmrecht hat.Es ist eben nicht so, dass wenn 50,1% sich gegen RNG entscheiden, dieses nicht mehr weiter ins Spiel kommt.Ist der Einnahmenzuwachs durch RNG groesser, als der Verlust durch diejenigen, die dies boykottieren, dann wird RNG weiter gepushed.Es reichen einige wenige Wale, um die Marktmacht einer evtl grossen Mehrheit zu konterkarieren.Rein theoretisch reicht sogar ein einziger Milliadaer, der genuegend in RNG investiert, um den Kurs weiter auf RNG festzuzurren.
Idiotisches Handeln wäre hingegen für mich, gegen die Skin-Box zu wettern und sie doch klammheimlich zu konsumieren.
^^Keine Frage.Das man sich aber noch idiotischer verhalten kann, macht das unterstuetzen von RNG nicht weniger idiotisch...
und deine Argumente leuchten mir nicht ein
Was daran leutet dir denn nicht ein?Je mehr Gewinn die Unternehmen mit RNG machen, desto mehr wird es eingebaut.Und umso schlimmer werden die Auswirkungen.ANet ist ja mit seinem RNG noch relativ harmlos.Die weitaus schlimmere Variante sehen wir ja gerade in Battlefront, wo ein ganzes Spiel sich praktisch nur noch um die Lootboxen dreht.Und da ist ja noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht - das geht noch schlimmer.Dass ANet momentan (noch) relativ harmlos ist, bedeutet allerdings nicht, dass dem so bleiben wird.Kaufen genuegend Leute den jetzigen RNG und kommt/kaeme kein Aufschrei der Comm, dann wuerde auch ANet RNG immer intensiver ins Spiel einbauen.Dass die Mountboxen eigendlich der falsche Aufhaenger sind und dass der jetzige Aufschrei nur dem Thema Battlefront geschuldet ist, darueber brauchen wir nicht zu diskutieren.Eigendlich haette der Aufschrei schon mit dem Eisschwert kommen muessen, als dies Lootbox-only wurde - im Gegensatz dazu sind die Mounts ja geradezu harmlos.Nur nutzt es nichts, wenn man als einziger auf die Barrikaden geht - ohne das ein Problembewusstsein in der breiten Masse vorhanden ist, laeuft sich so ein einzelner Protest tot und ist ein Kampf gegen Windmuehlen.
aber du versuchst mich zu manipulieren
^^Du kannst es "manipulieren" nennen, ich nenne es den Versuch, dich zu "ueberzeugen".Das ist das Wesen einer Diskussion, dass mein sein Gegenueber von seiner Position zu ueberzeugen versucht.Und du machst es doch genauso: du versuchst mich von deiner Position zu ueberzeugen.Jeder von uns setzt dabei unterschiedliche rhetorische Mittel ein.Dir eine (Mit-)Schuld zuzuweisen und dich zu beschaemen und damit deine Position zu schwaechen ist genauso ein rhetorisches Mittel, wie dein Versuch, meinen Versuch als unredlich hinzustellen um damit meine Position zu schwaechen.Wir schenken uns da also beide nichts... ;-)
zunehmend abnehmen.(witzige Wortwahl)
Fand ich auch. ^^

Edit: @ Blutengel:

Nur weil du mir nochmal geschrieben hast und Zahlen davor gesetzt hast wird es nicht richtiger.
Dann zeig mir doch bitte auf, wo in meiner logischen Kette der Denkfehler liegt.
Du kannst gern deine Meinung haben, auch wenn ich sie nach wie vor für unglaublich egoistisch halte.
So wie ich dir deine Meinung zubillige, die widerum ich fuer unglaublich egoistisch halte.
Um Qualität zu entwickeln braucht man auch finanzielle Mittel.
Ablehnung von RNG =|= Vorenthaltung finanzieller UnterstuetzungANet kann genuegend Einnahmen kreiiren, ohne dazu unbedingt vermehrt auf RNG zurueckgreifen zu muessen.Auch ich bin durchaus bereit, mein Scherflein zum finanziellen Erfolg ANets beizutragen und habe dies in der Vergangenheit auch schon zu Genuege getan - nur eben nicht fuer RNG.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rima.5314 schrieb:

Dir eine (Mit-)Schuld zuzuweisen und dich zu beschaemen und damit deine Position zu schwaechen ist genauso ein rhetorisches Mittel, wie dein Versuch, meinen Versuch als unredlich hinzustellen um damit meine Position zu schwaechen.Wir schenken uns da also beide nichts... ;-)

Nicht ganz richtig, da ich nicht deine oppositionelle Meinung zwar nicht unterstütze, jedoch akzeptiere.Deine Position als Widerständler will ich keineswegs schwächen, kann und will sie nur nicht stärken.Aus den Gründen, die ich genannt habe.Leider siehst du das als "feindlichen Akt" an, nach dem Motto: "Wer nicht für mich, der ist gegen mich."Ich bekämpfe deine Demonstration nicht, ich lasse mich nur nicht von dir instrumentalisieren.Mir gehts auch nicht darum, wer hier die geschliffensten Argumente aus dem Hut holt.

