Zum Inhalt springen

Eine Nachricht über die Reittier-Adoptionslizenz


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 117
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

@CafPow.1542 schrieb:

@zelle.1923 schrieb:

Gegenfrage: Sind 1-2 Mount Skins so viel Wert wie die Erweiterung PoF?Kurze antwort: ja sind sie

Blödsinn.

Es mag zwar mittlerweile der gängige Preis in der Gamingszene für einen Skin sein, aber von der Verhältnismäßigkeit her ist es Nonsens. Da hätte die Erweiterung selbst lieber 120€ kosten sollen.Aber wie gesagt, vermutlich kaufen schlucken das genug Leute, von daher isses peng.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein ganz wichtiger Punkt, den Think.8042 schon hervorgehoben hat:

Eine Nachricht von Mike O'Brien:Aber ich möchte euch bestätigen, dass unser nächster geplanter Release von Reittier-Skins sich auf den individuellen Erwerb konzentriert, wie etwa der Umgeschmiedete Kriegshund oder das Gruselreittier-Paket. Wir werden der derzeitig verfügbaren Adoptionslizenz keine weiteren Skins hinzufügen und damit die Chancen verringern, einen bestimmten Skin in diesem Set zu erhalten.

Dadurch, dass von nur der nächste geplante Release angesprochen wurde, sind die Mount Loot-Boxen noch nicht aus dem Spiel.Es werden zwar keine zusätzlichen Mounts zur bestehenden Loot-Box 1 hinzugefügt, aber es wurde nicht widerlegt, dass irgendwann Loot-Box 2 und Loot-Box 3 mit neuen Mount-Sets kommen werden.

Typische PR-Formulierungen um sich alles offenzuhalten. Fragt euch mal warum er nicht gesagt hat: "Es wird in Zukunft nie wieder eine Mount Loot-Box geben. Alle zukünftigen Mount Skins werden direkt zu einem Festpreis angeboten."

Dieser Punkt wurde auch schon im englischen Forum und auf reddit von vielen Spielern diskutiert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Vinceman.4572 schrieb:Es mag zwar mittlerweile der gängige Preis in der Gamingszene für einen Skin sein, aber von der Verhältnismäßigkeit her ist es Nonsens. Da hätte die Erweiterung selbst lieber 120€ kosten sollen.Aber wie gesagt, vermutlich kaufen schlucken das genug Leute, von daher isses peng.

Nich einfach "Blödsinn" schreiben wenn du offenbar nicht verstehst worauf ich hinaus will.Wie Teuer ein Produkt am Starttag ist, entscheidet nur der Anbieter. Eine Regulation folgt später durch den Markt.

Es ist wie mit top manager löhnen. Da wird auch immer gejammert dass die viel zu hoch sind, da ja niemand so viel arbeiten kann um millionen zu verdienen...Und doch zahlen die Firmen solche Löhne, weils offenbar rentiert. Oder können die alle nicht rechnen?

Glaub mir, wenn Börsenkotierte Unternehmen was können, dann rechnen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wieder der selbe langweilige Mist ,der von Mike genannt wird.... Nicht einmal wird erwähnt, ob es später vielleicht mal möglich ist Reittier-Skins IM Spiel "erspielen" zu können, auf eine Art und Weise, wie z.B. über Erfolge, Events oder einer herausfordernden Sammlung. Nein, man spricht einfach stur von Shop-Elementen und sagt sogar offen heraus, dass schon WIEDER weitere geplant sind für den Shop.

Jungs kommt mal klar, auch Spieler die sich das Addon gekauft haben, haben das Spiel unterstützt und nicht nur diejenigen, die sich ständig Dinge aus dem Gem-Shop kaufen (ob mit Gold oder Euronen ist mir egal)! Es ist einfach beschämend, dass soviel Wert darauf gelegt wird, was mit dem Shop passiert, während im Moment ein ganzes Addon einfach nur vorsich hin existiert, aber keinen wirklichen Wiederspielwert bietet! Keine ganzen Waffen-Sets, erschreckend schlechte Belohnungen für zu wenig hervorgehobene Meta-Events, langweiliges Champ-Klatschen verpackt in Kopfgeldaufträge.... Kommt schon, wirds nicht endlich mal Zeit zu reagieren? Im aktuellen Patch hat man zwar von "Überarbeitung der Events wie auch Belohnungen" gesprochen, aber wo sind sie denn? Die Belohnungen sind auch jetzt noch ein schlechter Witz und die Meta-Events wurden scheinbar trotzdem noch nicht attraktiver für viele Spieler.

Wie ich schon in einem anderen Beitrag geschrieben habe: Der Content im Spiel wird immer magerer, aber die Gem-Shop Angebote immer grösser! Ich will erspielbares in Form von Erfolgen, Events, Quests oder sonstiges, aber kein stures Gold farmen oder arbeiten gehen um mir diesen Endgame-Schrott per Euronen kaufen zu können. Ich nörgele nicht mal über die Preise selbst (auch wenn ich 2000 Gems für einen EINZELNEN Reittier-Skin für eine Frechheit halte), sondern um das drumherum!

Aber nein, auf spielerische Probleme oder Verbesserungen geht man nicht ein, dafür aber auf lächerlich dumme und eklige Reittierskins die mich denken lassen, ich wäre in der Welt von Gummibären statt in GW2. Mehr Kitsch als was anderes kann man hier wohl echt nicht mehr erwarten... seufz

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, auch du verstehst nicht, was ich sagen will.Es geht nicht darum, was du oder ich für angemessen halten. Persönlich finde ich 20 Euro für einen skin übertrieben.

Was ich sagen will ist, dass es nur Anets Entscheidung ist, für wieviel sie den Skin in den Shop stellen, und das ist der tatsächliche Wert des Skins.Woher ich das weiss?Weil ... es nunmal de facto so ist.

Das der Preis sich später verändert, damit rechne ich fest. Hab ich aber auch gesagt, dass der Markt sich da selber regulieren wird.Daher ist mir nicht klar, was diese sinnentleerte Diskussion über den Wert eines virtuellen Produkts genau soll, denn die Entscheidung liegt nur und ausschliesslich bei Anet, für wieviel sie es in den shop stellen. Q.e.d.

PS: anders geagt kann ich die Situation objektiv betrachten, ohne meine Persönliche Meinung einfliessen zu lassen. Oder besser gesagt, ich versuchs zu,imdest.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Blutengel.8932 schrieb:

@Tiscan.8345 schrieb:

@Stalkingwolf.6035 schrieb:Wie die ganzen Winkeladvokaten überall aus den Löchern kommen und den Spielern die MTs und Lootboxen schön reden wollen. MS, 2ksports, Ubisoft haben das ja auch schon versucht. Macht ruhig weiter so. es wird zeit das wir ein neues 1983 bekommen und der Markt gesäubert wird, so dass der Inhalt der Spiele wieder wichtig ist und nicht das Spiel ein transportmedium für noch mehr einnahmen ist durch Gambling&Co ist.

1983? Du willst das nochmal das Kriegsrecht in Polen aufgehoben wird? Oder willst Du das die russische Armee nochmal eine Boing abschiesst? Oder das die USA nochmal Grenada besetzen? Oder soll es in Nigeria nochmal einen Militärputsch geben?

