Wiederverwerter-o-(Gemshop) @Arenanet — Guild Wars 2 Foren

Wiederverwerter-o-(Gemshop) @Arenanet

Liebes Arenanet Team

Wiederverwert-o-Mat des Runenschöpfers für 30 Kupfer vs Silberbetriebener Widerverwert-o-Mat für 60 Kupfer.
Ich glaube da müsstet ihr mal eine Anpassung vollziehen.
Silberbetriebener
25% seltene Mats
80% Aufwertungen
Runenschöpfers
20%seltene Mats
100% Aufwertungen

Gleicht sich ja in etwa wieder aus.

Kommentare

  • kiroho.4738kiroho.4738 Member ✭✭✭

    Muss ich zustimmen, der Runenschöpfer-o-mat ist da eindeutig besser.
    Dennoch habe ich den Silber- immer dem Kupfer-verwerter bevorzugt, wegen den unterschiedlichen chancen.
    Auch wenn der Silber weitaus teurer in der Anwendung war, war er letztendlich immernoch günstiger als die Dinger vom Kaufmann.

  • Ashantara.8731Ashantara.8731 Member ✭✭
    bearbeitet April 10, 2019

    @Kampfbaer.2680 schrieb:
    Liebes Arenanet Team

    Wiederverwert-o-Mat des Runenschöpfers für 30 Kupfer vs Silberbetriebener Widerverwert-o-Mat für 60 Kupfer.
    Ich glaube da müsstet ihr mal eine Anpassung vollziehen.

    Den Teil, bei dem dir das Rausziehen der Runen und Sigile erspart bleibt, bevor du das Item selbst wiederverwertest, ist Dir wohl völlig entgangen. ;)

    Ich habe da andere Methoden, da ich es auch nicht einsehe, soviel pro Wiederverwertung zu vergeuden, aber einige Leute finden ihn praktisch. Wer jedoch keine Lucent Motes mehr benötigt (die eh spottbillig sind), der muss das Teil nicht verwenden, da auch die anderen - meiner Erfahrung nach - genauso viele Symbole und Charms hervorbringen.

    Edit: Hier noch zwei hilfreiche Links, Link 1 und Link 2.

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.