Offizieller Feedback-Thread zu den Build- und Ausrüstungs-Vorlagen - Seite 2 — Guild Wars 2 Foren

Offizieller Feedback-Thread zu den Build- und Ausrüstungs-Vorlagen

2>

Kommentare

  • Was soll man da noch sagen. Irgendwer hat zusammengerechnet und man kommt auf ca. 500€ wenn man für alle 9 Klassen alles frei schaltet. 500€ .... das sind ca. 20€ Monatsgebühr auf 2 Jahre verteilt. Ich könnte für das Geld ein bekanntes anderes MMO 2 Jahre lang spielen und daneben noch Goodies kaufen. Das muss man sich mal geben, das ist ein deftiger Preis und überhaut nicht gerechtfertigt.

    Die Gem-Preise an sich sind ja auch übelst dreist. Ein Charakterslot ist billiger als 2 Build-Speicher oder Ausrüstungs-Vorlagen, gleich viel Wert wie 1 Build-Speicher/Ausrüstungs-Vorlage + Build-Vorlage und im Sale gleich teuer wie 2 Build-Vorlagen. Was zum Teufel?

    Wenn man jetzt mal über das extrem schlechte Preis-Leistungsverhältnis hinweg sieht, ist das Tool außerdem noch extrem verbuggt. Manche Leute verlieren ihre Infusionen mit dem Tool und jetzt kann sich jeder denken wie ärgerlich das ist, wenn man eine Infusion wie die Bienenköniginnen-Infusion verliert, oder ähnliche in dem Preis-Bereich. Manche Leute duplizieren ihre Infusionen, genau so schlimm.

    Das Legendäre-Rüstung hat mit diesem Template komplett an Wert bzw. Nutzen verloren. Das Feedback kam von allen Seiten und es wurde KOMPLETT ignoriert.

    Zusammengefasst war ein Tool, dass ein Typ alleine in seiner Freizeit zusammen gebastelt hat, umsonst und auch besser in der Leistung als das was wir jetzt bekommen. Und dann gibt es noch Leute die das unterstützen. Die würden doch auch Pupu von Anet kaufen nur weil es von Anet ist.

    Für mich ist somit eines klar: Jeder bei Anet der mit der Umsetzung des Tools und der Preis-Politik dessen zu tun hatte, kann sich in Grund und Boden schämen. Es ist widerlich und ein Schlag ins Gesicht für jeden Spieler, der GW2 über die Jahre unterstützte.

    Und ich kann dieses "Die müssen doch auch ihr Geld verdienen" nicht mehr hören. GW2 ist nicht Free to Play, war es auch nie. Eine Demo, die eventuell im Vergleich zu anderen Spielen umfangreicher im Content ist, kann man nicht mit einem F2P gleichsetzen. Leute müssen sich das Spiel kaufen wenn sie alles haben wollen + die Living Story wenn man ALLES haben will, also die ganze Story + die Mounts die damit hinzukamen und das alles zusammengerechnet ist teuer.
    Also spart euch das. Außerdem sehen die von dem Geld was ihr direkt in den Gem-Shop ausgebt mal gar nichts, die werden so oder so bezahlt, auch wenn ein Item sich nicht verkauft.

  • Mir ist schon nach wenigen Minuten nachdem das "update" kam, klar geworden, ok Anet, cool--der Wille war da aber nicht durchdacht.
    Ich bin als Endgamer, der nahezu mindestens einen Character fast Legendär ausgerüstet hat (zweiter Ring und Amulett fehlen im Spiel), benachteiligt wenn ich Trinkets
    mit anderen Charactern teilen möchte.
    Von Anet wurde angepriesen, man würde sich klicks sparen und alles würde leichter gehen, wenn ich aber situationsbedingt meine Flexibilität und Freiheit ausnutzen möchte, wie ich es vor dem "update" beliebig getan habe, bin ich nun erschlagen und mit deutlich mehreren klicks bzw. Zeitaufwand benachteiligt.
    Wo ist hier ein "update" zu sehen?
    Durch gemeinsame Inventartaschen hatte ich die Möglichkeit, schnell mein Legy Gear an anderen Chars anzubringen. Ohne großen Aufwand die Infusionen neu zu verteilen.
    Bedenkt man, dass man in meinem Beispiel als Krieger locker alle 6 Registerkarten füllen kann, die auch Sinn ergeben, cnd dps, pdps, cnd banner, p banner, wvw roaming, wvw zerg, etc.; muss ich jedesmal alle Infusionen neu in meinem Schmuck verteilen und das an allen 6 Registerkarten, wenn ich die Trinkets bei anderen Chars angebracht habe und nun zurück am main Char ausgerüstet haben will.
    Wo ist hier ein "update"?

