Für Raidanfänger! — Guild Wars 2 Foren

Für Raidanfänger!

Luc de Lanzac.2160Luc de Lanzac.2160 Member ✭✭

Guten Morgen!
Gut möglich, dass mein Post hier völlig unnötig ist, dennoch würde ich hier gerne für Raidanfänger einige Tips auflisten, wie sie es schaffen, auf einen gefühlt längst abgefahrenen Zug, aufzusteigen.
Zur Motivation:
Ich selbst hab gut 2 Jahre zu spät angefangen mit Raids, teilweise wegen Pausen. Jetzt, wo ich endlich meine erste vollständige legendäre Rüstung habe und mir schmerzhaft bewusst ist, was für ein aufwendiger, teurer und steiniger Weg das war, würde ich gerne einige Erfahrungen teilen, die vielleicht anderen Anfängern helfen könnten. Tatsächlich - und das habe ich anfangs einfach nicht wahrhaben wollen - gehört zu den Raids einiges an Vorbereitung und Kompromissen. Sofern Spieler weitere Vorschläge haben, oder meinen Ideen widersprechen - nur raus damit! Das hier soll in erster Linie Raidanfängern helfen!
Schritt 1
Snow Crows
War tatsächlich nicht mein erster Schritt, würde ich aber im nachhinein jedem empfehlen. Aber das Wichtigste zuerst. Snow Crows bei Google eingeben und feststellen, dass sie für jede einzelne Klasse, egal ob Metaklasse oder nicht, raidfähige Builds parat haben. Snow Crows ist eine Gilde, die es sich zur Existenzbegründung gemacht hat, das aller Beste aus jeder Klasse herauszukitzeln. Das, was andere im WvW, PvP oder beim Farmen an Zeit investieren, investieren die Krähen darin, ihre Fertigkeiten in Raids zu perfektionieren. Ich war selbst immer ein großer Verfechter davon, sich selbst Gedanken über Builds und Rotation zu machen und für die, die dahingehend die selbe Einstellung haben: Sofern ihr nicht ehrlich zu euch seid und mindestens so viel Zeit darin investieren wollt, wie die von Snow Crows, die Raids fast schon zu einer Wissenschaft machen, lasst es sein! Spätestens wenn ihr eure Rotation im Übungsgelände (dazu kommen wir noch) testet und dann die Rotation von der Gilde, werdet ihr feststellen, wieso. Was ihr dort vorfindet: Vollständige Buildempfehlungen + Video zur optimalen Rotation, inklusive Benchmark. Ich denke für einen Raidanfänger ist es schonmal ein hervorragender Start, wenn man etwa 80% der Benchmark erreicht und an sich selbst den Anspruch hat, besser zu werden.
Schritt 2
Die optimale Klasse zum Start in Raids
Der Bannerslave. Der Grund für den Spitznamen ist auch der Grund, warum das für einen Raidanfänger die perfekte Klasse ist. Der vermeintlich herabwürdigende Name rührt daher, dass man damit humorvoll sagen will, für nichts anderes wäre der Krieger in Raids gut ^^
1. Und genau das ist euer Vorteil. Selbst mit wenig LI - viel weniger als im LFG verlangt wäre - wird man euch mitnehmen, einfach weil sich viele Kommis denken werden "solange er lange genug lebt, um bis zum Schluss seine Banner zu legen, ist okay". Außerdem ist das eine Klasse, die etwas speziell ist. Egal zu welcher Uhrzeit ihr nach Streitkräften für nen Raid sucht - DPS Klassen sind immer ersetzbar. Und das sind auch die, die bei zweifelhafter Leistung als erstes gekickt werden. Bannerslave bekommt tatsächlich wesentlich mehr Chancen, als DPS. Nicht dass Bannerslaves so super selten sind, aber es ist eine Klasse auf die man ungerne wechselt.
2. Die Rotation ist sehr einfach! Bedarf hier keiner weiteren Erklärung :)
3. Das Bufffood ist günstig! Während DPS Klassen über 1 Gold pro Bufffood ausgeben, müsst ihr nicht mehr als 40 Silber ingesamt ausgeben. Aber aufpassen, geizt nicht an der falschen Stelle. Wenn ihr nicht das Food mitnehmt, das von SC empfohlen wird, wird der Kickhammer auch euch als Bannerslave schnell treffen.
4. Hervorragende Einsetzbarkeit! Bei 9 Bossen ist der Condi Bannerslave Meta, bei 2 weiteren Bossen als "gute Wahl" gelistet und nur bei 2 Bossen ist er schlichtweg ineffizient.
Schritt 3
Übung!
