Drache vs Greif - Greif meistens überlegen — Guild Wars 2 Foren

Drache vs Greif - Greif meistens überlegen

Hallo, ich habe einige Testrennen mit dem Drachen-Pet gegen den Greifen gemacht (gegen einen anderen Spieler) und musste ernüchtert feststellen, dass der Drache meistens schlechter als der Greif ist. Der Greif, wenn er über alle Fertigkeiten verfügt und wenn beide Pets von der gleichen Erhöhung wegfliegen, besiegt den Drachen in Geschwindigkeit und Flugreichweite.
Auch ist die Punktlandung mit dem Drachen viel schwieriger als mit dem Greifen, weil der Drache weite Kreise fliegen muss, um runter zu kommen und die Angriffsfähigkeit des Drachen verfehlt jeden Gegner, wenn dieser auf dich zu läuft.
Einzig besser ist er, wenn es darum geht, etwas höhere Felswände zu überwinden.
Daher finde ich den Preis für den Drachen, bemessen in Spielzeit und -aufwand, schon sehr hoch, wenn der Greif dann doch meistens besser ist.

Was meint ihr dazu?

<1

Kommentare

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    ehrm, nicht bös gemeint, aber dir ist schon bewusst für was der Drache steht?

    Das ist so als würdest du den Springer gegen den Raptor vergleichen ^^''

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Mortiferus.6074Mortiferus.6074 Member ✭✭✭✭

    @Xixion.9054 schrieb:
    Hallo, ich habe einige Testrennen mit dem Drachen-Pet gegen den Greifen gemacht (gegen einen anderen Spieler) und musste ernüchtert feststellen, dass der Drache meistens schlechter als der Greif ist. Der Greif, wenn er über alle Fertigkeiten verfügt und wenn beide Pets von der gleichen Erhöhung wegfliegen, besiegt den Drachen in Geschwindigkeit und Flugreichweite.
    Auch ist die Punktlandung mit dem Drachen viel schwieriger als mit dem Greifen, weil der Drache weite Kreise fliegen muss, um runter zu kommen und die Angriffsfähigkeit des Drachen verfehlt jeden Gegner, wenn dieser auf dich zu läuft.
    Einzig besser ist er, wenn es darum geht, etwas höhere Felswände zu überwinden.
    Daher finde ich den Preis für den Drachen, bemessen in Spielzeit und -aufwand, schon sehr hoch, wenn der Greif dann doch meistens besser ist.

    Was meint ihr dazu?

    Du kannst wie Finn schon richtig gesagt hat, diese 2 Reittiere nicht wirklich vergleichen. Zwar sind sie beides "Flug-Mounts" aber sie haben jeweils völlig andere Einsatzgebiete.

    Mit dem Greifen kannst du dich, wie du schon richtig gesagt hast, nicht an Wänden festkrallen aber du kannst auch nicht in der Luft stehen bleiben. Wenn du mit dem Greifen bremst, sinkst du sofort nach unten. Auch gewinnt die Himmelsschuppe aus dem Stand besser an Höhe.

    Natürlich ist der Greif der Himmelsschuppe in Sachen Geschwindigkeit überlegen. Das ist aber auch genau das, wofür der Greif gemacht wurde.

    Gruß Mortiferus,
    Leiter der Gilde Mortis Legio [ML]. Wir suchen Mitglieder!

  • Tiscan.8345Tiscan.8345 Member ✭✭✭✭

    @Xixion.9054 schrieb:
    Auch ist die Punktlandung mit dem Drachen viel schwieriger als mit dem Greifen, weil der Drache weite Kreise fliegen muss, um runter zu kommen und die Angriffsfähigkeit des Drachen verfehlt jeden Gegner, wenn dieser auf dich zu läuft.

    Ähm? Schonmal alle Tasten gedrückt? Auch die für die zweite Fertigkeit? Der Drache kann schnurgerade hinabsinken.

    Was meint ihr dazu?

