Neue Erweiterung "nicht ausgeschlossen" — Guild Wars 2 Foren

Neue Erweiterung "nicht ausgeschlossen"

Es gab ein Interview wo es um das Thema "Neue Erweiterung" ging. Wer sich das Wischiwaschi-Blahblah im O-Ton antun will findet es hier: https://www.pcgamesn.com/guild-wars-2/new-expansion

Kernaussage war das hier:

PR-Manager Justin Fassino fügte dann hinzu: "Ich denke, das Wichtigste hier ist natürlich, dass jeder im Studio weiß, dass es einen Bedarf für eine Erweiterung gibt. Es ist also nicht so, dass wir es ausschließen."

Im Grossen und Ganzen klingt das Interview so als ob momentan nicht aktiv an einer Erweiterung gearbeitet wird und man neue Features über die "Saga" ins Spiel bringen will.

Und das ist ja eh eines der grossen Themen die momentan in der Community diskutiert werden: was bedeuten die etwas schwammigen Aussagen zum Thema "Wir nennen das jetzt Saga und nicht mehr Season" !? Wenn ArenaNet tatsächlich soweit geht und Dinge wie neue Elite-Spezialisierungen zukünftig über die LS-Updates ins Spiel bringt wäre das sicherlich ein interessanter Ansatz -> oder wir bekommen nur "normale" LS-Sachen und das war's mit dem Spiel -> quasi ein "Deluxe-Wartungsmodus" wo zwar noch Inhalte kommen aber nichts "bahnbrechendes" mehr. Wer weiss.

gw2info - DER News-Aggregator für Guild Wars 2
gw2patches - sei immer auf dem laufenden wenn neue Patches & Patchnotes veröffentlicht werden

Kommentare

  • Vinceman.4572Vinceman.4572 Member ✭✭✭✭

    Klingt so wie damals von Colin Johanson: "Nothing is off the table."
    Und dann kam nix...

    Reddit geht gut ab auf das Statement, mehrere Referenzen dazu, u.a.:
    "Oh please, nothing is ever ruled out with Anet. Everything is on the table despite that Colin left long time ago and took the table with himself." :D

  • Ich schätze das aktuelle Engagement Arenanets in GW2 so ein wie während der "Krieg in Kryta" und "Krieg in Cantha" Eventreihe in GW1, die nach dem Erscheinen von EOTN für Unterhaltung bei den Spielern gesorgt hat. Dort wurde eine Anzahl von zusätzlichen Questreihen und Missionen etabliert, sowie diverse QoL Features wie 7 Helden und Spieler-Helden hinzugebracht. Tägliche Zaishen-Quests für Motivation und seltene-Gegenstand-Generierung und Aufbruchstrand als Sammelraum für gemeinsame Aktivitäten. Also die Vorbereitung für den unbeaufsichtigten Betrieb später. Auch wichtige Änderungen an der Gegenstandsgenerierung, so dass später, wenn die Spielerschaft stark geschrumpft sein würde, weiterhin alle Features des Spiels nutzbar sein würden.
    Das wurde von einem kleinen Live-Team mit buchstäblich einer Handvoll Leute umgesetzt, während das eigentliche Arenanet voll an GW2 gearbeitet hat.

    Dasselbe sehe ich bei GW2 auch. Nur dass es kein eigentliches Arenanet mehr gibt, die an einem komplett neuen Projekt arbeiten - diese Projekte wurden ja gecancelt und die Leute entlassen.

    Finde die geheime Botschaft: +++++++[>++++[>+>+++>++++>++++<<<<-]<-]>>>-.>-------.+++.+.------------.>++.<<<++++.>>++++++.>.+++.<--.>--..+.<<<+.

  • Tiscan.8345Tiscan.8345 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet September 5, 2019

    @Silmar Alech.4305 schrieb:
    Dasselbe sehe ich bei GW2 auch. Nur dass es kein eigentliches Arenanet mehr gibt, die an einem komplett neuen Projekt arbeiten - diese Projekte wurden ja gecancelt und die Leute entlassen.

    Wenn alle Mitarbeiter die jetzt noch bei ANet arbeiten ausschliesslich an GW2 arbeiten, dann arbeiten heute noch immer mehr/ca. gleichviele Leute an dem Spiel wie damals zu Release.

    gw2info - DER News-Aggregator für Guild Wars 2
    gw2patches - sei immer auf dem laufenden wenn neue Patches & Patchnotes veröffentlicht werden

  • Vinceman.4572Vinceman.4572 Member ✭✭✭✭

    Zusätzlich wurden Projekte wie GW2-Mobile gecancelt und sicherlich nicht "interessantes" Zeugs a.k.a. neue Spiele. Ich meine es war Josh Foreman, kann aber auch jemand anderes sein, der explizit sagte, dass es für GW2 jetzt definitiv besser wäre, dass sich alles darauf konzentriert und nicht mehr auf die Nebenprojekte. So wie es auch von anderen kommuniziert wurde, hörten sich diese Nebenprojekte wirklich nicht an, als ob etwas Neues in der Pipeline gewesen wäre.

  • Ich interpretiere die Aussage auch eindeutig so, dass im Moment an keiner Erweiterung gearbeitet wird. Vermutlich halten sie sich die Möglichkeit so einfach erstmal offen, bis sie sehen, ob das neue LW-Format als Ersatz für selbige ausreicht. Wenn dies der Fall sein sollte, wird es wohl vom Studio aus keinen Bedarf für weitere Expansions geben.

