DPS Meter — Guild Wars 2 Foren
Startseite Bugs: Spiel, Forum, Webseite

DPS Meter

hallo, ich habe das dps meter installiert. es war auch lange im spiel zu sehen. seit heute sehe ich das dps meter nicht mehr.
installiert ist die datei noch. kann mir bitte jemand helfen , das es im spiel wieder angezeigt wird ?

Kommentare

  • Also erstmal solltest du vielleicht schreiben welchen DPS Meter du verwendest dann solltest du vielleicht eher auf die Seite von den Hersteller gehen und schauen ob es ein Update dazu gibt kann gut sein das es ein Update in GW2 gab wodurch das DPS Meter nicht mehr funktioniert.
    Da DPS Meter externe Programme sind werden die bei Updates von ANET nicht berücksichtigt, dadurch kann es gut sein das es nach einen Update eben nicht mehr geht, dann solltest du immer erst nach nen Update des DPS Meters schauen.

  • Ich würde auf arcdps tippen wenn mal die Fenster weg sind mit Strg + Shift + t oder Strg + Shift + Alt + t sollte sich das optionsmenu öffnen. Dort unter area solltest du alle benötigten Fenster wieder öffnen können

    Vg

  • vielen dank. die tastenkombi hat geholfen :)

  • Ein DPS Meter hat in einem MMO wie GW2 sowieso nix verloren...

  • DPS Meter sind der Grund, warum ich keine Lust auf irgendwelche Raids mehr habe. Jedes Mal wird man ausgelesen und aus der Gruppe geworfen, weil man 1. kein "META" läuft und deswegen auch 2. keine hohe DPS hat. Anet sollte dagegen etwas tun und solche Programme verbieten!

  • Extra angemeldet um das zu schreiben: Ich respektiere die Meinung von jedem hier. Jedoch muss man bedenken dass es viel verschiedenen Content gibt für viele verschiedene Spielertypen. Eine Sparte ist zum Beispiel der Typ SPieler, der Conent nur dann schaffen können möchte, wenn er sein Spiel perfektioniert. Diese Sorte von Spielern ist gemütliches dümpeln nicht anspruchsvoll genug. Sie wollen trainieren müssen um die erforderlichen fehlenden dps zu erreichen während sie sich noch mit Dynamiken herumschlagen müssen. So wie ich es verstanden habe, sind die Raids eher für diese Gruppe von Spielern ausgelegt. Für diejenigen die das nicht möchten bietet GW2 ebenfalls massig Content. Jedoch, und das ist einfach eine logische Schlussfolgerung, ist es für die o.g. Spielertypen unabdingbar herauszufinden, warum ein Boss-Try gerade nicht geklappt hat. Hierfür reicht es nicht grob in die Gruppe zu schauen. Da müssen konkrete Zahlen her.

    Deshalb denke ich, dass solange man nicht im allgemeinen Spiel wegen irgendwas ausgegrenzt wird, man diesen Part den Menschen gönnen sollte, die darauf stehen. Zudem gibt es ständig Gilden die auch für den Endcontent "gemütliche" Mitglieger rekrutieren und es so angehen. Denen kann man sich wenn gewünsch auch anschließen. Und wenn man hart auf Progress ballern will, schaut man halt bei den anderen vorbei. Hier nutzt man ein Tool, dort nicht. Leben und leben lassen. Liebe Grüße und danke dass ich hier meinen Senf hineinschreiben durfte.

    Mögen sämtliche Götter euch segnen!

    Buckback

  • Viele raidbosse sind so ausgelegt das man Meta spielen muss sonst macht man sich das nur unnötig schwer z.b. viele Bosse haben ne Tankmechanik der mit der höchsten Zähigkeit ist der Tank und wenn man spielen kann was man will denn ist auch ein anderer ein Tank das nicht gut ist weiter geht es mit denn hauptsegen macht, Schnelligkeit,würde und Tatendrang die könnte man denn auch nicht aufrecht erhalten und jeder raid Boss hatt ein 8 Minuten Timer und wenn denn noch jeder etwas spielt denn reicht weder die Heilung, noch der dps aus um denn Boss in der Zeit zum legen zu bringen auch wenn nur einer nicht Meta spielt denn wird der nur durchgezogen was ja auch nicht der Zweck vom raid sein sollte sich durchzuziehen zu lassen.

