Zum Inhalt springen

Zufällige Reittierskins für Gemstones?


Empfohlene Beiträge

@yoni.7015 schrieb:Ich kann euer rumgeheule nicht nachvollziehen und finde es lächerlich. Niemand zwingt euch die Skins zu kaufen, ihr habt dadurch keinerlei Vorteile im Spiel.

Du hast halt die Etikette der Ethik nicht verstanden. Hier geht es darum, dass dies krasse Abzocke vom feinsten ist. Du gehst doch auch nicht in einen Kleiderladen ein T-Shirt kaufen und musst erst auf Glücksspiel soviele davon kaufen bis ein passendes in deiner Grösse aussgespuckt wird? Das Game ist Ab 12 es spielen Familien und Leute die noch keine 18 sind. Sowas ist schäbig und in Anbetracht das Anet mit GW immer anders sein wollte als die Anderen.. einfach eine riesige Spuckattacke gegen ihre Kunden! Das es immer Idioten gibt die alles kaufen müssen ist leider so + es gibt auch solche die Mental nicht gefestigt sind und das nutzt Anet mit dieser Aktion schamlos aus. 80% der Skins sind ausserdem billige recolours und natürlich gespickt mit 1-2 Shinies das der dumme Trottel auch ernsthaft 100+ Euros verprasselt in der Glücksspirale.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 263
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Das „Problem“ ließe sich sicher etwas entschärfen, gäbe es eine Möglichkeit ein oder zwei Mount- oder eben auch Gleiterskins komplett ingame zu erarbeiten. Über eine Sammlung, Quest oder Crafting.Ich für meinen Teil habe mir das 30er Paket geholt, da ich bis auf den Rochen alle haben wollte und einen großen Teil davon auch schon verwende.War es teuer? Sicherlich. Aber das war es MIR wert. Am Ende zählt ja nur das Argument.. sind doch nur Skins. Kauft sie nicht, dann werden vielleicht günstigere kommen. Aber ehrlich gesagt denke ich eher, dass das Angebot eher erweitert wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst dachte ich das sei gestern ein Anzeige-Bug im Gemshop - was leider nicht stimmt.Ich spiele GW2 schon seit 5 Jahren und hole mir hin und wieder Gems (Aufladen) und habe bisher auch gerne dieses Spiel dadurch unterstützt aber das hier fühlt sich an wie ein Schlag ins Gesicht - nicht das mir diese Skins jetzt so enorm wichtig sind (schließlich sind sie optimal) aber die Art und Weise WIE sie verkauft werden ist einfach nur ätzend!Erst einmal haben wir da die Glücksschachtel in der 30 Skins drinn stecken - darunter einige die verlockend sind und andere die weniger auffällig sind (bis auf paar Muster, dem Standardskin sehr ähnlich) und dann wird der Kunde als damit gelockt die hübschen zu holen indem er sein Glück versucht. Auf der anderen Seite kommt jetzt das krasse Gegenteil: ein einziger MountSKIN für 2k Gems ... sowas kann man doch nicht ernst nehmen? Dagegen sind die Outfits ein Schnäppchen.

Mich schreckt diese Art und Weise wie Skins verkauft werden sehr davon ab überhaupt wieder GEMs aufzuladen (gibt ja nix was ich mir holen kann wo ich auch das erhalte wofür ich zahle UND den Preis als fair empfinde).

Reichen denen die Glücks(Schwarzlöwen)kisten mit den seltenen Gleiter- und Waffenskins nicht aus?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Gedanken dazu:

  • Die Preise sind Gang und Gebe, vor Jahren kostete ein bestimmtes Pferde-Mount bei HDRO schon ca. 18€,einzeln gerechnet sind die Skins also sogar vergleichsweise günstig :D

  • Wer das Paket für über 100€ kauft: Herzlichen Glückwunsch, das kann ja jeder selber entscheiden :o

  • ABER: Das für 400 Gems (was auch immerhin 5€ sind...) gegambelt werden muss, finde ich eine absolute Frechheit,dann doch bitte lieber gleich 800 Gems pro Skin und ich kann mir wenigstens aussuchen, welchen ich gerne hätte

Als ich das erste mal von den Mounts gelesen habe, durch das Leak das es damals gab, wusste ich:Das wird die neue A-Net Gelddruckmaschine, jede Menge neue Skins... :s

Aber das ist auch völlig legitim, niemand ist gezwungen die Skins zu kaufen, da keine Vorteile dadurch zu gewinnen sind,der Hebel, dafür Geld ausgeben zu müssen, ist also völlig in Ordnung.