Ich kann dir irgendwie nicht folgen :smiley:

Wobei Du insofern Recht hast als das es 1983 mit Decathlon, M.U.L.E oder Pitstop ein paar echt spassige Spiele gab.

Das ist eh am lusigsten. Der Hilfreichste Kommentar wo man ein Jahr nennt ohne Bezug auf irgendetwas.

Genau, weil es geht ja hier auch nicht um Spiele. Wir reden hier ja über Polen. kopfschüttel

btw. du hast nicht mal gelesen was ich geschrieben habe. Vermutlich Beißreflex weil jemand gegen dein Game was sagt.Wie ich schrieb geht es nicht darum das die Skins im Shop angeboten werden, sondern um das wie.

Und ebenfalls hast du nicht die Beiträge gelesen das A-Net mehr als genug Geld macht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie merkt man einfach wieder, der mensch ist NIE glücklich, egal was einer machen könnte es wird nie so kommen das alle sagen: "ja! das finden wir alle super!" xDEs beschweren sich alle es ist alles zu einfach, dann kommt HoT wo alles etwas schwerer wurde, doch dann kamen welche von wegen "eeeeeh alles schwer eeeeeh" und Bumm alles wird vereinfacht, dann rufen alle rum obwohl die Erweiterung gerade mal nen Monat gibt schon los mit "NEUE ERWEITERUNG!!!!" und promt kam noch dieses Jahr eine neue, jetzt jammern alle wieder von wegen "eeeeh das ist so wenig Content eeeeh" , wo ich mich dann gefragt habe: "hmmmm ob es deswegen zu wenig ist weil ja alle rumbrüllten "ERWEITERUNG ERWEITERUNG JETZT JETZT JETZT!!!" und deswegen Anet jetzt sich den Arsch auf Riss um möglichst schnell wieder was zu geben aber deswegen kein bisschen Luft hatten um auch VERNÜNFTIGES rein zu packen sondern nur das notwendigste ? NEEEEEEEEEEEE das kann es nicht sein".

Kurz gesagt, egal was Anet tut, sagt oder macht, wir alle wissen wir werden immer mit was unzufrieden sein, soll nicht heißen das ist was schlechtes, bin ja auch nicht immer mit allem zufrieden wäre dumm wenn, wäre ja langweilig, das ist einfach menschlich, aber was ich hier einfach nur sagen will ist: beschweren ist einfach, versuchen zu überlegen WARUM, sie das so machen geschweige denn, es zu VERSTEHEN, will kaum einer, manche tun es, manche nicht, dabei kann man danach immer noch sagen das es zu teuer ist, aber dem Rest ist es egal, bei den geht es nur ums HABEN, ob Anet davon abhängig ist um GW2 zu Finanzieren geschweige den die mitarbeiter, ist ja schnurz, ich rede vielleicht für manche jetzt müll und es werden auch welche meine Argumente beziehungweise MEINE EINFACHE MEINUNG, mit dem Bild was ich einfach immer wieder sehe, nieder reden von wegen "das ist falsch" und "das ist Schwachsinn warum sagst du das?!".

SO, das musste jetzt mal raus, ich hol mir ein getränkt und freue mich auf das fröhliche nieder geredet werden habt Spaß dabei xD

p.s. jetzt aber Spaß beiseite, es ist einfach meine Einschätzung und das bild das ich in der Community sehe, ich spreche in DIESEM THREAD BESONDERS niemanden damit an, wer sich angesprochen fühlt, sollte sich mal Gedanken machen ^^ es ist für mich lediglich ein fakt der besteht, Dankeschön und gute Nacht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@CafPow.1542 schrieb:

@Vinceman.4572 schrieb:Es mag zwar mittlerweile der gängige Preis in der Gamingszene für einen Skin sein, aber von der Verhältnismäßigkeit her ist es Nonsens. Da hätte die Erweiterung selbst lieber 120€ kosten sollen.Aber wie gesagt, vermutlich
kaufen
schlucken das genug Leute, von daher isses peng.

Nich einfach "Blödsinn" schreiben wenn du offenbar nicht verstehst worauf ich hinaus will.Wie Teuer ein Produkt am Starttag ist, entscheidet nur der Anbieter. Eine Regulation folgt später durch den Markt.

Es ist wie mit top manager löhnen. Da wird auch immer gejammert dass die viel zu hoch sind, da ja niemand so viel arbeiten kann um millionen zu verdienen...Und doch zahlen die Firmen solche Löhne, weils offenbar rentiert. Oder können die alle nicht rechnen?

Glaub mir, wenn Börsenkotierte Unternehmen was können, dann rechnen.

Darum gehts doch gar nicht. Es ist jedem klar, dass es sich immer um Profit dreht, versteht jeder Zehntklässler, der in WiPo bisschen aufgepasst hat.

Jedoch war das Vorgehen einfach absolut nicht vorhersehbar und total atypisch für Anet, wenn man den vergangenen Umgang mit Skins betrachtet. Diese konnte man zu einem Festpreis jederzeit auswählen, wobei der Betrag noch weit unter dem Kriegshunddingens da ist. Jetzt kommt Zufälligkeit hinzu, wie bei den Black Lion Chests, die schon immer hart von der Spielerschaft kritisiert wurden und ein in meinen Augen völlig unverhältnismäßiger Preis für einen Einzelskin.D.h. seit Dienstag hat sich fundamental etwas geändert und der Sturm der Entrüstung kommt doch nicht von ungefähr. Auch ein öffentliches Statement von Anet hätten wir nie bekommen, hätten sich diese Skins wie normal ins Gemshop-Geschehen eingefügt. Aus dieser Sicht halte ich persönlich diese Entscheidung für Blödsinn (Skin = 2/3 Expansion), da Anet diesen Weg vorher so nicht bestritten hat. Wir haben sozusagen eine neue Dimension erreicht und man wird sehen, ob das sich so fügt oder nicht.

Da ich in meinem Umfeld - aber Vorsicht, damit ist jetzt die Blase, die mich umgibt, gemeint. Sonst kommt Rima gleich wieder um die Ecke ;)) - mittlerweile auch viele reiche (hohe Goldmengen) Spieler kenne, könnte ich mir auch vorstellen, dass Anet diese Option so wählen musste, weil sich "zu viele" Spieler die Skins easy peasy mit der Spielwährung kaufen können. Allein aus meiner Raidgilde haben die meisten um die 1k Gold + Gems. Das ist von dem Bundle echt nicht weit weg.

Edit:Sehr ansprechender Post von Soranu. Hut ab, echt auf den Punkt getroffen!Der Wiederspielwert auf den PoF-Maps ist nicht vorhanden und ein Trauerspiel. Ein neuer Raidwing immer noch nicht angekündigt und der 100CM gerade total verbuggt. Im Gegensatz dazu läuft der Shop. Echt köstlich. :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ CafPow:

Es ist wie mit top manager löhnen. Da wird auch immer gejammert dass die viel zu hoch sind, da ja niemand so viel arbeiten kann um millionen zu verdienen...Und doch zahlen die Firmen solche Löhne, weils offenbar rentiert. Oder können die alle nicht rechnen?