    Was schon gesagt wurde: Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Der Drache hat eine komplett andere Philosophie als der Greif.

    gw2info - DER News-Aggregator für Guild Wars 2
    gw2patches - sei immer auf dem laufenden wenn neue Patches & Patchnotes veröffentlicht werden

  • kiroho.4738kiroho.4738 Member ✭✭✭
    bearbeitet Mai 19, 2019

    @Xixion.9054 schrieb:
    Hallo, ich habe einige Testrennen mit dem Drachen-Pet gegen den Greifen gemacht (gegen einen anderen Spieler) und musste ernüchtert feststellen, dass der Drache meistens schlechter als der Greif ist.

    Liegt wohl daran, dass der Greif auf das schnelle Zurücklegen langer Strecken ausgelegt ist (Der Düsenjet), wohingegen der Einsatzbereich der Himmelsschuppe in der Vertikalen liegt (Der Hubschrauber).

    Der Greif, wenn er über alle Fertigkeiten verfügt und wenn beide Pets von der gleichen Erhöhung wegfliegen, besiegt den Drachen in Geschwindigkeit und Flugreichweite.

    Und wenn beide Mounts vom Boden starten? ;)
    Dann ist die Himmelsschuppe der uneingeschränkte Sieger in Geschwindigkeit und Flugreichweite.

    Auch ist die Punktlandung mit dem Drachen viel schwieriger als mit dem Greifen, weil der Drache weite Kreise fliegen muss, um runter zu kommen und die Angriffsfähigkeit des Drachen verfehlt jeden Gegner, wenn dieser auf dich zu läuft.

    Mit dem zweiten Mountskill (die selbe Taste wie das Driften beim Rollkäfer) kannst Du mit der Himmelsschuppe senkrecht nach Unten sinken und dabei noch Deine Position korrigieren. Ist also durchaus genauer als der Sturzflug des Greifen.

    Einzig besser ist er, wenn es darum geht, etwas höhere Felswände zu überwinden.

    Wie gesagt: Greif -> Horizontale | Himmelsschuppe -> Vertikale

    Daher finde ich den Preis für den Drachen, bemessen in Spielzeit und -aufwand, schon sehr hoch, wenn der Greif dann doch meistens besser ist.

    Ich selbst habe nur die erste Sammlung fertig, aber von dem, was ich gesehen habe, scheinen die Timegates das größte Hindernis bei der Himmelsschuppe zu sein.
    Und bei dem Potential, die die Himmelsschuppe hat, sind ein paar Schuppen sammeln und etwas Gold für Futter mMn. nicht als "großer Aufwand" einzustufen.

    Es wurde ja schon geschrieben (hier jetzt ja auch von mir), beide Mounts belegen völlig unterschiedliche Nischen, daher ist es auch unsinnig beide zu vergleichen.
    Wenn Du es selbst sehen willst, dann wiederholt Euer Rennen nochmal, bzw. macht ein anderes.
    Startet in Löwenstein auf dem Luftschiff nahe des Leuchtturms, gewonnen hat, wer zuerst die Spitze des Leuchtturms erreicht hat.

    Du wirst sehen, dass Du mit dem Greifen durchaus Höhe gewinnen kannst (durch eine Kombination aus Sturzflug, Aufstieg und Flügelschlag), es aber sehr lange dauert auf Höhe des Leuchtturms zu kommen, während Du mit der Himmelsschuppe einfach die Wand hochklettern/-fliegen kannst. Oder einfach den Weg laufen, selbst das dürfte schneller sein als der Greif.

  • @Finnkitkit.8304 schrieb:
    ehrm, nicht bös gemeint, aber dir ist schon bewusst für was der Drache steht?

    Das ist so als würdest du den Springer gegen den Raptor vergleichen ^^''

    Du sagst es. :) Hubschrauber vs. Düsenjet, der Vergleich hinkt. ;)

  • Zitronenalien.4532Zitronenalien.4532 Member ✭✭
    bearbeitet Mai 20, 2019

    Ich wusste dass das ein "versteckter" Rant zu der Skyscale-Sammlung ist.
    Hatte neulich auch ein Rennen mit jemandem: Er auf dem Raptor und ich auf dem Rochen. Hab verloren...