  • Erstmal danke, für diesen Thread. Ich mache mir große Sorgen um Guild Wars 2. Ich bin zwar nur Gelegenheitsspielerfrage, bin aber auch ein riesen Fan. Spiele GW schont seit GW1 und muss sagen, dass ich mich frage, wie Arenanet Guild Wars weiter finanzieren möchte, mit neuen Inhalten. Ein Spiel von dieser Größe lässt sich ja nicht nur über kostenlose Inhalte und einen nicht mehr ganz so interessanten Gem Store finanzieren. Korrigiert mit bitte wenn ich falsch liege.
    Ich denke, dass es so langsam Zeit für eine weitere Erweiterung wäre, schon alleine zur Finanzierung der Server. Ich bin ein absoluter Gegner von monatlichen Gebühren, wie in WoW. Ich bin aber durchaus bereit mehr für eine neue Erweiterung zu bezahlen. ich stehe auf dem Standpunkt, dass ein Spiel, dass man sich kauft auch ohne Gebühren spielbar sein muss, aber ein Spielehersteller sollte durchaus etwas mehr für das Spiel oder die Erweiterungen verlangen, wenn auch dementsprechend geliefert wird, und das tut Anet nunmal mit der Bereitstellung der Server.
    Kurzum, ich wäre so langsam mal für ne neue Erweiterung, auch um zu wissen, dass anet noch da ist, und auch nocht gut mit dabei ist.

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    Ich bezweifle das der Gemstore uninteressant ist. Schau dir nur mal den einen Thread an, wo sich alle aufregen das sie kein Geld in eben diesen lassen können ^^(und das auch zu zeiten, wo keine super duper lock-angebote sind). Und ich wette das ist nicht mal ein Bruchteil der Leute, die am ende dort wirklich, ohne Probleme, Geld dalassen. Das HOT kostenlos gemacht wurde und z.b. die LS-Episoden am anfang Kostenlos sind, wird nicht aus purere Nettigkeit passieren. So fahrlässig und un durchdacht das alles ja manchmal wirkt, aber ich denke, hier und da blicken sie schon durch, sonst wären sie net da, wo sie heute sind. Sie wissen wie sie am besten Geld machen.
    Daher denke ich persönlich das eine Erweiterung nicht finanziell wichtig ist, zumindest atm noch nicht. Aber es wäre halt Content-Mäßig nett. für die älteren Spieler.

    Wie lange man das finanzielle aufrecht erhalten kann, mit dem Voranschreiten, wie es anet gerade tut, sei mal dahin gestellt. Aber ich bezweifle stark dass sie im moment irgendwelche Geld-Probleme haben.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Rima.5314Rima.5314 Member ✭✭✭✭

    Ein Spiel von dieser Größe lässt sich ja nicht nur über kostenlose Inhalte und einen nicht mehr ganz so interessanten Gem Store finanzieren. Korrigiert mit bitte wenn ich falsch liege.

    Du liegst da falsch - und zwar maechtig falsch.
    Der Spiel finanziert sich ohne Probleme ueber die Shopeinnahmen und die Verkaufserloese des Spiels bzw der Erweiterungen sind eher ein (wenn auch nicht unerhebliches) Zubrot.
    Und wenn man sich die Quartalsberichte mal anschaut, gehts ANet finanziell auch nicht wirklich schlecht.

    schon alleine zur Finanzierung der Server

    Dieses Argument ist sowas von 2000...
    Heutzutage kostet Serverkappa praktisch nichts mehr - zumindestens im Vergleich zu frueher.
    Selbst wenn irgendwann die Entwicklung eingestellt wuerde, liessen sich die Server ohne Probleme noch jahrelang mit den Einnahmen aus dem Shop weiterbetreiben.

    Klug ist, wer nur die Haelfte von dem glaubt, was er hoert.
    Weise ist, wer erkennt, welche Haelfte die Richtige ist.

  • Vinceman.4572Vinceman.4572 Member ✭✭✭✭

    @Rima.5314 schrieb:
    Und wenn man sich die Quartalsberichte mal anschaut, gehts ANet finanziell auch nicht wirklich schlecht.

    Da liegst du leider deutlich daneben. Für ein Unternehmen der Mitarbeitergröße von Anet sind die Einnahmen ziemlich gering. Wurde neulich ganz nett auf Reddit dargelegt.

    Die Entlassungen im Frühjahr kamen nicht von ungefähr. NCSoft war sehr unzufrieden was das finanzielle Output von Arenanet anbelangt und hat deshalb den Cut gemacht. Die letzten Monate sahen auch teilweise sehr dilettantisch aus, aus unternehmerischer Sicht in einigen Ansätzen sogar ziemlich verzweifelt unprofessionell.
    Das Event zur LS vor Augen und das Ganze drumherum zeugt nun ebenfalls nicht wirklich von einem soliden Weg, sofern dieser nicht den "Arenanet way of life" darstellen soll.

    Ich gehe so weit zu sagen, dass wenn die neue LS nicht extrem einschlägt, was bezweifelt werden darf, wird der Abwärtstrend den nächsten Schritt folgen lassen und wir erneut "Umstrukturierungen" in der Firma erleben. Es wäre auch nicht ungewöhnlich bei einem 7-8 Jahre alten MMO im Stile von GW2 und seinem Stand im Markt.

