Schattenschrittangriffe durch Hinderniss (Änderungsvorschlag) — Guild Wars 2 Foren
Startseite PvP

Schattenschrittangriffe durch Hinderniss (Änderungsvorschlag)

Terrakon.2607Terrakon.2607 Member ✭✭

Heute ist es mir erneut aufgefallen. Ein Wächter (Drachenjäger) hat sich hinter einem Hinderniss (kolloseum) versteckt so das ich ihn nicht angreifen konnte. Rumgehen ist dabei keine Option. Er wartet dort gemütlich so lange bis sein CD weg ist und greift dann DURCH DIE MAUER hinweg mich an. Ich weiß grad nicht welcher Angriff das ist, aber ich denke nicht das dies so sein sollte. KEIN ANGRIFF sollte durch einen Sprung klappen wenn ein Hinderniss im weg ist da das unfair gegenüber dem anderen Spieler ist.
Ich schlage daher vor das man mal alle Angriffe daraufhin kontrolliert ob sie funktionieren wenn ein Hinderis im weg ist, und wenn ja, man da behebt so dass das nicht mehr möglich ist. Kann ja nicht sein das jemand gemütlich auf diese Art ein Hit & Run macht...

Kommentare

  • Ich bin mir nicht sicher aber durch den Titel lässt sich erschließen das der guard auf dichbdraufgeportet ist, das sollte die richterliche Intervention sein oder einhand Schwert 2, ich vermute aber eher ersteres, wenn er sich geortet hat kann ich dir den tipp geben, auf jeder karte gibt es so genannte "no port" stellen, diese sind überall verstreut und meistens mit einem "kein gültigen Pfad zum Ziel" versehen falls du dich dort hin teleportieren solltest, das sind in der Regel Erhöhungen wie kosten, eine Mauer, blumenbeete etc... Alles was eben nicht mit dem Boden verwachsen ist, gerade auf kolluseum gibt es einige dieser Stellen

    Wenn es einfach ein Waffen Angriff war der durch ein Objekt ging, dann kann ich nur sagen muss man aufpassen was der Gegner macht, einige Angriffe wie beim Waldläufer großschwert 2 können durch kleine Objekte durchgehen da ihre reich
    Reichweite höher ist als das Objekt

  • @Avatar.3568 schrieb:
    ...auf jeder karte gibt es so genannte "no port" stellen, diese sind überall verstreut und meistens mit einem "kein gültigen Pfad zum Ziel" versehen falls du dich dort hin teleportieren solltest, das sind in der Regel Erhöhungen wie kosten, eine Mauer, blumenbeete etc... Alles was eben nicht mit dem Boden verwachsen ist, gerade auf kolluseum gibt es einige dieser Stellen

    bringt nur nix wenn man ja ON POINT kämpfen soll bzw. dem Gegner nicht den punkt überlassen will/kann

  • Nerox.2839Nerox.2839 Member ✭✭

    @Terrakon.2607 schrieb:
    Heute ist es mir erneut aufgefallen. Ein Wächter (Drachenjäger) hat sich hinter einem Hinderniss (kolloseum) versteckt so das ich ihn nicht angreifen konnte. Rumgehen ist dabei keine Option. Er wartet dort gemütlich so lange bis sein CD weg ist und greift dann DURCH DIE MAUER hinweg mich an. Ich weiß grad nicht welcher Angriff das ist, aber ich denke nicht das dies so sein sollte. KEIN ANGRIFF sollte durch einen Sprung klappen wenn ein Hinderniss im weg ist da das unfair gegenüber dem anderen Spieler ist.
    Ich schlage daher vor das man mal alle Angriffe daraufhin kontrolliert ob sie funktionieren wenn ein Hinderis im weg ist, und wenn ja, man da behebt so dass das nicht mehr möglich ist. Kann ja nicht sein das jemand gemütlich auf diese Art ein Hit & Run macht...

    Taktik? Warum ist rumgehen keine option? Solche Sprünge gibts zum Glück um z.B. Leute die nen Marathon laufen einzuholen.
    Ausserdem ist stur On Point kämpfen... naja teilweise sicherer Tod, je nach Klasse.

    Die Umgebung zu seinem Vorteil zu nutzen ist ein Teil vom PvP und mittlerweile haben einige Klassen Skills mit denen sie sich zum Gegner porten können oder anders sich Porten können.
    Bei Krieger fällt mir gerade nichts solches ein und bei Engi aber die haben andere Movement skills als Kompensation.

