Krieger Bubble zerstört das Gameplay - Seite 2 — Guild Wars 2 Foren

Krieger Bubble zerstört das Gameplay

2>

Kommentare

  • Asfalon du bist der erste der das WvW verlässt wenn das mit deinem Zerg passiert also erzähl mir doch hier nichts. WvW sollte schon was mit Skill zutun haben guck dir das Video genau an unmöglich den Krieger aufzuhalten da es sogar 4-5 sind du träumst ein bisschen zuviel wach mal auf mein kleiner gottesanbeter. Wegen Leuten wie dir ist dieser Content zu einem PvE konntet geworden (wo sogar Synthesierer eingebaut worden sind) & wo alles in 1 sekunde stirbt wenn das die Meta sein soll dann ist das eine schlechte Meta die schlechtest bis jz. Wenn jeder Kampf durch 1 Skill wer ihn besser legt entschieden wird. Wenn es einen Counter gegen diesen Skill geben würde ok aber nicht so. CD des Boonremoves muss auf 2 Sekunden gesetzt werden oder die Bubble darf nur 5 Ziele treffen dann ist ok sonst nicht da müsst ihr hier das ganze nicht mit mir diskutieren. Und ich hoffe Anet sieht das genau so.
    Warum kommentieren immer diese Forum PvEler.
    Können hier mal nur WvWler reinschreiben oder kann man nicht die Foren irgendwie begrenzen das in den Threads Leute schreiben die auch aktiv im WvW und ausschließlich im WvW sind wäre mal ein sinnvolles Forum Update Anet.

    Ich weiß nicht ob ihr dumm seid oder nur so tut aber ihr kennt den Sinn des ganzen nicht. Du ziehst Segen weil du den Fehler begangen hast drin zu stehen und diese verschwinden direkt wieder du kommst aus einer Bubble nicht mehr raus und wenn du rauskommst ist dein Zerg schon so gesplittet das der Kampf schon entschieden ist sowas darf es nicht geben. Sowas nennt man OP. Jeder macht mal einen Fehler im Kampf weil man einen falschen skill zieht oder sonst was aber das dieser Fehler dich mit dem Tod bestraft darf nicht sein. Du musst immer noch die Möglichkeit auf Skill haben wo du diesen Fehler korrigierst. Sowie du einen Moa im 1vs1 anwendest und genau weißt der Kampf ist entschieden weil du den Typen danach runterburstet oder er aus dem Moa rauskommt aber schon so geschwächt ist das er eigentlich 5% chancen noch hat und du diesen Skill im 1vs1 dadurch nicht anwendest genauso müsst es mit der Bubble sein (Der Unterschied ist im 1vs1 aus Grund der Fairness und des korrekt seins verwendet man diesen Skill im 1vs1 nicht im WvW kann man das nicht so vereinbaren). Ach wem erzähl ich hier was.

    Das es euch an Movement mangelt hätte ich mir schon gedacht bei eurer PvE kenntnis. Musst das nicht andauernd hier im Forum erwähnen.

    Lg

  • Ich habe nur bis Masta what ever post gelesen, der behauptet mit seinen Leuten keine Meta zu spielen. Und wollte nur Mal eben anmerken, dass genau das, das Prinzip hinter einer Meta ist, weswegen er und seine Leute sehr wohl Meta Builds spielen, egal ob sie das wahr haben wollen, oder nicht. Denn und das ist ein Fakt, den er und seine Leute nicht widerlegen können, die Meta wird von Gruppen bestimmt und nicht von einzelnen Spielern, die ihre Builds der Öffentlichkeit zugänglich machen weil sie für den Durchschnittspieler mit etwas Übung fast so effektiv sein können, wie für sich selbst. Mit anderen Worten besteht die Aktuelle offizielle Meta zu jedem Spielmodus aus der Entwicklung von Gilden, die versuchen das Beste daraus zu machen.
    Das bedeutet aber nicht, das ein besserer Spieler in einer Gruppe mit besseren Spielern nicht auch ganz andere Builds spielen kann, ohne sie der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das beste Beispiel hierfür ist die Tatsache, um es wirklich jedem deutlich klar zu machen, die unterschiedlichen Team Zusammenstellungen in den Raids. Die eine Gruppe Spieler ist so gut das sie ohne Heiler los zieht und deswegen noch mehr Schaden mitbringt, aber dafür auch nicht so viele Fehler machen darf. Während die andere Gruppe zur Sicherheit einen Heiler mit nimmt und dafür auf zusätzlichen Schaden verzichtet.