  • Stalkingwolf.6035Stalkingwolf.6035 Member ✭✭✭

    @Zitronenalien.4532 schrieb:
    Ich wusste dass das ein "versteckter" Rant zu der Skyscale-Sammlung ist.
    Hatte neulich auch ein Rennen mit jemandem: Er auf dem Raptor und ich auf dem Rochen. Hab verloren...

    Du hast dir die falsche Strecke rausgesucht. Hättest über Wasser gesehen müssen.

    Zum Thema. Das Mount ist halt ziemlich überflüssig.
    Höchstens es werden demnächst Wände in Karten gebaut die alle höher sind als der Springer springen kann.
    Bisher gib es keine Karte, selbst Drachensturz, auf welcher der Skyscale einen Vorteil hat.

    Mit den ersten Mounts hat man so ziemlich alles abgedeckt. Einzig sinnvolle wäre ein Unterwassermount gewesen. Aber wer weiß wie gut Unterwasser ankommen würde.

    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    @Stalkingwolf.6035 schrieb:

    @Zitronenalien.4532 schrieb:
    Ich wusste dass das ein "versteckter" Rant zu der Skyscale-Sammlung ist.
    Hatte neulich auch ein Rennen mit jemandem: Er auf dem Raptor und ich auf dem Rochen. Hab verloren...

    Du hast dir die falsche Strecke rausgesucht. Hättest über Wasser gesehen müssen.

    Zum Thema. Das Mount ist halt ziemlich überflüssig.
    Höchstens es werden demnächst Wände in Karten gebaut die alle höher sind als der Springer springen kann.
    Bisher gib es keine Karte, selbst Drachensturz, auf welcher der Skyscale einen Vorteil hat.

    Mit den ersten Mounts hat man so ziemlich alles abgedeckt. Einzig sinnvolle wäre ein Unterwassermount gewesen. Aber wer weiß wie gut Unterwasser ankommen würde.

    Ein Unterwassermount wäre cool gewesen. Finde Unterwasserkämpfe und so zwar auch furchtbar, aber auch nur weil ichs in GW2 so furchtbar finde~. Wobei andere auch schon meinten, dass die Unterwasserbewegungen realistisch sind.
    Da ich RL jedwege Gewässer hasse wie die Pest, kann ich persönlich aber sehr gut mit Unrealistisch leben.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • kiroho.4738kiroho.4738 Member ✭✭✭

    @Stalkingwolf.6035 schrieb:
    Zum Thema. Das Mount ist halt ziemlich überflüssig.
    Höchstens es werden demnächst Wände in Karten gebaut die alle höher sind als der Springer springen kann.
    Bisher gib es keine Karte, selbst Drachensturz, auf welcher der Skyscale einen Vorteil hat.

    Der Knackpunkt sind unter anderem Bereiche, wo eben keine Wand ist, die der Springer nutzen könnte.
    Zu hoch, als dass der Greif rübergleiten könnte, aber zu weit entfernt, als dass der Springer rüberspringen könnte. -> Perfekte Stelle, um mit der Himmelsschuppe mal eben rüberzufliegen.
    Ebenso wie Stellen, wo man mit den Springer zwar hinkommt, aber entweder auf gut Glück einen Vorsprung an der Wand erwischen muss oder doch wieder wirr umherirren muss, weil man nur an dieser einen Stelle hoch genug kommt, um den Vorsprung zu erreichen.

    Mag jetzt nach unglaublich seltenen Ausnahmen klingen, aber sobald man die Himmelsschuppe hat, wird man immer wieder feststellen, dass es mit der dann doch sehr viel einfacher geht als mit Springer und/oder Greifen. Ohne ist es halt recht schwer solche Orte aus dem Kopf aufzuzählen.

    Die Himmelsschuppe hat einen Nutzen und eine Berechtigung gegenüber dem Springer und Greifen, mindestens ebenso wie der Schakal gegenüber dem Raptor.