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    @DEATH.6132 schrieb:
    Wo ist hier ein "update"?

    Also im Englischen Forum und auf gewissen anderen Plattformen heißt es von einigen:

    Selbst schuld, warum habt ihr auch so viele Charaktere/Builds?
    Man kann sich das doch Ingame erspielen!
    Geht halt arbeiten ihr Kellerkinder!
    Legys sind schon für sich Luxus, sei mal dankbar!
    Hört doch auf immer auf Anet rum zutrampeln, immer wollt ihr, und am ende ist es dann doch nicht gut genug!
    Geht mich eh nix an, also heult mal nich so rum!
    Ihr Arc-Cheater solltet dankbar sein!

    Such dir was aus, denn genau solche Leute sind der Grund für solche 'super Updates' : D.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Für mich ist das ne Riesenverarsche...zwei der drei kostenlosen Buildvorlagen werden bereits von den WvW und PvP Builds belegt, bleibt noch ein Slot frei fürs PvE. Die ursprüngliche Funktion, dass automatisch das einmal im WvW bzw. PvP erstellte Build beim Wechsel dorthin automatisch geladen wird, ist nicht mehr vorhanden, es wird jetzt auch für die WvW und PvP Builds jeweils ein Buildvorlagenplatz belegt. Beim PvP kann man es auf den ersten Blick noch nichtmal erkennen, weil einem vorgegaukelt wird, das es eine abweichende PvP Skillung gibt.

    Ergo hat sich für die Spieler nichts aber auch gar nichts verändert, es sei denn man ist bereit Gems auszugeben. Das ist ne Frechheit, das auch noch als Update zu verkaufen...das ist bezogen auf die Builds definitiv eine Verschlechterung, wenn ich Chars spiele, die sowohl im PvP, WvW und PvE unterwegs sind.

  • genesis.7251genesis.7251 Member ✭✭
    bearbeitet Oktober 31, 2019

    @Finnkitkit.8304 schrieb:

    @DEATH.6132 schrieb:
    Wo ist hier ein "update"?

    Also im Englischen Forum und auf gewissen anderen Plattformen heißt es von einigen:

    Selbst schuld, warum habt ihr auch so viele Charaktere/Builds?
    Man kann sich das doch Ingame erspielen!
    Geht halt arbeiten ihr Kellerkinder!
    Legys sind schon für sich Luxus, sei mal dankbar!
    Hört doch auf immer auf Anet rum zutrampeln, immer wollt ihr, und am ende ist es dann doch nicht gut genug!
    Geht mich eh nix an, also heult mal nich so rum!
    Ihr Arc-Cheater solltet dankbar sein!

    Such dir was aus, denn genau solche Leute sind der Grund für solche 'super Updates' : D.

    Das sind dann die Leute, die in GW2 nichts gebacken bekommen oder nicht mitgenommen werden und so ihrem Frust freien Lauf lassen. Ich werde nie verstehen, was arbeiten gehen mit der Spielproblematik zu tun haben soll.

  • @Mortiferus.6074 schrieb:
    Ich machs kurz:
    An sich kein schlechtes Feature aber es hat schon seine Ecken und Kanten.

    Was mich aktuell stört:

    • Eine Möglichkeit, Ausüstungs-Slots mit bestimmten Builds zu verlinken, damit beides mit einem Klick gewechselt wird. Diese Verlinkung könnte dann jederzeit wieder entfernt werden, wenn man mal nur das eine wechseln will.
    • Accountweite Rüstungs-Slots (Erst dann macht der Bau einer legendären Rüstung inkl. Runen und Sigillen wirklich sinn!)
    • Aktuell muss man Codes aus externen Quellen erst in den Chat packen und kann ihn erst dann in die Templates speichern. Eine Funktion, Codes direkt ins Template System einzupflegen, ohne den Zwischenschritt mit dem Chat wäre nice.
    • Keine Food-Slots

    Was auf jeden Fall eine Wohltat ist, im Vergleich zum System von ArcDPS, ist dass die Rüstungen keinen Lagerplatz mehr benötigen.