Glaub mir, wenn Börsenkotierte Unternehmen was können, dann rechnen.

Dazu ein entschiedenes Jein.Was die heutigen Topmanager koennen ist kurzfristige Gewinnmaximierung zur Renditenerhoehung, damit zusammenhaengende unpopulaere (weil im Grunde genommen asoziale) Entscheidungen treffen, diese durchsetzen und nach aussen vertreten.In dem Sinne koennen sie rechnen.Das hat aber mit nachhaltiger Entwicklung und dem Wohl der Firmen nichts zu tun.Unter Erhard war man ein erfolgreicher Manager, wenn es einem gelang, tausend neue Arbeitsplaetze zu erschaffen.Heutzutage ist man ein erfolgreicher Manager, wenn es einem gelingt, zehntausend Arbeitsplaetze zu vernichten.

@ Saerin:

"hmmmm ob es deswegen zu wenig ist weil ja alle rumbrüllten "ERWEITERUNG ERWEITERUNG JETZT JETZT JETZT!!!" und deswegen Anet jetzt sich den Liebsche auf Riss um möglichst schnell wieder was zu geben aber deswegen kein bisschen Luft hatten um auch VERNÜNFTIGES rein zu packen sondern nur das notwendigste [...] beschweren ist einfach, versuchen zu überlegen WARUM, sie das so machen geschweige denn, es zu VERSTEHEN, will kaum einer, manche tun es, manche nicht, dabei kann man danach immer noch sagen das es zu teuer ist, aber dem Rest ist es egal, bei den geht es nur ums HABEN, ob Anet davon abhängig ist um GW2 zu Finanzieren geschweige den die mitarbeiter, ist ja schnurz
Zwischen HoT und PoF lagen ganze zwei (!) Jahre!Unter "moeglichst schnell" verstehe ich dann aber doch noch irgendwie was anderes.Wobei ich zugestehe, dass es innerhalb dieser zwei Jahre auch noch die LS3 gab.Dennoch sollte das eigendlich genuegend Zeit bieten, eine vernuenftige Erweiterung auf die Beine zu stellen.Darueber hinaus: fuer die Probleme, die durch die Contentduerre entstehen und fuer die Duerre an sich, sind nicht wir Spieler verantwortlich.Das hat alleine ANet mit ihren unsinnigen Entscheidungen zu verantworten - und die Liste dieser Fehlentscheidungen ist mittlerweile unglaublich lang.Nur mal ne kleine Auswahl:
  • binden der Stats ans Gear
  • Einfuehrung von RNG (zB BLKs und Farbpacks)
  • Ausbau von RNG (bestimmte Skins nur noch ueber BLKs "erspielbar")
  • Einfuehrung einer ersten Stufe einer Itemspirale mit Ascended - fuer Casuals wird damit das Erreichen von MaxGear sehr schwer - fuer (Hard-)Coregamer ist der Aufwand zu gering
  • temporaerer Wegwerfcontent in der LS1, der nach Beendigung der jeweiligen Episoden der Welt (praktisch) keinen Content zufuegte
  • Konzentration aufs Chinarelease mit gleichzeitiger Vernachlaessigung des Westens, wobei China dann auch noch floppte
  • sehr geringer Anteil an (Klein-)Gruppencontent
  • Einstellung der Arbeiten an Dungeons - der Anteil des (Klein-)Gruppencontents wird noch geringer
  • haeufiges Ueberarbeiten und Iterieren von bestehenden Funktionen - unnoetig verschwendete Entwicklerzeit (zB Traits)
  • zunehmend Verlagerung von neuen Skins aus dem Spiel in den Shop
  • schlecht implementierte Schnitzejagd fuer Pres - im Grunde genommen ist es absolut unsinnig, sich ein Pre ueber die Schnitzeljagd zu erspielen, da neben dem riesigen Aufwand die Kosten die gleichen sind, als wuerde man sich die Pres direkt im AH kaufen. Das es auch anders geht zeigt der Greif, der eben nicht ueber die Matskosten an den AH gebunden ist
  • Flop von Hot - nur 4 Karten bei 45€ , ausschlieslich Metaevents, die sich mit dem normalen Erforschen beissen, kein (Klein-)Gruppeninhalt, Beherrungspunktegrind, (anfangs) zu geringe Belohnungen, Versuch der Comm "die Katze im Sack" zu verkaufen, Skritstorm um den nicht im Preis enthaltenen benoetigten zusaetzlichen Charslot -> breite Spielerschaften wandern ab
  • fuer breite Spielerschichten (mich nicht) zu geringer Widerspielwert in PoF - hier waeren gerade die Mountskins geradezu praedestiniert dafuer gewesen ueber eine Schnitzeljagd, aehnlich der Greifenjagd (nur umfangreicher) Abhilfe zu schaffen

Ich hab mit Sicherheit noch den ein oder anderen Punkt vergessen.Aber ich denke es reicht, um deutlich zu machen, dass fuer die Contentduerre und den sich daraus ergebenden Problemen mit dem Unmut der Comm ANet wirklich hart gearbeitet hat - sowas schafft nicht jeder.Und da kann man dann auch nicht mehr das Argument zaehlen lassen, dass ANet ja sich und seine Mitarbeiter finanzieren muss, angesichts der Verschwendung von Entwicklerzeit, die ANet betrieben hat.Darueber hinaus hab ich ja schon im anderen Threat geschrieben gehabt, dass dieses RNG-Mountsystem (und der vollkommen ueberteuerte Schakalskin, der wohl nur in den Shop gestellt wurde, um als psychologischer Kniff das Adoptionssystem guenstig und weniger nach Beutelschneiderei aussehen zu lassen) nichts damit zu tun hat, dass ANet Gefahr liefe, Verlust zu machen und ihre Mitarbeiter nicht mehr finanzieren zu koennen.Nach dem aktuellen Quartalsbericht zu urteilen macht GW2 nicht nur Plus, sondern offensichtlich deutlich mehr Plus als von ANet erwartet.

@ Vinceman::D :D :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rima.5314 hab es gerade nochmal nachgeschaut, ja stimmt waren 2 Jahre xD aber wie du sagtest war die LS3 dazwischen, man bedenke halt was alles erstellt werden musste, Monster, Events, Story, Animationen, die mini Film Sequenzen und was ich nicht alles, bezweifel ich nach meiner Meinung das der platz da genügend war, aber will dir jetzt nicht eine Diskussion auf den hals hetzen, wirst mich vermutlich argumentativ eh zerstören xD davon abgesehen sehe ich deine punkte sogar teils ein aber wie gesagt meine Meinung steht ja und das reicht ^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Saerin die Leute wären glücklich wenn die Skins genau so fair behandelt werden würden, wie die Gleiter.Mir kann niemand erzählen das ein Skin, wo zwei Hörner draufgeklatscht wurden, oder da ein Tupfer und hier ein Tupfer gesetzt wurde, mehr Wert ist als Gleiter. Und es gibt viele, verdammt aufwändig wirkende Gleiter.Und ich persönlich und ich denke viele anderen auch, wären bereit auch mehr zu Zahlen, weil Animation und ka, aber 2k für einen Skin wo ein Rüstungsset ein wenig verschoben wurde?