  • Ludger.7253Ludger.7253 Member ✭✭✭✭

    @Vinceman.4572 schrieb:

    Ich gehe so weit zu sagen, dass wenn die neue LS nicht extrem einschlägt, was bezweifelt werden darf, wird der Abwärtstrend den nächsten Schritt folgen lassen und wir erneut "Umstrukturierungen" in der Firma erleben. Es wäre auch nicht ungewöhnlich bei einem 7-8 Jahre alten MMO im Stile von GW2 und seinem Stand im Markt.

    Eventuelle Umstrukturierungen in der Firma sind in erster Linie ein "Erlebnis" für die Mitarbeiter.
    Was sollten sich Spieler den Kopf zerbrechen über wieviel und ob und überhaupt ?
    Hab dort niemanden, um den ich mir Sorgen machen müsste und ihre Kohle sollen die mal schön selber zählen.

    Ich glaube auch nicht, dass die neue LS ein großer Knaller wird; aber es wird mit Sicherheit wieder nett werden.
    Erkunden, Sammeln, Erfolge machen und paar Appetitshäppchen im Shop.
    Mitnehmen was geht und solange es Spaß macht.

    Lesson N° 2
    Never share the cockpit with someone braver than you !

  • Meine ganz persönliche Meinung:

    Was Addons angeht ist das Spiel durch, da wird es nichts mehr im Umfang von Hot oder Pof geben.
    Die LS, Saga, whatever wird jetzt noch die letzten Inhalten rein patchen, danach ist das Spiel dann spätestens Ende 2020 complete
    wobei die Server sicherlich noch einige Jahre weiter betrieben werden. Das merkt man auch daran wie eigentlich "kleine", neue Inhalte wie
    z.B. die Himmelsschuppe künstlich in die Länge gezogen werden um noch ein paar Tage Spielzeit zu erzeugen, bspw. durch die Sammlungen.

    Eigentlich ist es seit Pof nur noch "hier haste Mounts, hier haste mal watt Neues, kauf gefälligst Skins".
    Genau dafür haben sie die Mounts ja hauptsächlich eingeführt, um an den unzähligen Skins zu verdienen die schnell programmiert sind.
    Und um endgültig auf den Lootbox-Train aufzuspringen, das machen am Ende inzwischen alle so aber Platzhirsch WoW haut wenigstens
    noch echte, neue Inhalte raus in Addon-Form.

    Am Ende ist für mich nach 13 (!) Jahren Guild Wars hier Schluss, ich sehe seit Monaten keinen erweiterten Sinn mehr im Game,
    außer Skins zu horten, Lootboxen zu pullen und die x-te Waffe zu farmen. Nö, danke da helfen mir die Häppchen der LS (die man
    innerhalb von Stunden zum Großteil fertig hat) auch nicht weiter.

    War ein tolles Spielerlebnis in einer tollen Community aber damit reicht es dann auch.

  • Tiscan.8345Tiscan.8345 Member ✭✭✭✭

    Ich würde ANet einfach mal eine Chance geben. Mir ist durchaus klar, dass es einen Haufen negative Dinge gibt, aber hier sind die Gründe warum ich glaube das LS5 interessanter werden könnte als viele vermuten:

    • die Bangar-Cutscene z.B. war weit besser als vieles was wir in der Vergangenheit gesehen haben (alleine schon der Aufwand mit den Animationen für die Schlägerei -> das sind keine Animationen die wiederverwendet wurden)
    • der Drakkar-Weltboss soll in Richtung Triple Trouble Worm zu gehen was Mechaniken/Komplexität angeht -> könnte also sehr interessant werden
    • Strike-Missions haben durchaus Potential spannender Content zu werden
    • der Prolog-Trailer von Twitter zeigt einen Haufen interessant aussehender Mini-Games (( was interessant ist, weil das ggf. auch neue Techniken einführt die an anderer Stelle interessant werden könnten ))
    • der Ankündigungs-Trailer zur LS5 war wesentlich aufwendiger als z.B. der PoF-Trailer und enthielt ein paar durchaus interessante Anspielungen für die Zukunft

    Ich traue ANet durchaus zu, dass sie LS5 (6?) so aufbauen, dass wir uns nun mit Jormag und Bubbles kloppen und dann kommt nochmal eine grosse Erweiterung zum Abschluss in der Primordus das Thema ist. Und auch die Ankündigung quasi jeden Monat Inhalte zu bringen könnte interessant sein (wenn sie damit nicht meinen dauernd nervige Bonus-Events zu machen :wink:).

    Ich bin zwar auch nicht übermässig optimistisch, dass ANet eine glorreiche Zukunft vor sich hat, aber ich hab durchaus noch immer Spass mit dem Spiel (auch wenn es Frustmomente gibt) und lass mal die weitere Entwicklung auf mich zukommen.

    gw2info - DER News-Aggregator für Guild Wars 2
    gw2patches - sei immer auf dem laufenden wenn neue Patches & Patchnotes veröffentlicht werden

  • Vinceman.4572Vinceman.4572 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet September 12, 2019

    @Ludger.7253 schrieb:
    Eventuelle Umstrukturierungen in der Firma sind in erster Linie ein "Erlebnis" für die Mitarbeiter.
    Was sollten sich Spieler den Kopf zerbrechen über wieviel und ob und überhaupt ?
    Hab dort niemanden, um den ich mir Sorgen machen müsste und ihre Kohle sollen die mal schön selber zählen.

