Nekromant Scorch — Guild Wars 2 Foren

Nekromant Scorch

Xevius.6174Xevius.6174 Member ✭✭
bearbeitet September 12, 2017 in Klassen und Spielbalance

Hallo an alle,
ich nutze diesen Thread als Test für das neue Forum ^^ die Frage wäre wie habt ihr den Scorch wärend der Beta gespielt und wie waren eure Eindrücke?

Ich habe ihn auf Schamanisch gespielt als Hybrid und muss sagen es hat für das Solo Gameplay sehr gut funktioniert und ich kann es mir in Fraktalen auch gut vorstellen. Im DPS lästigen Raid müsste man wohl weiter auf Condi Burst gehen.

  • Hier könnte ihre Werbung stehen bis mir etwas besseres einfällt -

Kommentare

  • All meine Erwartungen und Spekulationen haben sich erfüllt. Für mich ist das die logische Weiterentwicklung des Nekromanten in eine etwas klassischere Variante, die weniger auf Minions oder Schleier setzt und dafür aber genau der "Warlock" ist, der etwas abseits der Front aus der Ferne seine Feinde verwünscht und seine Gefährten unterstützt. Damit das gelingt, setze ich weiterhin auf den Fleischgolem als "Distanzmacher", der über einen angenehmen Knockback verfügt. Hauptwerkzeug, um die Breakbars "niederzubrennen", wird aber künftig wohl Fackel 5 sein, deren sehr kurzer CD (20 Sek., wenn getraitet) die perfekte Ergänzung ist, nachdem ich den zweiten großen Trotzleistenbrecher aus dem Schnitterschleier (5) in dieser Buildvariante ja nun nicht mehr zur Verfügung habe.

    Passend zum Wüstenthema wird sich die Sekundärschadensquelle aber definitiv weg von Kühle hin zu Brennen verlagern. Dieses sollte mMn auch entsprechend getraitet werden, damit die Sandschatten zusätzlich zu ihren Segen und Barrieren auch noch regelmäßig Brennen auf die Gegner verteilen. A propos Sandschatten: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich lieber den einen großen Sandschatten im Skillbaum auswähle, als es bei den 3 kleinen zu belassen. Die Zeit, die man braucht, um mehrere kleine Schatten in die Menge zu werfen, fühlt sich sehr träge an, da man in der Zeit nicht wirklich aktiv kämpfen kann. Dann doch lieber den großen mit leicht erhöhtem Radius in die Mobs rein und wenn nötig dann noch mal versetzen. Der hat ja auch 3 Aufladungen, die sich dafür sogar etwas schneller regenerieren.

    Ganz wichtig - vor allem, wenn ich alleine unterwegs bin - wird auch das Thema Furcht werden. Abgesehen davon, dass ich mir damit die Gegner für eine kurze Zeit vom Hals halten kann, sollte über Flüche unbedingt getraitet werden, dass Furcht zusätzlich Schaden verursacht. Den Trait, dass das Zepter mehr rummst, nehm ich ja sowieso mit. ;)

    Über Seelenernte gehe ich auf den kürzeren CD auf die Schleierfertigkeiten (in diesem Fall stehen die Schattenskills öfter zur Verfügung) und dass durch Schleierfertigkeit 1 sowohl Verwundbarkeit, als auch Brennen hinzu kommt.

    Im Pestbringerbaum fand ich den verkürzten CD auf die Fackel und den zuvor schon genannten größeren Sandschatten interessant. Die kürzere Aufladezeit für die "Bestrafungen" kann man auch gut mitnehmen, da "Sandwoge" dadurch zu einem sehr häufig verfügbaren Heilskill wird, der obendrein noch eine satte Barriere liefert und "Austrocknen" ist über die relativ kurze Aufladezeit von 16 Sekunden der passende Ersatz für "Blut ist Kraft", das in meinem Setup als Machtquelle sehr wahrscheinlich wegfallen wird. "Epidemie" wird weiterhin einen Platz in meiner Skillleiste haben, denn ich liebe es, die Zustände meines Hauptziels auf alle umstehenden Mobs zu verteilen und dann zuzusehen, wie die wie Popcorn platzen. :party:

    Ach ja... durch "Tödliches Leuchtfeuer" im Pestbringerbaum gibt´s obendrein noch Fachkenntnis (Zustandsdauer) basierend auf 7% meines Zustandsschadens. Das hat beim zweiten Stresstest mit kompletter exotischer (!) Viper-Ausrüstung dafür gesorgt, dass ich das Cap für Zustandsdauer (bzw. 100% Blutungsdauer) überschritten habe. Sehr wahrscheinlich wird man künftig noch eher, als heute schon bei den Raidgilden üblich, einige Teile gegen die finstere Variante austauschen.