Für mich gibt es klar einen Unterschied, ob sich nun einzelne immer mal wieder beschweren weil sie ja zu viel RL haben in Gegensatz zu anderen und deshalb keine 1k oder so aufbringen können, oder ob sich tausende melden und sich beschweren.Ich meine, sie dir mal den Thread im Englischen Forum da zu an, sie dir das auf Reddit an.Das ist kein 'Ich bin unzufrieden weil ich ein Mensch bin und Menschen unzufrieden sein müssen'.

ABER~ wir wissen noch nicht wie sie es behandeln werden. Vielleicht werden sie den Preis anpassen, vielleicht nicht. Vielleicht werden sie nur noch richtige Skins wie den Shiba Inu raus bringen, vielleicht aber auch nur weitere Overlays die jeder Praktikant zu stande bringt.Von daher, ich werde erst mal abwarten und Tee trinken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wirst mich vermutlich argumentativ eh zerstören xD
Dein Wunsch ist mir Befehl. ;)
aber wie du sagtest war die LS3 dazwischen, man bedenke halt was alles erstellt werden musste, Monster, Events, Story, Animationen, die mini Film Sequenzen und was ich nicht alles, bezweifel ich nach meiner Meinung das der platz da genügend war,
  1. Fuer die LS-Episoden sind drei Kleingruppen zustandig, die sich zwar mit dem grossen Rest absprechen, aber mehr oder weniger unabhaengig agieren.Diese Kleingruppen schaffen es in etwa im Halbjahresrhythmus ne Episode nebst Karte rauszuhauen.Wenn man davon ausgeht, dass das erste halbe Jahr die restliche Crew damit beschaeftigt war, HoT nachzubetreuen und die schlimmsten Schnitzer auszubuegeln, dann blieben ihnen 18 Monate um fuenf Karten (die zugegebener Weise ca die einenhalb- bis zweifache Groesse einer LS3-Karten haben) nebst Story, die auch nicht vom Umfang sich deutlich von fuenf LS-Episoden unterschied, zu erstellen.Wenn man also von dem ausgeht, was die LS-Teams schaffen, sollte die Erweiterung vom Umfang her ohne Probleme machbar sein - eben auch ohne dass es irgendwo Luecken gibt.
  2. a) Auch die Entscheidung, alle Karten handgeblasen und mundbemalt zu erstellen, ist von ANet getroffen worden.Wenn deswegen die Entwicklung neuen Contents laenger dauert, als zB ein Sandboxsystem, dann liegt auch dies in der Verantwortlichkeit ANets.(Nicht falsch verstehen: ich finde die Landschaften echt toll, aber dieses tolle Aussehen hat eben seinen Preis - ein Preis, den man ganz bewusst zu zahlen bereit war bei ANet.)
  3. b) Die Entwicklung von GW2 hat sieben Jahre gedauert und das Spiel ist jetzt ueber fuenf Jahre draussen.In diesen zwoelf Jahren waere genuegend Zeit gewesen die Entwicklung neuer Karten sich einfacher und zeitsparender zu gestalten.Ich hab nicht wirklich Ahnung von Softwareentwicklung, aber so wie ich das mitbekommen habe, kann man durchaus einen Teil der Kartenentwicklung automatisieren durch anlegen und nutzen einer Art kleinem Sandboxsystem (wie gesagt ich kenn mich da wirklich nicht aus).Eine Moeglichkeit, die ANet nicht genutzt hat.Klar wuerden dann die Landschaften nicht ganz so grandios aussehen, aber die Entwicklung neuen Contens waere deutlich schneller moeglich.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Finnkitkit.8304

ABER~ wir wissen noch nicht wie sie es behandeln werden. Vielleicht werden sie den Preis anpassen, vielleicht nicht. Vielleicht werden sie nur noch richtige Skins wie den Shiba Inu raus bringen, vielleicht aber auch nur weitere Overlays die jeder Praktikant zu stande bringt.Von daher, ich werde erst mal abwarten und Tee trinken.

Da kann ich nur zustimmen ^^

@Rima.5314

  1. Fuer die LS-Episoden sind drei Kleingruppen zustandig, die sich zwar mit dem grossen Rest absprechen, aber mehr oder weniger unabhaengig agieren.Diese Kleingruppen schaffen es in etwa im Halbjahresrhythmus ne Episode nebst Karte rauszuhauen.Wenn man davon ausgeht, dass das erste halbe Jahr die restliche Crew damit beschaeftigt war, HoT nachzubetreuen und die schlimmsten Schnitzer auszubuegeln, dann blieben ihnen 18 Monate um fuenf Karten (die zugegebener Weise ca die einenhalb- bis zweifache Groesse einer LS3-Karten haben) nebst Story, die auch nicht vom Umfang sich deutlich von fuenf LS-Episoden unterschied, zu erstellen.Wenn man also von dem ausgeht, was die LS-Teams schaffen, sollte die Erweiterung vom Umfang her ohne Probleme machbar sein - eben auch ohne dass es irgendwo Luecken gibt.
  2. a) Auch die Entscheidung, alle Karten handgeblasen und mundbemalt zu erstellen, ist von ANet getroffen worden.Wenn deswegen die Entwicklung neuen Contents laenger dauert, als zB ein Sandboxsystem, dann liegt auch dies in der Verantwortlichkeit ANets.(Nicht falsch verstehen: ich finde die Landschaften echt toll, aber dieses tolle Aussehen hat eben seinen Preis - ein Preis, den man ganz bewusst zu zahlen bereit war bei ANet.)
  3. b) Die Entwicklung von GW2 hat sieben Jahre gedauert und das Spiel ist jetzt ueber fuenf Jahre draussen.In diesen zwoelf Jahren waere genuegend Zeit gewesen die Entwicklung neuer Karten sich einfacher und zeitsparender zu gestalten.Ich hab nicht wirklich Ahnung von Softwareentwicklung, aber so wie ich das mitbekommen habe, kann man durchaus einen Teil der Kartenentwicklung automatisieren durch anlegen und nutzen einer Art kleinem Sandboxsystem (wie gesagt ich kenn mich da wirklich nicht aus).Eine Moeglichkeit, die ANet nicht genutzt hat.Klar wuerden dann die Landschaften nicht ganz so grandios aussehen, aber die Entwicklung neuen Contens waere deutlich schneller moeglich.

YAAAAY wunsch wurde erfüllt xD nein Spaß beiseite, ich kann selber kaum sagen oder behaupten was jetzt ist oder wie es ist, will darüber auch gar nicht diskutieren, jeder hat da seine eigene Meinung letzt endlich ^^ ansonsten stimme ich wieder mal in einigen punkten zu und danke zu gleich auch die kleinen neben fakte die ich gar nicht beachtet hatte, denke aber mal wo wir beide, hoffe ich doch mal xD zustimmen können ist, das Anet einfach nur sich bessert und bessere Lösungen finden für zukünftiges.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun... Mag der Ein oder Andere hier jodeln, nur weil Gaile hier nen Statemant gebracht hat, aber im Grunde sagt das Posting doch nicht viel aus. Es wird einzelne, feste Skins geben - Preis unbekannt bis hin zu 2000 Ocken. Wann? Nun beim nächsten Erscheinen. Die bisherigen werden wohl nur in dieser, zur Zeit vorherrschenden Form, zu erstehen bleiben. Oder wie?Also viiiiieeeeeele Worte, mit viiiieeeel Raum zum Interprettieren.