    Genau das wollte ich auch gerade anmerken - beides (Ausrüstung und Build) muss jedesmal separat ausgewählt werden, was im Game einfach viel zu umständlich ist.

  • In alle Kürze:

    • Das laden geht flott
    • Die Bedienung ist einfach und selbsterklärend
    • Die Preise sind in Ordnung und nicht teurer als andere Erweiterunen, in künftigen Discouts sicherlich auch erschwinglicher
    • Die Bugs halten sich in Grenzen. Natürlich läuft es nicht fehlerfrei, aber das kann sicherlich schnell behoben werden

    • Das Accountweite "Build-Lager" finde ich überflüssig, da kann ich mir auch die Chat-Codes in einer Textdatei speichern, aber eigentlich brauch ich in den meisten Fällen selbst das nicht.

    • Ein shortcut für Build+Ausrüstung zusammen wäre noch toll, da jedes Build auch häufig eine andere Ausrüstung verwendet.

    Abschließend möchte ich noch daraufhinweisen, dass ich vorher nicht ARC benutzt habe und so natürlich den "Vorteil" habe, da es da nichts gibt was ich vermissen kann/werde.

  • Ich spiele Guild Wars seit November 2004 aktiv und kenne daher beide Spiele sehr genau.
    Der Ansatz Build Templates in Guild Wars 2 einzufügen ist gut aber wenn man das mit Guild Wars vergleicht ist das schon wieder schlecht.
    Wie meine Vorredner schon geschrieben haben zu wenige Slots für unterschiedliche Builds und Kombinationen. In Guild Wars konnte man so viel wie möglich abspeichen wie man wollte und auch das System war wesendlich einfacher gestalltet. Die Frage die ich mir auch noch stelle: "Warum mus man Build Templates in eine Datenbank packen wenn es auch anders geht?" (wie bei Guild Wars)

    Mein Fazit hierzu guter Ansatz für Guild Wars 2 aber ich würde mir das so wünschen wie in Guild Wars es war einfacher und übersichtlicher

  • Tiscan.8345Tiscan.8345 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet November 1, 2019

    Meiner Meinung nach ist es vom Grundgedanken her ein gutes System das massiv darunter leidet, dass ANet die Tabs eingeführt hat und die Build-Template-Verwaltung mit dem "Editor" vermischt hat.

    Das System wäre wesentlich besser wenn es quasi in beiden Fällen (Skills/Traits und Equipment) so funktionieren würde: man hat eine Seite mit dem Ist-Zustand. Das wäre exakt das gleiche wie bisher im alten System. Man geht auf Skills, sieht da die Seite wie bisher, kann seinen Build ändern, etc. und wenn man ins WvW oder PvP geht wechselt das Build entsprechend wie bisher auch immer (automatisch). Wenn also jemand das Template-System nicht anfassen mag würde er quasi keinerlei Unterschied im Spiel bemerken.

    Zusätzlich gäbe es aber zwei weitere Tabs deren Auswahlbuttons aber abgegrenzt sind: EDITOR und KEYBINDS. Man hätte also am oberen Bildschirmrand sowas wie:

    [ACTIVE BUILD] ..................................................................... [EDITOR][KEYBINDS]

    Wie gesagt: ACTIVE BUILD ist quasi identisch mit dem alten Build-System. EDITOR wäre ein Kopie der Seite mit ein paar zusätzlichen Möglichkeiten. Hier kann man beliebig an seinen Eigenschaften/Traits rumfummeln ohne irgendwas am gerade aktiven Build mit dem man spielt zu beeinflussen. Es wäre ein reiner Editor aus dem heraus man Templates abspeichern/laden/bearbeiten kann. Dort könnte man auch ähnlich wie auf http://en.gw2skills.net/editor/ eine kleinere Version des Editors nutzen und mehr Zusatzinfos anzeigen (on-the-fly aktualisierte Charakter-Werte, etc. so das man sieht welche Auswirkungen Änderungen haben).

    KEYBINDS wäre eine Seite wo man für sagen wir mal 10 Hotkeys (z.B. Alt+0 - Alt+9) auswählen kann welche Trait/Skill-Vorlage und welche Equip-Vorlage aktiviert wird (über Auswahlboxen). Also z.B.

