Machen Fraktale noch spaß? — Guild Wars 2 Foren

Machen Fraktale noch spaß?

Ich weis nicht wie es euch geht, aber ich verstehe derzeit nicht wohin das Ziel der Spielgestaltung in den Fraktalen von Anet hinführen soll.
Ich bin ein Feierabendspieler der ca, seit 6 Jahren GW2 Spielt. Ich ärgere mich derzeit über die letzten Änderungen in den Fraktalen wo es nur noch schneller weiter und schwieriger geworden ist. Früher konnte ich die T4 und Res ca. in einer Stunde max. abschließen, mit den neuen Fraktalen und den neuen Einstimmungen dauert es teilweise bis zu 2-3 Stunden. Ist es die Absicht normale Feierabendspieler nicht mehr bei GW2 zu haben und will mann nur noch Hardcorezocker haben die ihre komplette Freizeit in GW2 investieren?
ich weis es nicht? Ihr wisst ihr es? Muss ich CM's laufen oder Raid laufen wo ich nicht mitgenommen werde weil ich keine KP nachweisen kann. Also ich ärgere mich immer mehr über GW2 was ich zu Anfang super gefunden habe, was aber in letzter Zeit enorm abgenommen hat.

Kommentare

  • Sniper.5961Sniper.5961 Member ✭✭

    Meiner Meinung nach sind Fraktale im Moment so entspannt wie selten, da die Spieler die T4 laufen dies meist schon seit Jahren tun und eine menge Erfahrung mit sich bringen. Ich renne nur CMs wenn einer davon daily ist und pugge ansonsten T4 ohne CMs und mache so gut wie immer gute Erfahrung. Wenn du entspannte schnelle runs haben möchtest, solltest du darauf achten eine Gruppe nach meta Aufstellung zu bekommen, dies erreichst du mit entsprechendem lfg und natürlich einem char der nach der aktuellen Meta equippt ist und den du spielen kannst. Die aktuelle pug Meta ist (ren/fb) o. (chrono/druid) pbs+2pdps schreib p&f und exp dahinter und du hast ein vernünftiges lfg. Falls ein off meta Spieler dein Lfg missachtet und trotzdem z.b. als cdps joint kickst du den. Dps findest du am schnellsten und du ersparst dir viel Ärger. Aber sowas kommt vlt einmal in der Woche vor. Falls im Fraktal einer der Spieler seinen Job nicht macht, kickst du den auch, es ist unverschämt sich von erfahrenen Spielern carrien lassen zu wollen die offensichtlich nach anderen erfahrenen Spielern gesucht haben. Wenn du von vornherein ein vernünftiges lfg gestellt hast und darauf geachtet hast, dass nur meta equippte Spieler joinen kommt dies glücklicherweise sehr selten vor. Besorge dir falls du das nicht schon längst hast arcdps. Ich erstelle meine Gruppen nach diesen Voraussetzungen und bin normalerweise nach unter einer halben Stunde mit T4 durch, das ist zwar nicht speedrun Niveau aber es reicht mir. Die Atmosphäre ist, da jeder die Mechaniken/Skipps kennt, seine Klasse beherrscht und die Gruppe einen guten Gruppendps hat auch gut, schließlich verläuft alles stressfrei. Ich denke ich habe es in diesem Jahr noch kein einziges mal erlebt, dass jemand einen anderen geflamt hat, normalerweise beläuft sich der Chat auf hi und gg ty cu. Falls du mit CMs und Raids anfangen möchtest tritt einer Gilde bei dir in der Beziehung Anfänger akzeptiert oder organisiere diene eigenen Trainingsruns. In einer Beziehung muss ich dir allerdings Recht geben: Die neuen Instabilitäten sind unbalanced und machen einige encounter (z.b. sirens reef endboss mit outflanked, birds und we bleed fire) im normalem T4 so schwierig wie ein Boss im Cm und schwieriger als so manchen Raidboss (mursaat escort etc...) und das sollte nicht sein.