    Ich glaube auch nicht, dass die neue LS ein großer Knaller wird; aber es wird mit Sicherheit wieder nett werden.
    Erkunden, Sammeln, Erfolge machen und paar Appetitshäppchen im Shop.
    Mitnehmen was geht und solange es Spaß macht.

    Aus deiner Sicht bzw. mit gesunder Distanz zum Spiel verständlich.
    Vielleicht wird das auch allen egal sein, was ich bei bestimmten Elementen dieser Community zwar bezweifel, aber wer weiß. Sollte GW2 nicht mehr all zu lange existieren, wandern die ehemals Getreuen, noch Lebenden aber eh zum nächsten Quell unendlichen Glücks. Edit: Was völlig in Ordnung ist. Der Markt regelt.

  • Ludger.7253Ludger.7253 Member ✭✭✭✭

    @Vinceman.4572 schrieb:

    @Ludger.7253 schrieb:
    Eventuelle Umstrukturierungen in der Firma sind in erster Linie ein "Erlebnis" für die Mitarbeiter.
    Was sollten sich Spieler den Kopf zerbrechen über wieviel und ob und überhaupt ?
    Hab dort niemanden, um den ich mir Sorgen machen müsste und ihre Kohle sollen die mal schön selber zählen.

    Ich glaube auch nicht, dass die neue LS ein großer Knaller wird; aber es wird mit Sicherheit wieder nett werden.
    Erkunden, Sammeln, Erfolge machen und paar Appetitshäppchen im Shop.
    Mitnehmen was geht und solange es Spaß macht.

    Aus deiner Sicht bzw. mit gesunder Distanz zum Spiel verständlich.
    Vielleicht wird das auch allen egal sein, was ich bei bestimmten Elementen dieser Community zwar bezweifel, aber wer weiß. Sollte GW2 nicht mehr all zu lange existieren, wandern die ehemals Getreuen, noch Lebenden aber eh zum nächsten Quell unendlichen Glücks. Edit: Was völlig in Ordnung ist. Der Markt regelt.

    Wir werden sehen sprachen die Blinden.
    Mein persönlicher PC-Spieler-Ruhestand hängt von zwei Faktoren ab:
    a) meinem betagten PC
    b) GW2
    Sollte eines davon vorzeitig abschmieren..... Liebsche happens, aber schmerzfrei.
    Auf einen schnellen Tod des Spieles würde ich aber nicht wetten.

    Lesson N° 2
    Never share the cockpit with someone braver than you !

  • Seht es ein, oder lasst es bleiben, Arena Net hat mit Guild Wars 2 noch gut sechs Jahre vor sich ohne befürchten zu müssen das der Großteil ihre Community zu anderen Spielen abwandert!

    Egal ob man gerade Final Fanatasy14, Guild Wars2, The Elder Scrolls Online, oder World of Warcraft spielte, Bless Online war für sehr viele MMORPG Spieler nach Black Dessert, Blade & Soul und mir fällt noch nicht einmal mehr der Name von diesen Spiel ein, die neue Hoffnung. Aktuell ist das Astellia Online. Ich persönlich hingegen warte auf Project TL, kann mir aber auch gut vorstellen das der eine, oder andere von euch auf Ashes of Creation, Chronicles of Elyria, Crowfall, oder Lost Arc wartet. Wie dem auch sei gibt es einen Grund warum wir nach wie vor GW2 spielen, Gewohnheit, oder das es einfach gerade nichts besseres für uns gibt! Und genau das weiß auch Arena Net..., denn das sehen sie an ihren Spielerzahlen.

    Jedes Jahr werden neue MMORPG angekündigt, doch wir bleiben GW2 treu. Allerdings nicht weil wir es nach allen diesen Jahren für das beste Spiel halten, sondern für ein von Grund auf solides. Wir wissen was wir daran haben und können uns vorstellen was wir in Zukunft noch bekommen könnten. Deswegen wird ein Großteil der Spieler auch wenn die Stimmung zur Zeit unzufrieden ist, immer wieder zurück kommen nach dem sie ein anderes MMORPG angespielt haben. Spätesten dann wenn eine neue Episode einer neuen Staffel, oder Saga beginnt beziehungsweise weiter geht, weil sie dafür nichts bezahlen müssen. Denn das Hauptproblem ist, es gibt nicht wirklich alternativen die ihnen und uns so viel für so wenig Geld bieten.

    Wir erwarten einen Service den die meisten Spieleentwickler noch nicht einmal bereit sind zu leisten.

    Heut zu Tage kann man Spiele bereits teilweise in der Alpha und, oder Beta für einen Bruchteil von dem Kaufen was sie am Ende kosten, womit die Arbeiten an dem Spiel mitfinanziert werden. Einige dieser Spiele werden gefühlt nie fertig, wohin andere entgegen halb fertig irgendwann erscheinen. Bei machen Spielen wie Starscitizens kann man sich sogar noch bevor das Spiel entwickelt wird einkaufen. Und dann gibt es da noch so Firmen wie Electronic Arts, die Spiele wie Anthem publishen. Das einen vollpreis Titel ab 60€ auf den Markt brachte. Dafür gab es natürlich auch eine Roadmap die mindestens zwei Jahre lang neue Spielinhalte bereitstellen wollte. Doch nachdem den ersten Spielern aufgefallen ist das es gar keinen Endcontent im Spiel gab und die Stimmen danach immer lauter wurden, hat der Entwickler bekannt gegeben das sie ein Großteil des Entwicklerteams anderen Projekten zugewiesen haben, weswegen nur noch ein Bruchteil daran weiter arbeitete. Und wenn ihr denkt das war es jetzt, nö..., denn danach haben sie noch die Roadmap eingestampft und zukünftige Inhalte auf unbestimmte Zeit verschoben.