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    @Buckback.4628 schrieb:
    Extra angemeldet um das zu schreiben: Ich respektiere die Meinung von jedem hier. Jedoch muss man bedenken dass es viel verschiedenen Content gibt für viele verschiedene Spielertypen. Eine Sparte ist zum Beispiel der Typ SPieler, der Conent nur dann schaffen können möchte, wenn er sein Spiel perfektioniert. Diese Sorte von Spielern ist gemütliches dümpeln nicht anspruchsvoll genug. Sie wollen trainieren müssen um die erforderlichen fehlenden dps zu erreichen während sie sich noch mit Dynamiken herumschlagen müssen. So wie ich es verstanden habe, sind die Raids eher für diese Gruppe von Spielern ausgelegt. Für diejenigen die das nicht möchten bietet GW2 ebenfalls massig Content. Jedoch, und das ist einfach eine logische Schlussfolgerung, ist es für die o.g. Spielertypen unabdingbar herauszufinden, warum ein Boss-Try gerade nicht geklappt hat. Hierfür reicht es nicht grob in die Gruppe zu schauen. Da müssen konkrete Zahlen her.

    Deshalb denke ich, dass solange man nicht im allgemeinen Spiel wegen irgendwas ausgegrenzt wird, man diesen Part den Menschen gönnen sollte, die darauf stehen. Zudem gibt es ständig Gilden die auch für den Endcontent "gemütliche" Mitglieger rekrutieren und es so angehen. Denen kann man sich wenn gewünsch auch anschließen. Und wenn man hart auf Progress ballern will, schaut man halt bei den anderen vorbei. Hier nutzt man ein Tool, dort nicht. Leben und leben lassen. Liebe Grüße und danke dass ich hier meinen Senf hineinschreiben durfte.

    Mögen sämtliche Götter euch segnen!

    Buckback

    Das wird schon gepredigt seid Raids raus kamen. Aber es gibt einfach Menschen die wollen sich einfach aufregen, ohne jegliche konstruktive Kritik oder sachlagen. Ich hatte eine schlechte Erfahrung, also ist alles schlecht! So denken leider viele von diesen Leuten~.

    Deshalb sollte sich keiner sein Spiel vermiesen lassen. Dazu wurden schon ellenlange Threads hier, in anderen Foren, auf Reddit und auf Fanpages geführt. Ist zwar nett gemeint, aber letztendlich redest du damit gegen eine Wand, falls die hälfte der leute überhaupt deinen Post lesen sollte, die so denken und nicht kapieren wollen was Raids denn eigentlich genau sind und was es bedeutet sich auch mal selber zu bemühen.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Und in GW2 ist ja auch nicht so schwer ne voll aufgestiege Rüstung zu bekommen und das muss man ja auch nur einmal machen weil es in GW2 keine itemespirale gibt und die meta ändert sich auch selten und wenn sich Mal etwas ändert denn kann man sich das Teil auch schnell in der Schmiede umschmieden was auch nicht so teuer ist da gibt es andere Spiele wo es schwerer ist wenn man Meta spielt.

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    Nya, es gibt schon eine Itemspirale in Form der Balance-Patches und folgenden Meta-Veränderungen. Und das auch nicht mal selten, zumindest dieses Jahr, gab es davon einige und ich spiele leider Klassen die ich, gefühlt, ständig anpassen darf. Bzw, umrüsten darf, da dieses Jahr ein reines Auf- und Ab war, was das Meta-rein und rausgefalle anbelangt.
    Womit ich persönlich kein großes Problem hatte, als ich noch aktiv gespielt habe, da ich gerne neue Sachen ausprobiere und lerne~. Aber auch als jemand der sich nicht ständig anpassen will, hat man durchaus seine Berechtigung. Und es muss auch nicht immer(Oft, aber nicht immer, nicht bei jeder Klasse) Meta sein(die meisten wissen eh nicht was ihr Meta-build da eigentlich veranstaltet und warum sie es in der Gruppe spielen). Auch ein Punkt, der leider zu oft auf beiden Seiten vergessen wird. Der Hauptfaktor ist und war schon immer, dass Können der Gruppe und von einem selber. Bist du gut und sind deine Leute auch auf einem guten Maß, brauchst du kein Meta. Sind deine Leute richtig gut, brauchst DU kein meta(lässt dich aber durchziehen). Seid ihr für GW2 Verhältnisse eher Mittelmaß, oder darunter hilft euch ein Meta-build eventuell, wird aber vielleicht auch nicht zum Erfolg führen. Und so weiter~

    Das Leben ist nicht nur schwarz weiß ^^.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.