Ein Update zum Erwerb der Himmelsschuppe — Guild Wars 2 Foren

Ein Update zum Erwerb der Himmelsschuppe

Hallo zusammen!

Zunächst möchten wir uns herzlich bei der Community bedanken, die weiterhin zu einer der positivsten und hilfsbereitesten Spiele-Communitys gehört, die es gibt. Das Wohlwollen, das ihr euren Mitspielern auf der neuen Karte entgegengebracht habt, ist bemerkenswert. In den vergangenen Tagen haben wir uns angehört, was ihr zu sagen habt, und es war toll, all das positive Feedback und auch die konstruktive Kritik zu hören.

Zu den häufigsten Bedenken, die ihr geäußert habt, gehörte der Zeitaufwand auf dem Weg zur Freischaltung der persönlichen Version des Himmelsschuppen-Reittiers. Seit Beginn der Entwicklung der Himmelsschuppe bestand unser Ziel darin, eine Story und ein Erlebnis zu bieten, die es mit unserem anderen Prestige-Reittier, dem Greifen, aufnehmen können. Anstatt den Erwerb des Reittiers mit einem harten Goldpreis zu versehen, wandten wir uns der Frage zu, wie wir das Gefühl bewahren können, Zeit und Mühe in ein solch starkes Reittier zu investieren, und gleichzeitig die Barriere zu senken, damit mehr Spieler die Himmelsschuppe erhalten können, ohne sich finanziell zu verausgaben. Es wäre hilfreich gewesen, unsere Designziele für den Erwerb des Reittiers vor der Veröffentlichung der Episode deutlich zu kommunizieren.

Der Beherrschungspfad soll nicht den Erwerb von Geister-Scherben blockieren. Dies haben wir auch mit einem Hotfix behoben. Gesperrte Beherrschungen sollen künftig nicht den Erhalt von Erfahrungspunkten verhindern. Die Implementierung einer Lösung wird jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Insbesondere für die Himmelsschuppe wurden die täglichen Schranken aus mehreren Gründen entwickelt, einschließlich der Story. Es macht schließlich keinen Sinn, wenn sich eure Himmelsschuppe innerhalb eines Tags von einem Ei zu einem ausgewachsenen Reittier entwickelt. Wir geben jedoch zu, dass es wirkungsvollere Möglichkeiten gibt, ein Gefühl von Fortschritt beim Hinarbeiten auf eine Belohnung zu erzeugen. Für die Entwicklung zukünftiger Releases werden wir weiter aus diesem Sachverhalt lernen.

Fürs Erste haben wir einige Änderungen an Gebieten vorgenommen, in denen Spieler an Inhalten mit konkurrierenden Zielen teilgenommen haben. Im Update am 28. Mai werden wir die Zeit zwischen Sammlungsrängen von 24 auf 2 Stunden verkürzen. Dies soll den Ablauf eines kompletten Tages in tyrianischer Zeit anstelle eines realen Tages darstellen. Außerdem werdet ihr eure Himmelsschuppe dann viermal statt dreimal pro Tag füttern können. Auf diese Weise verringern wir die Anzahl der Tage, die ihr eure Himmelsschuppe füttern müsst, um einen (wenn ihr jeden Tag die maximale Menge verfüttert).

Noch mal vielen Dank für all das Feedback. Wir sehen uns im Spiel!

Getaggt:
Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.