Zum Inhalt springen

kiroho.4738

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    387
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von kiroho.4738

  1. Das klingt eher nach dem guten alten Glück, dass Du die anderen beiden legendären Fische so schnell bekommen hast. Glück/Zufall ist schließlich immernoch ein großer Faktor beim Angeln. 🙂 Von Sammlungen hängen die Dropraten nicht ab.
  2. Die Beschreibungen sind alle richtig, da gibt es keine Fehler. Mal ein Paar Infos aus eigener Erfahrung und von Nachforschungen anderer Spieler: Drop Pool: Der Pool beschreibt die Menge an möglichen Fischen, die anbeissen können und wird durch Tageszeit, den Köder und die Angelstelle bestimmt. Angelst Du Tagsüber, sind nur "Tag" oder "Tageszeit egal" Fische im Pool und so weiter. Angelst Du beispielsweise also auf Fisch A mit den Anforderungen [Tag, Flussfisch, Köder: Makrele], dann setzt sich der Pool aus dem Du zufällig einen Fisch bekommst wie folgt zusammen: Alle
  3. Wie hoch ist denn Deine Angelleistung so? Die Angelleistung ist praktisch das Magische Gespür für Fische, je höher die Angelleistung, desto besser ist die Chance auf hochwertige Fische. Gerade bei legendären Fischen zur Dämmerung sollte die Angelleistung sehr hoch sein. Den 99er Skiff Bonus, Bufffood, Masteries und die guten Köder (das andere Ding, nicht die für den Fisch wichtigen Köder) sollte man schon haben. Unter 850 Angelleistung sollte man nicht versuchen zur Dämmerung aufgestiegene oder legendäre Fische zu fangen. "Geheimtipp": Du kannst einen Helden-/Gegenstandsverst
  4. Dann kann die Motivation aber ohnehin nicht sonderlich groß gewesen sein. Das lfg ist voll von Gruppen, besonders wenn die Mission Daily ist. Darunter findet man auch einige "all welcome" Gruppen. Wenn es bereits an der Gruppensuche scheitert, dann versucht man es nicht ernsthaft. Warum nicht? Einfach im lfg eine Gruppe öffnen und kurz warten. Dafür braucht man weder Kommi Tag noch Wissen über die Organisation. Ohne Tag organisiert sich die Gruppe von selbst oder jemand übernimmt die Leitung, alles überhaupt kein Problem. In der Regel dauert es kein
  5. Jeder hat die Möglichkeit Content zu skippen. Das ist kein Nachteil, sondern ein Vorteil. Wer den Content nicht mag, muss ihn auch nicht spielen, aber hat trotzdem die Möglichkeit entsprechendes Item zu bekommen. Das erhöht die Freiheit des Spielers. Zudem achtet der überwiegende Teil der Spielerschaft eher weniger darauf wie viel Profit ein einzelnes Event genau bringt. Andernfalls würde man nur in der Nieselwald Küste und in Drachensturz Spieler finden. Vielleicht solltest Du nochmal überdenken auf welchen Teil der Spielerschaft Dein Vorschlag überhaupt ausgerichtet ist.
  6. Handelbare Drops, ganz einfach. Das löst alle Probleme, die accountgebundene Drops verursachen. Wenn man das Item nicht selbst gedroppt bekommt, kann man es sich kaufen. Wenn man es mehrfach bekommt, kann man es verkaufen und hat durch das Gold trotzdem eine Belohnung. Dadurch bleibt auch der Wiederspielwert erhalten. Es hat schon seine Gründe, warum die allermeisten Rare Drops im Spiel handelbar, bzw. auch kaufbar sind. Ist eben weitaus spielerfreundlicher.
  7. Für mehr als einen zweiten Mitspieler herumzukutschieren und Nieselwald ist das Mount leider tatsächlich nicht nützlich. Für ein "Kampf Reittier" sind die Angriffe sehr langsam und man verbring eigentlich mehr Zeit mit Warten als mit Angreifen. In der Nieselwaldküste allerdings ist overpowered, da sie Gebäuden und Konstrukten extrem viel Schaden zufügt.
  8. Naja, es sind die Zahlen, die wir kriegen können. Wenn man die Zahlen von Efficiency aber mal dort mit den Zahlen von Anet vergleicht, wo welche vorhanden sind, kann man sehen, dass sie immer relativ nah beieinander liegen.