SC ist jetzt in eurem Google Verlauf die am häufigsten aufgerufene Seite? Ihr habt jetzt das empfohlene Build zusammen? Dann gehts jetzt erstmal ins Übungsgelände. Euer Ziel hierbei ist es erstmal, dass ihr eure Rotation so gut beherrscht, dass ihr euch voll und ganz auf die Mechaniken der Bosse konzentrieren könnt. Verbringt ruhig einige Stunden an der Puppe. Schaden wird es euch nicht. Wie ihr die Puppe einzustellen habt, seht ihr bei SC ebenfalls im Video (also welche Buffs und Kondis etc draufgepackt werden)
Schritt 4
Video Bossguides und Mechaniken schriftlich aufgelistet
Wenn ihr 1-3 erfolgreich ausgeführt habt, werdet ihr vermutlich schon bei so einigen Bossen mitgenommen. Da ihr eure Rotation jetzt blind beherrscht, müsst ihr tatsächlich nur noch darauf achten, dass ihr die Mechaniken der Bosse überlebt und/oder nicht Schuld daran seid, dass eure Gruppe wegen euch stirbt. Denn dann werden auch die kulantesten Kommandeure grantig und schwingen den Kickhammer. Das Problem an den Guides ist, dass man dann trotzdem erstmal gewaltig überfordert sein wird. Sich Guides anzukucken und Bosse selbst zu erleben - ein riesen Unterschied. Dennoch ist es hilfreich, wenn ihr einfach eine grobe Vorstellung habt. Schaut euch ins besondere Vale Guardian (Wing 1) und Cairn (Wing 4) an. Das sind so die beiden Bosse, zu denen ihr häufiger Anfängerraids im LFG finden werdet. Wenn ihr dann das Gefühl habt, dass ihr die beiden Bosse verstanden habt, kuckt euch mehr Guides an. Stresst euch nicht, gleich von Anfang an, alles zu Wissen und zu können. Spielt euch Stück für Stück hoch.
Schritt 5
Sucht nach Trainingsgruppen im LFG oder nach Gruppen die 50 oder weniger LI von euch verlangen
Ihr könnt im Regelfall davon ausgehen, dass 50 LI Gruppen einen Anfänger Bannerslave, der beteuert, er würde die Mechaniken oder zumindest seine Rotation kennen, mitnehmen, vor allem da 50 LI sehr sehr viel weniger ist, als ihr es glaubt. Ihr werdet außerdem feststellen, dass - sobald ihr mal 50 LI habt - es fix bergauf geht. Mit 50 LI werdet ihr im Regelfall bei 100 LI Gruppen mitgenommen, mit 100 LI dann schon bei 150 LI Gruppen usw. Tatsächlich wird für euch nur der Anfang echt haarig. Lasst mich euch an dieser Stelle noch einen Tip geben bitte. Seid ehrlich! Fangt nicht an Chatcodes zu kopieren oder was auch sonst Leute für kreative Möglichkeiten haben, vorzugaukeln, man wäre gut. Ich verspreche euch - aus eigener Erfahrung - dass ihr mit Ehrlichkeit und Freundlichkeit in 3 von 5 Fällen mitgenommen werdet.
Sucht nach Trainingsgruppen! Aber macht euch keine Illusionen. Es hat zu Release von neuen Wings Stunden/Tage gedauert, bis Gilden, die sich im Teamspeak absprechen konnten und alle gemeinsam die selbe Erfahrung mit den Bossen gesammelt haben - endlich einen legen konnten. Ihr müsst euch da nicht der Vorstellung hingeben, dass ihr in Trainingsgruppen - es sei denn, sie werden von mindestens 5 erfahrenen Spielern geleitet - erfolgreich sein werdet. Dennoch solltet ihr in solche Gruppen rein. Es verhält sich wie mit dem Üben eurer Rotation. Lasst es euch egal sein, ob ihr in diesen Gruppen 30 mal versagt, wenn ihr irgendwann von euch behaupten könnt, dass ihr nicht mehr an Bossmechaniken sterbt, die ihr hättet verhindern können, dann seid ihr soweit.
** Schritt 6 - einige technische Änderungen**
Der Special-Action-Key ist in GW2 grundsätzlich auf dem "ß". Sofern ihr nicht richtig flink seid, würde ich euch empfehlen, den auf eine andere Taste zu legen. Für mich persönlich ist es "B" geworden, aber ich bin ein großer Kerl mit großen Händen, eventuell wäre "V" für euch die passende Belegung.
Zu guter letzt etwas, das einem leider nie irgendwo als Tip gegeben wird, MIR aber extrem geholfen hat Boss Mechaniken überhaupt SEHEN zu können:
Optionen => Allgemeine Optionen => Kamera => Sichtfeld ganz nach rechts ziehen. Tadaaaa, als könnte man im Spiel zum ersten mal richtig sehen.