    Wir erwarten einen Service den die meisten Spieleentwickler noch nicht einmal bereit sind zu leisten. Und wenn sie es tun, müssen sie sich auf Reddit einen Liebsche Storm nach den anderen geben wie zum Beispiel Dice. Mit dem Publisher EA im Rücken gehört Battlefield zu einer erfolgreichen tripple A Produktion die bis BF5 gefühlt alle drei bis vier Jahre spätestens einen neuen Teil ihrer Spielereihe veröffentlichten. Doch damit ist nun genau wie mit ihren Premiummodel erst einmal Schluss. Man Bezahlt einmal und bekommt alle zukünftigen Inhalte gratis. Finanziert wird das langfristig natürlich irgendwann über ein Ingame Shop, in dem aber bisher noch nichts nennenswertes zum Verkauf angeboten wurde. Deswegen trifft man dort auch nur selten auf Spieler die irgendetwas aus dem Ingame Shop benutzen und wir Sprechen hier ausschließlich nur von Skins, die auch nur ein bisschen besser aussehen als die die man sich über ein Belohnungssystem erspielen kann. Ihr könnt also davon ausgehen das sich das Spiel aktuell nicht über seinen Shop finanziert, sondern ausschließlich über den Verkauf des Spiels. Und wenn BF5 in letzter Zeit Werbung gemacht hat, dann vor allen damit das es das erste Spiel mit Raytracing Technologie gewesen ist. Was das ohnehin schon sehr hübsch aussehende Spiel noch besser aussehen lässt. Alleine aus grafischer Sicht gehört es damit wohl nach wie vor zu dem besten was man zur Zeit in Spielen grafisch zu sehen bekommt. Aber genau das ist auch einer der größten Kritikpunkte am Spiel, denn man kann die Gegner nicht so gut erkennen, wie in Spielen mit weit schlechterer Grafik^^ Aber das ist quasi nur die Fahne, ohne die Stange die man oben auf den Gipfel eines Berges platziert von den Problemen die die Community mit dem Spiel hat. Denn das Spiel ist ähnlich wie GW2 ein Service Game, das nach und nach neue Inhalte gratis bereit stellt. Und Bf5 hat nach Meinung ihrer Community das große Problem trotz einer bekannten Roadmap sich viel zu viel Zeit mit neuen Inhalten zu lassen, obwohl und jetzt kommt der Witz an der Sache, andere vergleichbare Spiele in der Zwischenzeit nicht viel mehr veröffentlicht haben, mit dem Unterschied, das deren Communitys für diese Inhalte auch noch etwas bezahlen mussten...

    Das GW2 Reddit ist ein Witz im Vergleich mit dem BF5 Reddit, wo die Community deutlich aggressiver und toxischer auf Veränderungen im Spiel reagiert als es die GW2 Community tut. Aber das ist auch ganz normal, denn das eine ist ein Fantasy MMORPG und das andere ein zweiter Weltkriegs Ego Shooter. Der Gemeinsame Nenner ist also etwas ganz anderes und zwar Luxus. Arena Net ist sich in Anbetracht der Tatsache das sie etwas leisten was sonst kaum ein anderer Spielentwickler aktuell macht darüber völlig im klaren das ihre Community ein Luxus Problem hat, das sie spätestens dann erkennen wenn sie mal ein anderes Spiel ausprobieren. Weswegen Arena Net mit Guild Wars 2 genau so wie es im Augenblick ist noch Jahre lang einfach so weiter machen könnte, solange kein anderes MMORPG mit einen ähnlichen Model ihnen ihre Spieler streitig macht. (Diese Spiele brauchen dafür aber auch nur einen großen namenhaften Publisher im Rücken, wie alle großen MMORPG auf dem westlichen Markt). Doch ich erwähnte es bereits, bisher waren alle neuen MMORPG Hoffnungen geplatzte Erwartungen (hatten die nicht einen..., ne hatten die nicht!). Und darüber hinaus sollte sich die Chefetage bei Arena Net spätestens dieses Jahr noch einmal in Gedächtnis gerufen haben, zum Glück haben wir für den Notfall einen Masterplan. Denn ohne den geht in der heutigen Zeit bedauerlicherweise nicht viel, solange man nicht vor hat sein Spiel vor eine Wand zu fahren und davon ist gw2 noch so weit entfernt, wie der nächste WoW Killer

    P.s.: Wie heißt der Dude auf Twitsch der zu Final Fantasy wechseln will? Arena Net kann es völlig egal sein, denn FF14 ist ein Spiel mit monatlichen Gebühren und damit können sich viele Buy to Play Spieler überhaupt nicht anfreunden. Wenn er also schon aus Frust und Trotz wechselt, hätte er sich ein Spiel ohne monatliche Gebühren raus suchen sollen, um seiner Community den Wechsel zu erleichtern. Aber genau das ist das Problem, es gibt eben nicht so viele Buy to Play MMORPG auf dem Markt, weswegen die Spieler immer wieder zurück kommen...