    Man kann sich Videos auf Youtube ansehen, wie Raidgilden mit 5 Leuten einen Boss platt machen, den andere Gilden nicht einmal mit 10 Spielern schaffen, ohne das der Boss hoch, oder runter skaliert. Und jetzt treffen die Fertigkeiten Rotation und das Verständnis für alles zusammenhängende und der Mechaniken aufeinander.
    Die einen Spieler kommen nahezu perfekt damit zurecht, während es der Durchschnittsspieler oft nicht einmal ansatzweise tut. Wen wundert es da also, das es auch Builds gibt, die der Öffentlichkeit vorenthalten werden, weil sie auf Grund ihrer geringen Fehlertoleranz sehr viel schwerer zu spielen sind, aber in bestimmten Situation so gut sind, das 5 Leute eben reichen einen solchen Boss auf Zeit nieder zu knüppeln. Die hinterher noch denken, das da noch mehr geht. Und mit noch mehr meine ich weniger Spieler die den Schaden in der Zeit erreichen und halten müssen. Was diese Spieler mit einem Setup, das sie sich selbst ausdenken früher, oder später dann auch noch vielleicht schaffen. Und genau das, auch wenn uns das Setup nicht bekannt ist, ist die neue Meta!
    Ein Weg wie man effektiv etwas machen kann. Etwas das sich auch ohne es öffentlich in anderen Gruppen früher, oder später entwickelt und dann irgendwann mit einem Rekord veröffentlicht wird um andere Spieler herauszufordern es ihnen nach zu eifern.

    Daher ist die Meta nicht nur etwas das auf Metabattle zu finden ist, sondern auch in abweichender Form auf den Internetseiten von Gilden, oder im Community Team Speak eines Servers steht. Wobei sich ein und das selbe Meta Build selten auf allen drei Quellen stützt und oft unabhängig von einander mit Erfahrung weiter entwickelt wurde. Was dazu führen kann das irgend ein Depp mit der Idee daher kommt irgendetwas zu verändern, ohne auf die Synergie zu achten die dem Build zu Grunde liegt und damit ein Meta Build zerstört um ein ganz eigenes Build zu spielen, das eigentlich aber überhaupt kein Sinn macht und ineffektiv ist. Aber genau das ist es auch was viele einfach am liebsten Spielen, ihr ganz eigenes Ding^^

  • Asfalon.5863Asfalon.5863 Member ✭✭✭

    @hadesgangster.1963 schrieb:
    Das es euch an Movement mangelt hätte ich mir schon gedacht bei eurer PvE kenntnis. Musst das nicht andauernd hier im Forum erwähnen.

    Na ja, am "Movement" mangelt's doch wohl eher dir, wenn du nicht in der Lage bist, der Bubble aus dem Weg zu gehen, oder?
    Wobei mich ja doch schon interessieren würde, an welcher Stelle ich "andauernd" meine PvE-Kenntnis zur Schau stelle. Ich spiel das doch so arg selten .. Aber du weißt ja eh viel besser als ich, was mir liegt und wie ich spiele.

    (Deine ganzen Beleidigungen lass ich einfach mal außen vor. Wenn du in zwei Jahren die Schule abschließt, wirst auch du (hoffentlich) irgendwann feststellen, dass man auch vernünftig miteinander sprechen kann.)

  • @Garrus.7403 schrieb:

    @jiwapjiji.5862 schrieb:
    ok ich schreibe noch was: Ich finde die Bubble NICHT zu stark, bin sogar der Meinung es ist ein interessantes Element. Natürlich hat sie großen Einfluss auf das Gameplay, aber sie ist sehr offensichtlich (bereits durch ihre precastanimation) und wenn man dodged/blocked/evaded, dann werden einem auch keine boons removed => mit übersicht und reaktion aus der bubble bewegen, bevor es so weit kommt das man seine Stabi verloren hat ist meiner Meinung nach aktuell der beste counter.

    Wie oben geschrieben kann Anet den krieger vll LEICHT nerven, indem entweder auf dem skill oder der traitline ein kleinder cs auf den boonremove eingeführt wird, dann ist es noch entscheidender die bubble noch mit anderen klassen/spielern zu koordnieren.

    Vorallem blocken ja xD. Die bubble ist unblockbar. 2 Sec und alle boons sind weg. Bis dahin bist du 20mal cced.

    ja thx, ich war mir wegen blocken nicht mehr ganz sicher und hatte keine Zeit mehr nachzugucken, dachte mir irgendein schlaumeier wirds dann schon wissen xDD

    Also Freunde der Nacht, am besten ihr dodged einfach raus sobald die Kuppel sich aufbaut. So lange ihr Stabi habt und dodged verliert ihr keine Boons und könnt somit auch nicht hängen bleiben.

  • und deswegen spiel ich waldläufer!da steh ich bequem auf meiner zinne hau mein sperrfeuer runter und kein warri bekommt micht dort!
    ich erkenn das problem an der diskussion nicht?