Dennoch hat die Glücksspielmasche einen arg faden Beigeschmack, denn es "zwingt" mich entweder alles zu kaufen,oder auf mein Glück zu vertrauen und das ist bekanntlich bei den meisten rar gesäht... Und wenn ich mir dann anschaue,mit was für geringem Aufwand (teilweise, gerade beim Raptor) da ein paar Linien an den Flanken neu angepinselt worden sind um einen"neuen" Skin zu entwerfen, dann habe ich direkt keine Lust mehr auch nur darüber nachzudenken, mein Glück zu probieren!

Aber was helfen all die Diskussionen, am Ende werden sich genug Leute die Skins kaufen und damit jegliche Kritik relativieren,genau so war es an Halloween auch und so wird es auch immer bleiben. B)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurz und Knapp:

-Anet Team macht die Skins Wählbar! Dann macht ihr mehr umsatz. :)

Ich stimme einigen post voll und ganz zu. Ich bin 1 Spieler von Millionen und geschmäcker sind wahrlich verschieden, aber das glückspiel welchen Mountskin ich kriege...Ich hab mir einen vertrag gekauft.... er liegt im inventar... ich wage nicht ihn zu öffnen, weil ich genau weiß das sich mein pech mit einen kampfschrei auf mich stürzt und ich irgendein skin bekomme den ich nie wieder anschaue.... oder ihn mit hochgezogenen Augenbrauen und einen nicht deffinierbaren Gesichtausdrcuk mustere. :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bereits alles gesagt ist, nur noch nicht von jedem, meine unbedeutende Meinung: Der Preis für einen einzelnen Skin ist ok, wenn man bedenkt, dass man Gems durch Gold tauschen kann. Nicht in Ordnung finde ich dabei die RNG. Bei Auswahl hätte auch ich, der sonst nicht soooo unheimlich viel Wert auf Skins legt, zugeschlagen. So lasse ich das hübsch bleiben.Wir haben das gestern gildenintern durchdiskutiert und mit hoher Wahrscheinlichkeit sind diese Lootboxen für Spielefirmen högscht lukrativ. Schade Marmelade, in meinen Augen ein falscher Schritt.Auf reddit brennt übrigens die Hütte. Der Thread dort ist nun ein "License Megathread", was auch immer das sein mag:https://www.reddit.com/r/Guildwars2/comments/7bevvt/mount_adoption_licenses_are_an_outrage/

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also zuerst einmal finde ich es ja äußerst amüsant, wie sich hier darüber beschwert wird, 400 Gems für ein Zufallslottoticket ausgeben zu müssen, während 2000 Gems für einen einzelnen (zugegebenermaßen) sicheren Skin fällig sind.Ich meine jetzt mal im Ernst. Wir zahlen hier nicht für ein Reittier - DAS erarbeiten wir uns im Spiel und Leveln es, es geht lediglich um einen Skin!Da finde ich 2000 Gems für einen Einzelnen verdammt hoch gegriffen. Ein verpasster Teil der Living Story kostet 200 Gems, ich erinnere mich noch gut an die Beschwerden über den Hochzeitsdress, der anstatt 700-800 Gems gleich mal 1000 Gems gekostet hat.Manche Leute verlieren die Dimensionen hier ganz schön aus den Augen. 2000 Gems würde ich hinlegen wenn das Reittier dann auch fertig wäre auf Maximalstufe und ich mir keine Beherrschungspunkte mehr zusammenfarmen müsste oder ggf. die Quest machen müsste - wäre nicht sowieso alles accountweit - aber doch nicht so?