    Wenn dies nach deinem Wunsch angepasst werden würde gäbs ziemlich schnell einen sh.storm und würde zu vielen Bugs führen wo kleine Sachen über die man ohne Probleme schiessen könnte nicht mit dem Skill sich porten könnte z.B. kleiner Stein.

  • @Nerox.2839 schrieb:
    Taktik? Warum ist rumgehen keine option? Solche Sprünge gibts zum Glück um z.B. Leute die nen Marathon laufen einzuholen.

    Es ist keine Option weil ich ihn nicht einholen würde. Auf geraden Strecken könnte ich das, aber nicht wenn ich um Ecken gehen muss. Du kennst sicher Kolloseum bei Far und Close, da geht das nicht so gut.

    Wenn dies nach deinem Wunsch angepasst werden würde gäbs ziemlich schnell einen sh.storm und würde zu vielen Bugs führen wo kleine Sachen über die man ohne Probleme schiessen könnte nicht mit dem Skill sich porten könnte z.B. kleiner Stein.

    Shitstorm? Und weiter? Der legt sich auch wieder! es gab so oft bei PvP nen Shitstorm und das juckt ANet meist auch nur wenig bis gar nicht. Und das mit dem nicht porten oder schießen wegen nem Stein gibts auch so schon im Spiel (egal welcher Modi) also würde das ja kein neuer Bug sein.

  • Nerox.2839Nerox.2839 Member ✭✭

    Beim Kolloseum kann man an manchen Orten auch darüber springen bzw hoch wo man dich nicht erreicht mit solchen Angriffen. Ausserdem war Kolloseum bei der Veröffentlichuung ganz ohne die Hindernisse, diese wurden bewusst hinzugefügt damit eben nicht nur weite offene Strecken sind wo manche Klassen sehr leichtes Spiel haben.
    Ausserdem kann man bewusst in die andere Richtung gehen oder AOE's schmeissen die den anderen hinter dem Zeug treffen.
    Mit der anderen Richtung kannst du entweder von der anderen Seite ums Hinderniss oder aber weg damit du ausserhalb der Reichweite von dem Skill bist.,

  • Nette Hinweise die aber je nach Klasse nix bringen bzw. ich selbst weiß. Ich war da mit nem Krieger unterwegs (ich glaube ich erwähnte das bereits) und daher ist der Tippp mit dem AoE schmeißen sinnlos da er keine hat wie du weißt. Und wenn beide Seiten offen sind kann man auch nicht von der anderen Seite ran.
    Ich will jetzt nicht die Situation beschreiben weil das ja am Thema vorbeiführt, aber wenn man mit manchen Skills DURCH Hindernisse porten/springen kann und mit anderen nicht, ist das einfach unfair. Besonders wenn die schon Hindernisse eingeführt haben um das eben nicht zu können!

  • Nerox.2839Nerox.2839 Member ✭✭
    bearbeitet September 6, 2020

    Das einführen war dazu da um genau das zu können bzw. Sichtlinie unterbrechen zu können. Warri hat ja einen ziemlichen Movement. Auch wenn beide Seiten offen aind kann man es versuchen. Manche haben nen Tunnelblick und sonst kann man bei den meisten auch via Kisten auf das Hindernis, wo man sich auch nicht zu dir Porten kann.
    EDIT:
    denke mal auch das es beabsichtigt ist so von den Entwicklern.
    Was dir evtl auch helfen kann wenn nicht schon so eingestellt: Automatisches Zielen abschalten, dann kannst du deine bewegungsskills auch besser benutzen um den vor dir wegrennenden einzuholen.

  • Ich kann mir nur schwer vorstellen das ANet das so wollte wie du sagst. Andererseits reden wir von Leuten die (vermutlich) keine Ahnung haben von dem was sie spieletechnisch machen (aka vom PvP und den Skills, nicht der Programmiersprache ;)). Die testen das ja nicht mal selbst geschweige denn spielen irgendeine Klasse. Das überlassen die dann den Spielern :p
    Naja, seis drum. Ich hab meinen Vorschlag hiergelassen, auch wenn ich sicher bin das er entweder nie oder zu spät eingeführt wird. Denn ich bin mit PvP bald eh durch. Viel zu viel was falsch ist an dem Modi...

  • Es ist gewollt das manche Klassen durch Dinge durch porten können, es sind teleports, die nur funktionieren wenn man dich ins target nehmen kann und sie haben keine große range

    Deswegen gibt es auch no Port spots um dagegen zu spielen

    Gerade DuoQ's die einen Rev thief oder guard beinhalten verwenden gerne targets um auf einen Gegner zu porten für Schaden oder um von 2-3 Gegner wegzukommen

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.