Aber...Über den Preis, die Paketschnürung ect. diskuttieren wir doch eh schon an anderer Stelle. Warum machen wir dann hier nicht dicht?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, mir haben die Adoptionslizenzen auch was Gutes gebracht.

Nachdem ich mein komplettes Gold + Mats im Wert von über 3k G in Gems gewandelt hatte und mich hab hinreißen lassen, diese XXXX Lizenzen zu kaufen. kam nach dem Kauf gleich die Ernüchterung "Man, was tust du da?".Und da ich nun vor den Ruinen meines Account stehe, nehme ich das für mich als (gefühltem) Zu-Vielspieler als Chance oder Anreiz, endlich mal ein Hobby mit weniger Zeiteinsatz anzufangen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tekey.7946 schrieb:Ein ganz wichtiger Punkt, den Think.8042 schon hervorgehoben hat:

Eine Nachricht von Mike O'Brien:Aber ich möchte euch bestätigen, dass unser
nächster geplanter Release
von Reittier-Skins sich auf den individuellen Erwerb konzentriert, wie etwa der Umgeschmiedete Kriegshund oder das Gruselreittier-Paket. Wir werden der derzeitig verfügbaren Adoptionslizenz keine weiteren Skins hinzufügen und damit die Chancen verringern, einen bestimmten Skin in diesem Set zu erhalten.

Dadurch, dass von nur der
nächste geplante
Release angesprochen wurde, sind die Mount Loot-Boxen
noch nicht aus dem Spiel
.Es werden zwar keine zusätzlichen Mounts zur bestehenden Loot-Box 1 hinzugefügt, aber es wurde
nicht
widerlegt, dass irgendwann Loot-Box 2 und Loot-Box 3 mit neuen Mount-Sets kommen werden.

Typische PR-Formulierungen um sich alles offenzuhalten. Fragt euch mal warum er nicht gesagt hat:
"Es wird in Zukunft nie wieder eine Mount Loot-Box geben. Alle zukünftigen Mount Skins werden direkt zu einem Festpreis angeboten."

Dieser Punkt wurde auch schon im englischen Forum und auf reddit von vielen Spielern diskutiert.

Das ist ja auch mehr als verständlich, man hält sich immer eine Hintertür offen. Man kennt ja den Shitstorm der Spieler, wenn man plötzlich etwas ganz anderes macht als man angekündigt hat, daher war so ein Satz auch total vorhersehbar und nachvollziehbar. Hät ich nicht anders gemacht.

@CafPow.1542 schrieb:Glaub mir, wenn Börsenkotierte Unternehmen was können, dann rechnen.Der schönste Versprecher den ich seit einiger Zeit gelesen hab und bei manchem Unternehmen auch sicherlich passend. :D

@zelle.1923 schrieb:.. Ist schön für Dich, aber mir und vielen anderen Spielern sind sie definitiv nicht so viel wert.Ähm? Dann kauf es nicht und fertig?! Was es mir nicht wert ist kauf ich doch auch nicht. Kopf kratz

@Soranu.2713 schrieb:Und wieder der selbe langweilige Mist ,der von Mike genannt wird.... Nicht einmal wird erwähnt, ob es später vielleicht mal möglich ist Reittier-Skins IM Spiel "erspielen" zu können, auf eine Art und Weise, wie z.B. über Erfolge, Events oder einer herausfordernden Sammlung. Nein, man spricht einfach stur von Shop-Elementen und sagt sogar offen heraus, dass schon WIEDER weitere geplant sind für den Shop.Naja ich würde nie erwarten, dass man sowas mal über Erfolge und Co erspielen kann. Das geht mit Schwarzlöwenkram auch nicht und auch nicht mit den Gleiterskins.. was hier haargenau das selbe ist, nur dass man hier gezielt die Garantie hatte, dass man was einsetzt und was bekommt, da haben eher die Truhen einen Shitstorm verdient. Gut, hatten sie schon und selbst die sind immer noch da.. Ich wäre nicht sauer, wenn es sowohl was im Shop gäbe als auch Ingame erspielbar. Ich würde auch weiterhin Geld ausgeben, aber ich freu mich auch für Erfolge entlohnt zu werden.

Aber nein, auf spielerische Probleme oder Verbesserungen geht man nicht ein, dafür aber auf lächerlich dumme und eklige Reittierskins die mich denken lassen, ich wäre in der Welt von Gummibären statt in GW2. Mehr Kitsch als was anderes kann man hier wohl echt nicht mehr erwarten... seufzZum einen.. sie haben sehr sehr viele Bugs gefixt und arbeiten fast täglich weiter daran die letzten Bugs seit PoF-Release zu fixen. Ich finde das schon ordentlich was seitdem gemacht wurde und das ist nur das, was man öffentlich sieht. Genauso wird es auch Sachen geben, die sie nie benennen werden, aber auch da sind Sachen gefixt worden. Daher klingt dieser Satz für mich sehr undankbar von einem Spieler.

Die Skins sind wohl Geschmackssache. Aber ich hab schon MMOs gesehen, die den Gummibärchenbande-Vergleich verdient hätten, auf Gw2 trifft das überhaupt nicht zu. Ich muss wohl gänzlich andere Skins gesehen haben als du. Einige sind Shiny andere sind total normal. Also ist auch hier für jedes Lager was dabei.. selbst dann wird wieder gemeckert - armes Anet. :#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@zelle.1923 schrieb:.. Ist schön für Dich, aber mir und vielen anderen Spielern sind sie definitiv nicht so viel wert.Ähm? Dann kauf es nicht und fertig?! Was es mir nicht wert ist kauf ich doch auch nicht.
Kopf kratz

Ich habe den Eindruck, Du scheinst nicht zu verstehen, worum es Spielern wie mir hier geht. Darum noch einmal eine etwas längere Erklärung:

Es gibt bei solchen MMOs verschiedene Bezahlmodelle wie Du sicherlich weißt. Einige finanzieren sich aus Abos, d.h. der Großteil der Spielerschaft wird für einen relativ kleinen Geldbetrag zur Kasse gebeten. Andere finanzieren sich wie Guildwars 2 aus Cashshops. Doch auch hier gibt es gewaltige Unterschiede. Anet verfolgte bisher immer eine Strategie der "vielen Zahlenden", indem sie die Items zu einem relativ günstigen Preis anboten und eine große Spielerschaft hatten, die 10-20€ im Monat in den Shop steckten. Diese Spieler waren nicht wenige und durchaus glücklich damit, Anet durch einen monatlichen Betrag ähnlich einem Abo unterstützen zu dürfen. Und diese Spieler hatten das Gefühl, im Gegenzug von Anet auch etwas zurück zu bekommen und nicht über den Tisch gezogen zu werden.