  • Lilli.9814Lilli.9814 Member ✭✭✭

    Also ich mag die Himmelsschuppe
    Aber am liebsten nutze ich den Schweberochen. <3

    If you can dream it,
    you can do it!
    ~Dieses Forum verträgt eindeutig mehr Humor.~

  • Tiscan.8345Tiscan.8345 Member ✭✭✭✭

    Übrigens so als kleines Fazit nachdem ich sie nun inkl. aller Masteries habe: die Himmelsschuppe ist sowohl dem Greif als auch dem Springer bei der Präzision um mehrere Hausnummern überlegen.

    Und wenn man den Dreh raus hat wie man sich an Wände hängt, den Dodge nutzt und sie durch Neigung hoch/runter lenkt, dann ist sie weitaus flinker und agiler als man erst vermutet.

    Sie hat meiner Meinung nach absolut eine Daseinsberechtigung (gerade auch für Leute die keinen Greif haben) und macht sehr viel Spass.

    gw2info - DER News-Aggregator für Guild Wars 2
    gw2patches - sei immer auf dem laufenden wenn neue Patches & Patchnotes veröffentlicht werden

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    @Tiscan.8345 schrieb:
    Übrigens so als kleines Fazit nachdem ich sie nun inkl. aller Masteries habe: die Himmelsschuppe ist sowohl dem Greif als auch dem Springer bei der Präzision um mehrere Hausnummern überlegen.

    Und wenn man den Dreh raus hat wie man sich an Wände hängt, den Dodge nutzt und sie durch Neigung hoch/runter lenkt, dann ist sie weitaus flinker und agiler als man erst vermutet.

    Sie hat meiner Meinung nach absolut eine Daseinsberechtigung (gerade auch für Leute die keinen Greif haben) und macht sehr viel Spass.

    Wieviel hat sie dich insgesamt gekostet?

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Tiscan.8345Tiscan.8345 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet Mai 24, 2019

    @Finnkitkit.8304 schrieb:
    [...]
    Wieviel hat sie dich insgesamt gekostet?

    Unterm Strich hab ich vermutlich Gewinn gemacht :# :)

    Zur Erklärung: de facto bezahlt habe ich 35G für den Sattel - ausserdem portet man sich halt einen Wolf, was sich vermutlich auch nochmal in ein paar Gold niederschlägt. In meinem Fall war das dann Alles, weil ich die restlichen Materialien die man so braucht auf der Bank rumliegen hatte (aufgeladene Quarzkristalle und so Geraffel).

    Aber: ich habe locker 800-1000 von den blauen unidentifizierten Items, 300+ von den grünen und 150+ gelbe Items in den letzten Tagen erspielt weil ich erstmal Drachensturz farmen musste für die ganzen Erfolge, dann hab ich mich blöd gesammelt weil ich keine Kartenwährungen hatte -> hab dann etliche Farm-Laufe gemacht und diverse Metas gespielt und ich hab 160 von meinen WvW-Belohnungstränken verballert (um Währung aus den Donnerkopf-Gipfeln zu bekommen ohne da hin zu müssen).

    Das hier ist der Rest von den unidentifizerten. Da fehlt einiges an blauen Items weil ich die Zwischendurch immer wieder zerlegt hatte:

    Edit: Hab gerade aus Spass mal auf gw2efficency geschaut. Ich hab momentan 11 Gold mehr als vor einer Woche. Und ausser Dailies hab ich quasi nix anderes gemacht als Währung farmen und die Erfolge - und ich hab fast alle unidentifizierten Items noch im Inventar.

    Edit 2: Zahlen korrigiert

    gw2info - DER News-Aggregator für Guild Wars 2
    gw2patches - sei immer auf dem laufenden wenn neue Patches & Patchnotes veröffentlicht werden

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    @Tiscan.8345 schrieb:

    @Finnkitkit.8304 schrieb:
    [...]
    Wieviel hat sie dich insgesamt gekostet?

    Unterm Strich hab ich vermutlich Gewinn gemacht :# :)

    Zur Erklärung: de facto bezahlt habe ich 35G für den Sattel - ausserdem portet man sich halt einen Wolf, was sich vermutlich auch nochmal in ein paar Gold niederschlägt. In meinem Fall war das dann Alles, weil ich die restlichen Materialien die man so braucht auf der Bank rumliegen hatte (aufgeladene Quarzkristalle und so Geraffel).