  9. Es ändert am Gesamtproblem nichts, wenn die Items nur einmal droppen. Es bleibt dabei, dass man entweder frustriert auf den Drop wartet oder - wenn man das Item schon einmal hatte - im Grunde eine Belohnung aus dem Event entfernt wird. Ist die Dropchance zu niedrig, sind die Leute frustriert. Ist die Dropchance zu hoch, entfällt dieses Item sehr schnell als Belohnung für das Event und man hat weniger Anreiz es zu spielen. Ein dazwischen gibt es bei accountgebundenen Items nicht. Um einen Wiederspielwert für ein Events zu erzeugen, muss das Event Belohnungen enthalten, di
  10. Laut GW2 Efficiency haben bereits etwa 10% der Spieler die Schildkröte freigeschaltet. Dafür, dass die Erweiterung noch keine zwei Monate da ist, ist das garnicht mal so wenig. Als Vergleich: Die Himmelsschuppe haben - drei Jahre nach Release - auch "nur" ~35% freigeschaltet. Den Greifen - nach über 4,5 Jahren - haben ~48%. Und selbst den Schweberochen haben "nur" 75% also 3/4 der Spieler. Kling alles recht wenig, man muss aber bedenken, dass viele Spieler die entsprechenden Erweiterungen garnicht haben und viele auch nur sehr wenig spielen. Das drückt die Zahlen natürlich
  11. Und es hat Gründe warum ein Spiel "Spiel" heisst und nicht "echtes Leben". Bei einem Spiel möchte man abschalten und nicht den gleichen Kram präsentiert bekommen, der einem schon im echten Leben nervt.
  12. Weil accountgebundene Zufallsdrops nie eine gute Idee sind. Anet hats an ein paar Stellen versucht, ist nie gut angekommen. Manche bekommen die Skins mehrfach (woduchs ie nutzlos sind) und die, die sie haben wollen bekommen sie meist nicht. Ende vom Lied ist, dass die Spieler entweder frustriert sind und/oder den Skin einfach als "werd ich nie bekommen" abschreiben. Von Motivation kann da keine Rede sein. Ich hab selbst ein Event Event monatelang gefarmt, weil es nur dort selten einen accountgebundenen Trank gibt. Nach der ersten Woche wandelte sich das "ich erfarme mir den Tran
  13. Auch die Runs von "High End" Gilden zählen zu den insgesamt gelaufenen Events. Wenn eine Statistik alle Runs beinhaltet, dann verfälscht es garantiert nicht das Ergebnis, wenn auch alle Runs enthalten sind. Irgendwelche Gilden/Spieler/Communities aus der Statistik auszuschliessen, nur weil sie erfolgreicher sind als andere, das verfälscht die Ergebnisse. Das würde nur zu einem künstlich verschlechterten Ergebnis führen. 1.) Wer läuft das Event denn nicht für den Loot oder aus Spaß? 2.) Die Spielerschaft besteht nicht nur aus Casuals, das sollte Dir bewusst sein.
  14. Lächerlich finde ich eigentlich nur wie Du Anet Lügen unterstellst. Ernsthaft, was hätten sie bitte davon? Sie passen das Event bereitwillig immer weiter an, um es den Leuten zugänglicher zu machen, was hätten sie also von solch einer Lüge? Würde mich stark interessieren, wie Deine "Theorie" weiter geht. Zu Deinem "es failt IMMER" kann ich nur sagen: Das glaube ich Dir nicht. Ich laufe das Event oft und joine meist keinen LI Check Gruppen. Der letzte Fail ist gut zwei Wochen her und das lag an dem Bug, den ich in meinem vorherigen Post angesprochen habe. Oder suchst Du Dir G
  15. Das ist schon seit längerem nicht mehr so. Es gibt derweilen noch einen Bug, wo Soo Won ihren Biss Angriff (den Seitenwechsel) extrem häufig einsetzt, der passiert aber nur reicht selten und wird mit dem nächsten Patch gefixt. Davon ab kommt der Schweif in einem normalen Kampf nurnoch ein bis zwei mal vor, der Seitenwechsel vielleicht drei bis vier mal. Zudem kann der Liebsche mittlerweile auch ignoriert werden, wenn man die CC Phase mitnimmt. Blasen und Strudel können passiv mit dem EMP zerstört werden. Und die Trashmobs kann man größtenteils in den Zwischenphasen umhauen.
  16. Naja, nicht wirklich. Dass der Waldläufer den Lang- und Kurzbogen in den Meta Builds dabei hat und sogar ein Build besitzt, dass zwei Kurzbögen mitnimmt, spricht für sich. Auch wenn man sich andere Klassen anschaut. Die stärkse Condi Waffe vom Dieb ist das Zepter -> Fernkampf. Bei Condi Nekro das gleiche, Zepter und Pistole sind beides Fernkampf. Der Kurzbogen von Widergänger, der Dolch vom Mesmer und so weiter. Ja, für Raids/Fraktale bleibt man generell im Nahkampf, wegen der Buffs, man benutzt aber dennoch seine Fernkampfwaffen. Wie viel Schaden eine Waffe macht, hängt vo
  17. Der Waldläufer hat zwei Waffensets, die meist auch benutzt werden. Wenn man sich empfohlene oder gar Meta Builds anschaut, dann benutzt der Waldläufer nicht nur Schwert oder Dolch, sondern zudem den Langbogen, Kurzbogen oder das Großschwert, jenachdem ob man auf Direktschaden oder Zustandsschaden spielt. Bei den Builds mit dem höchsten Schaden hat der Waldläufer auf Direktschaden Schwert/Axt und Langbogen als Waffe und auf Zustandsschaden Dolch/Fackel und Kurzbogen. Tatsächlich gibt es auch ein sehr nützliches Build, wo zwei Kurzbögen mitgenommen werden. Kurzum: Sowo
  18. Die Gegner geben sowieso kaum Fortschritt für die Herzquest. Die Herzquest nur über die Mobs zu machen wäre also auch ohne Afk Farmer nervig. Feuere die Kanonen ab und wirf die Mauerteile ins Wasser, damit füllt sich das Herz weitaus schneller und auch die Afk Farmer können Dir nichts "wegnehmen".