Was die Randomskins angeht... Der Preis von 400 Gems pro Skin ist meiner Meinung nach vollkommen ok. Wir können nicht alle goldene Eier legen, und so hat jeder die Chance sich dann und wann mal für 5€ einen zu holen, insbesondere, wenn es in Zukunft noch weit mehr davon geben wird. Was mir nicht gefällt, ist die Tatsache, dass man sich nicht einfach die Skins auswählen kann, die man auch wirklich haben möchte. Ist ja schön wenn man alle haben 'kann', aber wenn man vielleicht über 50 Prozent davon nicht einmal annähernd benutzt ist das dann doch ziemlich unnötig sich seine Skinsammlung damit bis zur Unübersichtlichkeit fluten zu müssen, nur weil man gezwungen ist, hier auf RNG zu setzen.Im Mindesten könnte es so gemacht werden, dass man garkeine Skins für Mounts bekommen kann, die man garnicht hat. Was nützt einem ein 10er Pack, wenn man 5 Greifen bekommt, aber (noch) garkeinen Greifen hat?

Ich weiß wirklich nicht, ob das, oder der 2k Skin für den Schakal jetzt Anets Ernst sein soll, oder ein Test, wie viele Spieler sich das trotzdem leisten. Aber selbst wenn eine Menge Leute sich das dennoch leisten, wenn das alles zulasten derer geht, die eben keine goldenen Eier legen, dann bringt das auf Dauer ehrlich gesagt auch nicht viel. Kann ich mir zumindest nicht vorstellen.

Wie auch immer, für 2k kauf ich sicher keinen Skin. :P

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke niemand(oder fast niemand) hat den 2k Skin gemeint. Das ist einfach nur übertrieben, vor allem wenn man bedenkt, dass das was im ersten Moment vielleicht aufwendig aussieht, auch nix weiter als Copy Paste ist ^^.Ka wo Anet da den Preis für her hat ... vielleicht so ne Aktion, wirds gekauft? Können wir das machen?

Ich zumindest kann mir nicht vorstellen, dass Mount-Skins jetzt so viel schwerer sind als Gleiter-Skins, vor allem wenn man bedenkt das die meisten nur Overlay sind, dafür würd ich persönlich dann wirklich noch nich mal 400g bezahlen.

Aber für die anderen, ja, da würde ich so bis zu 1k bezahlen, da vielleicht die Animation anders ist zu als bie den Gleitern? ka, kenn mich da zu wenig aus.

Ich würde es hoffen, glaube aber nicht das sich da jetzt was ändern wird. zumindest nicht für diese Skins. Denn dann würde Anet einen weiteren Shitstorm in gang treten, von denen die sich das Teil gekauft haben. Und nach dem, was ich gestern Nacht auf dem Flugplatz und LA gesehen habe, wie sie da rum stolzieren und ihre Skins durchwechseln, waren das nicht wenige.

Der Shitstorm ist groß, die Geldbeutel noch größer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über das Wundertütenalter bin ich hinaus, deshalb Ist das ganz einfach für mich.Wenn ich sehe, was ich bekomme, entscheide ich mich, ob ich es haben will, ansonsten Pech für den Verkäufer.Die Diskussion über Preise überlasse ich Geizhälsen und Armenhäuslern, da sie für mich lediglich ein Angebot darstellen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tero.7358 schrieb:Über das Wundertütenalter bin ich hinaus, deshalb Ist das ganz einfach für mich.Wenn ich sehe, was ich bekomme, entscheide ich mich, ob ich es haben will, ansonsten Pech für den Verkäufer.Die Diskussion über Preise überlasse ich Geizhälsen und Armenhäuslern, da sie für mich lediglich ein Angebot darstellen.