    Ich werde das Ganze dann ziemlich genau so spielen (PvE/Fraktale/Verliese/Open World): http://gw2skills.net/editor/?vRAQNArfWnE9CV9id3AW2As3glgBjqKsF+VRDgAQEQ/u2XDsA-jRSAQBBUfA2UG0Glg9Y/BKcKACpSFA8EAio6PfRJFA-e

    Mir ist klar, dass das mit Sicherheit so nicht META werden wird, aber für mich persönlich werde ich genau so den größten Nutzen daraus ziehen.

    Exo - Warlock - Devour Voidwalker

  • All meine Erwartungen und Spekulationen haben sich erfüllt. Für mich ist das die logische Weiterentwicklung des Nekromanten in eine etwas klassischere Variante, die weniger auf Minions oder Schleier setzt und dafür aber genau der "Warlock" ist, der etwas abseits der Front aus der Ferne seine Feinde verwünscht und seine Gefährten unterstützt. Damit das gelingt, setze ich weiterhin auf den Fleischgolem als "Distanzmacher", der über einen angenehmen Knockback verfügt. Hauptwerkzeug, um die Breakbars "niederzubrennen", wird aber künftig wohl Fackel 5 sein, deren sehr kurzer CD (20 Sek., wenn getraitet) die perfekte Ergänzung ist, nachdem ich den zweiten großen Trotzleistenbrecher aus dem Schnitterschleier (5) in dieser Buildvariante ja nun nicht mehr zur Verfügung habe.

    Passend zum Wüstenthema wird sich die Sekundärschadensquelle aber definitiv weg von Kühle hin zu Brennen verlagern. Dieses sollte auch entsprechend getraitet werden, damit die Sandschatten zusätzlich zu ihren Segen und Barrieren auch noch regelmäßig Brennen auf die Gegner verteilen. A propos Sandschatten: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich lieber den einen großen Sandschatten im Skillbaum auswähle, als es bei den 3 kleinen zu belassen. Die Zeit, die man braucht, um mehrere kleine Schatten in die Menge zu werfen, fühlt sich sehr träge an, da man in der Zeit nicht wirklich aktiv kämpfen kann. Dann doch lieber den großen mit leicht erhöhtem Radius in die Mobs rein und wenn nötig dann noch mal versetzen. Der hat ja auch 3 Aufladungen, die sich dafür sogar etwas schneller regenerieren.

    Ganz wichtig - vor allem, wenn ich alleine unterwegs bin - wird auch das Thema Furcht werden. Abgesehen davon, dass ich mir damit die Gegner für eine kurze Zeit vom Hals halten kann, sollte über Flüche unbedingt getraitet werden, dass Furcht zusätzlich verursacht und obendrein. Den Trait, dass das Zepter mehr rummst, will ich ja sowieso.

    Über Seelenernte nehme ich den kürzeren CD auf die Schleierfertigkeiten mit (in diesem Fall stehen die Schattenskills öfter zur Verfügung) und dass durch Schleierfertigkeit 1 sowohl Verwundbarkeit, als auch Brennen erzeugt wird.

    Im Pestbringerbaum fand ich den verkürzten CD auf die Fackel und den zuvor schon genannten größeren Sandschatten interessant. Die kürzere Aufladezeit für die "Bestrafungen" sollte man auch mitnehmen, da "Sandwoge" dadurch zu einem sehr häufig verfügbaren Heilskill wird, der obendrein noch eine satte Barriere liefert und "Austrocknen" ist über die relativ kurze Aufladezeit von 16 Sekunden der passende Ersatz für "Blut ist Kraft", das in meinem Setup als Machtquelle sehr wahrscheinlich wegfallen wird. "Epidemie" wird weiterhin einen Platz in meiner Skillleiste haben, denn ich liebe es, die Zustände meines Hauptziels auf alle umstehenden Mobs zu verteilen und dann zuzusehen, wie die wie Popcorn platzen.