    Aber: ich habe locker 800-1000 von den blauen unidentifizierten Items, 500+ von den grünen und 100+ gelbe Items in den letzten Tagen erspielt weil ich erstmal Drachensturz farmen musste für die ganzen Erfolge, dann hab ich mich blöd gesammelt weil ich keine Kartenwährungen hatte -> hab dann etliche Farm-Laufe gemacht und diverse Metas gespielt und ich hab 160 von meinen WvW-Belohnungstränken verballert (um Währung aus den Donnerkopf-Gipfeln zu bekommen ohne da hin zu müssen).

    Edit: Hab gerade aus Spass mal auf gw2efficency geschaut. Ich hab momentan 11 Gold mehr als vor einer Woche. Und ausser Dailies hab ich quasi nix anderes gemacht als Währung farmen und die Erfolge - und ich hab fast alle unidentifizierten Items noch im Inventar.

    Danke~. Also doch nur Zeitintensiv(wenn man sich Wachstumslampe und co net extra kauft und lieber nen monat statt ner woche spielt). Wensten etwas positives.
    Bin immer noch hin und hergerissen. Daher warte ich noch ab. Hätte atm eh keine Zeit dafür.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Tiscan.8345Tiscan.8345 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet Mai 24, 2019

    @Finnkitkit.8304 schrieb:
    [...]
    Danke~. Also doch nur Zeitintensiv(wenn man sich Wachstumslampe und co net extra kauft und lieber nen monat statt ner woche spielt). Wensten etwas positives.

    Du bezahlst das Ding primär mit Zeit und Nerven statt mit Gold. Es ist halt (meiner Meinung nach) zu 95% unfassbar langweilig weil Du unterm Strich kreuz und quer durch die Maps rennst um irgendwo F zu drücken.

    gw2info - DER News-Aggregator für Guild Wars 2
    gw2patches - sei immer auf dem laufenden wenn neue Patches & Patchnotes veröffentlicht werden

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    Haaah~ die Währung xx. Saß vor einem Monat, nen Monat an der Requiem Rüstung für alle 3 Rüstungen mit den Liebsche Herzchen. Dass find ich persönlich viel schlimmer als das stumpfe rumgerenne.
    Ich werd mir mit dem teil noch laaaaange Zeit lassen, wenn ichs mir denn überhaupt hole.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Voodoochild.5914Voodoochild.5914 Member ✭✭
    bearbeitet Mai 24, 2019

    Der Drache macht auf mich trotzdem einen eher unbrauchbaren Eindruck. Der Greif ist eigentlich ein Allrounder. Er ist schneller als der Hase und oft auch beim erklimmen von Wänden praktischer. Er kann über Lange Distanzen Wasser überqueren, und wenn man ihn richtig spielt, ist er sogar schneller, als der Raptor. Der Schakal, naja und bis der Rollkäfer in die Gänge kommt, bin ich schon lange mit dem Greifen auf dem richtigen Spot um von dort Geschwindigkeit zu bekommen! Ich vermisse beim Drachen einfach, das was meiner Meinung einfach überfällig ist. Ein Mount, welches unbegrenzt fliegen kann und mit dem man sich überall frei in der Welt bewegen kann. Das ist selbst auf den neuen Maps nicht möglich, oder irre ich mich da!? Ich habe den Drachen noch nicht frei gespielt, aber man kann ihn ja auf Drachensturz trotzdem fliegen. Kommt da noch was? Oder muss ich immer Flüchtige Energie sammeln um aufzusteigen?

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭
    bearbeitet Mai 24, 2019

    Ich denke sowas wird es niemals geben, weil das einfach ALLES andere überflüssig machen würde ^^. Und DAS wäre dann mal extrem schlechtes Spieldesign.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Mortiferus.6074Mortiferus.6074 Member ✭✭✭✭

    @Voodoochild.5914

    Das was du da beschreibst ist und bleibt aber seeehr Situationsabhängig.