    (dazu könnten wir im übrigen auch Spieler wie Rima.5314 oder Silmar Alech.4305 befragen, weil die sich beide von gw2 abgewandt haben um etwas anderes zu machen, oder spielen, doch siehe da hier sind sie und diskutieren mit uns...)

  • Vinceman.4572Vinceman.4572 Member ✭✭✭✭

    @Grinz.4560 schrieb:
    Seht es ein, oder lasst es bleiben, Arena Net hat mit Guild Wars 2 noch gut sechs Jahre vor sich ohne befürchten zu müssen das der Großteil ihre Community zu anderen Spielen abwandert!

    Das hängt aber ganz eindeutig davon ab, ob sich Arenanet das noch leisten kann. Dass GW2 seine spezielle Stellung im MMO-Markt hat und aktuell eine feste, noch recht umfassende Spielerschaft besitzt, bestreitet niemand. Trtozdem muss irgendwo das Geld herkommen und das könnte mittlerweile zu einem großen Problem geworden sein. Auf den ersten Blick sehen die NCSoft Earning Reports solide aus. Fallend, was aber im MMO-Bereich nicht verwunderlich ist. Trotzdem wurden im Frühjahr etliche Leute aus finanziellen Gesichtspunkten entlassen. Du erinnerst dich vll. man hat angekündigt, dass so und so viele gehen müssen und ein paar Tage Bedenkzeit gegeben, so dass etliche entschieden haben, freiwillig zu gehen, bevor die die Peitsche knallt. Überlicher Vorgang bei erforderlichen finanziellen Einschnitten und hat sehr wenig mit einer inhaltlichen Neuausrichtung zu tun, die dann deshalb ja auch hinterher erfolgte, s. Statement von Mike Z.
    Nur ganz kurz: Auf Reddit kann man nachlesen, warum die Zahlen einer Firma mit jetzt noch ca. 250 Mitarbeitern absolut unterirdisch sind.

    Das Geld muss also irgendwoher kommen. Ein Teil kommt sicherlich von neuen Spielern, die heute noch ins Spiel einsteigen. Die Marge hier wird allerdings nicht all zu groß sein, da altes Spiel und man die Erweiterungen mittlerweile hinterhergeworfen bekommt bzw. ja auch zusammengelegt wurden. Der Großteil kommt von den "Whales" und eben den Veteranen, die als "treue" Spieler ihre Aufwartung machen. Diese müssen aber unterhalten werden, damit sie im Gemshop cashen, jedoch besteht hier bei GW2 mittlerweile ein riesiges Defizit. Die Raidszene hat nach dem ERP-Turnier größtenteils "Bye bye" gesagt. Das kann alle Gegner nun freuen wie Bolle aber auch das waren Vielspieler und somit zahlende Kunden. Achtung Filterblase: Meine Raidgilde war recht "casual", nicht schlecht aber wir waren auch nicht sonderlich herausragend. Bis Wing 5 alles gemacht, inkl. der meisten CMs. Alle haben auch schon vor den Raids intensiv gespielt, also sämtlichen anderen Content auch. Von den ca. 15 Spielern loggen noch zwei ein und spielen das Spiel noch; mich ausgenommen wohlgemerkt. PvP? Brauchen wir nicht drüber diskutieren --> Nischencontent. WvW? Beschwerden ohne Ende; seit längerem keine signifikanten Verbesserungen in Sicht. Gilden transen hin und her, um einigermaßen ansprechende Kämpfe zu bekommen.
    Eine LS alle drei Monate lockt o.g. Spieler als auch viele andere eben nicht regelmäßig hinterm Ofen hervor und auch wenn ich am 17.09 wieder ein paar Stunden machen werde, mein Geld bleibt weg. Das war früher anders. Wenn man in diesem Zyklus Inhalte geboten bekommt, die einen maximal 1-2 Wochen im Spiel halten, überlegt man auf Dauer schon, ob man investieren soll. Für das, was da kommt, hat Arenanet das meiner Meinung nach nicht mehr verdient.

    (dazu könnten wir im übrigen auch Spieler wie Rima.5314 oder Silmar Alech.4305 befragen, weil die sich beide von gw2 abgewandt haben um etwas anderes zu machen, oder spielen, doch siehe da hier sind sie und diskutieren mit uns...)

    Pack mich dazu, ich schreibe und diskutiere in beiden Foren noch mit, weil es mir Spaß bereitet. Das bringt Arenanet jedoch leider kein Einkommen.

    Jedes Jahr werden neue MMORPG angekündigt, doch wir bleiben GW2 treu. Allerdings nicht weil wir es nach allen diesen Jahren für das beste Spiel halten, sondern für ein von Grund auf solides. Wir wissen was wir daran haben und können uns vorstellen was wir in Zukunft noch bekommen könnten. Deswegen wird ein Großteil der Spieler auch wenn die Stimmung zur Zeit unzufrieden ist, immer wieder zurück kommen nach dem sie ein anderes MMORPG angespielt haben. Spätesten dann wenn eine neue Episode einer neuen Staffel, oder Saga beginnt beziehungsweise weiter geht, weil sie dafür nichts bezahlen müssen. Denn das Hauptproblem ist, es gibt nicht wirklich alternativen die ihnen und uns so viel für so wenig Geld bieten.