  19. Das erinnert mich daran wie der Mesmer damals als Klasse in GW2 vorgestellt wurde. 😄
  20. Die Respawn Zeiten der Mobs sind so ausgelegt, dass man sich den Heldenpunkt holen kann, aber nicht für die nächsten 5/10/20 Minuten den Weg für andere Spieler frei gemacht hat. Und die Zeit reicht völlig, um mit dem Heldenpunkt zu interagieren. Deine Beschreibung zu dem einen Heldenpunkt in Seitung ist einfach maßlos übertrieben. Vermutlich hat vorher jemand ein paar Mobs dort gekillt und die sind dann für Dich unpassen respawnt. Oder es liegt eben doch an Deinem Build. Denn auch wenn ich die kleinen Mobs zuerst umhaue, habe ich selbst auf meinen Untamed mit Open World Build mehr a
  21. Dazu mal ganz blöd gefragt: Wurden die Mechaniken erklärt und wurden die einzelnen Spieler auf ihre Fehler hingewiesen? Wurde ihnen gesagt, worauf sie achten müssen und warum? Denn eine Mechanik nicht hinzubekommen ist eine Sache, aber nicht zu wissen, dass man etwas falsch macht, wie man es richtig macht oder wie wichtig die Mechanik ist (und was das falsch machen verursacht), ist etwas ganz anderes. Gerade die Leute, die die Angriffsmission wegen dem Mount machen, wollen es ja schaffen und ihr möglichstes dafür tun.
  22. Hast Du auch Belege dafür? Denn meiner Erfahrung nach und nach allem was ich mitbekommen habe, haben AFK Farmer absolut keinen merkbaren Einfluss auf die Wirtschaft. Von "schädigen" kann schon garnicht die Rede sein. Bin aber gespannt worauf sich Deine Aussage stützt.
  23. Was Zelda vergessen hat zu erwähnen ist, dass man beim "afk farmen" im WvW zuerst seine Teilnahme auf Rang 6 bingen muss. Das ganze funktioniert so: Du bringst Deine Teilnahme auf Rang 6. Danach drehst Du immer dann ein Lager, wenn der Timer für die Teilnahme kurz vor dem Ablaufen ist. Der Timer geht maximal 10 Minuten (danach fängt Deine Teilnahme an zu sinken). Das Drehen eines Lagers setzt den Timer wieder zurück auf 10 Minuten. Das ganze läuft darauf hinaus, dass Du etwa 10 Minuten afk rumsitzen kannst, dann losgehst und ein Lager drehst und dann wieder 10 Minuten afk
  24. Ob Du es nun glaubst oder nicht, ändert nichts an der Tatsache. 😉 Vorgestern habe ich sogar eine Gruppe extra für Neulinge geleadet, die die Strike für die Schildkröte brauchten. (U.A. wegen diesen Thread.) 2 der 9 anderen Spieler kannten den Boss bereits. 6 haben auf Ansagen im Chat gehört und wurden zusehendst besser mit den Mechaniken. Und lediglich ein einziger Spieler war die ganze Zeit über neben der Spur. Insgesamt haben wir 1,5h gebraucht, was absolut in Ordnung ist für so viele Neulinge. War letztendlich immernoch schneller als die Drachenende Meta. 🙂
  25. Fast. Der Buff bleibt immer, auch wenn man auf eine komplett andere Karte wechselt. Verschwinden tut er erst, wenn die Zeit abläuft oder wenn man nach einem erfolgreichen Event die entsprechenden Truhen öffnet. Mittlerweile wird das Event sehr oft geschafft, auch von Squads, die keine 250 LI, Meta Builds und sonst was verlangen. Hatte in den letzten Wochen sowohl mit Gruppen gespielt, die aktiv nach Support Spielern (Schnelligkeit/Tatendrang) gesucht haben, als auch mit Gruppen, die einfach nur gesagt haben "nehmt mit was euch Spaß macht". Geklappt hat es immer, bis auf
×
×
  • Neu erstellen...