    Ach ja... durch "Tödliches Leuchtfeuer" im Pestbringerbaum erhalte ich obendrein noch Fachkenntnis (Zustandsdauer) basierend auf 7% meines Zustandsschadens. Das hat beim zweiten Stresstest mit kompletter exotischer (!) Viper-Ausrüstung dafür gesorgt, dass ich das Cap für Zustandsdauer (bzw. 100% Blutungsdauer) überschritten habe. Sehr wahrscheinlich wird man künftig noch eher, als heute schon bei den Raidgilden üblich, einige Teile gegen die finstere Variante.

    Mein Build wird ziemlich genau so aussehen: http://de.gw2skills.net/editor/?vRAQNArfWnE9CV9id3AW2As3glgBjqKsF+VRDgAQEQ/u2XDsA-jRSAQBU4UA0GlgRU9nvokKkKVAwTAIg6D6x+DYTZAA-e

    Das wird natürlich mit Sicherheit nicht META werden, aber es ist das, was ich für mich persönlich in PvE, Fraktale, Verliese und Open World nutzen möchte.

    Exo - Warlock - Devour Voidwalker

  • Sauber mit so einem Beitrag hätte ich nicht gerechnet :D (Von der Qualität her)
    Ich hatte meinen auf Schamanisch gespielt um zu testen wie die Support Qualität ist. Der bisherige Eindruck ist durchweg Positiv auch wenn Barriere noch sehr ungewohnt ist. Durch die Vitalität habe ich sehr viel Lifeforce und kann die Skills fürs unterstützen fast spammen. Die Heilkraft pusht die Support Qualität doch sehr gut (Wobei ich bei Barriere ein Build mit max Heilkraft suboptimal finde) und der Zustandsschaden sorgt dafür dass man Solo immernoch eine gute Figur macht :)

    • Hier könnte ihre Werbung stehen bis mir etwas besseres einfällt -
  • Warten wir mal ab, was sich nach Release noch so tut. Der Pestbringer kann definitiv was und ich habe den Schleier beim Probespielen kein Bisschen vermisst. Die neue Barriere-Mechanik macht richtig Laune und als offensiver Supporter wird der Scourge mit Sicherheit auch einen Platz (wegen genau dieser Barriere) finden.

    Exo - Warlock - Devour Voidwalker

  • All meine Erwartungen und Spekulationen haben sich erfüllt. Für mich ist das die logische Weiterentwicklung des Nekromanten in eine etwas klassischere Variante, die weniger auf Minions oder Schleier setzt und dafür aber genau der "Warlock" ist, der etwas abseits der Front aus der Ferne seine Feinde verwünscht und seine Gefährten unterstützt. Damit das gelingt, setze ich weiterhin auf den Fleischgolem als "Distanzmacher", der über einen angenehmen Knockback verfügt. Hauptwerkzeug, um die Breakbars "niederzubrennen", wird aber künftig wohl Fackel 5 sein, deren sehr kurzer CD (20 Sek., wenn getraitet) die perfekte Ergänzung ist, nachdem ich den zweiten großen Trotzleistenbrecher aus dem Schnitterschleier (5) in dieser Buildvariante ja nun nicht mehr zur Verfügung habe.

    Passend zum Wüstenthema wird sich die Sekundärschadensquelle aber definitiv weg von Kühle hin zu Brennen verlagern. Dieses sollte mMn auch entsprechend getraitet werden, damit die Sandschatten zusätzlich zu ihren Segen und Barrieren auch noch regelmäßig Brennen auf die Gegner verteilen. A propos Sandschatten: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich lieber den einen großen Sandschatten im Skillbaum auswähle, als es bei den 3 kleinen zu belassen. Die Zeit, die man braucht, um mehrere kleine Schatten in die Menge zu werfen, fühlt sich sehr träge an, da man in der Zeit nicht wirklich aktiv kämpfen kann. Dann doch lieber den großen mit leicht erhöhtem Radius in die Mobs rein und wenn nötig dann noch mal versetzen. Der hat ja auch 3 Aufladungen, die sich dafür sogar etwas schneller regenerieren.