Allerdings hat sich in den letzten Wochen diese Strategie von Anet grundsätzlich geändert und nun nochmals auf einer neuen Ebene verschärft: Anet hat entschieden, dass eine kleine Anzahl an Spielern die utopische Summen in ihr Spiel schmeißt wichtiger ist als eine breite Masse an treuen "Abonenten". Dies wird auch durch Anets Eingangspost hier belegt. Es wird sich nun gezielt auf zwei Spielergruppen fokussiert:

Zum einen jene, die jeglichen Bezug zu Geld verloren haben und die sogar bereit sind Summen in den Cashshop zu schmeißen, von denen so manch einer im Monat leben muss. Und ja, solche Spieler gibt es. Vor einigen Jahren - noch vor Guildwars 2 Zeiten - habe ich Rappelz 2 gespielt. Dort gab es einen Spieler in unserer Gilde. Einen Millionärssohn. Dieser hat damals horrende Summen von 10.000€ und mehr pro Monat in den dort vorhandenen Cashshop fließen lassen. Nun kann man natürlich sagen, Rappelz 2 war ein Pay To Win und in Guildwars 2 geht es nur um Skins. Das ist sicherlich richtig, dennoch fühlt man sich als treuer Spieler, der jahrelang Anet durch monatliche Beträge unterstütz hat, nun ziemlich über den Tisch gezogen. Wenn man für den selben Arbeitsaufwand nun plötzlich das 3-4 fache zahlen muss auf der einen Seite und auf der anderen Seite auch noch mehr Geld durch Anet in den Ausbau des Angebots im Cashshop investiert wird. Spielinhalte bleiben dafür mehr und mehr auf der Strecke.

Hinzu kommt noch die zweite fokusierte Spielergruppe: Menschen mit einem hohen Suchtpotential, sehr häufig Jugendliche. Ich finde es schon bei vielen Handy-Games moralisch sehr bedenklich, weniger gefestigten jungen Spielern durch integrierte Suchtmechaniken das Geld aus der Tasche zu ziehen. Das ganze in vielen kleinen Beträgen, so dass Vielen gar nicht bewusst ist, welche Summen sie eigentlich bezahlen. Und ich beziehe mich hier nun nicht nur auf die Adoptionslizenzen, sondern auch auf die seit kurzem exklusiv über die Schwarzlöwentruhen durch Zufallssystem erwerbbaren Skins. Oder auch die Tatsache, dass man nun zwei Schwarzlöwentickets für einen Schwarzlöwenskin benötigt und nicht mehr nur noch einen wie zu früheren Zeiten.

Ich empfand es immer als sehr lobenswert, dass wir bei Guildwars 2 eine andere Situation hatten und fand es auch durchaus erstrebenswert, dass es auch so bleibt. Doch nun steuert Anet leider frontal den oben beschriebenen Kurs an und das Ende des Weges ist hier auch sehr wahrscheinlich noch nicht einmal erreicht. Nun folgt sicherlich wieder die typische Argumentation von einigen: Man muss ein Spiel dessen Unternehmensstrategie man für sehr bedenklich hält ja nicht spielen. Das ist sicherlich auch richtig. Aber ich schreibe das hier, weil mir Guildwars 2 schon ein wenig am Herzen liegt. Und weil ich eben die Hoffnung habe, dass es uns als große Spielerbasis noch gelingen kann, den Kurs von Anet noch einmal umzukehren und die Entscheider dort zu ihren alten Werten zurückkehren zu lassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Blutengel.8932 schrieb:Naja ich würde nie erwarten, dass man sowas mal über Erfolge und Co erspielen kann. Das geht mit Schwarzlöwenkram auch nicht und auch nicht mit den Gleiterskins.. was hier haargenau das selbe ist, nur dass man hier gezielt die Garantie hatte, dass man was einsetzt und was bekommt, da haben eher die Truhen einen Shitstorm verdient. Gut, hatten sie schon und selbst die sind immer noch da.. Ich wäre nicht sauer, wenn es sowohl was im Shop gäbe als auch Ingame erspielbar. Ich würde auch weiterhin Geld ausgeben, aber ich freu mich auch für Erfolge entlohnt zu werden.

Das es gar nichts mehr im Shop geben sollte, was nun Skins betrifft, habe ich doch nirgends erwähnt? ^^ Ich rede davon, dass einfach auch mal sowas in der Art über andere Quellen ins Spiel gebracht werden könnte, statt nur über den Gem-Shop. Bisher gab es glaube ich 1 Gleiter-Skin (Wintertag) der erspielbar war, wenn ich mich nicht irre? Das ist etwas wenig, wenn man bedenkt, dass GW2 sich eigentlich auf Fashion bezieht. Es wäre wirklich kein Genickbruch, wenn man nun halt neben den 30 Skins im Shop, auch mal 1-2 durch Erfolge erwerbbar machen würde, davon würde Anet nicht untergehen.Eine Person, die so denkt und fühlt wie ich, ist denke ich auch nicht mehr bereit viel Geld im Gem-Shop zu lassen, wenn man halt im Spiel selbst kaum mehr was geboten kriegt. Ich meine, selbst fürs Addon musste man bezahlen, also kann man da auch nicht mal einfach so von einem geschenkten Gaul sprechen.

Zum einen.. sie haben sehr sehr viele Bugs gefixt und arbeiten fast täglich weiter daran die letzten Bugs seit PoF-Release zu fixen. Ich finde das schon ordentlich was seitdem gemacht wurde und das ist nur das, was man öffentlich sieht. Genauso wird es auch Sachen geben, die sie nie benennen werden, aber auch da sind Sachen gefixt worden. Daher klingt dieser Satz für mich sehr undankbar von einem Spieler.

Die Skins sind wohl Geschmackssache. Aber ich hab schon MMOs gesehen, die den Gummibärchenbande-Vergleich verdient hätten, auf Gw2 trifft das überhaupt nicht zu. Ich muss wohl gänzlich andere Skins gesehen haben als du. Einige sind Shiny andere sind total normal. Also ist auch hier für jedes Lager was dabei.. selbst dann wird wieder gemeckert - armes Anet. :#

Mit dem einen Satz wollte ich eigentlich aussagen, dass man mal wieder auf ein Thema reagiert, was mit Schwarzlöwendingen zu tun hat, aber wenn es um wichtige Sachen geht, die sich auf Balance, fehlende Belohnungen bei Meta-Events oder auch fehlenden Wiederspielwert in PoF beziehen, man sie fast vollkommen ignoriert (reagieren in Form einer Nachricht von Mike persönlich ^^).