  • hadesgangster.1963hadesgangster.1963 Member
    bearbeitet Dezember 10, 2017

    Chetumal.5784 ich glaube du bist noch nicht in der Lage zu raffen das der Content WvW am aussterben ist wenn ich mir die Spieleranzahl von früher ansehe und die von heute ist das schon ein deutlicher Unterschied der auch Anet bewusst ist. Und so PvEler wie du und Asfalon sind der Grund dafür die Casual WvW spielen und meinen überall der Meinung zu sein das sie Recht haben. Die aus dem Spiel ein immer Skillloseres als es zu beginn war gemacht haben. Nach 100x flamen über die Builds hat Anet es nach über 3 Jahren geschafft die Contents von den Builds getrennt zu bearbeiten. Ein dank dafür Anet das jz wahrscheinlich für jeden Content ein extra Team eingestellt worden ist. Aber es macht die Sache nicht besser wenn Leute wie du und Asfalon kommen und sagen das passt so nein das passt nicht so es ist Skilllos und da akzeptiere ich eure Meinungen auch nicht was ich hier geltend mache. Da ich Kommi seit Release bin und jz seit von den Anfängen HoT bis Release Pause gemacht habe (17 Monate um es genauer zu sagen).

    Die Krieger Bubble ist ein Skill der echt spannend ist wie es gemacht worden ist ich finde auch das dies etwas neues ist das die Spieler herausfordern soll aber das hat nichts mehr mit Herausfordern zutun so wie diese Bubble aktuell ist und das möchte in eure Gehirne nicht rein. Es ist keine Herausforderung wenn man in einem Skill drin ist und nicht mehr rauskommt wo ist da die Herausforderung frag ich mich da. Herausforderung ist es wenn du mehrere Kombos ausführst und so Gegner dann down hast. Nicht wenn du eingespieltes System wie hast Bubble rein .. CC drauf alles tot. Das ist eine einzige brainafk kombo die nur Leuten Spaß macht die kein Bock auf Konzentration und Skill haben.

    Es muss der CD erhöht werden vom Boonremove auf 2 Sekunden oder die Anzahl der Spieler muss auf 5 Runter + Radius verkleinerung des Skill. Den das wäre dann eine Herausforderung den Gegner so gut wie möglich in der Bubble zu halten das er alles verliert. <- hoffe dieser Satz hat euch jz mal die Augen geöffnet wenn nicht dann weiß ich auch nicht mehr.

  • Die Bubble war "Gamechanging", aber deshalb gleich von einer "Zerstörung" des Spiels zu sprechen halte ich für übertrieben.

    Natürlich ist das hart wenn dich ein Gegnerzerg mit koordinierten Bubbles pushed, also Krieger im TS hat die sich vorher über die Reihenfolge und Nutzung ihrer Bubbles absprechen und dann in dir drin stehen. Ich denke die Erfahrung haben wir alle schon gemacht, dass man plötzlich von einer "Bubble-Wall" überrannt wird und selbst nach Repositioning sofort wieder Bubbles auf die neue Posi kommen. Puff, Whipe.

    Da kann man sich jetzt entweder tierisch drüber aufregen, oder aber man kann halt versuchen "drumherum" zu spielen, bzw. sich drauf einzustellen.

    Ich persönlich bin ja eher für Zweiteres ^^. Man fängt also nicht bei "die Bubble steht in uns" an seine Strategie zu entwickeln, sondern sensibilisiert seine Mitspieler bereits im Vorfeld für die Situation sobald der Kampf losbricht. Empower, Anshippen. Bereits da müssen die Nekros und Revs AKTIV nach gegnerischen Kriegern ausschau halten und sie SOFORT corrupten, sobald sie Anstalten machen zu pushen. Mit koordinierten Corrupts ist das für einen Krieger bedeutend schwerer die Bubbles zu legen. Anfangs als das Neu für uns alle war hattens die Krieger auch einfach zu leicht ihre Bubbles deep zu casten - mittlerweile wirds aufgrund der allgemeinen Adaption des Moves schon deutlich schwieriger ^^.

    Wir erleben sehr oft die Situation, dass ein Zerg es lediglich darauf anlegt uns offensiv mit allen Bubbles zu pushen die er zur Verfügung hat um anschließend gewhiped zu werden. "Von Bubbles geonepushed werden" heißt auch "sich von Bubbles onepushen lassen".

    Movement ist wichtiger denn je und dafür braucht man eben einen wachen Zerg. Finde das fürs Fighten sogar förderlich, dass die Leute wach und auf Zack sein müssen! Macht mir persönlich jedenfalls mehr Spaß als einen Haufen 1-1-1-spammende Zombis hinter mir herlaufen zu haben ^^.

    "Rammen sind Liebe.

    Mehr Rammen sind mehr Liebe."

    Das Krokodil, 2015
    GW2-Streamer auf Twitch.tv.
    Manchmal auch auf YouTube.
    Und bei Discord.

  • huba.3519huba.3519 Member ✭✭
    bearbeitet Dezember 19, 2017

    -Movement
    - ein vernünftiges Build das man beherrscht
    - Klassenkenntnisse
    - Keybindings
    - und ein waches Auge

    Mehr braucht man für das WvW nicht. Stellt euch mal nicht so an und schreibt keine Romane,....

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.