    Ganz wichtig - vor allem, wenn ich alleine unterwegs bin - wird auch das Thema Furcht werden. Abgesehen davon, dass ich mir damit die Gegner für eine kurze Zeit vom Hals halten kann, sollte über Flüche unbedingt getraitet werden, dass Furcht zusätzlich Schaden verursacht. Den Trait, dass das Zepter mehr rummst, nehm ich ja sowieso mit. ;)

    Über Seelenernte gehe ich auf den kürzeren CD auf die Schleierfertigkeiten (in diesem Fall stehen die Schattenskills öfter zur Verfügung) und dass durch Schleierfertigkeit 1 sowohl Verwundbarkeit, als auch Brennen hinzu kommt.

    Im Pestbringerbaum fand ich den verkürzten CD auf die Fackel und den zuvor schon genannten größeren Sandschatten interessant. Die kürzere Aufladezeit für die "Bestrafungen" kann man auch gut mitnehmen, da "Sandwoge" dadurch zu einem sehr häufig verfügbaren Heilskill wird, der obendrein noch eine satte Barriere liefert und "Austrocknen" ist über die relativ kurze Aufladezeit von 16 Sekunden der passende Ersatz für "Blut ist Kraft", das in meinem Setup als Machtquelle sehr wahrscheinlich wegfallen wird. "Epidemie" wird weiterhin einen Platz in meiner Skillleiste haben, denn ich liebe es, die Zustände meines Hauptziels auf alle umstehenden Mobs zu verteilen und dann zuzusehen, wie die wie Popcorn platzen. :party:

    Ach ja... durch "Tödliches Leuchtfeuer" im Pestbringerbaum gibt´s obendrein noch Fachkenntnis (Zustandsdauer) basierend auf 7% meines Zustandsschadens. Das hat beim zweiten Stresstest mit kompletter exotischer (!) Viper-Ausrüstung dafür gesorgt, dass ich das Cap für Zustandsdauer (bzw. 100% Blutungsdauer) überschritten habe. Sehr wahrscheinlich wird man künftig noch eher, als heute schon bei den Raidgilden üblich, einige Teile gegen die finstere Variante austauschen.

    Ich werde das Ganze dann ziemlich genau so spielen (PvE/Fraktale/Verliese/Open World): http://gw2skills.net/editor/?vRAQNArfWnE9CV9id3AW2As3glgBjqKsF+VRDgAQEQ/u2XDsA-jRSAQBBUfA2UG0Glg9Y/BKcKACpSFA8EAio6PfRJFA-e

    Mir ist klar, dass das mit Sicherheit so nicht META werden wird, aber für mich persönlich werde ich genau so den größten Nutzen daraus ziehen.

    Exo - Warlock - Devour Voidwalker

  • Aus Raidersicht(ja das gefällt vllt nicht jedem) hab ich mir beim Necro auch mal Möglichkeiten angesehen wie man den Pestbringer im Raid als DPS-Klasse spielen könnte.
    Dabei kam das hier raus:
    http://gw2skills.net/editor/?vRAQNAr/YnE9CN3gV3Ae3A83gliBT/tWX3rUNhpwtKKAMASAA-jByXAB0dSAAYzhGXDYU9CDr87vHAQ2KBnV9HSBsoyK-e

    Da muss natürlich noch einiges an Optimierungsarbeit gemacht werden (Sigille, Runen, unnötige Viperteiler durch Finster ersetzen da man ja Präzi in zustandsschaden und Zustandsschaden in Fachkenntnis konvertiert) samt Rota entwickelt werden, dafür bräucht ich erst mal Zugang zum Übungsgelände und nicht zum PVP-Golem. <.<

    Ob das die Meta erschüttern wird? Bleibt abzuwarten, denke nicht das der Pestbringer ganz oben sein wird.
    Wird er nutzbar sein?
    Denke schon, ich schätze den DPS erstmal vorsichtig zwischen 20-30k, kommt halt auch drauf an wie die Skills synagieren werden, was für Stats in PoF kommen werden neber den bekannten bzw auch was für neue Runen/Sigille zur Auswahl stehen.