Na komm schon, bei einem Hasen, dem plötzlich ein Geweih wächst und rumhüpft, als wäre es frisch von einer Gummibärenpackung entflohen, kann ich wirklich nicht mehr von was anderem ausgehen. Das nächste wird dann der Osterhase persönlich sein, oder wie muss ich das verstehen? ^^Oder einem Hundeskin, der aussieht als käme er frisch von "Meine Haustiere und ich".... Einen Jakal so zu versüßen, ist halt einfach nicht nach meinem Geschmack und passt für mich persönlich auch nicht wirklich ins Spiel, es macht es kitschig. Aber das ist halt wie du sagst, Geschmacksache. ;)

Ich meckere übrigens nicht über das Angebot selbst ,da es mich völlig kalt lässt, sondern darüber, dass wie gesagt, sich um den Gem-Shop einfach viel mehr Gedanken gemacht wird, als ums Spielinterne selbst.Wie gesagt, man hat es nicht mal hinbekommen in einem "kostenpflichtigen" Addon, ein Geschmiedeten Waffenset zu komplettieren, während man aber in ca. 1 Monat bereits 2 ganze Schwarzlöwenwaffensets + 35 neue Reittierskins in den Shop gepackt bekommen hat. Im Gem-Shop kommen mehr Angebote, als man als Spieler in einem Addon gegen Entgeld erhält (was nun Skins betrifft).Die schlechten Belohnungen bei Meta-Events und der fehlende Wiederspielwert in PoF sind halt trotz aktuellem Patch noch immer grosser Bestandteil davon, dass viele Spieler "nicht zufrieden" sind (oder wie du es nennst, meckern ^^).

Die Prioritäten sollten eigentlich schon etwas anders liegen, meiner Meinung nach. Wenn das halt weiterhin so sein wird, dass man im Gemshop innerhalb eines Jahres ca. 24+ Schwarzlöwenwaffensets + etliche Reittierskins und anderen Schnickschnack finden wird, während man im eigentlichen Spiel 5-6 kleinere Maps mit auch nur Sammelinhalt erhält, aber sonst keine Waffen- und Rüstungssets, keine Mount-Skins (worum es in GW2 halt leider mehrheitlich geht), dann braucht man sich auch nicht wundern, wenn der Spieler "meckert". Meiner Meinung nach ist solche Kritik mehr als berechtigt und Vergleiche mit anderen Spielen kann ich hier halt nicht heranziehen, da ich ja GW2 spielen will und nicht irgendwelche anderen Spiele. :)Ok, ich muss allerdings sagen, dass mit Halloween zumindest je 1 Waffen- und Rüstungsset ins Spiel kamen (wovon das Rüstungsset allerdings auch nur ein bereits vorhandener, veränderter Skin war). Aber genau da setzt meine Kritik erst recht an: Mehr aufwand bei Gemshop-Inhalte, als Spielinternes (was Skins betrifft und dabei ist eigentlich egal, ob es sich um schöne oder grausame Skins handelt).

Ich sags immer wieder: Der Content im Spiel wird immer magerer, aber das Shop-Angebot immer grösser. Mittlerweile bleibt mir ja keine andere Wahl mehr, was anderes sagen zu können. Andere mögen zufrieden damit sein, ich allerdings bin es nicht mehr und genau deswegen äussere ich ja meine Meinung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Vinceman.4572 schrieb:

@CafPow.1542 schrieb:

@Vinceman.4572 schrieb:Es mag zwar mittlerweile der gängige Preis in der Gamingszene für einen Skin sein, aber von der Verhältnismäßigkeit her ist es Nonsens. Da hätte die Erweiterung selbst lieber 120€ kosten sollen.Aber wie gesagt, vermutlich
kaufen
schlucken das genug Leute, von daher isses peng.

Nich einfach "Blödsinn" schreiben wenn du offenbar nicht verstehst worauf ich hinaus will.Wie Teuer ein Produkt am Starttag ist, entscheidet nur der Anbieter. Eine Regulation folgt später durch den Markt.

Es ist wie mit top manager löhnen. Da wird auch immer gejammert dass die viel zu hoch sind, da ja niemand so viel arbeiten kann um millionen zu verdienen...Und doch zahlen die Firmen solche Löhne, weils offenbar rentiert. Oder können die alle nicht rechnen?

Glaub mir, wenn Börsenkotierte Unternehmen was können, dann rechnen.

Darum gehts doch gar nicht. Es ist jedem klar, dass es sich immer um Profit dreht, versteht jeder Zehntklässler, der in WiPo bisschen aufgepasst hat.

Jedoch war das Vorgehen einfach absolut nicht vorhersehbar und total atypisch für Anet, wenn man den vergangenen Umgang mit Skins betrachtet. Diese konnte man zu einem Festpreis jederzeit auswählen, wobei der Betrag noch weit unter dem Kriegshunddingens da ist. Jetzt kommt Zufälligkeit hinzu, wie bei den Black Lion Chests,
die schon immer hart von der Spielerschaft kritisiert wurden
und ein in meinen Augen völlig unverhältnismäßiger Preis für einen Einzelskin.D.h. seit Dienstag hat sich fundamental etwas geändert und der Sturm der Entrüstung kommt doch nicht von ungefähr. Auch ein öffentliches Statement von Anet hätten wir nie bekommen, hätten sich diese Skins wie normal ins Gemshop-Geschehen eingefügt. Aus dieser Sicht halte ich persönlich diese Entscheidung für Blödsinn (Skin = 2/3 Expansion), da Anet diesen Weg vorher so nicht bestritten hat. Wir haben sozusagen eine neue Dimension erreicht und man wird sehen, ob das sich so fügt oder nicht.

Da ich in meinem Umfeld - aber Vorsicht, damit ist jetzt die Blase, die mich umgibt, gemeint. Sonst kommt Rima gleich wieder um die Ecke ;)) - mittlerweile auch viele reiche (hohe Goldmengen) Spieler kenne, könnte ich mir auch vorstellen, dass Anet diese Option so wählen musste, weil sich "zu viele" Spieler die Skins easy peasy mit der Spielwährung kaufen können. Allein aus meiner Raidgilde haben die meisten um die 1k Gold + Gems. Das ist von dem Bundle echt nicht weit weg.

Edit:Sehr ansprechender Post von Soranu. Hut ab, echt auf den Punkt getroffen!Der Wiederspielwert auf den PoF-Maps ist nicht vorhanden und ein Trauerspiel. Ein neuer Raidwing immer noch nicht angekündigt und der 100CM gerade total verbuggt. Im Gegensatz dazu läuft der Shop. Echt köstlich. :D

Für mich sind Preis und System auch nicht toll, ich sehs nur so, dass die Preispolitik von Anet seitens der Spieler am besten durch passiven Nichtkauf kritisiert wird, wie es im Markt eben auch ist. Die Kritik an sich ist nämlich bisl whoopie, bedenkt man den Grundsatz dass es nunmal anets recht ist, quasi.

Das RNG-gedroppe finde ich ebenfalls nich pralle. Hier ist die Kritik schon viel angebrachter.Da geht mir höchstens dieses moralisch angehauchte Glücksspiel-Argument inklusive der "versuchung der Jugend durch den Glücksspielsatan" aufgrund triefender bigotterie auf die Nerven.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@zelle.1923 schrieb:Es gibt bei solchen MMOs verschiedene Bezahlmodelle wie Du sicherlich weißt. Einige finanzieren sich aus Abos, d.h. der Großteil der Spielerschaft wird für einen relativ kleinen Geldbetrag zur Kasse gebeten. Andere finanzieren sich wie Guildwars 2 aus Cashshops. Doch auch hier gibt es gewaltige Unterschiede. Anet verfolgte bisher immer eine Strategie der "vielen Zahlenden", indem sie die Items zu einem relativ günstigen Preis anboten und eine große Spielerschaft hatten, die 10-20€ im Monat in den Shop steckten. Diese Spieler waren nicht wenige und durchaus glücklich damit, Anet durch einen monatlichen Betrag ähnlich einem Abo unterstützen zu dürfen. Und diese Spieler hatten das Gefühl, im Gegenzug von Anet auch etwas zurück zu bekommen und nicht über den Tisch gezogen zu werden.