Entschuldige mal - man muss weder geizig noch arm sein, um darüber zu diskutieren, ob man im günstigsten Falle 120€ oder im schlechtesten Falle 150€ hinlegen möchte, um den Skin zu bekommen, den man auch wirklich haben möchte. Das sind einfach mal Dimensionen, bei denen sich ein normal denkender Mensch - auch wenn er es sich 100x leisten kann - einfach mal überlegt, ob das noch gerechtfertigt ist. >.<Prinzipiell hab' ich auch nichts gegen die 5€ das Stück, man MUSS ja nicht alles haben, aber wenn man eben nicht mal wählen kann was man denn haben möchte ist das halt schon für einige sehr kostenintensiv, und andere haben vielleicht Glück und ziehen beim ersten Ticket das große Los.Ich denke die generelle Diskussion über dieses RNG Lotto hatten wir schon so oft, und bisher hat sich Anet da auch sehr zurückgehalten.Was mir nicht in den Kopf will, ist warum sowas immer und immer wieder probiert wird. Als würde sich die Meinung ändern nur weil mal ein bisschen Gras über den letzten Eklat gewachsen ist. O.o

Und selbst WENN man das Zeug gekauft hat, was ja Jedermann's gutes Recht ist, kann man dennoch seine Meinung dazu sagen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also zunächst ein Lob:Einige Skins sehen toll aus.

Nun aber Kritik:Sie sind zu teuer dafür, dass sie per Zufall gezogen werden.

Problemlösung:Erlaubt entweder den Handel mit gezogenen Skins unter den Spielern (also keine Accountbindung)ODER reduziert den Preis von 400 auf 200 Edelsteine.

Ich gebe immer wieder echtes Geld für das Spiel aus. Ich sehe es auch als Unterstützung für Anet.Aber rund 120 Euro ist zu teuer. Und 400 Gems pro Skin, der mir dann mit mehrheitlicher Wahrscheinlichkeit nicht gefällt ist ebenfalls zu teuer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

" Entschuldige mal - man muss weder geizig noch arm sein, um darüber zu diskutieren, ob man im günstigsten Falle 120€ oder im schlechtesten Falle 150€ hinlegen möchte, um den Skin zu bekommen, den man auch wirklich haben möchte. Das sind einfach mal Dimensionen, bei denen sich ein normal denkender Mensch - auch wenn er es sich 100x leisten kann - einfach mal überlegt, ob das noch gerechtfertigt ist. "

Es gibt auch hier so etwas wie Marktmacht und die nutze ich.Wenn ich das Geld habe und das Objekt haben möchte, diskutiere ich nicht, sondern kaufe.Falls nicht, diskutiere ich auch nicht, sondern behalte meine Moneten.Wer etwas gerne haben möchte und sich über den Preis aufregt, ist entweder zu arm oder zu sparsam/geizig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versteh das Gejammer hier irgendwie gar nicht, aber mag an mir liegen.

Ich komm aus MMOs die extreme Shops und Preismodelle hatten. Da gabs auch sowas, allerdings gabs da auch bei 120 Euro keine Garantien und doppeltes war halt Pech gehabt. Schon allein was Ubisoft mit den ganzen Shopsachen in Spielen verdient. Da wäre man mit 120 Euro noch gut dran. Hier kann man sogar Gold farmen und gibt so kein Cent aus durch den Währungstausch. Wer keine Zeit zum farmen hat muss halt Geld aufn Tisch legen - klingt fair. Was andere im ganz großen Stil machen und mit unfairen Preisen, macht Anet im kleinen und mit anständigen Angeboten und man kann alles erspielen.. wo geht letzteres???

Ob die nun scheiße aussehen oder nicht, da ich Skins sammel werde ich die mir auch holen.. war auch ein großer Fan der Gruselskins die einige bescheiden fanden. Ich hät hier allerdings für Reittierskins auch mehr bezahlt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@kuscheldrow.6415 schrieb:Entschuldige mal - man muss weder geizig noch arm sein, um darüber zu diskutieren, ob man im günstigsten Falle 120€ oder im schlechtesten Falle 150€ hinlegen möchte, um den Skin zu bekommen, den man auch wirklich haben möchte.