    Alt+0 [WvW-Condi-Build] [WvW-Condi-Equip]

    Für das Equipment wäre es im Grunde genau das gleiche System. Man bräuchte ein Art zusätzlicher accountweiter Bank (ggf. aufgeteilt in accuntweit nutzbare Items und charaktergebundene) in der man Ausrüstung einlagern kann und aus dem man Vorlagen zusammenstellen kann.

    Wichtig wäre meiner Meinung nach vor Allem die Trennung von "Aktuell aktives Build/Equip" und Editor-Funktionalität.

    Monetarisieren könnte man das Ganze indem man das System als solches als Extra-Feature verkauft und die Erweiterungen des Equipment-Lagers ähnlich wie Banklagerplatzerweiterungen handhabt.

    Grob sowas hier:

    (( Und falls wer denkt die Idee ist gut und sich berufen fühlt das im englischen Brett zu posten wo es vielleicht auch wer von ANet sieht -> viel Spass, dürft ihr gerne tun - ich machs nicht :wink: ))

    gw2info - DER News-Aggregator für Guild Wars 2
    gw2patches - sei immer auf dem laufenden wenn neue Patches & Patchnotes veröffentlicht werden

  • @Tiscan.8345 schrieb:
    Meiner Meinung nach ist es vom Grundgedanken her ein gutes System das massiv darunter leidet, dass ANet die Tabs eingeführt hat und die Build-Template-Verwaltung mit dem "Editor" vermischt hat.
    ...

    Ich kann dem soweit in der Theorie folgen, wüsste aber nicht, wie es in der Praxis aussehen würde.
    Nach meiner Meinung können sie alles soweit lassen wie jetzt, aber sie sollten einen extra Reiter im Heldenmenü einfügen, wo alles zusammen ersichtlich ist und man nicht zwischen Fertigkeiten und Ausrüstung hin und her wechseln muss, sondern Fertigkeiten und Ausrüstung zusammen gelegt werden können und dann über eine Tastenkombination gemeinsam zusammen gewechselt werden kann.
    Beispiel: Angenommen es würde ein zusätzliches Fenster (unter H zwischen Build und Training) geben. Dort sieht man die Build und die gespeicherte Ausrüstung und kann diese dann so Anwählen, dass diese dann gemeinsam geändert wird. Die gleich Ausrüstung kann mit unterschiedlichen Fertigkeiten kombiniert werden, welche dann bei entsprechender Tastenkombination gewechselt wird.
    Was ich aber für wichtig halte ist ein Hinweis irgendwo (vielleicht bei der Skil-bar), welche Ausrüstung und Fertigseitenkombination man gerade aktiv hat. Z.B. hat man Fertigkeiten mit einer Ausrüstung mit Berserker-Werten als auch mit Marodierender oder Walkürischen-Werten gespeichert, welche sich vielleicht auch noch bei den Spezialisierung unterscheiden, aber nicht unbedingt andere Fertigkeiten haben. Jetzt sollte man eine Anzeige im Benutzerinterface haben, wo man sehen kann, das man gerade Berserker und wenn man gewechselt hat, Marodierend ausgerüstet hat, weil man ansonsten immer im Heldenmenü nachschauen müsste.
    Auch würde das den Überblick erleichtern, wenn man ein Kleidungsset an hat, da man so nicht mal sehen kann, ob man eine andere Ausrüstung trägt.

  • Ich kann leider manche Meinung oberen Autoren nicht teilen. Bin ein Guild Wars Veteran und spiele Guild Wars 2 seit der Beta. Builds auszutauschen waren damals ein gutes Feature um schnell Teams zusammenzustellen und gegebenenfalls zu sehen, was der Kollege spielt, um sich daran anzupassen, ohne jedesmal alle Skills zu erfragen.