  • So etwa sah mein Testbuild aus.
    http://gw2skills.net/editor/?vREQNArfWnE9CN9il9CW9C83gFhBbqIE1uBRBgEwDQvumXDsA-jxhAABhp8rm9HA4UAEo+gOV/hNlgS/EACAcAw1BApAgYvF-e
    Es sollte ein Hybridbuild werden daher die Schamanischen Werte. Es klappte auch sehr gut und hat Spaß gemacht.
    Ich warte mal den PoF Release ab aber zum erkunden des neuen Addons denke ich, dass ich dieses Build zumindest von den Waffen und Werten her spielen werde. (Gegen 5 Hydra im Stresstest ging das richtig locker von der Hand. Ist einfach nicht Tot zu bekommen xP)

    • Hier könnte ihre Werbung stehen bis mir etwas besseres einfällt -
  • Sorry übrigens, dass das Forum meine Beiträge gestern Abend erst verschluckt und dann scheinbar doch noch wiedergefunden hat. Sieht jetzt bissel Bescheiden aus, dass das insgesamt 3 Mal hier im Thread steht. :(

    Exo - Warlock - Devour Voidwalker

  • SunTzu.4513SunTzu.4513 Member ✭✭✭

    Nach dem ich ein wenig Motivationsprobleme mit meinem Nekro in letzter Zeit hatte, freue ich mich schon rießig auf den Pestbringer. Ich will auf jeden fall auch mal ausprobieren ob ich einen Minionpestbringer spielen kann. Der grobe Build der mir dafür vorschwebt sieht folgendermaßen aus:

    gw2skills.net/editor/?vRAQNAW7fnM0Ad1gN9CW2As3glgBT/uuXHsSngUQJIaAEAiAA-e

    Werde komplett Viper tragen. Evtl. tausche ich ich Flüche für Seelensammlung aus zwecks Duumfire aber das werde ich ersteinmal austesten müssen. Sollte der Build nicht meinen Erwartungen entsprechenw erde ich wohl einen fast identsichen Build wie Melbarion spielen. Aber ich mag halt meine Minions ^^ Sollte es in poF mehr Mobs geben welche Segen ahben damit das ganze Korumpierngedönz klappt werde ich wohl auf jeden Fall auf einen Seuchenbringerbuild ohne Minions umsteigen da mir das mega Spaß machen würde und Lore/Immersionstechnisch auch voll reinlaufen würde.

  • @SunTzu.4513 schrieb:
    Sollte es in PoF mehr Mobs geben welche Segen haben damit das ganze Korumpierngedönz klappt

    Das ist die Frage, die ich mir derzeit auch stelle und die mich davon abhält, noch mehr auf die neuen Bestrafungen zu setzen. So viele Segen, wie man damit umwandeln kann müssen halt erst mal da sein. Kein Segen - keine Umwandlung... Keine Umwandlung - keine Pein....

    Wahrscheinlich wird es aber keiner der neuen Elite-Spezialisierungen gut tun, wenn man - auf Teufel komm raus - blind alle neuen Fertigkeiten und die neue Waffe in den Build packt, ohne sich zu fragen, wann und wo man die jeweilige Fertigkeit genau verwenden kann, bzw. will. Am Ende wird es bei den meisten wohl eine gesunde Mischung aus "alt" und "neu" werden.

    Exo - Warlock - Devour Voidwalker

  • Hat eigentlich einer von euch mal getestet ob der Große Sandshade den Barriere Effekt der Mittleren Eigenschaftswahl ebenfalls 3x procct?

    Dieser sorgt ja dafür das beim beschwören eines Shades Verbündete in der nähe Barriere bekommen. Wird dieses durch den 3 Trait mit dem großen Shade welcher ja als 3 Zählt auch dementsprechend oft ausgelöst oder nur einfach? Kann mich echt nichtmehr dran erinnern x.x

    • Hier könnte ihre Werbung stehen bis mir etwas besseres einfällt -
  • Von dieser Fähigkeit getroffene Ziele können pro Wirken nur einmal betroffen werden.