    1. Wo ist zum Beispiel der Greif praktischer als der Hase, wenn es um das Erklimmen von Wänden geht? Vielleicht, wenn die Wand nur zwei oder drei Meter hoch ist, denn viel höher kommt der Greif aus dem Stand nicht. Bei richtig hohen Felswänden kommst du um den Hasen nicht herum.
    2. Auch beim Greifen gegen den Raptor kommt es auf die Situation an. Klar, wenn du direkt schön weit oben starten kannst, ist der Greif die bessere Wahl gegenüber dem Raptor oder Rollkäfer. Was aber, wenn du auf einer Karte wie die Elon-Flusslande bist, die weitestgehend flach wie ein Brett ist? Da bringt der Greif dir so gut wir nix bzw. nur an sehr wenigen Stellen etwas.
    3. Greif gegen Rochen? Versuch mal, auf einer relativ flachen Karte über einen großen See oder eine Meerespassage zu fliegen. Ich wette auf etwa dem halben weg machts platsch und du musst eh auf den Rochen. Nebenbei, ohne den Speedboost ist der Rochen hier schneller als der Greif.
    4. und der Rollkäfer? Für den trägen Start wurde die Fertigkeit "Band des Elans" eingeführt. Aufsteigen, Fertigkeitzünden und weg bist du mit dem Käfer.

    Nebenbei: wie kommst du denn erst auf den richtigen Spot, um mit dem Greifen einen ordentlichen Schub zu bekommen? RICHTIG, mit dem Hasen!!!

    Und genau das selbe Spiel wird mit der Himmelsschuppe passieren. An einer Stelle, wo du fliegen musst wirst du überlegen, ob hier die Schuppe oder Greif praktischer ist und dann wirst du feststellen, dass beide ihren Sinn haben.

    Gruß Mortiferus,
    Leiter der Gilde Mortis Legio [ML]. Wir suchen Mitglieder!

  • kiroho.4738kiroho.4738 Member ✭✭✭

    @Mortiferus.6074 schrieb:
    4. und der Rollkäfer? Für den trägen Start wurde die Fertigkeit "Band des Elans" eingeführt. Aufsteigen, Fertigkeitzünden und weg bist du mit dem Käfer.

    Zumal selbst ohne Band des Elans die Ausdauerleiste des Rollkäfers immernoch schneller aufgeladen ist, als wie man mit dem Greifen eine genügend hohe Position für dessen Speedboost erreicht hat.

  • Also, nach zwei Tagen Dauertest muss ich jetzt doch zustimmen: Der Drache ist sinnlos. Sein einziger Gebrauchszweck (wo es also Sinn ergibt) ist, Steilwände hochzukommen, die der Springer aufgrund der Höhe nicht überwinden kann. Ansonsten ist man mit der alten Kombination voriger Mounts immer schneller unterwegs. Zudem ist das Tierchen unnötig vollgepackt mit Mechaniken, die es noch schwerfälliger zu handhaben machen. Echt schade. Hoffe, ANet macht da noch was.

  • Tiscan.8345Tiscan.8345 Member ✭✭✭✭

    @Ashantara.8731 schrieb:
    Zudem ist das Tierchen unnötig vollgepackt mit Mechaniken, die es noch schwerfälliger zu handhaben machen. Echt schade. Hoffe, ANet macht da noch was.

    Wo ist der denn "vollgepackt mit Mechaniken" ? Bzw. wo ist der auch nur minimal komplexer als Greif oder Käfer?

    gw2info - DER News-Aggregator für Guild Wars 2
    gw2patches - sei immer auf dem laufenden wenn neue Patches & Patchnotes veröffentlicht werden

  • kiroho.4738kiroho.4738 Member ✭✭✭

    Wurde Anfangs über den Greifen nicht dasselbe gesagt?
    Habe zumindest sehr oft gehört (vorallem, weil Leute schwierigkeite mit den Adventures hatten), dass sie den Sturzflug und Speedboost garnicht verwenden, weil es ihnen zu kompliziert war (und manche davon garnicht wussten).