    Nun gab es bereits bis vor kurzem ein kostenloses Build Templates, was aufgrund der auch für mich nachvollziehbaren wirtschaftlichen Interessen ersetzt wurde durch ein offizielles Build System. Das erste, was ich gemacht habe, nachdem ich mich ins Spiel eingeloggt hatte, war zu schauen was der Preis des ganzen ist. Ich war ehrlich gesagt schockiert über den Preis. Nachdem ich dann verstanden hatte, wie es funktioniert, war ich noch schockierter, da ich festellen musste, dass die Funktionalität meiner Legendäre Rüstung und Waffen nicht mehr so war wie vor dem Update, da jemand mit der gleichen Anzahl an Rüstungsslots mehr Gegenstände verstauen konnte, als jemand, der für die Unterschiedlichen Builds nur die Werte seiner legendären Rüstung ändern muss, jedoch nicht die dafür übrig bleibenden Inventar Slots gutgeschrieben bekommt. 500 Edelsteine dann dafür auszugeben, dass ich nicht die Werte und Runen/Sigille meiner Rüstung und Waffen ändern muss, ist meiner Ansicht zu viel. Arena Net sollte eine Möglichkeit den Spielern geben, die über Legendäres Equipment verfügen, deren Werte, Runen, Infusionen, SIgille zu ändern mit EINEM Klick, ohne für zusätzliches Inventarplätze zahlen zu müssen, die sie nicht nutzen können. Gebt den Spielern die Möglichkeit das Spiel zu spielen in seiner Freiheit ohne überteuerte Inhalte, vor allem wenn die Spieler, die es vorher genutzt haben ein kostenloses Tool dafür hatten. Ich zahle lieber 500 Gems für ein neues Living World Kapitel, aber nicht für rein funktionelle Aspekte, die im ersten Guild Wars kostenlos waren.

  • Die Idee war gut, aber die Umsetzung mittelmäßig.

    Mich stört schon, dass wenn ich ins PvP/WvW gehe, mein Build jedes mal umstellen muss. Das sollte automatisch gehen, wie vorher.

    Zum Henker [ZH] “Wer einen Richter sucht, wird einen Henker finden!”
    Ein Henker muss nicht beliebt, sondern gerecht sein.

  • Wir möchten euch nur mitteilen, dass wir euer Feedback in diesem Thread und anderen Forum-Threads über die Build- und Ausrüstungsvorlagen lesen. Momentan besprechen wir dieses Feedback intern, um zu bestimmen, wie wir es addressieren können.

  • Ich nutze es nicht, ich bleibe dabei lieber für jeden Bereich meinen Charakter zu haben. Dann Logge ich mich um und gut ist es.
    Das System in gw1 war jederfalls um weiten besser. Und für weitere Builds dann 500 Dias zahlen müssen. No 6, das sehr ich absolut nicht ein. Da hört selbst nach über 14 Jahren GW1 und 2 direkten die Liebe zum Spiel für mich auf. Ich zahle gerne für tolle und hübsche Dinge. Aber nicht für etwas was 7 Jahre zu spät kommt. Sorry A-Net, da bleibe ich lieber bei den vielen Charakteren und Log mich um.
    Aber viel Erfolg mit dem System noch.. was man aber so liest ist zu 90 Prozent nur negatives über dieses Build System und ich meine nicht nur hier in Forum sondern auch auf anderen Plattformen und Seiten.

    Schönes Wochende... Bis bald ..

  • Die sollen endlich n optionales Abo einführen. Da kriegste dann halt den ganzen Liebsche für lau solange du zahlst. TESO hats vorgemacht. Und das du dann noch Echtgeldwährung in genau dem Wert bekommst für das du das Abo zahlst ist halt das Totschlagargument. Klar müssen die Geld verdienen, nur der Weg ist halt der Falsche

  • erdbeerpanda.9105erdbeerpanda.9105 Member ✭✭
    bearbeitet November 2, 2019

    Da gibt es ja noch etwas was mir im englischen Forum aufgefallen ist und ich kopiere das hier jetzt einfach mal:
    youtube.com/watch?time_continue=4617&v=U7nEC7vgY2g

    Mike Z sagte bei ca 1:05:00, nachdem er die Templates kurz erläuterte, und ich zitiere:
    "..all of these content updates, features and qualitiy of life improvements continue to be given for free with no monthly subscription fee.."
    also ins deutsche:
    ".. alle genannten Content Updates, Funktionen und QoL Verbesserungen werden weiterhin gratis vergeben, ohne ein monatliches Abo.."

    Moment, gehören nicht Templates zu QoL? think think

    Das kann man ja jetzt sagen, dass er meinte dass das man für die Living Story so gesehen nichts zahlen muss und das Spiel an sich kein Abo hat. Ne.. kann man eigentlich nicht. Gratis ist gratis, man hat uns angelogen.

  • Vinceman.4572Vinceman.4572 Member ✭✭✭✭

    Jupp, ich finde die "Lüge" dabei gar nicht das Schlimme, vielmehr ist es einfach ein eindeutiger Hinweis darauf, dass unbedingt Knete benötigt wird.