  • Ich verstehe immer nicht wieso geschrieben wird, dass die Fraktale schwerer geworden sind. Ich finde das sie mit den neuen Instabilitäten deutlich leichter geworden sind bzw. abwechslungsreicher. Vögel muss man nur ausweichen und bekommt Bonus dmg. Feuerbälle kann man auch lockerflockig ausweichen. Gegensteitiges wegschubsen und rutschiger Boden können Fraktale echt witzig werden lassen, aber definitiv nicht schwerer. RIP rutschen in Felswand : /. Man muss Gegner angucken oder nah aneinanderbleiben um weniger dmg zu bekommen... schrecklich. Man kann dem Boss jetzt dmg mit der Fluxbombe machen, läuft schneller oder greift schneller an. Man bekommt jetzt auch Unterstützung von der Instabilität, die Fraktale vermischt. FÜR LÖWENSTEIN.

    Vor der Änderung bin ich nur T4 mit meiner Gildengruppe gelaufen. Jetzt laufen wir täglich CM + T4 Dailies innerhalb einer Stunde und wir sind bei weitem keine Metagruppe.

    Gebe dir selber ein Upgrade vom Singleplayer zum Multiplayer und trete den Freizeithelden bei.

    https://de-forum.guildwars2.com/discussion/6138/die-freizeithelden-held/

  • @Sniper.5961 schrieb:
    Wenn du entspannte schnelle runs haben möchtest, solltest du darauf achten eine Gruppe nach meta Aufstellung zu bekommen, dies erreichst du mit entsprechendem lfg und natürlich einem char der nach der aktuellen Meta equippt ist und den du spielen kannst.

    Naja die Aussage beißt sich ja direkt mit dem was der TE schreibt. Dieses Meta gedöhns hat mir schon m+ in WoW kaputt gemacht und hat nun auch extrem Einzug in GW2 erhalten. Spielst kein Meta wirst gekickt. Klassen sind enorm vielfältig in GW2, aber wird extrem auf ein paar Metabuilds reduziert.
    Und die neuen Instabilitäten forcieren das sogar noch mehr.

    Schwerer finde ich sie nicht, einige sind nur Kontraproduktiv zu dem wie GW2 eigentlich gespielt werden.
    Die Instabilitäten sollen dazu eine Herausforderung sein und nicht lästig. Leider verwechseln das die Entwickler ab und zu ( hier wie auch in WoW ).

    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  • Sniper.5961Sniper.5961 Member ✭✭
    bearbeitet März 18, 2019

    @Stalkingwolf.6035 schrieb:

    @Sniper.5961 schrieb:
    Wenn du entspannte schnelle runs haben möchtest, solltest du darauf achten eine Gruppe nach meta Aufstellung zu bekommen, dies erreichst du mit entsprechendem lfg und natürlich einem char der nach der aktuellen Meta equippt ist und den du spielen kannst.

    Naja die Aussage beißt sich ja direkt mit dem was der TE schreibt. Dieses Meta gedöhns hat mir schon m+ in WoW kaputt gemacht und hat nun auch extrem Einzug in GW2 erhalten. Spielst kein Meta wirst gekickt. Klassen sind enorm vielfältig in GW2, aber wird extrem auf ein paar Metabuilds reduziert.
    Und die neuen Instabilitäten forcieren das sogar noch mehr.

    Schwerer finde ich sie nicht, einige sind nur Kontraproduktiv zu dem wie GW2 eigentlich gespielt werden.
    Die Instabilitäten sollen dazu eine Herausforderung sein und nicht lästig. Leider verwechseln das die Entwickler ab und zu ( hier wie auch in WoW ).

    Warum beißt sich das? TE will seine Fraktale schnell durch bekommen und ich habe ihm gesagt wie. Wenn du mit pug Gruppen rennst und wie TE schnell durchkommen willst, möchtest du erfahrene Mitspieler in deiner Gruppe haben und die beste Möglichkeit dies zu gewährleisten ist es auf metabuilds zu achten, da es keine kps für T4 gibt.

    Die Instabilitäten sollen dazu eine Herausforderung sein und nicht lästig.

    Da kann ich dir nur voll und ganz zustimmen wobei slippery slope teilweise auch witzig (größtenteils allerdings lästig) ist. Bezüglich der Schwierigkeit die auch @Waveini.5239 angesprochen hat stimmt es, dass die Fraktale nicht viel schwerer geworden sind so etwas wie explodierende Gegner giftspur und alte social awkwardness gab es schon früher. was allerdings neu ist sind die ganzen damage modifikatoren, die dazu führen, dass man teilweise deutlich mehr schaden bekommt, was die Fraktale etwas schwerer macht.