    Du schreibst es ja selber "für so wenig Geld". Hier liegt das Problem, ohne zahlende Kundschaft, werden vll. die GW2-Server weiterlaufen wie bei GW1 aber sicherlich keine großen Entwicklungen mehr getätigt.
    Da hilft halt keine rosarote Brille und eine "megatolle, awesome" Community, wenn du letztlich nur noch einen Kern hast, der kaum in der Lage ist, die Firma finanziell am Leben zu erhalten.
    Deshalb war das Lechzen vor der letzten Ankündigung auch so groß - Ja ich weiß, hat man hier im deutschen Forum wieder 0 mitbekommen - und die Enttäuschung hinterher um so größer, da die Spieler gehofft haben, dass das nächste Highlight (Erweiterung, Elitespezialisierungen etc.) angekündigt wird.
    Viele geben die Hoffnung sicherlich noch nicht auf und werden so wie ich auch in die Eisbrut-Saga reinschauen. Ich gebe mich jedoch nicht den Illusionen hin, dass auf einmal, nach längerer Zeit nur mit Hilfe einer LS Verbesserungen eintreten bzw. sie auch nur annähernd an HoT und PoF herankommen und das alles ein halbes Jahr nach den Entlassungen.
    Hört sich etwas fies an aber ich mache keinen Hehl draus: Ich werde abgreifen was geht und nur dann noch Kohle locker machen, wenn mich der Content länger halten kann.

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    Die Frage ist nur, wenns wirklich ums Geld geht, wird eine Erweiterung da so viel bringen? Klar sollte man noch Chancen verteilen und ... aller guten Dinge sind 3? Aber mir persönlich fällt es schwer zu glauben, dass sie ein gutes Mittelding hinkriegen würden, was den Großteil befriedigt und das für weitere Jahre~ und nicht nur Monate. Denn, POF war gut, keine Frage, man merkte ja wie viele zurück kamen. Hab ich selber in der GIlde gemerkt, ect.
    Aber dann gingen halt auch viele die ich kannte und auch so wurde es wieder ruhiger, bis hin zu den Entlassungen dann~ mitten in der LS.

    Eine Erweiterung wäre schön, aber ich bleibe bei der Meinung, dass diese nicht nur kommen sollte, um Geld einzuspielen(ich weiß finanzen, blah blah, aber ohne Herz und Verstand kommt auch kein Geld).

    Wenn es wirklich nur ums Finanzielle geht, sollten sie eventuell mal daran arbeiten die großen Wünsche der Community zu erfüllen und zwar richtig und net einfach nur hinklatschen nach dem Motto, macht was draus, seine Anhänger werdens schon verteidigen~.
    Find ja persönlich das sie es z.b. schon gut machen, dass sie von dem Teil mit, jede neue LS, eine neue Karte, weggegangen sind. Aber werden sie auch was daraus machen, so dass man am Ende dennoch guten und langen Content hat?
    Ich für mich warte ab das nächste Update bringt. Ich meine, Trailer machen können sie, konnten sie schon immer, die sind wunderschön. Aber ein guter Trailer verspricht noch lange keinen guten Film ^^.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Ludger.7253Ludger.7253 Member ✭✭✭✭

    Mein persönlicher Eindruck ist, dass sich Arena vorrangig um jene Spieler-Population kümmert, von der sie sich am meisten verspricht.
    Leute wie mich, relaxte Open World Solisten.
    Vielleicht wäre es doch besser gewesen, sie hätten die Finger von Raid-Content gelassen.
    Dann hätte man sich das Dauergenörgel der überqualifizierten "Endcontent-Junkies" erspart.

    Sie sollten lieber mal ihre Monetarisierungsmöglichkeiten überdenken.
    Bei mir ist es so, dass ich meine Euros aus reiner Sympathie einfließen lasse.
    Eigentlich reicht mir für das, was mir im Shop gefällt, mein Spielgold.
    Ist ja nett, aber imho ein Fehler.
    Spieler sollten bei dem Modell immer knapp bei Kasse sein
    Und es müsste viel mehr von Daswillichsofort-Kram im Shop sein.

    Lesson N° 2
    Never share the cockpit with someone braver than you !

  • @Brother Tuck.6478 schrieb:
    Was Addons angeht ist das Spiel durch, da wird es nichts mehr im Umfang von Hot oder Pof geben.
    Die LS, Saga, whatever wird jetzt noch die letzten Inhalten rein patchen, danach ist das Spiel dann spätestens Ende 2020 complete

    Genau. Deshalb erzählen sie auch im Guild Chat in einem Feuereifer, wie sie es nicht abwarten können, noch viele Geschichten über Jahre hinweg zu erzählen und diese mit uns zu teilen. ;) Ich glaube, Du schätzt die Lage falsch ein. :)

  • Tiscan.8345Tiscan.8345 Member ✭✭✭✭

    Es gab übrigens ein neues Interview: https://www.pcgamesn.com/guild-wars-2/pvp-raids-world-restructuring

    Der interessanteste Punkt darin ist, dass sie sagen, dass z.B. neue Elite-Spezialisierungen etwas sind, was in Zukunft mit der Lebendigen Welt kommen kann und nicht mehr zwangsläufig an Erweiterungen gebunden ist.

    gw2info - DER News-Aggregator für Guild Wars 2
    gw2patches - sei immer auf dem laufenden wenn neue Patches & Patchnotes veröffentlicht werden

  • Rima.5314Rima.5314 Member ✭✭✭✭

    @ Vinceman:

    Da liegst du leider deutlich daneben. Für ein Unternehmen der Mitarbeitergröße von Anet sind die Einnahmen ziemlich gering. Wurde neulich ganz nett auf Reddit dargelegt. Die Entlassungen im Frühjahr kamen nicht von ungefähr. NCSoft war sehr unzufrieden was das finanzielle Output von Arenanet anbelangt und hat deshalb den Cut gemacht

    Ok, das ist tatsaechlich an mir vorbei gegengen.
    War wie gesagt, einige Zeit inaktiv hier.
    Danke fuer die Aufklaerung.