  • Ashantara.8731Ashantara.8731 Member ✭✭
    bearbeitet Mai 26, 2019

    @Tiscan.8345 schrieb:

    @Ashantara.8731 schrieb:
    Zudem ist das Tierchen unnötig vollgepackt mit Mechaniken, die es noch schwerfälliger zu handhaben machen. Echt schade. Hoffe, ANet macht da noch was.

    Wo ist der denn "vollgepackt mit Mechaniken" ? Bzw. wo ist der auch nur minimal komplexer als Greif oder Käfer?

    Komplex ja, schwer aber nicht - jedoch eben anstrengend, weil zu viel reingepackt wurde: blauer Balken (Energie), roter Balken (Erschöpfungszustand mit Absinken), horizontal freie Steuerung, vertikal (eingeschränkte) Manövrierfähigkeit, an Wänden kleben, von Wänden hochhüpfen, Flügelschlag vs. Gleiten (letzteres nur im Sinkflug möglich), vollständige Erholung nur durch festen Boden unter den Füßen, Position in der Luft halten möglich, der Dash Forward-Skill... Ich finde, das ist schon eine Menge, die da zusammenkommt. Außerdem ist das Teil zu langsam, da ist man mit anderen Mounts in Kombination schneller da, wo man hinmöchte, was die Himmelsschuppe IMO sinnlos macht. Einzige nützliche Mechanik: Auf-, Ab- und auf der Stelle flattern.

  • Ludger.7253Ludger.7253 Member ✭✭✭✭

    Moin,
    das neue Mount kann ich nicht beurteilen, aber spannend klingt das alles nicht.
    (ja, ich weiß, "dann lass es " oder "geh doch")

    Was mir aber auffällt, das seit HoT den Spielern (un)verhältnismäßig viel Content zugemutet wird, der ausschließlich zum Erwerb von Mobilität dient.
    Gleiten, Hüpfpilze, Aufwinde, Ley-Linien, diese komischen Gummibänder zum Hochkatapultieren, Raptor, Kängubunny, Rochen, Schakal, Klaue, Schuppe.......
    dazu noch für jedes Gedöns der Ausbau mehrerer Fertigkeitsstufen........stöhnemoticon
    Man stelle sich vor, die Mountgeschichte wäre so einfach gelöst wie in World of Warcraft......Land- bzw Luftfahrzeuge, die einmal erspielt, alles können.
    Das gäbe schon ein ziemliches Kontent-Loch.

    Hey, ANet unter Wasser wäre noch Platz für U-Boote.
    Als Masteries schlage ich Abtauchen, Auftauchen, Links-Rechtsrollen, Ganzganztieftauchen und Verdammtschnellschwimmen vor.

    Lesson N° 2
    Never share the cockpit with someone braver than you !

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    Alles immer so wie die Konkurenz zu machen ist jetzt auch net das Gelbe vom Ei. Wobei es stimmt dass ohne die Skyscale der Content für die LSE nur die Hälfte wäre(oder sogar mehr). Was ich persönlich gar nicht schlimm finde. Meinetwegen kann es gerne auch noch ein Wassermount geben.

    Was ich persönlich nicht mag sind die ständig neuen Maps, die soviel Tiefgang im Spieldesing wie Kristen Stewart in Twilight haben. Die sind so schnell durch, selbst wenn man sich Zeit lässt. Klar könnte man jeden 1punkte Erfolg machen wo man dann auch nochmal Tage dransitzt ... für nen Punkt. Aber ich würde es ja mal begrüßen wenn Anet für alle was einbauen würde. Das würde ihnen sicherlich einfacher fallen, wenn sie nicht eine Wegwerfkarte nach der anderen machen würden. Denn Hübsch ist ja toll, aber Schönheit vergeht und das was bleibt sind Maps wo nur noch Neulinge drauf gehen, weil die das halt noch net hatten(bis auf ein zwei wo tatsächlich mal angenehme, lohnenswerte Events gebaut wurden).
    Da freue ich mich sogar über Drachensturz wo sie ja anscheinend mal wieder bissl weiter gedacht haben. Aber iwie bezweifle ich dass die lange voll bleiben wird wenn die neue Wegwerfkarte kommt.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

  • Voodoochild.5914Voodoochild.5914 Member ✭✭
    bearbeitet Mai 26, 2019

    @Mortiferus.6074 schrieb:
    @Voodoochild.5914

    Das was du da beschreibst ist und bleibt aber seeehr Situationsabhängig.