Im "günstigsten" Fall kaufst Du Dir eine Lizenz und bekommst zufällig den richtigen Skin. Du legst also 400 Gems / 5 Euro hin. Bzw. legst Du garkein echtes Geld hin und kaufst Dir die Lizenzen einfach nach und nach mit In-Game Gold (was übrigens viel krasser ist -> der Gold<>Gem-Kurs ist über Nacht explodiert - von 25 Gold für 100 Gems auf 35 Gold für 100 Gems).

Was mir nicht in den Kopf will, ist warum sowas immer und immer wieder probiert wird. Als würde sich die Meinung ändern nur weil mal ein bisschen Gras über den letzten Eklat gewachsen ist. O.o

Was ist daran so kompliziert? Lootboxen sind ein Trend der sich durchgesetzt hat. Spiele wie Overwatch & Co haben das fest in der Industrie verankert und es lohnt offenbar mehr die Leute zu Lotto zu zwingen als Dinge gezielt anzubieten.

Würde es keiner kaufen wäre das Problem ganz schnell erledigt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso noch eine Lootbox für Gems?! Guild Wars ist ein MMORPG und kein Glücksspiel (ab 18 Jahren!!).Ich möchte keine unbestimmte Summe für einen Skin ausgeben, erst recht nicht, wenn nicht klar ist, ob alle Skins mit der gleichen Wahrscheinlichkeit freigeschaltet werden. Ich möchte mir den Skin aussuchen können, wenn ich ihn kaufe! Die Lootboxen sind ein Krebsgeschwür für ComputerSPIELE!Mir ist klar, dass sich auch Guild Wars irgendwie finanzieren muss und die Erlöse aus den Verkäufen nicht ewig reichen, aber bitte verdient euer Geld mit ehrlichen Inhalten (inkl. Skins) und nicht mit Glücksspiel-Tricks!

Wieso bietet Ihr nicht wenigstens alternativ zu den Zufalls-Lizenzen einen frei wählbaren Skin für z. B. 800 Edelsteine an? Dann können die einen dem Glücksspiel frönen und auf ein Schnäppchen hoffen und die anderen lassen sich die Gewissheit des gewünschten Skins etwas mehr kosten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nicola.7354 schrieb:WIR als Spieler müssen den Entwicklern zeigen WIR WOLLEN keine lootboxen und unserestimmen müssen einfach auch mal lauter werden das gilt nicht nur für gw2 . Sonst denken Entwickler nur noch daran wie weit sie wohl gehen können.

Na frag dich mal warum eure Stimme so leise ist. Die meisten störts nicht. Und kaufen irgendwann doch die Boxen. :p

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht recht... Ich hab meine ganz eigene Meinung zu diesem Thema. Und vielleicht werde ich wegen dieser gleich gesteinigt. Meine Meinung bezieht sich aber auf meine Lebensumstände, um meinen Finanzhaushalt etc.Ich toleriere durchaus auch andere Sichtweisen.So, ich habe mittlerweile ein etwas älteres Semster erreicht, ich arbeite Vollzeit in einem sicheren Job und habe Geld im Monat für etwas Luxus übrig.Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht Krösus und der letzte TÜV für 900 Euro tat mir auch weh.So, ich gehe aber kaum aus. Der letzte Film im Kino war der Hobbit. Ich habs nicht mit Schuhen, Friseur oder Kosmetik. Ausser ab und an ein gutes Buch, aber sonst...

Als ich das gestern gesehen habe im Gemshop, dachte ich auch erst: Ganz schön happig, Leute.Und dann dachte ich mir, 120 für 30 sichere Mounts und 4 Euro für ein Zufallsmount ist nicht soo schlecht. 4 Euro für ein Mountskin ist im Vergleich zu anderen Spielen günstig. Auch wenns ein Zufallskin ist. Man kanns sich ja nach und nach im Spiel durch umtauschen von Gold in Gems erspielen. Dauert dann zwar, aber bleibt dann so ein bisschen was besonderes. Wie die Legendarys damals. Sah man auch nicht an jeder Ecke. Und dann freut man sich vielleicht, wenns dann tatsächlich der Richtige ist, den man bekommt. Und selbst die einfachen Mounts ohne Effekte, sind teilweise durch ihre Färbeoption echt schön auszubasteln.