Allerdings hat sich in den letzten Wochen diese Strategie von Anet grundsätzlich geändert und nun nochmals auf einer neuen Ebene verschärft: Anet hat entschieden, dass eine kleine Anzahl an Spielern die utopische Summen in ihr Spiel schmeißt wichtiger ist als eine breite Masse an treuen "Abonenten". Dies wird auch durch Anets Eingangspost hier belegt.Ich frage mich woher du diese Gewissheit hast, dass es viele Spieler mit kleinen Beträgen und nur wenige mit hohen Beträgen gab. Und selbst wenn das so sein sollte.. wenn eine Firma ihren Kurs ändert ist das eher ein Indiz dafür, dass die Einnahmen so nicht mehr ausreichen und man das Konzept erweitern muss.Zum einen jene, die jeglichen Bezug zu Geld verloren haben und die sogar bereit sind Summen in den Cashshop zu schmeißen, von denen so manch einer im Monat leben muss. Und ja, solche Spieler gibt es. Vor einigen Jahren - noch vor Guildwars 2 Zeiten - habe ich Rappelz 2 gespielt. Dort gab es einen Spieler in unserer Gilde. Einen Millionärssohn. Dieser hat damals horrende Summen von 10.000€ und mehr pro Monat in den dort vorhandenen Cashshop fließen lassen. Nun kann man natürlich sagen, Rappelz 2 war ein Pay To Win und in Guildwars 2 geht es nur um Skins. Das ist sicherlich richtig, dennoch fühlt man sich als treuer Spieler, der jahrelang Anet durch monatliche Beträge unterstütz hat, nun ziemlich über den Tisch gezogen. Wenn man für den selben Arbeitsaufwand nun plötzlich das 3-4 fache zahlen muss auf der einen Seite und auf der anderen Seite auch noch mehr Geld durch Anet in den Ausbau des Angebots im Cashshop investiert wird. Spielinhalte bleiben dafür mehr und mehr auf der Strecke.Nunja, ich Zweifel mal stark an, dass hier jemand 10.000 pro Monat in den GemStore steckt. Ich hab selbst ein monatliches Limit von 500 für Spiele jeglicher Art. Für manchen wäre das schon viel zu viel, aber in meinem Job und ohne weitere Hobbies außer Reisen ist das keine Große Sache.

Dieses ständige Argument mit dem Arbeitsaufwand find ich jedoch einfach nur eine billige Ausrede. Sie wären auch ohne den GemStore nicht weiter was Spielinhalte betrifft. Die Sachen für den GemStore sind Sachen die es in ähnlicher Form bereits gab, man passt nur winzige Sachen an und generiert neues am laufenden Band, so man will. Klar, die Firma behauptet natürlich um Preise zu rechtfertigen, dass Grafiker und Programmierer da wunder vollbracht haben.. das find ich auch immer sehr lustig, da ich selbst aus der Branche komme. Niemand erfindet dort das Rad neu, wenn er nicht muss.

@Soranu.2713 schrieb:

Das es gar nichts mehr im Shop geben sollte, was nun Skins betrifft, habe ich doch nirgends erwähnt? ^^Sagte ich auch nicht, weiß nicht wie du darauf kommst.Ich rede davon, dass einfach auch mal sowas in der Art über andere Quellen ins Spiel gebracht werden könnte, statt nur über den Gem-Shop. Bisher gab es glaube ich 1 Gleiter-Skin (Wintertag) der erspielbar war, wenn ich mich nicht irre? Das ist etwas wenig, wenn man bedenkt, dass GW2 sich eigentlich auf Fashion bezieht. Es wäre wirklich kein Genickbruch, wenn man nun halt neben den 30 Skins im Shop, auch mal 1-2 durch Erfolge erwerbbar machen würde, davon würde Anet nicht untergehen.Eine Person, die so denkt und fühlt wie ich, ist denke ich auch nicht mehr bereit viel Geld im Gem-Shop zu lassen, wenn man halt im Spiel selbst kaum mehr was geboten kriegt. Ich meine, selbst fürs Addon musste man bezahlen, also kann man da auch nicht mal einfach so von einem geschenkten Gaul sprechen.Wie ich bereits schrieb.. sind wir da einer Meinung. Ich wäre nicht sauer über Skins durch Erfolge, finde aber auch, dass weitere im Shop sein müssen.. da mir auch daran liegt, dass es das Spiel noch lange gibt. Zu dem rest deiner Sätze kann ich nur sagen.. dir wird kostenlos LS geboten und große Addons kostenpflichtig. Das mann für ein Addon in Größe mehrerer LS bezahlen muss finde ich gerechtfertigt.

Ich meckere übrigens nicht über das Angebot selbst ,da es mich völlig kalt lässt, sondern darüber, dass wie gesagt, sich um den Gem-Shop einfach viel mehr Gedanken gemacht wird, als ums Spielinterne selbst.Das denk ich weniger, wir bekommen nur von ersterem mehr mit.Die schlechten Belohnungen bei Meta-Events und der fehlende Wiederspielwert in PoF sind halt trotz aktuellem Patch noch immer grosser Bestandteil davon, dass viele Spieler "nicht zufrieden" sind (oder wie du es nennst, meckern ^^).Hm, ja. Und darüber hab ich nach ein paar Wochen Schonfrist auch gemeckert. PoF war geil.. 5 Tage lang, nach 2 Wochen bin ich da kaum noch gewesen außer für Gildenmitglieder. Und ich wart immer noch auf irgendeine Motivation dort, aber die kommt nicht. Meine Hoffnung ist die LS4, die muss einfach mehr was mit PoF zu tun haben. Wenn die da kein Langzeitmotivation bringt.. dann knirsch ich auch langsam mit den Zähnen.

Ich sags immer wieder: Der Content im Spiel wird immer magerer, aber das Shop-Angebot immer grösser. Mittlerweile bleibt mir ja keine andere Wahl mehr, was anderes sagen zu können. Andere mögen zufrieden damit sein, ich allerdings bin es nicht mehr und genau deswegen äussere ich ja meine Meinung.Na wir werden sehen, wenn da mit LS4 nicht ordentlich was kommt, wird das auch meine Meinung ändern. Aber ich denke, dass die LS4 bringen wird was in PoF gefehlt hat und sie das nicht in PoF geworfen haben, weil man es strecken wollte und LS kurz nach PoF kommt. Ich warte noch ab.

@CafPow.1542 schrieb:@"Blutengel.8932" meinst du wegen "Börsenkotiert"?Das ist ein in der Schweiz durchaus üblicher Ausdruck ^^War mir auch nicht bewusst dass das so ein swiss-ding ist, habs grad nachgeguckt.Okay, kenn ich nicht. Komm aber auch nicht aus der Schweiz. Fands eher lustig. o:)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...