    R.I.P. Build Templates, 15.10.2019

  • GloomxWar.8793GloomxWar.8793 Member ✭✭
    bearbeitet November 2, 2019

    Mal ehrlich.. 500 gems pro Slot pro Charakter.. das ist echt übel. Da denkt man schon darüber nach mit dem Spiel einfach aufzuhören, wenn sowieso kein guter Content kommt, der auch wiederspielwert bietet.
    Die Funktion der Templates ist gut - aber zu dem Preis nicht diskutierbar :/
    Wenn ich mir nun für alle Builds die ich spiele Slots dazukaufen müsste, dann wären das ca 6000 Gems.. also 70€ für etwas, das man bisher kostenfrei machen konnte. Selbst Charakterslots zu kaufen statt den Build-Slots ist billiger..

  • @Stephane Lo Presti.7258 schrieb:
    Wir möchten euch nur mitteilen, dass wir euer Feedback in diesem Thread und anderen Forum-Threads über die Build- und Ausrüstungsvorlagen lesen. Momentan besprechen wir dieses Feedback intern, um zu bestimmen, wie wir es addressieren können.

    Wie wollt ihr denn das bitte adressieren? Die aktuelle Umsetzung wieder entfernen und von vorne beginnen? Der Schaden ist bereits angerichtet. Eine Menge Spieler haben aufgrund dieses Updates Guild Wars 2 bereits den Rücken gekehrt. Weitere werden folgen. Wie wollt ihr diese langjährigen Spieler wieder für Euch gewinnen? So einfach wird das nicht zu adressieren sein. Da müsst ihr Euch schon gewaltig ins Zeug legen.

  • @MyrddinEmbais.4689 schrieb:
    Wie wollt ihr denn das bitte adressieren? Die aktuelle Umsetzung wieder entfernen und von vorne beginnen? Der Schaden ist bereits angerichtet. Eine Menge Spieler haben aufgrund dieses Updates Guild Wars 2 bereits den Rücken gekehrt. Weitere werden folgen. Wie wollt ihr diese langjährigen Spieler wieder für Euch gewinnen? So einfach wird das nicht zu adressieren sein. Da müsst ihr Euch schon gewaltig ins Zeug legen.

    So ungefähr. Das Tool raus nehmen, ArcDPS Templates wieder zu lassen, neues Tool erstellen bzw. das jetzige drastisch verbessern und gratis ins Spiel bringen. Letzteres wurde ja sogar bei der Saga Premiere versprochen. Anderes akzeptieren meine Freunde und ich nicht und solange das nicht so umgesetzt wird, spielen wir halt andere MMOs die Content liefern und ihre Spielerschaft nicht anlügen und ver..... ihr wisst schon. :)

  • Tero.7358Tero.7358 Member ✭✭✭

    Dieser Moment, wenn Menschen erkennen, dass sie keine Liebes- sondern eine Geschäftsbeziehung eingegangen sind....
    Eine deutsche Industrial Rock Band setzte diese Erfahrung mit einem Song mal so um:
    "Für die selbe Sache und das alte Leid
    Weiß ich endlich hier wird nichts verschenkt"

    Ich glaube, Arena hätte das Arc-Tool niemals erlauben dürfen.
    Dann hätte man sie für das aktuelle gefeiert.
    Beim nächsten Mal werden sie schlauer sein, falls sie den Sturm im Wasserglas überhaupt an sich heran lassen.

    me post diluvium conputatur

  • MyrddinEmbais.4689MyrddinEmbais.4689 Member ✭✭✭
    bearbeitet November 6, 2019

    @Tero.7358 schrieb:
    Ich glaube, Arena hätte das Arc-Tool niemals erlauben dürfen.
    Dann hätte man sie für das aktuelle gefeiert.
    Beim nächsten Mal werden sie schlauer sein, falls sie den Sturm im Wasserglas überhaupt an sich heran lassen.