Was ich richtig dämlich finde, dass Greifenmounts für diejenigen droppen können, die keinen Greifen haben. Das gehört weg.

So, weiterhin fand ich das letzte Addon echt schick. Und ich warte noch auf Cantha. Und das kostet auch alles Geld in der Entwicklung. Und das Spiel hat immerhin keine Abokosten. Und die Mitarbeiter dort möchten auch nicht jeden Tag Reis essen müssen. Die sollten schon ruhig bisschen was über dem Mindestlohn verdienen dürfen.

So, und unter all den Gesichtspunkten, war für mich persönlich das Angeot von 30 Mounts nicht so schlecht. Andere kaufen sich schicke neue, knallrote Sneaker. Die Mounts, klar nur Pixel, aber die laufen sich wenigstens nicht ab ;)Oder ein paar Tage nicht rauchen.

Solange solche Gemshop Angebote nur zwischendurch mal passieren und es trotzdem zwischendurch feste Pakete, wie die Spookymounts gibt, ist das fein mit mir.Sobald diese Art und Weise aber die einzige Art werden würde, wie Anet Mountskins anbietet, würde ich sagen: Hey, ich brauch nicht jeden Monat neue, schicke, rote Sneaker und auch sicher nicht so teure Mountpakete.

Aber, wie gesagt, das ist nur meine ganz eigene Sichtweise. Und darf ja jeder denken, was er/sie möchte.Ich kann auch Leute verstehen, die jeden Cent am Finger abzählen müssen. Da ist das ein happiger Betrag. Aber immernoch im Spiel durch Gold zu Gemumtausch zu erspielen mit ein bisschen Zeit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Brandkanne.8571 schrieb:Wieso noch eine Lootbox für Gems?! Guild Wars ist ein MMORPG und kein Glücksspiel (ab 18 Jahren!!).

Zum Thema "Lootboxen und Glücksspiel" gab es die Tage übrigens eine interessante Nachricht - die Überschrift bezieht sich zwar auf Overwatch, es gilt aber für alle Spiele: Overwatch: Lootboxen sind kein Glücksspiel - sagen USK und ESRB

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tiscan.8345 schrieb:

@Brandkanne.8571 schrieb:Wieso noch eine Lootbox für Gems?! Guild Wars ist ein MMORPG und kein Glücksspiel (ab 18 Jahren!!).

Zum Thema "Lootboxen und Glücksspiel" gab es die Tage übrigens eine interessante Nachricht - die Überschrift bezieht sich zwar auf Overwatch, es gilt aber für alle Spiele:

Das muss ich mir anschauen. Die Begründung würd mich ja mal interessiere.

Echtgeld mit Zufallsgewinn.. hm so würde ich Glücksspiel schon definieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus Tiscansquelle.. und unrecht haben sie ja nicht. Das hab ich gar nicht bedacht.

Darum sind Lootboxen kein Glücksspiel

USK und ESRB haben ihre Aussage natürlich nicht nur einfach in den Raum geworfen, sondern auch begründet. Als Glücksspiel gelten nach ihrer Einstufung nur solche Spiele, bei denen der der Spieler gegen ein Entgelt eine Gewinnchance erwirbt und der anschließende Gewinn komplett oder größtenteils vom Zufall abhängt. Bis hierher müssten die Lootboxen also noch als Glücksspiel gelten. Die Definition von Glücksspiel im gesetzlichen Sinne hängt aber auch davon ab, ob man Geld gewinnen kann. Dies ist bei den bisherigen Systemen nicht der Fall. Solange es also nicht möglich ist, die gewonnen Items in echtes Geld einzutauschen, gelten Lootboxen nicht als Glücksspiel.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Account erstellen

Erstelle einen neuen Account für unsere Community. Es ist einfach!

Neuen Account erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...