QoL Must Haves aus dem Shop — Guild Wars 2 Foren

QoL Must Haves aus dem Shop

Hallo zusammen,

kurz zu mir, ich spiele Guild Wars 2 seit ca. 1 1/2 Jahren und würde mich eher als Casual bezeichnen. Ich spiele viel bzw. ausschließlich Open World was mir derzeit auch vollkommen reicht.

Ich wollte nun etwas zusätzliches Geld in GW2 "investieren" (die Add-ons habe ich beide) und frage mich was so die besten QoL Items sind, bzw. was man eigentlich haben sollte. Bisher habe ich vor allem kosmetische Dinge und Gold gekauft, aber z.B. die Erhöhung der Lagerkapazität denke ich macht durchaus Sinn (also von 250 auf 500). Gibt es andere Dinge die man unbedingt haben sollte? Zum Beispiel dieses unendliche Sammelwerkzeug?

Ich wäre für ein paar Tipps dankbar.

VG

Kommentare

  • Storm.7450Storm.7450 Member ✭✭✭

    Bankplätze
    Taschenplätze
    Lagererweiterung
    Wiederverwerter
    Sammelwerkzeuge
    Passierschein
    Gemeinsamer Inventarplatz

    Das sind so die nützlichsten Dinge meiner Meinung nach.

    Für den Norden! https://www.ldn-gilde.com/

  • Eigentlich hat Storm alles genannt.

    Meine Liste nach Nützlichkeit würde etwas verkürzt so aussehen:

    Unbedingt: Taschenplätze, Bankplätze, Wiederverwerter
    Sehr zu empfehlen: Sammelwerkzeuge
    Nice to have: Lagererweiterung (kommt halt drauf an was man so vor hat. Mir würde die Lagererweiterung für ausgewählte Mats auch reichen)

  • kiroho.4738kiroho.4738 Member ✭✭✭

    Mit den Änderungen der unidentifizierten Ausrüstung würde ich dieTaschenplätze garnicht mal mehr sooo sehr priorisieren.
    Ohne Taschenerweiterung hat man mit 20er Taschen insgesamt 100 Inventarplätze. In eine unsichtbare 20er Tasche sollte in der Regel die zusätzliche Ausrüstung reinpassen und noch Platz für unidentifizierte Ausrüstungsteile als Platzhalter sein. Jeder Platzhalterslot fasst 250 unidentifizierte Ausrüstungsteile, selbst wenn man also nur je einen hat, kann man eine ganze Menge looten, bevor der Platz eng wird.

    Die anderen 80 Plätze hat man frei für sonstigen Loot der so anfällt wie Beutel oder Ausrüstungen die Direkt droppen (Exos, Precursor, Gebietspezifisches Zeug, Trash) und natürlich zum Öffnen der unidentifizierten Ausrüstungsteile.
    Während man vorher in Tarir selbst mit 120 freien Taschenplätzen nicht alles looten konnte, ohne zwischendurch wiederzuverwerten, benötigt man jetzt keine 40 Plätze mehr, um alles mitzunehmen.

    Wenig Inventarplätze bringen also weitaus weniger Nachteile mit sich, als es früher war. Jetzt bestimmt die Größe des Inventars praktisch nurnoh wie viele unidentifizierte Ausrüstungsteile man gleichzeitig öffnen kann, also ob man seinen Loot in einem Zug wiederverwerten kann oder auf zwei oder mehr Schritte aufteilen muss.
    Da dass in der Regel aber in einer Stadt, bzw. bei einem Händler stattfinden dürfte, ist dieser Nachteil nicht allzu groß.

    Ich würde daher einen Endlosen Wiederverwerter unbedingt und eventuell auch mindestens ein Bankfach einem Inventarplatz vorziehen.

Zum Kommentieren mit GW2-Account einloggen oder registrieren.
©2010–2018 ArenaNet, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Guild Wars, Guild Wars 2, Heart of Thorns, Guild Wars 2: Path of Fire, ArenaNet, NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.