Hättest du das diskreditierende " idiotisch" nicht gebraucht, wäre ich nicht mit dir in den Dialog gegangen.Das steht dir nicht zu, ebensowenig wie Schuldzuweisungen an Spieler.Es ist immer noch eine Angelegenheit zwischen Spieler und Anbieter und der lässt die Entscheidungsfreiheit beim Nutzer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rima.5314 schrieb:Dann zeig mir doch bitte auf, wo in meiner logischen Kette der Denkfehler liegt.Kann ich nicht. In deinen Augen hat es keinen, weil du von deiner Meinung felsenfest überzeugt bist und anders als andere will ich nicht die nächsten 3 Seiten versuchen dich vom Gegenteil zu überzeugen. Dafür bist du zu überzeugt von dir selbst.

Du kannst gern deine Meinung haben, auch wenn ich sie nach wie vor für unglaublich egoistisch halte.
So wie ich dir deine Meinung zubillige, die widerum ich fuer unglaublich egoistisch halte.Glaub ichh gern, in dem Thema der Lootboxen könnten unsere Ansichten unterschiedlicher nicht sein. Du bist absoluter Lootbox-Gegner und ich Lootbox-Befürworter, wenn man mal P2W-Kisten außen vor lässt. Einzige Ausnahme hier war jetzt ihre letzte Kiste, die sie gebracht haben. Die war eine Schnappsidee und die hab auch ich mir nicht gekauft. Für das was ich davon nur will, ist das Ding viel zu teuer. Wo dann halt mein Satz mit Preis-Leistung greift, auch meine Unterstützung hat Grenzen.
Um Qualität zu entwickeln braucht man auch finanzielle Mittel.
Ablehnung von RNG =|= Vorenthaltung finanzieller UnterstuetzungANet kann genuegend Einnahmen kreiiren, ohne dazu unbedingt vermehrt auf RNG zurueckgreifen zu muessen.Auch ich bin durchaus bereit, mein Scherflein zum finanziellen Erfolg ANets beizutragen und habe dies in der Vergangenheit auch schon zu Genuege getan - nur eben nicht fuer RNG.Naja, da bin ich mir nicht so sicher wie du. Ich kenne ihre Bilanz nicht, aber ich bin davon überzeugt, dass sie diese Kisten brauchen um das Spiel zu finanzieren, sonst spielen wir es nicht mehr lange. Und so viel wird abseits solcher Kisten-Angebote auch nicht gekauft, was ich so lese und höre.

PS: Ich wünschte du würdest nicht immer per Hand zitieren.. das wird beim weiteren zitieren immer so ein Flickenteppich. :s

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tero.7358 schrieb:An den Skins, die ich bisher erworben habe, hat der Anbieter NULL Cent verdient.Das ist eine Fehleinschätzung. Deine Skins wurden mit Gems im Shop eingetauscht, und diese Gems wurden mit Echtgeld im Shop gekauft. Dass du persönlich für diese Gems kein Echtgeld bezahlt hast, bedeutet nicht, dass niemand Echtgeld dafür bezahlt hat. Dieser jemand, der sie mit Echtgeld bezahlt hat, hat diese Gems in Gold eingetauscht, und du hast dein Gold wiederum in seine Gems eingetauscht - so ist das gelaufen. Aber bezahlt wurden die Gems und damit auch der Skin selbstverständlich mit Echtgeld.

Die Gems, die du mit Gold eintauschen kannst, werden nicht aus dünner Luft generiert. Jedes Gem, das du dir mit Gold eintauschst, wurde von jemand anderem mit Echtgeld gekauft und in Gold umgetauscht. Es gibt im Gold/Gem-Tauschsystem einen Pool mit Gems, aus dem man mit Gold Gems rausholen kann. Das tust du. Aufgefüllt wird dieser Pool von denjenigen, die das Gold erhalten das du gibst. Die haben diese Gems mit Echtgeld gekauft.

Würde es niemanden geben, der Gems mit Echtgeld kauft und dort einzahlt, würde der Pool an einzutauschenden Gems innerhalb weniger Tage leer laufen und es gäbe dann keine mehr. Bzw. der Preis würde zuvor in so hohe Sphären steigen, dass man die letzten Gems gar nicht mehr mit Gold rauskaufen könnte. Du hättest dann sofort keine Möglichkeit mehr, weitere Gems gegen Gold zu holen, und somit würdest du sofort keine Skins mehr bekommen können.

Ich kann die Arbeitsweise des Tauschsystems gerne genauer erklären, falls du das genauer wissen möchtest. Auch mathematische Formeln liefern, die genau das abbilden, was wir anhand der Gold-Preisentwicklung seit Spielbeginn 2012 beobachten, und Beiträge von John Smith von Arenanet, einem der mit-Designer des Handelspostens, der einige Eckpunkte dieses Tauschsystems bestätigt hat, und zwar unter anderem die Existenz des Pools mit Gems und eines weiteren Pools mit Gold. Diese beiden Pools leeren und füllen sich jeweils entsprechend gegenseitig, wenn jemand Gems in Gold tauscht oder Gold in Gems, und der Gem-Preis entsteht aus dem Verhältnis des Füllstands dieser beiden Pools.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...