    @ Grinz:

    dazu könnten wir im übrigen auch Spieler wie Rima.5314 oder Silmar Alech.4305 befragen, weil die sich beide von gw2 abgewandt haben um etwas anderes zu machen, oder spielen, doch siehe da hier sind sie und diskutieren mit uns...

    Jein.
    Ich bin momentan hier wieder im Forum aktiv, stimmt.
    Ins Spiel werde ich aber definitiv nicht zurueckkehren - dafuer hat man an meinem Lieblingscontent, dem WvW einfach inzwischen zuviel verschlimmbessert - und der PvE-Content ist zwar nett zum mitnehmen, aber weder von der Quantitaet, noch der Qualitaet ausreichend mich im Spiel zu halten.

    Mir fehlten einfach die Diskussionen mit Leuten wie Vince, Ludger und Finn...

    Zum Thema:
    Dass noch ne Erweiterung kommt, halte ich fuer sehr, sehr unwahrscheinlich.
    Ich meine, sie haben es mit dem grossen Team kaum geschafft, Content im ausreichenden Masse fuer ne Erweiterung hinzubekommen.
    Jetzt nach den Entlassungen und mit regelmaessigem "Saga"-Content, duerften dafuer dann erst recht die Kapazitaeten fehlen.

    @ Ludger:

    Sie sollten lieber mal ihre Monetarisierungsmöglichkeiten überdenken. Bei mir ist es so, dass ich meine Euros aus reiner Sympathie einfließen lasse. Eigentlich reicht mir für das, was mir im Shop gefällt, mein Spielgold.

    Solange der Gem-Gold-Kurs stabil bleibt (keine Ahnung, ob er das noch ist) ist es sowas von piepschnurzegal, womit du deine Shopeinkaeufe bezahlst.
    Auch bei Einkaeufen via Spielgold macht ANet ihren Schnitt - der einzige Unterschied ist, dass eben nicht du, sondern jemand anderes Realmoney investiert hat.

    Klug ist, wer nur die Haelfte von dem glaubt, was er hoert.
    Weise ist, wer erkennt, welche Haelfte die Richtige ist.

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet September 14, 2019

    Nach der Info da von Tiscan bezweifle ich auch stark das noch eine Erweiterung kommen wird~. Und es gibt mir auch ein wenig zu denken.
    Denn zum einem kommt mir dabei in den Kopf, dass damit wenig Content, in großes WOW verpackt werden kann(wie die Schimmelschuppe z.b., wie sie liebevoll von iwen hier im Forum genannt wird, dessen name mir grad net einfällt). Heißt, es kommt ne neue Elite und bissl drum herum und weil es ja die neue Eliten gibt, die man austesten kann und blah, darf man ja nicht meckern, weil das is doch sooo~ toll.
    Und auf der anderen Seite, es wird neue Eliten geben ... Nachdem mittlerweile gefühlt alle paar Monate balance-patches rausgebracht werden.Für mich als jemand, dessen Content eigentlich hohe Fraktel, Raids und CM sind, die aber 90% der Zeit immer mit Randoms gelaufen ist, da Gilde größtenteils nicht auf dem LVL sind/waren, ist das ziemlich anstrengend. Ich hab GW2 unter anderem gewählt, weil ich keine Itemspirale wollte. Aber mittlerweile musste ich schon viel zu oft mein Equipment, rotas und sogar ganze Charakterwechsel vollziehen.
    Mittlerweile logge ich mich auch nur noch hin und wieder ein, da GW2 für mich persönlich nur noch anstrengend und langweiliges Wiederholen ist. Dann seh ich nen absolut geilen, meinem Geschmack entsprechenden Skin, seh aber nicht ein echtes Geld zu bezahlen, verliere meist aber auch schon nach den ersten 15min Massengoldfarmevent wieder die Lust auf dieses Spiel.

    Ich bin mittlerweile selber nur noch hier weil das Forum ganz unterhaltend ist(und man eventuell noch dem ein oder anderen helfen kann~), wenn man mal unterwegs im Zug sitzt, oder wie jetzt zuhause rumgammelt und auf nen Freund wartet. Und ich hab die Hoffnung auch noch net aufgegeben das doch noch was kommt was mich catch't. Ich war eigentlich immer der Meinung das GW2 halt einfach nicht mehr den Content bringt, die Updates die ich persönlich ansprechend finde. Aber nach Vinceman, scheint das ja sehr vielen so zu gehen(sonst sehe das finanzielle ja eindeutig besser aus) also ... ich sollte mir wohl langsam wirklich mal ein anderes MMO suchen und diesem mehr Chancen als ein paar Tage einräumen...

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.