Idee für Entwicklung und einer Neuen Spielbaren Rasse. — Guild Wars 2 Foren
Startseite Community-Ecke

Idee für Entwicklung und einer Neuen Spielbaren Rasse.

Guten Tag liebe Community und Liebes Areanet-Team.

Seit Guildwars 1 stellt sich mir nach wie vor eine Frage und ich habe mir mal Gedanken gemacht, wie man dies in Guild Wars 2 implementieren kann. Gleichzeitig möchte damit auch das Kampfsystem für die Unterwasserwelten auffrischen.

Um der Stroy nicht nicht zu nahe zu treten, habe ich mir einen kleinen Prolog für eine Eventuelle Story (Addon oder Lebendige Welt) geschrieben. Hier möchte außerdem eine bekannte Rasse aaus Guild Wars 1 wieder in das Spiel bringen. Außerdem habe ich mir gedanken gemacht, ein weiteres Reittier einführen zu können. Da ich jedoch nicht viel Zeit habe, eine komplette Story zu schreiben und alle Feinheiten abklären zu können, wende ich mich somit an die Community und ebenso an euch, liebes Areanet Team. Nun aber zu wirklichen Pro-Log:


Taimi: Aurene hatte eine Vision, Kommandeur, was haltet ihr davon zusammen mit den Kru-Wissenschaftlern dem nahe zu kommen?

Kommandeur: Taimi, ich kann nicht überall sein, seit so lieb und sprecht und mit unseren Freunden des Pakts und begebt euch zu Aurene.

Taimi: Jawohl Kommandeur, ich melde mich dann wieder.

Meer und Donner

Nun nachdem das Gespräch mit Taimi zu ende war, erschütterte ein beben die Sütlichtbucht und den Drachensturz. Braham und Taimi warten auf euch an den Feuerringinseln und demnach nach zu kommen. Dort angekommen, finden unsere Helden ein paar Alt-Kappas welche verängstlicht am Strand zu finden sind. Sie haben ein neuartiges Reittier, welches sie begleitet.

Kommandeur: Hallo, wer Seid ihr? Ich bin Kommandeur „SPIELERNAME“ und dies hier sind, Braham und Taimi.

Qubbasel: Qubbasel, schön euch zu treffen, doch wer seid Ihr? Ich hatte eine Vision in der ein Blauer Alt-Drache erschien.

Braham: Oh, Taimi, sie spricht von Aurene. Kommandeur, könnt ihr Sie herbeirufen?

Qubbasel: Wer ist Aurene`? Ihr Landgeschöpfe seit sehr Merkwürdig… dennoch würden wir euch um Eure Hilfe bitten.

Kommandeur: Nun denn, wir können wir euch helfen?

Qubbasel: Bitte folgt mir.

Das Land unter dem Meer

Nach einer kurzen Reise durch das Meer, geht es immer Tiefer in eine Höhle und plötzlich hören unsere Helden, viele Geräusche, doch können Sie diese nicht deuten. Es wird immer dunkler und Qubbasel fängt an zu leuchten. Nach einer weiteren schier Loss unendlichen Zeit, tauchen unsere Helden in einer großen Höhle auf und sehen eine kleine Stadt, gefüllt mit Alt-Kappas und Alt-Margoniter. Verwirrung macht sich breit, doch was mussten Sie sehen, ein Frack der Menschen-Piraten welches die Höhle scheinbar zu zerstören bedroht. Doch ein goldenes Ei befindet sich in dem einem Maßt, ganz oben am Höhlen ende. Viele Wege, welche sich durch verschlossene Asura-Portale begeben könnten, doch diese seien Defekt zu sein. Somit beginnt die Reise unserer Helden im Unendlichen Ozean.

Kommandeur: Wir sollten die Abtei informieren und unsere Besten Portalbauer zu raten ziehen. Somit können wir euch Helfen.

Qubbasel: Das wäre eines, doch seht Ihr das Goldene Ei? Wir sind leider nicht stark genug unseren neuen Kappa-Gelehrten ausbrüten zu können. Helft uns bitte.

Erschütterung, was verbrigt sich hinter den Portalen

Nachdem die Aufgaben verteilt wurden, sind auch die Kru-Mitglieder dabei und beginnen die Reparatur der Asura-Portale. Wären dessen, erlernen unsere Helden das Reittier zu Bändigen und zu Reiten. Das Reittier eine Abart des Largos. Ein Delfinartiger Körper mit Schmetterling haften Schwimmflügeln. Besonders schnell und wendig bewegen Sie sich Unterwasser und können durch Ihren kräftigen Bau nicht nur Personen und Fracht transportieren, sondern sind in der Lage eine Wasserblase zu erzeugen, in dem die dort gefangenen Fische, sich nicht bewegen können. So scheinen diese Tiere ihre Beute zu fangen und zu fressen.

Nun können wir uns unter Wasser schneller bewegen und sind in der Lage große strecken hinter uns zu bringen. Nach dem die Asura-Portale repariert wurden, begeben wir uns in kleine Höhlen, welche stehts an große Wasserwelten grenzen und erforschen nicht nur das Unterland von Tyria sondern erleben auch hier viele Abenteuer. Stehts an unserer Seite, auch die Geschichte der Kappas, wieso sie sich so um die Hilfe unserer Helden bemühen. Aurene erfährt während dessen, dass der Tiefsee-Drache „UNBEKANNT“ erwacht ist und sich um den Kampf mit Jormag sehnt. Sein ältester Rivale.


Nun bitte ich Euch nicht nur um Hilfe, sondern ebenfalls um ein Feedback, ob es sich Lohnt hier weiter zu denken und auch Liebes Areanet Team, was haltet Ihr von einer Parralelen "Lebendiegen Welt" und somit weiterentwicklung der Unterwasser Kampfsystems, sowie deren Skills und Waffen.
Natürlich ist mir bewusst, dass hier viele Anpassung auf ganz Tyria gemacht werden müssen, so wäre dies sowohl für den End-Engmae Bereich als auch für alle Spiele eine Interessante gelegenheit, bereiche in Guild Wars 2 zu stärken und neu zu beleben.

Mit freundlichen Grüßen, Teris Cooper.

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.