    Nimm mal deine rosarote Brille ab. Zumindest alle GW Spieler der ersten Stunde würden da nicht mitfeiern. Die brauchen keine arcDPS Buildtemplates um einen Unterschied zu kennen. Auch wenn es nicht in dein Weltbild passt, aber Lüge bleibt Lüge und Abzocke nun mal Abzocke. Das lässt sich nicht so einfach schönreden ;)

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    Das stimmt allerdings. Wobei ich auch So denke, dass zu viele diesen Preis zahlen werden/bereits gezahlt haben. Nicht weil sie es so gut finden, vermutliche auch viele arcnutzer darunter, sondern weil sie in ein "Hobby" investieren das sie lieben...
    Betrachte atm zwei solcher Diskussionen und auch wenn die negativen Stimmen laut sind, gibt es genug die zu weit weg sind und diese nicht hören. Einfach nur kaufen, ohne Info. Einfach haben wollen~.
    Fragt sich halt wie ein indieunternehmen dann aber die anderen Einbußen verkraftet, welches keine riesige Marke ist, nicht mal aktiv Werbung macht.
    Well, auch andere Mütter haben hübsche Söhne.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Allein in meinem Freundes- und Bekanntenkreis haben mindestens 10 Spieler wegen dieser Sache aufgehört GW 2 zu zocken. Einige davon haben das Spiel sogar deinstalliert. Allesamt haben jeden Monat im Shop für einen gewissen Betrag eingekauft. Einer mehr der andere weniger. Wäre interessant zu wissen, wie viele es im internationalen Mittel sind. Ich könnte mir zumindest vorstellen, dass es schmerzliche Einbußen verursacht.

  • Abgesehen davon, dass die Buildtemplates extrem teuer sind, nervt mich am meisten, dass ich mit Änderungen immer direkt das ganze Template ändere. Ich bin Chrono Main und variiere je nach Encounter/Squad Toughness und Boonduration. Mit Arc habe ich einmal das Grundbuild geladen und Änderungen vorgenommen, konnte aber immer ohne Aufwand zurück zu meinen Standards. Das fällt jetzt komplett weg und ist besonders nervig, weil ich selten nur eine Sorte Stats in meiner Legy Rüstung habe.

  • @Hecksler Der Henker.9280 schrieb:
    Die Idee war gut, aber die Umsetzung mittelmäßig.

    Mich stört schon, dass wenn ich ins PvP/WvW gehe, mein Build jedes mal umstellen muss. Das sollte automatisch gehen, wie vorher.

    Kann da nur zustimmen. Warum hat man PvE , (PvP) und WvWvW nicht getrennt gelassen und so das man am Anfang für alle Spielmodi 3 Build- und 2 Ausrüstungs-Templates gehabt hätte. So hätte man auch weiterhin die Möglichkeit des automatischen Wechsels der Builds für den jeweiligen Spielmodus.

  • Wie nicht anders zu erwarten war, sitzt man den Liebsche-Storm einfach aus und denkt nicht daran auch nur irgend etwas zu ändern. Nevermind, man hat zwar eine Bindung zu dem Spiel und seinen Charakteren aufgebaut, das reicht aus meiner Sicht in diesem Fall aber nicht aus, um es auch weiterhin zu zocken. Dann halt auf zu anderen Ufern. Auch die schönste Zeit geht mal vorüber.

  • Asfalon.5863Asfalon.5863 Member ✭✭✭

    bye bye!
    can I have your stuff?

    • Es ist leider in der Praxis so, dass ich persönlich Fertigkeiten mit Ausrüstung kombiniere. Wenn ich die Fertigkeiten ändere passiert es mir bei Klassen, die ich nicht so oft spiele, dass ich Probleme habe zu sagen, welche Ausrüstung dazu gehört und umgekehrt.
    • Es müsste sowohl bei den Ausrüstungen als auch bei den Fertigkeiten eine Art Schloss geben, mit dem man eine Änderung sperren, aber spontan Änderungen vornehmen kann, ohne das diese gespeichert werden, wenn man dieses nicht möchte. Inwieweit eine Nachfrage ob man die Änderung speichern möchte nervend oder sinnvoll ist, kann ich aus der Theorie heraus nicht ableiten.
    • Sechs Speichermöglichkeiten ist sehr knapp für mein Main, aber ich könnte natürlich wie vorher mehrere Charakter einer Klasse erstellen, wobei dann leider es schade ist, wenn man sich eine Legendäre Rüstung erspielt hat. Wenn diese sich ohne Problem mit dem Ausrüstungsslot für wenigstens für ein und die selbe Klasse (nicht Rüstungstyp) nutzen lassen würde, wäre das schon mal ein guter Schritt in die richtige Richtung.
Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.