    Vögel muss man nur ausweichen und bekommt Bonus dmg.

    Ja aber vorher blinden sie dich versauen deine rota zwingen dich zu dodgen werden dann zu deinem Gegner.
    Aber im großen und ganzen gebe ich euch recht viel schwieriger sind sie nicht geworden man muss nur mit den Instabilitäten umgehen können. Meiner Meinung nach können die Instabilitäten so bleiben wie sie sind. Nur slippery slope sollte so überarbeitet werden, dass es sich nicht auf movementskills auswirkt, ansonsten wird es für manche Klassen schwieriger als für andere und das sollte nicht sein.

  • Kasache.3902Kasache.3902 Member ✭✭

    Ich bin auch der Meinung das Fraktale, welche ja als endlvl dungeon gepriesen werden ruhig noch eine ecke schwerer werden dürfen. Wenn es für dich zu schwer ist und du es gerne trdm rennen möchtest dann ist es genau richtig. Damit hast du einen anreiz dich mit der Sache zu beschaeftigen. Anderenfalls renn t3 - ja es ist nicht so effizient aber, ES darf nicht sein, dass einem alles hinterher geworfen wird. Ich will ein Spiel spielen und nicht "öffne den loot" hust Tarir Sind halt 2 par Schuhe die für verschiedene Aufgaben geschustert worden sind. Es muss Kontraste geben und der weg mit den CM / <.< HM ist der Richtige.

    Ein Herz für GILDENUMHÄNGE !!

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    Nein, da fraks nicht schwerer sondern immer nerviger werden.
    So als würdest du von der Wolfshund-Zucht zur Chihuahua-Zucht wechseln.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Sniper.5961Sniper.5961 Member ✭✭

    @Finnkitkit.8304 schrieb:
    Nein, da fraks nicht schwerer sondern immer nerviger werden.
    So als würdest du von der Wolfshund-Zucht zur Chihuahua-Zucht wechseln.

    Vögel und slippery slope wurden entfernt Fraktale sind im dadurch im Moment meiner Meinung nach so gut wie noch nie.

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet April 4, 2019

    @Sniper.5961 schrieb:

    @Finnkitkit.8304 schrieb:
    Nein, da fraks nicht schwerer sondern immer nerviger werden.
    So als würdest du von der Wolfshund-Zucht zur Chihuahua-Zucht wechseln.

    Vögel und slippery slope wurden entfernt Fraktale sind im dadurch im Moment meiner Meinung nach so gut wie noch nie.

    Ich meinte damit nicht die Instabilitäten. Seid das Chaos-Fraktal implementiert wurde, gehen die Entwickler nur noch auf möglichst viel Effekte. Mit jedem neu dazugekommen Fraktal, wurde die Effektschraube hochgedreht. Überarbeitete Fraktale? EFFEKTGEWITTER.

    Mai Trin z.b., die ist nicht schwer. Es wurde einfach nur übertrieben um den Kampf noch weiter in die Länge zu ziehen.
    Bester Tipp in Zwielichtoase? Spamme deinen Action-Key. Schwer? Sicher nicht. Nervig? Aber sowas von.

    Und das neuste Fraktal? Keine Ahnung, war ich noch nicht drin, weil alle mir sagen wie Liebsche Kopfschmerz erregend es ist.
    Ich hab Fraktale mal geliebt, bin die jeden Tag gelaufen. Thaumanova konnte ich Solo, sowie den 1. Boss vom CM-Alptraum. Aber die Updates der letzten Monat erinnern mich immer mehr an Japanosch- ... japano-RPG's die möglichst viel Bling Bling wollen. Denn ja, 'entspannt' kann mans laufen, weil Fraks nach wie vor nicht wirklich schwierig sind, aber 'entspannt' bedeutet für mich, dass ich danach keine Kopfschmerzen habe weil der Bildschirm voll ist mit haufen Gedöns der keinen Sinn hat, ausser bescheiden auszusehen und den man nicht mal richtig ausmachen kann.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.