Schritt 7 - Geduld

Tja im Prinzip wars das! Ich kann allgemein noch empfehlen, eine Gilde aufzusuchen, die euch unter ihre Fittiche nimmt und regelmäßig mit euch Raids macht. Euch vielleicht sogar ein wenig mentort. Hier im Forum und anderen Netzwerken könntet ihr danach fragen. Oder sogar im LFG. Das wichtigste aber ist, dass ihr den Spaß nicht verliert. Wenn euch das Raiden irgendwann wichtig wird, habt Geduld und übt! Ich wollte meine Erfahrung unbedingt hier mit euch teilen, damit ihr es vielleicht etwas leichter habt als ich. Und ihr sollt wissen, dass es jede Woche etwas leichter wird. Anfangs ging bei mir maximal Wing 1 und Wing 4 pro Woche, wenn überhaupt. Erst als ich die 100 LI Schwelle überschritten habe, hab ich zum aller ersten mal alle Bosse von W1-W4 gelegt. Und dann irgendwann mit Wing 5 angefangen. Ich hatte über 20 Stunden Trainingsstunden an Dhuum, bevor ich auch ihn zum ersten mal mitnehmen durfte. Habt Geduld, übt und freut euch, dass GW2 euch Kontent bietet, dass euch nicht hinterhergeworfen wird :) Viel Spaß!

Kommentare

  • Zok.4956Zok.4956 Member ✭✭

    @Luc de Lanzac.2160 schrieb:
    Schritt 1
    Snow Crows
    War tatsächlich nicht mein erster Schritt, würde ich aber im nachhinein jedem empfehlen.

    Als deutschsprachige Ergänzung würde ich hier noch Triffons Guide http://www.triffonguides.ch/ empfehlen, der als Übersetzung der Snow Crows Seiten anfing.

    Schritt 5
    Sucht nach Trainingsgruppen im LFG oder nach Gruppen die 50 oder weniger LI von euch verlangen

    (...)

    Schritt 7 - Geduld
    Tja im Prinzip wars das! Ich kann allgemein noch empfehlen, eine Gilde aufzusuchen, die euch unter ihre Fittiche nimmt und regelmäßig mit euch Raids macht.

    Noch eine Ergänzung zu 5/7: Merkt euch die Spieler, mit denen es Euch im Raid Spaß macht (gemacht hat), und die sich Euch gegenüber freundlich und hilfsbereit verhalten, und merkt euch die "Blödmänner".

    Die "Blödmänner" ignoriert Ihr einfach in Zukunft und ärgert Euch nicht über deren Verhalten und die anderen, netten Mitspieler, mit denen Ihr gerne wieder spielen würdet, packt Ihr in die Freundesliste und fragt sie auch hinterher, ob sie Euch ggf. wieder in Zukunft einladen würden, falls ein Spieler bei jenen fehlt oder sie wieder nen Trainingsrun machen.

    Meine anfänglichen Erfahrungen mit PUG-Trainingsruns waren zu 80% negativ (weshalb ich Anfängern eher empfehle, sich eine anfängerfreundliche Gilde zu suchen), aber aus den restlichen 20% sind doch ein paar Spieler übrig geblieben, mit denen ich (und meine Gildenfreunde) immer noch gerne spielen.

    Und noch eine Sache: Freundet Euch mit TS (Teamspeak) und Discord an und besorgt Euch ein Headset, falls Ihr noch keins habt. Am Anfang hilft es ungemein, im Sprachchat wichtige Ansagen zu hören (wie z.B. "Blau", "Grün", "Split" etc. beim Talwächter, was man zu Anfang gerne selber übersieht).

  • Ich würd gern noch ergänzen das wenn ihr in ner trainings oder Anfänger (50Li) Gruppe seid und euch evtl ein guter Spieler auffällt der weitaus mehr Erfahrung zu haben scheint dann flüstert diesen einfach am Ende an und fragt ihn was ihr besser machen könnt.

    Oft joinen gute und erfahrene Spieler aus länger Weile oder wolen nur aushelfen und die können euch bestimmt Tips und Kritik mit auf den weg geben die euch helfen besser zu werden.

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    Was ich gerne noch hinzufügen würde, nur so als Psychologische Komponente: Legt euch ein dickes Fell zu und lernt euch selbst zu reflektieren.

    Soll heißen, nehmt nicht alles zu persönlich und lernt Leute zu 'filtern' in vielen Punkten. Womit ich zu punkt zwei kommen würde, dass reflektieren. Zum einen solltet ihr eure eigenen Stärken und Schwächen kennen und zum anderen ... (kann auch leider häufiger damit zusammenhängen wenn man Weiblich ist) lasst euch keinen Bären aufbinden. Da draussen gibt es viele Menschen die gerne den großen Macker raushängen lassen, ohne wirklich was zu können.
    Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass die Leute mir am meisten helfen konnten, die ihr Ding gemacht haben und/oder vor allem ruhig tipps und so gegeben haben, ohne sich dabei aufzuspielen oder dergleichen. Darunter zählen für mich persönlich auch Menschen die einen nicht wie einen Noob behandeln und meinen man wüsste gar nix, auch wenn das in dem Moment vielleicht der Fall ist. Aber das sind nur meine Erfahrungen, sammelt da eure eigenen, so wie ihr es am liebsten habt : D.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.