Wiedereinstieg ins Spiel als Krieger — Guild Wars 2 Foren
Startseite Community-Ecke

Wiedereinstieg ins Spiel als Krieger

Hallo,

Ich habe nicht vor allzu langer Zeit wieder GW2 runtergeladen.
Mich würde es interessieren, wie ich den Krieger spielen soll (vor allem im Endgame).
Außerdem würde ich euch gerne fragen, auf was ich achten muss und was ich bauen sollte auf dem Weg bis hin zu Level 80.
Ich habe seit rund 4 Jahren nicht mehr gespielt und daher auch kein HoT Content angespielt.

mfg

Antworten

  • Mystiker.4031Mystiker.4031 Member ✭✭✭

    Ich würde dir empfehlen mal in Klassen forum nachzusehen.

    Ich kann diene frage jedoch etwas beantworten - aktuell wird der Krieger auf Condi gebaut, da der Power Krieger kaputt gemacht wurde.
    alles weiter kannst du hier lesen:

    https://de-forum.guildwars2.com/discussion/comment/4146#Comment_4146
    https://de-forum.guildwars2.com/discussion/comment/3348#Comment_3348

  • olle.6371olle.6371 Member ✭✭

    Wenn du nur die Open World und Story spielen möchtest würde auch ein powerbuild reichen. Effektiver ist zwar ein kondi Build, wollte aber nur erwähnen das Power (direkter schaden) nicht unspielbar ist.

    Ich selber spiele full bersi und komme in den oben erwähnten spielmodi super durch.

  • Mortiferus.6074Mortiferus.6074 Member ✭✭✭✭

    In der Open-World und Dungeons sind Power-Builds sogar oft im Vorteil, weil sie direkt den Schaden liefern. Condis müssen sich erst aufbauen und oft sind die Gegner dann bereits tot.

    Gruß Mortiferus,
    Leiter der Gilde Mortis Legio [ML]. Wir suchen Mitglieder!

  • Mystiker.4031Mystiker.4031 Member ✭✭✭

    Ja nichts desto trotz ich spiele mein Krieger auch auf Power, mir egal was meta ist oder nicht.
    Mir macht Power halt noch spass ( lvl45) -> mal sehen wie es später aussieht.

    Wenn man aber später in fraktale geht läuft man gefahr rausgeworfen oder garnicht erst mitgenommen zu werden, ist das so richtig ausgedrückt?

  • SunTzu.4513SunTzu.4513 Member ✭✭✭

    Der Condikrieger hat halt ne sehr kurze rampuptime durchs brennen, dadurch ist er vom dmg her auch bei kleinen Hitboxen gut. Meiner Erfahrung nach wird man in T4 schon als Powerzerker mitgenommen so lange man halt nen Phalanxbuild spielt. Ich spiele momentan Spellbreaker oder Burnzerker im open world content. Gerade in PoF wo die Mobs doch mehr movement haben ist Condi halt sehr angenehm. Einmal wegen dem echt guten Bogenburn und zum anderen weil Condistacks halt weiter ticken auch wenn der Gegner wegläuft/portet was auch immer. Spellbreaker kann man halt so skillen das man quasi unkaputtbar ist. Adrenalin Lebenspunkte, Sonne und Mond mit Dolch in der Offhand und GS mit den Macht gibt Recht/Mächtiges Großschwert Traits und dem SB Heal ist halt extrem angenehm zu spielen. Zwar keine Meta aber völlig stressfrei sowohl beim Trash als auch bei Bossen.

  • Also, ich bin gerade lvl 21 und kann eine Spezialisierung freischalten.
    In welche Reihenfolge soll ich die auf dem Weg hin bis 80 freischalten und nutzen?
    Wie sieht es mit den Fertigkeiten aus?

  • Mystiker.4031Mystiker.4031 Member ✭✭✭

    @Heartless.7598 schrieb:
    Also, ich bin gerade lvl 21 und kann eine Spezialisierung freischalten.
    In welche Reihenfolge soll ich die auf dem Weg hin bis 80 freischalten und nutzen?
    Wie sieht es mit den Fertigkeiten aus?

    Also ehrlich gesagt ist es egal wie du anfängst.
    Ich habe einfach stärke genommen

  • SunTzu.4513SunTzu.4513 Member ✭✭✭

    Spielst du mit PoF oder ohne? Mit PoF Stärke, da du dich mit den Mounts schnell fortbewegen kannst. Ohne Mounts Disziplin für mehr Bewegungsgeschwindigkeit beim Führen einer Nahkampfwaffe. Ich hab Diziplin, Stärke, Waffen freigeschalten beim Leveln und bin super damit klar gekommen.

  • Und auf welche Fertigkeiten sollte ich mich zuerst konzentrieren? Ich weiss dass ich am Schluss eh alle habe, aber auf dem Weg bis 80 denke ich, dass nur einige davon mir eine Hilfe ist.

    Könnte mir übrigens Jemand erklären, was für eine Funktion die einzelne Krieger Spezialisierung haben?
    Wie SunTsu.4513 geschrieben hat, sollte Disziplin für die Bewegungsgeschwindigkeit erhöhen. Wie ist es mit Stärke und die die anderen?

  • Noch einige erfahrene Krieger Spieler hier, die meine Fragen beantworten können?

  • Blutengel.8932Blutengel.8932 Member ✭✭✭✭

    Das kommt auf die Frage an.
    Habe aber auch lange Condi-Krieger PvE/PvP gespielt und nun seit PoF Release Spellbreaker als 4. MainCharackter.

    Shaliah Blutklinge - Gildenleiter von Fraktion X I I I [XIII]

  • Lanhelin.3480Lanhelin.3480 Member ✭✭✭

    Für's "Trockentraining" kannst du dir hier verschiedene Kriegerbuilds zusammenbasteln: http://de.gw2skills.net/editor/

    Ab Level 50 ungefähr solltest du ihm ein dem Level entsprechendes Equipment-Update spendieren, sei es gecraftet oder gekauft, sowohl was Rüstung als auch Waffen betrifft (Accessoirs sind nicht so wichtig). Auch rate ich dazu zuerst die defensiveren Bäume zu skillen (Disziplin, Verteidigung, Taktik) und erst danach die anderen. Der Krieger kann viele Quellen zur Selbstheilung und Schadensvermeidung haben, aber nur, wenn man entsprechend skillt. Ich habe einen Krieger der seit vielen Jahren auf Level 53 rumdümpelt, weil ich damals erst alle Punkte in die offensiven Bäume gesteckt hatte. Nun ja, diese Entscheidung war nicht so gut denn der Krieger ist leider eine Klasse, die man sich in der Levelphase leicht unnötig erschweren kann, nur wusste ich das damals nicht.

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.