    1. Wo ist zum Beispiel der Greif praktischer als der Hase, wenn es um das Erklimmen von Wänden geht? Vielleicht, wenn die Wand nur zwei oder drei Meter hoch ist, denn viel höher kommt der Greif aus dem Stand nicht. Bei richtig hohen Felswänden kommst du um den Hasen nicht herum.
    2. Auch beim Greifen gegen den Raptor kommt es auf die Situation an. Klar, wenn du direkt schön weit oben starten kannst, ist der Greif die bessere Wahl gegenüber dem Raptor oder Rollkäfer. Was aber, wenn du auf einer Karte wie die Elon-Flusslande bist, die weitestgehend flach wie ein Brett ist? Da bringt der Greif dir so gut wir nix bzw. nur an sehr wenigen Stellen etwas.
    3. Greif gegen Rochen? Versuch mal, auf einer relativ flachen Karte über einen großen See oder eine Meerespassage zu fliegen. Ich wette auf etwa dem halben weg machts platsch und du musst eh auf den Rochen. Nebenbei, ohne den Speedboost ist der Rochen hier schneller als der Greif.
    4. und der Rollkäfer? Für den trägen Start wurde die Fertigkeit "Band des Elans" eingeführt. Aufsteigen, Fertigkeitzünden und weg bist du mit dem Käfer.

    Nebenbei: wie kommst du denn erst auf den richtigen Spot, um mit dem Greifen einen ordentlichen Schub zu bekommen? RICHTIG, mit dem Hasen!!!

    Und genau das selbe Spiel wird mit der Himmelsschuppe passieren. An einer Stelle, wo du fliegen musst wirst du überlegen, ob hier die Schuppe oder Greif praktischer ist und dann wirst du feststellen, dass beide ihren Sinn haben.

    1. Die Frage, wie ich mit den Greifen erst auf einem Spot komme, verstehe ich nicht ganz. Meistens muss man doch nur links oder rechts nach einem Vorsprung suchen und dann von diesen zu jenen fliegen. Bis ich ab und wieder aufgestiegen bin, hab ich meistens schon mein Zier erreicht.
    2. hier ebenfalls, einfach einen Spot erklimmen um von dort Geschwindigkeit zu erlangen. So hoch muss man gar nicht. Band der Ausdauer nutzen. Die Tatsache, dass man mit dem Greifen über Hindernisse fliegen kann und sich das drum herum mit dem Raptor sparen kann, macht ihn für mich viel praktischer.
    3. meistens hat man es bei Wasser nur mit geringen Distanzen zu tun, wo man sich prima mit dem Greifen von trockenen zu trockenen schwingen kann
    4. und Rollkäfer? WTF ist ein Rollkäfer? :)

    Das sind alles meine persönlichen Erfahrungen!

  • Voodoochild.5914Voodoochild.5914 Member ✭✭
    bearbeitet Mai 26, 2019

    @kiroho.4738 schrieb:

    @Mortiferus.6074 schrieb:
    4. und der Rollkäfer? Für den trägen Start wurde die Fertigkeit "Band des Elans" eingeführt. Aufsteigen, Fertigkeitzünden und weg bist du mit dem Käfer.

    Zumal selbst ohne Band des Elans die Ausdauerleiste des Rollkäfers immernoch schneller aufgeladen ist, als wie man mit dem Greifen eine genügend hohe Position für dessen Speedboost erreicht hat.

    und wie weit kommst du mit dem Rollkäfer auf den meisten Karten? Währenddessen kann man mit dem Greifen über die meisten Hindernisse hinweg fliegen.

  • Finnkitkit.8304Finnkitkit.8304 Member ✭✭✭✭

    Dazu erlebe ich es oft, dass der Greif 'spots' an Klippen findet, wo mein Hase gerne runterfällt und dann das schlidder-Spiel spielt.

    Everybody’s darling is everybody’s fool.

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.