    Ich denke, das gilt auch für die Barriere der 3 kleinen, bzw. des einen großen Schatten.

    Exo - Warlock - Devour Voidwalker

  • Ich werde meinen komplett auf Himmlisch spielen, und da ich gerade meine legendäre Rüstung baue, kann ich danach immer noch einfach wechseln... Rodgort und Meteorgologikus pres sind auch schon vorhanden, und die Accessoires bekommt man ebenfalls hinterher geworfen wenn man 11 80er Chars hat mit denen man diese Teile farmen kann, komplettes acc. set 1 tag farmen =) Ich denke dazu mit Rune der Pein und Sigill der Pein/Explosion schön vielVita für die Lebenskraft, und heal für die Barriere.

  • Xevius.6174Xevius.6174 Member ✭✭
    bearbeitet September 13, 2017

    @Melbarion.7156 schrieb:

    Von dieser Fähigkeit getroffene Ziele können pro Wirken nur einmal betroffen werden.

    Ich denke, das gilt auch für die Barriere der 3 kleinen, bzw. des einen großen Schatten.

    Dann müsste es ja eig. in der Beschreibung stehen. Aber genau das verunsichert mich ja auch ^^ Ein kleiner gibt bei meinem Build etwa 2k Barriere und eine Mobile Gruppe damit zu treffen... naja ein großer mit 6K und einfacherem Zielen wäre eine sehr interessante Alternative finde ich :)

    Edit*
    Hier greift ja das Munitionssystem "Facepalm"
    Hätte ich auch früher dran denken können. Die 3 Aufladungen bleiben gleich haben durch den großen sogar weniger CD.
    Wenn der 6K geben würde wäre das ein wenig Over the Top^^
    Ich glaube meine Frage hat sich damit erledigt :tongue:

    • Hier könnte ihre Werbung stehen bis mir etwas besseres einfällt -
  • @Melbarion.7156 schrieb:

    @SunTzu.4513 schrieb:
    Sollte es in PoF mehr Mobs geben welche Segen haben damit das ganze Korumpierngedönz klappt

    Das ist die Frage, die ich mir derzeit auch stelle und die mich davon abhält, noch mehr auf die neuen Bestrafungen zu setzen. So viele Segen, wie man damit umwandeln kann müssen halt erst mal da sein. Kein Segen - keine Umwandlung... Keine Umwandlung - keine Pein....

    Wahrscheinlich wird es aber keiner der neuen Elite-Spezialisierungen gut tun, wenn man - auf Teufel komm raus - blind alle neuen Fertigkeiten und die neue Waffe in den Build packt, ohne sich zu fragen, wann und wo man die jeweilige Fertigkeit genau verwenden kann, bzw. will. Am Ende wird es bei den meisten wohl eine gesunde Mischung aus "alt" und "neu" werden.

    Bedenkt das die Especs nicht nur für PvE rauskommen, klar du hast im PvE fast nix was sich großartig Segen gibt außer vllt in den Fraktal CMs, aber im PvP und WvW hast du was das angeht reichlich.^^

  • SunTzu.4513SunTzu.4513 Member ✭✭✭

    @Xantaria.8726 schrieb:

    @Melbarion.7156 schrieb:

    @SunTzu.4513 schrieb:
    Sollte es in PoF mehr Mobs geben welche Segen haben damit das ganze Korumpierngedönz klappt

    Das ist die Frage, die ich mir derzeit auch stelle und die mich davon abhält, noch mehr auf die neuen Bestrafungen zu setzen. So viele Segen, wie man damit umwandeln kann müssen halt erst mal da sein. Kein Segen - keine Umwandlung... Keine Umwandlung - keine Pein....

    Wahrscheinlich wird es aber keiner der neuen Elite-Spezialisierungen gut tun, wenn man - auf Teufel komm raus - blind alle neuen Fertigkeiten und die neue Waffe in den Build packt, ohne sich zu fragen, wann und wo man die jeweilige Fertigkeit genau verwenden kann, bzw. will. Am Ende wird es bei den meisten wohl eine gesunde Mischung aus "alt" und "neu" werden.

    Bedenkt das die Especs nicht nur für PvE rauskommen, klar du hast im PvE fast nix was sich großartig Segen gibt außer vllt in den Fraktal CMs, aber im PvP und WvW hast du was das angeht reichlich.^^

    Jup und ich freue mich schon drauf den Seuchenbringer im PvP/WvW zu spielen. Trotzdem hoffe ich halt auch, dass es vll doch im ''normalen'' PvE auch die Möglichkeit gibt die gegeben Buildmechaniken richtig auszuspielen. Würde auch für mehr Variation und Abwechslung sorgen imo.

  • Ich habe es auch auf schamanisch gespielt, da ich die gleiche Rüstung eben mit für das WvW nutzen wollte.
    Dass da beim Schaden mit anderen Werten mehr geht ist klar, aber im WvW passt es so besser und im PvE werde ich dieses Build höchstens im Solo-Spiel antesten. Es geht sonst einfach zu viel ringsherum-Schaden flöten für defensiv Werte, die nicht benötigt werden - zumindest nicht mit dem Schnitter.
    Als Condi hat er in so fern einen kleinen Vorteil, dass der Eliteskill zwar schwächer ist, dafür jedoch eine deutlich kürzere cooldown Zeit hat und damit öfter bei allen möglichen Gruppen genutzt werden kann. Im PvP hingegen ist der Eliteskill hundertfach besser sichtbar und damit viel leichter auszuweichen, als z.B. die Seuche, die konnte man im Eifer des Gefechts teilweise einfach auf den Spot legen und beim Effektfeuerwerk haben die Gegner sie erst für wahr genommen, wenn sie auf einmal rapide runter getickt sind.

    Die Fackelfertigkeiten fand ich nicht sonderlich ansprechend, was aber vor allem an der Gesamtansicht lag.. das Zepter ist nach 5 Jahren einfach mega öde und dann eine Waffe mit nur 2 neuen Skills zu bekommen und bei der ausgeprägteren Haupthand alles beim Alten zu lassen, das nimmt einfach das wirkliche Gefühl einer eSpec für mich. Ansonsten wirklten die Skills solide, wenn natürlich auch nur selten zu benutzen, da es eben die Begleithandwaffe mit entsprechend hohen Wiederaufladezeiten ist.

    Bei den Fähigkeiten hatte besonders das theoretisch lustige Portal doch zu gravierende Mängel. Davon abgesehen, dass es nur extrem kurz da ist, hat es in meinen Augen den enormen Nachteil, dass es sich nicht am Mesmerportal orientiert, sondern an einem Schattenschritt. Dadurch ist man nicht in der lage ein Portal von vor einem Hügel zu hinter diesem Hügel zu öffnen. Damit könnte man wirklich etwas anfangen, aber da der direkte Weg versperrt ist, obwohl ich mit der Kamera darüber casten könnte...
    Bei der 'Spur der Pein', finde ich, haben sie verpasst die Eiledauer über die Dauer des Skills hinaus zu gewähren. Grad in Situationen, in denen man schnell reagieren und man zum Spot muss (PvP) oder rasch neu für den Teamfight anlaufen muss, könnte man den Skill als Dmg-Skill verschwenden, aber als kurzen sprint nutzen. Mit einer Dauer von Sekunden Eile verfällt das aber, ich sehe das als verschenktes Potential.

    to drop – fallenlassen
    to loot – plündern
    Gegner droppen etwas und man selbst lootet!

  • @Kuuva.3841 schrieb:
    hatte besonders das theoretisch lustige Portal doch zu gravierende Mängel. Davon abgesehen, dass es nur extrem kurz da ist

    War das nicht nur in der BETA (und somit auch im Stresstest) so? Der Skill war doch buggy (oder von A-Net bewusst so kurz gesetzt damit es in der PvP-Lobby nicht vor Portalen wimmelt), obwohl in der Beschreibung eine Dauer von 20 Sekunden angegeben ist. Das sollte mit Erscheinen von PoF eigentlich gefixt sein - hoffe ich.

    Exo - Warlock - Devour Voidwalker

  • ich fand der portal skill war sehr gut, außer das ich mir auch viel lieber ein mesmer like port gewünscht hätte, ohne verbindung bzw pfad...

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.